Aufgewacht? Nö. Verschwörungstheorien aufgesessen!


Mit Vergnügen verbreite ich hier einen Text des hochgeschätzten Steven Black.

Ich fasse zusammen, ich tue es salopp:

Was „Verschwörungstheoretiker“ sagen, sind tatsächlich Verschwörungstheorien, entbehren realer Grundlagen.

Neugierig auf deine Reaktion bin ich, guter Leser. Die Meinige setze ich unter Stevens Text.

.

Achtung

Dieses heutige Gericht auf bb ist verd üppig, nicht in 20 Minuten zu schaffen. Nimm dir Zeit oder lass‘ es, bitte.

.

.

geschrieben von Steven Black:

Es gibt heute so viele Menschen, die haben alles gelesen über “die Illuminati”, Rothschild, Rockefeller, Soros, die CIA, Freimaurer, Satanisten, etc; etc; etc. Angefangen von Fritz Springmeiers “Bloodlines of the Illuminati”, Robin de Ruiters “die satanischen Blutlinien”, “die Insider” von Gary Allen, John Coleman’s “Komitee der 300”, “Die neue Weltordnung” von Pat Robertson, “Behind a pale horse” von Milton William Cooper, “Wer regiert die Welt” von Des Griffin, “Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20 Jahrhundert” von Jan van Helsing aka Jan Udo Holey, die Bücher von David Icke und vieles mehr.

Und viele Leser dieser Werke denken von sich, sie hätten nun verstanden und wären aufgewacht und alle anderen wären dumpfe Schlafschafe.

Nein, du bist nicht aufgewacht, du hast nur viele Bücher und Artikel von Leuten gelesen, die dein Gehirn gefickt haben. Nicht ein einziger Gedanke über Illuminati, Rothschild, Satanisten und Co, ist je von dir selbst gekommen. Du hast einfach jemanden vertraut, weil das was gesagt wurde, in dein persönliches Weltbild passte und dir einen Feind präsentierte, auf den du deinen Bullshit projizieren konntest.

Keine Sorge, nicht nur du wurdest verarscht. Ich ebenfalls, ich habe auch eine ganze Menge von diesem Zeug inhaliert und geglaubt. Auch ich habe meinen persönlichen Mindfuck auf diese Art von Feindbildern projiziert. Dieser Beitrag ist meine persönliche Abrechnung damit. Es gab eine Zeit, da habe ich die Bücher von David Icke, Jan van Helsing und vielen anderen Autoren verschlungen. Und ich habe damals nicht verstanden, warum man beispielsweise Jan van Helsing vorgeworfen hat, er wäre ein rechtsradikaler Antisemit. Vor allem verstand ich es deswegen nicht, weil Jan Udo Holey sein Schreibstil durchwegs mit spirituellen Ansätzen verbunden war.

Oh, how little did I know about ..

In diesem Artikel werde ich einigen dieser Leute und ihren Büchern genauer auf den Zahn fühlen. Am Ende werden einige Zusammenhänge klar werden und du wirst feststellen, dass die alle voneinander mehr oder weniger abgeschrieben haben, das Zeug weiterpropagiert und einiges selbst hinzu erfunden hatten. Dazu kommt, dass all die angeblich spirituellen Ansätze, die es in einigen solcher Werke gibt, an ihrer Wurzel korrumpiert sind von rassistischen und menschenfeindlichen Ideen, die sich im letzten Jahrtausend ansammelten und bis heute in den Köpfen der Menschen überlebten. Die Namen und Darsteller ändern sich manchmal, je nach Autor, aber die Wurzel ist immer dieselbe …

Now, let’s take a ride ..

Die Illuminati

Der Ursprung des Illuminati Begriffes geht zurück auf den Illuminatenorden, gegründet am 1. Mai 1776, von dem Kirchenlehrer Adam Weishaupt. Deren Zielsetzung war es, die Herrschaft von Menschen über Menschen abzuschaffen und eine grundsätzliche Verbesserung der Welt. Für die damalige Zeit kann man sie eine fortschrittlich denkende Gruppe nennen und der Aufklärung verschrieben. Obwohl der Illuminatenorden grade einmal 10 Jahre Lebensfähig und 1785 bereits verboten wurde, beflügelten sie weiterhin die Phantasie der Menschen.

Zahlreiche Theorien ranken sich bis heute um die fortsetzende Existenz dieser Gesellschaft und ihre angeblichen geheimen Tätigkeiten, wie etwa Initiator der Französischen Revolution gewesen zu sein, ihrem heroischen Kampf gegen die katholische Kirche, die USA sei durch sie entstanden und last but not least, natürlich ihr Streben nach der Weltherrschaft.

Es war der französische Priester Jacques François Lefranc, der erster in seinem Buch “Le voile levé pour les curieux ou les secrets de la Révolution révéles à l’aide de la franc-Maçonnerie” (übersetzt etwa: „Der Schleier gelüftet für die Neugierigen, oder die aufgedeckten Geheimnisse der Revolution über die Hilfe der Freimaurerei“) den Verdacht äußerte, die Illuminaten stünden hinter der Französischen Revolution.

Der französische Jesuit Augustin Barruel verbreitete diese Theorie weiter und erklärte in seinen 4 Bänden “Mémoires pour servir à l’histoire du Jacobinisme” (Denkwürdigkeiten zur Geschichte des Jakobinismus), das die Französische Revolution als ein einziges, gigantisch durchtriebenes Unternehmen der Illuminati gewesen wäre.

Barruel bezeichnete sie als Anarchisten und Satanisten, welche für die Revolution direkt verantwortlich seien. Die “Denkwürdigkeiten” wurden eines der meistverkauften Bücher der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts und waren ein Ausdruck zutiefst königstreuen Denkens, urbiblischen Fundamentalismus und eines Weltbildes, in dem Demokratie mit Gottlosigkeit gleichgesetzt wurde.

Sowohl Jacques François Lefranc als auch Augustin Barruel machten keinen Unterschied zwischen Freimaurern und Illuminaten. Die Illuminaten übernahmen zwar teilweise freimaurerische Strukturen wie die Loge und ein Gradsystem, da Weishaupt ursprünglich Mitglied bei den Freimaurern war – aber sie gehörten nicht zu den Freimaurern. Abgesehen davon, waren die Ziele der Illuminaten sehr konkret politisch ausgerichtet und sie waren per se eine verborgene, geheime Loge. Die Freimaurer sind weder geheim, noch sind bei ihnen politische Ambitionen zu finden.

Jacques François Lefranc und Augustin Barruel waren beide komplett unfähig, die Ursachen der französischen Revolution auf die offensichtlichen Tatsachen zurückzuführen, die in der hohen Staatsverschuldung und drohendem Bankrott lag. Es gab eine massive Verarmung der Gesellschaft, während es dem König, dem Adel und den Kirchenleuten prächtig ging. Die Menschen hungerten, hatten politisch kein Mitspracherecht und wurden ausgebeutet. Da beide Autoren zudem auch Priester waren, kann man verstehen, dass ihnen die Stimmungsveränderung und der Volkszorn nicht gefiel. Sie gehörten immerhin zu den Privilegierten und damit zu den Verlierern der Revolution. Da braucht man natürlich Sündenböcke ..

Augustin Barruels “Denkwürdigkeiten” wurde in mehreren Sprachen übersetzt und sollten 1798, in der jungen USA eine regelrechte Illuminaten-Hysterie auslösen, wobei Thomas Jefferson von Klerikerkreisen bezichtigt wurde, ein Agent der “Illuminaten” zu sein und zu beabsichtigen, Präsident John Adams und das gesamte Christentum in den USA stürzen zu wollen. Und das, obwohl es die Illuminaten schon nicht mehr gab.

Erst mit dem aufkommen der berüchtigten “Protokolle der Weisen von Zion”, wurde aus der Weltverschwörung der Illuminaten, eine moderne Verschwörung des Weltjudentums. Und natürlich waren alle Anführer der Illuminaten JOOOOOUDN!

(Das Problem ist nur, der Illuminatenorden von Weishaupt war eindeutig Antijüdisch eingestellt). Projüdisch zu sein gab ihre Zeit einfach nicht her.

Lange vor “den Protokollen” gab es aber historische Vorläufer der Idee, die Juden wären an allem Schuld. Und rate mal, wer sich dabei besonders hervortat? Richtig, die katholische Amtskirche. Als Jude hatte man nirgends viel zu lachen. Durch das gesamte Mittelalter hindurch kam es immer wieder zu Wellen von antijüdischer Propaganda, die stets von Mitgliedern des Klerus aus erfolgte. Es war stets dasselbe Strickmuster und es war anscheinend überhaupt nicht schwierig, religiös induzierten Hass auf Andersgläubige zu entfachen. Wo immer es ein Problem oder eine Krise gab, wurden die Schuldigen sofort in der religiösen Minderheit der Juden gefunden – die ja “unseren Herrn ermordet hatten”. Die Juden wurden immer als die angeblichen Verursacher, aller möglichen negativen Fehlentwicklungen und menschengemachter Katastrophen etikettiert. Sie galten als „Feinde der Menschheit“, “Gottesmörder“, „Brunnenvergifter“, „Ritualmörder“, „Wucherer“ und „Parasiten“.

Um 1096 wollten die Kreuzfahrer sich vor dem Aufbruch nach Jerusalem zunächst der „Ungläubigen“ im eigenen Land entledigen. Auf ihrem Weg ins Heilige Land mordeten und plünderten sie jüdische Stadtvierteln und Dörfer und stellte die Juden wurden vor die Wahl „Taufe oder Tod“. Diejenigen Juden, die nicht zum Christentum konvertieren wollten, wurden von den Kreuzfahrern einfach erschlagen.

Adolf Hitler war auch nicht der erste, der die Idee hatte, dass sich Juden in der Öffentlichkeit durch bestimmte Farben und Kleidung kenntlich zu machen hätten. Papst Innozenz III. forderte auf dem 4. Laterankonzil 1215, Maßnahmen und Regeln, die bereits im arabischen Kodex Omar standen und er verankerte antijüdische Gesetze im kanonischen Recht der katholischen Kirche. Der Kodex Omar ist ein muslimisches Regelwerk vom Jahre 580 bis 644, welches das Verhältnis der Muslime mit “Ungläubigen” innerhalb ihres Herrscherbereichs definieren sollte. Also Christen und Juden. Sie durften weder politische Ämter haben, duften keine Pferde reiten, keine Gotteshäuser bauen und religiöse Feiern abhalten.

Christen mussten als Erkennungszeichen dunkelblaue Flicken an ihren Ärmeln tragen und Juden mussten gelbe Flicken tragen. So konnte man sie sofort von anderen Einwohnern unterscheiden. Papst Innozenz III stach besonders das Ärgernis ins Auge, dass Christen und Juden sexuelle Kontakte miteinander hatten. Ja, schlimm, er befand also, derlei sexuelle Kontakte seien eine Verleugnung des christlichen Glaubens und so forderte er herbe Strafen dafür.

  • Am 6. Juni 1391 stürmte der von der katholischen Kanzel aufgeputschte Pöbel das jüdische Viertel Sevillas. Seine Bewohner wurden teilweise massakriert, als Sklaven verkauft oder wenn sie “Glück hatten” der Zwangstaufe unterzogen.
  • Während der großen Pestpandemie 1347–1353, gab man den Judengemeinden Europas die Schuld dafür und man behauptete, sie hätten die Brunnen vergiftet, um die Ausrottung der Christen herbeizuführen. Dies löste eine schwere Pogromwelle in ganz Europa, mit hunderttausenden jüdischen Opfern aus.
  • Im Heiligen Römischen Reich wurden die Juden im 15. Jahrhundert aus den meisten Reichsstädten und den landesherrlichen Territorien im Osten des alten Reiches vertrieben. In der den Juden feindlichen, durch das Christentum geprägten Gesellschaft wuchs der religiöse Hass gegen die Andersgläubigen, die eng verbunden mit der zunehmenden wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit des Römischen Reiches. Im Zusammenwirken führten religiöse, sozialpsychologische, politische und wirtschaftliche Dynamiken, immer öfter zu antijüdischen Aktionen. Die Folge waren Judenvertreibungen und Pogrome, die erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts endeten.

Als sich Napoléon Bonaparte 1791 für die Religionsfreiheit der Juden, auch in allen von Frankreich besetzten Gebieten einsetzte, flammten die jüdischen Ressentiments wieder auf, welche speziell von den Gegnern der französischen Revolution kamen (Adel und Klerus). Man sah die Juden sofort als die Drahtzieher des sozialen Umbruchs. Der Priester und der Jesuit, die beiden Autoren – weiter oben erwähnt, Jacques François Lefranc als auch Augustin Barruel, trugen mit ihren Büchern dazu bei, um diese Idee weit zu verbreiten. Hatten die Juden etwa nicht massiv von der Revolution profitiert? Bekamen sie etwa nicht die vollen Staatsbürgerrechte? Gab es etwa nicht immer Probleme „mit denen“?

Die französische Revolution war ein dermaßen enormer Umbruch in alle möglichen Richtungen, sozial, politisch und wirtschaftlich, die letztlich in einer offiziellen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte (Code zivil) mündeten – die für ALLE gelten sollten. Das war damals wahrlich revolutionär. Die Menschen hatten es satt vom Adel und Klerus ausgebeutet und unterdrückt zu werden und so kam es zu einem tiefgreifenden Wandel im menschlichen Bewusstsein. Die religiösen Trottel, uneinsichtig und verbohrt bis zuletzt, wussten sich das nicht besser zu erklären als mit “die Joooooudn warn’s”.

@Wikipedia

Die heutige und in Europa modern gewordene Theorie, das Weltjudentum, die Freimaurerei und die Illuminaten (oder wären überhaupt identisch) hätten sich gegen die Menschheit verschworen, ist teilweise auf die britische Faschistin Nesta Helen Webster zurückzuführen. In ihren Büchern “Secret societies and subversive movements” (1921),“The French Revolution: A Study in Democracy” 1923), “The Surrender of an Empire”, “The Need for Fascism in Great Britain”, “The Origin and Progress of the World Revolution, Germany and England”, malte sie das bequeme und einfache Bild einer monumentalen Verschwörung gegen die Menschheit.

An deren Wurzel die Juden (welche sie schlicht als “den Antichristen” bezeichnete) stünden, die gemeinsam mit Gnostikern, Drusen, Freidenkern oder/und Sozialisten, eine einzige satanistische und damit antichristliche Verschwörung verfolgten. Die einzige Rettung sei durch das hehre, arische und faschistische Ideal zu finden. Sie identifizierte in ihrem Wahn all die unterschiedlichen Strömungen und Gruppen als Freimaurer und Illuminaten, da sie dem “dreifaltigen Christentum widersprechen würden”.

Yeah, right ..

Auf diese Weise erklärte sie sich die französische Revolution, die Oktoberrevolution in Russland, die Radikalisierung von Arbeiterbewegungen westlicher Länder und nicht zuletzt das Entstehen supranationaler Organisationen, wie den Völkerbund. Die Quellen der Nesta Helen Webster, die sie als Beweise für ihre Theorien heranzog, waren die Machwerke von Augustin Barruels “Denkwürdigkeiten” und die gefälschten “Protokolle der Weisen von Zion”. Siehste, wussten wir es doch – de Joooooudn warn’s.

Auch Adolf Hitler hatte in “Mein Kampf”, “die Protokolle” als Beweis für den schlechten Volkseinfluss und Charakter verwendet, welchen die Juden angeblich hätten. Er nutzte “die Protokolle” zur Dämonisierung der Juden, um den Deutschen ein Hassobjekt zu geben, worauf sie ihre Aggressionen und Minderwertigkeitsgefühle richten konnten. Er bezeichnete die Juden als Betrüger, Mörder, Vergewaltiger und entmenschlichte sie, indem sie mit Tiervergleichen assoziiert wurden, wie Parasiten, Wanzen, Spulwürmer und sie mit Ungeziefer gleichsetzte. Nur das arische Ideal besaß Wert, alles andere waren Untermenschen, geistig und sittlich völlig verkommen.

Die Protokolle der Weisen von Zion

Es gibt sehr viele, sehr widersprüchliche Versionen, was den Ursprung “der Protokolle” betrifft. Die meisten davon kannst du in der Pfeife rauchen. Allgemein gesagt, handelt es sich bei den „Protokollen der Weisen von Zion“, um eine Zusammenfassung einer angeblichen geheimen Versammlung der „jüdischen Weltregierung“, die 1897 anlässlich der ersten Zionistenkongresse in Basel, ihre Pläne für die Übernahme der Weltmacht besprochen hätten. Oberstes Ziel sei eine künstliche Verknappung der Weltfinanzen und die Auslösung von absichtlichen Wirtschaftskrisen, bis – tada, alles Geld in den Händen weniger Juden sei.

Gesichert ist jedoch die Tatsache, dass die Textpassagen “der Protokolle”, bis auf einige Hinzufügungen, auf mehrere unterschiedliche Werke zurückzuführen sind, die man einfach zusammenkopierte und daraus “die Protokolle schusterte. Ein großer Teil “der Protokolle” sind einer Satire von Maurice Joly (“Dialog in der Unterwelt”, 1864) entnommen, die als Kritik gegen Napoléon III. gerichtet war. Man kann dies deswegen nicht leugnen, weil große Textpassagen wortwörtlich in “die Protokolle” übernommen wurden. Die Satire stellte einen fiktiven politischen Dialog, zwischen Machiavelli und Montesquieu dar, wobei Montesquieu liberale, demokratische Prinzipien vertreten sollte, Machiavelli hingegen die zynischen Ansichten eines Despoten.

Die Aussagen Machiavellis und Montesquieus, wurden den namenlosen Teilnehmern an dem Treffen zugeschrieben. Maurice Joly war ein Freigeist, dessen Intention zum schreiben des Buches eine aufklärerische Absicht zugrunde lag. Wie er 1870, in seiner “Rechenschaft im Kerker” selber schrieb: “Machiavelli als Verkörperung der Gewaltpolitik neben Montesquieu, der die Politik des Rechts vertritt und Machiavelli sollte Napoleon III. sein, der höchstpersönlich seine abscheuliche Politik darstellen würde”.

Eine weitere Quelle war das 1868 erschienene Buch “Biarritz” von Hermann Goedsche, welches dieser unter dem Pseudonym “John Retcliffe” herausgegeben hatte. Goedsche war ein Agent Provocateur für die preußische Geheimpolizei. Er fälschte Briefe, die dann als Beweise gegen demokratisch eingestellte Menschen benutzt wurden. In „Biarritz“ gab es ein Kapitel „Auf dem Judenkirchhof in Prag“, darin wurde geschildert wie die Vertreter der Zwölf Stämme Israels bei einer ihrer jährlichen Zusammenkünfte auf dem jüdischen Friedhof in Prag über ihre Fortschritte zur Errichtung der Weltherrschaft diskutierten.

Zu den Methoden, dieses Ziel zu erreichen, zählten sodann der Erwerb von Grundbesitz, die Umwandlung von Handwerkern in Industriearbeiter, die Infiltration in hohe Staatsämter, die Beherrschung der Presse, usw. In “der Rede des Rabbiners” von “Biarritz”, drückte der Vorsitzende den Wunsch aus, in 100 Jahren die Könige der Welt zu sein.

Eine erste, sehr rudimentäre Version “der Protokolle” erschein 1903, in der Petersburger Zeitung SNAMJA (das Banner). Herausgeber war der militante Judenhasser Chruschtschewan, der kurz vor der Erstveröffentlichung in Bessarabien, ein antisemitisches Pogrom anstiftete. Er berief sich bei der Veröffentlichung auf die Übersetzung eines französischen Dokumentes mit dem Titel “Sitzungsberichte des Weltbundes der Freimaurer und Weisen von Zion”.

