Wenn das wahr ist … ‼️- ES IST WAHR UND NOCH VIEL SCHLIMMER !


 

Es stimmt tatsächlich ‼️ Und das Angebot hat die IWF Weltbank allen gemacht: Bitte verbreitet diesen brisanten Artikel überall wo Ihr könnt‼️: https://heimdallwardablog.wordpress.c..

. Bitte verteilt diesen geschriebenen Artikel das muss bekannt und verteilt werden in jeder Ecke auf der ganzen Welt!

Internes Strategiepapier: https://www.abgeordnetenwatch.de/blog…

Boris Reitschuster hier die deutsche Aussage: https://youtu.be/zI7f75gw9X0 ———————————————

MerKills schlimmster Albtraum🔥 https://youtu.be/dPsMGioQE3o

Es ist alles wahr und es ist sogar noch viel schlimmer. Der Sumpf wird immer tiefer! Jetzt müssen Massnahmen her !

Miriam Hope
Gruß an die Erwachenden
TA KI

IWF kündigt Ukraine Milliardenhilfe an


Ukrainische Finanzministerin will erste Tranche für dringende makroökonomische Stabilisierung verwenden

Kiew – Vor einer richtungsweisenden Entscheidung des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat die finanziell angeschlagene Ukraine erneut ihren enormen Kreditbedarf betont. Sollte der IWF eine Zahlungszusage erteilen, werde die Führung in Kiew die erste Tranche für die dringende makroökonomische Stabilisierung der früheren Sowjetrepublik verwenden, sagte Finanzministerin Natalia Jaresko.

Der IWF will am Mittwoch über ein neues längerfristiges Kreditpaket von 17,5 Milliarden US-Dollar (etwa 16,3 Milliarden Euro), gestreckt über vier Jahre, an die vom Krieg ausgezehrte Ukraine entscheiden. 2014 erhielt das zweitgrößte Land Europas schon mehr als acht Milliarden Dollar vom IWF und anderen internationalen Organisationen.

Treffen zwischen Merkel und Lagarde

Vom Schritt des IWF sind weitere Finanzhilfen der Europäischen Union, der Weltbank und anderer Geber an die prowestliche Führung in Kiew abhängig. Ebenfalls am Mittwoch will sich IWF-Direktorin Christine Lagarde in Berlin mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. Die deutsche Regierung hatte angekündigt, sich mit 500 Millionen Euro an Kreditbürgschaften für den Wiederaufbau in der Ukraine zu beteiligen.

IWF-Bedingung für Kredite ist unter anderem eine Stabilisierung der Budgetlage. Dafür hat die Regierung in Kiew bereits die Tarife für Energie massiv erhöht und auch Pensionen gekürzt. Kritiker beklagen aber eine weit verbreitete Korruption in der Ukraine. Bei der Stabilisierung der Finanzen will auch Ex-Vizekanzler, Ex-Außen- und -Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) helfen. Er wird mit weiteren Experten wie etwa dem deutschen Ex-Finanzminister Peer Steinbrück aus dem Westen für die neue „Agentur zur Modernisierung der Ukraine“ arbeiten. (APA, 11.3.2015)

Quelle: http://derstandard.at/2000012770696/IWF-kuendigt-kuendigt-Milliardenhilfe-fuer-Ukraine-an

Gruß an die Kriegsfinanzierer

TA KI