Behörde bietet „Sachkundelehrgang Entblutungsschnitt bei Schafen“ an


Schafe (Symbolbild: shutterstock.com/Durch Baronb)

Bayern – Im Kurs „Sachkundelehrgang Entblutungsschnitt bei Schafen“, angeboten durch eine Münchner Behörde, kann der schächtungswillige Hobbymetzger das blutige Handwerk erlernen.

In einer Münchner Landesanstalt bietet die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) jedes Jahr einen „Sachkundelehrgang Entblutungsschnitt bei Schafen“ an. Dort lernt der zukünftige Halsdurchschneider in Theorie und Praxis, wie man einem Schaf den Hals durchtrennt, so dass es auch den muslimischen Ansprüchen genügt.

Unter behördlicher Anleitung die Kehle aufschlitzen

Wie die SZ in ihrem Artikel berichtet, nehmen die meisten Teilnehmer aus religiösen Gründen an dem blutigen Halsdurchneidelehrgang teil. Der Islam will es so, weiß die linksdrallige Alpenprawda zu berichten. Denn bei dem islamischen Gemetzel, auch Schächten genannt, muss ein Rechtgläubiger den tödlichen Schnitt setzen. Und das darf der Muslim in Deutschland nur, wenn er dem örtlichen Veterinäramt belegen kann, dass er einen solchen Lehrgang bestanden hat, also „sachkundig“ dem ausgelieferte Tier die Kehle aufschlitzen kann.

Um die eventuell an dieser Stelle schon etwas aufgebrachten Gemüter des einen oder anderen Lesers zu beruhigen, wird im SZ-Artikel darauf hingewiesen, dass es dem „Staat“ nicht nur um die religiöse Regeln gehe, sondern auch um den Tierschutz. Denn: Es gehe hier nicht um das rituelle Schlachten ohne Betäubung, denn diese sei ja in Deutschland grundsätzlich verboten und dürfe nur in Ausnahmen aus religiösen Gründen praktiziert werden.

Eine dreiste Lüge der SZ, da mit der massenhaften Einwanderung von muslimischen Menschen bei Leibe nicht mehr von Ausnahmen gesprochen werden kann, wenn wie am Fließband Anträgen zum Halal-Schlachten stattgegeben wird. Wie Jouwatch berichtete, machte das Bundesverfassungsgericht die Ausnahme zur Regel. Nach Schätzungen der deutschen Bundestierärztekammer, die zu diesem Thema ein Gutachten vorgelegt hatte, wurden 2014 – als noch vor der Massenimmigration von Hunderttausenden gläubigen Muslimen –  bis zu 500.000 Tiere pro Jahr aus religiösen Gründen in Deutschland betäubungslos geschächtet.

Der Muslim muss schnell schneiden …

Die SZ geht auf diese „Problematik“ nicht ein. Es wird vom Türken Hamza Öztürk, dem syrische „Flüchtling“ Baion, der jetzt in einer Schäferei arbeitet und wegen der unglaublichen Nachfrage nach islamischen Schlachtungen am Kurs teilnimmt oder aber über 71-jährige Tunesier Zid berichtet, die brav den Ausführungen des Kurs leitenden Amtstierarztes Peter Scheibl lauschen.

So erfahren die angehenden Halsdurchtrenner, dass man mit einem einzigen Schnitt auf jeder Seite des Halses sowohl die Vene als auch die Arterie des Tieres durchtrennen müsse. Dabei aber nicht bis zur Wirbelsäule schneiden – so der fachkundige Hinweis – sonst werde das Messer stumpf. Die Zusicherung des Tierarztes, dass die rund 25 Sekunden anhaltende Betäubung das Tier nicht tötet, dürfte für die anwesenden Muslime wohl die wichtigste Information des Kurses sein, da genau das ihre archaische Ideologie vorschreibt.

