Enthüllungen einer Mutter-Gottheit | Arizona Wilder & David Icke


Vorab: Die Inhalte dieses Interviews sind nichts für Menschen mit schwachen Nerven. Vom Mainstream wird zwar versucht das Thema lächerlich zu machen, was bei manchen Zuschauern noch dazu führt, dass es vorschnell als eindeutig fiktive Geschichte von Menschen mit einer blühenden Phantasie abgetan wird. Beleuchtet man die Aussagen jedoch näher und setzt man sich wirklich tiefer hiermit auseinander, wird man mindestens ganz schnell sehr schockiert sein.

Hierzu sei auch die Arbeit von Dr. Marcel Polte empfohlen. https://www.dnwo.de/

Das folgende nun von ExtremNews auf deutsch übersetzte Interview vom britischen Referent und Autor David Icke mit Arizona Wilder aus dem Jahr 1999 beschäftigt sich mit dieser im wahrsten Sinne unglaublichen Verschwörung. Arizona Wilder war ihren Berichten nach als Priesterin in Funktion einer „Muttergöttin“ Zeugin von unzähligen Menschenopfern, welche ein Teil der geheimen globalen Elite (Illuminati) in regelmäßigen Abständen durchführt. Der Begriff Adrenochrom ist zwar seit dem Jahr 2020 durch viele freie Medien weltweit in aller Munde, doch bereits seit über zwanzig Jahren wird über die damit in Verbindung stehenden menschenverachtenden Machenschaften berichtet. Im knapp 3-stündigen Video mit dem Originaltitel „Revelations of a Mother Goddess“ finden sich ausgesprochen viele Themen für eine tiefergehende Recherche. Beispielsweise wird folgendes angesprochen: Herkunft der Menschheit, die Arier, Infiltration durch die Reptiloiden, prominente Teilnehmer satanischer Rituale, Josef Mengele, das britische Königshaus, das Ritual der Ermordung von Prinzessin Diana, traumabasierte Mind Control, Programmierungen, dissoziative Persönlichkeitsstörung (multiple Persönlichkeiten), Neue Weltordnung, Pindar, Oberhaupt der Illuminati, Druidentum, Dämonen, Folterung, uvm..

David Icke empfahl zusätzlich auch sein zur damaligen Zeit aktuelles Buch mit vielen weiteren Hintergrundinformationen namens „Das größte Geheimnis“. Zu Bedenken gilt, dass bei Arizona Wilder viel Gehirnwäsche im Spiel ist oder war. Daher ist natürlich fraglich, wie hoch letztenendes der absolute Wahrheitsgehalt der etwa 21 Jahre alten Aussagen angesiedelt ist. In jedem Fall gibt es viele Überschneidungen mit anderen Whistleblowern. In seinem Schlusswort fasst David Icke den Scheideweg der Evolution der Menschheit, an dem wir uns seiner Einschätzung nach in der jetzigen Phase der Geschichte befinden, so zusammen: „Die gute Nachricht ist folgende: Es findet ein globales Erwachen statt. Ich habe in den letzten 18 Monaten in etwa 20 Ländern gesprochen. Die Menschen wachen auf, sie stellen Fragen, sie sehen sich selbst und die Welt in einem anderen Licht und das wird sich beschleunigen und immer schneller werden. Und es ist diese Veränderung des menschlichen Denkens und der menschlichen Wahrnehmung, was den Wandel herbeiführen wird, von dem wir so lange geträumt haben. Träume sind lediglich eine Einbildung, welche Wirklichkeit werden kann, wenn wir uns darauf vorbereiten, das zu tun, was dafür notwendig ist. Das ist die Herausforderung, vor der wir jetzt stehen. Es ist eine wunderbare, wunderbare Zeit, am Leben zu sein, und wir alle sind privilegiert, hier zu sein, um eine Rolle bei der Befreiung dieser Welt zu spielen. Zum ersten Mal in der bekannten Geschichte der Menschheit.“

Gesamten Artikel lesen: https://www.extremnews.com/berichte/z…

Gruß an die Erkennenden
TA KI

 

 

Arizona Wilder sagt aus- Ein Interview mit David Icke


 

 

___________________________________________________________________________________________________________________

The Biggest Secret
~Das grösste Geheimnis~
Ein Interview mit David Icke
30. Juli 1999 Rick Martin

David Icke ist weltweit ein begehrter Vortragender und das ist auch kein Wunder. Seine Bücher haben in den letzten Jahren das weite Spektrum der Themen betreffend der sogenannten „Elite“ oder globalen Machthaber und ihren Würgegriff auf die Massen aufgezeigt.

Sein neuestes Buch „The Biggest Secret“ (~ Das grösste Geheimnis ~), ist sein gewagtestes und mutigstes Werk. Es sagt weit mehr aus, als der Titel verspricht und das ist noch immer eine Untertreibung.

Am 8. Juli 1999 habe ich in London telefonisch Kontakt mit David aufgenommen. Da er sich gerade von einer hartnäckigen Grippe erholte, wären wir auch für ein kurzes Interview dankbar gewesen und ich denke, dass Sie mit mir übereinstimmen, dass er für die Umstände während des Interviews gut in Form war.

David behandelt schonungslos eine breite Auswahl von Themen, wonach manche sicherlich ihren Glauben und ihr Denken erweitern werden.

Dies ist wortwörtlich eine „Schnallen Sie sich an und halten Sie Ihren Hut fest“-Unterhaltung, die Davids fesselnde Art vorzutragen am besten in gedruckter Form wiedergibt.

Wenn Sie dieses Interview ohne die erforderliche Aufgeschlossenheit lesen, werden Sie wahrscheinlich die ganze Sache verfehlen. Bei achtsamen Durchlesen „Der grössten Lüge (Geheimnis)“ jedoch zeigt sich definitiv, dass David wie gewöhnlich seine Hausaufgabe gemacht hat.

Wie David mir erzählte, bereiste er gerade ein Monat Australien, Neuseeland, Hongkong und Amerika. Er ist jetzt, während ich das schreibe, für ein Monat in Südafrika und im September wieder in Seattle (USA). Am 25 September 19999 wird er einen Vortrag in Seattle, Staat Washington CTC von 10:00 bis 17:00 Uhr halten. Karten für diese Veranstaltung sind erhältlich bei Ticketmaster (206) 628-0888. Den Terminplan für andere Veranstaltungen finden Sie auf seiner Homepage.

Sein sehr umstrittenes Video mit dem Illuminaten-mind-control-Opfer (Opfer von Bewusstseinskontrolle der Illuminaten) Arizona Wilder ist erhältlich bei Bookworld und anderswo. Das Spectrum bietet auch das Video „Revelation of a Mother Goddess“ (Enthüllungen einer Mutter-Gottheit) und sein neuestes Buch „The Biggest Secret“ an. Beachten Sie bitte die letzte Seite für Bestellungen. Wenn Sie David für einen Vortrag oder eine Konferenz kontaktieren wollen, ist er erreichbar bei Royal Adams 602-657-6992 oder Fax. 602-657-6994. Anfragen aus England oder Europa bitte bei Bridge of Love ~ United Kingdom 01983 566002. [ ~ Bridge of Love ~ Australia – Phone +61 7 3209 7902 FREECALL in Australia 1800 099 902 ~]

Nach all dem Gesagten lehnen Sie sich zurück und lesen Sie die neuesten Einsichten eines Forschers, der es wagt, in die dunkelsten Bereiche einzudringen und Dinge auszusprechen, die global bis jetzt noch keiner gewillt war, anzugehen. Es werden auch Davids zwei vorhergehende Bücher „And The Truth Shall Set You Free“ (Und die Wahrheit soll dich befreien) und „Robot’s Rebellion“ (Die Rebellion der Roboter) angeschnitten.

Wir leben in einer Zeit, in der persönliche Verantwortung die Herausforderung ist, die uns überall betrifft! Was, wenn tatsächlich jeder von uns sich entschliesst, den drei Vorschlägen zu folgen, die David am Ende dieses Gesprächs macht? Manchmal sind die einfachsten Ideen, in Worte gefasst, am schwierigsten in die Tat umzusetzen.

Martin: Ich spreche mit dir hier in London, dem Sitz globaler Macht heute. Du wohnst nicht nur in diesem Zentrum globaler Macht, hier sind auch viele entsetzliche und widerwärtige Dinge, die hinter scheinbar ehrwürdigen alten Steingemäuern verschiedener Orte stattfinden.

David: Absolut richtig.

Martin: Nachdem unsere Leser generell über die globalen Machthaber informiert sind, lass uns zuerst die schlechten Neuigkeiten ansprechen und von dort weitergehen. Was ist „Das grösste Geheimnis“ wie du dein neuestes Buch so treffend genannt hast?

David: Das „grösste Geheimnis“ das aufgetaucht ist, ist eines aus dem Altertum, das wir sicherlich um 5000 v. Chr. ansiedeln können, wo eine Serie von Blutlinien [bloodlines – (Ahnen)Geschlechter] vor allem, aber nicht ausschliesslich, im Nahen und Mittleren Osten als Fokus der Macht auftauchte.

Diese Blutlinien wurden die Führer und die Königsgeschlechter des altertümlichen nahen und mittleren östlichen Gebiets. Diese Blutlinie scheint auf eine ausserirdische Intervention zurückzugehen, die hybride Blutlinien schuf. Dies, so denke ich, bezieht sich auf das Alte Testament, das natürlich eine umgearbeitete Version älterer Texte ist, wo von „Söhnen Gottes“ die Rede ist, die sich mit den „Töchtern der Menschheit“ kreuzten und so die hybride Linie die Nefilim/Nephilim schufen. Wenn du aufs Hebräische zurückblickst, werden die „Söhne Gottes“ (sons of God) die „Söhne der Götter“ (sons of the gods). Und sehr oft, wenn wir die Übersetzung ins Englische betrachten, die König James Version der Bibel, wird Gott (God) im Alten Testament tatsächlich von dem Wort Götter (gods) übersetzt.

Und diese Blutlinien bewegten sich mit der Zeit weiter und wurden so die britische und europäische Aristokratie und königlichen Familien. Die unaufhörliche Kreuzung dieser Familien untereinander ist nicht Snobismus, sondern das Bedürfnis eine spezielle genetische Struktur zu erhalten.

Lass uns noch ein wenig zurück gehen. Der Brennpunkt dieser Blutlinien der alten Welt scheint in Babylon zu sein, und schliesslich verlegte sich ihr Mittelpunkt nach Rom. Hier entstand das Römische Imperium.

Das war der Schlüsselpunkt in der historischen Ausweitung der Macht dieser Blutlinien quer über den Planeten. Einer von ihnen, William of Orange, mit dem jede überlebende königliche Familie verwandt ist, wurde 1689 auf den Thron Englands gelenkt, und er war derjenige, der die Charter unterzeichnete, die 1694 die Bank von England begründete.

An diesem Punkt hat diese Gruppe, nenn sie Illuminati als eine bessere Bezeichnung für diese Blutlinien, ihren Mittelpunkt auf eine operative Ebene verschoben. Es gibt andere Ebenen auf der ganzen Welt aber als operative Ebene wurde London die Spinne im Zentrum der Pyramide. Und dann, mit den Jahren, kam natürlich die Zeit der Expansion dieser Blutlinien, das grosse britische Imperium, in der sie sich nach Amerika, Australien, Afrika und Neuseeland ausbreiteten. Das geht bis nach China.

Man sagte, dass die Sonne im britischen Imperium niemals untergeht. Als Kind war es für mich immer ein grosses Mysterium, wenn man die Grösse von Britannien verglichen mit der Welt betrachtet, wie diese kleinen Inseln, die man am Globus kaum sehen kann, ein Reich hatten, das die Welt umspannte. Aber jetzt verstehe ich, dass es überhaupt nicht das britische Imperium war, sondern das Imperium dieser Blutlinien, die sich selbst in Britannien zentrierten, was eine ganz andere Sache ist.

Nun, was geschah, wird immer klarer. Diese Blutlinien übernahmen Positionen der Macht in den Ländern des britischen Imperiums. Aber da gibt es zwei Arten von Macht. Eine offensichtliche Macht wie eine Diktatur kann man erkennen, fühlen, berühren und schmecken. Sie ist immer begrenzt, da, wenn die Leute sehen, dass sie sich in einer Diktatur, einem Gefängnis befinden, sie schliesslich rebellieren werden.

Die effektivste Form der Steuerung bzw. Kontrolle ist die versteckte Kontrolle. Als vor allem in diesem Jahrhundert die sogenannten europäischen Reiche, wie das britische Imperium, anfingen sich zurückzuziehen, ersetzten sie die offensichtliche Kontrolle durch versteckte Kontrolle.

Und das ist die ultimative Kontrolle, da die Leute nicht gegen ihre Unfreiheit rebellieren, weil sie glauben, sie sind frei. Und was geschah, als diese Imperien, wie das britische Imperium, sich von der Oberfläche zurückzogen – „Oh, das grosse britische Reich ist vorbei, armes altes Britannien, es hat seine Macht verloren“. Tatsächlich haben sie jedoch in diesen Ländern ihre Blutlinien und die Netzwerke geheimer Gesellschaften, durch die sie wirken und diese Länder kontrollieren und führen, einschliesslich und mit Nachdruck die Vereinigten Staaten, seit diese gebildet wurden.

Und, wenn du dir die Genealogie (Abstammung) der amerikanischen Präsidenten anschaust, wird diese Theorie erstaunlicher Weise vollkommen untermauert. Es gibt im Augenblick ungefähr 260 Millionen Amerikaner. Und wenn du alle diejenigen dazu zählst, die sich seit 1776 Amerikaner nennen, werden es Hunderte und Aberhunderte Millionen. Gut, 42 von den Hunderten von Millionen wurden tatsächlich Präsident der Vereinigten Staaten. Man würde meinen, basierend auf dem Gesetz des Durchschnitts, dass diese 42 gewaltige genetische Unterschiede aufweisen. Tun sie aber nicht.

Gemäss Burkes Peerage, die Bibel der aristokratischen und königlichen Genealogie aus London, wurde jede amerikanische Wahl, seit 1789, einschliesslich George Washington, von dem Kandidaten mit den meisten europäischen königlichen Genen gewonnen. 33 von diesen 42 sind genetisch mit zwei Leuten verwandt: Karl dem Grossen (König), der berühmteste Monarch von Frankreich, und Alfred dem Grossen, König von England. Es sind diese zwei Länder, Frankreich und Britannien, woher diese Blutlinie in Europa kommen.

In „Das grösste Geheimnis“, erzähle ich die Geschichte, wie diese Blutlinien vom Nahen und Mittleren Osten hervorkamen, wie die Blaupause der Macht durch Religion in Babylon gebildet wurde, wo ihre Trinität von Nimrod, Tammuz die Sonne, und Königin Semiramis, die Frau eine regelrechte Spiegelung der späteren Geschichten von Jesus und vielen anderen Geschichten in anderen Kulturen sind, die sich auf die exakt gleichen Geschichten nur mit anderen Helden beziehen. Ich schrieb in diesem Buch auch, dass die Evangelien tatsächlich von einer römischen aristokratischen Familie genannt Pisos, Piso geschrieben wurden, und dass diese Geschichten schliesslich in eine Religion verwandelt wurden in der Zeit des römischen Imperiums durch Kaiser Konstantin den Grossen, im Rat von Nicaea 325 n. Chr. Was schliesslich herauskam, war die römische Kirche, die sich zur christlichen Religion entwickelte.

Seit ich im Buch geschrieben habe, dass eine der massgeblichen Blutlinien, die ich die Merowinger-Blutlinie nenne, die vom Nahen und Mittleren Osten nach Frankreich kam, und über die in den letzten zehn Jahren natürlich ausführlich in verschiedenen Büchern geschrieben wurde, seit ich im Buch bemerkte, dass die britische königliche Familie einschliesslich König George III., diese Blutlinie war, nach all dem stosse ich die letzten zehn Tage auf die Genealogie der George Bush Familie, einschliesslich George W. Bush, der, Überraschung, Überraschung, gerade als der Präsident des Jahres 2000 gefördert wird.

Es stellt sich heraus, dass die Bush Familie und Roosevelt Familie, die von der selben Linie sind, genetisch mit Alexander dem Grossen verwandt sind, der, ich denke es ist ungefähr 300 v. Chr., dieses ganze Gebiet – ich spreche von Ägypten, das wir jetzt Israel nennen, bis nach Babylon und quer durch Indien – plünderte. Die Bush Familie und die Roosevelt Familie sind verwandt mit ihm, genetisch. Sie sind verwandt mit der Piso Familie, jener aristokratischen römischen Familie, die ursprünglich die Evangelien schrieb. Sie sind genetisch verwandt mit Konstantin dem Grossen, dem römischen Kaiser, der diese Geschichten in die christliche Religion verwandelte, und tatsächlich sind die Leute, die diese Geschichten schrieben und die Religion schufen aus der selben Blutlinie.

Sie sind genetisch verwandt mit Dagobert, einer der Schlüssel-Merowinger-Linien. Dagobert, so sagt man, war einer der letzten Überlebenden der Merowinger, aber das ist nicht korrekt. Die Bush Familie ist ebenfalls verwandt mit George III., welcher lebte, als Leute wie Benjamin Franklin den Amerikanern den Eindruck vermittelten, sie werden in die Freiheit entlassen, während sie tatsächlich dabei waren, insgeheim von den Briten kontrolliert zu werden, und so ist es auch heute noch.

So, wenn du dir nur die paar „Schlagzeilen“ der Bushlinie anschaust – wenn du dir die Bushlinie allein anschaust, erhärtet das, mit Nachdruck, die Ansicht, dass diese Blutlinien vom einstigen altertümlichen Gebiet des Nahen und Mittleren Ostens kommen und an Positionen der Macht gebracht wurden – bis zum heutigen Tag. Es ist kein Zufall, Rick, dass George W. Bush, mit seinem genetischen Hintergrund derjenige ist, den sie durchbringen und für den sie all das Geld rauswerfen, so dass er Präsident im Jahr 2000 wird, welches ein Schlüsseljahr für sie ist. Also, was ich in Wirklichkeit sage, ist, dass meine Nachforschungen sehr stark auf die Tatsache hinweisen, dass Ausserirdische nicht kommen, nicht einfallen werden, sondern dass sie tatsächlich diesen Planeten mehr und mehr kontrollieren und das seit Tausenden von Jahren. Und wenn ich sage Ausserirdische, meine ich nicht alle Ausserirdischen.

Ich spreche von einer bestimmten Gruppe. Und es erscheint mir, dass die Situation die ist, dass – oh, das Haus der Windsors, nebenbei erwähnt, ist eine dieser Blutlinien, und sie wissen es – sie sind verwandt mit den Bushs, nicht überraschend. Wie auch immer, es scheint, dass einer der massgeblichen Gründe, dass sie versuchen diese genetische Struktur zu halten, der ist, dass dieser Planet nicht von einer physischen Ebene kontrolliert wird, sondern von einer niedrigen astralen oder niedrigen vierten Dimension, wie ich sie nenne.

Es ist das untere Abort-Ende der Dimension, die dieser am nächsten ist. Und, es scheint, dass, nachdem ich mit Leuten geredet habe, die eng mit Angehörigen dieser Blutlinien zusammen arbeiteten und an ihren Ritualen teilnahmen – diese Wesenheiten der niedrigen vierten Dimension, die in Wechselwirkung mit den satanischen Ritualen stehen – das legendäre Reich der volkstümlichen Dämonen und all das Zeug – es scheint irgendwie, dass diese besonderen genetischen Linien, in ihrer reinsten Form eine viel grössere vibrierende Resonanz und vibrierende Sympathie mit dieser niedrigen vierten Dimension haben und deshalb viel leichter von diesen niedrigen vierdimensionalen Wesen besetzt werden können – wie wir es nennen würden. Das soll heissen, dass, wenn du diese besonderen Blutlinien, ihren physischen Körper in eine Position der Macht setzt, du in Wirklichkeit diese Wesenheiten der niederen vierten Dimension an die Macht bringst, da sie durch diese besonderen Linien wirken.

Und noch einmal, wenn du dich mit dieser Genealogie auseinandersetzt, meine Güte, das kostet Zeit und Schweiss, du triffst, wenn du den Blick auf Leute in hohen Machtpositionen richtest, die selben genetischen Linien. Es scheint, dass diese niederen vierdimensionalen Wesen durch die Illuminati, wie wir sie nennen, wirken und so den Planeten kontrollieren. Und, während sich das alles entfaltete, begann es, dass mir einige sehr bizarre Geschichten erzählt wurden.

Martin: Darauf wette ich.

David: Die Sache in meinem Leben ist folgende, Rick: ungefähr in den letzten zehn Jahren, in denen ich bewusst diesen Weg ging – ich erkenne nun, dass ich es unbewusst mein ganzes Leben lang tat – tritt plötzlich ein führendes Thema in mein Leben und nachdem es einmal auftaucht, treffe ich wortwörtlich Leute aus der ganzen Welt, die mir darüber erzählen. Ich war in den letzten zwei Jahren in 21 Ländern und bin zu einigen dieser Länder wieder zurück gekehrt, und ich kann infolge meiner Reisen sehen, dass diese Themen in der ganzen Welt auftauchen.

Und ein Thema, das voriges Jahr im Mai ’98 auftauchte, war bereits da, aber ich habe es zurückgestellt. Es gab wirklich nicht genügend Beweise um darüber zu reden. Und das war, dass Leute Machthaber sahen, wie sie sich in reptiloide Wesen und dann wieder zurück in menschliche Form verwandelten. Und innerhalb von 15 Tagen, im Mai 1998, begegnete ich auf Reisen, in verschieden Teilen von Amerika, 12 voneinander unabhängige Personen aus unterschiedlichen Lebensbereichen und mit individuellem Hintergrund, die mir die gleiche Geschichte erzählten. Ich dachte: „Was zum Teufel geht hier vor sich?!“

Als ich nach England zurückkehrte, setzte sich die Sequenz fort. Ich wurde von ein paar Leuten, die Mitglieder des Oberhauses des britischen Parlaments in London sind, gebeten, in das Oberhaus zu kommen und mit ihnen über Manipulationen zu sprechen, über die sie Bescheid wussten. Und ich plauderte mit ihnen eine Weile und bei diesem Treffen war diese Lady, die ein paar sehr interessante Sachen über Diana sagte, du weisst schon, die Prinzessin von Wales. Und nach dem Treffen sagte ich: „Hey sieh an, wir müssen miteinander reden.“

Sie sagte, „Wir müssen.“ Und wir gingen los und plauderten.

Ich sagte: „Woher haben Sie die Informationen über Diana?“

Sie sagte: „Meine beste Freundin war ihre engste Vertraute in Angelegenheiten über die sie seit neun Jahren sonst mit keinem sprach.“ Nun, diese Lady erschien von Zeit zu Zeit in der Presse als eine enge Freundin von Diana. Wie auch immer, sie sagte: „Ich denke diese Lady möchte mit Ihnen reden. Sie hat bis jetzt mit niemandem anderen darüber gesprochen.“

Also machte ich mich auf, um sie zu treffen und ihr Name war Christine Fitzgerald. Sie begann mir von der Verbindung zu erzählen und über Dianas Behandlung bei den Windsors, die gänzlich, gänzlich empörend war. Ich habe mit dieser Lady Christine Fitzgerald überhaupt nicht über die bizarren Geschichten gesprochen, die mir auf meinen Reisen von Leuten aus aller Welt erzählt wurden. Dann, als sich das Gespräch fortsetzte, sagte sie: „Oh, wissen Sie den Spitznamen den Diana für die Windsors hatte?“ Ich sagte: „Nein, fahren Sie fort.“

Sie sagte, „Die Eidechsen oder Reptilien.“ Sie sagte für gewöhnlich mit allem Ernst: „Sie sind nicht menschlich.“ Christine Fitzgerald berichtete weiter: „Wissen Sie, die Windsors sind eine reptiloide Linie. Sie sind nicht menschlich.“ Und dass „die britische königliche Familie und ihre miteinander verbunden Blutlinien tatsächlich Reptilien sind, sie kommen von einer reptiloiden ausserirdischen Rasse.“

Und ich denke, „Verdammt, nicht schon wieder!“

Und ich bin gerade vor anderthalb Stunden zurückgekommen – England ist meine Heimat … Ich wusste von einem Kerl genannt Ted Heath, er war britischer Premierminister von 1970 – 1974, und ich wusste von Leuten, Augenzeugen, dass er in einige grauenhafte Dinge, wie Opfern von Kindern und ähnliches verwickelt war. Und eine Lady, die ich kannte und die mich kontaktierte, wollte mir von ihren Erfahrungen mit Ted Heath erzählen, also ging ich hin, um sie zu sehen. Nicht um über Form wechselnde reptiloide Wesen zu sprechen sondern über Ted Heath und satanische Rituale in welche die Elite Britanniens verwickelt ist.

Und nebenbei gesagt – wenn du diesen Blutlinien von der altertümlichen Welt bis zum heutigen Tage folgst, dieses satanische Ritual, Menschenopfer und Blutritual, werden sogar dieselben Gottheiten verwendet in diesen Ritualen – es ist ein allgemeines, konstantes, unverändertes Thema. Also, es wäre sehr überraschend, wenn die Elite heute nichts damit zu tun hätte, denn diese Blutlinien haben das immer praktiziert, wie Bush heute und ähnliche Leute. Wie auch immer, ich traf die Lady und sie erzählte mir von ihren Erfahrungen mit Ted Heath.

An einem Platz genannt Burnham Beeches, ein Gebiet von Wäldern, das berüchtigt ist für satanische Rituale unter Leuten, die diese Dinge studierten. Obwohl Burnham Beeches am Stadtrand von London liegt, nicht weit weg vom Heathrow Flughafen, ist dieser Platz eigentlich Besitz der Stadt London, genauer des Finanzdistrikts, der Mittelpunkt der Kontrolle ist. Ich habe gerade meine Tasse Tee ausgetrunken – du weisst, wie das so läuft in ihrem Haus – und gerade als ich gehen wollte, erzählte ich ihr so nebenbei „Wissen Sie, zur Zeit passieren mir sehr bizarre Dinge. Ich treffe ständig Leute, die mir erzählen, sie hätten Leute beobachtet, wie sie sich in verdammte reptiloide Wesen verwandeln.“ Und ehrlich, sie griff an ihre Brust, schnappte nach Luft, als ob sie einen Anfall hätte.

„Ach, mein Gott,“ sagte sie, „ich dachte, das passierte nur mir.“ Und sie fuhr fort, dass sie mir nichts davon erzählen wollte, weil sie dachte, selbst ich würde das nicht glauben. Sie sagte, „Alles was ich Ihnen über Heath erzählt habe und über die satanischen Rituale und all das,“ sagte sie, „ich habe nicht erzählt, dass ich ihn sah, wie er eine reptiloide Form annahm während des Rituals. Was mich sprachlos machte,“ sagte sie, „ist, dass keiner der anderen Teilnehmer davon berührt zu sein schien, als ob das natürlich wäre, etwas, das ständig passiert.“

Rick, das ist bis zum heutigen Tag so weiter gegangen. Ich war in Vancouver, habe dort eine Rede gehalten, und ich habe etwa vier bis fünf Leute getroffen, die mir dieselbe Geschichte erzählten, einschliesslich einer Geschäftsfrau, die wirklich mit beiden Beinen im Leben steht, eine Karrierefrau, bestens gekleidet, 5000 Klienten. Sie sagte sie hatte eine Beziehung zu einem Portugiesen, der sich vor ihr in ein Reptil verwandelte.

Ich hatte eben auf den Bahamas eine Rede auf einer Finanzkonferenz über die Manipulation der Welt gehalten, wo mir zwei Leute dieselbe Geschichte erzählten. Eine erzählte mir, wie sie in einen religiösen Kult involviert war und bei einer Gelegenheit, sich der Kultführer vor ihren Augen in ein Reptil verwandelte. Und sie erzählte, wie sie den Raum verliess, davonfuhr und nicht mehr stehenblieb. Wirklich.

Weisst du, mittlerweile sind es schon Hunderte von Menschen, die ich auf der ganzen Welt getroffen habe, aus den verschiedensten Gebieten des Lebens, z.B., zwei Fernsehmoderatoren, die einen Kerl live interviewten und als sie in den grünen Raum zurückgingen sagte einer, „Ich hatte ein seltsames Erlebnis während des Interviews. Das Gesicht des Mannes verwandelte sich in ein verfluchtes Reptil.“

„Um Gottes Willen“, sagte der andere, „ich habe gesehen wie seine Hände sich in eine reptiloide Form verwandelten.“

Und wenn wir die Überlieferungen der altertümlichen Welt anschauen, wirst du anfangen, überall Hinweise auf Schlangen und reptiloide Rassen zu finden. Nicht alle Hinweise sind wörtlich – ich meine da ist ein uralter Schlangen-Symbolismus der massiv gebraucht wird – aber z.B. die Nagas, die Götter der alten Hindu Religion, denen man nachsagt, dass sie fähig sind entweder menschliche ODER reptiloide Form anzunehmen, und dann, während das so weiter ging, Rick, dachte ich, ich bin sicher, dass Cathy O’Brien diese blutigen Reptilien meinte in ihrem aufrichtigen und schockierendem Buch mit Mark Phillips, genannt „Trance-formation von Amerika.“

Martin: Ja.

David: Ich erhielt eine Ausgabe davon und begann nach Hinweisen auf Reptilien zu suchen, den Index durchzusehen, und dachte, mein Leben wird mit jeder Minute bizarrer.

Martin: (Gelächter)

David: Während ich so den Hinweisen im Buch folge, und natürlich, Cathy spricht in diesem Buch über ihr Zusammensein mit George Bush und dass George Bush – und sie verstand das als einen Teil der Gedankenkontrolle [mind control], sie hielt es für ein holographische Einblendung, als Teil der Gedankenkontrolle – wenn du diese weitere Aussage zu den anderen gibst …, gut, warte eine Minute.