Eine spätere Version stammte von dem Autor G. Butmy, der zusammen mit Chruschtschewan an der Gründung der “Union des russischen Volkes” beteiligt war, einer Vereinigung von Kriminellen und Rechtsextremisten, die Pogrome und Attentate ausführten, die später als “schwarze Hundertschaften” bekannt wurden. G. Butmy veröffentlichte noch weitere Versionen “der Protokolle”, in dem Buch “die Feinde der menschliche Rasse”.

Den wirklichen Durchbruch allerdings, die mediale Aufmerksamkeit und internationale Verbreitung dieses “Super Mindfucks für Dummys”, gelang erst durch Professor Sergei Alexandrowitsch Nilus. Nilus wird in Umberto Ecos Roman, “das Foucaultsche Pendel” als eine Art Endzeitprediger beschrieben, dessen fixe Idee “der Antichrist” ist. In Nilus seinem Buch (3. Ausgabe)“Das Große im Kleinen- der Antichrist als nahe politische Möglichkeit”, (1905) waren die Protokolle in ihrer derzeitigen Form, im Anhang des Buches eingefügt. Nilus war ein Typ, der nahezu überall den Antichristen am Werk sah. In Demokratiebestrebungen, im Individualismus, in der Wissenschaft und in Religion natürlich.

Die Protokolle trafen den Nerv der Zeit, wo vieles unstabil und unsicher war. Sie dienten als einfache Erklärung für diverse Dynamiken und auch Rechtfertigung, um die Juden in Russland zu brandmarken. Selbst Zar Nikolaus II war von “den Protokollen” beeindruckt, dennoch veranlasste er seinen Innenminister, “die Protokolle” und ihren Ursprung genau zu untersuchen. Bereits damals wurden sie als Fälschung enttarnt. Und was passierte? Dasselbe wie heute bei den Fakenews, wenn du jemandem nachweist, dass es Bullshit ist:

Es gibt eine Überlieferung dazu, was Zar Nicholaus II sagte, als sein Innenminister ihm erklärte, dass es eine Fälschung sei:

“Lasst die Protokolle fallen. Eine reine Sache darf man nicht mit schmutzigen Methoden verteidigen.”

He has just given a fuck about the truth!

Soweit man heute weiß, wurden “die Protokolle” von der damaligen, russischen Geheimpolizei des Zaren, der Ochrana (Oberbegriff für die verschiedenen Geheimdienste), genauer gesagt ihrer französischen Auslandsabteilung fabriziert und die verschiedenen, unterschiedlichen Texte auf eine Weise zusammengebastelt, damit ihr Kontext an die damalige Zeit angepasst war und ergänzten diese mit eigenen Geschichten. Speziell Pjotr Iwanowitsch Ratschkowski (1853–1910), Leiter der Abteilung für Auslandsfragen in Paris und sein Assistent Matwei Golowinski (1865–1920) stehen im Verdacht, die Protokolle verfasst zu haben, um damit Zar Nikolaus II. von der Schädlichkeit des Liberalismus zu überzeugen.

Ganz gesichert ist das mit der Ochrana allerdings nicht, dazu müsste man die Urheber eindeutig identifizieren können, was sich im nachhinein und nach all dieser Zeit schwierig gestaltet.

Die bisher wahrscheinlich vollständigste Aufarbeitung, die Vor- und Entstehungsgeschichte “der Protokolle” von 1855 bis 1900, hat Umberto Eco in seinem Roman, “Der Friedhof in Prag” gemacht.

Nachdem die Protokolle nach Amerika überschwappten, begannen sie eine Eigendynamik zu entwickeln und durchreisten quasi die ganze Welt. 1920 verbreitete der Automobilhersteller Henry Ford, in den USA “die Protokolle”. Zunächst in seiner Zeitung, in der bereits vorher mehrere Beiträge gegen Juden gerichtet waren. Zuerst veröffentlichte er “die Protokolle” als eine Serie von Artikeln, später als Buch (“der internationale Jude”). Adolf Hitler war deswegen ausgesprochen begeistert.

“In Hitlers Büro der NSDAP-Parteizentrale in München hing ein großes Porträt von Ford. Auf die Frage derDetroit News, was der amerikanische Industrielle für ihn bedeute, sagte Hitler 1931: „Ich betrachte Henry Ford als meine Inspiration”.

All das bisher gesagte ist der Kontext, wie es zu heutigen, sehr weit verbreiteten Ansicht kam, die Juden seien auf die Weltherrschaft aus. Heute ist die Legende von der jüdischen Weltverschwörung noch immer eine willkommene Munition für die Hamas und die Hisbollah, im Kampf gegen Israel. In den Palästinensischen Autonomiegebieten gehören “die Protokolle“ zum Unterrichtsprogramm. Das Gleiche gilt für christliche Fundamentalisten in Osteuropa, die mit dem Kommunismus abrechnen oder Amerikafeinde in Japan, die den Kapitalismus erklären wollen – sie alle benutzen das dämonische Bild von den Juden, die nach der Weltherrschaft streben.

Sowohl das politisch extrem Links, wie extrem Rechts stehende Lager benutzt die Protokolle, um sich gesellschaftliche Veränderungen und aktuelle Probleme zu erklären. Einfach gemalte Schwarz-Weiß Bilder, dort die armen unschuldigen Menschen und am anderen Ende die bösen Tyrannen, müssen als Erklärung für komplexe Themenbereiche und gesellschaftliche Dynamiken herhalten.

Fritz Springmeier

Springmeier war ein evangelischer Jesusjünger und überzeugter Anhänger der Überlegenheit der weißen Rasse, der zeitweise mit den Zeugen Jehovas flirtete. Sein ursprünglicher Name war Victor Earl Schoof, den er allerdings ganz legal in Fritz Springmeier änderte. Seine erste Ehe wurde geschieden, nachdem seine Frau ihn des Kindesmissbrauchs beschuldigte. Nachdem seine Frau das Sorgerecht bekam, entführte er das Kind und floh mit ihm für 2 Jahre nach Oregon, wo ihn das FBI dann stellte und er in den Knast ging. Nach diesem Gefängnisaufenthalt sollte er ein weiteres Mal heiraten und ein Kind zeugen. Irgendwann in den frühen Neunzigern sollte er Linda Johnson kennenlernen, alias Cisco Weehler, die von sich behauptete, eine angebliche Überlebende des “MK ULTRA-MONARCH Programms” zu sein.

Springmeier fing an seine Frau mit Cisco Wheeler zu betrügen und organisierte Workshops mit ihr, erzählte dem staunenden Volk von den Illuminati und stellte Cisco sogar als seine Frau vor. Die fand das gar nicht lustig, als man es ihr zutrug und bald darauf entwickelte der jüngste Sohn der Springmeiers gravierende emotionale Probleme. Seine Mutter brachte ihn zu einem Therapeuten, um eine Diagnose stellen zu lassen. Der Therapeut meinte, der Junge könnte durch sexuellen Missbrauch traumatisiert sein. Ein weiterer Berater bewertete den psychologischen Bericht und kam zu derselben Schlussfolgerung. Wirklich, ein ganz ganz toller Jesusjünger ..

Cisco Wheeler und Fritz Springmeier verfassten gemeinsam das Buch – “How The Illuminati Create An Undetectable Total Mind Controlled Slave”. Das einzige Problem daran ist, es gab nie ein Projekt Monarch, im MK Utra Programm. Und von daher kann es auch keine Opfer von Projekt Monarch geben. H.P. Albarell, ein Autor der sich geschlagene 17 Jahre mit MK Ultra auseinandersetzte und mehrere Bücher dazu schrieb, sagte dazu:

„I researched the CIA’s programs for over 17 years. As far as I could see and find, there is/was no Monarch project. Indeed, I was told by the fellow who first wrote about it that it was a fabricated project on his part and that he has regretted the creation for years. It is not necessary to make MKULTRA and Artichoke any worse than they were. They were absolutely horrible programs and the attempts to embellish them with made-up projects is not helpful or needed. In fact, it readily serves the Agency’s disinformation objectives to scatter this fabricated disinfo dust over the real story“.”

Zu Deutsch:

“Ich habe die Programme der CIA seit über 17 Jahren recherchiert. So weit ich sehen und finden konnte, gibt es kein Monarch-Projekt. In der Tat wurde mir von dem Kollegen, der zuerst darüber schrieb, erzählt, dass es ein fabriziertes Projekt von ihm sei und dass er die Schöpfung seit Jahren bedauert habe. Es ist nicht notwendig, MKULTRA und Artischocke schlimmer zu machen als sie waren. Sie waren absolut schreckliche Programme und die Versuche, sie mit erfundenen Projekten zu verschönern, sind nicht hilfreich oder notwendig. Tatsächlich dient es den Desinformationszielen der Agentur, diesen fabrizierten Desinformationsstaub über die wahre Geschichte zu verstreuen.”

Richtig, es ist schlimm genug, was die CIA in ihren Gehirnwäsche Experimenten bei Projekt MK Ultra anstellte (1953 bis 1975), aber das ist letztlich alles an die Öffentlichkeit gekommen – lange bevor das sensationslüsterne Buch von Springmeier und Wheeler rauskam. Sie nahmen einfach die bekannten Informationen, welche durch das “Church Komitee” und andere staatliche Untersuchungskommissionen veröffentlicht wurden, verwendeten Aussagen von MK Ultra Überlebenden und erzeugten damit das ziemlich bekannt gewordene Buch.

Fritz Springmeier war auch derjenige, der damit anfing, die Familien Rothschild, Bundy, Warburg, Freeman, Rockefeller, Kennedy, DuPont, Collins, Russell, Astor, Onassis und Li, als die 13 führenden Illuminati zu zeichnen. Er nahm dafür einfach berühmte und reiche Familien, verwendete öffentlich zugängliches Material, verfälschte und erfand zahllose Begebenheiten über einflussreiche Menschen, die immer schon die Phantasie der Menschen beflügelt hatten. Die schlimmsten davon waren natürlich die Rothschilds – you know, the Jooooudn.

Es sollten weitere Gefängnisaufenthalte folgen. 2002 wurde Springmeier wegen Drogen, Waffen und einem Bankraub verhaftet. Vor Gericht (2003) fasste er dafür neun Jahre Haft aus. Als Verteidigung kam er mit dem Märchen an, Leser seiner Bücher hätten das Ding gedreht und ihm dann angehängt. Das dürfte mit Abstand die dümmste Ausrede sein, die ich persönlich je hörte – und glaub mir, ich kenne ne Menge davon.

Sehr viel, was Springmeier und nachfolgende Autoren über die Rothschilds behaupteten, entspricht nicht den Tatsachen. Dass sie eine mächtige, reiche und daher natürlich auch politisch einflussreiche Familie wurden – geschenkt. Die Typen haben sich hart aus dem Frankfurter Judengetto emporgearbeitet, hatten viel Selbstdisziplin und ein Ziel vor Augen. Angefangen von der legendären Story, Nathan Rothschild hätte unglaublich durch Napoleons Niederlage bei Waterloo profitiert, weil er früher Bescheid wusste und alle anderen Konkurrenten daher überholen konnte oder dass die Rothschilds in einer Art Blitzaktion die englische Regierung einkassiert hätten, sind Märchen.

Die Geschichte um Waterloo entstammte einem antijüdischen Pamphlet von 1846, mit dem Namen “„Die lehrreiche und bemerkenswerte Geschichte von Rothschild, dem ersten König der Juden“, wobei der ansprechenden Autorennamen “Satan” verwendete wurde. Herausgeber und Autor war Georges Dairnvaell, der keinen Hehl aus seiner Judenabneigung und den Rothschilds im Besonderen machte.

In dieser ersten, ursprünglichen Version ist Nathan Rothschild angeblich persönlich nach Waterloo geritten. Spätere Autoren sagten, Rothschild sei den ganzen Tag über bei der Schlacht gewesen, er habe sogar an einem Treffen der Offiziere teilgenommen. Andere Autoren wiederum behaupteten, sein Vorwissen sei durch seinen Geheimkurierdienst gekommen, wodurch er immer alles schneller wusste, wie alle anderen.

Die Realität ist sehr viel profaner –  Nathan Rothschild erfuhr aus der Zeitung die Neuigkeiten.

Zeitungen, die in der Woche von Waterloo veröffentlicht wurden, weisen eindeutig nach, dass Nathan Rothschild keinesfalls der Erste, geschweige denn der Einzige war, der die Nachricht über den Sieg von Waterloo erhielt. Es war ein Mann namens “Mr. C von Dover”, der frisch von Belgien kam und die Neuigkeiten bereitwillig den Zeitungen erzählte. Die Story wurde am 21. Juni, etwa 12 Stunden, bevor es “offizielle Nachricht” wurde, von mindestens drei Zeitungen veröffentlicht. So, Nathan wusste also früher Bescheid, aber war mitnichten der Einzige und hatte auch kein besonderes Vermögen, durch diese Information gemacht.

Was wir bisher haben

Man kann sehen, wie religiöse Vorurteile über die Jahrhunderte hindurch dazu führten, den Juden die Schuld an allem möglichen zu geben. Bis zur Zeit der französischen Revolution war der Judenhass rein religiös motiviert, auch wenn man ihnen an diversen Dingen die Schuld zuschob. Das änderte sich spätestens mit den paranoiden Vorstellungen der beiden Autoren Jacques François Lefranc und Augustin Barruel. Die beiden zielten noch nicht auf “die Juden”, sondern sahen alle möglichen Freidenker, Andersdenkende, Freimaurer, Illuminaten und Jakobiner, böse Ränke gegen die Monarchie und die Kirche schmieden. Es dauerte dann auch nicht sehr lange, bis die begeisterten Leser und nachkommende Autoren, die sich auf deren Werke bezogen, auf die Idee kamen – “na klar, die Juden stecken da dahinter. Diese Penner wollen die Weltherrschaft” – es passte einfach zu gut in das Weltbild, was man von Juden hatte.

Jacques François Lefranc und Augustin Barruel waren Zeitzeugen einer untergehenden Ära und wussten nichts besseres, als ihre anklagenden Zeigefinger auf vermeintliche Täter zu richten. Unfähig, die rapide vor sich gehenden Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, als eine notwendige, unvermeidliche Bewegungsdynamik zu sehen, wofür das menschlichen Bewusstsein mehr als reif war. Spätere Autoren machten nichts anderes und sahen diverse gesellschaftspolitische Veränderungen am Horizont, als die Taten finsterer Kräfte und projizierten diese auf die Juden.

Mit “den Protokollen” sollte jedoch eine völlig neue Qualität an Paranoia und Hass folgen – nun waren es nicht mehr allein religiöse Motive, sondern diente auch als politische Abwehrformel, um den Bürgern einen Feind zu geben, dem sie die Schuld an den Missständen geben konnten. Es waren stets einfache Antworten, fabriziert für eher ungebildete Gemüter. Es diente der Fütterung des Opferdenkens, der Ohnmacht Induzierung und Verbreitung von Hilflosigkeit, angesichts derlei obszöner, gewaltiger und weit im voraus geplanter Bösartigkeit.

Es ist schon ziemlich auffällig, dass der Großteil aller Bücher, die über diese und andere, angebliche Verschwörungen geschrieben wurden, meistens von extrem Rechts eingestellten Nationalisten, fundamentalistischen Katholiken oder Evangelikalen Frömmlern und Predigern geschrieben wurden. Zumindest jene, die aus dem amerikanischen und britischen Bereich kamen. Die allerdings die Vorlage wurden für diverse deutsche Autoren, die weitgehend aus dem amerikanischen Bereich abgeschrieben haben.

All diese Glaubenssätze, wonach geheime Gesellschaften und Juden für nahezu alles verantwortlich sind und die Zukunft auf eine geradezu omnipotente Weise beeinflussen, hat in der esoterischen Szene ebenfalls ihren Niederschlag gefunden. Hier sind es dann halt nicht mehr nur die Juden, Illuminati oder Freimaurer, sondern irgendwelche bösartigen Aliens, wahlweise die Archonten, Anunnaki Reptilien, Dracos, die Grauen, etc., etc., etc. Diesen bösen Aliens stehen natürlich positive, den Menschen wohlgesonnene Aliens gegenüber. Auch das ist sehr Bibellike, eine moderne Version der guten und der bösen Engel, Gottes Widersacher und Gottes Armee.

Warum lässt man sich von solchen Leuten die Welt erklären?

Fortsetzung folgt in ein paar Tagen …

Until next time same station

Quelle, versehen mit Nachweisen.

.

.

Ich breche mein oben gegebenes Versprechen.

Stunden nun habe ich nachgedacht, getippelt, verbessert, geklärt, meinen besten Senf gegeben, ich hängte mich dabei weit aus dem Fenster.

Alles gelöscht, da mir Jo Conrad mit David Icke dazwischenfunkte.

Steven Black könnte nun zu Recht sagen, ich spiele dumm, indem ich einen der „Schwätzer“ anstelle, um zu klären, ob sein Schwatzen Schwatzen sei oder nicht.

Der Punkt ist: Icke erzählt nicht nur „Verschwörungstheorien“, vielmehr sind sie bei ihm eingegossen in ein Bild des Menschseins, welches mich überzeugt hat vor 10 Jahren und mich auch heute überzeugt.

So schicke ich der Sicht Stevens meiner Statt David Icke in die Arena.

.

Thom Ram, 13.09.06

Interview Jo Conrad / David Icke

Gefunden bei  das Erwachen der Valkyrjar

.

Quelle

Danke an Thom Ram

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Advertisements

RAND Corporation: Operation ‚globale Manipulation‘


Dieser Artikel erschien hier bereits am 21.3.2015

Vor genau hundert Jahren wurde in London eine Gruppierung ins Leben gerufen, die seither die öffentliche Meinung des Westens in einem unvorstellbaren Ausmaß manipuliert. Ihre Helfershelfer sind mannigfaltig, doch an zentraler Stelle stehen das Tavistock Institute und die RAND Corporation.

Zbigniew Brzezinski ist seit vielen Jahrzehnten ein wichtiges Werkzeug jener schattenhaften Geheimregierung, welche die Welt regiert. In seinem bereits 1970 veröffentlichten Buch Das Technotronische Zeitalter sagte der spätere nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter voraus, uns, dem Volk, würde von unserem Recht auf Privatsphäre nichts mehr übrig bleiben, über jedes kleine Detail unseres Lebens würde die Regierung im Bilde sein, jede Kleinigkeit wäre durch den Zugriff auf Datenbanken jederzeit abfragbar. Bis zum Jahr 2000 befänden sich die Bürger unter einer Regierungskontrolle, wie sie nie zuvor eine Nation erfahren habe.

Der globale Abhörskandal, den die US-Schnüffelbehörde NSA diesen Frühsommer (unfreiwillig) auslöste, hat der ganzen Welt die Augen geöffnet, in welch erschreckendem Ausmaß Big Data bereits unseren Alltag seziert. Die „Nationale Sicherheits-Agentur“ Amerikas hat Schritt für Schritt umgesetzt, was der nationale Sicherheitsberater Brzezinski einst ankündigte. Dass ausgerechnet Amerika, gegründet als ein Hort der Freiheit, die weltweite Bespitzelung anführt, ist kein Zufall. Genauso wenig wie die Tragödie um „9-11“. Denn nur ein Jahr nach der prognostizierten „Deadline“ Brzezinskis sorgten die einstürzenden Zwillingstürme dafür, dass in den USA ein Überwachungsapparat wuchern konnte, dessen paranoide Sammelwut die Bürger in einer falschen Sicherheit wiegen soll.

