Climate Engineering Spray – Ausbringung erwischt-Dane Wigington


Werner Altnickel

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Advertisements

Mörder über den Wolken


von WfD

Krankenhaus-Notaufnahmen melden immer mehr Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln. Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und daß kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

Chemtrails-620x264

Aluminium, Barium, Strontium in hochgefährlichen chemischen Verbindungen, gehen tagtäglich auf große Teile der Menschheit nieder. Chemtrails sind ein zentraler Bestandteil der Wettermanipulation, die man uns als “Rettung” des Klimas verkaufen möchte, hinter dem aber etwas ganz steckt. Was für viele Menschen wie von Flugzeugen verursachte Kondensstreifen aussieht, sind gezielt ausgebrachte Nanopartikel aus Metallen und anderen chemischen Substanzen (sogenannte “Chemtrails”), die im Zuge des solaren Geo-Engineering / Climate Engineering über unseren Köpfen versprüht werden.

Weltweit wird von Hunderttausenden besorgter Menschen von diesen ausdauernden Flugzeugstreifen berichtet, die den morgens noch azurblauen Himmel tagsüber zu einer immer dicker werdenden völlig unnatürlichen Wolkendecke verändern.

Es gibt keinen Zweifel: Geoengineering und Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie, sondern bitterernster Fakt.

Sobald “wissende Personen” sich zum wahren Sachverhalt in der Öffentlichkeit äußern, werden diese Menschen übelst diskreditiert oder vehement bedroht und erpresst.

Kristen Meghan berichtet über ihre Erfahrungen im Dienst der US-Luftwaffe. Sie fand heraus, daß ihre Vorgesetzten im Militär bewußt Informationen vertuschten.

Chemtrails existieren, und Regierungen und Medien verschweigen dies bewußt oder aus Ignoranz. Es ist an der Zeit, ein Bewußtsein zu schaffen über das, was tatsächlich über uns passiert. Wir müssen es selbst schaffen, denn der Mainstream wird uns nur fadenscheinige Dementis liefern.

Das Umweltbundesamt (UBA) reiht sich ungeniert in die Phalanx der Chemtrail-Leugner ein und trägt mit seiner unwissenschaftlichen Stellungnahme “Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?” verantwortlich dazu bei, daß es die illegalen Chemtrails “offiziell” nicht gibt. Eigene Untersuchungen hat das UBA zu keiner Zeit angestellt.

Millionen von Tonnen hoch toxischer, teils alle Zellschranken überwindender Substanzen in Nanogröße wie Strontium, Aluminium, Magnesium, Barium, Bakterien, Pilzsporen, Mycoplasmen, “Smart dust” (Nanoschaltkreise), CBD (Carbon Black Dust) ist ein Verbrechen an der gesamten Menschheit. (Fallout-Analysen hier)

Über die Atemwege gelangen die giftigen Substanzendirekt in den Blutkreislauf und erreichen so vor allem das Gehirn. Metallionen kumulieren vornehmlich in fettreichen Zellen, wozu auch die Nervenzellen (Neuronen) gehören. Zudem geschieht die Speicherung in den übrigen Körperfettzellen, schwemmen bei Krankheitszuständen aus und belasten das Immunsystem.

Dr. Leonard Horowitz
Sie sind krank. Ihre Nase ist verstopft. Ihr Körper schmerzt. Sie sind verschwitzt, haben Husten, Sie niesen und haben nicht genug Energie, um aus dem Bett zu kommen.

Das ist keine Grippe. Das ist eine Verschwörung, gemäß Dr. Leonard Horowitz. Seine Meinung basiert nicht auf Verschwörungstheorien, sondern auf Verschwörungsfakten.

In den vergangenen 10 Jahren wurde Dr. Horowitz Amerikas umstrittenste medizinische Autorität. Laut Horowitz, 48, ein an der Universität ausgebildeter Mediziner, konspirieren Elemente der Regierung der Vereinigten Staaten mit großen pharmazeutischen Unternehmen, um große Teile der Bevölkerung krank zu machen.

Die Mainstream-Medien berichten, dass Krankenhaus-Notaufnahmen voll sind mit Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln. Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

“Das ist alles Quatsch, verlogener Unsinn”, sagt Dr. Leonard Horowitz. “Es ist eine Tatsache, dass wir diese Art von Epidemie seit Ende 1998/Anfang 1999 haben. Menschen husten und keuchen mit dieser bizarren Krankheit, die keiner logischen viralen oder bakteriellen Ausbruchs- und Übergangszeit zu folgen scheint.

Wenn es wirklich eine bakterielle oder eine virale Infektion wäre, würde sie Fieber verursacht haben, dem ist aber nicht so. Die Krankheit dauert Wochen, wenn nicht Monate. Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Nebenhöhlenausfluss, Husten, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein. Die Menschen fühlen sich matt und erschöpft.

Das Forschungsinstitut für Pathologie der US-Streitkräfte hat ein Patent für ein pathogenes Mycoplasma registriert, das die Epidemie verursacht. Sie können den Patentbericht in dem Buch “Healing Codes for the Biological Apocalypse” sehen.

Mycoplasma ist nicht wirklich ein Pilz, es ist nicht wirklich ein Bakterium, es ist nicht wirklich ein Virus. Es hat keine Zellwand. Es geht tief in den Zellkern, wodurch es eine Antwort des Immunsystems sehr schwierig macht. Es ist eine von Menschen gemachte biologische Waffe. Der Patentbericht erklärt, wie es eine chronische Infektion der oberen Atemwege verursacht, die praktisch mit dem identisch ist, was die ganze Zeit passiert.”

Chemtrails zerstören Ihr Immunsystem
“Ich glaube, dass Chemtrails verantwortlich sind für eine chemische Vergiftung der Öffentlichkeit, die dann zu einer allgemeinen Immunstörung (immune suppression) führen könnte, bei jedem einzelnen mehr oder weniger ausgeprägt, je nach Exposition. Die Dysfunktion des Immunsystems erlaubt es, dass die Menschen anfällig werden für opportunistische Infektionen, wie dieses Mycoplasma und andere opportunistische Infektionen”, sagt Dr. Horowitz.

“Ich begann zuerst Chemtrails zu untersuchen, als einige über meiner Heimat in Nord-Idaho ausgebracht wurden. Ich machte Fotos von ihnen und kontaktierte dann die staatliche Umweltschutzbehörde, die keine Ahnung hatte und mich an die Luftwaffe weiterverwies. Die brachte mich in Kontakt mit dem Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Toxikologie, und nach etwa einer Woche erhielt ich einen Brief von einem ihrer Chef-Toxikologen, der meinte, dass es eine gewisse Menge an Ethylendibromid im Kerosin gegeben habe.

Ethylendibromid ist ein bekanntes, chemisches Humankarzinogen, das von bleifreiem Benzin wegen seiner krebserregenden Wirkung entfernt wurde. Nun ist es plötzlich in Düsentreibstoff enthalten, den Militärflugzeuge in großer Höhe emittieren!”

Das aus dem Jet-Kraftstoff kommende Ethylendibromid verursacht eine Immunstörung und Schwächung des Immunsystems beim Menschen.

Dann haben wir die Mycoplasma-Mikroben oder einen Pilz, der eine Krankheit der oberen Atemwege verursacht.

Plötzlich entwickeln Sie eine sekundäre, bakterielle Infektion. Nun können sich Antibiotika negativ auf Sie auswirken und dazu führen, dass die Körperchemie sauer wird, so dass Sie jetzt Hautausschläge und andere Dinge bekommen, dass Ihre Leber voller Gifte ist und durch die Haut durchschlägt; Sie bekommen hypoallergene Reaktionen in Verbindung mit den anderen Chemikalien.

Ich habe Kolleginnen und Kollegen auf den Bahamas, Bermuda, Toronto, British Columbia, und alle berichten über die gleichen bizarren Keime aus der Atmosphäre. Was los ist, ist einfach abscheulich.

Von jetzt auf gleich sind Menschen völlig aus dem Gleichgewicht und mit zwei, drei oder vier mikrobiellen Co-Faktoren infiziert sowie von einer Vielzahl von verschiedenen Chemikalien vergiftet.. Sie haben dann jemand, der chronisch krank sein wird.

Die schwarzen Kassen
“Die Frank Church-Kongressanhörungen von 1975 legten die Verträge der Central Intelligence Agency (CIA) mit Herstellern von biologischen Waffen offen – Litton Bionetics und Army Corp of Engineers, die verschiedene biologische Waffen entwickelten und gegen die Bevölkerung verwendeten. Alles im Rahmen verdeckter Operationen, durch die sie finanziert wurden und der Kongress nie erfuhr, wo dieses Geld in Wirklichkeit hinging. Es sind die schwarzen Kassen”, sagt Horowitz.

“Und in der Arena der modernen Kriegsführung, wo Experten in biologisch-chemischer Kriegsführung einladen und die Möglichkeiten diskutieren, die sich heutzutage ideal zum Kriegführen eignen, um einen Feind wirklich auszuschalten, wollen sie Menschen nicht töten. Sie wollen Menschen, die chronisch krank sind und auf den Staat angewiesen und die Ressourcen des Landes in Anspruch nehmen. Dann können sie zuschlagen mit ihrem militärisch-medizinisch-industriellen Komplex und ihrem internationalen medizinisch-pharmazeutischen Kartell. Dann verkaufen sie diesen besiegten Ländern all die Pharmazeutika und chemischen Produkte, die sie benötigen, um den Anschein von Gesundheit aufrechtzuerhalten.

Sie sind völlig erschöpft. Sie können kein Militär aufstellen. Sie erzeugen Abhängigkeit und schwächen damit die Bevölkerung, und geschwächte Bevölkerungen sind einfach zu steuern. Also haben sie Bevölkerungskontrolle, und sie machen riesige Vermögen damit im Vergleich zur Benutzung von Atomwaffen und Verwüstung der Infrastruktur, die sie nun besitzen. Sie und ihre Kollegen besitzen diese Infrastruktur. Sie wollen nur die Menschen loswerden. Sie wollen nicht die Infrastruktur loswerden.”

Wer ist verantwortlich?
“Worauf ich mich jetzt beziehe, ist Spekulation. Wenn Sie die Analysen der Top-Experten für militärische Kriegsführung lesen, darunter den Bericht vom “Iron Mountain”, dann ist die Familie Rockefeller einer der wichtigsten Akteure bei dieser Verschwörung. Sie sind einer der wichtigsten Akteure beim Welt-Genozid, der Reduzierung der Menschen. Das ist kein Geheimnis mehr.”

(Übersetzung: stopesm.blogspot.com)

Die von Dr. Horowitz beschriebene teuflische Mixtur der Chemtrails-Substanzen führt zu Krankheiten, die der Krankheitsindustrie Riesengewinne beschert. Atemwegserkrankungen stehen in den USA inzwischen auf Platz drei der Todesursachen.

Schlußbemerkung:
So wie sich in diesen Tagen ein heute hochbetagter, ehemals 19-jähriger Buchhalter des Auschwitzer Konzentrationslagers vor Gericht verantworten muß, werden für das unendlich größere Chemtrail-Verbrechen alle Beteiligten (Politiker, Journalisten und auch die Piloten) eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden.

(…)

Quelle: https://brd-schwindel.org/moerder-ueber-den-wolken/

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Chemtrails: So wird das Immunsystem bewusst zerstört


Chemtrails: So wird das Immunsystem bewusst zerstört

Krankenhaus-Notaufnahmen melden immer mehr Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln.

Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

Aluminium, Barium, Strontium in hochgefährlichen chemischen Verbindungen, gehen tagtäglich auf große Teile der Menschheit nieder. Chemtrails sind ein zentraler Bestandteil der Wettermanipulation, die man uns als “Rettung” des Klimas verkaufen möchte, hinter dem aber etwas ganz steckt.

chemtrail-flugzeug-m-totenkopfWas für viele Menschen wie von Flugzeugen verursachte Kondensstreifen aussieht, sind gezielt ausgebrachte Nanopartikel aus Metallen und anderen chemischen Substanzen (sogenannte “Chemtrails”), die im Zuge des solaren Geo-Engineering / Climate Engineering über unseren Köpfen versprüht werden.

Weltweit wird von Hunderttausenden besorgter Menschen von diesen ausdauernden Flugzeugstreifen berichtet, die den morgens noch azurblauen Himmel tagsüber zu einer immer dicker werdenden völlig unnatürlichen Wolkendecke verändern. Herold zu Moschdehner ist anerkannter Wahrheitsfanatiker, Infokrieger und ein Truther. Er hat sich mit einem Piloten aus Hannover getroffen und mit ihm ein langes Interview zur Problematik Chemtrails geführt. >>> hier weiter

Es gibt keinen Zweifel: Geoengineering und Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie, sondern bitterernster Fakt.

Sobald “wissende Personen” sich zum wahren Sachverhalt in der Öffentlichkeit äußern, werden diese Menschen übelst diskreditiert oder vehement bedroht und erpresst. >>> hier weiter

Kristen Meghan berichtet über ihre Erfahrungen im Dienst der US-Luftwaffe. Sie fand heraus, dass ihre Vorgesetzten im Militär bewusst Informationen vertuschten.

Chemtrails existieren, und Regierungen und Medien verschweigen dies bewusst oder aus Ignoranz. Es ist an der Zeit, ein Bewusstsein zu schaffen über das, was tatsächlich über uns passiert. Wir müssen es selbst schaffen, denn der Mainstream wird uns nur fadenscheinige Dementis liefern.

Das Umweltbundesamt (UBA) reiht sich ungeniert in die Phalanx der Chemtrail-Leugner ein und trägt mit seiner unwissenschaftlichen Stellungnahme “Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?” verantwortlich dazu bei, dass es die illegalen Chemtrails “offiziell” nicht gibt. Eigene Untersuchungen hat das UBA zu keiner Zeit angestellt.

Chemtrails-are-shredding-the-ozone-layer-global-warming

Millionen von Tonnen hoch toxischer, teils alle Zellschranken überwindender Substanzen in Nanogröße wie Strontium, Aluminium, Magnesium, Barium, Bakterien, Pilzsporen, Mycoplasmen, “Smart dust” (Nanoschaltkreise), CBD (Carbon Black Dust) ist ein Verbrechen an der gesamten Menschheit.

Über die Atemwege gelangen die giftigen Substanzendirekt in den Blutkreislauf und erreichen so vor allem das Gehirn. Metallionen kumulieren vornehmlich in fettreichen Zellen, wozu auch die Nervenzellen (Neuronen) gehören. Zudem geschieht die Speicherung in den übrigen Körperfettzellen, schwemmen bei Krankheitszuständen aus und belasten das Immunsystem.

Sie sind krank. Ihre Nase ist verstopft. Ihr Körper schmerzt. Sie sind verschwitzt, haben Husten, Sie niesen und haben nicht genug Energie, um aus dem Bett zu kommen. Das ist keine Grippe. Das ist eine Verschwörung, gemäß Dr. Leonard Horowitz. Seine Meinung basiert nicht auf Verschwörungstheorien, sondern auf Verschwörungsfakten.

