Briten empört: Aufgenommene Flüchtlingskinder sehen wie über 30 aus


308063471

Am Montag ist eine zweite Gruppe Kinder aus dem „Dschungel“ von Calais in Großbritannien angekommen. Allerdings machten die ersten der in den Medien veröffentlichten Fotos der 14 Migrantenkinder die Briten stutzig: Mehrere dieser lieben Kleinen sahen weitaus älter als 18 aus.

This is one of the migrant ‚children‘ being brought into Britain from Calais. We are being lied to and taken for fools yet again. pic.twitter.com/rNZchdZdcI — Shteve (@SteveBlogs1) 18 октября 2016 г.

cvfrrqnxgaai690

So habe ein Gesichtserkennungsprogramm, berichtet „The Daily Mail“, das Alter eines Kindermigranten, der de jure höchstens 18 Jahre alt sein sollte, auf 38 geschätzt.

@abermans @keira_churchill good find. Tested on several people and was either correct or younger by 2 years. pic.twitter.com/JL39EFY8rx — ReverseSpin (@reverse_spin_me) 17 октября 2016 г.
ccvhcselwaaatxme
ccvvai1d3xgaed3vh

Nachdem die Fotos für Empörung und Zweifel in der britischen Öffentlichkeit gesorgt haben, schlug nun der konservative Politiker David Davis vor, das Alter der Flüchtlinge durch Zahntests zu ermitteln.

Little tyke has quite the hairline! @Kent_Online reports #Calais “children” going to UK schools with 11 year-olds: https://t.co/gzxemUeHFN pic.twitter.com/LsOc3j5a25 — Jack Montgomery (@BrexitMyths) 19 октября 2016 г.

Obwohl ähnliche Tests zuvor mehrmals in der EU durchgeführt wurden (wie zum Beispiel der Blick auf die Geschlechtsorgane der Anreisenden in Deutschland), lehnten britische Zahnärzte diese Initiative ab.

Inaccurate, unethical and inappropriate. Our take on calls for dental X-rays of child migrants. https://t.co/sfNhcVaau1 pic.twitter.com/CE0AxzgP9t — BDA (@TheBDA) 19 октября 2016 г.

„Deplatziert, unethisch, unangemessen. Das ist unser Kommentar zum Vorschlag von Röntgenaufnahmen der Zähne von Kindermigranten“, schrieb die British Dental Association in ihrem Twitter-Account.

cvc_uukwaaeninb
@Dwalingen Watch them here on a nursery school, fresh childs from #Calais 👉👀 pic.twitter.com/57tY38hvZ1 — Jo Ker #Nexit (@JoKer33817736) 18 октября 2016 г.

In dem illegalen Flüchtlingscamp „Dschungel von Calais“ in der Hafenstadt im Norden Frankreichs wohnen etwa 7.000 bis 10.000 Migranten, darunter rund 1.000 unbegleitete Minderjährige, die per Fähre oder durch den Eurotunnel weiter nach Großbritannien ziehen wollen.

cu_ww_ewaaea1_7
cu_xomgxeaec97r
cu_38_exgaagjp1
@abermans 37 LOLZ pic.twitter.com/ucCIdiZ4wS — ADAMSKI Obey (@PieEaterobey) 17 октября 2016 г.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20161019313016774-migrantenkinder-aus-calais-sehen-wie-erwachsene-aus/

.
Gruß an die, die sich nicht völlig verarschen lassen
TA KI

Verstummt in Calais: Flüchtlinge protestieren mit vernähten Lippen gegen Camp-Abriss


FLÜCHTLINGSCAMP-Calais

Aus Protest gegen die Räumung des Flüchtlingscamps in der französischen Hafenstadt Calais haben sich mindestens acht iranische Flüchtlinge den Mund zugenäht, wie die Agentur France Press mitteilt.

Die Protestierenden seien durch das Lager gelaufen. Mit Plakaten positionierten sie sich gegen die Räumung des Camps.

„Diese acht Iraner haben sich den Mund zugenäht, weil ihre Unterkunft zerstört wurde“, betonte François Guennoc, Sprecher des Freiwilligen-Vereins „Auberge des Migrants“ (Herberge der Migranten).

Am Montag hatten die französischen Behörden teilweise mit dem Abriss des spontan und ohne rechtliche Grundlage entstandenen, als „Dschungel von Calais“ bekannten Baracken- und Zeltlagers begonnen.

Laut der Präfektur der nordfranzösischen Hafenstadt sind etwa 800 bis 1.000 Einwanderer von der Räumung des südlichen Teils des Lagers betroffen. Im nördlichen Teil leben noch etwa 3.500 Flüchtlinge. Bei der Räumung setzte die Polizei auch Tränengas ein.Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass zur Umsiedlung der Migranten alle Kapazitäten des Staates ausgenutzt würden.

Unter anderem geht es dabei um die Flüchtlingsaufnahmezentren, die seit Oktober 2015 die Unterbringung von rund 2.700 Migranten in Calais ermöglicht haben.

.
Gruß an die Aufräumer
TA KI

Britischer Politiker Uncles fordert Einsatz von Maschinengewehren gegen Flüchtlinge


London (gegenfrage/IRIB) – Der britische Demokrat und möglicherweise zukünftige Polizeichef der Grafschaft Kent, Steve Uncles, hat in einem Facebook-Post verkündet, dass es ein „kostengünstiger Weg“ gegen die Flüchtlingswelle sei, ein Maschinengewehr zu laden und „ein paar Leute mitzunehmen.

“ Er bezog sich damit auf Asylsuchende, die über den Eurotunnel von Calais nach England einreisen. „Die einzige, kostengünstige Weise um illegale Einwanderer zu stoppen, ist den Kanaltunnel zu stürmen, ein Maschinengewehr zu laden und ein paar Leute mitzunehmen, dies würde das Ganze sehr schnell beenden“, so der Politiker. „In den meisten Staaten werden Grenzen von bewaffneten Grenzposten bewacht und es wäre eine Abschreckung für diejenigen, die versuchen über den Zaun zu klettern, weil sie wissen, dass sie somit Gefahr laufen erschossen zu werden“, fuhr er fort. Am Montag kündigte die britische Regierung eine Reihe neuer strenger Maßnahmen gegen die illegale Einwanderung nach England an. So können von nun an etwa Hauseigentümer jene Mieter, deren Asylanträge abgelehnt wurden, ohne richterlichen Beschluss aus ihren Wohnungen jagen. Englands Premierminister David Cameron sagte zuletzt, dass wer Zimmer an Einwanderer ohne Papiere vermiete, werde mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft. Zudem sollen Löhne von Migranten ohne Papiere beschlagnahmt werden. Durch den Eurotunnel bei der französischen Stadt Calais versuchen derzeit täglich Hunderte Flüchtlinge nach England zu gelangen.
.
.
Gruß an das US- inszenierte Chaos
TA KI