Riesige „Gräber“ in Japan, die niemand besuchen kann!


 

Auf der Welt gibt es unzähligen Strukturen und beeindruckende Denkmäler, die von alten Zivilisationen hinterlassen wurden. Bei dieser Gelegenheit werden wir von einem der geheimnisvollsten und einzigartigsten Werke sprechen, dass im alten Reich der aufgehenden Sonne zu finden ist

Gruß an Sehenden

TA KI
Werbeanzeigen

Benjamin Fulford 17.06.2019- Zionistischer Kollaps, da Tankertrick vor Oman fehlschlägt, den Ölterminmarkt zu manipulieren


 

Zionistischer Kollaps, da Tankertrick vor Oman fehlschlägt, den Ölterminmarkt zu manipulieren

  1. Juni 2019

Benjamin Fulford

Der Kollaps des zionistischen Kontrollgitters ist jetzt öffentlich, da selbst die Unternehmens-Mainstreamedien-Propaganda über die Angriffen auf die Tanker bei Oman letzte Woche als „False Flags“ berichten. Die Situation hat einen Punkt erreicht, an dem frühere US-Kolonien wie Deutschland und Japan offen und öffentlich dem US-Präsidenten und Außenminister bei diesem Thema Paroli bieten. Diese surreale Wendung der Ereignisse ist mit dem Fall des Kommunismus und der Sowjetunion vergleichbar.

In diesem Fall sind wir Zeugen des Falls der US-Unternehmensregierung und (vielleicht) der Wiedergeburt der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika. Tatsächlich könnten wir sogar Zeugen des Sturzes von der Macht der geheimen Familiengruppierungen sein, die sich hinter dem Monotheismus verstecken.

 

Die 13 Blutlinien, die den Monotheismus kontrolliert haben, verhandeln tatsächlich ein neues System, um den Planeten zu führen, laut europäischen Königshäusern und Mitgliedern der White Dragon Society (WDS). Wenn diese Verhandlungen Erfolg haben, wird es das größte Ereignis in tausenden Jahren menschlicher Geschichte sein. Wenn sie fehlschlagen, wird es Chaos und Blutvergießen geben, insbesondere unter den elitären, gegen die Blutlinien ausgerichteten gnostischen Illuminaten, sagen Quellen.

Auch wenn das übertrieben klingt, zeigen Ereignisse in der aktuellen echten Welt einen fundamentalen Wandel. Lassen Sie uns mit dem Fehlschlag bei dem False-Flag-Angriff vor der Küste des Oman beginnen. US-Marinegeheimdienst- und CIA-Quellen sind dem Geld gefolgt, um zu sehen, wer von diesem Angriff profitiert. Die Spur führt zu der im Rothschild-Besitz befindlichen Glencore Commodities Company in der Schweiz, die sich unmittelbar vor dem Angriff positioniert hatte, um von einem Anstieg der Ölterminpreise zu profitieren, sagen die Quellen. Unglücklicherweise stellte sich der Anstieg der Ölterminpreise lediglich als ein Dead-Cat-Bounce heraus, und die Rothschilds konnten nicht die erwarteten Gewinne einfahren. Das kommt daher, dass die Märkte und die Welt genug von den Zionisten haben, die „iranischer Wolf“ rufen, sagen sie.

Das Interessante an dieser jüngsten Provokation ist, dass selbst eine frühere US-Kolonie wie Japan nicht länger nach dem zionistischen Drehbuch handelt. Um einen Unternehmensnachrichten-Bericht zu zitieren: „Selbst wenn die Vereinigten Staaten das behaupten, können wir nicht einfach sagen, dass wir es glauben“, sagte eine Quelle nahe beim japanischen Premierminister Shinzo Abe. Wenn das Verfügen über genügend Fachwissen, um solch einen Angriff durchzuführen, ein Grund sein kann, um daraus auf den Iran als Angreifer zu schließen, „trifft das genauso auch auf die Vereinigten Staaten und Israel zu“, sagte eine Quelle im Außenministerium. https://japantoday.com/category/national/japan-demands-more-u.s.–proof-that-iran-attacked-tankers

Soweit ich mich zurückerinnern kann, gab es solch eine Art der öffentlichen japanischen Zurechtweisung einer amtierenden US-Regierung nicht ein einziges Mal, seit Japan den zweiten Weltkrieg verloren hat.