In den vergangenen 10 Jahren wurde Dr. Horowitz Amerikas umstrittenste medizinische Autorität. Laut Horowitz, 48, ein an der Universität ausgebildeter Mediziner, konspirieren Elemente der Regierung der Vereinigten Staaten mit großen pharmazeutischen Unternehmen, um große Teile der Bevölkerung krank zu machen.

Die Mainstream-Medien berichten, dass Krankenhaus-Notaufnahmen voll sind mit Patienten mit bizarren Infektionen der oberen Atemwege. Es scheint sich aber offenbar nicht um einen Virus zu handeln. Sie berichten, es sei eine “mysteriöse” Grippe, und dass kein Grippe-Impfstoff wirksam sei.

“Das ist alles Quatsch, verlogener Unsinn”, sagt Dr. Leonard Horowitz. “Es ist eine Tatsache, dass wir diese Art von Epidemie seit Ende 1998/Anfang 1999 haben. Menschen husten und keuchen mit dieser bizarren Krankheit, die keiner logischen viralen oder bakteriellen Ausbruchs- und Übergangszeit zu folgen scheint.

Wenn es wirklich eine bakterielle oder eine virale Infektion wäre, würde sie Fieber verursacht haben, dem ist aber nicht so. Die Krankheit dauert Wochen, wenn nicht Monate. Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Nebenhöhlenausfluss, Husten, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein. Die Menschen fühlen sich matt und erschöpft.

Das Forschungsinstitut für Pathologie der US-Streitkräfte hat ein Patent für ein pathogenes Mycoplasma registriert, das die Epidemie verursacht. Sie können den Patentbericht in dem Buch “Healing Codes for the Biological Apocalypse” sehen.

Mycoplasma ist nicht wirklich ein Pilz, es ist nicht wirklich ein Bakterium, es ist nicht wirklich ein Virus. Es hat keine Zellwand. Es geht tief in den Zellkern, wodurch es eine Antwort des Immunsystems sehr schwierig macht. Es ist eine von Menschen gemachte biologische Waffe. Der Patentbericht erklärt, wie es eine chronische Infektion der oberen Atemwege verursacht, die praktisch mit dem identisch ist, was die ganze Zeit passiert.

Chemtrails zerstören Ihr Immunsystem

“Ich glaube, dass Chemtrails verantwortlich sind für eine chemische Vergiftung der Öffentlichkeit, die dann zu einer allgemeinen Immunstörung (immune suppression) führen könnte, bei jedem einzelnen mehr oder weniger ausgeprägt, je nach Exposition. Die Dysfunktion des Immunsystems erlaubt es, dass die Menschen anfällig werden für opportunistische Infektionen, wie dieses Mycoplasma und andere opportunistische Infektionen”, sagt Dr. Horowitz.

stop chemtails“Ich begann zuerst Chemtrails zu untersuchen, als einige über meiner Heimat in Nord-Idaho ausgebracht wurden. Ich machte Fotos von ihnen und kontaktierte dann die staatliche Umweltschutzbehörde, die keine Ahnung hatte und mich an die Luftwaffe weiterverwies. Die brachte mich in Kontakt mit dem Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Toxikologie, und nach etwa einer Woche erhielt ich einen Brief von einem ihrer Chef-Toxikologen, der meinte, dass es eine gewisse Menge an Ethylendibromid im Kerosin gegeben habe.”

“Ethylendibromid ist ein bekanntes, chemisches Humankarzinogen, das von bleifreiem Benzin wegen seiner krebserregenden Wirkung entfernt wurde. Nun ist es plötzlich in Düsentreibstoff enthalten, den Militärflugzeuge in großer Höhe emittieren!”

Das aus dem Jet-Kraftstoff kommende Ethylendibromid verursacht eine Immunstörung und Schwächung des Immunsystems beim Menschen. Dann haben wir die Mycoplasma-Mikroben oder einen Pilz, der eine Krankheit der oberen Atemwege verursacht.

Plötzlich entwickeln Sie eine sekundäre, bakterielle Infektion. Nun können sich Antibiotika negativ auf Sie auswirken und dazu führen, dass die Körperchemie sauer wird, so dass Sie jetzt Hautausschläge und andere Dinge bekommen, dass Ihre Leber voller Gifte ist und durch die Haut durchschlägt; Sie bekommen hypoallergene Reaktionen in Verbindung mit den anderen Chemikalien.

“Ich habe Kolleginnen und Kollegen auf den Bahamas, Bermuda, Toronto, British Columbia, und alle berichten über die gleichen bizarren Keime aus der Atmosphäre.”

Was los ist, ist einfach abscheulich.

Von jetzt auf gleich sind Menschen völlig aus dem Gleichgewicht und mit zwei, drei oder vier mikrobiellen Co-Faktoren infiziert sowie von einer Vielzahl von verschiedenen Chemikalien vergiftet.

Sie haben dann jemand, der chronisch krank sein wird.

Die schwarzen Kassen

“Die Frank Church-Kongressanhörungen von 1975 legten die Verträge der Central Intelligence Agency (CIA) mit Herstellern von biologischen Waffen offen – Litton Bionetics und Army Corp of Engineers, die verschiedene biologische Waffen entwickelten und gegen die Bevölkerung verwendeten. Alles im Rahmen verdeckter Operationen, durch die sie finanziert wurden und der Kongress nie erfuhr, wo dieses Geld in Wirklichkeit hinging. Es sind die schwarzen Kassen”, sagt Horowitz.

“Und in der Arena der modernen Kriegsführung, wo Experten in biologisch-chemischer Kriegsführung einladen und die Möglichkeiten diskutieren, die sich heutzutage ideal zum Kriegführen eignen, um einen Feind wirklich auszuschalten, wollen sie Menschen nicht töten.”

“Sie wollen Menschen, die chronisch krank sind und auf den Staat angewiesen und die Ressourcen des Landes in Anspruch nehmen. Dann können sie zuschlagen mit ihrem militärisch-medizinisch-industriellen Komplex und ihrem internationalen medizinisch-pharmazeutischen Kartell. Dann verkaufen sie diesen besiegten Ländern all die Pharmazeutika und chemischen Produkte, die sie benötigen, um den Anschein von Gesundheit aufrechtzuerhalten.”

chemtrails ausrottung

“Sie sind völlig erschöpft. Sie können kein Militär aufstellen. Sie erzeugen Abhängigkeit und schwächen damit die Bevölkerung, und geschwächte Bevölkerungen sind einfach zu steuern. Also haben sie Bevölkerungskontrolle, und sie machen riesige Vermögen damit im Vergleich zur Benutzung von Atomwaffen und Verwüstung der Infrastruktur, die sie nun besitzen. Sie und ihre Kollegen besitzen diese Infrastruktur. Sie wollen nur die Menschen loswerden. Sie wollen nicht die Infrastruktur loswerden.

Wer ist verantwortlich?

“Worauf ich mich jetzt beziehe, ist Spekulation. Wenn Sie die Analysen der Top-Experten für militärische Kriegsführung lesen, darunter den Bericht vom “Iron Mountain”, dann ist die Familie Rockefeller einer der wichtigsten Akteure bei dieser Verschwörung. Sie sind einer der wichtigsten Akteure beim Welt-Genozid, der Reduzierung der Menschen. Das ist kein Geheimnis mehr.” (stopesm.blogspot.com)

Die von Dr. Horowitz beschriebene teuflische Mixtur der Chemtrails-Substanzen führt zu Krankheiten, die der Krankheitsindustrie Riesengewinne beschert.

Atemwegserkrankungen stehen in den USA inzwischen auf Platz drei der Todesursachen.

Quelle: BRD-Schwindel

Quelle: http://alpenschau.com/2016/04/10/chemtrails-so-wird-das-immunsystem-bewusst-zerstoert/

Gruß an die Aufgewachten

TA KI

Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt


von Makia Freeman  auf wakingtimes; übersetzt von Stella.

Missverständnisse verwurzeln sehr einfach in unserem Verstand. Es bedarf eines entschlossenen Verstandes, um all die Gehirnwäsche und die Programmierungen, denen wir unterzogen wurden, auszumerzen. Viele Menschen stellen gewisse Ideen oder Konzepte, die sie haben, nie in Frage. Sie übernehmen eine Phrase, ohne weiter zu forschen, so als ob die Phrase an sich etwas Magisches beinhalten würde, und somit jede Recherche automatisch unnötig wäre. Die Menschen müssen aufpassen, dass sie nicht durcheinander bringen, was wirklich wahr ist und was sie wahr haben möchten. Nur weil wir alle in einer gerechten Welt leben möchten, bedeutet es noch lange nicht, dass wir auch in einer solchen Welt leben. Es entstehen grosse Probleme, wenn wir unsere Missverständnisse in Angriff nehmen und dann diese als Tatsache bestätigen.
Erinnert euch daran, was Mohandas Gandhi sagte, als er bezüglich der westlichen Zivilisation gefragt wurde: „Ich denke, es könnte eine gute Idee sein.“ Mit Witz und Erkenntnis brachte er klar auf den Punkt, dass der Westen bis jetzt noch keine Zivilisation darstellt, wenn man bedenkt, dass er immer noch dabei war via Kolonisation Land- und Ressourcen-Raub zu betreiben, und dass diese „Zivilisation“ Völkermord an aktiven und einheimischen Menschen beging. Die unten aufgeführte Liste zeigt uns, wie wir stolz gewisse Dinge als Errungenschaft für real halten könnten, obwohl wir diese noch gar nicht wirklich erreicht haben. Hier ist eine Liste von 7 massiven Missverständnissen, denen die meisten Menschen Glauben schenken und die sie nie wirklich in Frage gestellt haben.

Missverständnisse
Missverständnis Nr. 1:  Die Rechtsstaatlichkeit

‚Rechtsstaatlichkeit’ ist eine abgedroschene Phrase. Es ist eines der gigantischen Missverständnisse, auf dem viele Menschen herumreiten, die unbedingt beweisen wollen, dass die reicheren Erste-Welt-Länder besser sind als die ärmeren Zweite- oder Dritte-Welt-Länder oder die uns sagen wollen, dass bei uns keiner mit einem Vergehen davonkommen kann, da wir vor dem Gesetz alle gleich seien. Ja, ich würde es bevorzugen, in einer Gesellschaft zu leben, in der Auseinandersetzungen gelöst werden können, ohne in „banditenartige“ Brutalität zu verfallen. Wie dem auch sei, auch Länder mit angeblichen Regeln des Gesetzes haben mit Banditen-Problemen zu kämpfen – und sie tun dies, indem sie die Macht unter einem Dach zentralisieren, ein Monopol auf die Gewalt beanspruchen und dies dann „Regierung“ nennen. Wenn wir viele kleine Gangs durch eine grössere ersetzen, ist es sehr fragwürdig, ob damit die Sicherheit und die Freiheit wachsen. In Wahrheit verringert sich diese dadurch, weil eine Organisation geschaffen wurde, die die Macht hat, uns in einem viel grösserem Grade zu versklaven.
Erinnert euch an die Worte von George Bush Sr., als er das erste Mal öffentlich über die „Neue Welt Ordnung“ (NWO) sprach. Er prahlte, dass „wir vor uns die Möglichkeit haben, eine Neue Weltordnung für uns und für die kommenden Generationen zu schmieden. Eine Welt, in der die Regeln des Gesetzes, die Rechtsstaatlichkeit – nicht die Regel des Dschungels – die Führung der Nationen regieren werden.“ Er benutzte tatsächlich den Ausdruck Rechtsstaatlichkeit. Angesichts der Tatsache, dass er ein ehemaliger CIA-Direktor, Öl-Geschäftemacher, Drogen-Schmuggler, Serienvergewaltiger und Massenmörder ist, stellt sich die Frage, wie glaubwürdig seine Behauptungen sind, dass die Rechtsstaatlichkeit, die Regeln des Gesetzes, in eine faire und wahre Gesellschaft resultieren würden. Während ihrer Kampagne erwähnte die Karriere-Kriminelle Hillary Clinton erst neulich in einem Tweet, dass „keiner zu gross für das Gefängnis ist“, was unter den gegebenen Umständen böse nach hinten losging, eben weil sie immer noch frei herumläuft (und auch noch als Präsidentin kandidiert), nach all den unzähligen Umständen von Diebstahl, Betrügereien, Lügen, Bestechungen, Erpressungen und Morden scheint diese Aussage ungeheuerlich. Wie kann es eine Rechtsstaatlichkeit geben, wenn jene, die das Gesetz verwalten, selbst Kriminille, Banditen, Lügner und Killer sind?
Die Wahrheit ist, dass wir in zwei Welten leben – die eine, in der die Bürger bei Nicht-Einhalten-des-Gesetzes bestraft werden und die andere, wo die Verwalter des Gesetzes der Bestrafung entfliehen, weil diese die Judikative selbst kontrollieren. Das Justizsystem ist nicht rein und über dem Gesetz stehend; es hat seine eigenen Mitglieder, welche Verbrechen decken, und die in einen weltweiten Pädophilen-Ring involviert sind. (Siehe auch Whistleblower Fiona Barrett und David Shurter zu diesem Thema/ Siehe auch HIER). Wahlen werden durch manipulierende Maschinen beeinflusst. Die Firmen und ihre Einzelpersonen sollten kontrolliert werden, doch diese erschaffen die Regeln des Gesetzes! Erinnert euch, wie die Banken die Gesetze selbst schreiben. Erinnert euch, wie die grosse Pharma-Industrie die FDA (Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit) und CDC (Zentren zur Gesundheitskontrolle) kontrolliert.
Es gibt ein Gesetz für die Reichen und eins für alle anderen
Der chinesische Philosoph Lao-Tzu sagte, je grösser die Anzahl der Gesetze und der Verordnungen sei, desto mehr Diebe und Gauner werde es geben. Viele heutige Gesetze existieren nicht um die wirklich Kriminellen zu fangen, sondern fungieren eher als Falle, um die unschuldigen, harmlosen Menschen in Straftaten ohne Opfer zu versklaven, und so Einnahmen (z.B. Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen) zu erhöhen oder Inhaftierungen (z.B. wegen des Besitzes einer Cannabis-Pflanze) vorzunehmen. Rechtsstaatlichkeit? Was für ein Missverständnis!