Doch unter Paranoia leidet die Krake namens „Neue Weltordnung“ ganz bestimmt nicht. Sie verfolgt ihr Ziel mit Kalkül und unerbittlicher Zielstrebigkeit. Wenn du die Menschen beherrschen willst, dann musst du sie kontrollieren. Du musst sie überwachen, damit du ihnen immer einen Schritt voraus bist. Deshalb sind laut einem streng geheimen und im Zuge des aktuellen Überwachungsskandals an die Öffentlichkeit gelangten Dokument der NSA nicht etwa Terroristen die größte Gefahr, sondern Menschen wie Edward Joseph Snowden: Insider nämlich, die auspacken. Dieser Artikel wird aufzeigen, dass sich die Zeiten nicht einfach so geändert haben, sondern dass knallharte Absicht dahintersteckt – und ein erschütterndes Maß an Meinungsmanipulation.

Das Medusenhaupt einer sich festigenden Weltdiktatur weist zahllose Gesichter auf. Oft genug sind es gut aussehende Gesichter, deren Anblick uns nicht gerade zu Stein erstarren lässt. Doch was die Menschen hinter diesen Masken tun, nimmt den Völkern Stück für Stück ihre Freiheit. Einige dieser Namen, auch bekannt als das „Komitee der Dreihundert“, haben wir bereits anderswo enthüllt. Nun geht es darum aufzuzeigen, wie es möglich wurde, dass die Menschen sich nicht stärker gegen ihre offensichtliche Versklavung auflehnen.

Das Zauberwort heißt Propaganda. Allerdings hat diese Meinungsmache so allumfassende und subtile Formen angenommen, dass die meisten Leute gar nicht merken, wie sie laufend manipuliert werden. Man verkauft uns diesen geplanten Höllenritt so gut, dass wir uns sogar noch auf den Trip freuen.

Selbstverständlich braucht eine solch schleichende Umerziehung der Massen die Unterstützung vieler Organisationen. Zu ihnen gehört so manche renommierte Denkfabrik und Bildungsinstitution unserer westlichen Zivilisation. Im Zentrum dieses unaufhörlich kreisenden Malstroms an Gedankenverdrehung begegnet man immer wieder zwei Namen, denen wir im Folgenden etwas genauer nachspüren wollen: das Tavistock Institut mit Sitz im Epizentrum der Macht in der Alten Welt und sein wichtigster Ableger in der Neuen Welt, die RAND Corporation.

Die Handlanger dieser beiden Organisationen finden sich (mehr oder weniger gut getarnt) fast immer überall dort, wo Lügen wuchern und Hände schmutzig werden. Entsprechend vielfältig ist das „Jobprofil“: vom ersten UFO-Fund in Roswell über die Chemtrails-Verschwörung, von der Gründung der US-Notenbank Fed über breit angelegte Drogenexperimente an nichts ahnenden Menschen bis hin zu völkerrechtlich nicht legitimierten Angriffskriegen im Irak oder in Serbien – um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Das Herz dieser weltumspannenden Krake pulsiert nicht etwa in Washington und auch nicht in Jerusalem, nein, es schlägt da, wo sich alter Adel mit altem Geld zu einem zähflüssigen und überaus potenten Gift vermischt, das langsam aber sicher die Immunkraft unserer Gesellschaft lähmt. Dieses dunkle Krakenblut der Täuschung quillt aus jener Stadt hervor, die den (historisch bedingten) Spitznamen „The Big Smoke“ trägt: London, dessen „großer Rauch“ noch heute so manche sinistre Machenschaft verbirgt.

Erst Amerika, dann die Welt

Die eigentliche Geschichte der Meinungsmanipulation nahm vor genau hundert Jahren ihren Anfang. Was 1913 im Londoner Wellington House entstand, sollte mit der Zeit das Denken auf dem ganzen Planeten in neue Bahnen lenken und die Menschen über Generationen hinweg auf das konditionieren, was man für sie im Schild führt. Aus dem Wellington House ging später das bei Insidern berüchtigte Tavistock Institut hervor, von dem später noch die Rede sein wird. Die Marschroute war aber schon damals ebenso klar wie einfach: erst Amerika und dann die Welt. Zu jener Zeit vor den beiden Weltkriegen hatte das britische Empire noch immer Bestand, wenn auch der Glanz auf seinen Uniformknöpfen matt geworden war. Die alte Welt wich langsam der neuen, und die aufstrebende Macht waren die Vereinigten Staaten von Amerika. Eine jugendliche Nation, die ihre volle Stärke noch nie auf fremden Schlachtfeldern hatte unter Beweis stellen müssen. Dennoch war offensichtlich: Amerika wird dereinst die Welt anführen. Das Land strotzte nicht nur wirtschaftlich vor Kraft und Potential, nein, es war (und ist trotz allem noch immer) ein Brennpunkt des geistigen Lichts – magnetisiert, um jene spirituelle Aufgabe erfüllen zu können, welche ihm von höheren Mächten zugedacht ist.

Kein Wunder also, dass die Krake ihre gierigen Tentakel sehr bald schon in Richtung Amerika streckte und ihre Agenten über den Atlantik schickte. So konnten die Illuminaten sich nicht nur der bald einflussreichsten Nation auf Erden bemächtigen, sondern die Diener Lucifers[1] versuchen damit auch bis heute, den göttlichen Fahrplan zu durchkreuzen und Amerika von dem abzuhalten, was es eigentlich zum Wohl der Menschheit sein sollte. Sind dann die Vereinigten Staaten von Amerika schließlich zum terrorisierenden Polizeistaat mutiert, sollen die Vereinten Nationen – nicht zuletzt dank dem Druck der USA – nach demselben Muster erneuert werden und einer Weltregierung Platz machen.

Doch beginnen wir am Anfang und kehren zu jenem Gebäude nahe beim Buckingham Palast zurück, das unter der Bezeichnung Wellington House in die Geschichte eingehen sollte. Dort wurde 1913 das Kriegspropaganda-Büro ins Leben gerufen, das den ausdrücklichen Auftrag hatte, den starken Widerstand in der Öffentlichkeit zu brechen, der gegen den sich ankündigenden Krieg zwischen England und Deutschland bestand. Das britische Volk sollte dahingehend manipuliert werden, dass es einer Kriegserklärung Großbritanniens ans deutsche Kaiserreich zustimmen würde. Finanziert wurde das Projekt von der britischen Krone und später vor allem von den Rothschilds, dem eigentlichen Kopf der Illuminati. Bezeichnenderweise hatte einer der beiden Verantwortlichen für dieses neuartige Propagandavehikel, Lord Northcliffe, zuvor in die Rothschildfamilie eingeheiratet.

Nun, Kriegshetze ist beileibe keine Seltenheit und alles andere als neu. Schon die alten Römer hatten sich dieses Werkzeugs bedient. Welche Auswirkungen aber die in der Hexenküche des Wellington House geschriebenen Rezepte zur Meinungsmanipulation später auf die gesamte Weltpolitik haben würden, konnten sich nur jene vorstellen, die sie genau zu diesem Zweck ausgearbeitet hatten.

Vordergründig ging es im Wellington House um den „Großen Krieg“, der nicht etwa in der naiven Hoffnung geführt wurde, um damit alle künftigen Kriege zu verhindern, wie wir es in der Schule lernen. Vielmehr wollte man die politische Landkarte neu entwerfen und jene Monarchien hinwegfegen, die im großen Plan störten. Zudem sind Kriege nach wie vor eine hervorragende Möglichkeit, viel Geld zu verdienen und gleichzeitig Völker in den finanziellen Ruin zu treiben – also in die Fänge ihrer Gläubiger.

Das Labyrinth im Kopf

Das Labyrinth im Kopf: Die Sprache der politischen Korrektheit ist eine doppelzüngige, die nicht meint, was sie sagt – und so die Klarheit unserer Gedanken verwirrt.

Tatsächlich aber operierten die Rothschild-Agenten des Wellington House auf einer viel breiteren Basis. Ihr Auftrag: die aufstrebende Supermacht USA in den Ersten Weltkrieg hineinzuziehen. Ein Ziel, das sich auf den ersten Blick nicht leicht erreichen ließ, war die amerikanische Außenpolitik doch fast ein Jahrhundert lang durch die Monroe-Doktrin geprägt gewesen. Amerika hatte sich die Neutralität auf die Fahnen geschrieben und wollte sich nicht in die Streitigkeiten anderer Nationen einmischen. Während des Großen Krieges münzten die Meinungsmacher den edlen Begriff „Neutralität“ jedoch in das schale Wort „Isolationismus“ um und konditionierten die Bevölkerung auf den bevorstehenden Kriegseintritt. Wenn man den Amerikanern damals erklärt hätte, dass die USA dereinst den zweifelhaften Ruf eines „Weltpolizisten“ tragen würden, hätten sie ungläubig gelacht – oder empört protestiert. Doch in der Öffentlichkeitsarbeit der Public Relations ist (fast) nichts unmöglich.

Womit ein Mann ins Spiel kommt, der gemeinhin als „Vater der PR“ gilt. Edward L. Bernays, 1891 in Wien in eine Familie geboren, die viele Rabbiner und Judaismusgelehrte hervorgebracht hatte, wuchs in New York auf und verinnerlichte zutiefst die Psycho-Theorien seines Onkels Sigmund Freud. Er hatte das Kunststück fertiggebracht, die amerikanische Öffentlichkeit mit jenem Argument in den Ersten Weltkrieg zu treiben, das seither von Leuten wie Bush oder Obama ständig im Mund geführt wird: „Wir wollen die Welt sicher für die Demokratie machen.“

Edward Bernays hatte die öffentliche Meinung in den USA so stark manipuliert wie keiner vor ihm. Unterstützt wurde er dabei von Walter Lippmann, einem ebenfalls in New York aufgewachsenen Sohn deutsch-jüdischer Eltern. Der einflussreiche Journalist und Pulitzer-Preisträger prägte den Ausdruck gatekeeper und erklärte schon damals, auf welche Weise die Journalisten zu „Torwächtern“ werden – und damit zum Instrument einer breit angelegten Meinungsmanipulation: „Die Gatekeeper würden entscheiden: Was wird der Öffentlichkeit vorenthalten, was wird weiterbefördert? ‚Jede Zeitung ist, wenn sie den Leser erreicht, das Ergebnis einer ganzen Reihe von Selektionen’ [Lippmann]. Indem die Auswahlregeln der gleichgeschalteten Journalisten weitgehend übereinstimmen, kommt so eine Konsonanz der Berichterstattung zustande, die auf das Publikum wie eine Bestätigung wirkt (alle sagen es, also muss es stimmen) und jene oben beschriebene stereotypengestützte Pseudo-Umwelt in den Köpfen des Publikums installiert.“

Präsidialer Dolchstoß

Wie gut Bernays’ und Lippmanns heimliche Verbindungen zu den wahren Machthabern gewesen sein müssen, lässt sich aus der Tatsache erahnen, dass beide im jungen Alter von 23 bzw. 25 Jahren bereits zu einflussreichen Beratern von Woodrow Wilson aufstiegen. Wilson war der erste US-Präsident, der einen Krieg (den Ersten Weltkrieg) durch ein ziviles Komitee „verwalten“ ließ – das von Bernays und Lippmann dirigiert wurde, wie Dr. John Coleman in seinem Werk Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation schreibt. Der amerikanische Historiker hat die geheime Geschichte der Manipulation „unserer“ öffentlichen Meinung so akribisch erforscht wie kaum ein anderer. Für ihn ist klar: „Walter Lippmann und Edward Bernays wurden vom Wellington House dazu ernannt, die amerikanische öffentliche Meinung zu manipulieren.“

Ob Präsident Wilson tatsächlich eingeweihter Agent einer künftigen Neuen Weltordnung war oder nur das frühe und bis dato prominenteste Opfer dieses neuen und höchst subtilen Propagandafeldzugs, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. In manchen Büchern zum Thema steht, er sei wegen einer heimlichen Liebschaft von Samuel Untermeyer, einem prominenten New Yorker Anwalt, erpresst worden. In welchem Maß dieser Selfmade-Millionär und Zionist tatsächlich Einfluss auf Wilsons Politik nehmen konnte, ist nicht restlos geklärt. Bis auf den heutigen Tag ist die Erpressung einflussreicher Politiker ein wirksames Mittel, um diese gefügig zu machen, weshalb ihr Privatleben im Auftrag der Schattenmächte häufig heimlich überwacht und über ihre Eskapaden Buch geführt wird.

Rückblickend kann man festhalten, dass mit Ausnahme von Bush dem Jüngeren kein US-Präsident Amerika (und der Welt) größeren Schaden zufügte als Woodrow Wilson. Ihm sind drei Neuerungen zu verdanken, welche den Boden bereiteten, auf dem die globalisierte Misere unserer Tage erst gedeihen konnte. Weil sie beispielhaft sind für das erfolgreiche Wirken der Meinungsmacher, wollen wir uns kurz damit auseinandersetzen:

1. Aufhebung der schützenden Handelszölle. Kaum hatte Wilson 1913 das Präsidentenamt übernommen, setzte er sich unermüdlich dafür ein, dass die USA ihren Markt praktisch schrankenlos für ausländische Waren öffneten, indem die Schutzzölle beseitigt oder drastisch reduziert wurden (12. Oktober 1913). Nutznießer waren vor allem die einflussreichen Geschäftsleute Englands, welche die USA nun mit billigen Gütern überschwemmen konnten, die für einen Hungerlohn in Indien hergestellt wurden. Es sei an dieser Stelle an die East India Company erinnert, deren Handelsimperium im Machtgefüge der Illuminati eine nicht gerade kleine Rolle spielte. Mit diesem Gesetz läutete Präsident Wilson „die Todesglocke des amerikanischen Handels, der schließlich durch NAFTA, GATT und die Welthandelsorganisation WTO gänzlich kastriert werden sollte“, schreibt Coleman richtig.

2. Einführung der Einkommenssteuer. Am 5. Dezember 1913 setzte Präsident Wilson den Federal Income Tax Act in Kraft und verurteilte die Amerikaner damit zur Einkommenssteuer, die bis dahin unbekannt gewesen war. Auf diese Weise sollten die nun wegfallenden Zolleinnahmen ausgeglichen werden. Die Tatsache, dass wir heute in fast allen Ländern gedankenlos Einkommenssteuern bezahlen – geradeso, als ob dies ein unumgängliches Naturgesetz wäre –, zeigt, wie konditioniert wir in Wahrheit bereits sind. Historiker Coleman kommentiert: „Das Prinzip einer Einkommenssteuer entstammt der marxistischen Doktrin, die genauso wenig in der US-Verfassung vorkommt wie die Federal Reserve Bank.“

3. Gründung der privaten US-Notenbank. Eine Woche nach Einführung der Einkommenssteuer machte Woodrow Wilson seinen Mitbürgern am 23. Dezember 1913 ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art. Er setzte seine Unterschrift auf einen Gesetzesentwurf, den er als „Rekonstruktion des Banken- und Währungssystems der Nation“ pries. Es war die Geburt der vollkommen unabhängig geführten und sich in privaten Händen befindlichen Notenbank der mächtigsten Nation auf Erden. Nur ein halbes Jahr später versank Europa in einem Krieg, der rund siebzehn Millionen Menschen das Leben kosten sollte. „Die meisten Historiker stimmen darin überein, dass diese schreckliche Feuersbrunst nicht ohne den Erlass des Federal Reserve Bank-Gesetzes hätte entfacht werden können“, erklärt John Coleman. Und siehe da: Die beiden wichtigsten Agenten des Wellington House auf amerikanischem Boden, Bernays und Lippmann, spielten eine wichtige Rolle bei der Verschacherung des US-Volksvermögens an ein privates Monopol. Laut Coleman formulierten sie die trügerische Sprache des neuen Bankgesetzes maßgeblich mit und gründeten sogar die National Citizen’s League (Bund Nationaler Staatsbürger), die sich unter dem Vorsitz des bereits erwähnten Samuel Untermeyer massiv für die geplante Notenbank in der Öffentlichkeit einsetzte.

„Eines der interessantesten Details dieser Geschichte, die nichts anderes als die Auferlegung einer ausländischen finanziellen Sklaverei bedeutete, war, dass – noch bevor das Gesetz an Wilson zur Unterzeichnung geschickt wurde – eine Kopie davon an den undurchsichtigen Colonel Mandell House als einen Repräsentanten des Wellington House und an den Bankier J.P. Morgan als Repräsentanten der britischen Oligarchie gesandt wurde“, hält Coleman in seinem Buch über Meinungsmanipulation fest.

Über die Mutter aller Öffentlichkeitsarbeit sagte Edward Bernays: „Propaganda ist der ausführende Arm der unsichtbaren Regierung.“ Dieses Motto nahm sich der britische Psychiater und spätere Brigadegeneral John Rawlings Rees zu Herzen, als er drei Jahre nach dem Ersten Weltkrieg das Tavistock Institute of Human Relations (TIHR) ins Leben rief. Offiziell wird das Gründungsjahr der Institution zwar mit 1947 angegeben, doch John Coleman, der die Archive des Tavistock Instituts studieren konnte, hält dies für Augenwischerei. Tatsächlich nahmen die Tavistock-Verantwortlichen schon viel früher ihre Arbeit auf (damals noch an der Tavistock-Klinik): „1921 wurden die Indoktrinations-Operationen vom Wellington House an das Tavistock Institut übertragen (…) wo Rees die Methoden zur Massen-Gehirnwäsche weiter perfektionierte.“ Zusätzlich gründete er ein eigenes Forschungszentrum für den britischen Auslandsgeheimdienst. „Es war Rees, der die Methode zur Kontrolle politischer Kampagnen entwickelte sowie Bewusstseins-Kontroll-Techniken, die bis zum heutigen Tag angewendet werden.“ Auf der aktuellen Tavistock-Internetseite stellt sich das Institut unter anderem mit dem kryptischen Satz vor: „Wir arbeiten mit verborgenen (und manchmal unbewussten) Faktoren.“ Dabei gilt: Die gleichen Psychotherapietechniken, die eingesetzt werden, um eine geistig-seelisch erkrankte Person zu heilen, kann man auch in der entgegengesetzten Richtung anwenden. Mit solch psychischen Störungen kannte sich Rees bestens aus. Sicherlich mit ein Grund, weshalb ihm bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs das Kommando über die britische Armeepsychiatrie übertragen wurde.

Die im Tavistock Institut begonnenen Experimente führten schließlich zum streng geheimen MK Ultra-Projekt des amerikanischen Geheimdienstes CIA, bei dem man Menschen teilweise zwanzig Jahre lang ohne ihr Wissen bewusstseinsverändernde Drogen wie LSD verabreichte. Federführend bei diesem Verbrechen war die RAND Corporation, eine weitere Schöpfung des Tavistock Instituts.

 

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/rand-corporation-operation-globale-manipulation

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Weltherrschaft: Die Ziele der Illuminati


In seinem Buch Conspirator’s Hierarchy: The Story of The Committee of 300 („Hierarchie der Verschwörer: Die Geschichte des Komitees der 300“) listet Dr. John Coleman auf, mit welchen Mitteln die Illuminati und ihre Verbündeten eine neue Weltordnung nach ihrem Sinn erzwingen wollen:

  1. Die Errichtung einer Eine-Welt-Regierung mit einer einzigen Kirche und einem einzigen Geldsystem unter ihrer Kontrolle.
  2. Die völlige Zerstörung jeder nationalen Identität und jeden Nationalstolzes, da die Menschen nur so eine supranationale Welt-Regierung akzeptieren werden.
  3. Die Zerstörung jeder Religion, vor allem der christlichen. Einzige Ausnahme: die von ihnen geschaffene „Religion“.
  4. Die Etablierung von Gedankenkontrolltechniken mit dem Ziel, menschliche Roboter zu erschaffen, welche auf externe Impulse und Steuerung reagieren.

    Lassen wir nicht zu, daß „jene“ die Erde noch völlig in ihren eisernen Griff bekommen!