Sie spricht über George Bush und wie er zu ihr sagte, dass sie eine ausserirdische Rasse seien, die von einem „abgelegenen Platz im Weltraum“ kommen und die Welt übernahmen und niemand bemerkt das, weil sie menschlich aussehen. Aber, sie sagte, er wechselte vor ihr in eine reptiloide Form. Sie sprach über ihre Zusammenkünfte mit den Benett Brüdern, diese Politiker, politische Figuren Amerikas, und wie diese sie durch ein Gehirnwäscheprogramm schickten, in dem sie sagten, sie kämen von einer anderen Dimension und wären interdimensionale Wesen.

Und auf einer Cocktail Party im Weissen Haus hatte sie erlebt, wo jeder sich in ein verfluchtes Reptil verwandelte. Und dann erzählte sie in dem Buch über ihr Zusammensein mit Miguel De La Madrid, der natürlich in Mexico während der Bush Jahre Präsident war, und ihr die Geschichte der Iguana-Rasse erzählte; Und Miguel De La Madrid behauptete, dass eine ausserirdische Rasse sich mit den alten mexikanischen Leuten kreuzte. Das Schaffen dieser Blutlinien war eine Notwendigkeit um durch diese zu wirken, und dass diese besonderen Blutlinien entweder eine menschliche oder reptiloide Form annehmen konnten. Sie sagt in ihrem Buch, dass, während sie mit ihm zusammen war, er tatsächlich die Form wechselte, nicht ganz, aber sein Gesicht nahm eine reptiloide Form an.

Nun, wenn du anfängst, das alles zusammen zu fügen, Rick – ich habe eine simple Philosophie – ich folge Informationen und ich gehe dorthin, wohin sie mich führen. Jeder hat einen Glauben und einen Hintergrund, ob er nun religiöser, politischer oder wie auch immer gearteter Natur ist, egal von welchem Hintergrund die Leute kommen, wenn sie rigide sind, werden sie niemals entdecken, was vor sich geht, weil der Glaube, dieser starre Glaube anfangen wird, die Information, wenn sie zu dir kommt, zu bearbeiten, und du beginnst die Informationen, die dich wegholen und dein ursprüngliches Glaubenssystem herausfordern, zu zensieren.

Glücklicherweise ist das nicht so bei mir, also folge ich Informationen und sie bringen mich in diese Bereiche. Interessanterweise, als ich in Südafrika war, im Februar vergangenen Jahres, traf ich einen Zulu-Schamanen, einen berühmten Zulu-Schamanen Südafrikas. Ich traf mich wegen verschiedener Dinge mit ihm für ungefähr fünf Stunden.

Er wusste über die Elite Bescheid und die Manipulationen und die ausserirdische Verbindung und so weiter. Er ist jetzt 70, und ich meine, dass er lange genug in Afrika lebte und ein grosser Experte in afrikanischen Legenden und Geschichten ist. Und er erzählte mir während dieses Gespräches, dass er im März 1997, dass war vor dem August, als Diana starb, einen Anruf erhielt, und diese Anruferin sagte, dass sie die Prinzessin von Wales war und mit ihm sprechen wollte. Nun, zuerst glaubte er das nicht, erstens war es unglaubwürdig, weil sie sagte, dass sie ihn von einem Supermarkt aus anrief. Prinzessinnen rufen nicht von einem Supermarkt aus an, dachte er.

Gut, als ich zwei Monate später mit Christine Fitzgerald darüber sprach, ihrer Vertrauten, sagte diese: „Das scheint sehr logisch, da Diana wusste, dass ihre Telefone im Kensington-Palast abgehört wurden und sie eine saubere Leitung wollte, ging sie für gewöhnlich in ein lokales Kaufhaus,“ das für den Schamanen ein Supermarkt war „um das öffentliche Telefon zu benutzen und so eine saubere Leitung zu bekommen.“

Dieser Schamane erzählte mir und es wurde ihm später bewusst, dass es eine Verbindung gab, da einer seiner Studenten ein Verwandter von Diana war und, interessanterweise spricht dieser Schamane sehr viel über ausserirdische Verbindungen mit der Menschheit und seine eigenen ausserirdischen Erfahrungen, von denen einige sehr erstaunlich sind. Wie auch immer, sie sagte zu ihm, dass sie mit ihm sprechen wollte, da sie etwas über die Windsors zu enthüllen hätte, das die Welt aufrütteln würde und sie würde einen Rat brauchen, wie man das am Besten machen sollte. Und, nachdem ich Arizona Wilder nach Christine Fitzgerald traf, eine Lady, die behauptete, Rituale für die königliche britische Familie geleitet zu haben und dass Diana wusste, dass sie sich tatsächlich in Reptilien verwandelten während dieser Rituale, sagte ich zu diesem Schamanen: „Was, wenn sie wirklich etwas über diese Windsors enthüllen wollte?“ Und er sagte:, „Ich kann es Ihnen nicht erzählen, es ist zu schrecklich. Ich möchte nicht mehr irgendwelche weiteren Probleme bekommen.“

Also sagte ich, dass ich wusste, dass Diana wusste, dass die Windsors in globale Drogengeschäfte involviert sind und dass sie wusste, dass sie in das verwickelt waren. Aber er schüttelte nur den Kopf. Er sagte, „Oh nein. Es war viel schlimmer als das.“ Und ich werde bald wieder hin fahren, damit ich es noch einmal versuchen kann und herausfinde, was es war.

Und Arizona Wilder, noch einmal, tauchte auf nach Christine Fitzgerald. Ich fand sie in Los Angeles, oder besser nahe Los Angeles, und ich ging los, um sie zu treffen, nicht um über Form wechselnde Reptilien zu sprechen, noch einmal, in dieser Zeit sprach ich nicht darüber, ich sammelte nur Informationen. Ich ging hin, um mit ihr über Rituale zu reden, die sie für die britische königliche Familie, die Bushs, die Kissingers und ähnlichen Leuten in Amerika, leitete. Obwohl Arizona Wilder heute rotes Haar hat, ist sie an sich blond, mit stechend blauen Augen. Und dieses blondhaarige, blauäugige Ding ist unentbehrlich bei all dem. Und deswegen ist das Projekt Monarch [Anm. d. Ü.:Monarch mind control programming] mit überwältigender Mehrheit, wenn nicht ausschliesslich mit blondhaarigen und blauäugigen Menschen.

Ich ging hin, um mit ihr über die Rituale, die sie leitete, zu reden. So, als wir anfingen, erzählte sie mir von Ritualen bei Balmoral, wo, weisst du, Menschenopfer in Schottland stattfinden, von Ritualen im Königinnen-Palast in Schottland und auch in Schloss Glames und dem Schloss der Dunkelheit, wie es genannt wird, das in Belgien liegt, über das Fritz Springmeier und Cisco Wheeler in ihrem Buch erzählen. Und ich erzähle von all den anderen Dingen, die ich so von anderer Quelle gehört habe, ich meine, was Christine Fitzgerald erzählte und während sich die Unterhaltung weiterentwickelte, sagte Arizona zu mir: „Aber das ist noch nicht das Bizarrste was geschah.“

Und ich dachte, also wieviel bizarrer kann es noch werden, die Königin von England, die Kinder opfert? Und sie sagte, dass, wenn das Blut zu fliessen begann, sie sich in reptiloide Wesen verwandelten. Aber in ihrer Reptilienform sind sie sehr, sehr verschieden – ich meine, z.B., die Mutter Königin, das ist echt lustig, wirklich – die Mutter Königin ist eine alte, gebrechliche 99Jährige, aber das ist nur die physische Form der dreidimensionalen Realität, es ist jedoch nicht die physische Form der Reptilien die durch sie arbeitet, wie diese Leute sagen.

Und ich bekam einen Anruf einer Dame in Amerika, die an der Vereinigung „Eltern gegen rituellen Missbrauch“ an der Spitze steht. Und ich sprach mit ihr, wieder nicht über Form wechselnde Reptilien, sondern über rituellen Missbrauch von Kindern in Amerika und sie sagte während unserer Unterhaltung: „Wissen Sie, zwölf meiner Klienten haben tatsächlich berichtet, dass sie während der Rituale Teilnehmer sich in Reptilien verwandeln sahen.“ Und sie sagte, „Ich dachte, die verkleiden sich, um sie zu verwirren.“

Wenn du das alles zusammenfasst, Rick, diese auftauchenden Informationen und seit ich mit dem Buch an die Öffentlichkeit damit ging, beginnst du Leute förmlich anzuziehen, weil sie wissen, dass sie mit dir reden können. Der Grund, dass die meiste Zeit darüber geschwiegen wird bei Leuten, die diese Dinge wissen und gesehen haben, ist der, dass sie denken, „Also wer wird mir das schon glauben?“

Und, interessanterweise, und das ist ebenfalls eine wahre Geschichte, – und das summiert sich irgendwie, seit sich das alles entwickelte und seit das Buch „The Biggest Secret“ schliesslich im Januar in der Druckerei war, – ich bekam in Amerika einen Anruf von einem Mann, der meine anderen Bücher gelesen hatte und er sagte: „Hey, wann kommt Ihr neues Buch heraus?“

Ich sagte, „Ja, es wird gerade gedruckt.“

Er sagt, „um was geht es?“

Ich sagte, „Also, sie müssen es lesen, denn einiges ist so bizarr, wenn ich Ihnen davon jetzt erzählen würde, würden Sie denken, ich wäre verrückt.“

Wir fingen als zu plaudern an, was wir machen, wo wir waren usw. Und dann nach zehn bid fünfzehn Minuten sagte er, „Hey, Sie werden denken ich bin durchgeknallt, aber haben Sie jemals jemanden getroffen, der Leute in Machtpositionen, wie Bush, Gorbatschow, Kissinger gesehen hat, wie sie sich in Reptilien verwandeln haben?“

Ich dachte, „Scheisse, nicht noch einer!“

Ich sagte, „Warum fragen Sie?“

Er sagte, „Weil ich das ständig sehe.“ Er sagte, „Wenn die im Fernsehen erscheinen, sehe ich, wie sie sich in Reptilien verwandeln.“

Also, die Geschichte ging weiter, auch interessant! Ich kann mich nicht mehr an die genauen Worte erinnern, aber ich wurde auf einer Radiostation interviewt von jemanden, der sich mit rückwärtslaufender Rede beschäftigt. Hast du schon davon gehört?

Martin: Ja, habe ich.

David: Also, er wollte mit mir über rückwärtslaufende Rede, die sie von einem Kerl namens Ken Bacon – erinnerst du dich an den Kerl, der Sprecher des Pentagon war oder Weissen Hauses-Pentagon, ich denke, während des Kosovo-Krieges, und sie liessen seine Rede rückwärts laufen und er sagte zu mir: „Wissen Sie was das bedeutet? Wir kommen damit nicht klar.“

Und es war absolut klar. Er machte eine Aussage über den Krieg zur Presse und rückwärtslaufend sagte er etwas wie: „Wir sind die Leute der Schlange und wir“ – irgend so was, ich erinnere mich nicht mehr an den exakten Wortlaut, ich habe es jedoch auf Kassette in Amerika, im Wesentlichen – „Wir sind die Leute der Schlange und wir kümmern uns um uns selbst“, das war im Wesentlichen das Thema von dem er sprach, total klar, und ich bin fast vom Sessel gefallen.

Also da ist etwas an dem Ganzen, das den Schlüssel zum Verständnis darüber enthält, wie die Welt kontrolliert wurde, von wo diese Welt aus kontrolliert wurde, und ich möchte sehr darauf hinweisen, dass, wenn wir auf die Kissingers, die Bushs, die Rockefellers und die Rothschilds und alle diese Leute schauen, wir hier in Wirklichkeit die dreidimensionalen, physischen Erscheinungen eines niedrigen vierdimensionalen Bewusstseins und Manipulation haben. Und die physischen Illuminati sind blosse dreidimensionale Erscheinungen der vierdimensionalen Kontrolle des Planeten Erde.

Und eine andere Entität, die von den Phöniziern verehrt und nach Britannien gebracht wurde, war St. Michael, der, so wird gesagt, natürlich die Schlange in den Abgrund warf – oder die Schlange auf die Erde warf, für die letzte Schlacht und all das Zeug. Diese Schlacht mit diesem Schlangenzeug geht weiter und weiter.

Die andere Sache, an die ich in „Das grösste Geheimnis“ anknüpfe ist, dass mehr und mehr Leute anfangen eine Verbindung zwischen der Erde und dem Mars herzustellen. Es scheint mir, dass die Katastrophen, von der die geologischen Aufnahmen, als auch die alten Legenden und Berichte erzählen und die so viel auf dieser Erde zerstörten, diese massiven Katastrophen, eine davon zerstörte wahrscheinlich das, was als Atlantis bekannt wurde und da gab es spätere, die den selben Auslöser hatten, nämlich Abtrünnige oder eine Art aus der Kontrolle geratener Himmelskörper, wie die Katastrophe, die den Mars zerstörte.

Ich lese gerade Bücher über das Zusammentragen verschiedener Quellen, in denen Beweise über den Mars gesammelt wurden, und es gibt gewaltige Beweise, dass der Mars einmal ein Planet war, dessen Atmosphäre der Erde in ziemlich naher Vergangenheit, bestimmt 20.000 vielleicht sogar 10.000 Jahre zuvor, sehr ähnlich war. Und ich denke da ist eine starke Verbindung zwischen der Zivilisation des Mars und jener der Erde und dieser Katastrophe, die den Mars zerstörte, bei der die überlebenden Marsianer, – die auch, so schlage ich vor, die weisse Rasse von heute, genetisch sein könnte – kamen und sich hier niederliessen und möglicherweise als die sumerische und die ägyptische Kultur und die grossen Zivilisationen der altertümlichen Welt wieder auftauchten. Das ist also etwas Aussergewöhnliches, das betrachtet werden will.

Und was Arizona Wilder sagte, über ihre Vorbereitung und ihr Training diese Rituale später zu leiten, weil sie offensichtlich ein Cathy O’Brien-Typ war, ein durch multiple Persönlichkeit geschaffener Roboter, der diese Rituale leitet, sie sagte, was ihr erzählt wurde während ihres Trainings ist, dass die weisse Rasse und diese Reptilien-Rasse sich seit langer, langer Zeit bekriegen, nicht nur auf dem Planeten Erde.

Und dass diese Reptilien irgendwie mehr als alles andere diesen blondhaarigen und blauäugigen genetischen „Strom“ brauchen, weil etwas in diesem Blut ist, das sie wollen. Sie meint ebenfalls – ich weiss nicht, ob das wahr ist, ich zitiere sie nur – dass ihr verzweifeltes Bedürfnis nach diesen Ritualen und dem Trinken von menschlichem Blut, vor allem blondhaariges, blauäugiges, Teil ihres Bedürfnisses ist, ihre menschliche dreidimensionale Form zu erhalten über die sie von der vierten Dimension aus operieren können. Und wenn sie dieses Blut nicht bekommen, beginnen sie genetisch bezüglich ihrer dreidimensionalen menschlichen Form zu zerfallen.

Ob das wahr oder nicht wahr ist, und ich weiss das nicht, wenn du auf völlig unabhängige Quellen schaust, die über die Elite, die in diese Rituale involviert ist, berichten, es wird immer und immer wieder gesagt, dass manche der berühmtesten Leute der amerikanischen Politik, des Business- und Bankwesens, und auch in England, wie die königliche Familie, abhängig vom Bluttrinken sind und vor allem abhängig von einem Adrenalin, das in das Blut während des Moments der Opferung fliesst.

Und es ist ein Thema, dass du, wie ich bereits erwähnte, bis in die altertümliche Welt zurückverfolgen kannst. Und wenn ich mit Therapeuten spreche, die mit satanisch missbrauchten Menschen, die überlebten, arbeiten und versuchen ihnen ihren Verstand wiederzugeben, sie erzählen, dass die Entitäten, von denen ihre Klienten sagen, dass sie während dieser heutigen Rituale angerufen werden, genau dieselben Entitäten sind, wie diejenige, die die Babylonier, die Cainites und die Phönizier im Altertum verwendeten.

So, für mich ist das grösste Geheimnis zusammenfassend jenes, dass eine ausserirdische Rasse sich mit der Menschheit gekreuzt hat und so bestimmte Blutlinien schuf, durch die sie von ihrer Dimension, die der unseren nahe ist, wirken und arbeiten und als sich das über Hunderte und Tausende von Jahren bis zum heutigen Tage ausgeweitet hat, haben sie es geschafft, von ihrer Macht im Nahen und Mittleren Osten, anderer Plätze auch, aber besonders dort, ausgehend bis heute tatsächlich den ganzen Planeten zu kontrollieren.

Und es ist die ultimative Kontrolle, weil sie den Planeten von einer anderen Dimension aus kontrollieren, jedoch der Grossteil der Menschheit nicht einmal daran denkt, dass es andere Dimensionen gibt. Und diese Unterdrückung des Wissens um andere Dimensionen, die Unterdrückung des Wissens über die Natur des Lebens, die Natur von Frequenzen und Vibrationen und der ewigen Natur des Bewusstseins.

Die Gründe warum diese Illuminati Religionen gegründet haben ist der, um zu unterdrücken – um tatsächlich über Tausende von Jahren Grenzen zu setzen – und dieses Wissen oder gar die Wahrnehmung, dass es andere Dimensionen oder andere Ebenen von Leben geben könnte, zu unterdrücken. Das heisst, sie konnten weiterhin die Menschheit von Existenzebenen aus kontrollieren, von denen der Grossteil der Menschheit nicht einmal akzeptiert, das diese existieren. Ich meine, man kann wirklich keine besseren Formen der Kontrolle finden, als diese.

Martin: OK. Zwei Fragen kommen mir in den Sinn bei dem, was du eben gesagt hast. Eine, die nicht eine Frage ist, die ich speziell stellen würde, aber ich bin sicher, dass andere Leser das tun würden: Bist du irgendwelchen Fragen hinsichtlich Glaubwürdigkeit begegnet, seit du an dieser Reptiliengeschichte dran bist.

Und dann, nachdem Du das getan hast: Offensichtlich ist da eine Göttliche Hand, die den gesamten planetarischen Übergang überblickt. Was würdest du jenen Lesern sagen, die angesichts der offensichtlichen Hoffnungslosigkeit in den Händen der elitären Machthaber verzweifeln.

David: Also, gut, das ist eine grosse Frage. Zuerst lass uns die Frage der Glaubwürdigkeit beantworten. Lass uns gleich klären, woher ich komme. Einleitend, es ist mir völlig gleich, was irgend jemand über mich und was ich tue denkt. Mein leidenschaftliches Anliegen ist, versuchen zu enthüllen was vor sich geht, damit es beendet und geändert werden kann und es liegt mir sehr viel daran, dass jeder das Recht hat, diese ganzen Informationen zu hören und nicht nur das, was uns zu einer begrenzten Schlussführung zwingt.

Ich bin emotional völlig losgelöst wie die Leute das wahrnehmen, weil wenn ich das nicht wäre, würde ich verrückt werden. Die Menschen haben das Recht zu glauben, was immer sie glauben einschliesslich des Rechts abzuweisen, was immer ich sage. Ich habe damit kein Problem. Ich habe ein Problem mit der Unterdrückung von Kommunikation oder Information. Also, wie Leute das wahrnehmen, liegt ganz und gar bei ihnen selbst und es ist ihr absolutes Recht es zu akzeptieren, ein wenig davon zu akzeptieren oder vieles davon fallen zu lassen. Es liegt ganz bei ihnen. Also, ich habe kein Problem damit, es ist nicht von Wichtigkeit, wie die Menschen dem begegnen. Für mich ist wichtig, dass sie das Recht haben, darauf Zugriff zu haben.

Andrerseits würde ich auch sagen: Ich habe auf der ganzen Welt darüber Vorträge gehalten und „Das grösste Geheimnis“ ist jetzt seit ein paar Monaten veröffentlicht. Ich meine, du weisst, wir sind nun bei 30000 Druckdurchgängen mit diesem Buch. Ich denke, das Interesse daran ist ausserordentlich. Und, was mich sprachlos machte ist, dass ich in der ganzen Welt in der Öffentlichkeit geredet habe und dass die Reaktion, und das war von Anfang an erstaunlich, die ist, dass es für eine unglaubliche Anzahl von Menschen Sinn macht, wenn sie lange genug sitzen um das Augenscheinliche zu hören. Denn ich stehe nicht da oben und behaupte, das ist es, was passiert und jenes ist es, was passiert. Ich sage, das ist die Information darüber, was Leute erlebt haben, und richtet euren Blick auf die alte Welt, das was diese Informationen erhärtet. Da ist ein Fall zu beantworten, irgend etwas geht vor.

Also, wie das ankommt, macht mich sprachlos. Was ich enttäuschend finde, es berührt mich nicht wirklich, aber ich finde es enttäuschend, wegen des Effektes – ist die Art wie einige Verschwörungsforscher die immer behaupten, dass es unterdrücktes Wissen und so gibt, die tatsächlich auch die Information unterdrücken wollen, wie ich sie präsentiere, die sie jedoch nicht mögen.

Martin: Aha.

David: Es ist aussergewöhnlich. Ich meine, da reden die Leute von Freiheit, Rick, und sie verstehen jedoch nicht, was das ist. Sehr oft, wenn ich mit Leuten über Freiheit spreche, sagen sie: „Ja, wir wollen Freiheit.“ Wenn du mit ihnen lange genug redest, findest du heraus, dass sie nicht wirklich Freiheit wollen. Sie wollen Freiheit ersetzen durch Auferlegen, von dem, was sie nicht wollen mit Auferlegen, dessen, was sie wollen!

Also da ist die Christian Patriot Bewegung, für die ich starke Sympathie empfinde, in der Art, wie sie versuchen einige Aspekte der Verschwörung aufzuzeigen, aber weisst du, ich sehe nicht viel Unterschied zwischen einer auferlegten Kultur und auferlegtem Denken durch die Illuminati und einem auferlegten Gedanken durch die „eine Nation unter Gott.“ Denn wenn du sagst: „Über wessen Gott sprechen wir hier?“ Ihrer, natürlich derjenige, der christlichen Version. Das ist nicht mehr Freiheit als irgend etwas anderes. Darum finde ich es traurig, selbst wenn „Teilen und Herrschen“ eigentlich die ganze Geschichte der Menschheit hindurch das Fundament der Kontrolle der Wenigen über die Vielen ist, ohne würde es nicht gehen, und ich finde es traurig, dass die Verschwörungsforscher und Leute anderer Religionen auf den Betrug der Spaltung und der Vorschriften hereinfallen.

Und die wüstesten Beschimpfungen, seit das Buch herausgekommen ist, kamen nicht vom Publikum sondern tatsächlich von anderen Verschwörungsforschern, die sich nichts jenseits des Physischen vorstellen können. Bitte, du bist mein Gast. Eines ist gewiss, egal, ob wir einer Meinung sind oder nicht, was für eine langweilige Welt hätten wir, wenn wir in allem einer Meinung sind, was so gesagt wird. Sicherlich, wenn wir zum Kern vordringen, dann sollten wir uns einmal anschauen, wo wir alle einer Meinung sind und das ist das Bedürfnis aufzuzeigen, dass diese Welt kontrolliert wird.

Nun, ich mag eine bestimmte Ansicht vertreten, die auf den Informationen, die ich aufgedeckt habe, basiert, wer das kontrolliert etc. und es heisst: „Also hier bin ich nicht mit dir einverstanden, ich kann mir das nicht vorstellen, ich habe diese Nachforschungen auch nicht gemacht, darum weiss ich es nicht.“ Aber lass‘ uns dort einverstanden sein, wo wir es sind, und lass uns gemeinsam und vereint gehen in dem Wunsch für Freiheit auf der Welt. Aber statt dessen, wenn jemand einmal etwas anderes schreibt oder etwas anderes behauptet als die Norm der Verschwörung, denn diese Norm fängt an aufzutauchen, ein weiteres verdammtes Gefängnis, dann fangen die anderen Veschwörungsforscher an sich quer zu stellen und gegenseitig zu beschimpfen. Also, da wird mir nur schlecht. Ich meine, die Aussage „Wenige können nicht die Welt kontrollieren“ ist etwas, dem man leicht widersprechen kann.

Aber der dritte Punkt, den du da ansprichst, ist sehr, sehr wichtig denn das ist ein ganzes Gebiet der Forschung und des Verstehens in das ich immer tiefer eindringe. Wir sind multidimensionale Wesen. Es gibt einen Teil des Bewusstseins, der direkt durch die physische Erscheinung wirkt, in einer dreidimensionalen Verkörperung und einer dreidimensionalen Bewusstheit aber wir existieren auch auf allen anderen Dimensionen. Letztlich sind wir alles. Jeder ist das selbe energetische Bewusstsein, wir sind alles letztendlich. Es gibt nur ein „ich“ nicht einmal ein „wir“, wenn du es vom höchsten Blickpunkt aus betrachtest. Darüber habe ich teilweise schon in vorigen Büchern gesprochen und ich verstehe jetzt mehr und mehr.

In „Und die Wahrheit soll dich befreien“ sagte ich, dass es sein könnte, dass wir in einem Gefängnis der Vibrationen leben, dass irgendwie über diese dritte Dimension ein Netz von Schwingungen geworfen wurde, dass es für das verkörperte dreidimensionale Bewusstsein, dieses Bewusstsein, das durch Augen sieht und Ohren hört, sehr, sehr schwierig ist, mit seinem multidimensionalen Selbst in Verbindung zu treten.

Und das möchte ich sehr stark betonen, Rick, wenn ich über Reptilien spreche, spreche ich nicht von allen Reptilien. Nur, wenn wir über die Illuminati reden, sprechen wir nicht von Menschen in physischer Form. Ich spreche von einer bestimmten Gruppe. Ich bin mir sicher, dass die reptiloide Form eine massive Konstante quer durch grosse Einheiten dieser Galaxie und darüber hinaus ist und ich sage sicher nicht, dass jeder in reptiloider Form zu den Illuminati gehört – und es gibt eine Menge Leute, die sagen „da kamen keine schlechten Vibes [Schwingungen] rüber“.

Ganz richtig, denn wir reden nicht von allen Reptilien, wir sprechen von einer bestimmten Gruppe, bei der es den Anschein hat, dass deren Mitglieder reptiloide Formen annehmen, weil das etwas ist, wie Leute diese Mächtigen sehen. Ich möchte das wirklich stark betonen, weil wir hier nicht in den „die Guten/die Schlechten“-Mist verfallen wollen oder wir verlieren wieder das Wesentliche. Die Wahrheit ist niemals schwarz oder weiss, sie ist immer eine Schattierung ein Grauschimmer, wie mir scheint.

Im Institute of HearthMath of America wurden Experimente gemacht. Es gibt auch eine Homepage, sie ist sehr interessant. Dort wurden Experimente gemacht, wo sie Frequenzen verschiedener Emotionen messen und sie zeigten, dass die Frequenz von Angst sehr niedrig, langsam ist. Und wenn wir Angst empfinden, dann hat unsere Energie eine sehr langsame Resonanz. Wenn wir ein Gefühl dessen, was wir Liebe nennen, wahrhaft empfinden, das ist dann eine schnelle Frequenz, die unsere Energie schnell mitschwingen lässt. Das sind die Wellen die durchgehen und Energie mitschwingen lassen, die an sich neutral ist. Ich meine, Gedanke lässt Energie schwingen. Willst du es schnell? Willst du es langsam? Was hast du gedacht? Was hast du gefühlt?

So, je mehr – und das ist unbedingt notwendig, um das von einem höheren Standpunkt aus zu verstehen, was ich meine – je mehr die Menschheit ein Leben in Angst und in Gefühlen, die von Angst herrühren, lebt, um so langsamer ist die vibrierende Resonanz des Bewusstseins, das direkt durch die physische Form wirkt. Wenn der höchste Ausdruck unserer Selbst über dieser niedrigen vierdimensionalen „Abort-Ende“-Vibration, wie ich sie nenne, liegt, also auf einer höheren Wellenlänge als Angst, und schliesslich auf der Wellenlänge der Liebe ist, was meiner Meinung nach die höchste Wellenlänge von allem ist – genauso wie Radio America nicht über Radio Philadelphia senden kann, weil da verschiedene Wellenlängen sind – so ist die Wellenlänge von Angst nicht synchron mit den höheren Wellenlängen der Liebe und anderen Bewusstseinszuständen.

So, im Wesentlichen, solange es möglich ist, dass die Menschheit – in ihrer physischen Verkörperung, ihrer Bewusstseinsstufe – in der Emotion der Angst gehalten und eingetaucht werden kann, sind wir tatsächlich aufgrund unserer Schwingungen getrennt und können nichts anderes tun, können nichts anderes tun, als vom höchsten Ausdruck unserer Selbst getrennt zu sein. Wir können nichts anderes tun als das.

Also stellt sich die Frage, Rick, und das ist eine sehr wichtige: „Wie kommen wir da raus?“ und „Wo sind die Guten?“ und ich höre auch immer wieder: „Wann kommen sie, um uns zu helfen?“

Also, jene emonotional-mentalen Wesen, die wünschen, ich meine hier keine Verkörperungen, sondern andere dimensionale Wesen, die die Absicht haben, diesen Planeten zu befreien, sind auf einer Ebene schwingender Resonanz, als ein Resultat ihres Befindens, in dem sie nicht mit einem Bewusstsein Verbindung aufnehmen können, das sich in einem Zustand der Angst befindet. Es kann einfach nicht geschehen, da es zwischen diesen eine Kluft gibt. Das ist ein wichtiger Punkt, meine ich.