Missverständnis Nr. 2:  Die politische Autorität der Regierung

Ein weiteres Missverständnis, das von den meisten Durchschnittsmenschen geglaubt wird ist, dass die Regierung die unbestrittene Autorität zum Regieren hat. Wie ich es schon in meinem Artikel „Getting the idea of Government & Political Authority out of your Mind“ erklärt habe, sobald ihr diese Ideen näher betrachtet, verdampfen die sogenannte Regierungsautorität oder die Mandate in der Luft. Es gibt kein echtes Stück Papier, das ihr unterschrieben habt und das „sozialer Vertrag“ genannt wird. Es gibt keine reale Zustimmung, aus der man real austreten kann. Es gibt keine legale oder moralische Rechtfertigung für die Mehrheit, um ihre Perspektive und ihren Willen der Minderheit aufzuzwingen. Und zuletzt, die Regierung verdient keinen speziellen, moralischen Status, nur weil diese für gewisse Leute Vorteile hervorbringt, etwas, was wir eventuell wollen oder auch nicht wollen oder brauchen. Eine vorsichtige Untersuchung des Begriffs Regierung zeigt uns, dass die sogenannte politische Autorität ein auf Sand gebautes Gebäude ist, das kein solides Fundament hat. Die Wahrheit ist, dass die Regierung mit einem Haufen Gewehren regiert und ihre Autorität ist völlig illegitim.

Missverständnis Nr. 3:  Die wissenschaftliche Methode

Ein weiterer Ausdruck, mit dem umher geworfen wird, ist die „wissenschaftliche Methode“. Diese Methode wird häufig beschworen, wenn es darum geht, kriminelle oder abscheuliche Dinge oder Aktivitäten zu verteidigen, wie die Verschreibung von Psychopharmaka für die Bevölkerung, Impfstoffe, GVOs und Geo-Engineering (um das angeblich von Menschen hervorgerufene „Nicht-Phänomen“ der Erderwärmung zu stoppen). In extremeren Fällen setzen wir die Wissenschaft als eine Waffe ein, um verrückten Projekten zu dienen, wie z.B. Eugenik-Programmen, heimlicher Sterilisation und Entvölkerung. Die Wissenschaft an sich können wir nicht beschuldigen; sondern diejenigen, für die solche gefährlichen Projekte auf der Tagesordnung sind und die mit dem Tarnnamen der Wissenschaft arbeiten. Es ist immer noch so, dass viele Menschen sich vor den Priestern mit den weissen Kitteln verbeugen, ohne weiter zu forschen.
Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn es so eine grosse Menge an betrügerischen Forschungen gibt, die nur grosse Insider kennen, wie Gross-Pharma-Direktoren, Doktoren, Medizinjournal-Herausgeber und andere Experten? Wie können wir der so gepriesenen, wissenschaftlichen Hierarchie der Beweise vertrauen, wenn man durch verschiedene Wege des Betruges auch durch die Hintertür gehen kann, wie z.B. dem Weglassen von Beweisen oder der Änderung von ganzen Datenbanken und anderen Tricks, die wahre Wissenschaft zu Firmen-Müll-Wissenschaft macht? Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn diese versucht uns weiszumachen, dass Impfungen insgesamt viele hypothetische Leben retten und dabei den Fakt ausser Acht lässt, dass reale Menschen durch Impfungen gelähmt werden und sogar sterben? Die Ärzte der Allopathie oder der „Westlichen Rockefeller Medizin“ laborierten einst mit dem schwerwiegenden Missverständnis, wie zum Beispiel dass der Aderlass eine medizinische Technik sei, und sie verkauften uns das Rauchen von Zigaretten als in Ordnung für unsere Gesundheit („Ärzte rauchen Camel…“). War etwas von all dem wirklich Wissenschaft? Wenn nicht, wie können wir davon ausgehen, dass die heutige Wissenschaft besser ist?
Wissenschaft, obwohl diese versucht, sich als rationale Kraft für die Entwicklung unseres Wissens zu präsentieren, erliegt oft der Falle, den Dogmen zu verfallen. Die Wissenschaft hat eine schwere Zeit, um die Fakten von der Theorie zu unterscheiden. Relativität ist eine Theorie. Der Urknall ist eine Theorie. Eventuell sind dies gute Erklärungen, vielleicht aber auch nicht, aber sie werden durch bessere Erklärungen ersetzt, sobald unser Bewusstsein expandiert. Die Wissenschaft braucht ihr eigenes Wunder (z.B. den Urknall), um die Welt zu erklären – „Gib mir ein Wunder und ich werde dir alles erklären.“ Es ist fraglich, ob wissenschaftliche Dogmen besser sind als religiöse. Die Wissenschaft verlangt, dass wir die Welt durch einem bestimmten Blickwinkel betrachten – und ernennt jeden zum Lügner oder Ketzer, der sich ausserhalb davon befindet. Letztlich sollten wir uns fragen, inwieweit wir einer Wissenschaft trauen können, die die Existenz von allem leugnet, was nicht sichtbar oder messbar ist? Selbst Einstein sagte, dass „das Feld, die einzige führende Kraft des Partikels ist.“ Bewusstheit ist die absolute Basis aller Materie und des Lebens im Universum, und bis heute weigert sich die Wissenschaft, ihre Existenz zu akzeptieren…

Missverständnis Nr. 4:  Das höchste Wohl (Kollektivismus)

Das nächste, grosse Missverständnis auf unserer Liste ist die Idee des „höchsten Wohls“, so wie es von den Regierungen angewandt wird; der uns bekannte Kollektivismus. In kleinen Gruppen funktioniert dies meist gut und manchmal ist der Ansatz der Mehrheits-Regel der Beste. Doch sobald ihr versucht, dies auf grössere Gesellschaften oder Nationen anzuwenden, ergeben sich Probleme. Am Anfang erscheint das „höchste Wohl der Meisten“ als offensichtlich und vorteilhaft. Doch der Kollektivismus konzentriert sich auf die Gruppe und nicht auf das Individuum. Sozialismus, Marxismus, Kommunismus und Faschismus sind alles kollektive, politische Ideologien, die im Grunde diktieren, dass alle Individuen, Anlässe und andere Gemeinschaften (z.B. Familie, Nation, Religion) dem Staate untergeordnet sind. Es wird verlangt, dass Jeder ein Teil der neuen Ordnung sein muss und wenn es notwendig ist, dann muss jeder individuell etwas für das allgemeine Wohl opfern. In extrem kollektiven Gemeinschaften ist der Staat alles und das Individuum nichts – eine absurde Umkehrung der Realität. (Ein interessanter Aspekt: Kollektivismus hat auch etwas mit dem Satanismus gemein, in denen die Realität umgekehrt wird: schwarz ist weiss, Krieg ist Frieden und Schmerz ist Genuss.)
Der Kollektivismus erlaubt die Mehrheits-Regel. Eine intelligentere und friedvollere Minderheit kann sehr einfach von einer emotional niedrigeren bewussten Mehrheit überstimmt werden – welches der Grund ist, dass die USA als eine Republik gegründet wurde (mit integrierter Projektion von Individuen) und nicht als eine Demokratie. Das Konzept des „höchsten Wohls“ oder „der Gruppe“ ist abstrakt. In Wirklichkeit gibt es keine konkrete Gruppe. Es gibt nur Individuen, die zusammen eine Gruppe ergeben. Das gleiche gilt für den Staat. In Wirklichkeit sind es die Menschen, die einen Staat ergeben. Wenn ihr die imaginären Bedürfnisse einer abstrakten Gemeinschaft (der Gruppe oder des Staates) für wichtiger haltet als die wahren Bedürfnisse der Mitglieder der Gruppe, dann öffnet ihr die Tür zu allen Arten von Extremen.
Die Wahrheit ist, dass nur durch den Respekt und durch die Heiligung des Individuums über alles andere das höchste Wohl erreicht werden kann.
Erinnert euch auch daran, dass eines der drei veröffentlichen Verschwörungsdokumente (The Protocols of the Learned Elders of Zion) verkündete, dass die Ältesten und die Kontrolleure die Massen durch Kollektivismus versklaven werden. Sie gebrauchten genau diesen Ausdruck.

Missverständnis Nr. 5:  Wir sind allein

Ein weiteres, grosses Missverständnis der Menschen ist, dass wir allein in diesem Universum sind und dass es kein weiteres, intelligentes Leben da draussen gibt. Wir sind das einzige.
Menschen, die an dieser unglaublich limitierten Idee festhalten, sollten mal die grosse Auswahl untersuchen, die von Kontakten, Entführungen und Augenzeugen erzählen, die schon persönlichen Kontakt mit Aliens und Ausserirdischen hatten. Viele haben grosse Traumata dadurch erfahren, aber trotzdem ihre Erfahrungen mitgeteilt. Andere hatten positive Erfahrungen und haben fortwährenden Kontakt zu den Ausserirdischen beibehalten. Es gibt ähnliche Geschichte über den ganzen Planeten verteilt, von allen Arten von Menschen. Wir haben alte Mythen, Kunstwerke und Geschichten alter Kulturen, welche UFO’s und ET’s beschreiben und darstellen. Die menschliche Rasse ist schon längst kontaktiert worden und tatsächlich ist sie schon von ET’s „besät“. Es ist Zeit, dass wir über unsere Egozentrik hinweg kommen, die besagt, dass wir die einzige intelligente Spezies in diesem Kosmos sind und wir sollten beginnen, unseren Verstand und unser Herz für grössere Möglichkeiten zu öffnen.

Missverständnis Nr. 6:  Die Theorie des Zufalls

Die Ausdrücke ‚Verschwörungstheorie’ und ‚Verschwörungstheoretiker’ sind von der CIA in den 60er Jahren entwickelt worden, um den echten Untersuchungen wegen der JFK-Ermordung entgegenzutreten. Es gibt Begriffe, die zu einer Waffe gemacht wurden, um Wahrheitssucher, „Wahrheits-Benenner“ und Forscher zu diskreditieren, was eine wahrhaft raffinierte Methode darstellt. Dieses Ablenkungsmanöver funktioniert sehr gut – die Menschen hören sofort auf, sobald sie diese Phrase hören und hören eben sofort auf, kritisch zu denken. Diese Ausdrücke sind in der populären Kultur falsch assoziiert worden, wie z.B. mit Verrücktheit und verblendeten Denken.
Natürlich ist die logische Folge der Idee der sogenannten Täuschungs-Verschwörung, dass all die verrückten Dinge zufällig passieren. Somit können diejenigen, welche die Verschwörungstheorien ohne Hinterfragen oder Recherchen verspotten, als Zufallstheoretiker bezeichnet werden. Sie bleiben bei der Zufallstheorie, die blind glaubt, dass es keine Neue-Weltordnungs-Agenda gibt. Ereignisse passieren einfach so zufällig. Es ist schwer für durchschnittliche Menschen, die Mitgefühl und Empathie empfinden, zu glauben, dass die Welt von Psychopathen mit abgestumpften Gewissen oder fehlender Fähigkeit, etwas zu fühlen, geführt wird. Der Durchschnittsmensch ist kaum fähig zu denken, dass jemand so böse, diabolisch, rücksichtslos oder organisiert ist, um eine Übernahme der Welt zu planen ¬– auch wenn dieser Plan schon sehr fortgeschritten ist. Diese innewohnende Verzerrung der meisten Menschen arbeitet zum grossen Vorteil der Neuen-Weltordnungs-Manipulatoren, die im Grunde von ihren Untaten durch weitgestreuten, falschen Glauben geschützt sind. Wie Marshall MacLuhan einst sagte: „Nur die kleinen Geheimnisse müssen geschützt werden. Die grossen sind durch die öffentliche Skepsis geschützt.“
Die Zufallstheorie ist wirklich eine Methode für Menschen, um sich vor der hässlichen Wahrheit zu schützen, so dass sie weiter in Verleugnung leben können. Das interessante ist, dass dies mit der materialistischen und atheistischen Mainstream–Wissenschaft übereinstimmt, die darauf besteht, dass das Leben ein Auftreten von zufälligen Ereignissen ist und dass die Menschheit keine besondere Spezies ist.

Missverständnis Nr. 7:  Der Unglaube über die Tragweite der Verschwörung

Trotz des Missverständnisses der Zufallstheoretiker gibt es auch positive Signale. Die Welt erwacht. Es gibt viele Menschen, die an verschiedenen Fronten arbeiten, um das Kontrollnetz zu zerstören und bessere, fairere und freiere Systeme zu schaffen. Menschen auf der ganzen Welt protestieren gegen „Firmenkratie“, giftige Impfungen, GVO’s, Überwachung, intelligente Zähler („smart meters“), Geo-Engineering und anderes. Wie auch immer gibt es noch eine fundamentale Blockade, um eine tieferes Verständnis zu erlangen. Das letzte Missverständnis auf unsere Liste ist das grösste: die meisten Menschen können immer noch nicht fassen, wie enorm und verbreitet die „Verschwörungstheorie“ weltweit ist.
Alle Manifestationen von Dysfunktionen in unserer heutigen Welt – politische Korruption, gefährliche Strahlung, Bio-Terrorismus, „false-flag“ Ereignisse, Verstandeskontrolle (mind-control), Pädophilie, Satanismus – sind alle fundamental miteinander verbunden. Es sind weder zufällige noch voneinander unabhängige Ereignisse. Vielleicht denkt ihr, dass GVO’s und Geo-Engineering unabhängig voneinander sind. Warum hält dann Monsanto Patente für Aluminium-resistente Getreidearten (Chemtrails sind voll mit Aluminium)? Vielleicht denkt ihr, dass „false-flag“ Schiessereien, Verschreibung von Psychopharmaka und Verstandeskontrolle nicht miteinander in Verbindung stehen – Warum haben dann diese verrückten Schiesser in der Vergangenheit von Ärzten verschriebene Psychopharmaka eingenommen? Und vielleicht denkt ihr, dass Pädophilie und Satanismus nichts miteinander gemein haben – Warum beschreiben uns die Opfer, die satanistischen, rituellen Missbrauch überlebt haben Orte (wie Bohemian Grove), an denen sie gewesen sind und dort dunklen Opferritualen zuschauen oder an ihnen teilnehmen mussten?
Wir müssen die Punkte miteinander verbinden und die tieferen Verbindungen erkennen.
Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen müssen, dass eine Kerngruppe aus Individuen (die neue Weltordnung) all diese Dinge koordiniert.
Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen, dass es die gleichen NWO-Individuen sind, die in alles involviert sind: politische Manipulation, Verbreitung von Propaganda, Geo-Engineering, Verstandeskontrolle, Sexhandel, Pädophilie, Krieg, Völkermord, Unterdrückung der Freien Energie-Technologie und die geheimen Raumfahrtprogramme.
Noch tiefer werdet ihr entdecken, dass die gleichen NWO-Individuen dunkle Kräfte anrufen und mit Hilfe von Ritualen channeln – und von ihnen heimgesucht werden.
Grabt ganz tief und ihr werdet erkennen, dass diese dunklen Kräfte (Archons), weder menschliche, organische noch physische Wesenheiten sind, sondern KI’s (künstlichen Intelligenzen) gleichen. Sie sind absolut herzlos und ohne jegliches Mitgefühl; wie ein Parasit versuchen sie ihren Wirt komplett auszusaugen und am Ende zu zerstören – euch, mich und den Rest der Menschheit. Die beste Beschreibung, die wir bis zum jetzigen Zeitpunkt unserer Forschungen geben können ist, dass sie die Quelle aller Verzerrungen sind, und die damit verbundene und untereinander verknüpfte Unbewusstheit oder das Übel in unserer Mitte.
Bis wir die Grösse der ganzen Situation erfasst haben, werden wir diese an isolierten Fronten bekämpfen, was leider nicht sehr effektiv ist.
Seid euch der Missverständnisse bewusst
Missverständnisse sind im Überfluss vorhanden. Je schneller wir lernen hinter den Terminierungen und Phrasen zu graben, desto schneller werden wir die Wahrheit erfassen.