… ansonsten durchlebt das Tier die islamische Hölle

Seibl informiert noch darüber, dass auch das betäubte Tier behutsam zu behandeln sei, da es sonst aus der Betäubung aufwache und dann bei vollem Bewusstsein den Kehlschnitt und den darauf folgenden, minutenlangen Todeskampf – verbunden mit Schmerzen und Angst – durchlebt. Zudem müsse der Muslim acht Sekunden nach der Betäubung dem Tier die Kehle aufgeschlitzt haben, da später die Betäubung nicht mehr ausreichend lang anhalte und das Tier – wie bereits beschrieben- leide.

Ihren unkritischen Erlebnisbericht schließt die SZ damit, den breit lächelnden tunesischen Kursteilnehmer zu seiner bestandenen Prüfung zu befragen.  Der nächste, behördlich betreute „Entblutungskurs beim Schaf“ findet am 18. Juli statt, heißt es auf der LfL-Internetseite(SB)

Quelle

.

Gruß an die, die das Leben respektvoll behandeln

TA KI

 

Werbeanzeigen

Kater rettet Besitzer, indem er Einbrecher in Aktion angreift und verletzt; Eine mutige Katze rettet einem Kind das Leben.


Wenn wir daran denken, Tiere zur Sicherheit zu halten, stellen wir uns normalerweise speziell ausgebildete Hunde vor. Aber ein Kater zeigt uns, dass er das Zeug dazu hat, sich gegen einen Eindringling zu behaupten. Binky, der Kater überraschte sogar seine Besitzerin Cynthia Kootz mit seinen mutigen Aktionen.

Kootz, ihr Freund und Binky hörten gegen Mitternacht ein Geräusch hinter ihrer Garage, aber die Besitzer beschlossen, es zu ignorieren. Binky hingegen begann zu knurren.

Minuten später fing ein Mann an zu klopfen und gegen die hintere Terrassentür zu treten, um Kootz davon zu überzeugen, dass er Hilfe brauchte und hereinkommen musste. Als Kootz es ablehnte, wahrscheinlich weil er ihm nicht traute, beschloss der Mann, durch das Fenster einzubrechen.

Aber Binky will keinen solchen Eindringling in seinem Haus haben. Er sprang sofort auf und griff den Verbrecher nicht einmal an, sondern zweimal, während beider Male versuchte er durch das Fenster zu kommen.

Bald darauf kam die Polizei und verhaftete den Möchtegern-Kriminellen. Binkys Angriff funktionierte und veranlasste die Polizei sogar, Sanitäter herbeizurufen, um die Bisswunden des Verdächtigen zu behandeln.

Unnötig zu sagen, jeder in der Nachbarschaft weiß, dass sie besser von Binkys Haus fern bleiben, wenn sie nach Ärger suchen.

Quelle: http://wamiz.de/kater-rettet-besitzer-indem-er-einbrecher-in-aktion-angreift-und/

Für alle Ungläubigen:

.
Gruß an die mutigen Freundschaften
TA KI

SCHICKSALS-WAHL- NACHDENKEN + MERKEL ABWÄHLEN


BITTE VIDEO GANZ ANSEHEN+ BEMERKUNGEN LESEN+ HANDELN! Link zum Sieferle-Artikel: https://www.michael-klonovsky.de/arti… Link zum Video Rechtswidrige Bundestagswahl: http://bewusst.tv/Manipulierte-Wahlen Aktenzeichen zum Bundesverfassungsgerichts- Urteil: 2 BvF 3/11 http://www.faz.net/aktuell/politik/in… Buch: FINIS GERMANIA-von Prof. Rolf Peter Sieferle: ISBN 978-3-94422-50-3 WICHTIG: UMVOLKUNGS-UN- Dokument 2001 als Mail + als Flyer verbreiten: Originaldokument hier: europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren« . http://www.chemtrail.de/?p=11242#more… + Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland http://www.chemtrail.de/?p=10191 (+ Am Ende des Artikels Link zur UN- Doku-Kurz-Zusammenfassung)