Es ist nicht so, dass jene höher dimensionalen Wesen, die uns befreien wollen, uns kontaktieren müssen, vielmehr, müssen wir Ängstlichen die Verbindung mit ihnen aufnehmen. Und der einzige Weg ist der, aus dem Zustand von Angst auszubrechen, aus der dreidimensionalen Illusion ausbrechen, dem Bildschirm, der Art von holographischer virtueller Realitäts-Spiel auf das wir blicken, wenn wir unsere Augen öffnen und schliesslich die Wellenlänge der Liebe im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.

Denn wenn wir anfangen als Ergebnis unseres Seinszustandes auf der Wellenlänge der Liebe zu schwingen, und unsere Absicht ist Freiheit für alle, nicht nur für uns selbst, Freiheit im wahrsten Sinn – Freiheit für dich, Dinge zu sagen, mit denen ich nicht einverstanden bin, Freiheit, so zu leben, wie du willst und ich niemals leben würde – das ist tatsächlich Freiheit, dass ich für deine Freiheit, etwas zu sagen, stehe, mit dem ich nicht einverstanden bin, genauso wie ich für meine stehe, zu sagen, was ich mir denke – ich meine das erreicht einen Level, wenn dein Seinszustand schneller und schneller zu vibrieren beginnt und du anfängst durch dieses Gefängnis der Schwingungen der niedrig schwingenden Emotionen, vor allem der Angst, und uns wieder mit den höheren Dimensionen unseres Selbst verbinden; wir fangen an wieder ganz zu werden.

Dann werden wir Lichter oder Leuchtsignale, die dieses höher dimensionale Wissen/Bewusstsein/Verständnis in die Verkörperung bringen und werden wie Übermittler von etwas, das beginnt Resonanz zu erzeugen und das Energiefeld in dem wir leben, zu verändern und anfängt dieses auf Angst begründete Energiefeld aufzubrechen, das uns in diesem Gefängnis der Vibrationen gefangen hält, das von der niederen vierten Dimension kontrolliert wird und Experte ist im Manipulieren von Angst, denn das ist die Vibration dieser Dimension.

Also, noch einmal, die Verantwortung liegt BEI MIR selbst. Es geht nicht darum zu sagen, „Kommt und rettet uns!“ Sondern, „Wie können wir mit jenen Verbindung aufnehmen, die uns aus diesem Abgrund führen?!

Und wenn wir nur das ändern und beginnen zu schwingen – durch unsere eigenen Handlungen, unsere eigenen Gedanken und unserem eigenen Seinszustand – durch die Emotion der Liebe, was nicht, „Ich liebe dich, Liebling weil ich dich in der Disco sah“ ist. Liebe ist die ultimative Kraft, weil sie ihre Wahrheit sprechen wird und ihre Geschichten erzählt und tut, was sie für richtig hält, egal, welche Folgen das hat. Das ist die Art von Liebe, von der ich spreche.

Liebe hat keine Angst – Angst ist Emotion, die Kraft nimmt – also Liebe ohne Angst ist die ultimative Kraft. Wenn wir diesen Zustand erreichen, verbinden wir uns wieder mit diesen Ebenen. Also sagen wir, „Wo sind sie?“ Nun gut, sie sitzen um uns und warten, dass wir wieder die Verbindung mit ihnen aufnehmen, aber WIR müssen die Verbindung herstellen. Sonst müssten diese höheren Dimensionen, die uns helfen wollen und von denen wir ein Teil sind, in die Wellenlänge von Angst kommen um sich mit uns zu verbinden – was natürlich die ganze Sache ad absurdum führen würde.

Martin: Sie benutzen dauernd den Begriff „Problem – Reaktion – Lösung“. Würden Sie bitte für die Leser, die nicht wissen, worum es sich hierbei handelt, dies erklären?

David: Es ist das mächtigste Masse-Manipulations-Verfahren, das man seit über Tausenden von Jahren bis in die heutige Zeit benutzt, um diese Agenda zur globalen Steuerung aller Einrichtungen unseres Lebens anzuwenden. Kosovo, Bosnien, all jene verschiedenen manipulierten Kriege und Probleme – das Bombenattentat von Oklahoma City, überall drehen Menschen mit Gewehren durch, in den Schulen, überall, all das sind klassische Beispiele hierfür.

Dass man so etwas wie die Kontrolle über den Besitz von Waffen einführen möchte, ich glaube, damit hat man uns in die falsche Richtung geführt. Ob Waffen nun gut sind oder nicht, darüber sollte man wirklich debattieren, aber es ist nicht die entscheidende Debatte, die nun wichtig wäre, sondern was daraus resultiert, dass wir darüber debattieren „ob Gewehre nun gut oder schlecht sind“ ist, dass es in Wirklichkeit die Menschen davon abhält Licht ins Dunkel zu bringen, darüber zu diskutieren, warum wir dieses Problem überall auf der Welt überhaupt haben.

Dadurch, dass ich viel unterwegs bin, weiss ich, es passiert überall. Die Leute drehen durch und schiessen um sich, sie erschiessen Menschen auf der Strasse oder in den Schulen. Und dann kommen sofort die Gesetzgeber und ziehen die Waffen aus dem Verkehr. Man sollte sich daran erinnern, dass die Gesetze zur Haltung von Waffen aus Deutschland kommen, just bevor Hitler begann die Konzentrationslager zu füllen.

Ich besitze keine Waffen. Ich würde nie Waffen benutzen. Ich halte nichts davon. Ich sehe keinen Sinn darin Gewalt mit Gewalt zu begegnen, denn das dupliziert nur die Gewalt. Aber wir sollten das Gesetz der Strasse kennen. Manchen Menschen benutzen Waffen und auf den ersten Blick sieht es so aus, dass es einfacher ist ein unbewaffnetes Volk zu übernehmen als ein bewaffnetes, auf den ersten Blick. Es ist nicht wirklich so, aber auf den ersten Blick sieht es so aus. Und deshalb, was wäre besser, als Waffen aus dem Verkehr zu ziehen, bevor es einen Putsch gibt. Also, mit „Problem – Reaktion – Lösung“ umgeht man offenkundig diese Situation, in der man an den Mann gebracht hat, was man an den Mann bringen wollte.

Zum Beispiel, wenn man der Polizei mehr Machtbefugnis geben möchte, dem Militär mehr Machtbefugnis geben möchte, um mehr durchgreifen zu können und nachzuforschen, um ohne Durchsuchungsbefehl Wohnungen durchsuchen zu können etc., und würde man dies ohne diese angetriebene Manipulierung tun, gäbe es einen enormen Widerstand von jenen, die sagen würden „Das ist ein globaler Faschistenstaat!“ oder „Das ist ein faschistisches Land! Das muss nicht sein, wir haben das nicht!“ Mit „Problem – Reaktion – Lösung“ umgeht man das. Es ist ein brillantes Verfahren, sehr einfach, und es bedeutet, man vermeidet nicht nur diese Oppositionshaltung, sondern man manipuliert die Menschen – die sich normalerweise gegen das stellen, was man vorhat – hingehend dazu, es als einzige Lösung der Probleme zu sehen, die man erschaffen und gefördert hat.

Also, Schritt 1, man kreiert ein Problem. Man versichert sich, wie auch immer, dass ein anderer der Schuldige ist – ein Timothy McVeigh, ein LeeHarvey Oswald, Präsident Milosevic, all so was – man kreiert ein Problem. Man könnte einen Krieg kreieren, wie in Bosnien oder im Kosovo, man könnte ein Bombenattentat durch „Terroristen“ kreieren, einen Regierungszusammenbruch, einen ökonomischen Zusammenbruch, was auch immer, einen „Run“ auf die Wall-Street, alles ist möglich.

Und dann nimmt man das Problem, das man heimlich erschaffen hat, und bringt es in die Medien, und zwar auf so, wie man will, dass die Menschen es begreifen. Also berichtete man beim Bombenattentat in Oklahoma City darüber, dass es einige Typen waren, die diese Benzin-Bombe in einem Schuppen gebastelt haben, welche natürlich niemals diesen Schaden hätte anrichten können, wie unabhängige Bomben-Spezialisten behaupteten. Dann, daraus resultierend, erzeugt man die Forderung danach, dass etwas getan werden müsste. „Das darf nicht sein, tut etwas!“ Das also war Schritt 1 – man erschaffe ein Problem.

Und zur gleichen Zeit hat man Schritt 2 – die öffentliche Reaktion. „Tut etwas!“ Das schafft die Möglichkeit zu Schritt 3, welches die Lösung „anbietet“, die man wollte, zu den Problemen die man erschaffen hat.

Nimmt man z.B. das Bombenattentat von Oklahoma City, innerhalb von 24 Stunden nach dem Ereignis im James P. Murrah Federal Building am 19. April 1995, rief Bill Clinton nach einer Zurücknahme der Beschränkungen für einen militärischen Eingriff. Der Anti-Terroristen-Bill, alle im Kongress stimmten zu und das führte zum Wegfall der grundlegenden Freiheit in Amerika. Aufgrund des Bombenattentats von Oklahoma City und als „Reaktion – Lösung“ dieses Problems

Je tiefer man in solche Vorfälle blickt, die man dann anderen in die Schuhe schiebt, um so klarer wird es, dass jene Menschen, welche die Gesetze einführten, im nachhinein jene sind, die das Problem erschufen. Und das passiert die ganze Zeit.

Gerade gab es ein Paradebeispiel für solch einen Fall. In meinen Büchern schrieb ich darüber, und viele andere auch, dass die NATO zur Weltpolizei aufgebaut wird, in welcher Form auch immer, vielleicht nicht unter dem Namen NATO, aber gewiss ist die NATO das Vehikel durch das man die globale Weltpolizei inszeniert.

In Bosnien, dem Schritt 1, hatte man die UN-Friedenstruppe als Status Quo am Beginn. Aber das war auf breitester Basis konstruiert, absichtlich, koordiniert, um total sinnlos zu sein. Zur gleichen Zeit pumpte man schreckliche Bilder über Schreckliches in Bosnien Nacht für Nacht ins Fernsehen. Das führte natürlich zum Aufschrei – als Resultat – „Man muss etwas tun!“ Und das Ergebnis was eine 60000 Mann starke Weltarmee unter NATO-Kontrolle, die Bosnien übernahm. Und, wie ich es in meinen Büchern und in meinen Vorträgen aufgezeigt habe, jeder grosse Friedensvermittler, der von der UN oder der Europäischen Union geschickt worden war, um den Krieg in Bosnien zu beenden, war – aber, natürlich, taten sie es nicht – ein Mitglied der Bilderberg Gruppe, der Trilateralen Kommission und dem Council of Foreign Relations (Amt für auswärtige Angelegenheiten), manchmal waren sie Mitglied bei allen dreien.

Dann, als Resultat auf Bosnien, veränderte man den Status Quo als Reaktion auf diese Vorfälle hin zur UN-Friedenstruppen-Operation, um mit der NATO zu reagieren. Während sie also Schritt 2 durchzogen, und nichts anderes war das, ist es noch lange nicht das Ende. Kosovo – keine Rede von einer UN-Friedenstruppe – der Status Quo war die NATO, als Reaktion auf Kosovo. Wenn die Menschen nur hinschauen würden, es ist ein totaler Spiegel von Bosnien, nur gab’s da keine Bilder davon.

Ich sage nicht, dass Milosevic ein netter Mensch ist, aber ich möchte wissen, wer ihn kontrolliert, und wer die Kosovo Freiheits-Armee kontrolliert etc. und all diese verschiedenen Gruppen in diesem Konflikt. Und ich habe absolut keinen Zweifel, dass, wenn man Nachforschungen anstellt, herausfindet, das diejenigen, die die NATO kontrollieren auch diejenigen sind, die Milosevic kontrollieren und die Freiheits-Armee etc. Denn man muss die verschiedenen Seiten in einem Spiel kontrollieren, um sicher zu stellen, dass herauskommt, was man will.

Interessant ist, dass einer von Milosevics Beratern während des Bosnien-Konflikts vor einigen Jahren einer der Hauptberater von Magret Thatcher gewesen ist. Nur ein Zufall, nichts worüber man sich Sorgen machen sollte. Also haben wir diese schrecklichen Bilder von den Flüchtlingen Kosovos, die über die Grenze strömen. Was man nur vergisst, ist, dass es diese Bilder erst gab, nachdem die NATO begann Bomben zu werfen. Und diese Bombardierung durch die NATO vergrösserte enorm das Problem, während man behauptete es sei die Lösung. Und nun hat man, natürlich, nun hat man die Kontrolle über den Kosovo und das gesamte Gebiet.

Wir sehen nun Schritt 2. Ich sage immer: Beobachtet die chinesische Hierarchie sehr sorgfältig, denn Menschen, denen ich vertraue, Menschen die jahrelang Insider waren, sagen mir immer und immer wieder, die „China-Karte“ wartet darauf, ausgespielt zu werden, und zwar als Teil davon, einen Konflikt zu kreieren, der der NATO dazu verhelfen wird, zur Weltarmee zu werden, um dann weitere Konflikte dieser Art zu beenden.

Wenn man die Millenium-Mentalität dahingehend aufbaut: „Nun komm, wir haben das Ende des Jahrtausends. Schau dir die Grausamkeiten dieses Jahrtausends an, fangen wir von Neuem an“, dann haben wir eine globale Mentalität, welche offen ist für Veränderungen. Daran ist nichts falsch, ausser, dass, wenn man die Kommunikationskräfte des globalen Bewusstseins kontrolliert, kann man kontrollieren und manipulieren, was man als positive Veränderung betiteln wird. Dann, wenn es tatsächlich die einzige Veränderung ist, die mit der Agenda übereinstimmt, die man einführen möchte.

In „The Biggest Secret“ habe ich geschrieben, dass man China im Auge behalten soll und die „China-Karte“, und kurz danach bombardierte man die chinesische Botschaft. Und nicht nur das, vor ungefähr drei Wochen oder so, ich glaube es war Time Magazine, es brachte eine ganze Ausgabe, in der man China als neues Monster und Gefahr für die Welt dämonisierte. Ich glaube, wir werden sehen, wie sich so etwas auftut und alles wird Teil dieser täglich sich wiederholenden Technik sein, die wir in der Umgebung, in den Ländern, auf dem Land und in der ganzen Welt sehen, die Technik, mit der man Probleme kreiert und Lösungen zu diesen Problemen anbietet. Es ist die Schlüsseltechnik. Wenn die Menschen das erkennen würden, dann würden sie die Ankündigungen des Präsidenten und Bombenattentate in einem anderen Licht sehen.

Zum Ende möchte ich noch folgendes sagen: Die Schlüsselfrage in dieser Situation ist, würde ich sagen: Wer profitiert davon? Wer profitiert von diesem Bombenattentat in Oklahoma City? Wer profitiert vom Krieg? Und wer profitiert davon, wenn ich glaube, dass es so gelaufen ist, wenn ich es so akzeptiere? Und wieder und wieder, wenn man diese Frage stellt, ist die Antwort: Jedermann, der zentrale Kontrolle fördert und unterstützt.

Martin: Was ist diese „Agenda“, auf die Sie in Ihren Büchern hinweisen?

David: Wenn man sich in die niedere 4. Dimension begibt, und diese Ebene versuche ich immer noch mehr und mehr zu verstehen, scheint es, dass diese Bewusstseine, Wesenheiten, der niederen 4. Dimension, wie immer man sie auch nennen mag, sich selbst eingesperrt haben. Sie befinden sich in der niederen 4. Dimension, weil sie durch ihren Lebenszustand mit dieser Frequenz übereinstimmen. Sie wollen die Kontrolle, sie manipulieren mit Angst, und jeder, der Angst manipuliert, ist, wie sie selbst, in Angst gefangen. Und daraus resultiert, sie können diese Frequenz nicht verlassen um höher zu schwingen, denn das kann man nur, wenn man seine Gedanken- und Gefühlswelt ändert, was zu einer erhöhten Schwingungsfrequenz führt, wodurch man von höheren Ebenen angezogen wird.

Es könnte sein, dass – und ich werde zur Zeit darauf hingewiesen – sie versuchen aus dieser niederen 4. Dimension zu entkommen oder daraus expandieren, um in die 3. Dimension zu gelangen und um dreidimensional zu arbeiten und zu kontrollieren. Sicher ist, wenn man nur eine dreidimensionale Ebene hat, ist die Agenda für diese Blutlinien, verglichen mit der globalen Population, nicht sehr gross – zum momentanen Zeitpunkt, Rick. Sie haben sich teilweise vom nahen und mittleren Osten aus ausgebreitet, aber auch von anderen Orten her. Und durch die Manipulation, die sie immer an der obersten Spitze der Pyramide hielt – der Pyramide der Banken, der Pyramide der Medizin, und allen anderen -, erschufen sie eine Situation, in der sie immer zuoberst dieser aufgeteilten Pyramiden sitzen und die Mehrheit der Menschen dazu bringen, ihre Agenda zu verbreiten, ohne zu wissen, dass es überhaupt eine Agenda zu verbreiten gilt.

Das ist der einzige Weg, wie es getan werden kann. Darum gibt es „Teile und Herrsche“.

Darum überwacht sich die menschliche Herde – unglücklicherweise erlaubten wir uns selbst, dies zu werden – selbst, indem sie es zur Straftat macht, anders zu sein. Jeder, der einen anderen Blickwinkel anbietet, jeder, der anders lebt, auf den geht die restliche Herde los und schreit „Das tut man nicht!“ und macht demjenigen das Leben schwer, macht ihn lächerlich, verdammt ihn und sonst was.

Was diese Blutlinien also taten, oben an der Spitze sitzend, ist, sie manipulierten die Masse dahingehend, dass sie sich selbst bekämpft, sich selbst bekriegt, sich selbst bespitzelt – teile und herrsche. Es scheint, als hätten sie eine Agenda gehabt, die, da sich alles auf die niedere 4. Dimension konzentriert, eine andere Zeitrechnung hatte – sie führt viel weiter in die Zeitlinie der 3. Dimension, als wir ahnen – und ursprünglich als Langzeitagenda angelegt war, die in die heutige Zeit führt, um globale Kontrolle durch diese globale Einführung der Weltherrschaft, der Zentralbanken, durch einheitliche Währung, durch eine Weltarmee, durch Weltzentralisation, über alles zu haben.

Aber, natürlich, sind es nur Wenige und um eine grosse Anzahl Menschen kontrollieren, ist es absolut notwendig die Macht zu zentralisieren. Es gibt viel zu viele Machtgebiete und Gedanken, und Gegenden, in denen die Menschen eigene Entscheidungen über ihr Leben treffen. Ohne eine Organisation kann man das nicht kontrollieren. Man muss es zentralisieren. Und je mehr man es zentralisiert, um so mehr Macht haben diese Wenigen über die Masse. Deshalb ist die globale Zentralisierung der Macht (und der Organisationen) das, woran sie die ganze Zeit über gearbeitet haben. Und betrachtet man diese unablässige Massnahmen über all die Jahrtausende hinweg – es hat langsam angefangen, und es wurde immer schneller und schneller und schneller, als sie die Kontrolle und anderes übernahmen.

Vor Tausenden von Jahren gab es, bis zu einen gewissen Grad, Ungleichheit, denn überall auf der Welt gab es verschiedene Kulturen, die – bedingt durch die Entfernungen und Verbindungsmöglichkeiten und anderem, nichts mit der Elite zu tun hatten -, vermute ich, miteinander keinerlei Kontakt hatten. Und dann, je mehr die Zeit verging, um so mehr bekamen diese Völker Kontakt miteinander, durch die Technik, etc., und um so leichter war es, die Kontrolle über die Welt zu bekommen. Und nun sind wir an dem Punkt, durch die Technik und Computersysteme, die es heute gibt, von dem aus man wirklich alles von einem zentralen Punkt aus kontrollieren kann. Und darauf haben sie die ganze Zeit über hingearbeitet.

In Europa also, wo ich mich befinde, haben wir die Europäische Union. Eine Handvoll Bürokraten in Brüssel diktieren heute die Gesetzgebung von ganz West-Europa. Die Gesetze der Europäischen Union stehen über den nationalen Gesetzen. Wenn die nationalen Gesetze den Europäischen in die Quere kommen, dann gilt die Europäische Gesetzgebung. Das ist die heutige Situation in Europa.

Wir haben eine eigene Währung, die man zur einzigen Währung von ganz Europa machen möchte. Wir haben eine Zentralbank in Frankfurt, die während des Krieges Hilter unterstützt hat. Und wir befinden uns in der Situation, in der die Zentralisierung Europas sich buchstäblich in einen Faschistenstaat verwandelt hat. Die „Fasces“ (Liktorenbündel), das Symbol des Römischen Empires, aus denen sich das Wort Faschist ableitet, ist ursprünglich ein Getreidebündel, sehr eng um eine Axt gebunden, deren Kopf am obersten Ende eine Schneide besitzt. Mit anderen Worten, man bündelt die individuellen Ausdrucksweisen zusammen und regiert sie von der Spitze aus, mit einer Gesetzgebung, einer Quelle der Kontrolle. Nun, dieses Symbol ist tatsächlich – man könnte die Europäische Union nicht einfacher und treffender als mit diesem Symbol beschreiben – der Faschistenstaat, den wir in Europa vorfinden.

Gerade vor kurzem habe ich, ich glaube im Miami Herald oder so, gelesen, als ich auf den Bahamas war, dass sie nun sagen, sie möchten bis 2005 eine „freie Handelszone“ von der Spitze Südamerikas bis hoch an die Spitze Nordamerikas, natürlich kommt da die Europäische Union ins Spiel.

Vor kurzem verbrachte ich längere Zeit in Kanada, und sie drücken künstlich den kanadischen Dollarkurs, so dass sie, – und Rick, das läuft schon in Kanada, auf einer gesetzlichen Basis – dass sich, wenn sie den Kanadiern den amerikanischen Dollar als Währung anbieten, sich die Kanadier überschwenglich drauf stürzen, da diese Währung stärker als die ihre ist. Diese Manipulation ist In Gang, weil sie die amerikanische Währung im ganzen Land durchdrücken wollen.

Beide, George Bush und Bill Clinton – von denen man annimmt, dass sie Gegner sind – haben beide die NAFTA einberufen, damit sie von der Spitze Nordamerikas zur Spitze Südamerikas reicht, dort spielt die Musik, bevor sie den gesamten amerikanischen Kontinent in ihre Version der Europäischen Union verwandeln; was wir hier schon haben, wo eine Handvoll Bürokraten von einem zentralen Punkt aus die Gesetze für den amerikanischen Kontinent diktiert. Und das wollen sie: die Europäische Union, die Amerikanische Union und etwas, das die Pazifische Union genannt wird, die aus der Freihandelszone namens APEC (Asia Pacific Economic Cooperation) entsteht. Das ist die nächste Stufe der Kontrolle vor der Weltregierung, welche sie wollen. Und unter die Weltregierung fallen Nationen und Religionen, die keinerlei Macht mehr haben werden.

Interessanterweise, als ich vor einigen Wochen in Australien Vorträge hielt, sprach Jedermann von einer Verkaufs-Steuer, die man eingeführt hat, um fundamentale Dinge, wie die Preise der Lebensmittel, anzuheben. Und natürlich, es gibt nicht so viele Menschen in Australien, ich finde, es sollte eine sich selbst erhaltende Einheit sein, welche nicht von der Gnade eines Weltensystems abhängig ist – aber das ist es nun mal, denn es wurde so strukturiert. Und als man die regierenden Politiker fragte: „Warum, um Himmels Willen, brauchen wir diese Steuer?“ war die Antwort: „Wir können den Handel, die Handelsgruppen, ohne diese Steuer nicht führen.“ Mit anderen Worten, diese Steuer ist ein Teil der Unterwerfung und Unterdrückung Australiens in die Freihandelszone der APEC. Genau das Gleiche passiert in Europa und ebenso in Amerika und das ist, im wesentlichen, die „Agenda“.

Aber der Schlüssel zur Agenda ist auch die Einführung des Microchips in die Bevölkerung. Und wieder, überall auf der ‚Welt warten diese Microchips nur darauf, dass wir sorgfältig dahingehend manipuliert werden, sie als etwas Gutes zu sehen.

„Lassen Sie Ihrem Kind bei der Geburt einen Microchip einpflanzen.“

„Nun, sie werden nie mehr überfallen werden, denn sie brauchen weder Kreditkarten noch Bargeld.“

„Besorgen Sie sich einen Microchip mit all ihren Bankdaten.“

„Oh, hey, welch‘ eine grossartige Idee, ein Microchip mit all Ihren medizinischen Daten. Wenn sie einen Unfall haben oder ähnliches, dann können die Ärzte Ihre Krankheitsgeschichte hiervon ablesen.“

Das alles, auf der ganzen Welt, sehe ich als einen Teil der Vorbereitung. Genau so, wie sie es mit den Microchips machten, indem sie sie in Haustiere einpflanzten. Es ist interessant, Rick, jemand sagte mir vor einem Jahr – ich glaube, ich habe Ihnen das schon einmal erzählt – ich solle diesen Typ treffen, der sehr, sehr lange als Wissenschaftler für die CIA gearbeitet hat, sein ganzes Leben lang. Es ist auf seinem Gebiet ein Genie. Er trat der CIA bei, weil er dachte, er würde seinem Land damit dienen; wie die meisten Menschen das auch glauben. Nur weil man für die CIA arbeitet, bedeutet das nicht, das man dazugehört.

Und er sagte, dass er schliesslich erkannte, dass sie sein Genie für alles andere als für Positives benutzen. Sie brauchten sein Genie für sehr, sehr böse Sachen. Und er begann die Agenda zu erkennen, die sich dahinter verbarg und die die meisten nicht sehen.

Als er sich dagegen auflehnte, wie man seine Arbeit benutzte, wachte er eines morgens auf und er konnte sich an einiges nicht mehr erinnern. Er erinnerte sich daran, wie er von zu hause weggegangen war, und danach erinnerte er sich an nichts mehr. Das nächste, an das er sich erinnern konnte, war, dass er in einem Art medizinischem Raum aufgewacht war. Als er wieder bei sich war, bemerkte er dieses durchsichtige Pflaster, wie wir es in England nennen, eine durchsichtige Folie aus Plastik, man nennt sie „Flicken“.

Es war auf seiner Brust und darin befand sich eine goldgelbe Flüssigkeit. Während er mir dies erzählte, öffnete er sein Hemd und ich konnte es sehen. Er sagte, dass sie seinen Körper von dieser Droge abhängig gemacht haben, er brauchte sie, um weiter zu leben und wenn man ihm die Droge nicht weiter zuführte, würde er sterben. Und das würde sich über drei Monate hinziehen, es wäre ein sehr schmerzvoller und grausamer Tod.

Dieses Pflaster musste alle 72 Stunden erneuert werden und wenn er sich gegen etwas, das sie verlangten, widersetzt oder rebelliert, ersetzen sie dieses Pflaster nicht und er wird sterben. Sie haben es einmal getan, als er wieder rebellierte. Nun, er sagte mir, offenbar gibt es Akten im CIA-Hauptquartier von Wissenschaftlern und Menschen in ganz Amerika, denen das gleiche widerfahren ist. Das Gleiche passiert natürlich auch in anderen Ländern.

Sie entscheiden, ob das Pflaster ersetzt wird oder nicht, ob, in diesem Fall, der Wissenschaftler unentbehrlich oder entbehrlich ist, all das. Er weiss darum. Was sie tun ist, wenn sie alles Wissen aus dir ausgelutscht haben, dann ersetzen sie das Pflaster nicht mehr, denn sie möchten ja nicht, dass du was ausplauderst.

Auch wenden sie bei diesen Menschen Bewusstseinskontrolle an, durch die man einen Spiegel, eine Schicht über ihr Bewusstsein legt, wie einen Schleier, damit sie sich an nichts erinnern, wenn sie entlassen werden.

Er erzählte mir einiges. Als erstes sagte er: Achtung, man beobachte China, denn das ist Teil der Agenda. Als zweites sagte er, – dass ist jedem bekannt – man besitzt seit sehr langer Zeit die Technik, um Krebs zu heilen. Seit sehr langer Zeit besitzt man die Technik, um jedermann soviel Energie zur Verfügung zu stellen, wie gebraucht wird, ohne Stromrechnung. Und er erzählte noch etwas Interessantes, was in sein Wissensgebiet fiel, er sagte: „Wissen Sie, es gibt die Technik um in den Wüsten alles reichlich wachsen zu lassen, ohne Wasser, sondern mit Magnetismus.“ Er sagte: „Man kann den Halmen beim Wachsen zusehen, wie bei einer Zeitlupenaufnahme.“ Es besteht kein Grund für Hunger, nirgendwo in der Welt.

So interessant das auch ist, warum ich das erzähle, ist, er sagte: „Wenn die Menschen auch nur zu einer Sache ‚Nein‘ sagen würden, dann bitte sag‘ Ihnen, sie sollen zum Microchip ‚Nein‘ sagen.“ Er sagte dies, weil der Microchip nicht nur ein elektronisches Etikett ist, wie so mache Verschwörungsleute denken. Zum einen ist er das schon, und es gibt ihn bestimmt nicht nur, um sein Kind schneller wieder zu finden. Er sagte mir, die Menschheit erkennt nicht, wie weit die technische Entwicklung schon ist.

Er sagte mir, der wirkliche Grund für die Einführung des Microchips ist, eine externe Kontrolle über die Gedanken und die Gefühle der Menschen zu bekommen, und zwar durch externe Signale und pulsierende Frequenzen. Er sagte, diese Microchips können, wenn sie sich erstmal im Körper befinden, durch diese pulsierende Frequenz, aggressiv oder gefügig machen, sexuell empfänglich, sexuell abweisend machen oder den Intellekt unterdrücken, so dass man nicht mehr denken kann. Und dahinter steht der Plan, die Menschheit in eine Rasse extern gesteuerter Roboter zu verwandeln.