Quelle: http://transinformation.net/die-7-massiven-missverstaendnisse-die-niemand-in-frage-stellt/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Geheime Weltraumprogramme und verborgen gehaltene Wissenschaft 2


Cosmic Disclosure, Season 2 Episode 12/  Teil 2

hier ist Teil 1, bitte zuerst lesen…

Ein weiteres Gespräch von David Wilcock mit Corey Goode und einer Analyse von Justin von Stillness in the Storm, übersetzt von Antares

Zeitreisen und NULL-Zeitreferenz:

DW – Kommen wir nun zurück zu diesem Zeit-Problem. Die bizarre Sache, die Daniel mir sagte war, dass in den frühen Tagen des Montauk-Projektes folgendes festgestellt wurde: wenn man jemanden [z.B. einen Dreissigjährigen] in die Zukunft schickt, sodass, sagen wir, der in die Zukunft Gesandte in jenem Zeitpunkt 70 Jahre alt sein würde, dass dann der physische Körper plötzlich sehr schnell altern würde. Offenbar innerhalb von Tagen oder manchmal von Stunden, bis zum Alter von 70. Was weisst du darüber?
CG – Ich bin Informationen dieser Art begegnet, und auch einer Vielzahl von Informationen von Menschen, die Zeitreisen unternahmen und dann unter z.B. zeitweiser Demenz leiden, wie ich schon erwähnte. Und sie erhalten Injektionen, glaube ich, auf Grund einer Art von genetischer Telomer-Therapie, die dies zu verhindern hilft, oder dass es verlangsamt auftritt. [Von den Telomeren wird angenommen, dass sie einer der Hauptfaktoren für die Alterung sind. Sie sind ein Bereich von wiederholten Nucleotidsequenzen am Ende der Chromosomen, die die Verschlechterung des genetischen Materials verhindern. Die Theorie ist, dass diese Regionen mit der Zeit zerfallen un damit die genetische Entropie und den Alterungsprozess hervorrufen.]
DW – Nun lass uns kurz über die Alters-Progression reden. Jemand geht zeitlich nach vorne und würde in der Regel dann [im neuen Zeitpunkt] plötzlich einen Körper im Alter von 70 Jahren entsprechend haben. Ich habe eine Menge von spezifischen Informationen von Daniel. Was weisst du über die Theorie oder das Verständnis, warum das auftreten würde. Gibt es einen Grund dafür, dass das passiert? Warum würden wir nicht genau in unserem gleichen Körper bleiben, wenn wir in die Zukunft gehen? Wenn ich das zu einer Zeit und auch derselbe zur anderen Zeit bin, warum würde mein Körper nicht weiter ebenfalls noch im gleichen Alter bleiben?
CG – Meines Wissens ist es noch immer ein grosses Rätsel für viele der Menschen, die dabei nicht das Bewusstsein berücksichtigen. Wenn man bewusst weiss, woher man kommt und wohin man gehört, spielt das Bewusstsein mit – dein Bewusstsein ist mit deinem Körper verbunden. Ich habe gehört, dass du etwas über den Nullzeitbezug gesagt hast, doch ich weiss nicht vollkommen darüber Bescheid.
DW – Was hast du über die Null-Zeitreferenz gehört? Ich bin einfach nur neugierig!
CG – Dass deine Physiologie, dein Körper und dein Bewusstsein – Geist-Körper-Seelen-Komplex könnte man es nennen, denke ich – alle drei in Harmonie miteinander sein müssen. Wenn du dann beginnst, mit Zeit-Technologien umzugehen und den Körper nimmst und ihn in dieser illusionären Zeit nach vorne und hinten bewegst, gerät der Geist-Körper-Seelen-Komplex aus dem Lot oder wird verzerrt.
DW – Lass mich kurz berichten, was Daniel mir über die Nullzeitreferenz (ZTR) erzählte. Es scheint, dass wir hier einen Bereich mit überlappenden Kenntnissen habe und du nicht alles dazu weisst. Angeblich ist der Zeitpunkt der Konzeption/Empfängnis der einzige Zeitpunkt, in dem die Seele und der Körper durch einen, wie er es nannte, expandierender Zeitkegel verbunden sind. Er sagte auch – und wies auf die Bedeutung innerhalb seines psychischen Trainingsprogramms hin – dass, falls sie dich zum Ruhe-Punkt deiner selbst bringen wollen, sie dich zurück zu dem Moment bringen möchten, in dem die Seele und der Körper dieselben Quanten bewohnen, den gleichen Ort. Er sagte, dass das Alter des physischen Körper eigentlich nicht biologisch begründet ist, sondern in Zusammenhang steht mit der Breite des Kegels. Im Moment der Empfängnis bist du hier <DW zeigt in einer Zeichnung auf den Punkt, wo zwei gleichartige Kegel mit ihren Spitzen aufeinander treffen> und wenn du natürlich alterst ist es, als ob dein Seelenalter in den einem Kegel nach aufwärts und dein biologisches Alter nach unten geht. Und der Zustand des physischen Körpers ist eine Funktion der Entfernung zwischen diesen beiden Punkten. Also wenn du zu einem ferneren Punkt in der Zeit reist, scheint es, als hätte die Natur einen Selbstkorrektur-Mechanismus, damit man nicht ein Paradox erschaffen kann, länger zu leben, als es im jeweiligen [normalen] Leben gewesen wäre. Also ist es wie ein Fehler-Fixierungs-Mechanismus, der in die Natur des Universums eingebaut ist, weil diese Portale existieren.
CG – Okay, dies scheint eine viel komplexere Art und Weise der Erklärung darüber zu sein, was ich über die Geist-Körper-Seelen-Verbindung sagte, die synchron sein muss. [Mit dem oben genannten Modell (siehe Teil 1) der reziproken Systeme scheint es, dass der Geist sich diffus im Zeit-Raum ausbreitet, mit dem Körper als Epizentrum der fokussierten, handelnden Aufmerksamkeit. In diesem Fall ist der Geist nicht im Inneren des Körpers „eingesperrt“, sondern mehr wie eine „Wolke“ um den Körper. Das Universum ist in seiner Natur wohlwollend, was bedeutet, dass es durch Geometrie und Schwingungen wirkt. Somit fungiert der Körper als nicht-lokaler Resonator für das Bewusstsein. Wenn jemand durch die Zeit reist, wird jener Körper zusammen mit den Aspekten des bewussten Verstandes bewegt, aber es verbleibt noch ein überbewusster Aspekt in der „ortsansässigen“ Zeit. Der überbewusste Aspekt verbindet sich dann mit dem jungen Körper aus der früheren Zeit, aus der der Körper angekommen ist, und das Super-Bewusstsein beginnt beide in diesem anderen Raum-Zeit-Gefüge zu synchronisieren. All dies ist ein Einschwingungs-Phänomen der Synchronisation des Mikrokosmos mit dem Makrokosmos. Beispielsweise in Cymatics wird Sand auf einer Stahlplatte mit wohldefinierten geometrischen Mustern in Schwingung versetzt. Wenn sich die Frequenz ändert, reorientiert sich der Sand auf die neue Frequenz – der Sand bleibt gleich, aber seine Form ändert sich. Auch der Körper und das Bewusstsein funktionieren auf die gleiche Weise, werden sich in der Gegenwart eines starken Feldes oder Signals neu auszurichten oder ändern, wie in diesem Fall die ZTR, die Nullzeitreferenz, auf das Superbewusstsein, das im zukünftigen Zeit-Raum-Gefüge residiert.]
DW – Er sagte auch, dass es bestimmte technische Mittel gibt, die mit Hilfe von Ausserirdischen entwickelt worden sind, um die ZTR zu verschieben, damit die Menschen, die woanders hin gebracht werden, nicht dieser plötzlichen Alterung oder plötzliche Verjüngung ausgesetzt sind. Hast du davon gehört, ob das möglich ist, über die Zeit hinaus, in der man normalerweise gestorben sein würde in die Zukunft transportiert zu werden, und immer noch in Ordnung ist?
CG – Ja, ich habe gehört, dass derartige Möglichkeiten gefunden wurden. Aber ich bin sicher, dass es nicht nur durch menschliche Technik möglich gewesen ist. Wir arbeiten Hand in Hand mit so vielen Ausserirdischen, dass es nicht ein Fall von Phantasie ist zu denken, dass Ausserirdische eine Hand dabei mit im Spiel haben, uns bei der Entwicklung derartiger Probleme zu helfen.
DW – Du sagtest, dass Puffer auf diese Schiffe gesetzt wurden, die die Zeitschleifen-Fähigkeit hatten.
CG – Nun ja, jegliche Zeit-Technologie.
DW – Gab es Fälle bevor dies geschah, in denen die Menschen in die Vergangenheit zurück sprangen und einen Blick auf die historischen Ereignisse der Erde warfen, auf einige denkwürdige Ereignisse?
CG – Gewöhnlich waren es ungewollte Situationen, wobei Menschen zu einem weit entfernten Zeitpunkt wegsprangen und dann zur falschen Zeit wieder auf der Erde ankamen. Und eben das war zu beheben. In der Regel waren dies einige der zeitweisen Programme, als Menschen in der Zeit zurück reisten, um gewisse Dinge zu sehen. Dies wurde schliesslich heruntergefahren.

Das Looking Glass-Projekt:

DW – Daniel beschrieb Menschen, die in der Zeit zurück gehen wollten, um zu sehen, ob Jesus tatsächlich gekreuzigt wurde. Hast du davon gehört? Wurde es versucht? Oder bei anderen bemerkenswerten historischen Ereignissen?
CG – Sprichst du über das Looking Glass Projekt?
DW – Dies war eigentlich ein Montauk-Sprung. Da ging jemand tatsächlich durch ein Montauk-Portal, um die Kreuzigung zu sehen oder nur irgendwie einen Teil darin.
CG – Nein, damit bin ich nicht so vertraut.
DW – Wie ist es mit dem Looking Glass? Kennst du Menschen, die versuchten, die Kreuzigung im Looking Glass zu sehen? [Das Looking Glass Projekt ist offenbar eine Zeit-Linsen-Technologie, die auf der menschlichen Zirbeldrüse beruht. Es ähnelt stark dem Remote Viewing-Prozess, wobei ein Operator im Bewusstseins-Stuhl sitzt und sein Bewusstsein nutzt, um die Felder zu lenken, die dann in der Lage sind, Informationen aus der Zielregion oder dem Zeitrahmen zu erhalten. Siehe auch: Projekt Looking Glass | Zeit Linsen-Technologie wird verwendet, um in die Vergangenheit und die Zukunft zu sehen.]

hqdefault (2)

Die Maschine in dem Film Contact ist anscheinend der vom Looking Glass Gerät sehr ähnlich. Bildquelle aus dem Film.

Projectlookingglass1

Die Darstellung des Looking Glass Gerätes, wie es von David Wilcock in Enigma 2012 gezeigt wurde.

 

CG – Ja. Durch Looking Glass, so hörte ich, haben die Leute versucht, fast jedes historische Ereignis zu sehen, was wir uns nur denken können, besonders viele von denen, die ein wenig Glauben erfordern, welche fragwürdig sind, ob sie passiert sind oder nicht.
DW – Oh, nun sind aber alle sehr gespannt, red’ schon, was waren die Ergebnisse? Oder variierten sie von Person zu Person auf der Grundlage ihrer Überzeugungen?
CG – Ja. Wie ich schon sagte ist die Zeit sehr stark Bewusstseins-basiert. Wenn jemand in die Zukunft oder die Vergangenheit blickt, wird man häufig eine Zeitlinie der Vergangenheit oder der Zukunft sehen, die auf dem Bewusstsein und dem Glaubenssystem des Betrachters beruht. Ich habe über Jesus keine speziellen Berichte, doch es gab andere Dinge. Ich glaube, dass die Ermordung von Lincoln erwähnt wurde. Es gab verschiedene Berichte über das, was zu sehen war, und auch über ein paar andere Zwischenfälle weiter zurück in der Zeit. Sie fanden letztendlich heraus, dass es davon abhing, wer das vergangene Ereignis sah. Deren vorgefasste Meinung oder Weltanschauung hatte viel mit dem zu tun, was sie sahen, vor allem, wenn es um Dinge theologischer Natur ging. [Wie wir hier also sehen, wirken sich die Vorurteile, Überzeugungen und Weltanschauungen direkt auf das aus, was mit dem Looking Glass Gerät angesehen wird. Dies legt nahe, dass der Geist in der Lage ist, durch die Zeit über einen Willensakt zu navigieren, weil Überzeugungen und Vorurteile im Wesentlichen Wahl-Punkte in Bezug auf die eigenen Erfahrungen sind. Wenn wir uns entscheiden, eine Idee als wahr zu akzeptieren, kollabieren Zeitlinien und eine wahrscheinliche Zukunft wird erstellt. Ausserdem erscheint es, dass alle möglichen Ereignisse in einer gewissen Phase der universellen Wirklichkeit geschehen können. Wenn die Alten also richtig behaupten, dass das Leben ein Traum ist, dann formt das, was wir wählen zu glauben, buchstäblich die Realität, die wir zu einem gewissen Grad erleben. Vor kurzem sagte CG, dass die frühen SSP viele Zeit-Paradoxe erschufen, die sich auf natürliche Weise selbst lösten. Somit erschafft die Wahl, an eine Lüge zu glauben, ein Paradox im Zeit-Raum (Geist), eine “Blase “, die vom kompletten Zeit-Raum-Kontinuum getrennt ist. Dieses Paradox ist das, was dem Bewusstsein erlaubt, Unwahrheit zu erforschen und schliesslich die Lehren aus der Falschheit zu ziehen, den Wiedereintritt in das übergreifende Zeit-Raum-Kontinuum ermöglichend, wenn die falsche Idee aufgegeben wurde.]
DW – Schaute sich jemand Valley Forge oder die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung via Looking Glass an?
CG – Die Unabhängigkeitserklärung. Ja, eine Menge von diesen Dingen wurden aufgelistet. Es gab eine ganze Menge, die aufgeführt wird, was die Menschen gesehen hatten. Ich sah nicht so tief hinein.

