Rassenkunde


Welcher Hund passt zu mir?

Für fast jeden Menschen, gibt es eine passende Rasse. Ob Outdoortyp oder Couch-Potato, Hunde sind genauso verschiedenen in ihren Persönlichkeiten.

RassehundeJeder hat eine andere Vorstellung vom perfekten Hund. Zum Glück gibt es über 400 Hunderassen, die sich in ihrem Aussehen, ihrer Größe und ihrem Charakter unterscheiden. Jede Hunderasse weißt charakterspezifische Merkmale auf, jedoch ist dies kein Garant dafür, dass der ausgewählte Hund auch genau diese Eigenschaften mitbringt.

  • Der perfekte Hund für Outdoortypen

    Wind und Wetter macht Ihnen nicht aus? Sie lieben lange Spaziergänge? Und der perfekte Hund sollte lehrbegierig sein? Dann sind Hüte- und Treibhunde die richtige Wahl. Hunderassen wie der Border Collie oder der Bearded collie sind am Glücklichsten, wenn sie eine Aufgabe bekommen. Das bedeutet für den Besitzer viel Training. Mit Sportarten wie Treibball, Dummy-Training oder Jagility werden die Vierbeiner beschäftigt. Nur mit sinnvoller Beschäftigung sowie ausreichend Bewegung werden Hüte- und Treibhunde glücklich, daher sollte der Besitzer sportlich aktiv sein und gern viel Zeit an der frischen Luft verbringen.
    Info

    Info: Hüte- und Treibhunde sind keine Hunde für Anfänger. Der Besuch einer Hundeschule empfiehlt sich in jedem Fall, denn dort können Sportarten erlernt werden.
    .

     Der perfekte Hund für Couch-Potato

    • Sie leben in einer kleinen Wohnung? Und Bewegung ist nicht so ihr Fall? Dann ist ein Schoßhund genau die richtige Wahl. Kleine Hunde wie Yorkshire Terrier, Malteser oder Pomeranier werden auch in einer kleinen Wohnung glücklich und lange Spaziergänge sind nicht ihr Fall. Trotzdem ist Bewegung und vor allem Beschäftigung sehr wichtig. Besonders die kleinen Hunde neigen dazu lauthals ihre Rechte einzufordern. Ausgleich kann durch Reizangelspiele oder mit Intelligenzspielzeug geschaffen werden.
      Info

      Info: Auch wenn es sich um kleine Hunde handelt, trotzdem brauchen diese Tiere Erziehung. Da gerade bei Mini-Hunden die Gefahr des Vermenschlichens besteht, bedarf es viel Konsequenz und Geduld bei der Erziehung.

    Der perfekte Hund für Familien

  • Ein Familienhund muss nervenstark und gutmütig sein. Grobe Berührungen vom Nachwuchs und Hektik muss das Tier verzeihen, daher sind nur wenige Vierbeiner als Familienhund geeignet. Generell gelten Labradors, Retriever und Pudel als geeignete Rassen. Damit das Zusammenleben von Kindern und Hund funktioniert, sollten für beide Seiten Regeln gelten. Der Besuch in einer Hundeschule ist unumgänglich, damit der Vierbeiner Kommandos erlernt.
    Info

    Info: Labradors und Retriever gehören zu den Apportierhunden, die als besonders loyal gelten. Reichlich Auslauf und eine sinnvolle Beschäftigung machen aus dem Tieren meistens einen perfekten Begleiter für Familien.

    Der perfekte Hund für Anfänger

  • Als Anfänger ist die Wahl des Hundes ganz besonders wichtig. Ideal sind ruhige Tiere, die einen sanftmütigen Charakter aufweisen und viel Geduld mitbringen. Dazu zählen Hunderassen wie Pudel, Havaneser und Labrador Retriever. Alle Rassen brauchen durchschnittlich viel Bewegung und Beschäftigung.
    Info

    Tipp: Als Anfänger ist es ratsam, wenn bei der Wahl des Hundes ein Hundetrainer hinzugezogen wird. Dieser kennt sich mit den unterschiedlichen Rassen aus und weiß am besten, welches Tier zu welchem Menschen passt.

    Der perfekte Hund für Ältere

  • Ausgeglichen, einfühlsam und geduldig sollte der perfekte Hund für ältere Menschen sein. Hunderassen wie der Mops, Malteser oder Tibet Terrier eignen sich deshalb hervorragend für Rentner. Gerade bei älteren Menschen sollte der Vierbeiner nicht zu groß oder schwer sein, denn dann wird das Tragen schwer. Stürmische Vierbeiner mit viel Energie und Laufdrang sind ebenfalls ungeeignet. Dafür sind ruhige und genügsame Hunde ideal.
    Info

    Tipp: Bei älteren Menschen sollte es sich bei dem neuen Familienmitglied um keinen Welpen handeln, stattdessen sind ältere Hunde geeignet. Über die jeweilige Hunderassen-Tierhilfe werden ältere Vierbeiner vermittelt, die dann bereits sehr genau in ihrem Charakter beschrieben sind.
    Gruß an die Rassendifferenzierer
    TA KI