Wir befinden uns heute in einer Zeit, in der es diese Microchips gibt und sie nur darauf warten, um, „Problem – Reaktion – Lösung“, eine Situation zu erzeugen, in der man diese Chips bereitwillig annimmt.

Und das ist interessant, als ich im vergangenen Jahr in Südafrika sprach, schenkte man mir gleich nach meiner Ankunft eine Menge Publicity, denn sie erkannten nicht, worüber ich sprach und dass es diese Dinge schon gibt. Also hielt ich meine Vorträge und bevor sie begriffen, worüber ich sprach, innerhalb von 3 oder 4 Tagen, sprach ich 25 Minuten lang live zu 29 afrikanischen Ländern. Daraus resultierte ein enormes Interesse. Winnie Mandela kam zu einem meiner Vorträge. Und ich traf mich mit P. W. Botha, dem früheren Präsidenten von Südafrika. Wir kommen gleich dazu. Es gab ein enormes Interesse.

Einer der Journalisten, der mich über die momentanen politischen Angelegenheiten interviewte rief mich 2 Tage später an und sagte: „Ein ziemlich komischer Kauz hat mich angerufen.“ Der hatte angerufen, und gesagt, er hätte die Show nicht selbst gesehen, aber ein Bekannter hätte ihm davon erzählt. Und er sagte, er würde gerne wissen, woher ich, Icke, über den Plan mit den Micorchips Bescheid wüsste.

Wie sich herausstellte, meinte er etwas anderes. Er hatte den Eindruck, dass ich mit diesen momentanen politischen Angelegenheiten zu tun hätte und über das Microchip Programm von Südafrika gesprochen hätte. Davon wusste ich damals noch nichts. Worüber ich natürlich gesprochen hatte, war die globale Microchip Agenda. Egal, dieser Kerl, weil er dachte ich hätte darüber gesprochen, platze mit einigem heraus: „Davon soll noch kein Mensch wissen! Das ist absolut geheim!“

Und der Journalist sagte: „Von was reden Sie da!“

Und der Anrufer sagte, es gäbe da eine Firma in Südafrika, die diese Microchips für die afrikanische Bevölkerung herstellen würde. Und sie unterstanden alle absoluter Geheimhaltung, sie durften nicht darüber sprechen, und dass dieser Plan (Agenda) den südafrikanischen Menschen verschwiegen werden sollte. Das kam alles heraus, weil er dachte, ich hätte es ausgeplappert, was nicht stimmte – ich hatte über den globalen Plan gesprochen. Man sieht, in allen Ländern geht das gleiche vor sich.

Aber die Geschichte mit P. W. Botha ist interessant. Es ist lustig, man hat davon früher noch nichts gehört, ich glaube, ich erwähnte es in The Biggest Secret. Es ist echt noch nicht bekannt. Winnie Mandela kam zu einem meiner Vorträge in Johannisburg. Da waren tausend Leute! In Südafrika waren sie ganz verrückt danach. Nach viel Publicity bekam ich einen Anruf von der Tochter von P. W. Botha. In den ’80ern, während der Zeit der Apartheid war er Präsident gewesen, als Mandela noch damit zu tun hatte – was auch alles Teil der Agenda war.

So kam es in Südafrika von offener zu versteckter Kontrolle – und natürlich schert sich heute kein Mensch mehr darum. Die Kontrolle haben die gleichen Leute, die Oppenheimer Familie, wie früher auch. Es interessiert nur keinen mehr, denn Südafrika ist ja „frei“, wie wir wissen. Ich hab’s in der Zeitung gelesen.

Seine Tochter sagte, dass Botha mich treffen möchte. Nun, wie der Zufall so will, hielt ich einen Vortrag in einem kleinen Dorf, das einzige Mal, dass ich in einem kleinen Dorf sprach – ich trat hauptsächlich in Städten auf. Es war nicht weit entfernt von Port Elizabeth, und nur 15 Minuten von diesem Dorf entfernt, wohnte Botha seit seinem Rücktritt. Also ging ich dorthin.

Er sprach mit mir – und ich fand das ziemlich bizarr. Ehrlich, Rick! Da sitze ich und unterhalte mich mit dem ehemaligen Präsidenten von Südafrika und er fragt mich, wie das mit der Manipulation funktioniert. Er nennt alle Namen, wie Kissinger und Carrington und Rockefeller, und all jene, die Südafrika manipuliert haben. Was er nicht erkannt hatte, war, dass Südafrika nur ein kleiner Teil der globalen Agende darstellte. Er hatte gedacht, es hätte sich nur um Südafrika gedreht.

Wenn man feststellt, dass man das durchziehen kann und immer noch kein Mensch merkt, was vor sich geht, ist das Aufteilen in einzelne Bereiche nur noch einen Hauch entfernt.

Wir fingen an über die Rothschilds zu sprechen, und er sagte: „Oh, ja, ich hatte eine interessante Begegnung mit den Rotschilds. Das war in den ’80ern. Man bat mich bei einem Treffen der Rothschilds in Kapstadt den Gastgeber zu spielen.“

Er sagte, dass die Rothschilds ihm erzählt hatten, dass sie Geld, das ehemals den deutschen Juden gehört hätte, in Schweizer Banken angelegt haben, riesige Summen in Schweizer Banken, und man es in Südafrika investieren könne. Wenn sie einer Beteiligung zustimmen würden. Mit anderen Worten, die Rotschild Familie, die als Bastionen des Judentums hochgehalten wird, als Förderer und Verteidiger der jüdischen Bevölkerung, haben in Wirklichkeit Darlehen auf Schweizer Banken, die ursprünglich deutschen Juden gehörten. Und seit dem Krieg verdienen sie sich dumm und dämlich daran. Und P. W. Botha kann sich dafür verbürgen, denn es wurde ihm angeboten, damals in den ’80ern in Kapstadt.

Darüber sollte die jüdische Bevölkerung Bescheid wissen – nämlich, dass die Rotschilds nicht auf ihrer Seite sind, nicht im mindesten, und sie haben die Juden genauso manipuliert wie jeden anderen auch. Und, natürlich, als einer der Förderer Hitlers, was alles noch viel klarer macht und ins Bild passt, warum diese Banken-Familie, die Hilter förderte und ihm das Geld gab, zu einem grossen Teil nach dem Krieg den Geldfluss deutscher Juden auf Schweizer Bankkonten kontrollierte, wo sie es seitdem zur Bereicherung ihres eigenen Vermögens verwendeten. Und das kam die letzten Jahre ans Licht und löste diesen riesigen Skandal aus, darüber, dass man Leuten ihr Vermögen verwehrt.

Martin: Du hast gesagt, du hast beobachtet, dass überall in der Welt die Menschen aufwachen. Was bedeutet dies?

David: Es scheint einen Zyklus zu geben, auf dessen Ende wir nun zusteuern – es ist ein Schwingungs-Zyklus, man sieht es an seinen Auswirkungen auf das Erdmagentfeld. Er funktioniert wie ein spiritueller Wecker. Er erweckt die Menschen aus ihrer, wie ich sage, „irdischen Trance“. Der geistige Schlummer dauerte sehr lange.

Und deshalb haben mir Leute um Kissinger in den ’70ern gesagt, dass es Kissinger und seine Kumpel waren, die die New Age-Bewegung erfunden haben. Ganz wichtig, lebenswichtig. Wenn ich das erwähnte, sagten alle „Lächerlich!“ Wirklich?

Es gibt diesen Schwingungs-Zyklus, und er weckt die Menschen auf. Nun, anstatt zur Sonne zu fliegen und sie abzuschalten oder ihre Schwingung zu verändern, oder so, gibt es noch eine andere Alternative – und die lautet: man versetzt diese Erwachenden in eine Situation, in der sie deiner Agenda nicht gefährlich werden können. Was sie machten war folgendes, sie machten die Erwachenden lächerlich. Natürlich nicht alle, aber ganz, ganz viele. Und dann halten sie die Spiritualität nicht für die Chance zur Veränderung, sondern sie sehen sie als Flucht, sie lehnen sie ab. Sie erfahren die Spiritualität als Ausrede, sich die Hände in der dreiminsionalen Welt nicht schmutzig zu machen. Die meisten lehnen sie total ab, nicht alle, aber die meisten – so wird es manipuliert.

Ich höre immer wieder: „Oh, das ist negativ, darüber sollte man nicht reden.“ Und andererseits, jene, die das Problem Amerikas zum grössten Teil erkannt haben, sind das Christian Patriot Movement. Sie glauben, dass Spiritualität, beim New Age metaphysisch gesehen, den verdammten Teufel verkörpert.

Was also die Illuminati ganz grossartig fertiggebracht haben, ist, das metaphysische Verständnis, wie wir aus dieser dreidimensionalen Bewusstheit der Manipulationen herauskommen können, abzutrennen. Sie haben das Problem und die Lösung, und sie haben jemand, der dies erkannt hat, und sie bieten die Lösung an, und die heisst Ablehnung. Können Sie mir folgen?

Martin: Ja.

David: Und das haben sie brillant gemacht. Und deshalb nannte Kissinger einige grosse Namen der New Age-Bewegung und viele kontrolliert er immer noch. Sie überzeugen immer noch viele Menschen, denn, es ist kurz vor Torschluss. Und so oft, betrachtet man den New Age-Gedanken, ist das nichts anderes, als eine neue Religion durchzudrücken. Wissen Sie, statt dass man sein Bewusstsein einer Regierung übergibt oder etwas anderem, übergibt man es einem Guru oder irgendwelchen externen Geistern und so einem Mist.

Ich sage nicht, dass man sich nicht sein eigenes Bild machen sollte, doch wir müssen es durch einen „Wahrheitsdetektor“ filtern und zu unserer eigenen Wahrheit finden. Das ist besser als sich von jemandem sagen zu lassen, wie man leben und denken und die Welt sehen soll.

Und in so vielen Gebieten wurde die New Age-Bewegung zu nichts anderem als einer neuen Religion und auch zum Kontrollorgan. Und ich sage Ihnen, was ich selbst bei der New Age-Bewegung feststellte, war, wenn man „gegen den Strom schwimmt“, dann schauen Sie mal, was passiert. Es passiert das Gleiche, als wenn man Schlechtes über das Christentum oder den Papst sagt, die Masse geht auf einem los.

Und Individualität, – während man darüber spricht, wie wichtig sie sei, und wie erwünscht – wird ständig durch das Glaubenssystem niedergemacht. Interessant ist, dass ich jedesmal, wenn ich bei meinen Vorträgen in der ganzen Welt über diesen Punkt spreche, ich Applaus bekomme. Ich glaube, die Menschen haben langsam genug von der New Age-Bewegung, die uns so oft von der wahren Bedeutung der Metaphysik ablenkt und abhält. Und die wahre Bedeutung ist jene, dass WIR, als Individuen, die Kontrolle über unser Schicksal in unseren Händen halten und nicht jene aussenstehenden Mächte.

Ich glaube, es ist sehr wichtig, dass wir in der heutigen Zeit, in der wir unsere individuelle Souveränität zurückerhalten, erkennen, dass wir das Recht haben, die Wahrheit zu kennen und unsere Wahrheit zu leben, und uns nicht irgendeine Wahrheit aufdrücken lassen, egal ob es sich nun um die New Age-Bewegung, Christentum, Hinduismus, Atheismus, oder was auch immer, handelt. Denn die Kontrollbasis wird individuell subkoordiniert, wird individuell durch die Mehrheit unterdrückt, durch die Herden-Mentalität unterdrückt.

Es gibt 2 Wege, ein Problem zu lösen. Wir können eine Lösung finden, aber das ist nicht der beste Weg. Der beste Weg ein Problem zu lösen ist für mich, die Ursache zu beseitigen, und dann löst es sich von alleine auf. Die Ursache, dass einige Wenige den Planeten kontrollieren ist, dass die Menschen ihre Macht aus den Händen geben und nicht selbständig denken, sondern nur, ohne zu fragen, dem Anführer folgen. Und voraussetzen – und das ist der Schlüssel, Schritt 2 – voraussetzen, dass es die anderen ebenso tun. Und wenn dies geschieht, schafft man die Voraussetzung, dass, egal wer die Vorschriften macht, egal ob verrückt oder nicht verrückt, möglich oder unmöglich, moralisch oder unmoralisch, wer diese Vorschriften macht, der regiert die Welt.

Dies konnte deshalb geschehen, weil die überwältigende Mehrheit der Menschen ihre Macht aus den Händen gab und ihr Denken und ihre Individualität aufgab, und ihr Leben nach den bestehenden Normen ausrichtet, und nicht darüber nachdenkt und nichts in Frage stellt.

Schön und gut, auch eine Wahl. Das stört mich nicht. Der Schlüssel dazu ist, meine ich, jene Menschen, die solchen Normen unterliegen, bestehen darauf, dass jene, die es nicht tun, sich auch unterwerfen sollten. Und dann bespitzelt sich die Herde selbst und macht jenen das Leben schwer, die sich davon lösen wollen. Und dann hat man die Basis – und nur dann – , dass die Wenigen, die die Vorschriften machten, die Welt regieren können, weil die Menschheit nicht nur zur Schafherde wurde, sondern auch zum Schäferhund – nicht nur zum Gefangenen, sondern auch zum Gefängniswärter. Und nur so war es einigen Wenigen, seit Tausenden von Jahren bis zum jetzigen Zeitpunkt, möglich, die Welt zu kontrollieren.

Drei Dinge würden dies ändern und die Welt ganz dramatisch dahingehend zum Besseren verändern. Das wären:

Erstens: Jeder sollte sich frei von der Angst machen, was andere über ihn denken. Denn dies ist ein Gefängnis, in dem die meisten von uns leben. Und wenn ich erst einmal Angst davor habe, was ein anderer von mir denkt , dann lebe ich nicht MEIN Leben in MEINER Wahrheit, sondern lebe das, was ein anderer mir vorschreibt. Mit anderen Worten, ist man dann ein Herdentier. Wenn wir uns von der Angst befreien, was ein anderer von mir denkt, als Individuum, und sagen – um einen meiner Buchtitel zu verwenden – Ich bin ich, ich bin frei (I Am Me, I Am Free), und wenn dir das nicht gefällt, auch gut. Das ist dein gutes Recht. Aber mir gefällt es! Dann sind wir kein Schaf mehr. Und wenn viele auch diesen Weg gehen, dann löst sich die Schafherde auf.

Zweitens: Wir erlauben es jedem, sich selbst auszudrücken, auch wenn es uns nicht gefällt. „Unmöglich, ruft die Polizei, oh mein Gott, der ist anders als ich!“ Wenn wir so reagieren, dann spielen wir den Schäferhund, der die Herde anbellt. Nur diese zwei Punkte umgesetzt, und dieses ganze Machtgefüge begänne zu zerbröckeln.

Und Drittens: Die Waage: Niemand versucht dem anderen das aufzudrücken, was er glaubt. Jedermann respektiert den freien Willen des anderen. Den eigenen Glauben niemand anderem aufzwingen. Das ist der Grund, weshalb ich ruhig bleibe, egal was jemand über mich sagt oder über das, was ich schreibe, denn jeder hat das Recht zu sagen was er denkt oder was er denken will. Sie müssen nur respektieren, dass ich das gleiche Recht besitze und das Recht habe, dies auszudrücken. Deshalb haben sich jene Verschwörungstheoretiker vertan, wenn sie über andere, die etwas anderes sagen, beleidigt sind.

Diese drei Dinge würden dieses Machtgefüge zerbröckeln. Denn diese drei Dinge, in ihrem Sinn umgekehrt, haben es ermöglicht, die Welt zu regieren. Hätten wir unsere Mentaltität nicht zur Herden-Mentaltität verkommen lassen und wir nicht vorausgesetzt, dass alle anderen das Gleiche tun, und hätten wir es jedem erlaubt, sich auszudrücken, ohne dass wir ihm unserem Stempel aufdrücken, dann wäre sofort die Möglichkeit dafür genommen worden, dass einige Wenige diesen Planeten regieren können. Denn diese drei umgekehrten Dinge – die Herden-Mentalität, die Selbstüberwachung der Herde, jedem seinen Stempel aufdrücken -, das sind die Vorraussetzungen.

Wenn diese drei Voraussetzungen nicht vorhanden sind, kann man keine zentrale Kontrolle ausüben. Das ist unmöglich. Und wir haben die Fähigkeit und die Wahl, dieses umzukehren und es zu beseitigen, nur dadurch, wie wir uns verhalten und wie wir mit anderen umgehen, und das bringt dieses Machtgefüge zum Einstürzen. Und nun, da sich dieser Zyklus schliesst, Rick, wenn wir in den Zustand kommen, uns gegenseitig zu respektieren und jedem das Recht zusprechen sich auszudrücken, wenn wir das feiern und uns darüber freuen, statt es zu verachten, wenn wir den anderen nicht mehr unseren Willen aufzwingen wollen, dann wird sich unsere Schwingung – durch unser Denken und Handeln – wieder in die höheren Dimensionen unseres Selbst einschwingen und wir werden wieder zu multidimensionalen Geschöpfen, statt zu diesen durch Angst, Aggressionen und Schwindel abgetrennten Teilen.

Alles ist mit allem verbunden. Wenn wir uns befreien und andere mit befreien, trennen wir uns schwingungsmässig von dieser Manipulation aus der niederen 4. Dimension. Alles hängt von uns selbst ab und wir haben die Kontrolle darüber. Eben aus diesem Grund können einige Wenige die Welt kontrollieren, da wir ihnen das Recht zu sein wer wir sind, übergeben haben.

Martin: Das ist ein gutes Schlusswort.

Textquelle
http://www.davidicke.com

Quelle

Gruß an die Nachdenklichen

TA KI

 

David Icke: „Was ich Ihnen sagen werde, ist extrem wichtig!“


Es gibt Menschen, die unseren Geist so manipulieren, dass wir es nicht einmal bemerken.

Dieses Kontrollsystem wird offiziell als „neuronaler Staub“ bezeichnet und dient zur „Überwachung des Gehirns von innen“.

Sobald diese Partikel in das Gehirn eingeführt wurden, wird das System mit Ultraschall aktiviert, um eine vollständige Überwachung zu erreichen.

Dieses Forschungsgebiet wurde auch von DARPA als eine der zukünftigen Methoden der Gedankenkontrolle analysiert.

In diesem Zusammenhang schlagen wir einen Auszug aus einem Interview mit David Icke ( www.davidicke.com ) vor:

„Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die an der Morgellons-Krankheit leiden. Es begann, als Chemtrails auftauchten und die Leute sie sahen.

Menschen entdecken Technologieformen in ihrem Körper!

Ray Kurzweil beschreibt   die sich nähernde Welt von „intelligenter“ künstlicher Intelligenz, einer Art intelligenter Technologie des Genres  Morgellons .

Sie gaben ihm sogar einen Namen: „intelligenter Staub“.

Heutzutage ist alles intelligent, weil auf diese Weise alles miteinander verbunden werden kann. Hier geht es darum, ein intelligentes Netzwerk zu schaffen. Und das ist natürlich was aus Chemtrails fällt!

Es beschädigt nicht nur den menschlichen Körper, sondern auch die Umwelt. Die Nanoroboter werden in allem, was uns umgibt, Informationen animpfen: die Steine, die Bäume … alles wird zu „intelligenten Kreaturen“.

Kurweill erklärt, dass sie die künstliche Intelligenz-Technologie in der gesamten Umgebung impfen werden.

Wie können sie es tun, wenn sie es nicht vom Himmel werfen?

Die Morgellons-Betroffenen sind Menschen, deren Körper diese Technologie ablehnt, und sie präsentieren körperliche Symptome.

Dieses Material kommt aus ihrem Körper, weil das menschliche Immunsystem versucht, es zu vertreiben.

Das Endziel besteht nicht nur darin, den menschlichen Geist mit künstlicher Intelligenz zu verbinden, sondern etwas völlig anderes zu schaffen: einen synthetischen Menschen.

Deshalb sprechen sie öffentlich über die Entwicklung eines synthetischen Genoms.

Was ich Ihnen sagen werde, ist extrem wichtig!

Alles, was wir in der Öffentlichkeit über die technologische Entwicklung beobachten, ist Lichtjahre von dem entfernt, was im Schatten geschieht.

Diese Technologie existiert seit sehr langer Zeit, da sie aus nichtmenschlichen Quellen stammt.

Die Machtübernahme künstlicher Intelligenz durch technologische Entwicklung erfolgt in einem solchen Tempo, das in Wirklichkeit nicht das Ergebnis einer Entwicklung ist, sondern durch direkte Projekte von  DARPA , der Abteilung für technologische Entwicklung des Pentagon, die mit Organisationen wie z ‚NSA und die CIA kontrollieren das Silicon Valley.

Die Idee ist, einen synthetischen Menschen zu schaffen. Nun ist es nicht beabsichtigt, männlich oder weiblich zu sein oder die Fähigkeit zur Fortpflanzung zu haben.

Dies ist der wahre Grund für die Transsexuellenexplosion, die es heute überall gibt.

An wen richtet sich das hauptsächlich? Für kleine Kinder!

Es wird getan, um sie darauf vorzubereiten, dass sie, sobald sie erwachsen sind, die Existenz von Menschen ohne Geschlecht akzeptieren.

Es ist alles ein Denkspiel, das sich vor unseren Augen entwickelt … „

Die Armee bereitet diese Technologien seit 40 Jahren vor und wenn sie unsere DNA hat, kann sie uns mit dem Netzwerk verbinden. Sie verwenden auch Frequenzmodulation durch elektrische Netzwerke, aber alles ist an das HAARP-System angeschlossen.

Sie können die Gedanken einer Person lesen, seine Gedanken.

Sie sind sogar in der Lage, unsere Speichersysteme zu manipulieren und Erinnerungen hervorzurufen, die in unserem Gehirn nicht echt sind.

Was wir hier haben, ist eine Agenda, um Menschen zu kontrollieren, ohne sich dessen bewusst zu sein, denn das Ziel ist, dass niemand weiß, dass er sich zum Opfer gewandelt hat.

Quelle :   Hackthematrix

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Interview Jo Conrad / David Icke


