US-Senat droht der palästinensischen Einheitsregierung Einfrierung finanzieller Hilfen an


Der Vorsitzende des Komitees des US-Senats für Außenbeziehungen Robert Menendez hat am Montag vor den Mitgliedern des Komitees der Juden in den USA in New Jersey Menendezerklärte, die  Bewegung Fatah müsse sich  zwischen Hamas und Israel entscheiden.
Er drohte der palästinensischen Einheitsregierung ein weiteres Mal die Einfrierung der finanziellen Hilfen an. Der israelischen Zeitung Jerusalem Post zufolge bezeichnete Robert Menendez die Koalitionsregierung von Hamas und Fatah als „zweiköpfigen Drachen“ und sagte, das neue Kabinett erfülle nicht die erforderlichen Bedingungen zum Erhalt von Unterstützungspaketen der USA.

Die palästinensischen Bewegungen Hamas und Fatah haben sich nach siebenjährigen Meinungsverschiedenheiten versöhnt und die Bildung der Einheitsregierung vereinbart. Diese Regierung wurde letzte Woche offiziell vorgestellt. Washington und andere Länder der Welt kündigten ihre Zusammenarbeit mit dieser Regierung an, obwohl das israelische Regime forderte, dass dieses Kabinett zu boykottieren sei. Dennoch hat  der pro-israelische Abgeordnete des US-Kongresses, Menendez,  den Palästinensern die Einfrierung von finanziellen Hilfen angedroht. Er forderte Fatah auf, ihre Vereinbarung mit der Hamas zu annullieren.

.
Gruß an die Satansbraten
TA KI