  5. Das Ende der Industrialisierung mit Ausnahme des Computer- und Dienstleistungssektors. Angestrebt wird eine „Nachindustrielle-Null-Wachstums-Gesellschaft“. Die restlichen Industriezweige werden in kostengünstige Drittweltländer ausgelagert.
  6. Den Konsum von Drogen zu ermutigen oder sogar zu legalisieren und aus der Pornographie eine „Kunstform“ zu machen, welche weitherum akzeptiert und schließlich als völlig normal angesehen wird.
  7. Die Entvölkerung großer Städte nach dem Vorbild der Schlachtorgien Pol Pots in Kambodscha zu betreiben.
  8. Die Unterdrückung aller wissenschaftlichen Entwicklung außer jener, die den Zielen der Illuminati dient.
  9. Den vorzeitigen Tod von drei Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 zu verursachen – einerseits durch „lokal begrenzte Kriege“ in den entwickelten Ländern, andererseits durch Hunger und Krankheit in den unentwickelten Ländern. Das Komitee der 300 (unter der Führung der Illuminaten) beauftragte Cyrus Vance (US-Außenminister in der Carter-Regierung), ein Papier zu verfassen, wie man eine solche Bevölkerungsreduktion bewerkstelligen könnte. Das Papier trug den Titel Global 2000 Report und wurde von Präsident Carter und Edwin Muskie, dem damaligen Außenminister für und im Namen der US-Regierung akzeptiert und gebilligt. Zu den Bestimmungen des Global 2000-Reports gehört, daß die US-Bevölkerung bis zum Jahr 2050 um 100 Millionen Menschen reduziert werden muß.
  10. Die Moral im Volk zu schwächen; ferner die Arbeiterklasse durch Massenarbeitslosigkeit zu demoralisieren und sie dadurch in die Drogen- oder Alkoholsucht zu treiben. Die Jugend soll mittels Drogen und aggressiver Musikstile dazu ermutigt werden, gegen den Status Quo zu rebellieren, was auch zur Schwächung/Auflösung der Familieneinheit führt.
  11. Die Menschen davon abzubringen, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, indem man sie einer Krise nach der anderen aussetzt und solche Krisen dann vom Staat meistern läßt. Die Menschen werden sich so bald vom „eigenen Schicksal“ bzw. den vielen schweren Entscheidungen überfordert fühlen und apathisch werden. In den USA existiert deshalb eine Behörde für Krisenmanagement. Sie nennt sich FEMA (Federal Emergency Management Agency).
  12. Neue Kulte einzuführen und die bestehenden zu fördern.
  13. Den christlichen Fundamentalismus zu fördern, der die Ziele des zionistischen Staates Israel durch die Identifikation mit „Gottes auserwähltem Volk“ u.a. mit großen Geldsummen unterstützen wird.
  14. Auf die Verbreitung von religiösen Sekten wie der Moslem-Bruderschaft oder der Sikhs zu drängen und Gedankenkontroll-Experimente auszuführen, ähnlich wie es Jim Jones in seinem Lager in Jonestown (Guayana) getan hatte, bevor sich die ca. 900 Anhänger seines Peoples Temple auf Befehl hin umbrachten bzw. umgebracht wurden (November 1978).
  15. Ideen hinsichtlich „religiöser Befreiung“ in weltweiten Umlauf zu setzen, um alle existierenden Religionen zu unterhöhlen, allen voran die christliche Religion. Dieser Prozeß begann mit der sogenannten „Befreiungstheologie“.
  16. Einen Kollaps der Weltwirtschaft herbeizuführen und damit das totale politische Chaos zu erzeugen.
  17. Die Kontrolle über alle inneren und internationalen Strategien der USA zu übernehmen.
  18. Supranationalen Institutionen wie der UNO, dem Internationalen Währungsfonds, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (die BIZ in Basel), dem Internationalen Gerichtshof etc. die größte Unterstützung zukommen zu lassen, während man gleichzeitig lokale und nationale Institutionen weniger handlungsfähig werden läßt, indem man sie stufenweise abbaut oder unter die Schirmherrschaft der UNO bringt.
  19. Alle Regierungen zu infiltrieren und zu übernehmen, um dann von innen heraus die Hoheitsrechte der jeweiligen Nation schleichend aufzulösen und zu zerstören.
  20. Einen internationalen Terrorismus zu erschaffen und mit Terroristen zu verhandeln, wann immer terroristische Aktivitäten stattgefunden haben.
  21. Die Kontrolle über das Bildungswesen in den USA zu übernehmen, mit dem Ziel, dieses völlig zugrunde zu richten.

MADONNA: Die Hohepriesterin des ISIS-Terror-Kultes


 

 

Die Göttin der KAB-ALLAH – HU – AKBAR – 
Priesterin der ISIS – Terrorgruppe von ISIS- RA- ELITEN
Armes deutsch Land, verwaltet von den Schergen SATANAMS
In Massenveranstaltungen zelebrieren die Schänder Gaias in den alten Kulten immer und immer wieder die selben Rituale zur Massenmanipulation .
Und uns wird etwas von Dämonkratie und Menschenechse erzählt.
Arme Menschelein, 
Deutscher Michel wach auf, Du wirst zur Schlachtbank geführt!
Unser Unterbewusstsein erfasst das NICHTS als eine Null-Information .
 Folglich können die Sätze ohne nicht gelesen und entsprechen der gewünschten Aussage verstanden werden !
 
…… große Mutter verzeihe ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun ………

Quelle

Hier Madonna´s neuer Song “Illuminati” auf Deutsch übersetzt,

——————————————————————————————-

     Es ist nicht Jay-Z und Beyoncé;
     Es ist nicht Nicki oder Lil Wayne;
     Es ist nicht Oprah und Obama, der Papst und Rihanna;
     Queen Elizabeth oder Kanye.

     Es sind nicht Pentagramme oder Hexerei;
     Es sind nicht Dreiecke oder ein Stapel von Bargeld;
     Schwarze Magie oder Gaga, Gucci oder Prada
     Reiten auf dem Goldenen Kalb.

     Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
     Das ist, was sie ist: Wahrheit im Licht.
     Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
     Nichts zu verbergen, Geheimnisse in Sicht.

     Es ist wie jeder an dieser Party
     Glänzend wie ein Illuminati. (Oh-wo-oh-oh-wo-oh-oh …)

     Es ist wie jeder an dieser Party
     Glänzend wie ein Illuminati. (Oh-wo-oh-oh-wo-oh-oh …)

     Es ist die Aufklärung mit dem alles begann;
     Die Gründerväter schrieb es auf, an einer Wand,
     Und jetzt die Medien sie irreführen uns alle:
     „Biegen Sie rechts ab, und gehen Sie falsch.“

     Es ist Zeit zum Tanzen und verwandelt das Dunkel in etwas
     Also lassen Sie die Feuer brennen, diese Musik fühlen
    Wir werden ewig leben, Liebe stirbt niemals
    Es beginnt heute Abend 

     Rihanna weiß nicht, was die neue Weltordnung ist;
     Es ist nicht Platin-verschlüsselter Handel;
     Es ist nicht Isis oder der Phoenix;
     Die Pyramiden von Ägypten;

     Machen Sie es nicht zu etwas schäbigen.

     Es ist nicht Steve Jobs oder Bill Gates;
     Es ist nicht das Google der Vereinigten Staaten;
     Es ist nicht Bieber oder Lebron, Clinton, oder Bond/ oder Bomb;
     Oder jemand, den Sie lieben, oder hassen.

     Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
     Das ist, was sie ist: Wahrheit im Licht.
     Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
     Nichts zu verbergen, Geheimnisse in Sicht.

     Es ist wie jeder an dieser Party
     Glänzend wie ein Illuminati. (Oh-wo-oh-oh-wo-oh-oh …)    

     Es ist wie jeder an dieser Party
     Glänzend wie ein Illuminati. (Oh-wo-oh-oh-wo-oh-oh …)

     Sie wissen, dass alles was glänzt, ist Gold;
     Also lassen Sie die Musik ausser Kontrolle,
     Es ist Zeit es in Ihrem Körper und Geist zu fühlen:
     Komm, lass uns gehen …

    Es ist Zeit zum Tanzen und verwandelt das dunkel in etwas
    Also lassen Sie die Feuer brennen, diese Musik fühlen
   Wir werden ewig leben, Liebe stirbt niemals
   Es beginnt heute Abend (…)

 ——————————————————————————————-

Das Lied beginnt mit den Zeilen: 

Es ist nicht Jay Z und Beyonce
Es ist nicht Nicki oder Lil Wayne

NATÜRLICH, Jay Z und all die anderen hohlBirnen sind keine Illuminati! Diese Künstler sind Bauern und Marionetten, die von der Elite verwendet werden um eine Agenda durchzuboxen und spezifische Nachrichten unter die Hörer zu schieben – Und Madonna ist ein Teil von ihnen. Ganz klar..

Madonna Mia; Niemand denkt wirklich, dass Nicki Minaj und der Rest des Gedankenurins in einem Beratungsraum sitzt, oder Lil Wayne die Weltpolitik steuert. Sowas ist völliger Quatsch und sollte jedem Leser eigentlich bewusst sein.

weitere Zeilen des Songs:

Es sind nicht Pentagramme oder Hexerei

Wirklich Madonna? Das Pentagramm ist ein „erhabenes“ Zeichen in der Kabbala und wird ausgiebig bei ritueller Magie, Geister Beschwörung und allerlei anderen magischen Handlungen verwendet.

Das Pentagramm drückt die Herrschaft des Geistes über die Elemente aus und mit diesem Zeichen bezwingen oder beherrschen sie die Geistwesen der Luft, des Feuers, des Wassers und der Erde. Es ist der Stern der Magie, der flammende Stern der gnostischen Schulen, das Zeichen der intellektuellen Macht und uneingeschränkten Herrschaft. Es vollkommen zu verstehen heisst, den Schlüssel zu den zwei Welten zu besitzen – es ist die absolute Natur-Philosophie und Natur-Wissenschaft. Alle Mysterien der Magie, alle Symbole der Gnostik, alle Diagramme des Okkultismus, alle kabbalistischen Schlüssel der Prophezeiung sind in dem Zeichen des Pentagramms zusammengefasst, von dem Paracelsus verkündete, dass es von allen das grösste und mächtigste sei.

Madonna als echtes Illuminati-Pfand, singt dann das Lob des All-Seeing Eye..

Sie bezeichnet die Illuminati mit einer „Party“. junge Menschen lieben Partys. So Madonna: „Illuminati und Party“ in der gleichen Zeile. Das ist ihre Art von Strategie etwas lächerlich erscheinen zu lassen um es in die Köpfe der Masse zu transferieren! 

     Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
Das ist, was sie ist: Wahrheit im Licht.
Das all-sehende Auge schaut heute Abend zu,
Nichts zu verbergenGeheimnisse in Sicht.

Es ist wie jeder an dieser Party
Glänzend wie ein Illuminati(Bla Bla..)

Es ist wie jeder an dieser Party
Glänzend wie ein Illuminati(Bla Bla Bla..)

Dann erzählt Madonna uns demütig was über die Illuminati
 Es ist die Aufklärung mit dem alles begann;
Die Gründerväter schrieben es aufan einer Wand,

In ihrem Interview mit The Guardian erklärt sie,

„Ich denke, es gibt einige Leute, die nichts dagegen hätten als illuminati bezeichnet zu werden, aber ich weiß, wer die wirklichen Illuminati sind. Die Wurzel des Wortes „illuminati“ bedeutet, „die Erleuchteten“ und sie kommen aus dem Zeitalter der Aufklärung, aus einer Zeit wo eine Menge an Kunst und Kreativität blühte, von Shakespeare bis Isaac Newton, zu Leonardo da Vinci und Michelangelo: die Philosophen, Künstler, Wissenschaftler waren alle in einer Art Hochebene des Bewusstseins an ihrer Arbeit beschäftigt und sie inspirieren Menschen auf der ganzen Welt. Und das sind die wahren Illuminati. „Also, wenn Sie denken, dass ich ein Illuminati sei, danke ich Ihnen sehr, ein Kompliment, denn ich würde sehr gerne Teil dieser Gruppe sein, ein realer Illuminati, und das ist, was es nicht ist.“ -The Guardian-

Massenmedien freundliche Definition des Illuminati finden wir in DesInformations Bücher wie Dan Browns“Illuminati“ – Die Illuminaten seien Produkte aus der Zeit der Aufklärung. Alle glaubwürdigen Forscher stellen jedoch fest, dass ihre Wurzeln bei den Tempelritter liegen, die ihr Wissen aus der ägyptischen Mythologie und Kabbala bezogen und übernahmen.

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/06/madonna-die-hohepriesterin-des-isis.html

Gruß an die ganze Wahrheit

TA KI

PrepareForChange und Cobra – Interview 26. Mai 2016 / Teil 1


Lynn – Willkommen an alle zu unserem monatlichen Cobra-Interview. Hier sind wieder Lynn und Richard. Unser Ziel mit diesen Cobra-Interviews auf unserer Website ist es, zu informieren, zu bilden und alle auf die kommenden Ereignisse vorzubereiten. Bitte denkt daran, dass niemand immer alle Antworten hat. Denkt daran, eure innere Führung ist der Schlüssel, und folgt stets dem, was mit dieser Führung mitschwingt.

Falls ihr neu seid bezüglich der Themen von Cobra, dem Event und derartigen, so könnt ihr zahlreiche detailliertere Beschreibungen hier erhalten: PrepareForChange D-A-CH oder auf Transinformation
Nun möchte ich unseren Krieger des Lichts und Verbindung mit der Widerstandsbewegung wieder bei uns begrüssen: Cobra! Willkommen Cobra.

COBRA – Vielen Dank noch einmal für die Einladung.

Lynn – Gerne. Nun wollen wir ohne Umwege direkt zu den Fragen springen.

Richard – Hallo Cobra, ich bin Richard. Ich bin sehr glücklich, wieder hier dabei zu sein. Cobra, kannst du den Prozentsatz an Planeten schätzen, auf denen eine physische 3D-Lebensform vorherrscht?

COBRA – Nun, ich würde sagen, vielleicht 10% von Sonnensysteme oder 20% der Sonnensysteme in der Galaxie haben einen Planeten, der Lebensformen unterstützen könnte. Ich spreche nicht über humanoide Lebensformen, sondern ich meine jede Art von Lebensform.

Richard – Besteht in der 3. Dichte immer ein niedrigeres Niveau des Bewusstseins?

COBRA – Das niedrige Level des Bewusstseins herrscht auf jenen Planeten vor, die besetzt sind, doch die physische Ebene oder dritte Dimension ist nur ein Spiegelbild des Geistes. Sie ist nicht niedriger oder höher. Sie ist einfach ein Aspekt, ein Ausdruck der Schöpfung.

Lynn – Cobra, du hast gesagt, dass das Event die primäre Anomalie reinigen wird, verbunden mit einer sofortigen Verschiebung für alle inkarnierten Wesen und der Erde selbst und dem Beginn eines Aufstiegsprozesses. Du hast ebenfalls gesagt, dass, bis das Netzwerk, das sie [die Anomalie] unterstützt, vollständig deaktiviert ist, unsere Implantate täglich in ihrer Funktion aufrechterhalten werden. Wird jegliche primäre Anomalie dadurch gelöscht werden, wenn wir die Dunkelheit erleben und bewusst wählen, zu vergeben und sie zu lieben?

COBRA – Okay. Jede bewusste Handlung, die wir unternehmen, löscht einen Aspekt der primären Anomalie. Jede positive Handlung löscht einen Aspekt der primären Anomalie.

Richard – Cobra, ist es wahr, dass ETs und Untergrund-Zivilisationen regelmässig zur Oberflächen-Bevölkerung kommen und sich als Götter oder Aufgestiegene Meister präsentieren?

COBRA – Nein, das ist nicht wahr.

Lynn – Wann hat die primäre Anomalie begonnen, sich um die Erde herum anzusammeln?

COBRA – Nun, dieser Prozess geschah über Abermillionen von Jahren langsam, aber begann sich vor 25.000 Jahren drastisch zu beschleunigen.

Lynn – Kamen wir ursprünglich alle hierher mit der Aufgabe, die Transformation der Erde zu unterstützen?

COBRA – Nicht jeder, aber eine bestimmte Anzahl von Sternenwesen kamen aus vielen verschiedenen Sternensystemen, um dies hier zu unterstützen.

Richard – Wird der Aufstiegsprozess nach dem Event immer zu einer physikalischen Dichte-Verschiebung für den Einzelnen führen?

COBRA – Der Aufstiegsprozess gipfelt in dem tatsächlichen Aufstieg. Und der tatsächliche Aufstieg bedeutet immer, alle unteren Schöpfungsebenen zu transzendieren. Physische, astrale, mentale. Natürlich kannst du dann diese Körper immer als Hologramm materialisieren, doch bist du niemals mit ihnen in irgendeiner Weise verhaftet. Nachdem dein Aufstiegsprozess abgeschlossen ist, bist du in keiner Weise mehr mit diesen Ebenen verbunden.

Ascended 2

Richard – Wenn wir nun also nach dem Aufstiegsprozess auf die Erde zurückkommen wollten, können wir somit einen physischen Körper manifestieren und ihn zurücklassen, wenn wir fertig sind?

COBRA – Ja, doch es ist kein tatsächlicher physische Körper. Es ist ein Lichtkörper-Projektions-Hologramm auf die physische Ebene. Es ist nicht wirklich ein physischer Körper.

Richard – Kannst du beschreiben, wie sich der Übergang, den wir derzeit als Tod bezeichnen, nach dem Event ändern wird?

COBRA – Er wird viel bewusster sein. Jeder wird den Prozess verstehen und sie werden wissen, wohin sie gehen. Mit diesem Prozess wird keine Furcht mehr in Verbindung gebracht werden.

Lynn – Cobra, ich habe darüber nachgedacht, als du diese letzten Frage beantwortet hast… du weisst, manchmal werden die Menschen in einer Situation, wo sie auf die Strasse treten und es ein schnell herankommendes Auto gibt und, du weisst, jemand erscheinen wird und sie einfach aus dem Weg schubsen. Ist das so etwas wie du beschreibst? Ist das eine Art solcher physischer Manifestation, vielleicht durch einen Schutzengel oder einen Führer, der die Person schützt.

COBRA – Ja. Viele Male können die Lichtkräfte für einen Bruchteil einer Sekunde vor allem in der Situation eingreifen, wenn Menschenleben gerettet werden müssen. Es kann nicht jedes Mal und überall passieren, aber es geschieht manchmal unter bestimmten Umständen.

Lynn – Ich habe von derartigen Situationen gehört und die Person wollte dem anderen danken, der sie aus dem Weg des drohenden Unfalls befördert, und es war unmöglich, die Person irgendwo ausfindig zu machen. Deshalb fragte ich danach. Kannst du beschreiben, ob und wie die Zeit auf höherdimensionalen Ebenen oder im Universum erfahren wird?

COBRA – Okay. Die Zeit wird als Energiefluss erlebt, nicht so sehr als ein lineares Konzept mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es ist eher wie das ewige JETZT, welches sich weiterhin bewegt, immer noch bewegt. . . Es gibt noch einen Zeitvektor von der Vergangenheit in die Gegenwart und in die Zukunft, doch dieser wird mehr multidimensional erfahren mit einem viel besseren Verständnis von Ursache und Wirkung unseres Handelns.

Richard – Cobra, hat die primäre Anomalie irgendetwas mit der Erfahrung der 3. Dichte von Zeit zu tun?

COBRA – Natürlich ist es verbunden, aber dies ist nicht der grundlegende Aspekt der primären Anomalie.

Lynn – Kürzlich hast du gesagt, dass alle anderen Universen in dieses Eine zu integrieren sind. Was meinst du damit?

