Was passiert wenn eine Eule beschliesst sich bei einem Mann für die helfende Hand zu bedanken


Ein junger südafrikanischer Mann rettete eine verletzte Eule. In den folgenden Monaten erholte sich der Vogel wieder vollständig, gewöhnte sich daran, im Haus des Retters zu leben und freundete sich sogar mit der Katze an. Eines Abends, als der Mann in seinem Zimmer am Computer arbeitete wurde er Zeuge, wie die Eule zum Fenster hineinflog und eine tote Maus zwischen ihren Krallen hielt. Der Vogel bot dann seine Beute jedem der Hausbewohner an! Wie sich herausstellte, war dies der beginn einer neuen Tradition. Seither bringt die Eule jedes Mal ”Geschenke” mit für ihre Adoptiv-Familie, wenn sie von der Jagd zurückkehrt.

Quelle: thechive

Quelle: http://www.erhoehtesbewusstsein.de/was-passiert-wenn-eine-eule-beschliesst-sich-bei-einem-mann-fur-die-helfende-hand-zu-bedanken/

Gruß an die, die alles teilen

TA KI

Dieser Mann strahlt übers ganze Gesicht. Wenn Du den Grund dafür erfährst, wirst Du mitstrahlen!


Epoch Times

Du kennst das bestimmt: Der Tag war furchtbar, die Leute unfreundlich und das Wetter total ätzend. Dann sitzt man da, völlig motivationslos, und will nur noch alleine sein.

Doch plötzlich kommt eine lächelnde Person auf Dich zu und gibt Dir ein Geschenk. Das hast Du jetzt garantiert nicht erwartet, was? Du bist perplex und weißt nicht, was Du denken sollst, doch genau da kommt eine andere Person und gibt Dir ein Blümchen. „Was ist denn jetzt los!?“, denkst Du Dir und da kommt die nächste Person an…

Hmm, sehr seltsam, na ja, nicht wirklich, wenn man in Auckland, Neuseeland wohnt, denn dort macht eine Truppe von netten Leuten seit zwei Jahren die Stadt unsicher.

Jenna und Tim Scullin beschloßen eines Tages, die Kampagne „Love This City“ zu starten und den Leuten zu zeigen, dass sie geliebt werden. Die Zwei entwarfen kleine „Love Bomb“-Pakete mit kleinen Karten, auf den „You’ve been love bombed“ und „Thank you for serving this city“ draufstand.

Diese Päckchen wurden dann einfach an beliebige Leute in der Stadt verteilt. Dabei wird eine Person beliebig ausgewählt, und die Aktivisten von „Love This City“ kommen von verschiedenen Seite auf diese Person zu und geben ihr verschiedene Geschenke. Und die Leute? Sie können nur vor Freude strahlen. Wunderschön!

Einmal schrieb eine Frau an „Love This City“, die kurz davor mit einer „Liebesbombe“ beschenkt wurde: „Ich bin im Moment im sechsten Monat schwanger, ganz allein, der Vater ist nicht mehr da. Obwohl ich keiner Religion angehöre, beschwere ich mich bei Gott, dass er mich nicht leitet und nicht beschützt, wie er das der allgemeinen Meinung nach tun … sollte, aber in der letzten Zeit meistens darüber, dass er mich nicht liebt.“

Sie dachte sogar darüber nach, Selbstmord zu begehen: „Meine stillen Gebete und Beschwerden wurden endlich erhört. Ich kann jetzt damit aufhören, über Selbstmord nachzudenken, und kann jetzt mit dem Wissen leben, dass zumindest jemand auf der Welt mich lieb hat.“

Jenna blieb mit dieser Frau in Kontakt: „Ich habe sie auf ihrer Reise durch den Rest ihrer Schwangerschaft und bei Geburt ihres Babys begleitet. … Es war unglaublich, ins Krankenhaus zu gehen, einen Tag nachdem sie dieses Baby, das hätte nicht zur Welt kommen können, zur Welt gebracht hatte – sie beiden könnten schon nicht mehr unter uns weilen.“

Solche kleinen Gesten können so viel Freude bringen, wirklich unglaublich. Wie gefallen Dir diese „Liebesbomben“? Wenn Du sie toll findest, dann teile sie mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren.