Doktor Who:

DW – Die Serie „Doctor Who” war eines der am längsten laufenden Programme in der britischen Fernsehgeschichte, etwa über 22 oder 24 Jahre. Nun läuft es schon wieder an, und es scheint, als ob sie jetzt eigentlich „Doctor Who” und „Game of Thrones” zusammen mischen, auch auf die Charaktere bezogen. „Doctor Who” reist sozusagen mit einer Telefonzelle umher, die wie ein Portal funktioniert, das sie die TARDIS nennen ist. Daniel sagte, es gäbe Tonnen von Material in „Doctor Who“.

tardis-reverse-space

Die TARDIS fliegt durch den Raum TARDIS= Time And Relative Dimensions In Space

 

_71213133_new_tardisdoors640

Im Inneren ist das Raumfahrzeugs grösser.

CG – Ja, da gibt es ein ET-Raumschiff, welches innen grösser als aussen ist.
DW – Das ist genau das, was wir mit der TARDIS zu sehen bekommen. Er geht in diese kleine Telefonzelle und im Inneren  ist diese dann ein riesiger Raum. Denkst du, dass sie, wer auch immer diese Serie im Hintergrund macht, versuchen uns für die zukünftigen kosmischen Offenlegungen bereit zu machen?

Nebenwirkungen der Altersregression:

CG – Bei einigem davon geht es darum, einen Samen in unser Unterbewusstsein zu pflanzen, um uns für die Offenlegung bereit zu machen- Ein Teil davon diskreditiert jedoch die Menschen, die nach vorne kommen und mit den Offenlegungen beginnen wollen. Eine Sache, die ich in diesem Zusammenhang erwähnen wollte – es gibt eine Menge Menschen, die durch die Altersregression gegangen sind, nachdem sie im „20 und zurück“-Programm gedient haben, die durch den „Blank Slating“- Prozess gegangen sind. Ich sagte, dass bei 3% bis 5% der Menschen der „Blank Slating“ Prozess nicht funktioniert hatte.
DW – Genau.
CG – Aber im Zusammenhang mit denjenigen, die durch diesen Prozess gingen und bei denen es funktionierte, gibt es eine Menge verschiedene Dinge zu erzählen. Normalerweise sieht man [nach einer Altersregression] jünger aus. So etwa, wenn du zum Beispiel 45 Jahre alt bist, könnten viele Leute denken, du wärst erst 35 bis 38 Jahre alt. Du alterst bis zu einem gewissen Punkt, und dann alterst du wirklich schnell. Viele dieser Menschen haben einige neurologische Probleme, die sie in der Regel etwa im Alter zwischen 30 und 40 Jahren zu entwickeln beginnen. Es beginnt beispielsweise vielleicht mit dem Karpaltunnel-Syndrom. Sie bekommen dann Probleme mit den Nerven in ihrem Extremitäten. Anfalls-Leiden sind sehr weit verbreitet. Augenprobleme. Bei manchen Menschen beginnen seltsame Probleme, wo sich einige ihrer inneren Organe ein wenig beginnen aufzulösen. Sie haben wirklich eine Menge von biologischen, vor allem neurologischen Problemen später im Leben.

Fortgeschrittene medizinische Technologie der SSP:

DW – Mein Space-Programm Insider Jacob sagte mir vor nicht allzulanger Zeit, dass die Gesundheits-Technologien in der Raumfahrt mittlerweile so weit fortgeschritten sind, dass selbst wenn man vom Hals abwärts gelähmt wäre, könntest du tatsächlich deine Nervenfasern nachwachsen lassen und sie wachsen dann aus diesem Ursprung und leiten sich selbst durch deinen Körper. Ist dir so etwas begegnet? Ist das wirklich wahr?
CG – Ja, und es ist sehr frustrierend für mich – vor allem, als ich das LOC besucht habe, dass ich als eine Tatsache weiss, dass etwa drei Stockwerke unter mir es Technologien gibt, die einige meiner Probleme beheben könnten. Aber die Technologie ist mir verweigert. Dies sind ein wenig von den sauren Trauben, die sie haben und mir aufzwangen. Ich habe sie nach diesen Technologien für mich selbst gefragt, und auch eigentlich für einige Familienmitglieder, die vor kurzem diagnostiziert wurden, doch sie sagen mir: „Du arbeitest nicht für uns!”
DW – Jacob berichtete auch von Fässern von Ersatz-Armen und Beinen und andere Gliedmassen, die als Rohlinge gezüchtet wurden. Und wenn dir während des Dienstes der Arm abgeschossen wird oder soetwas, dann nehmen sie eben ein neues Transplantat und es wird einfach auf deren DNA zugegriffen und wieder der eigene Arm werden. Bist du damit vertraut?
CG – Ich kenne Menschen, die Gliedmassen verloren haben und sie haben eine – fast wie Gelatineform – bekommen, die holographisch an ihren Körper gewachsen ist. Üblicherweise geschah das, was ich gesehen habe und wovon ich weiss, im LOC  und auch auf den Klinik-Schiffen, so könnte man sie nennen, wobei ein holographisches Feld um die Gelatine es den Nerven ermöglichte zu wachsen und wieder zu den benötigten Gliedmassen umgebaut zu werden.
DW – Warum meinst du, wurde diese Technologie nicht an die Menschheit freigegeben, wäre es nicht von Vorteil?
CG – Aus dem gleichen Grund, weswegen sie unser Essen als Waffen benutzen.
DW – Sie wollen weniger Menschen, nicht mehr.
CG – Ja, genau aus dem Grund.

Charaktereigenschaften des SSP-Personals:

DW – Ich bin mir sicher, dass im Laufe der Zeit – und ich sage dies liebevoll – es immer mehr und mehr Menschen geben wird, die behaupten, jemanden aus der Allianz zu channeln oder eben Wesen, die mit der Allianz arbeiten. Egal ob es sich um die blaue Avianer oder die Blue Orb-Wesen oder die Wesen mit dem Goldenen Dreiecks-Kopf oder Sphere(Kugel-) Wesen handelt; was auch immer.
CG – Oder die beiden, die noch nicht erschienen sind. Das geschieht bereits.
DW – Okay, nicht jeder, aber es gibt einige Menschen dort draussen, die Ufologen sind, die scheinbar wirklich schöne rosarote Brillen tragen. Sie sehen alles ganz toll. „Alles ist so schön. Oh, es ist die Geheime Raumfahrtprogramm (SSP)-Allianz da.” Okay. Deine Erfahrung ist, und wir möchten dies hier so öffentlich sagen, dass die Sphären-(Kugel-) Wesen von einer viel höheren Ebene zu kommen scheinen. Sie haben die [SSP] Allianz nicht nur abgestempelt. Zuerst wollten die Sphäre-Wesen nicht mit der SSP Allianz sprechen, ausser durch dich?
CG – Und durch Gonzales.
DW – Was war der Grund dafür, warum diese Sphäre-Wesen nicht mit der SSP-Allianz direkt sprechen wollten? Wenn diese SSP-Allianz Leute doch Helden sind und die Erde retten wollen?
CG – Die SSP-Allianz arbeitete ursprünglich für das, was viele als Kabale bezeichen. Sie arbeiteten direkt für die Geheime Erd-Regierung und ihre Syndikate.
DW – Manche Leute würden sagen, dass das die Illuminati sind.
CG – Ja, die Illuminaten.
DW – Ein sehr beängstigend klingendes Wort.
CG – Diese Leute waren keine und sind keine Engel oder Engel-Menschen in irgendeiner Weise. Ja, sie haben ein neues Blatt aufgeblättert, sie sind genug unterdrückt worden, sie haben genug Unterdrückung gesehen und sich entschieden, sich gegen ihre früheren Herren zu drehen und der Menschheit eine neue Ära zu bringen. Aber diese Leute sind immer noch sehr geschädigt und viele von ihnen… die SSP-Allianz ist auch nicht nur eine homogene Gruppe. Sie besteht aus einer Reihe von Menschen, die aus mehreren verschiedenen Raumfahrtprogrammen übergelaufen sind und die geheime Weltraumprogramm-Allianz gebildet haben. Und eine Vielzahl von ihnen stammen aus schlechten, noch schlimmeren und noch viel schlimmeren Gruppen. Ihre Taktik, ihre eigenen Pläne sind jetzt nicht vollständig auf den Dienst an anderen ausgerichtet, sie sind noch immer im Dienst am Selbst. Die Spären-Wesen-Allianz mit anderen ETs und der SSP-Allianz haben gesagt, dass diese Gruppen, auch wenn sie grundsätzlich für das Gemeinwohl arbeiten, noch immer zu einem bestimmten Prozentsatz Agenda-orientiert sind, auf den Dienst an sich selbst bezogen, und deshalb wollten sie nicht direkt mit ihnen umgehen.

Zergliederung in den SSP:

DW – Du sagtest, dass den Menschen in der militärischen Fraktion der Raumfahrtprogramme gesagt wurde, dass die Sachen da oben im Himmel uns gehören?
CG – Genau.
DW – Was wird ihnen dann über die Ausserirdischen gesagt?
CG – Einigen von ihnen wurde gesagt, dass der Roswell-Absturz real war. Einigen von ihnen wird gesagt, dass es vier ET-Gruppen gibt, die uns besuchen. Einige glauben, es gibt 56 oder 58 ET-Gruppen, die uns besuchen. Es hängt nur von dem Programm ab, in dem sie sich befinden.
DW – Nun ich habe Kontakt mit dem Top-Insider von Richard Hoagland. Er kontaktierte mich etwa 2008. Und er schwört hoch und heilig, dass die einzigen ETs die Alte Erbauerrasse sind, und dass alles, was sich da oben im Himmel befindet uns gehört. Und es war lustig für mich, weil du exakt dasselbe über die militärische Fraktion gesagt hast.
CG – Einige der unteren militärischen Fraktionen, vor allem die Space Command Gruppen, wie in der Air Force, einige dieser Gruppen glauben, dass jede einzelne Sache im Raum lediglich menschengemacht ist. Sie glauben wirklich, sie seine auf dem höchsten Niveau „eingeweiht” worden. Und falls du ihnen etwas anderes sagst, sie sind bereit, zu kämpfen. Sie glauben inbrünstig, dass sie an der Spitze des Totempfahls sind, dass sie die oberste Kerbe bezüglich Geheiminformations-Freigabe überstiegen haben, dass sie das „Need to know“ haben und es nichts mehr über ihnen gibt.
DW – Was ist das NRO hier auf der Erde?

NRO Logo (On Black Med)

CG – Das NRO ist im Grunde das Äquivalent des Space Command [Raum-Kommandos] der Air Force.
DW – Also ist das NRO, das National Reconnaissance Office, eine Marine-basierte Geheimdienst-Organisation?
CG – Genau. Sie sind am Geo-Engineering und der Raum-bezogenen Technik [Geospatial Engineering] beteiligt, spüren Dinge im erdnahen Orbit auf und sie fliegen Raumfahrtprogramme niedrigeren Levels, denken jedoch, es wären die Top-Modell-Raumschiffe. Es gibt Weltraumstationen, die sich in der Nähe der Erdumlaufbahn befinden, in der oberen erdnahen Umlaufbahn, die ein wenig weiter fortgeschritten sind als die ISS und sie fliegen dort ein und aus. Und sie glauben, sie sind so hoch wie es nur geht.
DW – Einige Insider scheinen zu denken, dass die NRO genau das Ende der höchsten Verantwortung wäre, es sozusagen die grösste Organisation der Nachrichtendienste sei, wenn man mit Raumfahrt-Angelegenheiten zu tun hat. Es hört sich so an, als würdest du das bezweifeln.
CG – Nein, es gibt ausgewählte Individuen in der NRO, die hohes Wissen haben.
DW – Wenn wir eine dieser Raumplattformen sehen, die das NRO in der Erdumlaufbahn besitzt, und sie wäre unverhüllt oder ungetarnt, sähe sie dann futuristisch oder bizarr für uns aus?
CG – Wenn sie eine Art von Offenlegung für uns machen würden und sagen: „Das ist unser Geheimes Raumfahrtprogramm“, als eine Möglichkeit, uns zu betrügen und diese Schiffe zeigen würden, diese Raumflugzeuge, diese Raumstationen, ja wir würden denken, dass sie ziemlich fortgeschritten sind. Sie sind wahrscheinlich bis zu 50 Jahren weiter fortgeschritten als die Internationale Raumstation.
DW – Okay, hier bin ich sicher, dass du diese Geschichte weisst, die aufkam. Die meisten Menschen werden sie wahrscheinlich ignoriert haben, doch das NRO hat der NASA drei Teleskope gespendet, die deutlich weiter fortgeschritten waren als das Weltraumteleskop Hubble. Und sie sagten: „Diese sind überholt. Wir brauchen sie nicht.“ Glaubst du, dass sie versuchten eine Nachricht an die Menschen zu überbringen? Wenn ja, was war der Hintergrund, das Ziel?
CG – Ich weiss es nicht, ob sie eine Nachricht senden wollten, doch sie taten es! Die NASA legte sie still und sagte, „wir haben nicht das Geld, um ein deratiges Projekt mit den neuen Satelliten am Laufen zu halten.” Ich meine, komm schon – warum würde man nicht Leute vom Hubble Projekt abziehen und sie bei etwas arbeiten lassen, das mehr als zehn Mal leistungsfähiger ist als das Hubble Teleskop. Das macht einfach keinen Sinn.
DW – Die Frage wäre geworden, wenn sie diese Sachen haben, die zehnmal leistungsfähiger sind als das Hubble-Teleskop, würden sie dann nur Sterne anschauen? Würden sie nur die Sterne in den Galaxien zählen?
CGWarum sollte das Militär lediglich Sterne zählen?
DW – Es würde bedeuten, dass es etwas gibt, bei dem sie sehr daran interessiert sind, es zu betrachten.
CG – Und an einem Punkt würden die Menschen beginnen, Fragen zu stellen nach den SBI-Waffen, die in den Weltraum gebracht wurden. Sie würden fragen, warum 2/3 von diesen Waffen, die nicht existieren, von der Erde weg statt zur Erde gerichtet wurden.
DW – Sehr guter Punkt. Hier ist eine andere Sache, die Jacob mir sagte und ich noch nie öffentlich mitgeteilt habe, und die wirklich unverschämt klingt. Er sagte, er sei sich dessen bewusst, das die Raumfahrtprogramme eine Art von Teleskoptechnik haben, die so kraftvoll ist, dass man tatsächlich Gebäude und Oberflächenmerkmale auf Planeten erfassen kann, die weit weg von der Erde sind. Hast du jemals davon gehört?
CG – Es war keine optische Teleskop-Bildgebung, aber sie haben Bildgebungs-Systeme, die in der Lage sind, diese Art von Aufklärung zu tun.
DW – So können wir uns im Wesentlichen nur damit umschauen und sehen, was da draussen los ist.
CG – Genau.
DW – Lass uns für einen Moment zum antiken Griechenland gehen und über einige der Geheimgesellschaften reden. Ich las darüber in „Die Neue Weltordnung, der alte Plan des Geheimgesellschaften” (“New World Order, the Ancient Plan of Secret Societies”) von William T. Still, wo er sagt, in diesen geheimen Orden müssten all die Jungs in einer Nacht hinaus gehen und allen diesen griechischen Gott-Statuen den Penis abmeisseln. Wenn die anderen Menschen am Morgen aufwachen sind sie entsetzt über das, was geschehen ist. Die Jungs von der Geheimgesellschaft wird gesagt: „Wenn einer von euch Jungs quietscht, werden wir allen die Schuld geben.“ Dies heisst gemeinsame Kriminalität. Wird diese gemeinsame Kriminalität in den Raumfahrtprogrammen verwendet? Ist jeder irgendwie zu einem gewissen Grad verdorben wegen all den Sachen, die sie zu tun hatten?
CG – In jedem Syndikat, in jeglicher Gruppe gibt es die Pächter (Vertragsnehmer) mit ihren Regeln. Ja, sie haben wirklich unaussprechliche Dinge zu tun, wo du dich wirklich tief windest, wenn du sie aussprechen musst, und du fühlst dich selbst belastet.
DW – Dies ist eine der Möglichkeiten, wo die Geheimen Erd-Regierungs- Syndikate dachten, sie könnten sicherstellen, dass wir nie etwas über das Weltraumprogramm herausfinden würden, weil eben niemand in den Raumfahrtprogrammen sauber ist. Jeder ist beschmutzt. Sie sind alle zu den schrecklichsten Dinge gezwungen woden.
CG – Auf jeden Fall. Wie ich schon sagte hat jede einzelne Person in der Geheimen Weltraumprogramm-Allianz schreckliche Dinge getan. Vielleicht versuchen sie es heute in einer Weise auszugleichen.
DW – Nun, ihr habt richtig gehört. Für heute kommen wir zum Ende. Ihr alle sollt nun auch im „Need to know“ sein. Ich bin euer Gastgeber David Wilcock, ich danke hiermit Corey Goode.