Interview Jo Conrad / David Icke, Maastricht
20171126
Jo Conrad:
ich bin hier mit David Icke und der hatte gestern einen langen Vortrag in Maastricht der dauerte so ungefähr12 Stunden, was sich etwas verrückt anhört. Du hattest eigentlich Vorträge in Deutschland geplant aber die wurden storniert in Stuttgart und in Berlin. Also läuft die politische Korrektheit auf der ganzen Welt, oder ist das nur in Deutschland? Was ist dein Eindruck, ist es speziell in Deutschland schlimm? Und das ist wirklich eine Schande für mein Land, aber was denkst du darüber? Kommt es  überall vor,dass es keine Redefreiheit ergibt?
David Icke:
Deutschland ist eine Tyrannei, die sich als freies Land verkleidet. Ca. 14 Veranstaltungsorte haben entweder unsere Buchung angenommen und dann storniert, nachdem die ultrazionistischen Hassgruppen über das gelogen hatten, was ich sagen würde; oder sie haben die Buchungen gar nicht erst angenommen. Es ist außergewöhnlich, dass
Deutsche jeden Tag die Straße entlang gehen und denken, dass sie in einem freien Land leben; denken, dass
sie eine Demokratie haben und keine Diktatur, wenn das Gegenteil wahr ist. Was passiert wenn ein Veranstaltungsort eine Buchung akzeptiert.
Sobald der Ort und die Adresse bekannt werden, Eintrittskarten verkauft werden, beginnen ultra zionistische Hassgruppen, die ironischerweise sagen: wir müssen den Hass stoppen, während sie selbst voll davon sind. Was diese ultrazionistischen Hassgruppen versuchen, ist zu erreichen,dass die Öffentlichkeit deren Zielobjekte hasst. Sie dämonisieren ihre Zielobjekte und möchten, dass die Öffentlichkeit diese hasst. Also sind sie Hassgruppen und sie sind die Ausgeburt all dessen, welches Sie angeben zu bekämpfen. Ironischerweise agieren Sie in genau derselben Weise wie auch die Nazis in Deutschland taten und wie es jede andere Tyrannei tut. Wenn du ein Land diktatorisch kontrollieren möchtest, musst du den Informationsfluss kontrollieren; die Nazis taten das. Was haben die Nazis gemacht als sie versuchten, an die Macht zu kommen, die totale Macht zu erlangen? Sie verbrannten Bücher, sie stürmten Versammlungen, verboten Versammlungen, öffentliche Versammlungen von denen, die eine andere Betrachtungsweise hatten, oder die Nazis mit dem herausforderten, was sie taten. Sie hatten recht mit dem was sie sagten, worum es bei den Nazis ging. Also Jo, hier haben wir eine Situation, wo Leute die vorgeben Anti -Nazi zu sein, die vorgeben, Anti -Hass zu sein, versuchen, ihre Zielobjekte zu dämonisieren und zu erreichen, dass die Öffentlichkeit diese hasst. Sie benutzen diese ekelhafte Technik um zu tun, was die Nazis taten; nämlich jegliche Opposition zum vorherrschenden Narrativ des Staates und, in der Tat, der ultrazionistischen Hassgruppen selbst, mundtot zu machen. Und die Deutschen haben eine Wahl, Sie können fortfahren, dies zu akzeptieren -aber zumindest mit sich selbst ehrlich darüber zu sein. Sie leben nicht in einem freien Land. Sie leben in einer Tyrannei. – Oder Sie können sagen (und zu einem Verständnis kommen): „hey, wir leben nicht in einem freien Land. Wir leben in einer Tyrannei“ und etwas dagegen tun! Ich habe mein ganzes Leben lang gelernt und mir wurde mein ganzes Leben lang gesagt, das Deutsche stark sind. Die Deutschen lassen sich nicht verscheißern , richtig? Die Deutschen lassen sich heute jeden Tag verscheißern, ihr Land wird übernommen, ihre Freiheiten abgeschafft von einer winzigen Hand voll zionistischer Hassgruppen. Und das ist die Geschichte des gesamten Kontrollsystems, das ganze Fundament seiner Kontrolle ist Einschüchterung. Wenn du nicht eingeschüchtert bist, weiß es nicht was es machen soll. Außerdem verlieren diese zionistischen Hassgruppen mit denen Jaimy und ich zu tun haben wenn du nicht eingeschüchtert bist ihre Macht.
Und, weißt du, wenn Sie etwas verhindern dann baust du einfach etwas Neues auf, also laufen Sie herum wie auf dem Jahrmarkt und schlagen mit dem Hammer darauf, aber es kommt woanders wieder hoch.
Also hallo, hier, ja, hier…
Jo Conrad:
Du sagst das ist alles Teil des Planes, die gesamte Welt zu kontrollieren. Nicht nur in Deutschland, es kann überall passieren und es fängt damit an, dass es nicht mehr erlaubt ist zu hinterfragen, was passiert. Du sprichst über die Agenda 2050 und 2030, kannst du da etwas ins Detail gehen über die Pläne, die kommen sollen oder die sie haben wollen und die hoffentlich nicht kommen?
David Icke:
Lass es uns einfach anfangen und ich bringe es dann in diese Richtung. Wie die Abschaffung der Redefreiheit in Deutschland (und das gibt es auch an anderen Orten) gemacht wird: die ultrazionistischen Hassgruppen, eine winzige Anzahl Leute -die meisten Juden wissen nicht dass sie existieren, ich habe mit Juden gesprochen und sie gefragt: kennst du diese Organisation, die versucht, mich am Reden zu hindern? Die Antwort war: nein Kumpel, nie davon gehört. Und das ist das traurige oder anders gesagt das ekelhafte: diese winzigen Gruppen von hasserfüllten Bigotten tun das im Namen der Juden als Ganzes, während die Juden im allgemeinen überhaupt nicht wissen, dass das passiert. Und was dann passiert ist, dass alle Juden für die Aktionen dieser wenigen beschmiert werden.
Also, wie ich in dem neuen Buch „Everything you need to know but have never been told“ sage: diese Hassgruppen sind nicht nur Feinde der Freiheit, sie sind Feinde der Juden. Was also passiert ist: Sie kontaktieren Veranstalter und wenn Sie einen der wenigen treffen, der Ihnen Widerstand leistet und sagt ich lasse ihn sprechen, oder zumindest nicht gleich umfällt, dann erhalten die Drohungen. Sie bedrohen Leute oder sie bedrohen die Mitarbeiter. Sie bedrohen den Veranstalter oder dessen Gruppe, das Hotel oder die Hotelgruppe mit finanziellen Konsequenzen und eine m Boykott wenn Sie mir erlauben, zu sprechen.
Jo Conrad:
Nicht nur in Deutschland?
David Icke:
Nein, nicht nur in Deutschland! Zunehmend, mehr und mehr, aber Deutschland ist ein fundamentales, großes, großes Beispiel dafür. Und dies ist Teil von, um auf Deine breitere Frage zurückzukommen, einem Ausdruck von diesem absoluten globalen Krieg gegen die Redefreiheit. Und es passiert aus diesem Grund: wenn du eine große Menge von Leuten kontrollieren willst und es gibt nur wenige von euch, musst du den Informationsfluss kontrollieren. Denn du kannst sie nicht physisch kontrollieren. Sie versuchen das zwar mit der Technologie, die Transhumanismus genannt wird, aber im Moment müssen Sie Leuten kontrollieren indem sie eine einfache Sache kontrollieren: die Wahrnehmung der Realität, wie Leute Ereignisse wahrnehmen. Die ultrazionistischen  Hassgruppen zum Beispiel, versuchen die Wahrnehmung der Bevölkerung zu manipulieren und die Wahrnehmung dieser Veranstalter, dass ich eine Art Hassprediger bin während ich über die Tatsache rede, dass wir uns gegenseitig lieben müssen.
Ich überlasse denen den Hass. Also wenn du die Wahrnehmung kontrollierst, kontrollierst du das Verhalten, du kontrollierst, was sie glauben, was sie nicht glauben, was sie tun, was sie nicht tun, was sie herausfordern, was sie nicht herausfordern, was sie akzeptieren, was sie nicht akzeptieren. Was also mit der Entwicklung des Internets passierte ist, dass das Internet ein fast perfektes System der Wahrnehmungsmanipulation und Massenüberwachung ist und dafür wurde das Internet erschaffen. Deswegen gibt DARPA, der technologische Arm des Pentagon, an, das Internet erfunden zu haben.
Jo Conrad:
Schon 1969.
David Icke:
Ja, dies wurde schon seit langem geplant. Ich meine, wenn etwas an die Öffentlichkeit gelangt, dann wird es gesehen, aber es war schon lange vorher geplant.
Aber wenn Sie versuchen, diese Massenüberwachungs- und massenhafte Wahrnehmungstäuschungs-Technologie genannt Internet zu verkaufen, ist es nicht gut, das einfach in der gewünschten Form reinzubringen. Leute würden
sagen: „wo ist der Vorteil für uns, dass ist nur ein Kontrollsystem, geh weg!“ Also musst du dessen Vorteile verkaufen. Seit das Internet eingeführt wurde sind wir durch die se Periode gegangen, die übrigens sehr schnell zu Ende geht, wo es einen freien Informationsfluss gab. Wo du deine Wahrheit aussprechen durftest und deine eigene Meinung haben und deine Beweise aufdecken konntest -ohne Zensur. Aber es war nie der Plan, dass es da enden sollte. Das war, um Leute davon abhängig zu machen. Es war um alles mit dem Internet verbunden zu bekommen. Es war, um das Internet als das vornehmliche Mittel der globalen Kommunikation zwischen Leuten zu etablieren.
Was wir jetzt sehen, und diese ultrazionistischen Hassgruppen sind Teil davon, ist das Entfernen, das unverhohlene, offensichtliche Entfernen der Teile des Internets, die der Menschheit zugute waren- der freie Fluss von Informationen; es bleibt nur, was der Menschheit zu Schaden ist, nämlich die Kontrolle des Informationsflusses, zum Beispiel der Informationen aus denen die Menschen ihre Wahrnehmung bilden und die Überwachung. Es ist ein Masseüberwachungssystem Jo, wie du genau weißt.
Das ist es also, was wir jetzt sehen und du kannst die ultrazionistischen Hassgruppen, die mich mundtot machen wollen, nicht von Google, dem Google gehörigen YouTube, Facebook und all den anderen riesigen Internet Firmen trennen, die jetzt ganz offen – sie verstecken es nicht einmal – die alternativ en Medien und alternativen Meinungen angreifen. Entweder indem sie Webseiten löschen oder sie in den Suchmaschinen so weit nach unten drücken, dass sie nicht mehr gefunden werden- wenn du nicht wirklich nach ihnen suchst, wirst du sie nie finden.
YouTube zensiert mehr und mehr die Inhalte und das war immer so geplant.
Wirf die Angel aus mit dem Internet – ist das nicht großartig – du kannst sagen was du möchtest, richtig?
– Ah, du kommuniziert nur noch durch das Internet?
– Das ist gut! – Also, eigentlich glauben wir das sind Fake News und wir entscheiden, wasFake News sind. –
Und die ganzen anderen Sachen wo du etwas anderes als die staatliche Weisheit sagst, gegen die staatliche Version der Ereignisse! –
Nein, das können wir nicht zulassen. – Das sehen wir und das war von A nfang an so geplant. Google, das Google gehörende YouTube und Facebook sind Monster, sie sind Feinde der Freiheit auf einer Skala die wir vorher kaum gesehen haben, sie sind die digitalen Bücherverbrenner. Sie sind die Nazis der Neuzeit.
Jo Conrad:
benutzen die Leute das Internet anders als es geplant war? Ich meine Facebook war geplant, Du hast deine Kontakte, Du hast deinen Planer , Deine Freunde, was auch immer, Deine Parties und so. Aber wenn ich auf Facebook schaue gibt es so viele politische Sachen über was los ist, so viele spirituelle Sachen werden geteilt. Also lass und die helle Seite betrachten, denn alles sieht so verstörend aus.
Kann es sein, das Leute aufwachen und das auf dem Internet teilen, wo sie ja eigentlich nur teilen sollten was sie zu Mittag hatten, oder was auch immer?
David Icke:
Also, ich glaube nicht, dass die Leute im Schatten, die hinter dem Internet stehen dumm genug waren nicht zu glauben, dass viel von dem was Leute nicht sehen sollten anfänglich im Internet zirkulieren würde. Die haben das wahrscheinlich mit eingerechnet. Ich stimme Dir zu, sie waren bestimmt von dem Ausmaß überrascht.
Also was passiert, wenn du eine gewisse Sicht der Dinge, die auf der Welt passieren von der Wiege bis zur Bahre serviert bekommst und das ist im Prinzip was die meisten Leute bekommen, dann wird dein Realitätssinn von dieser Wahrnehmung, von dieser Information geprägt. Was die alternativen Medien in dieser Zwischenperiode geschafft haben, bevor die Zensur begann, ist Leuten eine andere Betrachtungsart von Vorkommnissen auf der Welt zugeben. Das hatte eine massive Auswirkung, denn die Leute sagten: „Moment mal, das ergibt mehr Sinn als was uns bisher gesagt wurde.“ Und dieser Einfluss, Du hast recht, ich habe gerade diese Welttournee mit Tagesveranstaltungen beendet, die weltweite Aufwach-Tour den letzten 18 Monaten, bin gerade fertig geworden hier in Maastricht. Ich habe riesige Veränderungen gesehen in der Anzahl von Leuten, der Art von Leuten die Sachen hinterfragen, wie sie vorher nicht hinterfragt haben. Es passiert, daran gibt es keinen Zweifel. Und die Tatsache, dass es passiert und dass es immer schneller passiert, hat diese Dringlichkeit geschaffen bei den aus dem Schatten regierten, oder am Ende demselben Herren hörigen Google, Facebook, YouTube, usw.
. Es hat Ihnen diese Dringlichkeit vermittelt, den freien Informationsfluss zu beenden und den Leuten diese Möglichkeit des anderen Blickes auf die Welt vorzuenthalten.
Und bezüglich der Frage, ob Leute diese Information weiterhin kommunizieren: ja, sie tun es; aber lange nicht in dem Umfang wie vorher was das Profil betrifft. Wegen der ganzen Manipulationen von Google in den Suchmaschinenresultaten und den Nachrichtenresultaten. Aber ich möchte einfach betonen, dass wo wir heute stehen nicht dem entspricht, was sein soll oder wo es hinführen soll. Wo es hinführen soll ist das alles, was das
offizielle Narrativ herausfordert, gelöscht und vorenthalten werden soll. Da soll es hingehen, wir sind erst da, wo wir jetzt sind.
Jo Conrad:
Es gibt Pläne für die totale Versklavung der Menschheit. Du sprachst im Detail davon und was wir sehen geht in diese Richtung. Du sprachst über die Geisteshaltung, die dahinter steckt, die Archonten, den Demiurg, und in unserem letzten Interview sprachen wir über die Nag Hamadi Texte vom Roten Meer, denke ich. Welcher Geist steckt dahinter? Ohne Empathie, wo kommt das her?
David Icke:
Die Sache ist die: die Welt des Sichtbaren , die nur lächerlich klein ist, es ist ein winziges Frequenzband, Leute realisieren das nicht. Sie schauen in die Welt und denken, dass sie alles sehen können. Sie sehen aber nur ein winziges Frequenzband in dem Raum, den sie betrachten. Das ist alles was der menschliche Gesichtssinn dekodieren kann. Es heißt sichtbares Licht und wenn du bedenkst, dass die Mainstream -Wissenschaft schätzt, dass
das, was wir das elektromagnetische Spektrum nennen, 0,005 % dessen ausmacht, was im Universum existiert. Und das sichtbare Licht, das einzige schmale Frequenzband, das wir sehen können ist ein winziger Bruchteil dieser 0,005 %. Und aus diesem Grund lass uns einfach mal durchatmen und diese Arroganz ablegen, dass wir umfassende Beurteilungen dessen abgeben können , was in diesem winzigen Frequenzband, einzig aus der
Perspektive dieses winzigen Frequenzbands passiert . Das ist lächerlich. Wie viele Philosophen über die Jahre gesagt haben: Weisheit ist die Erkenntnis, wie wenig wir wissen. Wir müssen begreifen, dass es aus unserer visuellen Perspektive, in dem winzigen Bereich des sichtbaren Lichtes, unmöglich ist, die Welt zu verstehen, in der wir leben – im wahren Sinn und Zusammenhang.
Wenn Du also bedenkst, das außerhalb dieses winzigen Bereichs die Unendlichkeit liegt, und in der Unendlichkeit,
dem unendlichen Potential, den unendlichen Möglichkeiten – welche Arten des Ausdrucks von Lebensformen
muss es wohl geben?
Schau Dir das winzige Frequenzband an und schau welche Ausdrucksformen des Lebens es bereits in diesem winzigen Frequenzband gibt.
Schau die verschiedenen menschlichen Formen an. Schau die außer gewöhnliche Vielzahl der Formen in der
Tierwelt an, in der Insektenwelt, in der natürlichen Welt im Allgemeinen. Und das ist nur in diesem winzigen Frequenzband. Also was zum Kuckuck muss es darüber hinaus noch geben , also außerhalb des Bandes, das wir sehen können ?
Wenn man alte Schriften und moderne Erfahrungen anschaut und die Teile zusammenlegt, ist es sehr klar, dass
diese Welt, die menschliche Gesellschaft wie wir sie wahrnehmen, von einer Kraft kontrolliert wird, die a. nichtmenschlich ist, die außerhalb des Spektrums des sichtbaren Lichts operiert obwohl sie darin ihre Agenten hat, und am Ende nicht einmal Formen annimmt. Es ist ein Bewusstseinszustand, ein sehr verzerrter Bewusstseinszustand, den alte Schriften unter verschiedenen Namen beschreiben.
Einer, den du nanntest, ist von den Gnostikern, dem gnostischen Glaubenssystem, dessen Schriften und Glauben in einem unglaublichen Fund in einem versiegelten Tongefäß in Nag Hamadi, 75 -80 Meilen nördlich von Luxor am Nil in Ägypten in 1945, gefunden wurden. Ein Fünftel dieser Schriften handelt von dieser archontischen Kraft,
wie sie die nennen. Sie hat Vehikel, speziell entworfene Vehikel innerhalb unserer Realität, um die menschliche Welt in ihrem Sinne zu manipulieren. Sie hat letztendlich die menschliche Welt durch diese Vehikel manipuliert.
Und wir haben Namen für sie . Wenn du etwas zurückgehst, wurden sie königliche Familie genannt, aristokratische Familien. Warum dachten die, dass sie so besonders sind? Dachten die, dass sie genetisch so besonders sind?
Hatten die das Recht , zu regieren nur weil sie es waren? Dachten die, dass sie genetisch von den Göttern abstammten?
Und wir haben heute noch einen anderen Namen für Sie: wir nennen sie das eine Prozent, oder das weniger als eine Prozent das jetzt so um die 50 % des Reichtums der Welt kontrolliert, Tendenz steigend. Die die Medien kontrollieren, die das Bankensystem kontrollieren, die die Regierungen kontrollieren und welche Handpuppe der nächste Präsident oder Premierminister wird, die die Stiftungen, die Glaubenssysteme der Mainstream -Wissenschaft kontrollieren, die die pharmazeutische Industrie kontrollieren; wo immer du hinschaust. Und worüber wir vorhin sprachen, diese mit sich selbst kreuzenden Blutlinien, manche wie die britische königliche Familie nennen sich noch königlich, aber was vorher die königlichen Familien oder die aristokratischen Familien waren tragen heute dunkle Anzüge und betreiben Politik in den ganzen Feldern über die ich gesprochen habe. Was Sie heute tun ist genau das, was wir geschrieben haben. Sie übernehmen die Medien. Sie haben vor langer Zeit Printmedien übernommen, eigentlich haben sie sie erst erschaffen, zumindest das meiste davon. Sie haben die Fernseh – und Radio Medien übernommen und, wiederum, das meiste davon erst erschaffen. Und was sie jetzt gerade tun ist, die Hauptinformationsquelle der Leute auf das Internet zu verlagern und durch riesige Internet Firmen kontrollieren zu lassen. Das eine Prozent, dieses eine Prozent welches ein Vehikel für diese archontische Kraft, dieses verzerrte Bewusstsein wie ich es nennen würde, ist kontrolliert Google, kontrolliert YouTube, kontrolliert Facebook, kontrolliert Printmedien , kontrolliert Regierungen, kontrolliert das Bankensystem, kontrolliert Hollywood. Und ich sehe bei meinen Reisen in der Welt, das Hollywood ein großartiges Mindcontrol Werkzeug war und immer noch ist. Eine der großartigsten Formen von Mindcontrol und Wahrnehmungskontrolle die je erfunden wurde. Wie viele Leute beziehen ihre Perspektive auf historische Begebenheiten von Hollywoodfilmen und nicht der Wahrheit? Es ist das Reich der Fantasie auf so viele verschiedene Arten und so viele Male hat das Hollywood -Netzwerk…
Jo Conrad:
Das ist die Heimat der Archonten und der Illusion.
David Icke:
Ich meine, die Besitzer von Hollywood sind wieder und wieder aufgeflogen wegen Zusammenarbeit mit der CIA und anderen Agenturen, um Filme zu produzieren, die Leuten einen Eindruck einer Sache vermitteln sollen, der nicht wahr ist. Also was die Alternativen Medien waren, meist internetbasiert aus offensichtlichen Gründen. Denn als ich angefangen habe, weißt du, wurde die Information verteilt indem man einfach große Distanzen gereist ist, um zu fast niemandem zu sprechen und dann weiter zum nächsten Treffen mit fast niemandem. Die Veranstaltungen wurden publiziert, indem man Flugblätter verteilte, es gab damals kein Internet das den Namen verdient hätte.
Als ich anfing gab es wirklich kein Internet.
Jo Conrad:
Du wärst der beste Kunde des Kopierladens gewesen.
David Icke:
Ja, genau, so hast du‘s gemacht. Die Leute, die später dazugekommen sind können sich das nicht vorstellen, die hatten von Anfang an das Internet. Aber als wir anfingen war die Kommunikationdurch Flugblätter, Mundpropaganda und sowas; wir hatten kein Geld für Zeitungsanzeigen oder sowas. Aber was passierte ist die Kontrolle der Information wurde herausgefordert und das versuchen sie jetzt abzustellen, aber der Punkt den ich vor Leu ten machen möchte: wenn ich um die Welt reise , und ich habe das seit 2016 gemacht, habe ich meinen Vortrag in vier Teilen präsentiert.
Speziell im ersten Teil zeige ich auf, was die Agenda ist. Du erwähntest Agenda 21/Agenda 2030 der
Vereinten Nationen, welche übrigens mit der Klimaerwärmungsente begründet wird , und durch die Vereinten Nationen orchestriert. Und ich bin durch den Plan dessen, was für die menschliche Gesellschaft vorgesehen ist
, durchgegangen und manches davon ist schon passiert seit ich meine Tour angefangen habe. Und was ich gemacht habe als ich in verschiedene Länder gekommen bin ist, eine Checkliste der verschiedenen Facetten der globalen Agenda , was sie einführen wollen, durchzugehen. Also ich komme vielleicht fünf Tage vor meinem Vortrag in ein Land , ich schaue mir an was in dem Land passier t und gehe durch diese Checkliste, passiert es –
abgehakt , passiert es –abgehakt , passiert es– abgehakt… Egal in welche Kultur ich komme, egal wo auf der Welt, Australien, Europa, der Balkan, Amerika, Kanada und Skandinavien usw., es war immer abgehakt, abgehakt,
abgehakt… Es passiert überall. Also, wenn Leute nicht an ein außergewöhnliches Niveau von Zufällen glauben, wird das zentral organisiert.
Es gibt global eine zentrale Kontrollkraft, die Satelliten in den einzelnen Ländern besitzt. Und diese Satelliten haben die Aufgabe, ihre Netzwerke von Geheimgesellschaften, die haben die Aufgabe, die zentral diktierte Agenda in ihrem Land einzuführen. Und es passiert überall, natürlich ist Amerika der Ort, wo es alles passiert- denn das ist
ein Bewusstseinskontrolllabor – das ist, wo Sie es ausprobieren und dann kommt es in andere Länder.
Du weißt, Leute sagen die amerikanische Kultur ist überall, warum? Einer der Hauptgründe dafür ist, dass sie es dort ausprobieren (und die Amerikaner tun mir leid, die sind in einem Bewusstseinskontrolllabor) . Andere Länder sind das in zunehmendem Maße auch, aber das ist das Hauptsächliche und was sie auch immer machen, sei es Fast Food, Fast News (da komme ich gleich nochmal darauf zurück), welches ihrer Güter das auch immer sein mag, ob es genmanipulierte Organismen sind, usw., die Verstrahlungsagenda, die technologische transhumanistische Agenda. Sie testen es in Amerika, wie 5G, welches ein unglaublich zerstörerisches neues Bestrahlungs- Kommunikationssystem ist, welches Sie jetzt einführen -sie fangen in Amerika an.
Jo Conrad:
Das musst du erklären , es ist beim Mobilfunk so, dass wir 3G, 4G haben und 5G kommt… mit Satelliten, oder?
David Icke:
Ja, 5G ist ein großer Schritt nach Oben beim zerstörerischen Einfluss des Mikrowellenfunks, sowohl was den Einfluss auf den Verstand als auch auf die Gesundheit des Körpers betrifft. Sie führen es im Prinzip als das neue Kommunikationssystem ein und es fängt in Amerika an, sie führen es dort ein und Sie haben es angekündigt.
Und sie führen keinerlei Studien über die Einflüsse auf die Gesundheit durch oder den Einfluss auf das menschliche Denken. Denn wenn sie das tun würden, würden die Leute sagen: „ihr macht wohl Witze , das wollen wir nicht!“
Also tun Sie es einfach nicht. Aber es kommt alles aus Amerika, also wenn es in Amerika funktioniert dann wird es in die ganze Welt exportiert und Leute sagen die amerikanische Kultur ist überall. Nein, was überall ist, ist das was in Amerika im Kontrollsystem funktioniert hat, sowohl physisch als auch emotional und mental. Es hat in Amerika funktioniert und jetzt exportieren Sie es.
Du siehst es überall denn es wird zentral koordiniert und wir kommen jetzt in eine ganz neue Phase dessen, wo Sie es im jeder Facette ihrer Ambitionen schneller und schneller durchdrücken.
Und das ist einer der großen Gründe dafür: Ich sagte vor Jahren, dass das worüber ich sprach unterhalb des Radars
stattfand und das war auch der Plan. Es musste aber irgendwann an die Oberfläche kommen. Du kannst nicht die menschliche Gesellschaft auf die Weise transformieren, wie du möchtest ohne irgendwann die menschliche
Gesellschaft zu transformieren wo es Leute auch sehen können.
Also kommt das jetzt an die Oberfläche. Das ist einer der Gründe, warum Leute aufwachen, denn sie schauen sich um und sagen: „ich fühle mich sehr unwohl mit dem passiert, was ist hier los?“ Also gibt es diesen Punkt wo Sachen an die Oberfläche kommen und den anderen Punkt, den Sie erreichen wollen , wo alternative Information und jeglicher alternative Gesichtspunkt so abgeschlossen und ruhiggestellt wird, das Informationen, die das offizielle Narrativ herausfordern, nicht mehr im Umlauf sind. Und sie wollen die Entfernung zwischen diesen beiden Punkten so klein wie möglich machen, denn je länger sie wäre wenn all diese Sachen passieren, desto mehr Leute würden sagen: „Was ist hier los?“ Andere würden sagen: „Das hier passiert gerade!“, „Das ergibt sogar Sinn !“, „Was wollen wir dagegen unternehmen?“ Je größer die Distanz ist, desto mehr davon wird passieren und sie versuchen sie so klein wie möglich zu halten und sie zusammen zu drücken. Darum beeilen Sie sich so damit, in so vielen Bereichen- die ganze Zeit.
Jo Conrad:
Eine wichtige Nachricht von dir ist, dass wir wesentlich mehr sind, als wir sehen. Du bist nicht David, der Autor; ich bin nicht Jo, der Autor oder Taxifahrer oder was auch immer. Das ist nicht das, wonach ich mich definiere: meine Arbeit, mein Geld, mein Auto oder so, aber dass wir spirituelle Wesen sind und dass wir Teil des Alles-was-ist sind.
Wir sind in diesem Körper aber wir sind nicht der Körper, wenn wir das verstehen und diese Kräfte hindern uns daran, das zu verstehen – wachen Leute zu diesem Bewusstsein auf?
David Icke:
Ich denke, dass das ein Teil davon ist.
Ich meine, wenn wir davon reden das Leute aufwachen, dann gibt es da verschiedene Ebenen. Manche Leute erwachen zu der Tatsache , dass Ihnen über das Weltgeschehen Lügen erzählt werden und sie gehen anfänglich nur so weit. Und andere Leute gehen wesentlich tiefer in der Neubewertung ihrer Selbstidentität. Siehst du, diese Kontrolle der Wahrnehmung, die alles bedeutet – kontrolliere die Wahrnehmung und du kontrollierst die Person
– ein Basisfundament dieser Kontrolle der Wahrnehmung ist die Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung seiner Selbstidentität. Die wollen nicht, dass wir erkennen, dass wir nicht a. unser Körper sind, wir sind nicht unser Name, wir sind nicht unsere Rasse, wir sind nicht unsere Religion, wir sind nicht unsere Einkommensklasse. Dies sind Erfahrungen die das Wahre Ich hat und dieses Wahre Ich ist einfach ein Bewusstseinszustand, der Zustand der Erkenntnis. Weißt du, ich sitze hier und ich kommuniziere durch einen Körper , was macht der Körper? Er schließt
meine Aufmerksamkeit, meinen Aufmerksamkeitspunkt in diesem Bereich des sichtbaren Lichts ein.
Der Körper, die genetische Struktur im Allgemeinen, die DNA, denn sie ist ein Sender und Empfänger von
Information (das wird immer mehr akzeptiert) , schließt meine Aufmerksamkeit in diesem schmalen Frequenzband, genannt sichtbares Licht, ein. Das, was diese Erfahrung macht ist der Zustand meiner Erkenntnis.
Mein Erkenntniszustand hat keine Form. Ich meine, gehen wir zurück zum Zustand dieser archontischen Kraft, die ist in derselben Lage. Sie ist ein Bewusstseinszustand, wenn auch ein sehr verzerrter , darum ist sie so böse und so monströs in ihrer Manipulation.
Aber mein Erkenntniszustand ist das, was die Erfahrung macht. Wenn ich den Körper verlasse, dann ist das, was
den Körper verlässt – und Nahtod Erfahrenden passiert das wenn ihr Körper stirbt und dann ins Leben zurück kommt – sie erfahren eine komplett andere Realität wenn du ihre unzähligen, gleichlautenden Geschichten anhörst, denn ihr Aufmerksamkeitspunkt, ihr Bewusstsein hat den Körper verlassen.
Während es den Körper verlässt ist dieser Aufmerksamkeitspunkt nicht länger in dem schmalen Frequenzband eingeschlossen, dass der Körper dekodieren kann.
Und das nennen wir Tod, es ist in Wahrheit Freiheit von dem, was die Gnostiker das Körpergefängnis nannten.
Und was diese manipulative Kraft will ist, dass wir nicht das wahre Wesenunseres Seins verstehen. Denn sobald du verstehst, dass du nicht deine Erfahrungen bist und du bist nicht deine Rasse, du bist nicht deine Religion, du bist nicht deine Einkommensklasse, du bist nicht deine Kultur – das sind Erfahrungen. Und die Tatsache, dass wir alle Aufmerksamkeitspunkte in demselben unendlichen Bewusstseinsfeld sind. Du verlierst dann im Prinzip alle Deine Bruchlinien des „Teile und Herrsche“.
Die Selbstidentifizierung mit all diesen Etiketten erlaubt es, diese gegen andere Etiketten auszuspielen. Das passiert und dann bekämpft sich die menschliche Rasse gegenseitig und drängt sich einander auf und tötet sich gegenseitig. Und während sie das tun, zieht diese Kraft symbolisch gesprochen die Fäden von ihnen allen. Und die wollen nicht, dass wir das verstehen, denn sobald du verstehst, dass du ein Aufmerksamkeitspunkt innerhalb des unendlichen Bewusstseins bist und nicht dein Name , deine Etiketten, dann verschwindet plötzlich dein Gefühl der Begrenztheit. Denn wenn alles was wir sind ein physischer Körper in einer physischen Welt ist (die Welt ist natürlich nicht physisch – das ist nur eine Illusion und holographisch), dann ist alles „ich kann nicht“, dann ist alles „es ist nicht möglich“. Aber sobald du verstehst, dass du nur eine Erfahrung machst , das Ich macht eine Erfahrung und wir sind unendlich und ewig auf einer endlosen Reise der Erfahrung. Dann siehst du dich plötzlich in Bezug auf deine Macht, du siehst dich auf eine komplett andere Art. Jetzt bin ich  der Kraftpunkt, denn wenn ich eine Erfahrung mache, dann kann ich diese Erfahrung auch kontrollieren. Sobald du denkst, du seist die Erfahrung kontrollieren die Etiketten und die Erfahrung dich. Also gab es diese Unterdrückung, das ist warum die westlichen
Mächte, wenn du sie so nennen willst, auf ihre kolonialen Reisen um die Welt gegangen sind. Sie zielten auf die Schamanen und die Leute, die dieses Wissen hatten in den alten Gesellschaften und es durch die kulturellen
Kommunikationssysteme weiterleiteten . Wissen über die Tatsache, dass wir einfach Bewusstsein sind und das hier
einfach eine Illusion ist und wir einfach Erfahrungen machen. Die zielten auf sie und, in den Worten eines guten Freundes, Credo Mutwa, der jetzt über Neunzig ist, ein hoher Zulu- Schamane in Südafrika: als die Briten nach Südafrika kamen „melkten“ sie den Verstand der Schamanen und töteten sie dann. Denn sie wollten dieses Wissen nicht, sie wollten ein Jahr Null bezüglich dieses Wissens erzeugen und es aus dem Umlauf nehmen. Um dieses alte Verständnis der Realität und der Beschaffenheit des Selbst zu ersetzen, schufen sie die Netzwerke der Mainstream
– Wissenschaften. Und natürlich beruhten die Mainstream -Wissenschaften von Anfang an auf den „Tatsachen“,