Quelle:http://www.epochtimes.de/genial/dieser-mann-strahlt-uebers-ganze-gesicht-wenn-du-den-grund-dafuer-erfaehrst-wirst-du-mitstrahlen-a1311820.html

.

Gruß an die Freundlichen

TA KI

Neues ‚in und um‘ Israel…


Keine Geschenke für Israel mehrDeutsche Kriegsschiffe für Israel nur noch gegen volle Bezahlung

Deutschland hat einem Zeitungsbericht zufolge eine Zusage zur Subventionierung von Kriegsschiffen für Israel aus Verärgerung über das Scheitern der Friedensgespräche zurückgezogen.

Das habe Christoph Heusgen, außenpolitischer Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem israelischen Sicherheitsberater Joseph Cohen in einem hitzigen Telefonat mitgeteilt, berichtete die israelische Zeitung «Haaretz» am Freitag unter Berufung auf ungenannte Vertreter Deutschlands und Israels.

Seit Monaten gibt es Berichte, dass beide Seiten über die Lieferung von drei bis vier Raketenschnellbooten im Gesamtwert von etwa einer Milliarde Dollar (725 Millionen Euro) zur Sicherung israelischer Offshore-Gasfelder im Mittelmeer verhandeln.

Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/259769-deutsche-kriegsschiffe-f%C3%BCr-israel-nur-noch-bei-voller-bezahlung

.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

„Warum rennst du weg, du israelische Brut?“

erdogan-im-handgemenge-in-einem-supermarkt-in-soma-

Der Umgang mit den Hinterbliebenen des Grubenunglücks von Soma wird für die türkische Regierung zum PR-Desaster. Zuerst ging das Bild von Yusuf Yerkel um die Welt, einem Berater von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der in Soma auf einen am Boden liegenden Demonstranten eintrat.

Nun sind Videos aufgetaucht, die auch das Verhalten des Regierungschefs selbst in ein schlechtes Licht rücken. Die Aufnahmen zeigen, wie Erdogan während seines Besuchs an dem Unglücksort am Mittwoch in einen Supermarkt flüchten musste.

Zuvor hatte der Premier die Angehörigen der verschütteten Bergleute mit der lakonischen Aussage erbost, dass Minenunglücke seit dem 19. Jahrhundert in Großbritannien passierten.

Am Eingang zum Supermarkt stellen sich mehrere Menschen Erdogan in den Weg. Unter ihnen sind eine Frau, die schnell zur Seite gezogen wird, sowie ein junger Mann in einem blauen T-Shirt.

Erdogan packt den Jungen mit seiner linken Hand im Nacken und brüllt ihn an: „Warum rennst du weg, du israelische Brut?“, sagt Erdogan offenbar. Anschließend lässt der Politiker den Mann los und versetzt ihm einen leichten Schlag mit der linken Hand.

Schlagopfer fordert Entschuldigung

Bei dem Mann, mit dem Erdogan aneinandergeriet, soll es sich um Taner Kuruca handeln. Er sagte dem Fernsehsender Kanal D, dass er gar nicht gegen den Regierungschef protestieren, sondern in dem Supermarkt einkaufen wollte. Er nimmt Erdogan in Schutz: „Ich glaube nicht, dass der Ministerpräsident das absichtlich getan hat. Ich werde ihn auch nicht verklagen, erwarte aber eine Entschuldigung.“

Die antiisraelische Beleidigung des Premiers ist nur der jüngste Ausdruck der drastisch verschlechterten Beziehungen zwischen Ankara und Jerusalem.

In den vergangenen Jahren hat sich das Verhältnis zwischen beiden Staaten deutlich abgekühlt, Erdogan warf Israel unter anderem vor Staatsterror und einen Genozid an den Palästinensern vor.

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_69455012/recep-tayyip-erdogan-schlaegt-und-beleidigt-jungen-in-soma.html

.

Gruß an die ewig Beschenkten

TA KI