COBRA – Es bedeutet, dass dieses Universum hat… tatsächlich gab es einen Integrations-Vereinigungsprozess, in dem die Universen verschmolzen und durch die Fusion ein höheres Bewusstsein, ein höheres Verständnis und eine höhere Entwicklung all dieser Universen erreichten.

Lynn – Sind alle dimensionalen Ebenen in der Schöpfung immer präsent.

COBRA – Ja.

Richard – Sind die Wing-Maker die Zentralrasse, auf die du dich kürzlich in einem Interview bezogen hast?

COBRA – Ja.

Lynn – Werden nach dem Event die Alien-Rassen weiterhin untereinander uneins sein?

COBRA – Nein. Was tatsächlich passieren wird, weil dieser Planet der letzte Planet ist, der befreit werden muss, es wird einen grossen Integrationsprozess aller Fraktionen geben, der auf dem Planeten geschieht. Und eben dieser Prozess ist schon für eine ziemlich lange Zeit in der Galaxis im Gange, und jetzt sind wir in der letzten Phase dieses Prozesses.

Lynn – Somit werden wir alle glücklich zusammen leben…

COBRA – In gewisser Weise, ja. Es wird immer noch Arbeit geben, die getan werden muss. Eine Menge Heilung muss geschehen, doch im Grunde genommen wird alles viel viel einfacher werden, wenn die Dunkelheit entfernt ist.

Richard – Cobra, was ist Urteilsvermögen?

COBRA – Urteilsvermögen ist die Fähigkeit, die Beziehungen zwischen verschiedenen Aspekten der Schöpfung zu verstehen und zu begreifen.

Richard – Kannst du uns einige praktische Ratschläge für die Entwicklung von Urteilsvermögen anbieten?

COBRA – Ihr müsst eine Verbindung mit eurem eigenen höheren Selbst erschaffen, mit der eigenen inneren Führung und diese Verbindung trainieren – durch das Feed-Back aus euren eigenen Lebenserfahrungen und diese höhere Führung mit dem Verstand und mit euren Gefühlen und eurem Körper integrieren.

Richard – Ist es wie eine Art von Wetterfühligkeit, die du meinst, um zu unterscheiden, was wahr ist oder nicht? Meinst du das?

COBRA – Ihr fühlt nicht, ob es wahr ist oder nicht. Ihr kombiniert eure intuitive Führung mit dem, was ihr wisst, was ihr fühlt und was ihr erlebt.

Lynn – Ist es wahr, dass nach dem Event, die 3te Dichte- Fahrzeuge der Menschen nicht altern und sterben, wie sie es jetzt tun?

COBRA – Die Menschen werden immer noch einen Alterungsprozess durchlaufen, aber es wird viel einfacher. Ausserdem wird es Technologien geben, die sehr stark bei der Umkehr dessen unterstützen. Somit ist das Event nicht das Ende von allem. Es ist keine plötzliche Wunder-Verschiebung. Es ist der Beginn eines Prozesses, der zu einer viel besseren Existenz für alle führen wird.

Richard – Cobra hast du irgendwelche Kommentare zu dem Flug der Egypt-Air MS804, der letzte Woche über dem Mittelmeer „vom Radar verschwunden“ ist?

COBRA – Hast du spezielle Fragen dazu?

Richard – Nein, ich möchte nur fragen, ob du irgendwelche Kenntnisse hast, was wirklich passiert ist, ob es wahr ist?

COBRA – Es gab eine Beteiligung bestimmter Fraktionen aus Israel und aus einigen anderen Ländern, die Konflikte schaffen wollten. Es gab sogar einige Hoffnungen ihrerseits, dass sie beginnen würden, einen internationalen Konflikt oder Krieg auszulösen, aber diese Hoffnungen basierten natürlich nicht auf der Realität.

Lynn – Cobra, kannst du uns sagen, was eine Ley-Linie ist?

COBRA Ein Ley-Linie ist ein Strom von Energie. In den meisten Fällen ist es ätherische oder Plasmaenergie, die wie ein Fluss durch das Energienetz rund um den Planeten fliesst. Ley-Linien sind wie Energie-Venen, die die Energie durch den Energiekörper der Erde übertragen.

Veränderte Welt

Lynn – Sind Leylinien und Gitterlinien die gleiche Sache?

COBRA – Sehr ähnlich.

Lynn – Kannst du ausführen, was der Unterschied ist?

Cobra – Ley-Linien sind in den meisten Fällen meist ätherische und Plasma-Pole zwischen zwei Wirbel-Punkten. Die Gitterlinien sind etwa das Gleiche, wenn auch in anderem Kontext, zum Beispiel in der Hülle oder den höheren Ebenen der Schöpfung und auch der Energiefluss durch Gitterlinien ist ein wenig anders.

Lynn – Wenn die Menschen auf der Erde daran arbeiten, beschäftigen sie sich mit den Ley-Linien, den Gitterlinien oder beidem?

COBRA – Meist arbeiten sie an den Ley-Linien.

Lynn – Stehen die Ley-Linien mit den Vortexen in Verbindung?

COBRA – Ja, natürlich.

Lynn – Wo sind die grossen Kreuzungen der Ley-Linien der Welt?

COBRA – Es ist eine Karte, die ich euch zeigen könnte, aber ich kann die exakten Positionen von all diesen Kreuzungen nicht mit Worten beschreiben.

Lynn – Ist es möglich, in einem zukünftigen Beitrag diese Karte bei dir zu veröffentlichen?

COBRA – Es könnte möglich sein. Wir werden sehen, was passieren wird.

Lynn – Haben die wichtigsten historischen Ereignisse entlang dieser Linien stattgefunden?

COBRA – Ich würde sagen, nicht die physische Manifestation jener Ereignisse, doch ich würde sagen, die Ursachen, die diese Ereignisse ausgelöst haben, stammen von den Ley-Linien oder aus den Vortexen, die sich auf den Ley-Linien Kreuzungen befinden.

Lynn – Stehen die Ley-Linien mit allem im Kosmos in Verbindung?

COBRA – Ja, natürlich gibt es ein kosmisches Gitter, das sich im ganzen Universum erstreckt. Es gibt das galaktische Netz. Es gibt das Netz im Sonnensystem, und sie sind alle mit dem planetaren Gitter und mit den Ley-Linien verbunden. Es ist ein lebender Organismus des Universums.

Richard – Was ist ein Zyklus in Bezug auf die Evolution eines Planeten?

COBRA – Es gibt viele kosmische Zyklen und Planeten, die sich entfalten … Die Evolutions-Skala bewegt sich in Milliarden von Jahren. Es gibt viele Unterzyklen in diesem Zyklus. Wir haben zum Beispiel den 225 Millionen Jahre dauernden galaktischen Zyklus, was einer galaktischen Rotation entspricht und alle Planeten in der Galaxie sind mit diesem galaktischen Zyklus synchronisiert, mit der geologischen Entwicklung der Planeten. Es ist mit dem galaktischen Zyklus verbunden.

Richard – Was bestimmt einen Evolutionszyklus des Planeten?

COBRA – Ein Aspekt, den ich schon erwähnt habe, ist der galaktische Zyklus. Der andere Aspekt ist das Verhalten und die Entwicklung der Sonne oder des Doppelsternes oder des Multiplen Sterns in diesem Sternensystem, wo dieser Planet sich befindet. Weiterhin gibt es auch kosmische Sternenströme, die die Entwicklung des Planeten beeinflussen.

Richard – Cobra, was ist ein Zeitalter, eine Epoche?

COBRA – Ein Zeitalter ist nur eine Beschreibung einer bestimmten Zeitperiode.

Lynn – Ist Hillary Clinton ein Klon?

COBRA – Nein.

Lynn – Gibt es andere Leute, bei denen es sich möglicherweise um Klone handeln könnte?

COBRA – Grundsätzlich gibt es Klone, die an bestimmten Orten als Back-up bezogen werden können, doch die Menschen, die Politiker sind echte Menschen und keine Klone. Sie sind inkarnierte Wesenheiten, zumeist drakonischer Herkunft, in humanoiden Körpern.

Richard – Cobra, ist Chelsea Clinton tatsächlich Bill und Hillary Tochter?

COBRA – Ich habe diese Frage bereits in einem der Interviews beantwortet.

Lynn – Cobra, kannst du bestätigen, dass die jüngsten Veröffentlichungen von Benjamin Fulford über den Menschenhandel und ihre Organe wahr sind?

COBRA – Ja, denn ich habe auch das gleiche Intel von einigen der russischen Kontakte erhalten und leider ist das meiste davon richtig.

Lynn – Kann jetzt, zu diesem Zeitpunkt, etwas dagegen getan werden?

COBRA – Ja, natürlich. Was getan werden kann, ist zu informieren und die Menschen darüber aufzuklären, weil, wenn es genügend Bewusstsein darüber gibt, wird es viel einfacher sein, all dies zu entfernen und zu lösen.

Lynn – Gibt es bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, amerikanische oder europäische oder aus dem Mittleren Osten, die daran beteiligt sind und wer sind sie?

COBRA – Ja, es gibt viele Leute, die zum Illuminati-Netzwerk gehören, die beteiligt sind und die Namen sind überall zu finden.

Richard – Du hast über die Menschen gesprochen, die als Geiseln oder Sklaven gehalten werden – auf anderen Planeten in unserem Sonnensystem und in unserem Universum. Welche Fortschritte wurden gemacht, diese Geiseln zu befreien?

COBRA – Die Situation in unserem Sonnensystem ist viel besser. Die Anzahl dieser Geiseln ist viel niedriger, jedoch ist auf der Oberfläche des Planeten die gesamte Oberflächen-Population als Geiseln in 9-5 Sklaven-Jobs gehalten. Es ist nicht so eine harte Existenz wie zum Beispiel bei den Sklaven in der Römerzeit, doch die Menschen sind immer noch nicht frei, und jetzt ist es Zeit, den Planeten zu befreien.

Lynn – Ich möchte jeden daran erinnern, mit uns gemeinsam jeden Sonntag um 19.00 Uhr GMT (also 21h Sommerzeit/20h Winterzeit in DACH ) für unsere Wöchentliche Event-Meditation zu meditieren. Das ist etwas, was jeder tun kann, um zu helfen, das Event so schnell wie möglich eintreten zu lassen.

Lynn – Cobra, es wird gemunkelt, dass Angela Merkel Hitlers Tochter ist …. Kannst du das bestätigen?

COBRA – Ja, sie ist mit dieser speziellen Wesenheit verwandt. (ein Artikel dazu in Deutsch)

Lynn – Ist Angela Merkel ein Klon oder ein Reptil- oder etwas anderes?

COBRA – Sie ist kein Klon; sie ist ein reptilischer Drakonier-Mensch-Hybrid, inkarniert in einem menschlichen Körper.

Lynn – Warum ist sie in Deutschland federführend? Was kannst du uns noch über sie erzählen?

COBRA – Ganz einfach, weil die Illuminati sie in diese Position setzten. Und in Deutschland gibt es in letzter Zeit einen starken Widerstand gegen ihre Handlungen, und hoffentlich werden Veränderungen in Deutschland geschehen. Ganz sicher wird es Veränderungen in Bezug darauf nach dem Event in Deutschland geben.

Richard – Welche Fortschritte sind mit den Flüchtlingen in Europa gemacht worden?

COBRA – Okay. Der Strom der Flüchtlinge in Europa hat sich stark verringert und die Lichtkräfte haben das Problem der Infiltration aufgelöst, weil es sich eben nicht nur um Flüchtlinge gehandelt hat. Ein kleiner Prozentsatz der Menschen sind tatsächlich Mitglieder der Dunklen Kräfte und die Lichtkräfte haben sie identifiziert und blockieren 99,99% ihres Handelns.

Richard – Können die Zufluchtsländern sie nach Hause zurück schicken? Die Flüchtlinge dorthin zurücksenden, woher sie gekommen sind?

COBRA – Dies hängt von ihrer Entscheidung ab und dem Ausmass der Kontrolle in diesen Ländern, die die Kabale kontrolliert. Dieser Prozess des wirklichen Ausgleichs der Situation wird erst nach dem Event vollständig gelöst werden.

Lynn – Bist du mit Biokinesis vertraut?

COBRA – Nicht genau.

Lynn – Das ist die Macht des Geistes, physische Aspekte wie Augenfarbe, Haarfarbe oder Statur zu ändern. Die Menschen, die dies tun, nutzen ein Meditationsverfahren. Die Frage geht darum… es war in erster Linie in Brasilien gemacht worden… und sie fragte sich, ob dies irgendeine Art von Problemen verursachen kann?

COBRA – Nein, denn wenn dies aus der richtigen Perspektive getan wird, wenn natürlich der Geist über der Materie ist, wird die Materie dem Befehl des Geistes gehorchen. Oder soll ich eher sagen, dem Befehl des Spirits. Und wenn dies mit der richtigen Motivation getan wird, gibt es keine Nebenwirkungen.

Mission-300x148

Richard – In unserem letzten Interview hast du gesagt, dass Jesus dachte, die Verschiebung des Bewusstseins würde in seiner Zeit vor 2000 Jahren geschehen. Welche Art von Wissen hat er gelehrt, um den Massen das Bewusstsein und das Gewahrsein zu bringen?

COBRA – Es geht nicht um Wissen, es geht um die Präsenz der Liebe. Dies ist seine Botschaft, und dies wird seine Botschaft nach dem Event sein.

Lynn – Hat Jesus meditiert?

COBRA – Ja.

Lynn – Lehrte er bestimmte Meditationspraktiken?

COBRA – Ja, einer ausgewählten Gruppe von seinen Jüngern.

Lynn – Kennst du einige der Meditationen oder Prozesse, die er praktiziert und gelehrt hat?

COBRA – Nicht persönlich, doch ich kann sie finden, wenn das notwendig ist. Ich würde jedoch sagen, dass seine Techniken denen von vielen Yogis damals ähnlich waren.

Richard – Cobra, welche Qualitäten würde ein Wesen auf einem anderen Planeten haben, welches das gleiche Level an Bewusstsein hat wie die Menschen – Ohne die primäre Anomalie, ohne die beteiligten Negativität?

COBRA – Ohne die primäre Anomalie würde die Situation ganz anders sein, weil die primäre Anomalie der Hauptgrund ist, weswegen es eine Blockade der Evolution gibt. Ohne die primäre Anomalie sind keine Grenzen gesetzt.

Richard – Somit erleben sie auf diesen Planeten nicht wirklich die gleiche Art von Negativität, wie wir es hier tun?

COBRA – Nein, es ist schon ein ungewöhnliches Vorkommnis, etwas zu erleben, wie wir es hier erleben.

Richard – Eine Menge Leute sagen, dass es für die Evolution notwendig ist, Negativität zu erfahren. Würdest du zustimmen?

COBRA – Ich würde absolut nicht zustimmen! Das war eine Lehre, die von den Archons verbreitet wurde, um die Menschen versklavt zu halten. Es ist absolut nicht notwendig, und es ist für die Entwicklung schädlich!

Lynn – Cobra, haben andere Spezies auf anderen Planeten, die zum Verständnis der Genetik und zur Erschaffung neuen Lebens in der Lage sind, das Leben auf die Erde gebracht?

COBRA – Ja, sehr fortschrittliche Spezies haben Lebensformen erschaffen und auch der Planet Erde war ein Mittelpunkt ihres Experiments.

Richard – Cobra, kannst du bitte erklären, wie die Dimensionen arbeiten? Wie viele Dimensionen gibt es? Wie steht das Bewusstsein mit den Dimensionen im Zusammenhang?

COBRA – Dimensionen sind nur Beschreibungen der Schwingungszustände der Materie. Materie und Geist sind zwei Aspekte derselben Sache im gleichen Energiefeld. Und wenn das Energiefeld mehr verdichtet wird, so haben wir die physische Materie, welche einige Leute als die dritte Dimension bezeichnen. Wenn es dann etwas anspruchsvoller wird, kommen wir zur 4. Dimension der ätherischen & astralen Ebene. Wenn es noch mehr verfeinert wird, ist dann dort die fünfte Dimension der mentalen Ebene und dies geht dann solange weiter, bis wir zur absolut exklusivsten Materie gelangen, dem absoluten Geist, der absolut mit der Quelle verbunden ist. Und dort gibt es eben verschiedene Manifestationen des Einen.

Richard – Wie steht die Evolution des Geistes/ des Spirits mit den Dimensionen und dem Bewusstsein in Verbindung?

COBRA – Die Dimensionen sind nur ein Spielplatz dafür. Sie sind nur weite Räume des Ausdrucks; mögliche Wege, wie das Bewusstsein oder die Quelle sich manifestieren kann. Die Evolution des Geistes/Spirits ist nicht von Dimensionen definiert. Sie wird durch den Integrationsgrad mit der Quelle definiert und diese Ebene der Integration kann in jeder Dimension manifestieren.

Richard – Kannst du eine allgemeine Vorstellung davon äussern, wie die Evolution des Geistes/Spirits funktioniert? Was für ein Wesen, wie läuft es ab und wozu ist man fähig, wenn man das Niveau der Quelle erreicht?

COBRA – Wenn man das Niveau der Quelle erreicht, umfasst das Bewusstsein tatsächlich das gesamte Universum, alle Vergangenheiten und alle Gegenwart und alle Zukünfte.

Lynn – Gibt es oder gab es jemals menschliche Heiler auf der Erde, die jede Krankheit heilen, körperliche Entstellungen oder sogar Gliedmassen nachwachsen lassen könnten?

COBRA – Es gibt viele Behauptungen von Heilern, aber die einzigen Heiler, die dies tatsächlich tun könnten, sind die aufgestiegenen Wesen, und aufgestiegene Wesen manifestieren sehr selten auf der physischen Ebene des Planeten Erde.

Richard – Ist es wahr, dass Jesus in der Lage war, zu heilen?

COBRA – Ja, er war ziemlich viel in der Lage zu heilen. Er hatte Hilfe von sehr fortgeschrittener E.T. Technologie, somit war es nicht nur er selbst, sondern ein gemeinsames Projekt mit unseren Raum-Brüdern und -Schwestern.

Richard – Also hatte er nicht wirklich diese Fähigkeit, als er hierher kam. Er lernte es während seiner Lebenszeit?

COBRA – Er lernte es durch sein ganzes Leben, und er hatte Hilfe.

Richard – Ist es für normale Menschen möglich, so zu heilen, wie er es tat?

COBRA – Es ist möglich, für jeden, der sein Leben dem widmet, das zu erreichen, aber es braucht Zeit und Übung.

Richard – Kennst du die Vorgehensweise oder wo können wir diese Art der Praxis finden, damit wir lernen können zu heilen, wie er es tat?

COBRA – Es ist keine Technik oder bestimmte spirituelle Disziplin. Es ist ein Weg, den jeder Mensch auf seine eigene Weise reisen muss.

Fortsetzung mit Teil 2

Quelle: http://trans-information.net/prepareforchange-und-cobra-interview-26-mai-2016-teil-1/

Gruß an das Kommende

TA KI

März-Interview von PFC mit Cobra Teil 1


Ab jetzt übernimmt PFC die monatlichen Cobra-Interviews. Hier ist das monatliche Update vom 21. März 2016. Die Zusammenfassung wurde übersetzt von Antares

Bitte sendet die Fragen für das Cobra-Interview – möglichst in Englisch- an: http://prepareforchange.net/cobra-questions/

Yoda2

Lynn – Willkommen an alle zu unserem neuen monatlichen Cobra-Interview. Hier sind heute Lynn und Richard von PFC. Unser Ziel mit diesen Cobra-Interviews ist es, alle zu informieren und auf das Event vorzubereiten. Wir werden die Kommentare und solches auf ein Minimum beschränken, so dass ihr genau eure Fragen und Cobras-Perspektive hören könnt. Bitte bedenkt, niemand hat immer alle Antworten. Denkt daran, dass eure eigene innere Führung der Schlüssel ist und verwendet stets das, womit ihr mitschwingt. Willkommen Cobra.