Der Angriff bei Oman fand statt, als Abe im Iran war, um Irans Zustimmung für ein neues Finanzsystem zu bekommen, sagen japanische Militärgeheimdienst-Quellen. Die Iraner waren zur Unterstützung bereit, aber nicht, wenn Zionisten wie Trump und seine Rothschild-Handlanger eingebunden sind, sagen die Quellen. „Ich halte Trump nicht mal eines Botschaftenaustauschs würdig“, sagte der iranische oberste Führer Ali Khamenei zu Abe.

https://www.reuters.com/article/us-iran-japan-usa-khamenei/iranian-leader-tells-japans-abe-he-has-no-reply-to-message-from-trump-idUSKCN1TE14V

 

„Der verpfuschte False Flag, um Iran zu beschuldigen, hat die Zionisten nur geschwächt und könnte zur Entlassung von [nationalem Sicherheitsberater John] Bolton führen sowie zu aufrichtigen Bemühungen für ein Gipfeltreffen mit Khamenei“, sagen Pentagon-Quellen.

Allerdings fahren der Iran und andere Länder eine harte Linie, weil es klar ist, dass die US den Handelskrieg mit China im großen Stil verlieren werden. Hier ist die Bilanz: Schiffe fahren von China nach US, voll mit echten Waren, und fahren leer zurück. Selbst wenn China Waren in den US kaufen wollte, sind sie zu teuer und es gibt nicht genug davon. Wenn also der Handel in der wirklichen Welt zwischen den US und China aufhören würde, würden die Amerikaner keine chinesischen Computer, Smartphones usw. mehr bekommen, während die Chinesen keine amerikanischen Schuldscheine mehr bekommen würden. Mit anderen Worten: die Chinesen würden nur einen Kunden verlieren, der seine Rechnungen nicht bezahlen kann. Man muss nicht lange überlegen, wer gewinnen würde.

Öffentliche Stellungnahmen der jeweiligen Handelsminister beider Länder zeigten dieses Machtungleichgewicht. „Präsident Trump hat seinen starken Wunsch nach einem Treffen [mit Xi Jinping] zum Ausdruck gebracht“, sagte Trumps Handelsberater Larry Kudlow. Kudlow hat auch vage Drohungen ausgesprochen.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-06-13/kudlow-warns-of-consequence-if-china-refuses-trump-summit-invite

 

Hier war die Antwort: „Chinas Haltung ist sehr klar. Die Vereinigten Staaten müssen ihre Haltung ändern, Aufrichtigkeit zeigen und ihre falschen Handlungen korrigieren, wenn sie möchten, dass die Gespräche fortgesetzt werden“, sagte der Sprecher des Handelsministeriums Gao Feng in einer Pressekonferenz.

http://www.xinhuanet.com/english/2019-06/13/c_138140785.htm

 

Also hat Trump jetzt um ein Treffen mit Wladimir Putin beim G20-Treffen in Japan am 28./29. Juni gebeten, in der Hoffnung, russische Hilfe beim Umgang mit China zu bekommen.

https://tass.com/politics/1064030

 

Allerdings hat Trump Deutschland mit Truppenrückzug und anderen Sanktionen gedroht, falls es Gas in Russland kauft, statt (zu wesentlich höherem Preis) in den US. Das war „nichts anderes als Erpressung und eine Form unlauteren Wettbewerbs“, laut Kremlsprecher Dmitri Peskow.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-06-12/trump-says-he-s-considering-sanctions-to-stop-nord-stream-2

 

Fakt ist, dass das Trump-Regime jetzt Sanktionen gegen Russland, den Iran, Indien, die Türkei, China, Nordkorea, Deutschland, Venezuela, Japan usw. androht oder durchführt. Was diese „Sanktionen“ wirklich bedeuten, ist eine leere Drohung „kauft unser Zeug oder…“ Mit so vielen Ländern, die nicht gehorchen, wird der Schulhof-Rüpel schnell isoliert.