dass wir unser Körper sind, dass diese Welt nur physisch ist. Alles ist real und jegliche Erfahrungen , die Leute außerhalb dessen machen sind „paranormal“ und Unsinn . Das war ein Einschließen der globalen Wahrnehmung des Selbst und wer wir sind.
Nicht nur ein Teil, sondern der fundamentalste Teil des Aufwachens der Welt ist, dass Leute weitergehen als nur die Geschehnisse auf der Welt – Sachen sind nicht so wie es uns erzählt wird – sondern in das Verständnis für die
Beschaffenheit des Selbst, denn das transformiert alles. Und weißt du, a lte Schriften in vielen Teilen der Welt sprechen von dieser manipulativen Kraft in Bezug auf die Tatsache, dass sie es sehr fürchtet, dass die Menschheit erwacht und sich ihrer wahren Beschaffenheit ( Natur) erinnert- denn dann ist es vorbei. Sie müssen uns von der Wiege bis zur Bahre in dieser Zelle des Wahrnehmungsgefängnisses halten und deshalb müssen Sie den Informationsfluss kontrollieren. Sie haben das Erziehungssystem erschaffen , um Kindern schon im frühesten Alter ein schmales Wahrnehmungsband herunterzuladen. Darum geht es und wenn du die Punkte verbindest wird es
ein offenes Buch. Was passiert ist einfach ein offenes Buch.
Jo Conrad:
Du beziehst Dich oft auf die Matrixfilme die ich auch interessant finde. Es gibt da diesen Neo, Mr.Anderson, der in einem Büro arbeitet, dieser Versicherungsgesellschaft oder wo auch immer und denkt, er hätte eine normales Leben.
Was er sieht, sein Büro, ist die Welt. Dann gibt es da jemand, der ihm sagt: „was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass das nicht wirklich das ist, was du bist“. Das ist ziemlich aufregend denn es zeigt genau das, worüber du redest. Wollen die Leute die diese Filme machen, die Wachowski Brüder und so, wissen wie das abläuft und wollen die uns das zeigen? Oder ist es nur Science-Fiction, Zufall? Wollen Sie, dasswir aufwachen?
David Icke:
Ich weiß es nicht was sie betrifft und was ihre Motivationen waren. Was ich sagen würde ist: ich wäre verblüfft, wenn man den Charakter der Filme betrachtet, wenn sie nicht wüssten was abläuft.
Und es gab da zum Beispiel einen wahren Kultfilm, den ich in den Vorträgen erwähne, der in den Achtzigern
herauskam, genannt in „Sie Leben“. Und „Sie Leben“ wurde von einem Typ namens John Carpenter produziert, er machte fast alles selbst, die Musik, alles. Und wenn du seiner Filmgeschichte folgst, dann weiß er ganz klar was abläuft. Er hat viel Satanisten Zeug in Filmen behandelt und vor ein paar Jahren, bevor er starb hat der Star dieses Films, der über die Tatsache ging, das er entdeckte , dass die Menschheit infiltriert und kontrolliert wurde von einer nicht menschlichen Kraft, die sich hinter der menschlichen Form versteckte.
Genau wie das amerikanische Militär sich in den blauen Körpern der Navi Blaumenschen versteckte, in dem Film Avatar und deren Gesellschaft infiltrierte während die Navi dachten, die wären welche von Ihnen. Das ist, was passiert. Diese Blutlinien, dieses eine Prozent, die königlichen Blutlinien, die aristokratischen Blutlinien die heute in dunklen Anzügen stecken. Der Grund warum sie fortwährend untereinander heiraten ist, dass sie ein biologisches
Softwareprogramm erhalten wollen, welches ihre Art zu funktionieren ist und ihre Persönlichkeit diktiert.
Darum haben sie keine Empathie, deswegen tun sie Sachen von denen die restliche Menschheit zerstört würde, Bombardierung der Unschuldigen aus der Luft Tag für Tag. Dieser Film „Sie Leben“ hat das dargestellt und dieser Typ, der von Roddy Piper, einem vormals bekannten Ringer in Amerika, gespielt wurde, hat das erkannt.
Jo Conrad:
Er fand Sonnenbrillen, mit denen man sehen konnte.
David Icke:
Also die Geschichte ist: er entdeckte Sonnenbrillen, die von anderen Gruppen, welche das ebenfalls erkannt hatten, hergestellt wurden mit denen man sehen konnte. Und als er die Sonnenbrille aufzog und gewisse Leute anschaute, dann waren die immer noch menschlich, aber wenn er andereanschaute, fast alle in Positionen der Macht aber nicht alle, dann sah er die als das, was sie waren, was sich in dem menschlichen Körper versteckte und das war absolut nicht menschlich. Aber wo ich damit hin will bezüglich der Frage über die Matrix und ob sie es wissen, Roddy Piper sagte in einem Interview viele, viele Jahre nachdem der Film herauskam, dass „Sie Leben“ kein Spielfilm sondern ein Dokumentarfilm war , weil sie etwas darstellten was wirklich passierte.
Also gibt es Leute, die etwas wissen. Dann stellst du die Frage: „was ist Ihre Motivation?“
Denn es gibt zwei Arten das zu betrachten und es wird einige geben, die positiv motiviert sind, kein Zweifel,
aber es gibt zwei Arten das zu betrachten: erstens, sie wollen die Information herausbringen. Aber es gibt da noch etwas und das ist die vorsorgliche Programmierung und ich habe gestern kurz darüber gesprochen. Die Welt die
sie errichten wollen durch die Kontrolle des menschlichen Verstandes mittels künstlicher Intelligenz – also dann gibt es keinen menschlichen Verstand mehr, wir werden dann zu Vehikeln der künstlichen Intelligenz, die übernimmt dann das Denken und Wahrnehmen, darum geht es beim Transhumanismus wirklich – das ist so fantastisch und so unterschiedlich von dem , was wir vorherhatten. Da ist dann natürlich dieser Bruch zwischen dem was wir gewohnt sind und dem, wo sie uns hinführen wollen (und das auch nicht in einem langen Zeitraum von jetzt an), und es gibt da diesem Widerstand : „aber ich mag das nicht, was passiert hier?“.
Wenn du es gemerkt hast und mir fällt es schon seit Jahren auf: Film über Film kommt heraus dergenau die Welt beschreibt die ich beschreibe und die transhumanistische, von künstlicher Intelligenz kontrollierte Welt, über die wir reden. Und dann denkt man: „oh sie versuchen, es uns zu sagen“.Was das tut, ist das Unterbewusstsein an diese Welt zu gewöhnen , damit, wenn sie das, wo sie hinwollen dann wirklich einführen, die Leute nicht so viel Widerstand leisten. Denn es ist eine Welt die ihnen wesentlich bekannter vorkommt wegen all der Filme und TV Programme, die genau diese von künstlicher Intelligenzund Robotertechnologie kontrollierter Realität beschreiben.
Jo Conrad:
Die Hunger Games, so wollen sie, dass wir werden.
David Icke:
Sie programmieren Vertrautheit mit dem, was sie wollen, um den Widerstand zu verwässern, wenn
sie es dann einführen. Darum geht es bei der vorsorglichen Programmierung.
Jo Conrad:
Sie zeigen uns ein Bild und wir visualisieren es in unseren Träumen. Wir sind wirklich Schöpfer und wenn uns diese Bilder aufgezwungen werden dann schöpft das vielleicht die Zukunft. Aber die Leute werden wach oder sollten wach werden, damit diese Dinge nicht passieren.
David Icke:
Das ist ein interessanter Punkt Jo und ich habe genau das in „Everything you need to know but have never been told“ angesprochen, wo ich darauf hinwies, dass, wie du richtig sagst, wir dahin manipuliert werden die Welt zu schöpfen die sie wollen. Und das funktioniert ungefähr so: Unsere Wahrnehmungen, was immer sie sein mögen, interagieren mit dem Quantenfeld der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten. Um uns herum ist dieses wimmelnde Feld der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten und unsere Wahrnehmungen diktieren, mit welchem Teil oder welchem Abschnitt der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten wir uns verbinden und was daher durch das Gehirn, genetisch und die DNA -Dekodier Systeme in die Realität umgesetzt wird, die wir erfahren. Das ist warum, in den einfachsten Worten, jemand der Alles als ein halbvolles Glas betrachtet, ein Leben erfährt, das der Wahrnehmung des halbvollen Glases entspricht: „Ah, mir widerfährt nie was Gutes, alles läuft falsch…“ Ja, aber du schöpfst das. Das ist es, was Du nicht wissensollst!
Sie wollen nicht, dass wir wissen dass unsere Wahrnehmungen unsere Realität erzeugen – denn wenn wir das wüssten, könnten wir unsere Wahrnehmungen ändern und damit unsere Realität.
Diese Information darf nicht in Umlauf kommen. Weißt Du, Du kannst alle möglichen Enthüllungen haben
bezüglich der Überwachung, all die Enthüllungen über das Bankwesen, Enthüllungen über die Manipulation der Kriege… all das ist wichtig und wir sollten es wissen. Aber die Sache, die sie am meisten fürchten ist, dass die Menschheit weiß dass unsere Wahrnehmung unserer Realität erschafft. Also, wenn die uns eine Wahrnehmung der Welt und der Art, wie sich die Welt entwickelt in unsere Wahrnehmungsprozesse herunterladen können , werden wir, wie Du erwähntest, buchstäblich eine große Rolle in der Manifestation dieser Realität spielen.
Darum habe ich in dem Buch gesagt: akzeptiere nicht, dass das was ich hier beschreibe was sie tun wollen, unvermeidbar ist.
Akzeptiere es nicht, denn wenn du das tust spielst du eine Rolle bei seiner Erschaffung. Also ja, absolut richtig. Schau wie weit wir in einer kurzen Zeit gekommen sind, Jo. Was Leute in denAbendnachrichten hören oder in der Zeitung lesen, welches alles von dem stammt, was ich den Briefmarkenkonsens nenne – extrem limitierte Wahrnehmungen der Welt. Schau wie weit wir schon gekommen sind – und wenn wir hier noch länger reden gehen wir über den Horizont hinaus bezogen auf wie weit wir uns von dem entfernen, was Leuten von der Wiege bis zur Bahre als das wie die Welt funktioniert vorgesetzt wird – bevor wir überhaupt richtig verstehen, was innerhalb dieses schmalen Bandes, das wir menschliche Gesellschaft nennen passiert.
Jo Conrad:
Das Wichtigste für mich ist, das wir Menschen in unserem Herz eine Verbindung mit allen anderen haben und Du hattest diese Erfahrung als Du in dem Zustand warst, die andere Realität zu sehen, den die meisten von uns nicht haben. Aber für mich ist es wichtig, dass wir von unserem Hirndenken und von unserem Bauchgefühl weggehen, die können manipuliert werden. Unser Herz kann nicht manipuliert werden, denn es ist auf einer höheren Frequenz
als sie diese Kräfte haben, sie können da nicht eindringen. Also was ist deine Nachricht an alle Leute, um diese Sachen in ihrem täglichen Leben zu überwinden?
David Icke:
Also es gibt in Amerika eine Organisation die heißt Heart Math Institute, die haben viel Arbeit geleistet, indem sie die Kraft des Herzens angeschaut haben. Nicht die Kraft des physischen Herzens, die ist zwar verbunden, also natürlich nicht das physische Herz, aber dieser Wirbel, diese Serie von Wirbeln, die verschiedene Ebenen des Seins im menschlichen Energiefeld, das wir Körper nennen, repräsentieren.
Und die haben verschiedene Interaktionspunkte mit der breiteren Realität. Das Gehirn ist, verglichen damit, eine Wahrnehmung auf niedrigem Niveau. Das Gehirn denkt und es denkt aus einem einfachen Grund: es weiß nicht, also muss es herausfinden oder das versuchen.
Das emotionale Wirbel-Chakra im Bauch denkt nicht, es reagiert. Es reagiert mit einer emotionalen Antwort, es denkt nicht.
Was man mit der Menschheit gemacht hat ist, sie aus der Herz-Interaktion mit der breiteren Realität heraus zu manipulieren, darauf komme ich noch, und in eine Kombination aus der emotionalen Bauchreaktion (die ohne Denken antwortet) und dem Denken (welches nicht weiß und daher versucht, es herauszufinden– ratter, ratter). Also schau Dir nur die Körpersprache an, die sagt Dir alles. Die Körpersprache ist wirklich ein offenes Buch für so vieles. Leute sagen: ich denke, Moment ich denke und sie zeigen auf ihren Kopf, denn dort denken sie.
Wenn sie etwas wissen, wo gehen dann ihre Hände hin? Sie gehen instinktiv nach hier, ich weiß es einfach, ich weiß
es einfach (Herz), denn das weiß. Es ist verbunden mit einer Bewusstseinsebene hinter diesem Programm, hinter dieser Manipulation, die es weiß. Darum weiß es. Ich weiß es einfach intuitiv, ich weiß nicht warum es so sein muss, ich weiß es einfach.
Und du gehst dahin und auf einmal passieren synchronistische Sachen, die sonst nicht passiert wären, wenn Du auf das (Gehirn) gehört hättest: „warum willst Du denn hin? Das ist lächerlich, Du hast morgen einen Termin.“ Weißt du es (Gehirn) versucht uns immer das hier (Herz) auszureden. Wenn ich auf mein Leben während der letzten fast
30 Jahre zurückschaue, während ich auf dieser Reise bin, wann immer dies (Gehirn) und dies (Herz) einen Konflikt hatten, bin ich dem Herz gefolgt – so einfach. Ich habe diese ganzen Informationen entdeckt weil dieses (Herz) mich dahin geführt hat. Dieses (Gehirn) hätte gesagt: „aber du musst doch morgen dort sein“, während das (Herz) sagte: „ich weiß es, es macht nichts, ich weiß es“. Und was, wenn du die Details betrachtest wie die Manipulation funktioniert und wie sie tiefer im Schatten funktioniert hat, es ist: „fahr das (Herz) runter, fahr das (Herz) runter“
. Leute fragen: „soll ich auf mein Herz hören?“ Ich denke die Körpersprache schaut uns ins Gesicht.
„Soll ich auf mein Herz hören oder soll ich auf meinen Kopf hören?“ „Was sagt dir dein Bauch?“ „Was sagen mir meine Emotion?“ „Soll ich auf meinen Kopf hören?“ – „Lasse mich drüber nachdenken.“ „Soll ich auf mein Herz hören?“ – „Ich weiß!“ Also das Herz wurde heruntergefahren und wenn die Welt betrachtest, die in den Avatar Filmen gezeigt wird: die Navi, die Blauen, sie waren eine Herzgesellschaft in dem Sinn , dass sie durch das Herz wussten das alles eins war.
Jo Conrad:
Sie sprachen mit Bäumen…
David Icke:
Genau, sie kommunizierten mit den Bäumen. Und die Bäume kommunizierten mit den Tieren. Es war ihnen möglich, das zu tun denn sie zapften ein Bewusstseinsfeld an welches die Bäume und die Tierein der natürlichen Welt auch anzapften.
Und das ist deshalb wie ein Buschfunk, wenn Du so willst, so könnte man das beschreiben. Deshalb war die Kommunikation möglich. Was sie taten, war mit dem Herz zu kommunizieren. Was mit der Menschheit passiert ist: wir wurden aus dem Herz gezogen und in den Kopf in den Bauch gesteckt. Wenn du Leute um dich herum betrachtest, wie sie antwortenund die Welt sehen und mit der Welt interagieren, dann ist das entweder aus dem Kopf oder aus dem Bauch (Emotion), zunehmend Emotion. Deswegen leben wir in einer zunehmend postfaktischen Welt, denn alles kommt von Emotionen und hat nichts mit Fakten zu tun.
Wir wurden jetzt sogar aus dem Kopf dort hinein gezogen.
Wie viele interagieren mit der Welt durch ihr Herz, durch ihre Intuition? Durch ihre Empathie mit dem worunter anderem leiden? Denn das (Herz) ist wo wir Empathie und Mitgefühl herbekommen. Von hier bekommen wir wahre Liebe, nicht Anziehungsliebe, wie ich es nenne, oder Verstandesliebe.
„Oh, Dich hätte ich gerne, Du siehst gut aus:“ Stattdessen ist es diese Verbindung die sich, lustiger weise
, nicht als „du siehst gut aus“ manifestiert. Sie manifestiert sich als Freundschaft. Freundschaft, denke an Freundschaft – Herz zu Herz, das ist, was Freundschaft ist. Aber weil wir Liebe mit Männern und Frauen verbinden, oder Männern und Männern, oder Frauen und Frauen, oder was auch immer – sich voneinander angezogen fühlen undSex zu haben – das ist Liebe. Nein, das ist Anziehung. Du kannst das haben und zusätzlich Freundschaft, aber wie viele Beziehungen haben die Anziehung aber nicht die Freundschaft.
Die halten nicht so lange, oder?
Wenn ich mich zu Dir hingezogen fühle oder jemand fühlt sich zu mir hingezogen auf dieser (Verstandes )Ebene, dann kann eine Beziehung anfangen , aber die meisten dieser Beziehungen werden zu Kontrollkriegen: wer kontrolliert die Beziehung? „Du tust nicht was ich will.“ „Oh nein wenn du mir das antust, werde ich Dich verlassen.“ Klapp (die Tür)! Was ist Freundschaft?
Es gibt da einen großartigen Spruch: ein Freund ist derjenige der in das Zimmer kommt wenn alle anderen gehen.
Denn Freundschaft, eine Herzensfreundschaft, das ist, was wahre Freundschaft ist, sagt: ich stimme dem nicht zu, was du getan hast, aber ich bin für dich da. Es ist eine komplett andere Ebene der Verbindung verglichen mit: „wie konntest du wagen, mir das anzutun. Ich gehe zurück zu meiner Mutter. Klapp (die Tür)!“
Jo Conrad:
Du bist viel rumgekommen, Du warst auf einer Welttournee. Ich komme auch viel rum und es gibt da manchmal Leute, die kalt sind, Du fühlst sie nicht auf der Herzensebene.
Die können hochintelligent und sehr erfolgreich sein, aber du fühlst sie nicht . Aber es ist mein Eindruck, dass
es viel mehr herzliche, nette Leute gibt als man denkt. Das beschreibt es vielleicht nicht sehr gut, aber die schon
dieses Herzgefühl haben. Durchschnittliche Leute, die es überall gibt, was ist Deine Wahrnehmung?
Können sie das alles abtöten in den Leuten?
David Icke:
Was sie versuchen ist, diese Zerstörungsaufgabe abzuschließen indem Sie uns mit künstlicher Intelligenz verbinden. Ein Teil davon wird es sein, das Herz komplett zu verschließen. Aber das Herz ist so kraftvoll, seine Energie ist so kraftvoll und die Frequenz, mit der es verbunden ist, ist so kraftvoll,  dass sie rund um die Uhr arbeiten müssen, um es verschlossen zu halten. Und weißt Du wie es ist, ich gebe dir ein Beispiel, wie es einfach ausbrechen kann: weißt Du, dieser Hochhausblock in London in dem dieses außergewöhnliche Feuer wütete, welches den gesamten Ort verbrannte und viele, viele Leute starben.
Kinder starben, Menschen verloren ihre Lieben es war absolut entsetzlich.
Also in diesem Hochhausblock lebten Moslems und Menschen aus verschiedenen Kulturen, Weiße Leute, was auch immer. Und wenn Du das aus der Perspektive vieler Leute betrachtest, die bedeutet Rassenspannungen, Rassenvorurteile und das Ganze. Und vielleicht, oder ich bin sicher, dass Leute das so angesehen hätten, was das wohl für Leute waren, die sich in diesen Blocks befanden. Die hätten einen Rassenstandpunkt gehabt, oder vielleicht ein Rassenvorurteil, oder was auch immer. Aber als das Haus niederbrannte, in dem außergewöhnlichen Entsetzen, flog sowas alles aus dem Fenster. Nicht bei jedem, denn manche Leute sind so bigott, dass sie sich in diesem Leben nicht mehr davon erholen werden. Bei den Leuten macht es auf einmal „bumm“, welche Rolle spielt es, welche Hautfarbe sie haben? Welche Rolle spielt es, wo sie herkommen? Welche Rolle spielt es, welcher
Religion sie angehören?
So gab es diesen großartigen Strom des Mitgefühls. Was dann natürlich passiert ist, dass nach der ersten Reaktion, der mitfühlende Reaktion, der empathischen Reaktion, das Leben weitergeht. Andere Themen nehmen in den Nacrichten den Platz der Grenfell Towers ein und die Leute gehen zurück. Wenn wir bloß das (Herz) halten könnten anstelle zu dem (Kopf) zurückzugehen dann wäre die Welt ein sehr anderer Ort, weil dieses (Herz) weiß, dass Deine Hautfarbe, Herkunft oder Religion egal ist.
Es ist nur eine Illusion , ein Satz Erfahrungen, ein illusorischer Satz Etiketten . Dieser (Kopf) und dieser (Bauch) leben diese Welt; dieses (Herz) weiß, es ist ein Unsinn.
Jo Conrad:
Diese Kräfte versuchen, uns in der Angst zu halten. Sie haben die ganze Zeit Terrorangriffe und Leute reagieren nicht, wie die denken, dass wir reagieren sollten: wir brauchen mehr Polizei, OK, das wird gesagt, aber eigentlich sollte es jetzt schon Bürgerkrieg geben durch all die Terrorangriffe, aber die Leute reagieren nicht wie die Archonten denken, dass wir reagieren sollten. Siehst Du das?
David Icke:
Dies war eine der großen Mächte der alternativen Medien, denn bevor die alternativen Medien angefangen haben mit größerer Reichweite zu kommunizieren, als wir noch Flugblätter verteilten, erhielten Leute ihre Version des Weltgeschehens, eines Terrorangriffs, eines Krieges oder was auch immer von den Mainstream Nachrichten. Also erhielten sie natürlich das offizielle Narrativ, größtenteils unhinterfragt , mit ehrenhaften Ausnahmen und da gibt es einige.
Ihre Wahrnehmungen wurden durch dieses Wissen geformt. Manche Leute hatten einen natürlichen Skeptizismus
bezüglich der Autoritäten, aber die meisten Leute nicht, denn es gab kein anderes Narrativ. Wenn ein Terrorangriff stattfand gab es dafür keine andere Erklärung als die, die Du in den Nachrichten gesehen hast oder in der Zeitung gelesen.
Was die alternativen Medien getan haben, und warum man versucht, sie zu entfernen, ist zu sagen: es gibt auch eine andere Betrachtungsweise. Wie, zum Beispiel, was wäre wenn die hier extra ein Problem erschaffen haben, damit sie eine Lösung für das Problem anbieten können, die die Welt in ihre Richtung ändert, auf Wegen, die nie erlaubt worden wären, wenn es das Problem nicht gegeben hätte.
Das was ich Problem / Reaktion / Lösung nenne. Und Leute sagen: „ich könnte damit sympathisieren“. Und dann sehen Sie, dass als Resultat des Angriffs, oder was auch immer das Problem ist genau das passiert ist, was die alternativen Medien gesagt haben, was als Resultat dessen passieren würde.
Und die Leute sagen: „warte mal einen Moment.“ Und das nächste Problem kommt und sie sagen nicht mehr das ist das, was in den Nachrichten war, sondern: „warte mal einen Moment.“
Darüber reden wir hier, die Tatsache, dass Leute jetzt mehr und mehr hinterfragen, weißt Du. Ich meine RT, der russische Sender, hat diesen Wahlspruch „hinterfrage mehr!“. Nein, nein: hinterfrage alles! Das ist was Sie machen müssen, denn alles muss der genauen Prüfung standhalten.
Lasse nichts ungeprüft, unhinterfragt, unbeobachtet in Deine Wahrnehmungsprozesse gelangen.
Lasse sie nicht ohne Fragen in Dein Unterbewusstsein, in Deinen Realitätssinn, hinterfrage alles. Ich sage Dir, nach fast 30 Jahren Erfahrung damit, wenn Du hinterfragst hält fast nichts der Überprüfung stand, besonders, wenn es von einem Mann im dunklen Anzug abgeliefert wird, oder sogar einer Frau im dunklen Anzug
Jo Conrad:
als ich zum ersten Mal deinen Namen hörte und auch wenn Leute Dich im Internet suchen, finden Sie das Reptilienthema. Wie wichtig ist das heute für Dich? Als ich deinem Vortrag zuhörte, war es nicht wirklich ein Thema, dass Reptiloide und vielleicht die Königin oder die Königsfamilie eine Verbindung haben. Ist das immer noch wichtig für dich?
David Icke;
Oh, absolut! Die Sache ist die, wenn ich diese Vorträge halte sagt der Mann der die Kamera für die DVD Aufnahmen führt (er hat auch die Events in Wembley 2012 und 2014 aufgenommen): „es ist also weitergegangen, oder?“ Und natürlich muss es weitergehen. Es ist interessant, denn vor Jahren sprach ich öfter auf Konferenzen mit mehreren Rednern, alternativen Konferenzen, UFO Konferenzen, solche Art Sachen, speziell in Amerika. Ich sah die Präsentation von Leuten und dachte ja, das ist interessant. Dann kam ich fünf Jahre später wieder und sah dieselben Leute reden und sie sprachen über dieselben Sachen. Sie waren nicht einen Tag weitergekommen.
Es gibt so viel zu wissen, wir können nicht im Kreis laufen. Wir können nicht in eine Sackgasse oder einen Alkoven
gehen und dort sitzen und immer dieselben Sachen wiederholen.
Wir müssen weiterkommen und mehr und mehr wissen von dem, was passiert. Also was der Vortrag gemacht hat, er ist weitergegangen; was die Bücher gemacht haben, sie sind weitergegangen. Es macht keinen Sinn für mich, lange und im Detail zu wiederholen was ich schon über das Reptilien thema gesagt habe.
Also, wenn Leute das Wissen oder lesen wollen können Sie zu diesen Büchern gehen und Sie bekommen das
Ganze, volle Detail. So wie ich mehr verstanden habe und Dinge in der Welt sich ändern, betonst du dann das und was das bedeutet. D.h. nicht, dass ich nicht zu meinen Aussagen in den früheren Büchern stehe.
Es ist nicht, dass du sagen würdest das ist nichtmehr wichtig und ich wünschte, ich hätte es nicht gesagt.
Absolut nicht. Aber es macht keinen Sinn zu wiederholen, was anderweitig verfügbar ist. Also ja, das R eptiliending ist sehr wichtig. Ich meine wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in den Nag Hamadi Texten, die zwischen 450 und 1945 in versiegelten Gefäßen waren, sie über archontische Kraft , die sie „die Formlosen“ nannten (sehr ähnlich wie das islamische Glaubenssystem die Djinn beschreibt – verschiedene Namen für die selbe Kraft). Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese gnostischen Texte zwei der Wege beschreiben, auf denen dieses verdrehte Bewusstsein Form annimmt; eine reptiloide Form und eine wie ein grauer Fötus mit großen , dunklen, schwarzen Augen? Sie beschreiben eine Reptilienform und sie beschreiben, was wir die Grauen nennen.
Leute könnten sagen: „nun, das ist Deine Interpretation“, aber es ist schwer, gegen die Tatsache zu argumentieren, dass sie (die Texte) das beschreiben, was Leute heute, in der modernen Zeit, bezüglich Entitäten, mit denen sie interagiert haben, von denen sie entführt wurden usw., beschreiben. Also, wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit? Ich denke, das ist eine wichtige Art der Korrelation oder Verbindung zwischen dem, was ich über die Reptiloiden gesagt habe (die besessen von Technologie sind, das ist deren Weg der Kontrolle, die Technologie) und was jetzt mit dem Transhumanismus passiert. Diese reptiloide Kraft, die nur ein Vehikel für das archontische Zerrbild ist, des
wegen sind die psychopathisch. Deswegen sind Menschen psychopathisch, das eine Prozent Psychopathen, denn sie sind alle unterschiedliche Ausdrucksformen desselben psychopathischen Bewusstseins. Diese Reptiloiden schaffen nicht in unserer Welt, nur manche.
Manche schaffen in unsere Welt, aber die meisten der Manipulativsten schaffen außerhalb der Frequenz des sichtbaren Lichts. Wir haben eine Zeitlinie, in der wir über die menschliche Geschichte reden; wo Bronze entdeckt wurde, Stahl und all der Rest, was es auch gibt, kleine Sachen. Aber auf der Zeitlinie dieser Reptiloiden , in deren Realität, existiert all diese Technologie bereits, die jetzt „erfunden“ und als Spitzentechnologie bezeichnet wird und die neuesten Geräte. In der Realität der Reptiloiden hatten sie diese Technologie, wussten über diese Technologie als die Menschen noch Steine aneinanderschlugen. Was also passierte war: Es gab natürlich eine Schnittstelle, nicht zuletzt in den tiefen unterirdischen Militärbasen in Orten wie Amerika, die sehr tief in den Untergrundreichen und Du brauchst eine höhere Sicherheitsberechtigung, je tiefer Du gehst. Dort ist eine Schnittstelle zwischen diesen reptiloiden Entitäten, diesen grauen Entitäten, die dieses technologische Wissen haben und menschlichen Wissenschaftlern, die für die Elite arbeiten. Dort findet der Technologietransfer für diese Hochtechnologie statt. Wie ich auf der Veranstaltung sagte und in dem Buch „Everything you need to know but have never been told
“: Leute, also wir, sind sicherlich nicht naiv genug, zu glauben, dass diese Leute, die dringend diese computerisierte
Hochtechnologie zur Massenkontrolle brauchen, ohne die es nicht zu schaffen ist, am Tisch sitzen und warten. „Wann wird ein Streber in einer Garage das erfinden, was wir für das nächste Stadiumder Kontrolle brauchen?“ Bist Du am Lachen? Ich sah eine zweiteilige Dokumentation der BBC über Silicon Valley (den Teufelsspielpatz, wo es um die Kontrolle des Informationsflusses und das Voranbringen der transhumanistischen Agenda geht, die das mit künstlicher Intelligenz verbindet) und es gab in einer der Dokumentationen eine Sequenz mit Garagentoren in Kalifornien. Der Reporter sagte: „hinter diesem Garagentor wurde dieses Gerät , das die Welt veränderte erfunden.
Und dieses Gerät hinter diesem Garagentor. Ich kann mir vorstellen, dass die Manipulatoren, die das sahen am Tisch saßen und sich dachten: „zu viele Garagentore; wir müssen hier das Narrativ verändern oder die werden raffen, was abläuft.
– Keine weiteren Garagentorgeschichten! “ Natürlich warten die nicht, dass ein Streber etwas erfindet. Nein, das wird transferiert und deshalb erhöht sich die Geschwindigkeit des Transfers, der absolut essentiell für die Übernahme der Menschheit durchkünstliche Intelligenz ist, der weitergeht und weitergeht. Alles was sie haben sindVertuschungsgeschichten, um zu erklären, warum es weitergeht. Warum hat DARPA oder die CIA die
Anfangsfinanzierung der Technologien geleistet, die durch Apple hervorgebracht werden, die durch all diese Sachen hervorgebracht werden. Warum finanzieren die das? Warum erhielt Google eine Anschubfinanzierung der CIA bevor sie zu Google wurden? Ich meine, schau das doch an! Und daher ist das, was wir sehen ein Technologietransfer aus dieser anderen Dimension, dieser reptiloiden, innerhalb der reptioiden, grauen Kraft
, die diese Agenda voran treibt . Deshalb machen Leute wie Ray Kurzweil, der PR Mann von Frankenstein und Google Führungskraft, einer der Hauptförderer des Transhumanismus, deshalb machen sie gute Vorhersagen, mit einer Genauigkeit von 80% (wird gesagt) wann Sachen passieren werden. Er sagt jetzt, dass die Menschheit bis 2030 mit „der Wolke“ verbunden wird (künstliche Intelligenz), denn denen ist bekannt, wann diese Technologie ausgerolltwerden wird . Auf die Erfindung warten? Es wurde bereits erfunden als Menschen Steine
aneinanderschlugen und „ugh, ugh“ sagten! Also das ist, was passiert und das Reptiliending ist nicht weniger wichtig, aber ich kann es jetzt in einen Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen bringen und zwar in einer Art, wie ich das vorher nicht konnte.
Jo Conrad:
Ok, David, wir müssen es abschließen und das Hauptthema ist, dass es Kräfte gibt, Archonten oder was auch immer, künstliche Intelligenz und die versuchen uns Menschen in sie zu verwandeln, ohne Herz . Aber wir haben die Möglichkeit in unserem Herzen zu sein und Menschen zu bleiben. Ist das die Hauptbotschaft, die Du hast ?
David Icke:
Ich würde nicht mal sagen, menschlich zu bleiben, denn wenn wir uns als menschlich identifizieren, identifizieren wir uns wieder mit einem Etikett. Die erste Sache, an die wir uns erinnern müssen ist, dass wir Bewusstsein sind. Wenn die Ray Kurzweils dieser Welt sagen wir werden übermenschlich, wenn wir unserem Verstand erlauben, ein künstlich intelligenter Verstand zu werden, dann ist das ein Betrug -gewiss ist das ein Betrug.
Das ist nur ein Verkaufsargument, es ist bloß der Alptraum, der als Traum verkauft wird. Wir sind bereits übermenschlich, wir sind bereits mehr als Menschen.
Mensch ist bloß das Vehikel, eine Erfahrung für das Ich, das wir sind, welches Bewusstsein , ein Stadium der Erkenntnis ist.
Damit müssen wir uns identifizieren und dann, das sage ich Dir aus Erfahrung, fängst Du an Sachen zu sehen, die Du vorher nicht sehen konntest. Du fängst an, Bilder zu sehen anstelle von Punkten, anders, als Du vorher sehen konntest.
Jo Conrad:
Menschen haben die Verbindung, wir haben die Herzverbindung.
David Icke:
Dies (Herz) ist die Verbindung, dies ist die Verbindung. Weißt Du, wenn ich meine Hand irgendwo auf meinen Körper legen müsste (ruhig Blut!) wo sie nahe bei der wahren Identität des menschlichen Bewusstseins wäre, wäre es nicht hier (Kopf), wäre es nicht hier (Bauch) – es wäre hier (Herz)! Dies ist innerhalb der menschlichen Form das nächste zum Wahren Ich. Das ist das Ich, oder der nächste Ausdruck zum Wahren Ich, den Du in menschlicher Form haben kannst.
Jo Conrad:
Danke David für das, was Du seit Jahren machst und ich hoffe, wir werden uns wieder sehen. Wir haben seit so vielen Jahren Interviews gemacht und ich hoffe, dass wir irgendwann über das Lachen können, was passiert.
David Icke:
Also ich höre nicht auf, ich höre nicht auf. Ich werde einfach schneller rennen. Danke Jo