COBRA – Vielen Dank. Ich bin froh, wieder zum Interview bei PFC zu sein.

Lynn – Wunderbar. Wir sind ebenfalls froh, dich hier zu haben. Heute gibt es einige sehr herausfordernde Fragen. Wir haben einige Zuhörer, die ziemlich schlau sind, Fragen zu stellen. Wir tun unser Bestes, um alle Fragen zu beantworten. Okay. (Okay.) Hier möchte ich beginnen, ein Vorwort zu verlesen: Die Illuminati ist keine echte Gruppe. Es ist nur ein Etikett. Es gibt drei Hauptgruppen, die die Illuminati bilden: die Masons, die Jesuiten und die Rosenkreuzer. Also, wenn es eure Absicht ist, Teil der Illuminaten zu sein, müsst ihr Teil einer dieser Gruppen sein, und ihr müsst reich sein. Kein armer Mensch würde jemals Teil der Illuminati sein. Die Illuminaten haben kürzlich ihren Namen geändert. Cobra, was würdest du zu dieser Zuschrift sagen?

COBRA Ich erhielt keine Bestätigungen, dass sie ihren Namen geändert haben. Weil sie sich selbst nie mit dem Namen „Illuminaten“ benannten. Sie nennen sich in der Regel – der Kreis oder die Bruderschaft, oder eben die Familie. So nennen sie sich anderen gegenüber und dies hat sich nicht geändert.

Lynn – Sind die Zionisten und die Khazaren die wichtigsten Zweige der Illuminaten und haben die Illuminaten die Welt nicht in Länder, sondern nach Regionen aufgeteilt?

COBRA – Es hängt davon ab, über welche Gruppe wir sprechen. Die Weltherrschaft ist in erster Linie die Domäne der Jesuiten, die es geschafft haben, die Regierungen der grossen Mehrheit der Länder auf der ganzen Welt zu infiltrieren, doch der mehr ökonomische und finanzielle Aspekt liegt in den Händen der Rothschild-Fraktion. Sie haben ihre Leute ebenso infiltriert. Jede dieser Gruppen haben ihre eigenen Regionen oder Abteilungen in ihrer Welt, wie sie die Welt auf der Grundlage ihrer Interessen teilen. All dies wird zur Zeit des Events transformiert werden. Somit ist es auch nicht so sehr wichtig, wie sie die Welt unter sich teilen möchten, weil all dies sich ändern wird.

Lynn – Ist Israel die grosse Puppe der Illuminaten?

COBRA – Ich würde sagen, dass die grosse Mehrheit der Länder auf der ganzen Welt Puppen der Illuminaten sind – oder sollten wir sagen – der Kabale. Illuminati ist nur ein Aspekt oder ein Etikett, welches wir einem recht komplexen Netzwerk von Personen geben, die innerhalb dieses Netzwerks wechselnde Allianzen bilden.

Richard – In einem der letzten Berichte auf deiner Portal 2012-Webseite hast du am 27. Januar 2016 etwas über „Planet X” geschrieben und gesagt, dass das Gewicht von Planet X 0,75 Erdmassen beträgt. In einem Bericht „Der Nachweis über einen Riesenplaneten in unserem Sonnensystem“ des California Institute of Technology vom 20. Januar 2016 steht: „der 9te Planet ist 10 Erden-Massen schwer, hat eine Umlaufzeit zwischen 10.000 bis 20.000 Jahren und ist 60 Milliarden Meilen von unserer Sonne entfernt. Handelt es sich um den Planet X, von dem du berichtet hast?

COBRA – Nein, nicht genau. Das, was die Wissenschaftler im Januar veröffentlicht haben, ist nur eine Theorie oder sagen wir ein theoretisches Modell, das das Verhalten bestimmter Objekte im Kuiper-Gürtel zu beschreiben und zu erklären versucht. Es ist nicht genau das richtige Modell. In der Tat hat ein japanischer Wissenschaftler ein weit genaueres Modell geschaffen, das viel näher an der Wahrheit ist, und ich habe einen Link zu dieser wissenschaftlichen Arbeit in meinem Blog aufgeführt.

Richard – Wissenschaftler haben über eine zweite Sonne diskutiert. Ist das wahr?

COBRA – Es gibt eine bestimmte Theorie über einen kleinen Stern, welcher um unsere Sonne kreist. Sozusagen ein Doppelsternsystem, doch dies wurde nicht bewiesen und basierend auf dem Intel, das ich von der RM erhielt, ist es unzutreffend.

Lynn – Was ist Nibiru und wer bewohnt ihn?

COBRA – Nibiru ist eine Bezeichnung, die eine vollständige Desinformation ist. Sie wurde vom Illuminati-Agenten Zecharia Sitchin geschaffen, um die Menschen zu verwirren.

Lynn – Somit gibt es keinen Planeten Nibiru mit derartigen Eigenschaften?

COBRA – Nein, es gibt weder einen Planeten noch ein solches Objekt innerhalb des Sonnensystems, der die von Sitchin benannten Eigenschaften hat.

Richard – Es gibt viele Berichte von ruhenden Riesen, die in Höhlen auf der ganzen Welt entdeckt wurden und erwachen. Sind diese Behauptungen akkurat?

COBRA – Ja, einige dieser Angaben sind akkurat. Diese Riesen wurden in speziellen Kammern in die Stasis versetzt, die durch eine bestimmte Schwingungsfrequenz ausgelöst wird. Ich würde sagen, eine gewisse Intensitäts-Form von subatomaren Teilchen und Energien vom Galaktischen Zentrum trifft auf die Erde, diese Kammern werden „angetriggert“ und dann diese Wesen aus dem Ruhezustand geweckt. Davon haben viele solcher Fälle in letzter Zeit auf der ganzen Welt stattgefunden. Die Militärs der meisten Länder oder sagen wir der grossen Länder, haben es vor der Masse der Bevölkerung sehr stark unterdrückt. Wenn das irgendwo passiert, kommt sofort das Militär dorthin und unterdrückt die ganze Sache. Ja, wirklich, es geschah in letzter Zeit ziemlich oft.

Richard – Das ist erstaunlich. Sind diese Riesen positiver Natur?

COBRA – Die meisten von ihnen ja, aber einige von ihnen nicht.

Richard – Warum wachen sie jetzt auf? Aufgrund der Galaktischen Aktivität der Zentralsonne?

COBRA – Sie gingen in diese Kammern. Sie wollten nicht auf einen Wandel warten. Sie haben sich in den Ruhezustand versetzt, um sich zu schonen …. jedoch nicht um allzu lange auf diesem Planeten zu warten, und jetzt, wenn die Veränderung geschieht, haben sie ein Interesse, an diesem Wandel teilzuhaben. Doch sie hatten nicht erwartet, dass die Oberflächen-Bevölkerung in so grossem Mass als Geisel genommen werden wird und jetzt wurden sie durch die Chimera-Gruppe als Geisel genommen.

Richard – Was ist ihre tatsächliche Funktion? Was ist der Grund für ihr Erwachen…jetzt innerhalb dieser Zeit des planetaren Befreiungsprozesses?

COBRA – Sie wollten an der Verschiebung beteiligt sein. Sie haben verschiedene Agenden. Einige von ihnen waren sehr positiv und einige von ihnen nicht so positiv. Aber sie hatten nicht erwartet, dass das Ausmass der Kontrolle und Unterdrückung auf diesem Planeten so weit gehen würde. Alle von ihnen wurden gefangen und sind nun tatsächlich Geiseln in den verschiedenen militärischen Basen auf der ganzen Welt.

Lynn – Cobra, ich werde einen langen Kommentar vorlesen, der Fragen enthält.

COBRA – Ja, doch wenn du möchtest, dass ich die Fragen beantworte, dann eins nach dem anderen.

Lynn – Ja, klar. Jemand schreibt: Ein vertrauenswürdiger Freund kam zu mir mit den folgenden Informationen, die hier im You Tube Video zu sehen sind…(…wie so oft geht das Video in D nicht…sollte jemand eines davon finden…bitte sendet es!)

ILLUMINATI BERÜHMTHEITEN entlarvten die Klone PT 1
https://www.youtube.com/watch?v=X6v8Kpflr9E

Bei Minute 10:30 wird behauptet, nichtmenschliche Wesen hätten den Menschen die Technologien des Militärisch-Industriellen-Ausserirdischen Komplexes (M.I.E.C.) gegeben, um eine Seele zu entfernen, in einen anderen Körper zu übertragen und dann den alten Körper zu töten. Dies wird allerdings durch die okkulte-Magie-Technologie namens Seelen-Übertragung getan. Somit ist die NSA im Grunde in der Lage, euer Gedächtnis und die Emotionen in einen Computer herunterzuladen und dann in einen neuen Klon zu platzieren. Diese Person behauptet, als sie eine Zeremonie mit der Mutter Erde-Schöpferin durchführte, sie ihr zeigte, was allen Menschen angetan wurde, als sie sehr klein, jung und rein waren. Ihr wurde gezeigt, wie die Dunklen unsere Seelen nahmen und unsere seelenlosen Körper manipulierten, die unter schwerer physiologischer Kontrolle waren. Diese Wesenheiten haben uns alle kompromittiert, ob wir es glauben wollen oder nicht. Der Fakt, dass sie unsere Seele nahmen, bedeutete nicht, dass wir böse Dinge taten. Dies geschah ohne unsere Zustimmung als sehr, sehr junge Kinder. Falls wir „aufwachten” und schliesslich unseren Weg gingen, wurden wir wieder „restauriert“. Der NSA wurde E.T. Technologie gegeben und wir sind jetzt in der Lage von uns Klone ohne Seele zu schaffen. Diese Behauptung wird in dem oben zitierten Video gemacht. Weiter sagt diese Person: „Es wurde mir gezeigt, dass dies die Wahrheit ist, und dazu stehe ich zu 100%.”
Cobra, bitte kannst du das kommentieren.

COBRA – Ich würde dem meisten davon zustimmen. Es gibt einige Dinge, die nicht genau so passiert sind, wie derjenige sagt. Ja, die Kabale hat seit langem Technologien, um die Seele von einem Körper in einen anderen Körper zu übertragen. Es geschah massiv während der Archon-Invasion im Jahr 1996. Auch danach geschah es massiv und ist jetzt viel, viel, viel weniger. Sie speichern nicht die Erinnerungen, die Seelen-Essenz auf dem Computer. Sie können das Gehirn graphisch darstellen und darin die Erinnerungs-Verbindungen zuordnen, wie auf einem dynamischen Foto von einem inneren Geschehen der Person. Es bedeutet nicht, dass sie das Wesen erfassen. Die Essenz des Seelen-Wesens kann immer befreit werden. Egal, was sie tun, sie sind nicht in der Lage, diesen Prozess zu stoppen. Dank der Massnahmen der Lichtkräfte, vor allem der RM, passiert dies nicht so viel, und wurde fast auf null verringert.

Lynn – Vielen Dank für die Antwort, Cobra. Wie könnte man einen Klon und seine Absicht identifizieren?

COBRA – Wenn du über seelenlose Klone sprichst, würdest du die mechanische künstliche Energie fühlen und es gäbe keine typische Interaktion von Lebewesen. Falls du über eine Seele sprichst, die durch Technologie in einen Klon-Körper gezwungen wurde, wäre es sehr schwer für dich, den Unterschied zu erkennen.

Lynn – Somit haben wir eine rechtliche und moralische Verantwortung für all die vielen Klone, die um uns heute auf der Oberfläche unseres Planeten leben, richtig?

COBRA – Du müsstest diese Frage konkretisieren.

Lynn – Ich überlege dies aus der Sicht als Menschen. Haben wir keine moralische oder rechtliche Verantwortung in unseren Interaktionen mit diesen geklonten Wesen?

COBRA – Falls es eine Seele in einem geklonten Körper ist, es ist das gleiche wie eine Seele in einem geborenen Körper. Es gibt eigentlich keinen Unterschied. Wenn wir von einem seelenlosen Klon sprechen, so werden alle diejenigen nach dem Event von der Oberfläche des Planeten entfernt werden, da dies für sie nicht der höchste Zweck ist, hier zu existieren.

Richard – Cobra, haben Felsen, Pflanzen, Wasser, Planeten, Galaxien, Universen und sogar Sonnen Seelen oder Spirit?

COBRA – Ja, jeder Planet oder kosmischer Körper hat eine höhere Wesenheit, die in diesem Körper beseelt ist. So hat jeder Planet eine Seele oder ein höheres Selbst. Jede Galaxie, jeder Stern hat ein höheres Engelwesen, das sich um seine Entwicklung des jeweiligen Körpers kümmert, des Sternenkörpers.

Richard – Was sind die grundlegenden Unterschiede zwischen diesen Seelen – die einen Planeten oder ein Universum bewohnen – und einer Seele, die einen menschlichen Körper bewohnt?

COBRA – Die Seele, die den planetaren Körper bewohnt, ist auf einem viel, viel, viel, viel höheren Niveau der Evolution. Es wäre kompliziert, jene beiden zu vergleichen.

Richard – Das ist es, was ich wissen wollte, danke.

Lynn – Cobra, warum ist die Stadt Los Angeles in den USA, was auf Spanisch „Stadt der Engel“ bedeutet so benannt und was ist die Bedeutung dieser besonderen Stadt in der planetaren Befreiungsbewegung?

COBRA – Es ist einfach, weil diese Stadt, als sie im 18. Jahrhundert als Teil der spanischen Gemeinde zu wachsen begann, eine Kirche als Heiligtum namens „Kirche der Engel“ – in der aktuellen Terminologie „Die heilige Maria“- hatte. Dann wuchs diese Stadt und jetzt ist es eines der wichtigsten Energiezentren für den planetaren Aufstiegsprozess. Die dunklen Kräfte wollten dies unterdrücken. Los Angeles war der Mittelpunkt sehr starker energetischer Angriffe im Jahr 1996, die die Energiezentren von Los Angeles zerstören wollten. Und die Heilung dieser Angriffe ist noch nicht abgeschlossen.

Richard – Cobra, da die Tiere unschuldige Wesen sind und kein Ego oder Sünde haben, sind die Tiere auch in diesem Gefängnis-Matrix-System gefangen oder sie können kommen und gehen wie Seelen.

COBRA – Sie sind auch gefangen, aber sie fühlen das nicht so. Weil ihr Bewegungsraum viel kleiner ist. Zum Beispiel haben Tiere keinen Wunsch, den Planeten zu verlassen, weil die meisten Tiere in ihrem Leben nicht den Wunsch haben, ihre Freiheit so viel zu erweitern. Sie haben nicht wirklich das Gefühl, in einem Gefängnis zu sein, mit Ausnahme natürlich derjenigen, die von den Menschen für verschiedene Zwecke in Käfigen gefangen sind und ausgebeutet werden.

Richard – Ich verstehe.

Lynn – Cobra, die Ähnlichkeiten zwischen Archons und Dämonen sind nahezu exakt. Nachdem ich ihr Verhalten studiert habe, kam ich zu dem Schluss, dass sie ein und dasselbe sind. Stimmst du dem zu?

COBRA – Ich würde sagen, Dämonen sind niedrige Archons und die Archons sind die Top-Dämonen, die mächtigsten.

Richard – Warum wurde das Schicksal von Satan und Lucifer in den letzten Cobra- Interviews zensiert?

COBRA – Es ist nicht der höchste Zweck, diese Frage zu beantworten.

Richard – Okay.

Lynn – Warum geben alle fortgeschrittenen ausserirdischen Zivilisationen der genetischen Abstammungslinie eine so grosse Aufmerksamkeit?

COBRA – Nicht alle von ihnen. Nur diejenigen, die nicht genug spirituell erwacht sind und der physischen Ebene zu viel Aufmerksamkeit geben.

Richard – Was ist die Quanten-Wahrscheinlichkeits-Kontrolle?

COBRA – Es ist ein Konzept, das besagt, dass es möglich ist, die Quantenzufallsfunktion zu steuern. Natürlich ist es nicht möglich. Man kann es bis zu einem gewissen Grad vorhersagen. Man kann es etwa mit anspruchsvollen mathematischen Gleichungen klassifizieren, aber im Grunde ist es unmöglich, vollständig vorherzusagen oder zu antizipieren, was die Quanten-Funktion tun wird.

Lynn – Hier ein Vorwort zur nächsten Frage: „Schwarze Magie: Satanisten regieren die Welt, keine Politiker, Banker oder Militärs”. Das ist eine bekannte Tatsache. Die wenigen Menschen in alternativen Medien und auch unsere erwachte spirituell etablierte Gemeinschaft spricht darüber. Es muss ans Licht gebracht werden, so dass wir nicht den Punkt verpassen und wahrhaft die tiefe Quelle unserer spirituellen Kämpfe verstehen. Es scheint, als ob der grösste Trick, den der Teufel jemals nutzte, der ist, dass „Es ihn nie gegeben hat“. Hier noch ein Link zum Verständnis für die Zuhörer. Wie würdest du Schwarze Magie beschreiben?

http://prepareforchange.net/2016/02/14/black-magic-satanists-rule-the-world-not-politicians-bankers-or-military-heads/embed/#?secret=sOnofk8n2K

COBRA – Vorsätzliche Manipulation von Energien im negativen Sinne.

Richard – Wie schützt man sich effektiv selbst vor den Schwarze-Magie-Attacken und deren Auswirkungen und wie streift man sie wieder ab?

COBRA – Einfach durch Nicht-Involviert-Sein in diese Schwingungsfrequenz. Ihr müsst schlicht einfach herausfinden, was in euch auf sie anziehend wirkt und alle derartigen Bindungen an Negativität loslassen. Zum nächsten, geht tiefer in alle bisherigen Vereinbarungen auf der Seelenebene zwischen euch und die dunklen Kräfte und annulliert sie alle. Zum dritten – schützt euch. Es gibt verschiedene Techniken des Schutzes. Wenn ihr eine wichtige Mission erledigt, und ihr dem mehr ausgesetzt seid, müsst ihr die Schutz-Protokolle ganz streng befolgen.

Lynn – Sind Magie und Gedankenkontrolle eng verwandt? Und wenn ja, warum? Ich meine, dass Magie eine Art von fortgeschrittener spiritueller Technologie ist.

COBRA – Ja, ganz genau und natürlich muss Gedankenkontrolle die Grundsätze der Magie mit berücksichtigen, tatsächlich ist die Gedankenkontrolle, die die dunklen Kräfte benutzen, im Grunde eine Kombination aus [schwarzer] Magie und Technik.

Richard – Was ist der Sinn und der letztendliche Zweck des Blutes während der magischen Rituale?

COBRA – Die Dunklen Kräfte nutzen dies, um ihre Energiefelder zu stärken, aber es ist im Grunde nur ihr Missverständnis über die Lebenskraft.

Lynn – Was ist dann „Weisse“ Magie?

COBRA – Weisse Magie ist der Einsatz des Willens, um Energien in positive Zwecke zu lenken.

Lynn – Da der Widersacher nun sehr stark Schwarze Magie gegen die aktivsten Lichtarbeiter als Mittel verwendet, um sie zu stoppen, würdest du „Weisse Magie“ als Methode der Verteidigung für die Lichtarbeiter & Lichtkrieger empfehlen?

COBRA – Weisse Magie ist nicht nur eine Angelegenheit zur Verteidigung, sondern eine Sache der Schöpfung und Manifestation einer positiven Zukunft. Natürlich ist dies etwas, was man jemandem empfehlen kann, der weiss, was er tut.