Hinweis…Wie bei allen derartigen Informationen bitten wir euch, euer Unterscheidungsvermögen zu nutzen und euch weiter selbst zu informieren.
Dies ist eine Übersetzung und wir können nicht für den Grad an “Wahrheit” bürgen … was auch immer “die Wahrheit” ist. Wie im Gespräch gut formuliert wurde, unterliegen schlichtweg ALLE MENSCHEN diversen “Programmen”. Egal was ihnen als “die “Wahrheit” wird vermittelt …  wir sind alle somit aufgerufen in uns zu prüfen und weiterzulernen.
Es ist zu erwarten, dass alle unsere bisherigen “Wahrheiten” noch häufig heftig auf die Probe gestellt werden. Bleibt offen und grundsätzlich positiv. “Die anderen” sind eben auch Menschen mit ihrer Blickrichtung und Erfahrung. Nehmt das, was ihr gerade schon “tragen” könnt und legt das was noch zu viel ist zur Seite.

Quelle: http://transinformation.net/geheime-weltraumprogramme-und-verborgen-gehaltene-wissenschaft-2/

Gruß an die Helfer der Menschen

TA KI

Geo-Engineering – Ausweg oder Irrweg?


Geo-Engineering heisst das Zauberwort. Geo-Engineering heisst nichts anderes, als dass der Mensch – meist mit riesigem Aufwand – gezielt das Klima zu beeinflussen versucht. Ob Riesen-Spiegel im Weltall, künstliche Verdunkelung des Himmels mittels Schwefelpartikeln, ein Sonnenschirm über der Erde, schwimmende reflektierende Kissen im Ozean oder in weisses Plastik gehüllte Wüsten: Was heute noch nach billigem Science-Fiction-Klamauk klingt, könnte in absehbarer Zeit Wirklichkeit werden. Immer mehr Klimaforscher warnen jedoch und sagen: Geo-Engineering ist kein Heilmittel für das Klima!

Geo-Engineering ist kein Klimaschutz

 

Was ist Geo-Engineering?

Der Begriff Geo-Engineering wurde in den 1970er Jahren vom italienischen Physiker Cesare Marchetti geprägt und umschreibt unterschiedliche technische Methoden, mit denen der Mensch aktiv in das Klimageschehen eingreifen kann. Ziel ist es, das Klima nach dem Willen des Menschen zu formen, um der angeblich immer weiter fortschreitenden globalen Erwärmung entgegen zu wirken.

Lange hatte nur ein kleiner Kreis von Wissenschaftlern und Politikern Einblick in diesen Forschungsbereich, bis die National Academy of Sciences (NAS) im Jahr 1992 ein entsprechendes Buch veröffentlichte und damit eine breitere Öffentlichkeit mit der Thematik in Berührung brachte.

Es folgten wiederum Jahre des Schweigens. Die meisten Politiker und Wissenschaftler zeigten sich – zumindest nach aussen hin – uninteressiert. Da die internationale klassische Klimapolitik jedoch immer mehr auf Kritik stiess und sich vermehrt in Widersprüche verstrickte, wurde Geo-Engineering immer häufiger als möglicher Ausweg vorgeschlagen. Mittlerweile wird die technische Klimamanipulation von diversen Regierungen ernsthaft in Erwägung gezogen.

Dass inzwischen schon diesbezügliche Tests durchgeführt wurden und etliche weitere in Planung sind, beweist offensichtlich, dass Geo-Engineering schon jetzt keine blosse Fiktion mehr ist.

Geo-Engineering soll also den Klimawandel aufhalten. Einige Experten aber sagen, dass es genau diesen gar nicht gäbe und wenn doch, so sei er nicht von Menschenhand verursacht, sondern eine ganz natürliche Entwicklung, die es im Laufe der Menschheitsgeschichte schon häufiger gab.

Der Mensch als Mitverursacher der globalen Erwärmung

Das Klima ist seit Anbeginn der Erde einem natürlichen Wandel unterworfen, der – anders als das Wetter – nur auf lange Sicht hin beobachtet werden kann. Die Weltorganisation für Meteorologie empfiehlt, für Untersuchungen des Klimas eine Zeitspanne von mindestens 30 Jahren zu veranschlagen – was natürlich aus Sicht des Menschen eine sehr grosse Zeitspanne ist, da er selbst nach Ablauf dieser Zeit schon fast wieder in Rente geht. Betrachtet man sich jedoch die Zeiträume, in denen sich das Klima im Laufe der Erdgeschichte verändert hat, so handelt es sich hier meist um viele Hunderttausend Jahre. Da sich inzwischen die Klimaänderungen jedoch merklich schneller ergeben, scheinen die 30 Jahre durchaus sinnvoll zu sein.

Immerhin zählt die Klimaforschung heute zu den am besten erforschten Wissenschaften. Tausende Studien wurden bislang veröffentlicht, die zu rund 97 Prozent ergeben haben, dass die menschengemachte globale Erwärmung vom natürlichen Klimawandel klar abzugrenzen ist. Diese Studienergebnisse beruhen nicht ausschliesslich auf Berechnungen, sondern auch auf Langzeituntersuchungen direkt in der Natur. Daher herrscht in puncto Klimawandel ausnahmsweise einmal eine Art wissenschaftlicher Konsens – von einigen wenigen Skeptikern einmal abgesehen, deren Sichtweise weiter unten und auch z. B. hier erklärt wird: Die Klima-Religion

Während nun der natürliche Treibhauseffekt das Leben auf der Erde erst möglich macht – ohne ihn läge die Durchschnittstemperatur bei etwa -18 °C – gelten die vom Menschen erzeugten Treibhausgase als wichtigste Ursache der globalen Erwärmung. So ist beispielsweise die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) in der Erdatmosphäre seit Beginn der Industrialisierung um satte 40 Prozent gestiegen. Dieser Anstieg ist vordergründig von drei umweltbelastenden Faktoren abhängig: dem Abholzen der Wälder, der Zementindustrie und der Nutzung fossiler Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas oder Kohle.

Zu den mess-, spür- und sichtbaren Folgen der globalen Erwärmung zählen z. B. häufiger auftretende Hitzewellen, Waldbrände, Unwetterkatastrophen, das Schmelzen der Gletscher, der Anstieg des Meeresspiegels und das Artensterben.

Doch obwohl 97 Prozent der Klimatologen der Auffassung sind, dass der Mensch das Klima beeinflusst und laut Weltklimarat (IPCC) wahrscheinlich 50 Prozent der Erderwärmung auf den Menschen zurückzuführen sind, gibt es Klimaskeptiker, die den menschlichen Einfluss auf das Klima bestreiten oder auch für völlig ungefährlich halten.

Klimaforschung: Alles Lüge?

Die Argumente, die Klimaskeptiker vorbringen, um die globale Erwärmung in Frage zu stellen oder den Menschen sozusagen von jeglicher Verantwortung der Erde gegenüber freizusprechen, sind derart mannigfaltig, dass es sehr schwer fällt, ein einheitliches Bild zu präsentieren. Wir wollen deshalb lediglich auf 5 weit verbreitete Argumente und die Gegenposition eingehen.

  • Argument 1: „Das Klima hat sich immer schon gewandelt.“ Das stimmt zwar, doch heute läuft der Klimawandel zehn Mal schneller ab als zuvor.
  • Argument 2: „Die globale Erwärmung ist auf natürlichen Wasserdampf zurückzuführen.“ Wasserdampf spielt in Bezug auf den natürlichen Treibhauseffekt zwar eine sehr grosse Rolle, bleibt im Gegensatz zum CO2 aber meist nur wenige Tage in der Atmosphäre, um dann in Form von Regen auf die Erdoberfläche zurückzukehren.
  • Argument 3: „Der Mensch ist nur für 3 Prozent des CO2-Ausstosses verantwortlich.“ Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung erläutert, dass die CO2-Konzentration in der Atmosphäre für Jahrtausende mehr oder weniger konstant war und erst angestiegen ist, seit die fossilen Brennstoffe exzessiv genutzt wurden.
  • Argument 4: „Durch Vulkane wird viel mehr CO2 ausgestossen als durch die Aktivitäten des Menschen.“ Das Umweltbundesamt äusserte sich dazu wie folgt: Die CO2-Emissionen des Menschen sind seit der Industrialisierung auf insgesamt rund 30 Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr angestiegen, während die von Vulkanen verursachten CO2-Emissionen nur einen Bruchteil, nämlich etwa 0,03 Milliarden Tonnen pro Jahr betragen.
  • Argument 5: „Der Weltklimarat wird durch die Politik beeinflusst.“ An der Erstellung der IPCC-Berichte sind über tausend Wissenschaftler beteiligt. Dass jeder von ihnen gekauft ist oder bewusst Lügen verbreitet, scheint doch ziemlich abwegig. Des Weiteren stellt sich Frage: Warum sollte die Politik, die sich in vielen anderen Bereichen ja alles andere als einig ist, einen Bericht beeinflussen, wenn dadurch aufgrund der folgenden Restriktionen ein Nachteil für die eigene Wirtschaft entsteht?

Vielleicht ist es ja auch umgekehrt und nicht der Klimawandel ist eine Lüge, sondern die Skepsis am Klimawandel?

Ist die Klimaskepsis organisiert?

So säte z. B. die Global Climate Coalition von 1989 bis 2002 gezielt Zweifel an der globalen Erwärmung. Bei der Global Climate Coalition handelt es sich um einen Interessenverband diverser Weltkonzerne (z. B. der Mineralölindustrie). Sein Ziel war, staatliche Schritte zur Senkung der CO2-Emission zu verhindern. Des Weiteren investierte das Ölunternehmen ExxonMobil zwischen 1998 und 2005 ganze 16 Millionen US-Dollar, um in Bezug auf den Stand der Klimaforschung Verwirrung zu stiften.

Natürlich ist auch der Weltklimarat nicht ohne Fehl. So drang beispielsweise im Zusammenhang mit dem vierten IPCC-Sachstandsbericht an die Öffentlichkeit, dass einige Regierungen, darunter die USA und China, Wissenschaftler dazu gebracht haben sollen, den Berichtsentwurf drastisch abzuschwächen. Doch ist auch das kein Beweis dafür, dass die globale Erwärmung nun eine Lüge ist.

Könnten tatsächlich 97 Prozent aller Klimastudien gefälscht sein? Und selbst wenn? Würde es bedeuten, dass wir nach wie vor unseren Planeten nach Strich und Faden ausbluten lassen dürfen? Würde es bedeuten, dass es sinnvoll ist, die für jeden sichtbaren Veränderungen in der Natur und der Umwelt zu ignorieren? Die in Europa immer seltener werdenden Regenfälle, die verheerenden Waldbrände im Süden Europas, die plötzlich einwandernden tropischen Insekten, das Verschwinden von einheimischen Insekten und Vögeln, die teilweise vernichtenden Krankheiten bei Bäumen und anderen Pflanzen und vieles mehr? Die Nichtexistenz eines Klimawandels würde uns also nicht unserer Verantwortung entheben und würde keinesfalls ein Freibrief für künftiges Nichtstun darstellen.

Denn zu Vieles läuft falsch in dieser Zeit – und jeder einzelne kann dazu beitragen, das Falsche in Richtiges zu verwandeln. Da es in diesem Artikel jedoch nicht vordergründig um den Klimawandel geht, sondern um Geo-Engineering, gehen wir im Folgenden einfach einmal davon aus, dass es den Klimawandel gibt. Denn nur anhand dieser Informationen kann man die Geo-Engineering-Pläne überhaupt nachvollziehen, wenn auch nicht unbedingt für gut befinden.

Scheitert Klimaschutz am Zahnrad der Zeit?

Der schwedische Physiker und Nobelpreisträger für Chemie Svante Arrhenius (1859-1927) war der Erste, der erkannt hat, dass das vom Menschen emittierte CO2 das Erdklima aufheizen und die dauerhafte Nutzung fossiler Energie zu gravierenden Problemen führen würde. Da derartige Theorien aber lange nicht ernst genommen wurden, hat es jahrzehntelang gedauert, bis der Klimaschutz überhaupt thematisiert wurde.

In den 1960er Jahren wurden schliesslich Computer und Satelliten zur Berechnung der globalen Erwärmung genutzt. In Folge sprach ein Beratungsgremium der US-Regierung erstmals eine Warnung aus, dass man es hier mit einer ernsthaften Bedrohung zu tun habe. Zeitgleich wurde aber auch schon die Empfehlung ausgesprochen, die Chancen und Risiken technischer Eingriffe in das Klimasystem der Erde (Geo-Engineering) zu erforschen.

