5000 bewaffnete Kämpfer ergeben sich der syrischen Armee


syrische armee

Damaskus (Jamjam) – Laut der syrischen Armee haben sich mindestens 5000 bewaffnete Kämpfer den Armeeeinheiten ergeben, um am Kampf gegen die IS-Terroristen teilzunehmen.

Angaben des militärischen Abschirmdients zufolge   wurde eine Einigung zwischen ehemaligen Kämpfern der Gruppe Jaisch Al-Horr, die um Daraa und Al-Soweida kämpften, erzielt. Demnach werden diese Kämpfer eine Amnestie erhalten; sie haben sich der Armee ergeben und sich verpflichtet, an allen Fronten in Syrien gegen den IS zu kämpfen. Die Verhandlungen wurden vor drei Monaten von Stammesoberhäuptern von Daraa und Deir al-Zor geführt; vor etwa einem Monat stand die Einigung. Die Kämpfer der Jaisch Al-Horr werden in den Norden von Homs und Um Al-Slamieh vor Hama verlegt, um mit der russischen Luftunterstützung IS-Terroristen zu vertreiben.
.
.
Gruß an Baschar al- Assad
TA KI
Werbeanzeigen