Richard – Kürzlich wurde offenbar, dass der Zika-Virus von der Rockefeller-Stiftung im Jahr 1947 patentiert wurde und nun gibt es den Zika-Virusausbruch, einem Virus, das niemand jemals zuvor kannte. Es wird gesagt, dass es mit der Freisetzung von gentechnisch veränderten Moskitos zu tun hat. Es wird gesagt, dass es sich um die gleiche Region handelt, in der die GV-Mücken im Jahr 2015 freigelassen wurden und dies nun das Epizentrum für den Zika-Ausbruch ist. Ist das Virus eine echte Bedrohung oder nur eine neue Angst-Strategie durch die Kabale?

COBRA – Dies ist keine reale Bedrohung. Es ist ein künstlicher Angst-Erzeugungs-Mechanismus und überhaupt nicht wichtig.

Richard – Richter Anna Von Reitz sagte in den alternativen Nachrichtenkanälen, dass es seit dem 01/01/2016 einen neuen Präsidenten der neuen Republik der Vereinigten Staaten, General Joseph F. Dunford gibt und alle Senatoren und Chefrichter still ersetzt wurden. Es heisst auch, dass es keinem souveränen Staat im Zusammenhang mit der AIIB oder den BRICS erlaubt ist, die Dark Hats des Pentagon bei militärischen Operationen als Vertreter des freien Willens der Republik der Vereinigten Staaten anzuerkennen. Was ist die Wahrheit dahinter?

COBRA – Ich kann das nicht bestätigen. Falls die Republik um euch herum wäre, würdet ihr es direkt in eurem Leben sehen. Es wird sehr deutlich sein, ohne Zweifel. Und es wird zum Zeitpunkt des Events geschehen und nicht vorher.

Lynn – Okay, das ist verständlich. Wird es in diesem Jahr eine US- Wahl mit den aktuellen Puppen-Kandidaten geben, die von der Clique ernannt wurden?

COBRA – Ich kann keine Aussage machen, wann das Event geschehen wird. Also, wenn es vor der Wahl geschehen ist, wird es keine derartige Wahl geben. Wenn das Event nach der Wahl geschieht, dann sicherlich.

Lynn – Siehst du die Möglichkeit, dass Hillary vor der Wahl verhaftet werden könnte?

COBRA – Ja, natürlich.

Richard – Cobra, bezüglich der Petition über die „Geheimen Raumfahrtprogramm-Offenlegungen“ gab es Ungereimtheiten. Offensichtlich wurde die Anzahl der Unterschriften „nachjustiert“ und viele Hindernisse bei der Unterzeichnung erschaffen. Manchmal blieb die Zahl einfach nur konstant, mal sank sie um 50 bis 75 Unterschriften oder auch um 5.000 bis 7.500 auf einmal! Wie erreichen wir jemals eine Art von kritischer Masse?
https://www.change.org/p/vladimir-putin-disclose-all-the-secret-space-programs-and-release-all-the-hidden-technology

COBRA – Der Zweck dieser Petition waren nicht sehr hohe Zahlen und die kritische Zahl ist erreicht worden. Ein bestimmter Prozess wurde aufgrund dieser Petition initiiert. Ich werde mehr darüber schreiben, wenn die Zeit reif ist. So brauchen wir nicht frustriert sein, wenn die Kabale beginnt, all diese Bemühungen zu blockieren, weil jedes Mal, wenn sie dies tun, wenn sie bestimmte Protokolle verletzen und gegen solche verstossen, wird dies langfristiger Wirkung sein bei der endgültigen Übergabe und dem Verhandlungsprozess. Es hat tatsächlich den Prozess des Events beschleunigt.

Lynn – Hat die Kabale die totale Kontrolle über die Schweiz?

COBRA – Nein.

Richard – Ist es wahr, dass nach dem Fall des alten Ägypten die Pharaonenblutlinien migrierten, dorthin, was jetzt die Schweiz ist, zusammen mit ihrem enormen Reichtum und sich dort etablierten?

COBRA – Nein, es ist nicht wahr.

Lynn – Ordo Templi Orientis, Order of Oriental Templars oder Order of the Temple of the East. Was gibt es über den O.T.O.-Orden zu sagen?

COBRA – Sie sind keine Templer. Es ist einfach ein magischer Orden, der von Allister Crowley erschaffen wurde. Sie folgen einer bestimmten Philosophie, die sehr stark missverstanden und auch von der Kabale manipuliert wurde.

Richard – Es wird gesagt, dass Barbara Bush – Ehefrau von George Herbert Walker Bush, 41. Präsident und Mutter von George W. Bush / 43. Präsident der Vereinigten Staaten – die Enkelin von Allister Crowley ist. Allister Crowley war ein [Frei]Maurer, ein bekannter Bisexueller, Okkultist, Zauberer und bekannter Satanist, der den Titel des „bösesten Mannes der Welt” verdient. Er schrieb das „Book of the Law“, das später als Grundlage der Satanischen Bibel verwendet wurde und auch viele andere Satanistische Bücher. Ist das wahr?

COBRA – Das meisten davon, ja.

Richard – Ist Barbara Bush die Enkelin?

COBRA – Ja, sind sie miteinander verwandt.

Lynn – Cobra, du hattest im letzten Interview bestätigt, dass der Supreme Court Richter Scalia ermordet wurde. Waren es die dunklen Kräfte?

COBRA – Es war ein Konflikt innerhalb von zwei Fraktionen der Kabale und er wurde als Ergebnis dieses Konfliktes ermordet.

Richard – Sind Archons in der Lage, zum Licht überzutreten und sich zum Guten zu wandeln?

COBRA – Ja, das sie sind.

Lynn – Laut Karen Hudes, die für die Weltbank arbeitet, wird die Welt von heute von einer Koalition der Rechtsstaatlichkeit, dem “Board of Governors” des IWF und der Weltbank geführt. Ist das richtig?

COBRA – Zunächst arbeitet sie nicht mehr für die Weltbank. Ausserdem sind diejenigen, die die Welt führen, die Jesuiten, nicht die Weltbank und nicht der IWF.

Lynn – Okay, Cobra, zur nächsten Frage ein Vorwort:

– Die Täuschung der Sphären Wesen – Die Sphären (Kugel) Wesen sind eine Gruppe, die durch Corey Goode im Internet bekannt geworden ist. Es wird im Internet behauptet, dass es sein Fehler ist, dass er annimmt, dass die Blue Avians/Blauen Avianer tatsächlich die Sphären-Wesen waren. Die Blauen Avianer sind eine Gruppe aus der Lyra-Konstellation, die den Menschen auf der Oberfläche des Planeten erscheint, die das meiste Potenzial haben, bei der Entwicklung der Menschheit zu helfen. Die Blauen Avianer sind das, was wir als sechst-dimensionale Rasse betrachten. Die Sphären-Wesen sind eine Gruppe von sehr grossen Reptilien, die im Grunde die Vater-Rasse der Draco-Fraktionen sind, die derzeit auf unserem Planeten ausharren.
Die Sphären-Wesen haben eine äussere Barriere geschaffen, um die Situation so lange wie möglich zu verzögern. Ihr Hauptwerkzeug der Täuschung ist ihre Fähigkeit, Stimmen bei Channelern und anderen Telepathen zu imitieren. Sie docken sich meist an, um die rechtmässigen Informationen zu pervertieren. Ihr Ziel war es, so viele Menschen wie möglich in der erwachten Gemeinschaft glauben zu lassen, dass sie die Schöpfer dieser Galaxie waren. Cobra, was ist dein Kommentar und deine Informationen dazu?

COBRA – Das ist absolut nicht richtig. Die Sphären- Wesen oder jede Verbindung zu ihnen sind wirklich keine Reptilien. Sie haben absolut keinen Bezug zu den Reptiloiden Rassen. Das ist so viel, wie ich es jetzt sagen kann.

Fortsetzung mit Teil 2

Quelle: http://transinformation.net/maerz-interview-von-pfc-mit-cobra-teil-1/

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Geheime Weltraumprogramme und verborgen gehaltene Wissenschaft 2


Cosmic Disclosure, Season 2 Episode 12/  Teil 2

hier ist Teil 1, bitte zuerst lesen…

Ein weiteres Gespräch von David Wilcock mit Corey Goode und einer Analyse von Justin von Stillness in the Storm, übersetzt von Antares

Zeitreisen und NULL-Zeitreferenz:

DW – Kommen wir nun zurück zu diesem Zeit-Problem. Die bizarre Sache, die Daniel mir sagte war, dass in den frühen Tagen des Montauk-Projektes folgendes festgestellt wurde: wenn man jemanden [z.B. einen Dreissigjährigen] in die Zukunft schickt, sodass, sagen wir, der in die Zukunft Gesandte in jenem Zeitpunkt 70 Jahre alt sein würde, dass dann der physische Körper plötzlich sehr schnell altern würde. Offenbar innerhalb von Tagen oder manchmal von Stunden, bis zum Alter von 70. Was weisst du darüber?
CG – Ich bin Informationen dieser Art begegnet, und auch einer Vielzahl von Informationen von Menschen, die Zeitreisen unternahmen und dann unter z.B. zeitweiser Demenz leiden, wie ich schon erwähnte. Und sie erhalten Injektionen, glaube ich, auf Grund einer Art von genetischer Telomer-Therapie, die dies zu verhindern hilft, oder dass es verlangsamt auftritt. [Von den Telomeren wird angenommen, dass sie einer der Hauptfaktoren für die Alterung sind. Sie sind ein Bereich von wiederholten Nucleotidsequenzen am Ende der Chromosomen, die die Verschlechterung des genetischen Materials verhindern. Die Theorie ist, dass diese Regionen mit der Zeit zerfallen un damit die genetische Entropie und den Alterungsprozess hervorrufen.]
DW – Nun lass uns kurz über die Alters-Progression reden. Jemand geht zeitlich nach vorne und würde in der Regel dann [im neuen Zeitpunkt] plötzlich einen Körper im Alter von 70 Jahren entsprechend haben. Ich habe eine Menge von spezifischen Informationen von Daniel. Was weisst du über die Theorie oder das Verständnis, warum das auftreten würde. Gibt es einen Grund dafür, dass das passiert? Warum würden wir nicht genau in unserem gleichen Körper bleiben, wenn wir in die Zukunft gehen? Wenn ich das zu einer Zeit und auch derselbe zur anderen Zeit bin, warum würde mein Körper nicht weiter ebenfalls noch im gleichen Alter bleiben?
CG – Meines Wissens ist es noch immer ein grosses Rätsel für viele der Menschen, die dabei nicht das Bewusstsein berücksichtigen. Wenn man bewusst weiss, woher man kommt und wohin man gehört, spielt das Bewusstsein mit – dein Bewusstsein ist mit deinem Körper verbunden. Ich habe gehört, dass du etwas über den Nullzeitbezug gesagt hast, doch ich weiss nicht vollkommen darüber Bescheid.
DW – Was hast du über die Null-Zeitreferenz gehört? Ich bin einfach nur neugierig!
CG – Dass deine Physiologie, dein Körper und dein Bewusstsein – Geist-Körper-Seelen-Komplex könnte man es nennen, denke ich – alle drei in Harmonie miteinander sein müssen. Wenn du dann beginnst, mit Zeit-Technologien umzugehen und den Körper nimmst und ihn in dieser illusionären Zeit nach vorne und hinten bewegst, gerät der Geist-Körper-Seelen-Komplex aus dem Lot oder wird verzerrt.
DW – Lass mich kurz berichten, was Daniel mir über die Nullzeitreferenz (ZTR) erzählte. Es scheint, dass wir hier einen Bereich mit überlappenden Kenntnissen habe und du nicht alles dazu weisst. Angeblich ist der Zeitpunkt der Konzeption/Empfängnis der einzige Zeitpunkt, in dem die Seele und der Körper durch einen, wie er es nannte, expandierender Zeitkegel verbunden sind. Er sagte auch – und wies auf die Bedeutung innerhalb seines psychischen Trainingsprogramms hin – dass, falls sie dich zum Ruhe-Punkt deiner selbst bringen wollen, sie dich zurück zu dem Moment bringen möchten, in dem die Seele und der Körper dieselben Quanten bewohnen, den gleichen Ort. Er sagte, dass das Alter des physischen Körper eigentlich nicht biologisch begründet ist, sondern in Zusammenhang steht mit der Breite des Kegels. Im Moment der Empfängnis bist du hier <DW zeigt in einer Zeichnung auf den Punkt, wo zwei gleichartige Kegel mit ihren Spitzen aufeinander treffen> und wenn du natürlich alterst ist es, als ob dein Seelenalter in den einem Kegel nach aufwärts und dein biologisches Alter nach unten geht. Und der Zustand des physischen Körpers ist eine Funktion der Entfernung zwischen diesen beiden Punkten. Also wenn du zu einem ferneren Punkt in der Zeit reist, scheint es, als hätte die Natur einen Selbstkorrektur-Mechanismus, damit man nicht ein Paradox erschaffen kann, länger zu leben, als es im jeweiligen [normalen] Leben gewesen wäre. Also ist es wie ein Fehler-Fixierungs-Mechanismus, der in die Natur des Universums eingebaut ist, weil diese Portale existieren.
CG – Okay, dies scheint eine viel komplexere Art und Weise der Erklärung darüber zu sein, was ich über die Geist-Körper-Seelen-Verbindung sagte, die synchron sein muss. [Mit dem oben genannten Modell (siehe Teil 1) der reziproken Systeme scheint es, dass der Geist sich diffus im Zeit-Raum ausbreitet, mit dem Körper als Epizentrum der fokussierten, handelnden Aufmerksamkeit. In diesem Fall ist der Geist nicht im Inneren des Körpers „eingesperrt“, sondern mehr wie eine „Wolke“ um den Körper. Das Universum ist in seiner Natur wohlwollend, was bedeutet, dass es durch Geometrie und Schwingungen wirkt. Somit fungiert der Körper als nicht-lokaler Resonator für das Bewusstsein. Wenn jemand durch die Zeit reist, wird jener Körper zusammen mit den Aspekten des bewussten Verstandes bewegt, aber es verbleibt noch ein überbewusster Aspekt in der „ortsansässigen“ Zeit. Der überbewusste Aspekt verbindet sich dann mit dem jungen Körper aus der früheren Zeit, aus der der Körper angekommen ist, und das Super-Bewusstsein beginnt beide in diesem anderen Raum-Zeit-Gefüge zu synchronisieren. All dies ist ein Einschwingungs-Phänomen der Synchronisation des Mikrokosmos mit dem Makrokosmos. Beispielsweise in Cymatics wird Sand auf einer Stahlplatte mit wohldefinierten geometrischen Mustern in Schwingung versetzt. Wenn sich die Frequenz ändert, reorientiert sich der Sand auf die neue Frequenz – der Sand bleibt gleich, aber seine Form ändert sich. Auch der Körper und das Bewusstsein funktionieren auf die gleiche Weise, werden sich in der Gegenwart eines starken Feldes oder Signals neu auszurichten oder ändern, wie in diesem Fall die ZTR, die Nullzeitreferenz, auf das Superbewusstsein, das im zukünftigen Zeit-Raum-Gefüge residiert.]
DW – Er sagte auch, dass es bestimmte technische Mittel gibt, die mit Hilfe von Ausserirdischen entwickelt worden sind, um die ZTR zu verschieben, damit die Menschen, die woanders hin gebracht werden, nicht dieser plötzlichen Alterung oder plötzliche Verjüngung ausgesetzt sind. Hast du davon gehört, ob das möglich ist, über die Zeit hinaus, in der man normalerweise gestorben sein würde in die Zukunft transportiert zu werden, und immer noch in Ordnung ist?
CG – Ja, ich habe gehört, dass derartige Möglichkeiten gefunden wurden. Aber ich bin sicher, dass es nicht nur durch menschliche Technik möglich gewesen ist. Wir arbeiten Hand in Hand mit so vielen Ausserirdischen, dass es nicht ein Fall von Phantasie ist zu denken, dass Ausserirdische eine Hand dabei mit im Spiel haben, uns bei der Entwicklung derartiger Probleme zu helfen.
DW – Du sagtest, dass Puffer auf diese Schiffe gesetzt wurden, die die Zeitschleifen-Fähigkeit hatten.
CG – Nun ja, jegliche Zeit-Technologie.
DW – Gab es Fälle bevor dies geschah, in denen die Menschen in die Vergangenheit zurück sprangen und einen Blick auf die historischen Ereignisse der Erde warfen, auf einige denkwürdige Ereignisse?
CG – Gewöhnlich waren es ungewollte Situationen, wobei Menschen zu einem weit entfernten Zeitpunkt wegsprangen und dann zur falschen Zeit wieder auf der Erde ankamen. Und eben das war zu beheben. In der Regel waren dies einige der zeitweisen Programme, als Menschen in der Zeit zurück reisten, um gewisse Dinge zu sehen. Dies wurde schliesslich heruntergefahren.

Das Looking Glass-Projekt:

DW – Daniel beschrieb Menschen, die in der Zeit zurück gehen wollten, um zu sehen, ob Jesus tatsächlich gekreuzigt wurde. Hast du davon gehört? Wurde es versucht? Oder bei anderen bemerkenswerten historischen Ereignissen?
CG – Sprichst du über das Looking Glass Projekt?
DW – Dies war eigentlich ein Montauk-Sprung. Da ging jemand tatsächlich durch ein Montauk-Portal, um die Kreuzigung zu sehen oder nur irgendwie einen Teil darin.
CG – Nein, damit bin ich nicht so vertraut.
DW – Wie ist es mit dem Looking Glass? Kennst du Menschen, die versuchten, die Kreuzigung im Looking Glass zu sehen? [Das Looking Glass Projekt ist offenbar eine Zeit-Linsen-Technologie, die auf der menschlichen Zirbeldrüse beruht. Es ähnelt stark dem Remote Viewing-Prozess, wobei ein Operator im Bewusstseins-Stuhl sitzt und sein Bewusstsein nutzt, um die Felder zu lenken, die dann in der Lage sind, Informationen aus der Zielregion oder dem Zeitrahmen zu erhalten. Siehe auch: Projekt Looking Glass | Zeit Linsen-Technologie wird verwendet, um in die Vergangenheit und die Zukunft zu sehen.]

hqdefault (2)

Die Maschine in dem Film Contact ist anscheinend der vom Looking Glass Gerät sehr ähnlich. Bildquelle aus dem Film.

Projectlookingglass1

Die Darstellung des Looking Glass Gerätes, wie es von David Wilcock in Enigma 2012 gezeigt wurde.