.
Gruß an die Erwachenden-
Gruß an  Werner und Geli
TA KI

Nigel Farage in Berlin auf Deutsch – AFD 2017


Auch wenn das ganze BRD System „illegale“ Wahlen absolviert, ist es Pflicht der Welle des Widerstandes beizusteuern und seine Stimme NICHT an die Henker Deutschlands durch Nichtwählen zu vergeben. Der Protest heisst AFD wählen. Habt Mut und kämpft mit allen legalen Mitteln um Eure Heimat.
.
Danke an Heinz Christian Tobler
Gruß an Dich und Nazneen
und… an die NICHTWÄHLER!!!

Nachtrag aus einem meiner Kommetare zu diesem Thema:

Du benennst es völlig richtig:
seit 1956 sind alle Wahlen ungültig- sprich:

jeder der zu Wahl geht, seine Stimme ABGIBT und in eine URNE wirft, begeht eine STRAFTAT!!!

iCH war einmal wählen um mein 18tes Lebensjahr herum, habe mir anschließend alle Parteibücher zur damaligen Zeit durchgelesen, da iCH in der Bezirksschülervertretung in NRW war- da iCH wiederholt Schülersprecherin wurde-

UND habe anschließend JEDE Wahl boykottiert- Da in allen Parteibüchern prinzipiell der gleiche „Mist „stand- in leicht abgewandelter Formulierung, seither bin iCH mit dem Thema durch.

Wer wählt- auch nur zum Schein- anerkennt das System, selbst wenn er den Wahlschein ungültig macht ( Zerreißen, durchstreichen… etc.) kann er dies niemals beweisen, jeder Wähler muß sich im Vorfeld ausweisen, somit ist die Anerkennung der Wahl, des Wahlgeschehens dokumentiert- er hat keinerlei Beweis dafür, daß er nur teilnahm, um die Ungültigkeit der Wahl und die Ungültigkeit mit seiner Stimme zu dokumentieren…

Wer wählt verrät und begeht eine Straftat- das ist die Quintessenz, die iCH daraus
schließe



.

TA KI

Grüne wollen keine Deutschland-Flaggen zur EM sehen


Sie gehört mittlerweile zu einer Fußballmeisterschaft genau wie Bier, Chips und Public Viewing: die Nationalstolzdebatte. Die Grüne Jugend fordert: Runter mit den Flaggen. Und begründet das auch.

Fahnenschmuck-zur-Fussball-EM

Pünktlich zum Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft schwenken die Deutschen wieder die Fahnen. Ob auf dem Balkon, dem Rückspiegel oder beschminkten Gesichtern – Deutschland wird Schwarz-Rot-Gold. Und mit den Farben kommt die Nationalstolzdebatte. Sie gehört mittlerweile zu einer Fußballmeisterschaft genau wie Bier, Chips und Public Viewing.

Eröffnet wird sie dieses Jahr von der Grünen Jugend. Der Landesverband Rheinland Pfalz stellt da eine klare Forderung auf: „Fußballfans Fahnen runter!“

Und begründet das folgendermaßen:

Bloß ein Bekenntnis zur Nationalelf oder dann doch schon latenter Rassismus? Harmlos oder unbewusst ausgrenzend?

Auch die Grüne Jugend Berlin äußert sich dazu:

„Selbst viele, die die AfD verpönen, werden wieder ganz unverkrampft die Deutschlandfahne schwenken“, schreibt Sprecherin Emma Sammet.

„Schon bei den vergangenen großen Fußball-Turnieren stieg die Anzahl fremdenfeindlicher Übergriffe nachweislich. Der sogenannte „Party-Patriotismus“ führt zu nationalistischem Denken und Gewalt. Gerade Rechtspopulist*innen wie die Kader der Berliner AfD werden versuchen, im Wahlkampf vom schwarz-rot-goldenen Freudentaumel zu profitieren.

