Natürlicher Hustensaft


Wenn sich jedes Atmen anfühlt als würde ein Stück Sandpapier durch die Kehle wandern, ist es allerhöchste Eisenbahn für Hustensaft. Aber warum Zeit und Geld für den Gang zur Apotheke investieren, wenn man diesen auch – praktisch im Handumdrehen – selber zubereiten kann?

saft

Dafür brauchst du:

  • 180 ml Biohonig
  • 60 ml extra reines Olivenöl
  • den Saft aus 3 Zitronen

So geht es:

  1. Alle drei Zutaten in einen kleinen Topf geben.
  2. Die Flüssigkeit auf mittlerer Stufe erhitzen, bis sie dampft. Dann von der Wärmeplatte nehmen und die Flüssigkeit auskühlen lassen.
  3. Den Hustensaft in ein Einmachglas gießen und dort aufbewahren. Du kannst ihn 3 Monate gekühlt lagern.
  4. Bei einer Erkältung nimmst du alle zwei Stunden einen Esslöffel davon. Das lindert den Hustenreiz spürbar.

Tada! Fertig ist der magische Kratzstopp für den Hals und das zu 100 Prozent natürlich, günstiger als aus der Apotheke, haltbar und obendrein noch lecker und richtig gesund. Da will man sich auch ganz ohne fiese Erkältung hin und wieder ein Schlückchen gönnen.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/husten-ade/

Gruß an die Heilkraft der Natur

TA KI

Advertisements

Spitzwegerich-Hustensaft


spitzwegerich-hustensaft-264

In diesem Video zeige ich, wie man einen Spitzwegerich-Hustensaft selber machen kann.

Dauer: 2 Min 13 Sek

So macht man einen leckeren und heilkräftigen Hustensaft mit Spitzwegerich und Husten mit nur 3 Zutaten.

Spitzwegerich-Hustensaft kann gegen Husten und Bronchitis helfen.

Zutaten:

  • 25 gr Spitzwegerich-Blätter (getrocknet)
  • 500 ml Wasser
  • 175 gr Honig

Im Kühlschrank hält sich der Spitzwegerich-Hustensafteine gute Woche lang.

Bei Bedarf oder drei Mal täglich nimmt man einen Löffel von dem Spitzwegerich-Hustensaft.

Gute Besserung!



Text im Video (Transscript)

So macht man Spitzwegerich-Hustensaft.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht: Spitzwegerich, Wasser und Honig.

Der Spitzwegerich wird in einen Topf gegeben.
Das Wasser wird dazu gegossen.
Ein bisschen umrühren.

Dann wird der Topf auf den Herd gestellt und die Mischung zum Kochen gebracht.
Wenn das Wasser kocht, nimmt man den Topf vom Herd und lässt die Spitzwegerich-Abkochung 30 Minuten lang ziehen.

Anschließend wird die Abkochung abgeseiht.
Nun wird sie bis auf die Hälfte eingekocht.

Jetzt muss die konzentrierte Abkochung bis auf 40°C abkühlen.
Dann wird der Honig dazugegeben und unter gerührt.

Der Hustensaft ist jetzt fertig und kann in eine Flasche abgefüllt werden.
Bei Husten nimmt man 3 mal täglich einen Esslöffel davon.
Der Hustensaft hält sich im Kühlschrank ein bis zwei Wochen.

Zum Schluss wird die Flasche noch beschriftet.

Gute Besserung!

.