Es folgten zahllose Klimakonferenzen, Gipfeltreffen, Verhandlungen und Beschlüsse, doch die internationale Klimapolitik artete mehr und mehr zu einem Desaster aus. Dafür spricht beispielsweise, dass die Weltölförderung heute so hoch ist wie nie zuvor und dass der weltweite CO2-Ausstoss seit 1990 um etwa 50 Prozent gestiegen ist. 1990 war übrigens jenes Jahr, in dem zum ersten Mal ernsthafte Verhandlungen über ein Klimaabkommen geführt wurden.

Das zentrale Ziel der internationalen Klimapolitik ist, die globale Erwärmung auf 2° C über dem vorindustriellen Wert zu begrenzen. Da dieses sogenannte „Zwei-Grad-Ziel“ von vielen Politikern und Klimaforschern jetzt schon als gescheitert betrachtet wird, wird der Ruf nach einer technischen Klimamanipulation immer lauter. Der Plan B heisst: Geo-Engineering.

In der Wissenschaft werden zwei Hauptmethoden zur Beeinflussung des Klimas unterschieden.

Geo-Engineering: Künstliche CO2-Reduzierung

Technologien, die unter dem Begriff Carbon Dioxide Removal (CDR) zusammengefasst werden, zielen darauf ab, die Konzentration des Treibhausgases CO2 aus der Atmosphäre zu verringern, indem dieses zunächst gebunden und dann z. B. unterirdisch gespeichert wird.

Zu den CDR-Methoden zählt mitunter die sogenannte Ozeandüngung: Hier werden winzige Algen durch Düngung zum Massenwachstum angeregt. Algen speichern grosse CO2-Mengen, und wenn die Algen sterben, sinkt mit ihnen das CO2 auf den Grund der Tiefsee.

Hierbei haben allerdings bereits zwei Studien des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven (Experiment EisenEx und Experiment LOHAFEX) ergeben, dass die Algen schon vor dem Absterben beinahe vollständig von im Meer lebenden Tieren gefressen werden, die das CO2 in Folge wieder ausatmen, so dass es letztendlich also doch nicht auf den Meeresgrund absinkt, sondern wieder in die Atmosphäre gelangt.

Ein weiteres CDR-Verfahren nennt sich „Carbon Capture and Storage“ (Abscheidung und Speicherung von CO2). Hier soll das CO2 Kraftwerke, die mit fossilen Brennnstoffen arbeiten, gar nicht erst verlassen. Es soll chemisch aus den Kraftwerksabgasen abgeleitet werden, um es sodann unterirdisch zu lagern. Fakt ist aber, dass die sichere Speicherung von CO2 bisher ausschliesslich auf dem Papier existiert.

Andere Geo-Engineering-Methoden sollen hingegen die Reflexion von Sonnenlicht erhöhen.

Geo-Engineering: Weniger Sonneneinstrahlung, besseres Klima?

Das Solar Radiation Management (SRM) umfasst zahlreiche unterschiedliche Technologien, die dafür sorgen sollen, dass ein möglichst grosser Teil der Sonneneinstrahlung wieder reflektiert wird, was dann natürlich auch die Temperaturen senken würde.

In städtischen Gebieten könnte man dazu beispielsweise verstärkt weisse Dächer einsetzen und in der Wüste würde man grosse Flächen mit reflektierendem Material bedecken. Auf den Meeren könnte man reflektierende Kissen schwimmen lassen. Abgesehen von den weissen Dächern wären diese Methoden ein grosser Eingriff in das Öko- und Klimasystem – mit unbekannten Folgen. So könnte es durch die schwimmenden Kissen zu einer massiven Störung des marinen Ökosystems kommen.

Auch im Luft- und im Weltraum will man Aktionen zur verstärkten Reflexion der Sonnenstrahlung in Erwägung ziehen. So könnten beispielsweise mit Flugzeugen kontinuierlich kleinste Salzkristalle direkt in die Luftschichten über den Ozeanen gesprüht oder Chemikalien wie Schwefelverbindungen als Aerosole in der Stratosphäre verteilt werden.

Genauso könnten zwischen Sonne und Erde riesige Spiegel oder lichtstreuende Netzwerke aus Aluminium positioniert werden, die das einstrahlende Sonnenlicht auf der Erde reduzieren. Doch auch diese Methoden würden sich natürlich äusserst negativ auf die Umwelt auswirken (z. B. Abnahme des Niederschlages).

Ob, wann und in welchem Umfang Geo-Engineering bereits zum Einsatz kommt bzw. kommen wird, liegt im Dunkeln. Wäre Geo-Engineering aber überhaupt erlaubt?

Ist Geo-Engineering erlaubt?

Die geplanten Methoden bzw. ihre Folgen sind natürlich nicht auf ein einziges Land zu begrenzen. Wer Geo-Engineering einsetzt, beeinflusst auch das Wetter und Klima in anderen Ländern und Regionen – schliesslich kennt das Klima keine Staatsgrenzen.

Trotzdem gibt es noch immer keine klaren Gesetze, die das Geo-Engineering international regeln würden. Demnach obliegt es grundsätzlich jedem einzelnen Staat, bestimmte Geo-Engineering-Technologien zu fördern, zu genehmigen oder auch zu verbieten.

Der Weltklimarat hat Geo-Engineering erstmals 2013/14 in seinen Fünften Sachstandsbericht aufgenommen. Dies ist deshalb von grosser Bedeutung, da dieses wissenschaftliche Gremium einen essentiellen Ausgangspunkt für die UN-Klimaverhandlungen darstellt.

Das Internationale Klimaschutzrecht enthält jedoch nach wie vor keine spezifischen Vorgaben zu Geo-Engineering-Technologien. Es gibt lediglich rechtliche Verpflichtungen in Bezug auf Massnahmen, die den Ausstoss von CO2 senken.

In Bezug auf die Meeresdüngung haben die Vertragsstaaten des weltweit geltenden Übereinkommens über die biologischen Vielfalt im Jahr 2008 allerdings einen politisch wichtigen Beschluss verabschiedet, der zumindest ein weitgehendes Moratorium für diese Art des Geo-Engineerings vorsieht.

Im Übrigen sollte auch das Völkergewohnheitsrecht nicht ausser Acht gelassen werden. Dieses besagt nämlich, dass jeder Staat sicherzustellen hat, dass die Umwelt jenseits der Staatsgrenzen – eingenommen das Weltall – durch seine Massnahmen und Aktionen nicht zu Schaden kommt.

Doch es gibt natürlich etliche Schlupflöcher, die genutzt werden können, um Geo-Engineering-Technologien einzusetzen. So verlangt beispielsweise das Klimarahmenübereinkommen ausdrücklich die Entwicklung von Gegenmassnahmen gegen die globale Erwärmung.

Dazu kommt, dass bislang noch nicht einmal der Begriff „Geo-Engineering“ klar definiert wurde. Streng genommen ist Geo-Engineering somit schon längst keine Zukunftsvision mehr, wenn man sich ansieht, was bereits (offiziell) schon umgesetzt wird oder wurde.

Geo-Engineering und das Militär

Der Mathematiker John von Neumann, der ein gefragter Berater der Army und Navy war und an der Entwicklung der Atombombe beteiligt war, warnte vor Eingriffen in das Klimasystem, da diese nach seinem Ermessen gefährlicher seien als ein Atomkrieg.

Nichtsdestotrotz wurden in der „Blütezeit“ des Kalten Krieges Geo-Engineering-Massnahmen für militärische Zwecke genutzt. Es handelte sich hierbei zwar eher um bewusste Wetterbeeinflussungen, doch die Grenze zwischen Manipulationen des Wetters und Geo-Engineering verläuft nun einmal fliessend.

So wurde im Zweiten Weltkrieg mit künstlichem Nebel experimentiert, um alliierte Bomber zu verwirren, und in den 1960er Jahren wurde Geo-Engineering in Erwägung gezogen, um aus Sibirien ein fruchtbares Land zu machen.

Bei dem US-amerikanischen Langzeitexperiment „Project Stormfury“ wurde untersucht, ob mit Silberjodid geimpfte Wirbelstürme abgeschwächt werden können. Schnell verbreitete sich diesbezüglich aber die Angst, dass das Militär in Wahrheit das Ziel verfolgen könnte, Hurrikans in eine bestimmte Richtung zu lenken, um sie zukünftig als Waffen einsetzen zu können.

Im Rahmen des „Project Popeye“ der CIA kam es zwischen 1966 und 1972 zu mehr als 2.300 Wolkenimpfungen mit Silberjodid über dem Ho-Chi-Minh-Pfad. Ziel war es, diesen wichtigen Verkehrsknotenpunkt durch die Verstärkung des Monsunregens für die nordkoreanischen Truppen unpassierbar zu machen und Ernteausfälle zu verursachen.

Da das UN-Umweltkriegsübereinkommen seit 1978 militärische Wettermanipulationen verbietet, könnte man meinen, dass jede Geo-Engineering-Technologie, die sich lokal auswirken kann (z. B. Dürren), eine Vertragsverletzung darstellt. Dies wurde aber bereits verneint.

Tatsache ist, dass bis heute kein einziges derartiges militärisches Experiment gestoppt worden ist. Da Geo-Engineering auch im internationalen Rechtsraum noch nicht definiert ist, wird eine Kontrolle a priori unmöglich gemacht.

Doch es ist natürlich nicht nur das Militär, das grosses Interesse an Geo-Engineering zeigt.

Staatlich organisiertes Geo-Engineering

Es gibt bereits zahlreiche grossräumige Manipulationsversuche des Wetters und auch des Klimas, die immer wieder zum Tragen kommen.

So unterhält beispielsweise die Volksrepublik China ein staatliches „Wetterbeeinflussungssamt„, das bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 oder auch bei den Feiern zum 60. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik am 1. Oktober 2009 angeblich für schönes Wetter gesorgt hat.

Hierbei kamen Flugzeuge zum Einsatz, die Chemikalien versprüht haben, um den Regen von den Veranstaltungen fern zu halten. Als es dann im November 2009 zu einer anhaltenden Dürre kam, sollte auf chemischem Weg Regen verursacht werden. In Folge kam es jedoch zu einem überaus heftigen Schneesturm. In Thailand wiederum wird mithilfe des künstlich erzeugten Regens versucht, den zunehmenden Smog im Norden des Landes in den Griff zu bekommen.

Dies sind nur einige Beispiele, die aufzeigen sollen, dass Geo-Engineering schon passiert, wenn auch vergleichsweise im „kleinen“ Rahmen. Eines steht aber definitiv fest: Es gibt durchaus etliche Unternehmen und Privatpersonen, die sich von Geo-Engineering einen lukrativen Profit versprechen.

Geo-Engineering und mögliche Profiteure

Als beispielsweise die Ozeandüngung noch im regen Gespräch war, sind sofort Firmen mit wohlklingenden Namen wie Greensea Venture oder Planktos49 auf der Bildfläche erschienen, die gross ins Geschäft einsteigen wollten.

Zudem haben sich schon zahlreiche Unternehmen Geo-Engineering-Patente gesichert, die sich wohl nichts sehnlicher erhoffen, als die von ihnen entwickelten Methoden zum Einsatz zu bringen. So wartet z. B. der Patenthalter US Department of Energy darauf, seine anorganischen Partikel als Reflektoren im Meer schwimmen zu sehen, und Nathan Myhrvold und Co. möchten wohl gern Schwefeloxid durch einen speziellen Schlauch durch die Lüfte jagen, um die Atmosphäre zu verändern.

Nichtsdestotrotz ist es bei weitem nicht so, dass sich die Mehrheit der Klimaforscher für Geo-Engineering ausspricht – das Gegenteil ist der Fall!

Deutsche Studie spricht gegen Geo-Engineering

An der Sondierungsstudie „Climate Engineering“ des Kiel Earth Institute (KEI) beteiligten sich 16 Forscher aus unterschiedlichsten Disziplinen, um eine der umfangreichsten Bestandsaufnahmen zu dieser Thematik zu erstellen. Die Untersuchungen ergaben, dass die Geo-Engineering-Technologien noch in den Kinderschuhen stecken und die Machbarkeit grosse Zweifel aufwirft. Zudem sprachen auch die Kosten, die unkalkulierbaren Risiken und die möglichen Folgen gegen Geo-Engineering.

So kamen die Wissenschaftler zum Schluss, dass Geo-Engineering die altbekannten Klimaschutz-Massnahmen nicht ersetzen kann und im allerbesten Fall eine Notfalloption darstellt.

Für das Europäische Parlament war diese Studie gewiss ausschlaggebend, um sich gegen grossangelegte Klimaversuche zu stellen. Das Umweltbundesamt (UBA) ging sogar noch einen Schritt weiter und sprach sich gleich ganz gegen weitere diesbezügliche Forschungen aus.

Internationaler Forscherkreis warnt vor Geo-Engineering

Die Vereinten Nationen luden Anfang Dezember 2014 zu einer Konferenz Lima (Peru), um ein internationales Klimaschutzabkommen vorzubereiten. Wenig später trafen zahlreiche Wissenschaftler in Washington D. C. zusammen, um über die Richtlinien für Geo-Engineering zu diskutieren.

Doch keine der Engineering-Technologien stiess auf Begeisterung, vielmehr machten sich in Bezug auf die möglichen Nebenwirkungen Sorgenfalten breit. Die Klimawissenschaftler wiesen beispielsweise darauf hin, dass das Einbringen von Sulfat in die Stratosphäre zu einer Verminderung der Niederschläge führen könnte.

Die meisten Wissenschaftler waren der Meinung, es sei noch viel zu früh, gross angelegte Studien in Betracht zu ziehen, einige gaben zu bedenken, dass Geo-Engineering – falls alle Stricke reissen – nicht ausgeschlossen werden sollte. Andererseits wurde aber auch argumentiert, dass es Jahrzehnte bräuchte, um die möglichen Auswirkungen auch nur ansatzweise zu verstehen.

Dr. Anya Waite vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven erklärte, dass weder durch die Ozeandüngung noch durch irgendeine andere Technologie das Problem der globalen Erwärmung gelöst werden könne.

Weitere Argumente waren, dass die Bekämpfung der eigentlichen Ursachen verschoben würde und der CO2-intensive Lebensstil unberührt bliebe. In puncto Klimaforschung lautet das Fazit demnach: Am klassischen Klimaschutz führt kein Weg vorbei!

Klimaschutz: Gemeinsam Geo-Engineering stoppen

Nach den Berechnungen des Weltklimarates müssen die Industrieländer die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050 um 80 Prozent senken, damit die globale Temperatur die 2-Grad-Marke nicht übersteigt und das Klima nicht vollends ausser Kontrolle gerät.

Dabei sollte aber bedacht werden, dass nicht nur Politik, Wirtschaft und Forschung Verantwortung übernehmen müssen, sondern auch wir. Denn schliesslich nutzen wir wohl fast alle fossile Energieträger, egal ob wir mit dem Auto fahren, Elektrogeräte wie den Computer oder den Kühlschrank nutzen oder im Winter die Wohnung heizen.