Quelle

Gruß an die Erwachenden

TA KI

David Icke über die UNO-Agenda „21 und 2030“: Die Umgestaltung der globalen Gesellschaft


David Icke über die UNO-Agenda „21 und 2030“: Diese Programme dienen zur Umgestaltung der globalen Gesellschaft und werden weltweit durch die UNO organisiert, aber lokal gefördert, wodurch man ihre Koordinierung verschleiert.

Don R. Wetter

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

PedoGate – Nationaler Protest in den USA / Washington DC


Nach Angaben der „Europäschen Kommission“ wird in Europa alle zwei Minuten ein Kind als vermißt gemeldet. Dies entspricht etwa bis zu 250.000 Kindern im Jahr!

Am 25. Mai 1979 verschwand im New Yorker Stadtteil Soho der damals sechsjährige Etan Patz spurlos. Ihm zum Gedenken wurde vier Jahre später der „Internationale Tag der vermissten Kinder“ eingeführt, der seit 2001 auch in Europa begangen wird.

Neues Aufsehen erregte das Thema im Zusammenhang mit den Enthüllungen in Sachen #PedoGate oder #PizzaGate, in der hochrangige Funktionäre des „globalen“ Establishments beschuldigt werden, sich an Kindern zu vergehen.

Wobei das Thema gar nicht wirklich neu ist, denn David Icke beispielsweise weist bereits seit Jahren darauf hin, daß „Kindersex-Ringe“ ganz gezielt genutzt werden, um Funktionspuppen des Saystems zu kompromittieren… Der Publizist und Buchautor Wolfgang Eggert äußerte, daß diese Kindersex-Ringe auch immer dort zu finden sind, wo eine Anhäufung von Macht zu finden ist… Beispielsweise in Washington, Brüssel, London und Berlin, aber auch der #Sachensumpf sorgte für erheblichen (jedoch noch nicht ausreichenden) Wirbel hier in Deutschland.

Bizarr ist womöglich, daß die teure Fernsehproduktion „Conspiracy of Silence“ kurz vor der breitenwirksamen Ausstrahlung doch in den Papierkorb entsorgt worden ist. Dieses Thema war offenbar zu heikel, denn es befaßte sich mit den Kindersex-Ringen, die (aus welchen Gründen auch immer…) eine Spur „legten“, die zu den Geheimdiensten und nicht zuletzt auch ins weiße Haus führte…

Wir haben hier erste öffentliche Proteste in Washington DC (VSA) mit der Übersetzung vom youtube Kanal „Wahrheitsbewegung“ synchronisiert.

yoicenet2

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Dan Davis im Interview mit Autor MICHAEL LOECKLE


Der Autor über sein aktuelles Buch „Macht und Geschichte“, inszenierte Kriege, Rituelle Morde & Außerirdische

 

Dan Davis nahm das Buch „Macht und Geschichte“ zum Anlass, sich einmal etwas näher mit dem
Autor Michael Löckle über die darin behandelten Themen, seine Weltsicht und die Hintergründe zu
verschiedenen Ereignissen in der Geschichte zu unterhalten. Die Aspekte der Neuen Weltordnung,
rituelle Morde, Satanismus, Cathy O´Brien, den IS, das Verschwinden des Malaysia-Airlines-Fluges
„MH 17“, inszenierte Kriege und Terror, aber auch das Thema Außerirdische – betrachtet aus der
Sicht des Autors – waren Themen des Interviews. Jetzt hier exklusiv in COVER UP!
Michael Loeckle im Interview mit Dan Davis:
„In seiner Utopie „Datong shu“ hat Kang Youwei die Erde als ein großes Schlachthaus und Gefängnis  beschrieben, in dem die versklavten Erdlinge  eingesperrt sind. Dies ist letztlich auch das Ziel der One-World-Despoten, die die Menschheit durch  Totalüberwachung, Mind-Control, Chiplemtierung, Cyborgisierung, Bürgerkriege und Insolvenzen unterwerfen möchten …  Die Menschen können sich eine  solche Massenmanipulation nicht vorstellen, aber  der Film „Matrix“ gibt präzise Auskunft über diese Mechanismen.“
Bild rechts: Autor Michael Loeckle.
Dan Davis: Hallo Michael. Kannst Du
ein paar einleitende Worte darüber
berichten, was Dich zu Deinem Buch
„Macht und Geschichte“ veranlasst
hat und um was es darin geht?
Michael Loeckle: Mein Buch „Macht und
Geschichte“ möchte einen interdisziplinä-
ren Blick auf die Ziele der One-World-Ag-
enda und damit auf die Gefahren einer for-
distischen Weltdiktatur a la Orwell werfen.
Es sei all jenen Interessenten empfohlen,
die wissen wollen, was sich hinter den
Kulissen des von den Rotschilds & Rocke-
fellers dominierten Planeten abspielt. An-
lass zu dieser Recherche war eine Maxi-
me Sartres, die für alle Schriftsteller und
Journalisten verbindlich sein sollte: Han-
deln durch Enthüllen.
Dan Davis: Wenn Die Illuminaten die Versklavung der Menschheit geplant haben, warum glaubst Du persönlich
ist es so schwer, die Massen zu bewegen und diese selbsternannte Weltelite und ihre Helfershelfer zu entmachten und in Hochsicherheitsgefängnisse zu befördern? Schließlich wären sie dann eine staatsgefährdende Gruppierung mit krimineller Energie.
 
Michael Loeckle: In seiner Utopie „Datong shu“ hat Kang Youwei die Erde als ein großes Schlachthaus und
Gefängnis beschrieben, in dem die versklavten Erdlinge eingesperrt sind. Dies ist letztlich auch das Ziel der
One-World-Despoten, die die Menschheit durch Totalüberwachung, Mind-Control, Chiplemtierung, Cyborgisie-
rung, Bürgerkriege und Insolvenzen unterwerfen möchten. Damit diese Unterwerfung nahtlos abläuft, haben die
archontischen Netzwerke die Erdbewohner durch einen Hackerangriff in eine Matrix gesperrt, durch die die uns
umgebende Realität verfälscht wird, wie David Icke ermittelt hat. Die Matrix sendet innerhalb eines bestimmten
Frequenzbandes und blockiert dort unseren holographischen Körpercomputer. Die Archonten eliminieren diejeni-
gen Teile der genetischen Funktion, die dem Menschen eine kraftvoll-dynamische Verbindung mit der größeren
Realität ermöglichen. Alle Menschen leben heute in dieser „Realitätsblase“, d.h. in einer sich ständig weiterent-
wickelten Unterrealität. Diese konstituiert sich aus Feldern drahtloser Informationstechnologien und anderer
Strahlungsquellen. Die Strategie basiert nach Icke auf zwei Grundlagen: man erschafft zunächst eine niedrig-
schwingende drahtlose Sub-Realität und baut dann eine Gesellschaft auf, die die Menschen durch Manipulation
ihrer Sender-Empfänger an jenes Frequenzband anpasst. Dazu bedient man sich genetisch veränderter Lebens-
mittel sowie chemischer Zusätze in Lebensmitteln und Getränken. Man erzeugt Furcht, Sorge, Stress und kop-
pelt die Menschen an technisch erzeugte elektromagnetische Felder. Die Menschen können sich eine solche
Massenmanipulation nicht vorstellen, aber der Film „Matrix“ gibt präzise Auskunft über diese Mechanismen.
Entmachten können wir die Menschheitsunterjocher nur durch eine profunde Demaskierung.
Dan Davis: Welche Rolle spielen die Medien für Dich in diesem Planspiel? Und die Religionen?
Michael Loeckle: Monopolistische Medien sind nach Gerhard Wisnewski Kernkraftwerke der Propaganda, Sys-
teme, die andauernd kontrolliert werden müssen, damit es nicht zur Kernschmelze und zum Super-Gau kommt.
Die Kombination von unkontrollierter Meinungsmacht, Kapital und Marktgesetzen erzeugt stets dieselben Mecha-
nismen der Monopolbildung, die schließlich zur Entstehung einer kritischen Masse führen. Diese ist längst erreicht und sie macht deutlich, dass wir weltweit nicht nach den Gesetzen der Demokratie, sondern nach denen der Fernsehdiktatur leben, in denen sogenannte freie Wahlen zu sinnenleerten Farcen verkommen und Journalisten zu Marktschreiern der offiziellen Nachrichten.
Was die Religionen betrifft, so sind diese nach David Icke u.a. ausnahmslos archontische Sekten, die so konzipiert sind, dass sie individuelles Denken und Wahrnehmen zugunsten von Gruppendenken und Programmierbarkeit unterdrücken. Es sind die „Drachengötter“, die seit Ewigkeiten darum bemüht sind, den menschlichen Intellekt zu besetzen und zu kontrollieren und uns vom höheren Bewusstsein abzukoppeln.
Dan Davis: Du sprichst în Deinem
Buch auch die satanistische Kom-
ponente hinter dieser Verschwö-
rung an. Ein Thema, welches ja
fast gar nicht zur Kenntnis genom-
men wird. Kannst Du etwas näher
auf dieses Thema eingehen? Wie
sieht diese Deiner Meinung nach
aus?
Michael Loeckle: Die schwarzmagi-
schen Rituale, die als Satanismus be-
zeichnet werden, sind der moderne
Ausdruck der Rituale und Menschen-
opfer des alten Babylon und der von
der Bruderschaft unterwanderten Ge-
sellschaften der Sumerer, Phönizier,
Hethiter, Ägypter, Kanaaniter, Akkadier
und vieler anderer Völker der Erde. Die
Reptiloiden und ihre Mischlinge trinken
Blut, weil sie damit die Lebensenergie
der Menschen zu sich nehmen und weil
sie es brauchen, um in unserer Dimen-
sion existieren zu können. Der Sata-
nismus beruht auf der Manipulation
von Energie und Bewusstsein.
 

Nach Icke verfolgt der Satanismus eine Reihe zusammenhängender Ziele:

   –  Die Erzeugung von Energie für die Archonten, etwa durch das Darbringen von Opfern für die Götter,
   –  Die Interaktion mit den Archonten, indem man durch machtvolle Rituale Energiefelder erzeugt, die es den
       Archonten ermöglichen, kurzzeitig in den Bereich des sichtbaren Lichts zu gelangen,
   –  Die heimliche Fortführung der Blutlinien durch Verkehr der Satanisten untereinander oder mithilfe von Frauen,
      die man gefangen hält und Kinder austragen lässt,
   –  Das Einprogrammieren von niedrigschwingenden Frequenzen, Codes und Wahrnehmungsprogrammen in
      das Energiefeld der Erde durch das Veranstalten von Ritualen an wichtigen Punkten und Energiewirbeln des
      Netzwerks aus Erdmeridianen und Leylinien, von denen aus diese Verzerrungen dann rund um die Erde
      zirkulieren.
Dan Davis: Eine interessante Deutung. Du schreibst in Deinem Buch „Es sind Millionen von Kindern auf
der ganzen Welt, die jedes Jahr verschwinden und auf den Altären der Satanisten landen“ (S. 152). Die
Zahl klingt sehr hoch. Woraus ziehst Du solche Schlüsse?
Michael Loeckle: David Icke beschreibt in seinem Buch „Das größte Geheimnis“, was mit den Millionen Kindern
auf der ganzen Welt passiert, die jedes Jahr verschwinden und von denen man nie wieder etwas hört. Sie werden
in Kaliforniens Bohemian Grove und in den Disneyparks in Florida und Paris entführt, gefoltert und zu multiplen
Persönlichkeiten programmiert. Schon als Fötus werden diese Opfer durch Nadelstiche in den Mutterleib gequält.
In China Lake in der Wüste von Nevada werden unzählige Säuglinge in Käfigen gehalten. Die Käfige sind elektrisch
geladen, und die Säuglinge werden mit starken Elektroschocks gefoltert. Die Kinder werden durch Zuchtprogramme
erzeugt, oder sie werden durch katholische Adoptionsagenturen geliefert. Einige werden in der Dritten Welt entführt
oder von ihren Eltern verkauft. Die Kinder werden so manipuliert, dass sie ihren Programmierer als „Gott“ verehren.
Ihnen wird ein totaler Gehorsam eingeimpft. Später werden sie gezwungen, andere Kinder zu töten und zu verspei-
sen, man taucht sie in ihre Exkremente, Urin und Blut. Hier werden Monster erzeugt, die ihrerseits wieder Monster
erzeugen – alles im Dienst der Reptiloiden.
Dan Davis: Wechseln wir das Thema: Du sprichst in dem Buch auch eine mögliche Verbindung zwischen
dem Verschwinden des Malaysia-Airlines-Flug „MH 17“ und dem Absturz einer Passagiermaschine in der
Ukraine an. Wie soll das denn zusammenpassen?
Michael Loeckle: Wie Gerhard Wisnewski ermittelt hat, handelte es sich beim Abschuss dieser Maschine um
eine gezielte Inszenierung in der Absicht, Russland und den prorussischen Rebellen auf dem Höhepunkt der
Ukraine-Krise den Abschuss einer Passagiermaschine in die Schuhe zu schieben. Die Leichen, die an der
ukrainischen Absturzstelle gefunden wurden, waren aller Wahrscheinlichkeit nach die verschwundenen Passagiere von Flug MH370. Der Sinn dieser von den westlichen Geheimdiensten organisierten Farce bestand für Wisnewski darin, so viel Wut gegen Russland zu erzeugen, dass eine offensive Politik möglich wird – bis hin zum
Krieg. Der Absturz sollte das zweite Sarajewo werden.
Dan Davis: „Wir haben das Recht
zu fragen, warum die Mehrheit der
Führungsfiguren des „Islamischen
Staates“ (IS) sämtlich im selben Ge-
fängnislager „Camp Bucca“ saß, das
von den amerikanischen Besatzungs-
truppen … betrieben wurde“ zitierst
Du eine libanesische Nachrichten-
quelle. Könnte es sein, dass es ne-
ben den bereits bekannten Spekula-
tionen noch eine Unbekannte zu die-
sem Thema gibt, die bis heute über-
sehen wurde?
Michael Loeckle: Zu diesem Thema
dürfte es nicht nur eine Unbekannte ge-
ben, wie inzwischen namhafte Enthül-
lungsjournalisten und Whistleblower
dargelegt haben.
Dan Davis: Du gehst in Deinem Buch
auch auf Cathy O`Brien ein, die ich
vor Jahren selbst zu verschiedenen
Themen befragt habe. Sie ist ja ein
absolutes Paradebeispiel, da sie Na-
men nennt im Zusammenhang mit einer hintergründigen Verschwörung und sie selbst und Teile ihrer Familie von diesen missbraucht wurden.  Ich  habe hierzu selbst in den letzten Jahren viele Erlebnisse gehabt, die nicht gerade beruhigend auf mich gewirkt haben. So schickte ich ein Exemplar von „Die Transformation Amerikas“ von Cathy O`Brien an eine sehr bekannte deutsche Politikerin, die mir ein wenig später u.a. schrieb: „Ich habe Ihr Buch mit großem Interesse durchgelesen, da klingt manches durchaus plausibel. Leider.
 
Nachprüfen kann ich das ebenso gut wie sie selbst …   Lassen Sie mich bitte an Ihren Ergebnissen teil-haben…“ Und ich gebe zu, dass eine Person, die ich lange Zeit nur aus dem Fernsehen kannte und die über Jahre unser Land mit regiert hat, die Ausführungen von Cathy O`Brien hier so einstufte (sie war ja immerhin Jahre lang Bundesministerin für Justiz), war jetzt nicht besonders beruhigend. Auch wenn sie es in dem angegebenen Teilabschnitt sicherlich nicht ohne Grund natürlich meiner Interpretation überließ, welche Abschnitte im Buch sie als plausibel empfand und welche nicht…  Aber ihr Satz „Lassen  Sie mich bitte an Ihren Ergebnissen teilhaben…“ lässt dann doch vermuten, dass es nicht nur um die altbekannten Fakten um Projekte wie MK ULRTA / Monarch ging, die Wikipedia & Co „seit der Steinzeit“ auflistet… Was kannst Du zum Thema und Deiner Meinung über Cathy berichten?
 
Michael Loeckle: Durch eine solche Dissoziation, wie sie Cathy O`Brien erfahren hat, lassen sich Menschen be-
liebig programmieren, sie können für Mordanschläge und Verbrechen aller Art eingesetzt werden, als Amokläufer,
Schläfer, Bombenleger, Terrorist oder Serienkiller.
 
Nachher heißt es, das sei die Tat eines Geisteskranken gewesen, aber tatsächlich sind solche Menschen viel-
fach Produkte des globalen Zentrums für Bewusstseinsmanipulation in Tavistock in London. Die archontische Wis-
senschaft versucht unter dem Deckmantel der „Verbesserung des Menschen“ durch molekulare Embryologie eine
unbegrenzte Kontrolle über die Lebensprozesse zu gewinnen, etwa durch Anti-Aging, Transhumanismus, Neuro-
Enhancement, regenerative Medizin u.a. Durch die Technik des Mind-Uploading – Auslagerung des bewusstseins-
relevanten Teils des Gehirns – ergeben sich enorme Einflussmöglichkeiten für die von den Oligarchen kontrollierte
Bewusstseinsindustrie. Durch Klone soll letztendlich eine programmierte Sklavenrasse aus Biorobotern entstehen,
die ausschließlich im Dienst der Agenda steht. Kooperationsunwillige Subjekte werden von den Roboterarmeen
des US-Militärs lokalisiert und notfalls liquidiert.
 
Dan Davis: Auch das Thema Wetter als Waffe, bei dem die USA ja laut an die Öffentlichkeit gedrungenen Dokumenten bis 2025 die Weltvorherrschaft erlangen möchte, ist neben künstlich erzeugten Erdbeben und anderen manipulierten „Naturereignissen“ natürlich ein Thema, welches in vielen Massenmedien gar nicht oder nur als Geschwätz von angeblichen Verschwörungstheoretikern behandelt wurde.
Schenkst Du diesen Behauptungen trotzdem Glauben? Und falls ja, warum?
Michael Loeckle: Rosalie Bertell, Trägerin des alternativen Nobelpreises, hat in ihrem Buch „Kriegswaffe Planet
Erde“ hinreichend deutlich gemacht, dass durch die HAARP-Manipulationen seit 1989 eine Wetterkatastrophe
auf die andere folgt, beginnend mit dem ungewöhnlich heftigen El Ninjo. Seitdem ist das globale Wettergesche-
hen chaotisch. Nach der Mikro-Natur (Atom-, Gen- und Nanotechnologie) unterwerfen die Militärs nun auch die
Makro-Natur ihren Interessen, die darin bestehen, den Planeten in eine Megamaschine zu verwandeln, die ihren
Befehlen „gehorcht“. Es geht aber bei der HAARP-Technik keineswegs nur um globale Wettermanipulationen,
sondern um Anwendungen, durch die die Menschheit per Knopfdruck in die Steinzeit zurückgeschickt werden
kann:
   –  Tiefgreifende Bewusstseinsmanipulationen großer Teile der Erdbevölkerung über Aussendung spezifischer
      EEG- und anderer physiologischer Signale.
   –  Elektromagnetische Induktion von Krankheitsmustern in biologische Systeme.
   –  Weitläufige, massive Manipulationen von geophysikalischen und Ökosystemen.
   –  Hocheffektive Abschirmung großer Gebiete vor Interkontinentalraketen und anderen ballistischen Flugkörpern,
   –  Zerstörung von Kommunikations – und Spionagesatelliten.
   –  Radaranwendungen.
   –  Gelenkte Kommunikation.
   –  Störung bzw. Unterbindung drahtloser Nachrichtentechnik über weite Gebiete des Planeten.
   –  Beeinflussung elektronischer Bauteile bzw. elektromagnetischer Datenträger (Festplatten u.a) bis zur
      thermischen Zerstörung.
   –  Globale Zunahme von Erdbeben und Überschwemmungen.
   –  Beeinflussung elekromagnetischer Kommunikations-, Wachstums- und Orientierungs-mechanismen der
      Tierwelt.
   –  Beeinflussung fundamentaler Biorhytmen und der DNA-Replikation.
Dan Davis: Ein Thema, welches erst einmal gar nicht in dieses kriegerische Planspiel auf dem Planeten Erde zu passen scheint, weil es einfach zu abgehoben klingt, aber trotzdem auch von Dir in Deinem Buch ausführlich behandelt wird, ist das Thema Außerirdische. Wie von Dir bereits angesprochen.
Verstehst Du, wenn spätestens hier einige Menschen „abschalten“ und dem ganzen nicht mehr folgen können oder wollen? Und warum hast Du trotz dieser „Gefahr“ dieses „heiße Eisen“ mit in Dein Buch aufgenommen?
 
Michael Loeckle: Statt sich der spirituellen Grundüberzeugung zuzuwenden, dass die physische Welt durch-
drungen ist von einer höheren geistigen Wirklichkeit, die ihr Sinn und Wert verleiht, zu der der Mensch über die
eigene Seele einen unmittelbaren Zugang hat und die in gewisser Weise seine Heimat und Quellsphäre darstellt,
ist der postmoderne Erdling weitgehend abgestürzt auf die Betondecke der puren Außenwelt. In seinem Buch
„Das kosmische Band“ schreibt der Physiker und Philosoph Jochen Kirchhoff: „Menschsein heißt (ohne Ausnah-
me): in der kosmischen Verantwortung stehen. Und diese ist gebunden an den jeweils erreichten Grad, an der
Tiefe oder Höhe des Bewusstseins. Die Erdoberfläche ist kein neutraler Boden. Aus dem großen Bewusstseins-
ringen kann niemand aussteigen, auch wenn er sich hineinphantasiert, in eine Zone der Verantwortungslosigkeit
oder meint, dass ihn das alles nichts angehe.“Nur zuhöchst individualisierte und an der Überwindung ihrer Pro-
jektionen arbeitende Geister würden in der Lage sein, den unaufhaltsamen Sog ins Chaos zu stoppen, die Perver-
tierungen des Denkens zu überschreiten, das wüste Land zu erlösen. Jeder Einzelne ist notwendig der Repräsen-
tant der Erdenmenschheit, auch und gerade gegenüber den sogenannten Außerirdischen. Nach Ansicht des Be-
wusstseinsforschers Ken Wilber ist unser kosmisches Bewusstsein unzureichend. In Wilbers Integral Operating
System (IOS) werden die menschlichen Bewusstseinszustände als archaisch, magisch, mythisch, rational und
integral unterschieden. Gegenwärtig operieren nach Wilber große Blöcke auf der Welt um die Herrschaft: magi-
sche, mythische und rationale. Nur weniger als zwei Prozent der westlichen Bevölkerung befinde sich auf dem
Level des integralen Bewusstseins. Die großen Blöcke treiben ihr Spiel auf einem rational-industriellen Niveau.
Von einem globalen Integral-Bewusstsein, das ist die Voraussetzung für den großen Paradigmenwechsel wäre,
kann vorerst keine Rede sein.
Dan Davis: Du sprichst in Deinem
Buch eine überwiegend positive
(uns wohl gesonnene) außerirdische
Gruppierung an, aber auch eine ne-
gative Gruppierung. Zu den positiv-
en zählst Du die „Plejadier“, die
wiederum die negativen unter an-
derem als sog. „Lizzies“ titulieren
sollen. Kannst Du hierzu noch ein
paar ergänzende Informationen
bringen?
Michael Loeckle: Ergänzungen hierzu
finden sich in meinem demnächst er-
scheinenden Buch „Mensch und Kos-
mos“, in dem die Beziehungen der Erd-
linge zu den angelischen Wesenheiten
unter anthroposophischen Gesichts-
punkten dargelegt werden. Das Buch
enthält zudem eine umfassende Anthropodizee aus kosmologisch-anthropologischer Sicht, wie sie von Rudolf
Steiner angeregt worden ist.
Dan Davis: Ein weiteres Thema in Deinem Buch ist „Medizin“. Warum?
 
Michael Loeckle: David Icke unterzieht in seinem Buch „Die Wahrnehmungsfalle“ die „Stützpfeiler“ unserer Ge-
sellschaft wie Bildung, Wissenschaft, Medien, Politik, Ökonomie und Medizin einer grundsätzlichen Revision
und kommt hierbei zu erschreckenden Ergebnissen. Als besonders suspekt erscheint das medizinische Estab-
lishment, das einer pharmazeutischen Industrie dient, die darauf programmiert ist, die Menschheit mental, emo-
tional und physisch dauerhaft in einem Krankheitszustand zu halten, der sie daran hindert, in Verbindung zu
ihrem wahren Selbst zu gelangen. Die heutigen Mainstream-Ärzte wüssten weder, was der menschliche Orga-
nismus eigentlich ist, noch wie man ihn behandelt. Icke schreibt: „Wenn die Menschen wirklich verstehen wollten,
was es mit der Pharma-Medizin auf sich hat, müssen sie eines begreifen: Dieses Medizinsystem wurde von den
archontischen Blutlinien initiiert, um archontischen Interessen zu dienen, und wird bis zum heutigen Tag von ihn-
en betrieben. Von jenen Archonten also, die die Menschheit abgrundtief hassen und die Erdbevölkerung massiv
ausdünnen, versklaven und uns wie Schweine im Schweinepferch halten wollen. Das ist das Ziel der Big Pharma
– nicht etwa Heilung und Wohlbefinden.“ Die Auswirkungen, die toxische Nahrung und eine nutzlose Medizin
bewirken, werden auf der Webseite von „Agora Health“ wie folgt beschrieben:
   –   Bis zum Jahr 2030 wird der Krebs doppelt so viele Menschenleben fordern wie heute,
   –   Nach Angaben der British Heart Foundation wird mindestens jeder Dritte einen schweren Herzinfarkt oder
       Schlaganfall erleiden.
   –   Gegenwärtig sind weltweit mehr als 220 Millionen Menschen von Diabetes betroffen. Die Weltgesundheits-
       organisation rechnet mit einer Verdoppelung dieser Zahlen in den nächsten 15 Jahren.
   –   Die Weltgesundheitsorganisation erwartet zudem, dass im Jahr 2030 etwa alle vier Sekunden ein Fall von
       Demenz diagnostiziert wird.
Dabei ist schon länger bekannt, dass es revolutionäre Entdeckungen und Erfindungen in der Medizin gibt, die
nicht umgesetzt werden können, da die Patente von mächtigen Konzernen aufgekauft und im Safe deponiert werden. „Die Archonten wollen, dass die Menschen leiden und sterben“, schreibt Icke. „Je länger sie sich dabei quälen, desto besser, denn von der Energie aus Leid und Tod ernähren sich die Archonten.“
Dan Davis: Findest Du es beängstigend, dass die Menschen heute über ihre Handys, I-Phones etc. praktisch freiwillig einen technischen Sender und Empfänger, der sie auf Schritt und Tritt überwachen, abhören und sogar bei eingeschalteter Kamera sehen kann, wenn von Computerexperten gewollt, mit sich führen, welche zudem fast auf den Meter genau deren Standort preisgeben, neben den ganzen persönlichen gespeicherten Daten über sich mal ganz abgesehen? Eine Person aus meinem näheren Umfeld, die bei der Presse arbeitet, hat erst kürzlich für ein Fernsehteam innerhalb des Verfassungsschutzes gedreht und sich darüber amüsiert gezeigt, weil der Mitarbeiter des Verfassungsschutzes die Kamera an seinem Mobiltelefon zugeklebt hatte… Ebenso wie die Person aus meinem näheren Umfeld auch seit Jahren. Da standen sie sich also nun gegenüber mit ihren zugeklebten Handys. Schon fast ein wenig witzig, wenn das Thema nicht so ernst wäre.
 
