Versteckte Nachricht auf kanadischer Münze enthüllt eine unheimliche Begegnung


Die Royal Canadien Mint ist die staatliche Münprägeanstalt von Kananda mit Sitz in Ottawa. Die am häufigsten verwendeten Münzen tragen das nationale Symbol des Landes, oder sind mit anderen naturbezogenen Motiven geprägt. Jedoch bieten Sammlermünzen noch vielfältigere Abbildungen. In diesem Fall hat die Royal Canadien Mint die Währung einer umstrittenen Silbermünze für Sammler ausgegeben, die auf der ganzen Welt viel von sich reden machen wird.

Link Münze -The Falcon Lake Incident: https://goo.gl/uJ46kp

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

 

Advertisements

Der Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses weist wesentliche Russiagate-Vorwürfe zurück


Quelle. http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP05118_250418.pdf

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Werner Altnickel: Manipulation von Gedanken


Werner Altnickel ist von Beruf Radio- und Fernsehtechniker Das Gehirn im „Lichtkonsum“ Kommen wir zum Gehirn. Der Frontallappen oder Stirnlappen (Lobus frontalis) des Gehirns der Säugetiere werden jeweils die vorderen Lappen (Lobi) der beiden annähernd spiegelgleichen Hälften des Großhirns (Cerebrum) bezeichnet. Der Frontallappen ist einer von vier Teilen des Neokortex, die jeweils unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Die Folgen einer Schädigung des Frontallappens werden als Frontalhirnsyndrom zusammengefasst.

Dieses ist beim Menschen gekennzeichnet durch ungenügende Berücksichtigung von Handlungskonsequenzen, Haften an (irrelevanten) Details, mangelnde Abstimmung auf aktuelle Erfordernisse, ungenügende Regelbeachtung sowie Regelverstöße (auch im sozialen Verhalten), Antriebsstörungen, Störungen der Gedächtnisleistung, Störungen der Aufmerksamkeit. Die Intelligenz bleibt erhalten, aber schlussfolgerndes Denken und Klassifikationsleistungen sind schlecht. Wenn wir das so lesen, dann wissen wir auch, warum die Menschen mit leuchtenden LEDs, Plasma-TVs, LCD-TVs, Smartphones, Laptops, künstlichen Licht überflutet werden, dadurch ist der Mensch nicht mehr in der Lage die alltäglichen, gesell-schaftlichen und globalen Vorgänge zu erkennen, analysieren und in einen Kontext zu bringen. Stattdessen rücken nun andere Götzenbilder in den Fokus; Geld, Macht, Sex, Drogen, Gier, Neid, Lust, Konsum, Reputation, Narzissmus – Babylon 2013. Die Definition von Hypnose: Ein mentaler Zustand von erhöhter/verstärkter Beeinfluss-barkeit, charakterisiert mit einem tranceähnlichen Schlaf. Dies wird durch eine immer wiederholende/wiederkehrende mittlere Lautstärke/Stimme erreicht, oder das Subjekt fixiert seinen Blick auf ein Licht in einem anderen abgedunkelten Zimmer. Kino. Wie sehen die Menschen aus, wenn sie in die Röhre, auf die Leinwand oder in ihr Smartphone starren? Wie hypnotisiert, der periphere Blick schwindet und die Gehirnwellen sind bei Hypnose und „Lichtkonsum“ identisch. Die Zirbeldrüse ist das Organ der psychischen Energie im Bewusstsein des Menschen. Heute leben wir in einer Welt, in der überwiegend visuelle Reize den Alltag bestimmen. Durch die ständige Flut künstlicher Bilder, die in unser Bewusstsein einströmen, werden unsere Augen und unser Gehirn manchmal überfordert. Hinzu kommt, dass Beleuchtungen mit größtenteils minderwertiger Lichtqualität (Neonlicht, Energiesparlampen) unseren Körper und unsere Umwelt belasten. Durch den Einfluss dieser großen Lichtmengen wird die Zirbeldrüse in ihrer Funktion gestört. Und so lässt die Kraft unseres dritten Auges allmählich nach, unsere Intuition schwindet, und wir brauchen die Bilder im Außen, um uns im Leben zurechtzufinden.

.
Gruß an die Erwachenden
TA KI

Britische Zeitung: Douma-Gasangriff fand nicht statt


Der Britische Independent hat einen Life-Reporter in Douma, wo laut Nato-Angaben Assad „Gaskrieg gegen sein eigenes Volk“ führen soll. Robert Fisk fand dafür KEINE Belege, aber vieles was für eine Kriegslüge der White Helmets spricht.