Es steht nun ausser Debatte, all das, was unser Leben auch ausmacht und bestimmt, aufzugeben, denn das ist gar nicht notwendig. Vielmehr geht es darum, ein neues Bewusstsein für die Umwelt zu entwickeln und in Hinblick auf den Energieverbrauch einen modernen Umgang zu erlernen. Dabei sollte bedacht werden, dass Haushalte einen wesentlichen Einfluss darauf haben, ob die CO2-Emissionen im erforderlichen Umfang verringert werden können und Geo-Engineering im Keim erstickt werden kann.

Die folgenden Beispiele sollen verdeutlichen, dass auf nichts verzichtet werden muss, um Energie zu sparen.

10 Klimaschutz-Tipps für jeden von uns

Energie-Verschwendung war gestern – heute ist Umdenken angesagt:

  • Tipp 1: Lassen Sie Ihr Auto öfter in der Garage stehen. Wenn Sie beispielsweise pro Tag für eine Strecke von nur 10 km das Rad nehmen oder zu Fuss gehen, können Sie rund 400 kg CO2 im Jahr einsparen – und kommen gleichzeitig auf mehr Bewegung.
  • Tipp 2: Autokauf mit Blick auf die Umwelt: Fahrzeuge mit sparsamen (Diesel-)Motoren und Leichtbautechnik stossen pro Kilometer 80 g CO2 aus – der deutsche Durchschnitt liegt bei 160 g CO2 pro Kilometer.
  • Tipp 3: Drehen Sie die Heizung runter: Wenn Sie die Raumtemperatur um nur ein Grad senken, frieren Sie bestimmt nicht, können die CO2-Emissionen eines 4-Personen-Haushaltes pro Jahr aber um rund 350 kg senken.
  • Tipp 4: Augen auf beim Kauf von Elektrogeräten: Achten Sie auf die Energieeffizienz – es sind Energie-Einsparungen bis zu 50 Prozent möglich.
  • Tipp 5: Schalten Sie alle elektrischen Geräte aus, die Sie gerade nicht benutzen: Der Standby-Zustand mag praktisch sein, frisst aber unnötig Energie. Pro Haushalt sind damit Einsparungen von 300 kg CO2 möglich.
  • Tipp 6: Waschen Sie mit Köpfchen: Wenn Sie auf die Vorwäsche verzichten, höchstens mit 60 Grad waschen und die Wäsche auf der Leine trocknen lassen, liegt bei einem 2-Personen-Haushalt das Einsparpotenzial bei bis zu 650 Kilogramm CO2 pro Jahr.
  • Tipp 7: Kaufen Sie saisonale und regionale Bio-Lebensmittel aus Ihrer Region: Die biologische Landwirtschaft verbraucht im Vergleich zum konventionellen Anbau nur etwa die Hälfte an Energie. Zudem sorgen lange Transportwege für überflüssige Emissionen. Während 100 g Gemüse aus der eigenen Region einen CO2-Ausstoss von etwa 60 g verursachen, liegt dieser bei derselben Menge Gemüse aus Südamerika bei rund 2 kg.
  • Tipp 8: Essen Sie weniger Fleisch: Wenn Sie den Fleischkonsum reduzieren, können Sie dem Klima rund 400 kg CO2 pro Jahr ersparen.
  • Tipp 9: Kochen Sie mit Deckel: Wenn Sie nur fünf Mal pro Woche den Topfdeckel benutzen, können Sie pro Jahr etwa 100 kg CO2 vermeiden.
  • Tipp 10: Wechseln Sie zu einem unabhängigen Ökostrom-Anbieter: Ein 4-Personen-Haushalt kann dadurch jährlich bis zu 2 Tonnen CO2 einsparen.

Noch besser wäre es natürlich, falls die Möglichkeit besteht, sich von Energie-Anbietern frei zu machen und sich selbst mit sauberer Energie zu versorgen.

Energie-Autarkie liegt im Trend

Immer mehr Privathaushalte und kleine Unternehmen nehmen ihre Energieversorgung in die eigenen Hände. Dabei haben sich schon viele helle Köpfchen mit der Frage auseinandergesetzt, wie Haushalte zumindest einen Teil der benötigten Energie selbst produzieren können.

So stellt beispielsweise die Münchner Turbina AG Mini-Windanlagen für den Hausgebrauch her. Wenn der Wind mit 6 Metern pro Sekunde weht, erzeugt das kleine Kraftpaket zwischen 420 und 6.800 Kilowattstunden pro Jahr. Da ein Vier-Personen-Haushalt durchschnittlich 3.000 bis 4.000 Kilowattstunden jährlich verbraucht, kann der Energieverbrauch durch eine Mini-Windanlage gedeckt werden.

In Gegenden, in denen der Wind rar ist, stellt die Sonne eine interessante Alternative dar. Es gibt nun bereits eine ganze Reihe von Solarfachhändlern, die Photovoltaik-Kleinstanlagen mit einer Spitzenleistung von rund 200 Watt für die Eigenversorgung anbieten. Die sogenannten Plug&Play-Anlagen sind ideal für den Haushalt, da sie die gewonnene Energie sogar vom Balkon aus direkt ins eigene Netz einspeisen.

Es gibt also viel, was der Einzelne dazu beitragen kann, damit die Erde irgendwann vielleicht wieder zurück zu einer gesunden Wetter- und Klimaharmonie findet – und zwar trotz der Menschheit, die sie ertragen muss.

(…)

Quellen:

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/geo-engineering-ia.html

.
Gruß an die Geheimdienste
TA KI

Sie schlafen nie: der Tag beginnt mit Chemtrails, und der Tag endet mit Chemtrails.


Die Massenmörder, die weltweit rund um die Uhr Chemtrails in der Atmosphäre freisetzen, schlafen offenbar nie. Dass sie trotz zunehmender Proteste überall auf der Welt immer noch ihr verbrecherisches Handwerk ausüben, ist nur möglich, weil in der Politik fast ausschließlich Kriminelle aktiv sind.

Und wer nun meint, Massenmörder sei aber stark übertrieben, der hat offenbar immer noch nicht die Dimension der Verbrechen begriffen, die im Zuge der Klimalüge geschehen. Lesen Sie weiter unten, worum es bei der angeblichen „Rettung“ des Klima in Wahrheit geht, und welchen Zweck Geo-Engineering und Chemtrails wirklich haben. Wundern Sie sich bitte nicht, dass das Klima in der Praxis nicht etwa „gerettet“ wird, sondern dass eine Bande krimineller Psychopathen die Atmosphäre zur gefährlichsten Waffe, die man sich vorstellen kann, gemacht hat. Die Atmosphäre ist mit den Substanzen, mit denen sie seit Jahren und Jahrzehnten absichtlich zugeballert wird, nicht mehr weit davon entfernt alles Leben auf dem Planeten auszurotten. Aber es geht noch schlimmer; wenn wir nicht aufpassen, jagen diese Irren mit ihrem Geo-Engineering-Köfferchen und der Unterstützung der hirntoten Polit- und Mainstreammedienmarionutten den gesamten Planeten in die Luft, einfach weil sie’s können und sie niemand davon abhält. Die Technologie dazu existiert, Tesla hat sie erfunden.

Der Himmel zwischen 6:00 und 7:00 Uhr

Einige Stunden später gegen 16:00 Uhr

Die nächsten 3 Fotos sind vom Tag zuvor; und genauso sieht es auch im Moment wieder aus

Während die Politiker immer mehr Umweltzonen einrichten (lassen), die aber im Grunde wieder nur eine weitere Abzockmöglichkeit darstellen, oder mit Zwangsimpfungen drohen, weil ein paar Leute Masern haben, und auch damit etwas ganz anderes im Sinn haben, als sie uns erzählen, schauen sie bei den wirklich großen Verbrechen nicht nur weg, nein, sie unterstützen diese sogar noch in jeder Hinsicht. Oder wie ist es zu erklären, dass in diesem Land gefrackt werden darf, oder dass wir Tag und Nacht mittels Chemtrails vergiftet werden dürfen, wobei das nur ein Zweck von Chemtrails ist, und keiner dieser Kriminellen unternimmt etwas dagegen? Politiker lügen, wenn sie den Mund aufmachen, und meist ist das Gegenteil von dem, was sie sagen, wahr.
Siehe auch:

Video: TANKER TOXINS ( AEROSOLES )

„Das weltweite Sprühen … vergiftet buchstäblich alles Leben auf der Erde, tagaus, tagein. Jeder Atemzug, den wir tun, enthält ultrafeine toxische Nanoteilchen im 10 Nanometer-Bereich.“ [Quelle]

Müssen die tödlichen Atemwegserkrankungen – ehemals auf Platz 8 und inzwischen auf Platz 3 – erst auf Platz 1 hochschnellen, bevor wir uns bequemen vielleicht doch mal langsam aktiv zu werden und kriminellen Politikern ein paar unangenehme Fragen zu stellen?

„Leiden auch Sie unter sehr häufigen, nicht erklärbaren Atemwegs- oder Pilz­in­fek­ti­o­nen, grip­pa­len Infekten, unter Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Immun­schwäche oder ständigen Neben­höhlen­ent­zün­dungen, Erschöp­fungs­er­schei­nungen und dau­ern­der Müdigkeit? Wenn Ihr Arzt nichts finden konnte, dürften Chemtrails die Ursache sein.

Die tödlichen Erkrankungen der oberen Atemwege sind in den USA in den letzten Jahren von Platz 8 auf Platz 3 hoch­ge­schnellt. Im obigen Video „Chemtrails – Aerosol Crimes“ gibt Gwen Scott (ab ca. 0:56:30) extrem wertvolle Hinweise zu den von Chemtrails ver­ur­sach­ten Erkrankungen, und sie sagt auch, wie man die Leiden lindern und das Aluminium aus dem Gehirn ausleiten kann. Dieses Video sollte sich unbedingt jeder ansehen, der unter den o. g. Krankheiten leidet!

Besonders Aluminium ist sehr tückisch, zumal es im Gegensatz zu allen anderen Me­tal­len von keinem einzigen lebenden Organismus auf dem Planeten verwendet wird. Was hat es also in Ihrem Gehirn zu suchen? Klar dagegen ist, wie es dort hineingekommen ist: durch Größen im Na­no­for­mat (1 milliardstel Meter, ein Fußball im Verhältnis zur Erde) kann es mühelos die Blut-Hirn-Schranke passieren, sich im Gehirn anreichern und so nachhaltig Schaden an­rich­ten.“ [Quelle]

Es ist der helle Wahnsinn, für die totale Überfremdung aka „ein ‚buntes Deutschland‚“ finden sich innerhalb kürzester Frist mehr als eine Million Menschen, die eine Anti-Pegida-Petition unterzeichnen, wobei noch zu befürchten ist, dass es sich bei Pegida um eine kontrollierte Opposition handelt, und wo es um die Vernichtung der Lebensgrundlagen auf dem gesamten Planeten geht, da möchten gerade mal 4.367 Menschen (per 27.12.2014) Antworten haben.

Noch einmal, was sind abseits der Lüge, dass die Chemtrails-Massenmörder und ihre armseligen, ge­wis­sen­losen Unterstützer, also Mittäter, in den Parlamenten und den Mainstreammedien mit ihren Chemtrails angeblich das Klima „retten“ wollen, die wahren Gründe um Chemtrails überhaupt zu verbreiten? Hier sind ein paar:

Schematische Darstellung des offiziellen Geo-Engineering-Arsenals der Weltherrscher AG zur „Rettung“ des Klimas. Wie der inoffizielle Wahnsinn wohl aussieht?

  1. Aerosole in der Atmosphäre
  2. Gigantische Reflektoren im Orbit
  3. Chemie in der Atmosphäre zur „Rettung“ des Ozons
  4. „Impfen“ von Wolken
  5. Eisendüngung der Meere
  6. Speicherung des CO2 in der Tiefsee
  7. Speicherung des CO2 im Gestein
  8. Anpflanzung von Wäldern (in Monokultur)
  9. Begrünung der Wüsten
  10. Genetisch veränderte Pflanzen

Und das alles wegen des anthropogenen Klimawandels, den psychopathische Kriminelle, die die Welt im Würgegriff halten, in ihren kranken Hirnen aus reiner Macht- und Profitgier erfunden haben!

Unterstützt werden diese Massenmörder vor dem Herrn – die Elitebankster und ihre Konzerne – von Horden von intellektuell unterbelichteten, hirnamputierten, amoklaufenden, durchgeknallten und korrupten Blindgängern, die fast alle Mitglieder der Klimasekte sind und sich weltweit in den Parlamenten, Massenmedien und weiten Teilen der sog. Wissenschaft und zahllosen auf gutmenschlich tuenden, nicht selten gehijackten NGOs tummeln.

Typische Chemtrails. Nein, liebe Klimaschäfchen, das sind keine natürlichen Wolken. Diese „Wolken“ sollen töten, und das tun sie auch.
Unabhängige Analysen des Chemtrail-Niederschlags haben viele giftige Chemikalien identifiziert einschließlich:

  • Aluminiumoxidteilchen
  • Arsen
  • Bazillen und Schimmelpilze
  • Bariumsalze
  • Bariumtitanate
  • Cadmium
  • Kalzium
  • Chrom
  • Getrocknete rote Blutkörperchen vom Menschen
  • Äthylendibromid
  • Enterobacter Kloaken
  • Enterobacteriaceae
  • Menschliche weiße A-Blutzellen( Drossel-Enzym, verwendet in Forschungslabors um DNA zu schneiden und zu kombinieren)
  • Blei
  • Quecksilber
  • Methyl-Aluminium
  • Schimmelpilzsporen
  • Mycoplasma (s. a. „Klimaschwindel und Chemtrailing: wie die Großhändler des Todes das gesamte Leben auf dem Planeten zerstören – und keinen schert’s“ und „Chemtrails: Welche Krankheit hätten’s gern?„)
  • Nano-Aluminium-beschichtetes Fiberglas
  • Stickstofftrifluorid
  • Etwas, was auch unter Düppel (CHAFF) bekannt ist
  • Nickel
  • Polymerfasern
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Pseudomonas Florescens
  • Radioaktives Cäsium
  • Radioaktives Thorium
  • Selen
  • Serratia Marcscens
  • Scharfe Titan-Scherben
  • Silber
  • Streptomyces
  • Stronthium
  • Sub-Mikron-Partikel (lebende biologische Materie beinhaltend)
  • Unbekannte Bakterien
  • Uran
  • Gelbpilz-Mykotoxine

Quelle: Chemtrails – Was in aller Welt sprühen die da? aus dem Artikel „Chemtrails-Aktion: Jetzt mitmachen und mit total viel Glück Ablasszettel der Klimakirche gewinnen!!„. Zwei Links hinzugefügt; Anm. d. Red.

http://stopesm.blogspot.de/2015/04/sie-schlafen-nie-der-tag-beginnt-mit.html#ContactForm1

.

Gruß an die Piloten

TA KI

.