Michael Loeckle: Ich finde das insofern
beängstigend, als hierbei massive Form
der Selbstversklavung sichtbar werden, in
denen das Leistungssubjekt sich selbst
ausbeutet und als Herr und Knecht sein
eigenes Arbeitslager mit sich führt, indem
es als Gefangener und Aufseher zugleich
fungiert. An die Stelle der Fremdaus-
beutung tritt die Selbstausbeutung. Das
Burnout ist das pathologische Resultat
dieser Selbstversklavung. Die Freiheit in
einer solchen Variante ist als ein Phäno-
men der Gewalt anzusehen, die sich in
subkutane, subkommunikative, kapillare
und neuronale Räume zurückzieht und
eine mikrophysische Form annimmt, die
auch ohne die Negativität der Herrschaft
oder Feindschaft ausgeübt wird. Sie ver-
lagert sich vom Sichtbaren ins Unsicht-
bare, vom Brachialen ins Mediale und
vom Frontalen ins Virale – so der korea-
nische Philosoph Byung-Chul Han in
seinem Buch „Topologie der Gewalt“.
Dan Davis: Ich habe aufgrund der aktuellen Weltlage noch eine aktuelle Frage an Dich:
Wie siehst Du persönlich die Entwicklungen in den USA und nachdem Donald Trump Präsident geworden ist. Ist er eine Gefahr für die Welt – oder doch eher eine Gefahr für die herrschende Welt„Elite“?
Michael Loeckle: Mit dem Polit-Hasardeur Donald Trump könnten sich alle bisherigen geopolitischen, sozioöko-
nomischen, weltwirtschaftlichen und ethnischen Probleme der heutigen Welt forcieren. Sie könnten nach den kol-
labierenden Ost-West-Konflikten in ein atomares Harmagedon münden, wie von den Illuminaten vorgesehen. Die
Amerikaner sind nach Ansicht des US-Historikers Steel das gesetzloseste Volk der Erde. Laut den Prognosen
des US-Militärs soll ab 2018 in den USA ein zehnjähriger Bürgerkrieg beginnen. Georg Seeßlen fragt in seinem
Buch „Trump! Populismus als Politik“: „Was ist, wenn die Klärung der Fakten durch die Produktion von Affekten
ersetzt wird?
 
Was ist, wenn Demokratie zum „Volksverrat“ erklärt wird? Was ist, wenn mediale Kunstfiguren oder Phantasmen der kollektiven Triebsteuerung die Macht übernehmen? Was ist, wenn sich ökonomische Interessen und politische Macht so einfach miteinander verbinden lassen, dass eine vollkommen neue, indifferente Form der Herrschaft entsteht, politisch-ökonomische Imperien, die gestern noch wüste, dystopische Science-Fiction waren?“
Seeßlen meint, dass der ökonomische, politische, kulturelle und sexuelle Trumpismus keine schlimme Episode
bleiben wird, sondern von der Zivilgesellschaft institutionalisiert werde. „Die Demokratie ist nicht zu retten. Es sei
denn, man würde sie neu erfinden.“
Dan Davis: Du hast vorhin bereits ein Buch mit dem Namen „Mensch und Kosmos“ angekündigt. Also wird „Macht und Geschichte“ wohl nicht Dein einziges Buch bleiben. Schreibst Du noch an weiteren Projekten?
 
Michael Loeckle: Ich arbeite gegenwärtig an einem Roman mit dem Titel „Ikaridenflug“, in dem die in „Macht und
Geschichte“ dargelegten Positionen variiert und paraphrasiert werden. Das Epigramm von Oscar Wilde, das diesem Werk voransteht, entspricht dem Tenor der Schrift: „We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.“
Dan Davis: Michael, vielen Dank für die Schilderung Deiner ganz persönlichen Ansichten zu den
angesprochenen Themen.  
Danke an Reiner Feistle

Hier können sie das Buch bestellen: Macht der Geschichte

macht_der_geschichte_ml

Gruß an die Nachforschenden
TA KI

Wie können wir uns schützen?


Über die finsteren Aspekte des

Außerirdischen

Szenarios

© Traugott Ickeroth
Die in Band 2, Kap. VII versprochen, möchte ich an dieser Stelle u. a. den Lesern von „IM NAMEN DER GÖTTER“, mitteilen, ob Schutz vor menschlicher Verstümmelung (Human Mutilation) durch Aliens möglich ist und wenn ja, welcher.
Zur Drucklegung von Bd. II hatte ich noch keine Information hierüber. In besagtem Kapitel schnitten wir ein wahrhaft apokalyptisches „Endzeitthema“ an, welches einigen Lesern bekannt, zugleich aber vielen absurd und unglaublich erscheinen mag.
Ich bin von der Realität dieser bizarren Gefahr überzeugt, und ob es uns gefällt oder nicht, dürfen wir unsere Augen vor dem Unsäglichen nicht
verschließen. A. Risi erwähnt in seinem 3. Band unheimliche unterirdische Höhlenbewohner, eine reptilartige Rasse, über welche bereits in alten Kulturen z.B. der indischen oder aztekischen berichtet wurde. Auch Jo Conrad, David Icke u.a. beleuchten das Thema, allerdings aus einem anderen Blickwinke l. H. Hausdorf ist in seinem Buch  „Unheimliche Begegnungen der 5. Art“ auf dieses Problem eingegangen. Viele suspekte Vorkommnisse, gechanneltes Material und viele Zeugenaussagen lassen keinen anderen Schluß zu, als dieses Phänomen als real einzuordnen.
Für jene, welche die beiden Bände „IM NAMEN DER GÖTTER“, in diesem Fall speziell Band II, noch nicht gelesen haben, eine kurze Vorinformation. Es geht um die finstere Seite des Ufo – Phänomens.
Wir erwähnten die Möglichkeit, daß, wenn nicht im Innern der Erde im Sinne eines Hohlkörpers, so dann doch mindestens in ausgedehnten Höhlen der 30 bis 40 Kilometer dicken Erdkruste, den tektonischen Platten, sich einige Tausend „Innerirdische“ aufhalten, welche hoch
technologisiert und, zum Teil, den Menschen nicht unbedingt wohlgesonnen zu sein scheinen. Aus relativer, menschlicher Sicht. Es gibt anhand
direkter Augenzeugen sowie durch gechannelte Information viele Hinweise, daß ihre Basen in weitläufigen Höhlensystemen versteckt, unter dem
Meeresgrund, verborgen in Gebirgszügen oder auch in künstlichen, von Menschen geschaffenen unterirdischen Anlagen liegen. Bereits 1937/38 wurde Dulce mit Page/Arizona verbunden; beides gewaltige unterirdische Anlagen, welche laut Insidern zur gemeinsamen Nutzung gebaut
wurden… Nochmals: Das war 1937 -1938!Zehn Jahre vor Roswell!
Die Veden bezeichnen diese negativen Wesen „nagas“; in Fachkreisen werden sie als Reptiloiden oder Lizzards bezeichnet.
Angeblich stehen sie in einer Hierarchie unter den Draconiern, deren höhere Arten Flügel besitzen sollen.
Ungefähre Darstellung eines Reptiloiden – Wie jenes ca. drei Meter große Wesen, welches am 21.02.1992 von vielen Besuchern Teotihuacáns über die Anlage fliegend gesehen wurde. (siehe Foto „IM NAMEN DER GÖTTER“, Bd. I, S. 253) Ein ähnliches Wesen wurde 2007 in Monterrey/Mexiko von zwei Leuten unabhängig voneinander gefilmt (siehe secret.tv; Ungelöste Rätsel/Fliegender Mensch). Etliche Zivilisten und einige Polizisten sahen diese Kreatur, welche entlang einer Bergkette und über einen Berg schwebte.
Ähnlich auch jenes Geschöpfes, welches von 1834 bis 1904 London über die Midlands bis nach Liverpool Einwohner in Angst und Schrecken versetzte. Auch diese Kreatur hatte Flügel. Zeugen gaben an, daß dieses unheimliche Wesen, welches gigantische Sprünge machen konnte,
rotglühende Augen, metallische Klauen an den Fingern und spitze Ohren hatte, bläuliche Flammen speien konnte. Es beherrschte Englisch mit unbekanntem Akzent und hatte eine extrem bassige Stimme. Gewehrkugeln konnten ihm nichts anhaben. Es war kalt wie eine Leiche.
Dies weiß man von Opfern, welche von dieser Kreatur angegriffen wurden. Es kratzte seine Opfer hauptsächlich am Bauch auf, aber von einer Verstümmelung wird, wie bei dem „fliegenden Wesen“, nichts berichtet. Lediglich ein Mädchen bekam bei einem Überfall einen solchen Schock, daß es ins Wasser stürzte, und ertrank.
flügelwesen

Spring Heeled Jack konnte riesige Sprünge durch die Luft und auf Häuser vollführen
Die Reptiloiden jedenfalls, so Lacerta, eine Reptiloide, welche sich einem Menschen als solche im Gespräch und später durch Transmutation auch im Aussehen zu er kennen gab, sollen nach eigenen Aussagen bereits zu Lebzeiten der Dinosaurier die Erde bevölkern. Durch intensives Studium unzähliger Entführungsfälle bin ich, wie David Icke in England auch, zu der gleichen Schlußfolgerung gelangt, jedenfalls was die Anwesenheit zumindest einer finsteren Spezies in der Erde angeht. Gelegentlich werden diese für das Verschwinden von Menschen, für die Viehverstümmlung,
ebenso wie für die „Human Mutilation“ verantwortlich gemacht. Es ist genauso möglich, daß Wesen von außerhalb der Erde für die Verstümmlungen verantwortlich zeichnen.
Verwechseln wir dies nicht mit einem anderen Szenario, welches sich hauptsächlich in Puerto Rico und Brasilien abspielt, teilweise auch in
Florida. Dort werden die sog. Chupacabras (Ziegensauger) beobachtet, wie sie Tiere -eben hauptsächlich Ziegen- anfallen und töten.
chubracarbra

Ihr Aussehen wird von Zeugen unisono beschrieben: 1,20 – max. 1,50 m Körpergröße, tief im Schädel liegende, rotglühende Augen mit vertikalen
Pupillen, vampirartige, spitze Zähne, klauenartige Hände und Füße; Ansätze von Hörnern auf ihrem Schädel und Nüstern statt einer Nase. Aus ihrem Mund, einem dünnen Schlitz, kommt – falls sie sich bedroht fühlen – zuweilen ein (giftiger?) Stachel, während entlang ihrer Wirbelsäule ein Stachelfächer sich befindet, der bei Gefahr – vielleicht auch zur Regulierung ihrer Körpertemperatur – blitzschnell ausgefahren werden kann. Ihr Anblick läßt den Zeugen das Blut in den Adern gefrieren. Sie können extrem hoch springen und sehr schnell laufen, ja, manche Kontaktler haben den Eindruck, daß sie mehr durch die Luft gleiten, denn laufen würden. Obwohl schon auf sie geschossen wurde ist es noch niemandem gelungen, eines dieser Wesen – tot oder lebend – zu fangen. Sie griffen bereits Menschen an, allerdings ist auch hier von einer Tötung oder Verstümmlung von
Menschen, und um die geht es hier, durch Chupacabras nichts bekannt. Wer ist aber dann für das ultimative Grauen verantwortlich?

angeblich toter churbracra

1989, beim Weltkongreß der MUFON (Mutual UFO Network) in Las Vegas/Nevada, hielt Don Ecker, Polizeichef von Idaho, einen unglaublichen Vortrag vor annähernd 400 führenden Vertretern der wissenschaftlichen UFO – Forschung und enthüllte, daß er in seinem Bundesstaat bereits mehrere solcher Human Mutilations untersucht habe. Eckers Nachforschungen wurden abrupt von höherer Stelle unterbunden. Mag. 2000
plus, der deutsche UFO – Kurier und andere Fachmagazine haben inzwischen mehrere Beiträge über diese finstere Seite des UFO- Phänomens
veröffentlicht.
Interessanter Weise sind die Rinderzüchter des amerikanischen Mittelwestens davon überzeugt, daß das um Hilfe ersuchte FBI nur Hilfe vortäuscht, in Wahrheit aber die Ermittlungen insgeheim massiv blockiert. Auf wessen Befehl? Der – oder diejenigen , die eine Klärung dieser unglaublichen Vorfälle verhindern, können nur einen Grund zur Vertuschung haben: Sie sind dafür verantwortlich oder arbeiten mit den Tätern zusammen. Wer aber sind die Verantwortlichen?
beamen

Der Soziologe Richard Sigismund aus Boulder/Colorado, sprach auf einer Tagung die These aus, daß die Tierverstümmlungen auf Extraterrestrier (von Intraterrestriern sprach er nicht explizit) zurückzuführen sein könnten, denn es wurden häufig UFO – Aktivitäten im Zusammenhang mit den tödlichen Verstümmlungen nachgewiesen. Man schloß auch Satanisten oder Militärs nicht aus.

Das waren lange Zeit die häufigsten Hypothesen über die Herkunft der Täter:

Irre, Satan – Sekten, die Regierung (Militär) oder negative Aliens. (auf einer gewissen Ebene ist das nicht unbedingt ein Widerspruch; vieles spricht
für eine Kombination…) Diese Meinung teilte überwiegend auch Prof. Dr. Peter van Arsdale von der Universität Denver/Colorado. Die Militärthese wurde dadurch gestützt, daß bei einigen Fällen schwarze Helikopter ohne Hoheitszeichen gesichtet wurden. Es mag sein, daß diese erst nach dem Ereignis am Tatort erschienen. Es ist jedoch überhaupt nicht klar, wer in diesen schwarzen Helikoptern sitzt. Prof. D. Jacobs spricht von
Hybriden (Kreuzungen zwischen Extra/Intraterrestriern , Cathy O’Brien von mindcontrolled human beings (MK-Ultra-Menschen), andere meinen, es handelt sich hierbei um jenen Bereich der Militärs, welche Spezialeinheiten für Ufo- Angelegenheiten sind und sich Delta – Force nennen.
ufo bei rinderherde

Was die menschliche Verstümmelung betrifft, so ist der „Gurapiranga – Fall“ der diesbezüglich geläufigste. Zur Erinnerung: Der bekannteste Fall
menschlicher tödlicher Verstümmlung war der Guarapiranga – Fall von 1988 in Brasilien. Der Forscher G. Cope Schellhorn teilte hierzu nähre
Informationen mit. Er berichtet von einem Mann, der am 29. September 1988 nahe des Guarapiranga – Reservoirs makaber zugerichtet aufgefunden wurde. Autopsiefotos von diesem Mann wurden von den Brasilianer Encarnacion Zapata und Dr. Rubens Goes, beides UFO –
Forscher, näher untersucht.
menschliche mutilation

Beide wiesen darauf hin, daß die an der Autopsie beteiligten Ärzte keinerlei Kenntnisse über Tierverstümmlungen hatten, aber vollkommen identische Merkmale in ihrem Bericht erwähnen. So fehlte dem Mann sämtliches Blut, Augen, Ohren, Zunge und einige Organe waren mit
einem laserartigen Gerät chirurgisch entfernt worden! Auch die Schnitte wiesen diese Präzision auf, wie sie durch unter große Hitze arbeitende Laser entstehen würden, denn die Wundränder waren sämtlich kauterisiert (durch Hitzeeinwirkung waren die Blutgefäße „verschweißt“). An den Armen des Mannes zeigten sich symmetrische Löcher, keine Bißwunden, wie man vielleicht vermutet. Interessant auch, daß der Mann schon
einige Tage tot war, aber keinerlei Verwesungsmerkmale zeigte – wie bei den Animal Mutilations…
verstümmelungen
Allerdings enthüllte John Lear, daß bereits im Jahr 1956 der Sergeant Jonathan Lovette (Louette), welcher auf White Sands Missile Range, New Mexiko/USA diente, vor den Augen eines ranghohen Zeugen in ein UFO „gebeamt“ wurde. Nach drei Tagen wurde sein verstümmelter
Leichnam gefunden. Dieser und andere Fälle sind sogar ausführlich im „Blue Book Report“ /NR. 13 (nach ex – US – Air – Force – Colonel Wendelle C. Stevens „Project Grundge Report Number 13“) dokumentiert. Bd. 13, der „Report des Grauens“ wurde jedoch nie publiziert, sondern unter Verschluß gehalten. Von regierungsamtlicher Seite wurde tatsächlich behauptet, den 13. Band hätte man darum weggelassen da die 13 eine
Unglückszahl sei. Dann stellt sich aber die Frage, warum der Adler auf der Rückseite der 1 – $ – Note 13 Olivenblätter mit 13 Oliven und 13 Pfeile hält, über ihm 13 Pentagramme sich in einem Hexagramm befinden sowie diverse 13 – buchstabige „geflügelte Worte“ die Spruchbänder zieren.
Zwischen 1970 und 1998 wurden mehr als Tausend Leichen unter ähnlichen Umständen im Großraum Sao Paulo gefunden. Soweit die Fälle nicht verschwiegen werden konnten, wurden sie als „Skalpierung“ durch Indianer „verharmlost“. Nach Wladislaw Raab wurde 2002 Indien, besonders die Provinz Uttar Pradesh, von kleinen, scheibenförmigen Flugkörpern heimgesucht, welche Menschen angriffen.
Alles in allem forderte diese UFO – Welle sieben Todesopfer!
William Englisch beteuerte die Realität dieses Reportes gegenüber der bekannten Ufo – Forscherin Linda Moulton Howe und verifizierte somit die Angaben von Stevens.
Ich befragte T über das Schreibmedium M in (damals) Kaufbeuren bezüglich der Natur des Schreckens und Möglichkeiten, um uns vor Verstümmelung zu schützen. Wenn wir den Antworten des jenseitigen T glauben, dann können wir momentan überhaupt nichts dagegen tun, denn dies sei „außer Kontrolle“ , will wohl heißen, daß entzieht sich unserer Kontrolle.
Insgesamt wären bereits (bis 2004) 5.000 (fünftausend) Menschen Opfer von tödlichen Verstümmlungen geworden, die meisten davon in Sibirien. Anzunehmen, daß sie abgelegene, dünn besiedelte Gebiete bevorzugen, allerdings sagte Tauch, daß alleine in Deutschland an die 100 (hundert) Fälle aufgetreten wären. Tatsächlich wurde nur ein Fall aus Frankfurt, eine Verstümmelung mit Todesfolge, durch das Buch „Unheimliche
Begegnung der 5. Art“ bekannt. Wir sollten jetzt nicht erschrecken oder in Panik verfallen; die Möglichkeit, dem Straßenverkehr geopfert zu werden oder im Irak oder Afghanistan dem „Demokratisierungsprozeß“ zum Opfer zu fallen, ist bedeutend höher. Ich fragte, welche Rassen hierfür verantwortlich sind. T antwortete , „…daß dies Wesen wären, von Gott abgewandt, von außerhalb der Erde .“ Also keine reptiloide, innerirdische Spezies? “ Nein, noch schlimmer . Sie wären durch eine Sperrzone“ (? habe ich leider nicht abgeklärt) in unseren Luftraum eingedrungen. Nach den Schmerzen für die Opfer gefragt, antwortete T: “ Nein, das ginge in Sekundenschnelle.“ Das deckt sich mit den Erkenntnissen vieler Ufoforscher, die sich mit der Sache intensiv beschäftigten. Der Ventimigliafall gibt hierzu einen Präzedenzfall doppelter Hinsicht. Erstens gab es zwei Zeugen, und zweitens fand der makabere Wahnsinn vor ca. 250 Jahren statt: 1761 gingen drei Frauen zum Holz sammeln in den Wald, wobei eine plötzlich
Aufschrie und tot umfiel. Ihre Begleiterinnen sahen zu ihrem Entsetzen, daß sie blutleer und an verschiedenen Stellen ihres Körpers verstümmelt war.
Sie wies Kopfwunden auf, die den Schädel blank legten, ein Oberschenkel und eine Teil der Hüfte waren so gut wie fleischlos und zeigten das Schambein sowie den aus der Gelenkpfanne gedrückten, zersplitterten Oberschenkelkopf. Dieses Ereignis wurde von der französischen Akademie der Wissenschaften registriert. Ein zusätzliches Mysterium war die Tatsache, daß neben und unter der Toten weder Blut noch das fehlende Fleisch zu finden waren. Eine verblüffende Analogie zu den Verstümmlungen heute , bei welchen mit extremer chirurgischer Präzession in Sekundenbruchteilen mit einer Art Laser Gewebeteile herausschnitten wurden. Der Beweis konnte erbracht werden, daß eine technisch fortschrittliche Intelligenz am Werk ist, denn: Untersuchungen der leicht schwärzlich verfärbten Schrittstellen per Elektronenmikroskop ergaben, daß sämtliche Zellen unversehrt waren. Zudem wurden bei den Opfern innere Organe durch centgroße Löcher förmlich „herausgesaugt“, ganz zu schweigen von der völligen Blutleere. Frage: „Wozu brauchen sie das Blut und die Innereien?“ T: “ Sie brauchen genetisches Testmaterial für Forschung. Sie hätten auch Krankheiten und sogar Seuchen „
Frage: Nicht zur Ernährung?
Antwort: „Einige machten sich das Vergnügen
[sic!] und würden die Menschen ohne lange zu forschen, aussaugen. Auf energetischer Ebene wäre das genauso, wie wenn Menschen Austern ausschlürften und dann wegwürfen.
Das kollektive Bewußtsein dieser Meeresfrüchte hätte (natürlich auf niedrigerer Ebene)ebenso ‚Angst‘ vor den Menschen
.“T sprach davon, daß diese Spezies „frisches Leben aussaugen würde“.
Ich vermute, daß er damit die Lebensenergie, Chi oder Prana meint…Die Lizzards, so T.“sähen den Menschen ebenso minderwertig an, wie die Menschen das Tierreich“.
Ich fragte nach den Auswahlkriterien. T antwortete, das hätte „mit dem Geruch zu tun“.
Ein „säuerlicher Geruch“ würde auf sie anziehend wirken. Ich vermute daher, daß biochemische Komponenten eine  Rolle spielen, vielleicht der pH
– Wert ( Der pH- Wert ist ein Maß für die Stärke der sauren bzw.basischen Wirkung einer wässrigen Lösung). Gewissermaßen sind wir Laborratten und für eini ge außerirdische Weißkittel zusätzlich noch schmackhaft.
Was die Tierverstümmlungen angeht, so  ist seit 2004 wieder eine Zunahme zu beobachten; insbesondere Rinder in Argentinien sind davon betroffen. Desweiteren scheinen die Aliens immer mehr Katzen zu benötigen.
reh auf mast
reh auf mast2

Wir erwähnten in „IM NAMEN DER GÖTTER“, daß Lyssa Royal von den sogenannten „Black Monks“ spricht, reptiloiden Wesenheiten, welche in einem menschlichen Körper auf der Erde lebten; angeblich gehört mindestens ein bekanntes Adelsgeschlecht sowie einige amerikanische Präsidenten dazu. Das wurde- wir wissen, das klingt abermals absurd – eindeutig von T bestätigt. Cathy O ́Brian beschreibt, wie sich einige
amerikanischen Politiker in Echsen verwandelten, hält dies jedoch für in Trance induzierte Suggestion. Zumindest nimmt einem ihr Buch –
eine authentische Biographie – “ Die Trance Formation Amerikas“ jegliche Illusion… ) Nach Lesen dieses Buches wird deutlich: „Daran wird es offenbar, welche die… Kinder des Teufels sind.“ (1. Joh 3.10) Lady Dy wurde angeblich Zeuge einer solchen Verwandlung. Deswegen sei sie, so ihre
ehemalige Freundin Christine Fitzgerald, ermordet worden. (Auch wenn die französische und englische Untersuchungskommission zu einem anderen Ergebnis kamen; zwei englische Geschworene konnten übrigens nicht von der Unfallthese überzeugt werden, aber ihre Aussagen findet man, wenn überhaupt, nur im Kleingedruckten.)

Paulus warnte in seinem 2. Brief an Timotheus:

„…in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen…“ (2. Tim 3.1 Auch in den Veden finden wir eine klare Beschreibung des Sachverhalts:
„Mächtige Yaksas [sans: Asuras, arab: dschinns] und Raksasas, die eine fremde Gestalt angenommen haben, nehmen wieder ihre eigentliche Gestalt an, wenn sie sterben, wenn sie schlafen, wenn sie zornig werden, wenn sie erschrecken oder wenn sie sich freuen… Yaksas trinken
Blut und verschlingen das Fleisch von Menschen… die Raksasas tun dasselbe, indem sie in einen Körper eindringen, und die Pisacas tun es, indem sie das Opfer töten und verstümmeln.“ Vayu Purana 3.8.140, 191T erwähnte gleichzeitig einen bekannten Schauspieler und Muskelprotz (Conan der Barbar), welcher später in die Politik ging. Er sagte weiter, daß wir nur zu überlegen bräuchten, “ weshalb fähige, intelligente Leute abgeblockt
oder untergehen würden, und nie an die Spitze eines hohen politischen Amtes kämen… “ Diese Aussage ist schlüssig und zweifellos korrekt. Allerdings ist es auch so, daß diejenigen, welche es trotz ihrer Befähigung nicht schaffen, auch das „Manko“ haben können, keiner Loge oder
Bruderschaft anzugehören. Sie beweisen damit, daß sie selbständig denken können, Idealismus besitzen und einige positive Eigenschaften mehr haben, wie die Abneigung, List, Betrug oder Ellenbogen einzusetzen. Aber im Prinzip spielt es keine Rolle, ob nun eine astrale oder genetische Affinität zur reptiloiden Rasse, oder lediglich die Zugehörigkeit zur Bruderschaft es den jeweiligen Günstlingen ermöglicht, entsprechende
Positionen zu erreichen.
Diese schwarze Mönche (Black Monks) haben also, wenn ich T richtig verstanden habe, einen reptilartigen Astralkörper.
Jetzt, gegen dem „Ende der Zeiten“ haben sie fast die globale Macht erlangt, werden sich aber nicht lange halten können, da die Energien des neuen
(Wassermann)Zeitalters sie in die Hölle zurückwerfen werden. „Denn der Teufel kommt zu euch hinab und … weiß, daß er wenig Zeit hat…“
(Offb 12.12).
Tatsächlich wurde der Teufel auf die Menschheit losgelassen. Angesichts der aktuellen Vorkommnisse ist der biblische Vers wohl kaum anders zu interpretieren.
Eigentlich wollte ich den neuesten menschlichen Verstümmlungsfall hier präsentieren. Ich fand ihn im August 2007 im Internet. Er war in englischer Sprache und mit Bildern versehen. Da es schon spät war, beschloß ich, mich am nächsten Tag mit dem Artikel zu befassen, was ich
leider vergaß. Eine Woche später wollte ich diese Seite recherchieren, konnte sie aber nicht mehr finden. Nächstes mal werde ich solcher Art Informationen sofort extern kopieren. Ich fand aber bei meiner Suche einen anderen Bericht, aus dem zu entnehmen war, dass es auch ein
umgekehrtes Szenario gab:
Ende 2006 berichtete die russische Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ über ein Ereignis im Asowschen Meer, demnach russische Fischer einen lebenden im Wasser lebenden ET(?) gefangen und gegessen hätten. Die Männer behaupteten, die ca. 100 Kilo schwere und an einen mutierten Rochen erinnernde Kreatur sei ihnen während eines Sturmes ins Netz gegangen. Da sie nach langer Fahrt unter starkem Hunger litten, töteten sie das Wesen und verspeisten es. Während der Schlachtung soll die Kreatur merkwürdige quietschende Laute von sich gegeben haben. Das Fleisch sei sehr zart gewesen.

Mit einem Handy filmten sie das Wesen.

Den Film finden Sie unter folgender Adresse: https://www.youtube.com/embed/6tfTMjYsS-U“ target=“_blank“>
Mindestens ein Fall für Kryptozoologie!
Wie können wir uns schützen? Auch wenn das auf der äußeren Ebene noch nicht möglich ist, haben wir einige wertvolle Instrumente zur Hand. Das erste und wichtigste, natürlich nachdem wir die Gefahr als real erkannt haben ist, daß wir versuchen sollten, ins Licht zu gehen. Wir wissen um das Negative, verstärken es aber nicht mit unseren Gedanken, sondern wir widmen uns bewußt positiven, liebevollen und spirituellen Themen. Gleichzeitig weisen wir, zunächst auf der äußeren Ebene, alles Schädliche zurück. Dies muß jeder für sich selbst entscheiden. Schauen wir uns Horrorfilme an, beschäftigen wir uns mit gewalttätigen Computerspielen, lesen wir Trivialliteratur? Konsumieren wir Fluorid, raffiniertes, Salz oder totes Wasser? Auch auf der inneren Ebene liegen Konditionierungsmuster verborgen. Diese haben es in sich, weil sie unser Dasein aktiv und permanent bestimmen. UnserUnterbewußtsein wartet auf Anweisung.

Zuerst müssen wir aber jene Programme, welche sich als hinderlich oder begrenzend erweisen, erkennen.
Unmittelbar darauf müssen wir diese fatalen Programme löschen. Wie löschen wir? Einfach, indem wir unserem Unterbewußtsein neue Programme einspielen. Z. B „Ich bin glücklich, also bin ich gesund“, „Das Tor hat sich geöffnet, der Weg ist mir bereitet“.
Sagen Sie bitte nicht z. B.: „Ich lasse mich nicht von subliminalen Technologien beeinflussen, seien es Manipulationen durch gepulste  Mikrowellenstrahlung, subliminale Frequenzen auf Tonträgern oder unterschwellige audio – visuelle Botschaften etc .“ Erstens ist dieser
Leitsatz zu lang und zweitens versteht Ihr Unterbewußtsein keine Negation!
Sagen Sie besser:
„Ich beginne bei mir, alles anzunehmen und zu lieben“ oder „Ich höre nur auf meine innere Stimme „. Richten wir also zu Beginn unsere bewußte
Aufmerksamkeit auf das Gute, Schöne, positive, lichtvolle. Irgendwann werden diese Eigenschaften chronisch, und dadurch erhalten wir inneren Frieden. Das geht nicht von heute auf morgen, aber „der Weg ist das Ziel“.
Dann werden wir frei von Angst. Darum bittet auch T: „Habt keine Angst“.
drachen
Danke Traugott Ickeroth
Gruß auch an „Deine“ Fee“
TA KI