Von Tim Mahoney – Diese „medizinische Helfertruppe“, die viele für eine vom Westen finanzierte Propagandakompanie halten, soll nach Zeugenaussagen den Gasangriff simuliert haben -und dabei sogar Menschenleben in Gefahr gebracht haben.

White Helmets-Leute kamen laut Fisk-Bericht während der Luftangriffe auf die Islamisten in einen Bunker gerannt, versetzten die dort ausharrenden Zivilisten mit lauten Rufen „Gasangriff! Gasangriff!“ in Panik und begannen mit Wasser imaginäres Gas aus ihren Augen zu „waschen“. Die Bilder davon gingen durch die Westmedien und lieferten Trump, May und Macron ihren Kriegsgrund.

Der Independent tut in seiner Darstellung alles, den Bericht seines Reporters vor Ort, Robert Fisk, herunter zu spielen und macht schon im Titel daraus die „Zweifel nur eines einzigen Doktors an der Chemie-Attacke“. Der ellenlange Text kommt erst gegen Ende langsam mit der Wahrheit heraus, dass auch Independent-Mann Fisk Zweifel an der Version der Westmedien bekommen hat. Dr. Assim Rahaibani war vor Ort und sagt, die Menschen litten nicht unter Giftgas, sondern unter Sauerstoffmangel im überfüllten Bunker. Die Waschungen der White Helmets offenbaren sich damit als medizinisch unnütze, reine Propagandaaktion, ihr ein Panik stimulierendes „Gas“-Geschrei als lebensgefährlich für die dort in Luftknappheit festsitzenden, verängstigten Menschen.

Ferner beschreiben Einwohner Doumas, die nicht mit den Islamisten bzw. (laut syrischer Regierung) Terroristen, vor Assad flohen, ein Terrorregime der Assad-Gegner, die sich Bunkeranlagen von der Bevölkerung in Sklavenarbeit bauen ließen.

Entdeckt hat die Britische Enthüllung F.Rötzer soeben in Telepolis, auch erst am Ende eines Artikels über Kriegslügen „Alternative Fakten…“ und mit der Einschränkung „scheint sich zu bestätigen“:

Interesssant ist der Bericht von Robert Fisk über Douma. Er scheint zu bestätigen, dass es keinen Chemiewaffenanschlag gegeben hat. (Florian Rötzer)

Quellen:

attack-gas-douma-robert-fisk-ghouta-
damascus-a8307726.html

Quelle: http://www.neopresse.com/medien/britische-zeitung-douma-gasangriff-fand-nicht-statt/

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Arktis-Eis wird absichtlich geschmolzen! UNGLAUBLICH, aber WAHR!


HAARP ist Teil eines Systems, mit dessen Nutzung man u.a. das Wetter manipulieren kann. Geo-Engingeering wird seit Jahrzehnten betrieben, ohne jede vernünftige Grenze. Der Kampf um die Bodenschätze zwischen den einzelnen Großmächten geht zu Lasten aller und der gesamten Erde. In diesem Kampf schließen die Herrschenden mal einvernehmliche Verträge, mal schicken sie ihre Armeen zu Wasser, in der Luft der auf zur See los, wie wir alltäglich beobachten können. Auch in der Arktis schlummern Öl, Gas und andere Bodenschätze. Die Eismassen schützten die Arktis vor der Ausbeutung. Doch seit Jahrzehnten arbeiten mächtige Herrschaften daran, dieses Eis abzuschmelzen – und lassen ihre Untertanen im Dunkeln über diese Zerstörung. Stattdessen propagiert man, das allein CO2 die Klimaveränderungen bewirken würde und lenkt von der eigentlichen Ursache ab: Geo-Engineering und ein unerbitterlicher Kampf der mächtigen Regierungen der Welt um die Gebiete, die man ausbeuten will. Während man uns die wahnsinnigen Machenschaften der USA als Notwehr verkauft, berichten die Massenmedien immer wieder von den „bösen Russen“, z.B. der „Stern“ am 02. April 2017 uner der Schlagzeile: „Eisbrecher und Kriegsschiff: Russlands Machtkampf um die Arktis“. Nicht nur der Boden auch die Atmosphäre ist längst zum Kriegsschauplatz geworden und wird gewissenlos ausgenutzt. Der Himmel ist unerträglich verdreckt. Die Luft vollgepumpt mit (nachgewiesenen) gefährlichen Metallen und vielen anderen Giftstoffen. Höchste Instanzen in der Politik, den Medien, der Forschung regeln diese Prozesse – ohne Rücksicht auf Verluste! Asoziale Kommentaren werden gelöscht. Dazu gehören Rufmord, Verunglimpfung, Leugnen, Zerrütten, Herabwürdigen und sinnfreies Geblubber. Hier ein Ausschnitt des Gesprächs mit Prof. Dr. Claudia von Werlhof und Michael Friedrich Vogt. Auf dem 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