 

CG – Ja. Durch Looking Glass, so hörte ich, haben die Leute versucht, fast jedes historische Ereignis zu sehen, was wir uns nur denken können, besonders viele von denen, die ein wenig Glauben erfordern, welche fragwürdig sind, ob sie passiert sind oder nicht.
DW – Oh, nun sind aber alle sehr gespannt, red’ schon, was waren die Ergebnisse? Oder variierten sie von Person zu Person auf der Grundlage ihrer Überzeugungen?
CG – Ja. Wie ich schon sagte ist die Zeit sehr stark Bewusstseins-basiert. Wenn jemand in die Zukunft oder die Vergangenheit blickt, wird man häufig eine Zeitlinie der Vergangenheit oder der Zukunft sehen, die auf dem Bewusstsein und dem Glaubenssystem des Betrachters beruht. Ich habe über Jesus keine speziellen Berichte, doch es gab andere Dinge. Ich glaube, dass die Ermordung von Lincoln erwähnt wurde. Es gab verschiedene Berichte über das, was zu sehen war, und auch über ein paar andere Zwischenfälle weiter zurück in der Zeit. Sie fanden letztendlich heraus, dass es davon abhing, wer das vergangene Ereignis sah. Deren vorgefasste Meinung oder Weltanschauung hatte viel mit dem zu tun, was sie sahen, vor allem, wenn es um Dinge theologischer Natur ging. [Wie wir hier also sehen, wirken sich die Vorurteile, Überzeugungen und Weltanschauungen direkt auf das aus, was mit dem Looking Glass Gerät angesehen wird. Dies legt nahe, dass der Geist in der Lage ist, durch die Zeit über einen Willensakt zu navigieren, weil Überzeugungen und Vorurteile im Wesentlichen Wahl-Punkte in Bezug auf die eigenen Erfahrungen sind. Wenn wir uns entscheiden, eine Idee als wahr zu akzeptieren, kollabieren Zeitlinien und eine wahrscheinliche Zukunft wird erstellt. Ausserdem erscheint es, dass alle möglichen Ereignisse in einer gewissen Phase der universellen Wirklichkeit geschehen können. Wenn die Alten also richtig behaupten, dass das Leben ein Traum ist, dann formt das, was wir wählen zu glauben, buchstäblich die Realität, die wir zu einem gewissen Grad erleben. Vor kurzem sagte CG, dass die frühen SSP viele Zeit-Paradoxe erschufen, die sich auf natürliche Weise selbst lösten. Somit erschafft die Wahl, an eine Lüge zu glauben, ein Paradox im Zeit-Raum (Geist), eine “Blase “, die vom kompletten Zeit-Raum-Kontinuum getrennt ist. Dieses Paradox ist das, was dem Bewusstsein erlaubt, Unwahrheit zu erforschen und schliesslich die Lehren aus der Falschheit zu ziehen, den Wiedereintritt in das übergreifende Zeit-Raum-Kontinuum ermöglichend, wenn die falsche Idee aufgegeben wurde.]
DW – Schaute sich jemand Valley Forge oder die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung via Looking Glass an?
CG – Die Unabhängigkeitserklärung. Ja, eine Menge von diesen Dingen wurden aufgelistet. Es gab eine ganze Menge, die aufgeführt wird, was die Menschen gesehen hatten. Ich sah nicht so tief hinein.

Doktor Who:

DW – Die Serie „Doctor Who” war eines der am längsten laufenden Programme in der britischen Fernsehgeschichte, etwa über 22 oder 24 Jahre. Nun läuft es schon wieder an, und es scheint, als ob sie jetzt eigentlich „Doctor Who” und „Game of Thrones” zusammen mischen, auch auf die Charaktere bezogen. „Doctor Who” reist sozusagen mit einer Telefonzelle umher, die wie ein Portal funktioniert, das sie die TARDIS nennen ist. Daniel sagte, es gäbe Tonnen von Material in „Doctor Who“.

tardis-reverse-space

Die TARDIS fliegt durch den Raum TARDIS= Time And Relative Dimensions In Space

 

_71213133_new_tardisdoors640

Im Inneren ist das Raumfahrzeugs grösser.

CG – Ja, da gibt es ein ET-Raumschiff, welches innen grösser als aussen ist.
DW – Das ist genau das, was wir mit der TARDIS zu sehen bekommen. Er geht in diese kleine Telefonzelle und im Inneren  ist diese dann ein riesiger Raum. Denkst du, dass sie, wer auch immer diese Serie im Hintergrund macht, versuchen uns für die zukünftigen kosmischen Offenlegungen bereit zu machen?

Nebenwirkungen der Altersregression:

CG – Bei einigem davon geht es darum, einen Samen in unser Unterbewusstsein zu pflanzen, um uns für die Offenlegung bereit zu machen- Ein Teil davon diskreditiert jedoch die Menschen, die nach vorne kommen und mit den Offenlegungen beginnen wollen. Eine Sache, die ich in diesem Zusammenhang erwähnen wollte – es gibt eine Menge Menschen, die durch die Altersregression gegangen sind, nachdem sie im „20 und zurück“-Programm gedient haben, die durch den „Blank Slating“- Prozess gegangen sind. Ich sagte, dass bei 3% bis 5% der Menschen der „Blank Slating“ Prozess nicht funktioniert hatte.
DW – Genau.
CG – Aber im Zusammenhang mit denjenigen, die durch diesen Prozess gingen und bei denen es funktionierte, gibt es eine Menge verschiedene Dinge zu erzählen. Normalerweise sieht man [nach einer Altersregression] jünger aus. So etwa, wenn du zum Beispiel 45 Jahre alt bist, könnten viele Leute denken, du wärst erst 35 bis 38 Jahre alt. Du alterst bis zu einem gewissen Punkt, und dann alterst du wirklich schnell. Viele dieser Menschen haben einige neurologische Probleme, die sie in der Regel etwa im Alter zwischen 30 und 40 Jahren zu entwickeln beginnen. Es beginnt beispielsweise vielleicht mit dem Karpaltunnel-Syndrom. Sie bekommen dann Probleme mit den Nerven in ihrem Extremitäten. Anfalls-Leiden sind sehr weit verbreitet. Augenprobleme. Bei manchen Menschen beginnen seltsame Probleme, wo sich einige ihrer inneren Organe ein wenig beginnen aufzulösen. Sie haben wirklich eine Menge von biologischen, vor allem neurologischen Problemen später im Leben.

Fortgeschrittene medizinische Technologie der SSP:

DW – Mein Space-Programm Insider Jacob sagte mir vor nicht allzulanger Zeit, dass die Gesundheits-Technologien in der Raumfahrt mittlerweile so weit fortgeschritten sind, dass selbst wenn man vom Hals abwärts gelähmt wäre, könntest du tatsächlich deine Nervenfasern nachwachsen lassen und sie wachsen dann aus diesem Ursprung und leiten sich selbst durch deinen Körper. Ist dir so etwas begegnet? Ist das wirklich wahr?
CG – Ja, und es ist sehr frustrierend für mich – vor allem, als ich das LOC besucht habe, dass ich als eine Tatsache weiss, dass etwa drei Stockwerke unter mir es Technologien gibt, die einige meiner Probleme beheben könnten. Aber die Technologie ist mir verweigert. Dies sind ein wenig von den sauren Trauben, die sie haben und mir aufzwangen. Ich habe sie nach diesen Technologien für mich selbst gefragt, und auch eigentlich für einige Familienmitglieder, die vor kurzem diagnostiziert wurden, doch sie sagen mir: „Du arbeitest nicht für uns!”
DW – Jacob berichtete auch von Fässern von Ersatz-Armen und Beinen und andere Gliedmassen, die als Rohlinge gezüchtet wurden. Und wenn dir während des Dienstes der Arm abgeschossen wird oder soetwas, dann nehmen sie eben ein neues Transplantat und es wird einfach auf deren DNA zugegriffen und wieder der eigene Arm werden. Bist du damit vertraut?
CG – Ich kenne Menschen, die Gliedmassen verloren haben und sie haben eine – fast wie Gelatineform – bekommen, die holographisch an ihren Körper gewachsen ist. Üblicherweise geschah das, was ich gesehen habe und wovon ich weiss, im LOC  und auch auf den Klinik-Schiffen, so könnte man sie nennen, wobei ein holographisches Feld um die Gelatine es den Nerven ermöglichte zu wachsen und wieder zu den benötigten Gliedmassen umgebaut zu werden.
DW – Warum meinst du, wurde diese Technologie nicht an die Menschheit freigegeben, wäre es nicht von Vorteil?
CG – Aus dem gleichen Grund, weswegen sie unser Essen als Waffen benutzen.
DW – Sie wollen weniger Menschen, nicht mehr.
CG – Ja, genau aus dem Grund.

Charaktereigenschaften des SSP-Personals:

DW – Ich bin mir sicher, dass im Laufe der Zeit – und ich sage dies liebevoll – es immer mehr und mehr Menschen geben wird, die behaupten, jemanden aus der Allianz zu channeln oder eben Wesen, die mit der Allianz arbeiten. Egal ob es sich um die blaue Avianer oder die Blue Orb-Wesen oder die Wesen mit dem Goldenen Dreiecks-Kopf oder Sphere(Kugel-) Wesen handelt; was auch immer.
CG – Oder die beiden, die noch nicht erschienen sind. Das geschieht bereits.
DW – Okay, nicht jeder, aber es gibt einige Menschen dort draussen, die Ufologen sind, die scheinbar wirklich schöne rosarote Brillen tragen. Sie sehen alles ganz toll. „Alles ist so schön. Oh, es ist die Geheime Raumfahrtprogramm (SSP)-Allianz da.” Okay. Deine Erfahrung ist, und wir möchten dies hier so öffentlich sagen, dass die Sphären-(Kugel-) Wesen von einer viel höheren Ebene zu kommen scheinen. Sie haben die [SSP] Allianz nicht nur abgestempelt. Zuerst wollten die Sphäre-Wesen nicht mit der SSP Allianz sprechen, ausser durch dich?
CG – Und durch Gonzales.
DW – Was war der Grund dafür, warum diese Sphäre-Wesen nicht mit der SSP-Allianz direkt sprechen wollten? Wenn diese SSP-Allianz Leute doch Helden sind und die Erde retten wollen?
CG – Die SSP-Allianz arbeitete ursprünglich für das, was viele als Kabale bezeichen. Sie arbeiteten direkt für die Geheime Erd-Regierung und ihre Syndikate.
DW – Manche Leute würden sagen, dass das die Illuminati sind.
CG – Ja, die Illuminaten.
DW – Ein sehr beängstigend klingendes Wort.
CG – Diese Leute waren keine und sind keine Engel oder Engel-Menschen in irgendeiner Weise. Ja, sie haben ein neues Blatt aufgeblättert, sie sind genug unterdrückt worden, sie haben genug Unterdrückung gesehen und sich entschieden, sich gegen ihre früheren Herren zu drehen und der Menschheit eine neue Ära zu bringen. Aber diese Leute sind immer noch sehr geschädigt und viele von ihnen… die SSP-Allianz ist auch nicht nur eine homogene Gruppe. Sie besteht aus einer Reihe von Menschen, die aus mehreren verschiedenen Raumfahrtprogrammen übergelaufen sind und die geheime Weltraumprogramm-Allianz gebildet haben. Und eine Vielzahl von ihnen stammen aus schlechten, noch schlimmeren und noch viel schlimmeren Gruppen. Ihre Taktik, ihre eigenen Pläne sind jetzt nicht vollständig auf den Dienst an anderen ausgerichtet, sie sind noch immer im Dienst am Selbst. Die Spären-Wesen-Allianz mit anderen ETs und der SSP-Allianz haben gesagt, dass diese Gruppen, auch wenn sie grundsätzlich für das Gemeinwohl arbeiten, noch immer zu einem bestimmten Prozentsatz Agenda-orientiert sind, auf den Dienst an sich selbst bezogen, und deshalb wollten sie nicht direkt mit ihnen umgehen.

Zergliederung in den SSP:

DW – Du sagtest, dass den Menschen in der militärischen Fraktion der Raumfahrtprogramme gesagt wurde, dass die Sachen da oben im Himmel uns gehören?
CG – Genau.
DW – Was wird ihnen dann über die Ausserirdischen gesagt?
CG – Einigen von ihnen wurde gesagt, dass der Roswell-Absturz real war. Einigen von ihnen wird gesagt, dass es vier ET-Gruppen gibt, die uns besuchen. Einige glauben, es gibt 56 oder 58 ET-Gruppen, die uns besuchen. Es hängt nur von dem Programm ab, in dem sie sich befinden.
DW – Nun ich habe Kontakt mit dem Top-Insider von Richard Hoagland. Er kontaktierte mich etwa 2008. Und er schwört hoch und heilig, dass die einzigen ETs die Alte Erbauerrasse sind, und dass alles, was sich da oben im Himmel befindet uns gehört. Und es war lustig für mich, weil du exakt dasselbe über die militärische Fraktion gesagt hast.
CG – Einige der unteren militärischen Fraktionen, vor allem die Space Command Gruppen, wie in der Air Force, einige dieser Gruppen glauben, dass jede einzelne Sache im Raum lediglich menschengemacht ist. Sie glauben wirklich, sie seine auf dem höchsten Niveau „eingeweiht” worden. Und falls du ihnen etwas anderes sagst, sie sind bereit, zu kämpfen. Sie glauben inbrünstig, dass sie an der Spitze des Totempfahls sind, dass sie die oberste Kerbe bezüglich Geheiminformations-Freigabe überstiegen haben, dass sie das „Need to know“ haben und es nichts mehr über ihnen gibt.
DW – Was ist das NRO hier auf der Erde?

NRO Logo (On Black Med)

CG – Das NRO ist im Grunde das Äquivalent des Space Command [Raum-Kommandos] der Air Force.
DW – Also ist das NRO, das National Reconnaissance Office, eine Marine-basierte Geheimdienst-Organisation?
CG – Genau. Sie sind am Geo-Engineering und der Raum-bezogenen Technik [Geospatial Engineering] beteiligt, spüren Dinge im erdnahen Orbit auf und sie fliegen Raumfahrtprogramme niedrigeren Levels, denken jedoch, es wären die Top-Modell-Raumschiffe. Es gibt Weltraumstationen, die sich in der Nähe der Erdumlaufbahn befinden, in der oberen erdnahen Umlaufbahn, die ein wenig weiter fortgeschritten sind als die ISS und sie fliegen dort ein und aus. Und sie glauben, sie sind so hoch wie es nur geht.
DW – Einige Insider scheinen zu denken, dass die NRO genau das Ende der höchsten Verantwortung wäre, es sozusagen die grösste Organisation der Nachrichtendienste sei, wenn man mit Raumfahrt-Angelegenheiten zu tun hat. Es hört sich so an, als würdest du das bezweifeln.
CG – Nein, es gibt ausgewählte Individuen in der NRO, die hohes Wissen haben.
DW – Wenn wir eine dieser Raumplattformen sehen, die das NRO in der Erdumlaufbahn besitzt, und sie wäre unverhüllt oder ungetarnt, sähe sie dann futuristisch oder bizarr für uns aus?
CG – Wenn sie eine Art von Offenlegung für uns machen würden und sagen: „Das ist unser Geheimes Raumfahrtprogramm“, als eine Möglichkeit, uns zu betrügen und diese Schiffe zeigen würden, diese Raumflugzeuge, diese Raumstationen, ja wir würden denken, dass sie ziemlich fortgeschritten sind. Sie sind wahrscheinlich bis zu 50 Jahren weiter fortgeschritten als die Internationale Raumstation.
DW – Okay, hier bin ich sicher, dass du diese Geschichte weisst, die aufkam. Die meisten Menschen werden sie wahrscheinlich ignoriert haben, doch das NRO hat der NASA drei Teleskope gespendet, die deutlich weiter fortgeschritten waren als das Weltraumteleskop Hubble. Und sie sagten: „Diese sind überholt. Wir brauchen sie nicht.“ Glaubst du, dass sie versuchten eine Nachricht an die Menschen zu überbringen? Wenn ja, was war der Hintergrund, das Ziel?
CG – Ich weiss es nicht, ob sie eine Nachricht senden wollten, doch sie taten es! Die NASA legte sie still und sagte, „wir haben nicht das Geld, um ein deratiges Projekt mit den neuen Satelliten am Laufen zu halten.” Ich meine, komm schon – warum würde man nicht Leute vom Hubble Projekt abziehen und sie bei etwas arbeiten lassen, das mehr als zehn Mal leistungsfähiger ist als das Hubble Teleskop. Das macht einfach keinen Sinn.
DW – Die Frage wäre geworden, wenn sie diese Sachen haben, die zehnmal leistungsfähiger sind als das Hubble-Teleskop, würden sie dann nur Sterne anschauen? Würden sie nur die Sterne in den Galaxien zählen?
CGWarum sollte das Militär lediglich Sterne zählen?
DW – Es würde bedeuten, dass es etwas gibt, bei dem sie sehr daran interessiert sind, es zu betrachten.
CG – Und an einem Punkt würden die Menschen beginnen, Fragen zu stellen nach den SBI-Waffen, die in den Weltraum gebracht wurden. Sie würden fragen, warum 2/3 von diesen Waffen, die nicht existieren, von der Erde weg statt zur Erde gerichtet wurden.
DW – Sehr guter Punkt. Hier ist eine andere Sache, die Jacob mir sagte und ich noch nie öffentlich mitgeteilt habe, und die wirklich unverschämt klingt. Er sagte, er sei sich dessen bewusst, das die Raumfahrtprogramme eine Art von Teleskoptechnik haben, die so kraftvoll ist, dass man tatsächlich Gebäude und Oberflächenmerkmale auf Planeten erfassen kann, die weit weg von der Erde sind. Hast du jemals davon gehört?
CG – Es war keine optische Teleskop-Bildgebung, aber sie haben Bildgebungs-Systeme, die in der Lage sind, diese Art von Aufklärung zu tun.
DW – So können wir uns im Wesentlichen nur damit umschauen und sehen, was da draussen los ist.
CG – Genau.
DW – Lass uns für einen Moment zum antiken Griechenland gehen und über einige der Geheimgesellschaften reden. Ich las darüber in „Die Neue Weltordnung, der alte Plan des Geheimgesellschaften” (“New World Order, the Ancient Plan of Secret Societies”) von William T. Still, wo er sagt, in diesen geheimen Orden müssten all die Jungs in einer Nacht hinaus gehen und allen diesen griechischen Gott-Statuen den Penis abmeisseln. Wenn die anderen Menschen am Morgen aufwachen sind sie entsetzt über das, was geschehen ist. Die Jungs von der Geheimgesellschaft wird gesagt: „Wenn einer von euch Jungs quietscht, werden wir allen die Schuld geben.“ Dies heisst gemeinsame Kriminalität. Wird diese gemeinsame Kriminalität in den Raumfahrtprogrammen verwendet? Ist jeder irgendwie zu einem gewissen Grad verdorben wegen all den Sachen, die sie zu tun hatten?
CG – In jedem Syndikat, in jeglicher Gruppe gibt es die Pächter (Vertragsnehmer) mit ihren Regeln. Ja, sie haben wirklich unaussprechliche Dinge zu tun, wo du dich wirklich tief windest, wenn du sie aussprechen musst, und du fühlst dich selbst belastet.
DW – Dies ist eine der Möglichkeiten, wo die Geheimen Erd-Regierungs- Syndikate dachten, sie könnten sicherstellen, dass wir nie etwas über das Weltraumprogramm herausfinden würden, weil eben niemand in den Raumfahrtprogrammen sauber ist. Jeder ist beschmutzt. Sie sind alle zu den schrecklichsten Dinge gezwungen woden.
CG – Auf jeden Fall. Wie ich schon sagte hat jede einzelne Person in der Geheimen Weltraumprogramm-Allianz schreckliche Dinge getan. Vielleicht versuchen sie es heute in einer Weise auszugleichen.
DW – Nun, ihr habt richtig gehört. Für heute kommen wir zum Ende. Ihr alle sollt nun auch im „Need to know“ sein. Ich bin euer Gastgeber David Wilcock, ich danke hiermit Corey Goode.

Hinweis…Wie bei allen derartigen Informationen bitten wir euch, euer Unterscheidungsvermögen zu nutzen und euch weiter selbst zu informieren.
Dies ist eine Übersetzung und wir können nicht für den Grad an “Wahrheit” bürgen … was auch immer “die Wahrheit” ist. Wie im Gespräch gut formuliert wurde, unterliegen schlichtweg ALLE MENSCHEN diversen “Programmen”. Egal was ihnen als “die “Wahrheit” wird vermittelt …  wir sind alle somit aufgerufen in uns zu prüfen und weiterzulernen.
Es ist zu erwarten, dass alle unsere bisherigen “Wahrheiten” noch häufig heftig auf die Probe gestellt werden. Bleibt offen und grundsätzlich positiv. “Die anderen” sind eben auch Menschen mit ihrer Blickrichtung und Erfahrung. Nehmt das, was ihr gerade schon “tragen” könnt und legt das was noch zu viel ist zur Seite.

Quelle: http://transinformation.net/geheime-weltraumprogramme-und-verborgen-gehaltene-wissenschaft-2/

Gruß an die Helfer der Menschen

TA KI