Ihr Fazit: „Da wird einem richtig mulmig zumute. Denn es kann kein Sommermärchen geben, wenn brennende Geflüchtetenunterkünfte die abscheuliche deutsche Realität darstellen.“

Quelle: http://www.welt.de/politik/article156147946/Gruene-wollen-keine-Deutschland-Flaggen-zur-EM-sehen.html

7-format2010

3-formatOriginal

bobbele2-jpg

Wieviel Hass gegen Deutschland und die Deutschen in unseren Politikern vorherrscht sollte so langsam jedem auffallen…

Gruß an die, die die Deutsche Fahne in derrichtigen Farbfolge schwenken“  und sich  Stolz zu ihrem Volk bekennen.

TA KI

Da geht einem Menschen das Herz auf!!!


.
Gruß an die, die die Schöpfung wahren und die Geschöpfe von Mutter  Erde – hegen und pflegen
TA KI

Die 2. Million in sechs Monaten….


2-Million-registered-users

Klicks

…und das innerhalb von 6 Monaten bei diesem „jungen“ Blog.

 

Zu verdanken habe iCH es Eurer Neugierde und Eurem, wie auch meinem Wunsch nach Aufklärung und etwas mehr Wahrheit in dieser verlogenen Welt.

Viel ereignet sich in diesen Tagen nicht nur in unserem Land und Europa- dank der Asyl- Diktatur aus Brüssel, VSA und Israel.

Um so wichtiger ist es uns/ mir, daß soviele Menschen wie nur möglich, wirklich alle erdenklichen Szenarien ( auch und gerade die „Unschönen“) andenken, und sich entsprechend vorbereiten.

Schickt nicht Eure gesamte Energie in diese Bilder,die Meisten wissen, was das innere Kino im Außen bewirkt.-

Der Betrachter wirkt durch das was er wie denkt auf eine Situation ein.

Dennoch gibt es Faktoren im Außen die daran mitwirken es zu schrecklichen Momenten kommen zu lassen-

 

und auf eben genau DIE sollt Ihr vorbereitet sein!!!

Ihr sollt in guten Gefühlen und Gedanken sein, jedoch bitte nicht in auf die „Licht- und Liebe- alles ist toll-Ebeneeingehen die momentan aus der Esoszene geradezu einlädt ins seelige Nichtstun einzuschlummern. Bitte auch nicht auf  Reichsdeutsche in fliegenden Untertassen warten.

Werdet praktisch, überlegt was ihr benötigt, wenn es

  • Keinen Strom gibt
  • Kein Gas / Öl in der Heizung ist
  • Welche Medikamente Ihr benötigt für die verschiedensten Dinge- denkt auch an Knopfkanülen, Wasserstoffperoxid- Lösungen 0,3%, Kompressen, Spritzen, Nadel, Nähzeug ( für Wunden…), Desinfektionsmittel
  • Trinkwasser
  • Petrolium, Kerzen, warme Decken.
  • Regenkleidung
  • warme Anziehsachen
  • Streichhölzer, Feuerzeuge, Laternen,
  • Taschenlampen, Batterien, Weltempfänger
  • Schützt euer Leben mit ALLEM was geht

iCH danke  allen Lesern für euer Vertrauen, iCH danke den vielen lieben Menschen die in dieser Zeit in meinem Leben erschienen und und noch erscheinen-

 

Die Zeit ist reif, dem Anderen zu gönnen was er hat und was er kann, die Zeit ist reif den Mut zu haben für eine Sache einzustehen und den Mund aufzumachen wenn man etwas wirklich weiß, die Zeit ist reif der Lüge ins Gesicht zu schlagen, die Zeit ist reif für die Wahrheit, die Zeit ist reif für Anstand, Ehre und Moral.

…“Besonders“ finde iCH, daß der Honigmann- Blog  und der Valkyrjar Blog am selben Tag eine Millionen Klicks bejubeln dürfen…

 

Wir, iCH freue/n uns auf mehr und auf bessere, wirklich gute Zeiten für ALLE

 

Liebe Grüße

TA KI

tanja