Originalvideo: „Claudia von Werlhof: Geoengineering – die „große Transformation“ des Planeten?“ https://www.youtube.com/watch?v=EW-VP…

Klavier-Musik: „Sweet Melancholy“ von Dag Reinbott

Quelle: https://www.terrasound.de/gemafreie-m…

.
Gruß an die Klardenker
TA KI

22 Bilder, die einen an der Realität zweifeln lassen.


Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Dies gilt auch für diese spektakulären Fotos, die erst auf den zweiten Blick offenbaren, was sich wirklich hinter ihnen verbirgt. Adlerauge, aufgepasst!

1. Dieser Ast sieht aus wie das Ungeheuer von Loch Ness.

Imgur

2. Eigentlich nur eine Pfütze. Durch die Kiesel sieht sie aus wie der Weltraum.

Reddit/LucyDreads

3. Diese Lavahöhle sieht aus wie das Tor zur Hölle.

Reddit/hip_hop_opotimus

4. Und das Innere einer Gitarre wird zum futuristischen Luxusdomizil.

Imgur

5. Aus Frost auf einer Motorhaube wird ein Bild der Erde aus dem Weltall.

Imgur

6. Nein, das ist kein Ufo über dem Wald. Es ist der Griff einer schmutzigen Autotür.

Imgur/Saemperson

7. Der reflektierte Sonnenaufgang sieht aus wie die Apokalypse.

Reddit/PeteLX

8. Ein Hummer im Eimer wird zu einem riesigen Monster auf einem dunklen Planeten.

Imgur

9. Dieses Moos im Frost sieht aus wie eine Insel im Pazifik.

Imgur/pilaf

10. Dieser Bernstein enthält ein ganzes Universum.

Imgur

11. Und diese Wolken sind eher ein gewaltiger Ozean.

Imgur/spicedpumpkins

12. Diese Katzen sind tatsächlich nicht gestickt, sondern echt – auch wenn der Korb es anders aussehen lässt.

Imgur

13. Wenn die Sonne auf Hawaii senkrecht steht, wird die Welt zur schlechten Animation.

Reddit/mike_pants

14. Nein, das ist keine Metropole, sondern ein japanischer Friedhof.

Reddit/Nickchaseme

15. Und das hier sind echte Bäume – aufgenommen im Namib-Naukluft-Nationalpark in Namibia.

Reddit/spicedpumpkins

16. Das Licht sieht aus, als würden hier Außerirdische zur Invasion ansetzen.

Imgur

17. Nein, kein Asphalt – einfach nur Neu-Delhi von oben.

Imgur/aloofloofah

18. Godzilla? Nein, nur eine Eidechse auf der Windschutzscheibe.

Imgur

19. Es scheint, als würde ein gigantischer Wasserstrahl direkt aus dem Himmel in den Wasserfall münden.

Reddit/TheKeyboardist

20. Auch wenn es so aussieht: Dieses Foto ist nicht am Tage gemacht worden, sondern in dem Moment, in dem ein Blitz einschlug.

Reddit/KarlMarksman

21. Kein genetisches Experiment mit riesigen Vögeln – nur ein guter Winkel.

Imgur

22. Mmh, zum Anbeißen, das Sandwich. Oder lieber nicht, denn es ist ein Stein.

Reddit/SirEleventy

Verrückt, oder? Wer hätte gedacht, welche geheimnisvollen Schätze sich im Alltag verstecken. Da lohnt es sich, genau hinzuschauen.

Quelle:http://www.heftig.tv/nicht-was-es-scheint/

Gruß an die Sehenden

TA KI

Die Kampfansage: Heiko Schrang am Brandenburger Tor


Spontan wurde Heiko Schrang von diversen Passanten am Brandenburger Tor angesprochen. Mit einem jungen Sympathisanten führt er ein Interview. Ferner sprach er über die Angriffe der Systemmedien gegen die Erklärung 2018.

Gruß an die Erkennenden
TA KI