Das bedeutet allerdings nicht, dass der US-militärisch-industrielle Komplex machtlos ist. Der Oman-Angriff diente als diskrete Erinnerung, dass das US-Militär immer noch die technischen Möglichkeiten hat, lebenswichtige Handelsstraßen wie die Straßen von Hormus oder Malakka abzuschnüren.

Ebenso kontrolliert die englisch-holländisch-amerikanische Verbindung immer noch viel Öl der Welt, insbesondere im Nahen Osten. Sie verhandeln hinter den Kulissen mit anderen Ölmächten wie Russland und Frankreich, um einen stabileren Nahen Osten zu schaffen und Iran zurück an den Verhandlungstisch zu bringen. Die Pentagon-Quellen sagen bereits: „Der Libanon ist jetzt ein multilaterales Protektorat nicht nur von Russland, Frankreich und Italien, sondern auch das Vereinte Königreich hofft, dort mit British Petroleum nach Gas zu bohren.“

Der US-militärisch-industrielle Komplex hat auch immer noch einen riesigen militärischen Vorteil gegenüber allen anderen Ländern. „Der Kauf von Raytheon durch United Technologies sollte Boeing und Lockheed eine Pause einräumen und mehr Wettbewerb und Innovation für den militärisch-industriellen Komplex fördern“, sagen die Pentagon-Quellen.

Schließlich haben die riesigen Demonstrationen letzte Woche in Hong Kong gezeigt, dass Asiaten – einschließlich Indien, ASEAN, Japan und der koreanischen Halbinsel – keine totale chinesische Vorherrschaft wollen. Die Asiaten bleiben willens und in der Lage, das US-Militär zu bezahlen, um ihre Unabhängigkeit zu schützen, stimmen viele asiatische Quellen überein.

Auch der Rest der Welt möchte die zionistische Hegemonie nicht durch chinesischen Totalitarismus ersetzen. Das bedeutet, dass am Ende, trotz der Darbietung, die Welt sicherstellen wird, dass die US und China eine Lösung zum beiderseitigen Nutzen finden werden.

Die Zionisten spielen inzwischen ihre Stuxnet-Karte wie verrückt aus, in dem Versuch, nicht zu implodieren. Sie haben letzte Woche einen Blackout über ganz Argentinien inszeniert, da dieses Land sich darauf vorbereitet, den zionistischen Handlanger-Präsidenten Mauricio Macri zu entfernen. Der Artikel in der New York Times letzte Woche, der berichtete, dass die US die komplette Stromversorgung Russlands lahmlegen könnten, war ebenfalls eine offensichtliche zionistische Stuxnet-Drohung.

Allerdings könnte Stuxnet die letzte Karte der Zionisten sein, da sie ihren Zugriff auf die Medien und das Finanzsystem verlieren. (Sie haben bereits ihre Kontrolle über das Militär verloren.)

Die jüngste Entwicklung bezüglich ihres Medienkollapses war die Enthüllung, dass „Ein gefälschter iranischer Aktivist (es gibt ihn nicht) 61 Artikel im Forbes Magazine (mein früherer Arbeitgeber) veröffentlicht hat“.

https://twitter.com/libertyblitz/status/1140345944744927232?s=21

 

Obwohl ich diese 61 Artikel nicht gelesen habe, kann man sicher darauf wetten, dass es anti-iranische Angstpropaganda war.

Die Grafik unten zeigt, wie die panikmachenden Unternehmensmedien ständig über Mord, Terrorismus und Selbstmorde berichten, selbst wenn die Menschen abschalten, weil keines dieser Themen den größten Bedrohungen, denen wir uns gegenübersehen, auch nur nahekommt.

http://sustainabilitymath.org/2019/06/06/how-big-is-the-disconnect-between-how-we-die-and-what-the-media-reports/

 

Die jahrhundertealte Blutlinien-Taktik der Teile-und-herrsche-Panikmache funktioniert nicht länger.

Die Versuche der herrschenden Elitefamilien, die Macht durch die Ermordung von Menschen zu behalten, schlägt ebenfalls fehl. Die mutmaßlichen Mörder des stellvertretenden Polizeichefs von New York Steven Silks, des erfahrenen Detektivs Joe Calabrese und der früheren Senatorin des Staates Arkansas Linda Collins-Smith haben in keiner Weise dazu geführt, Untersuchungen zur Pädophilie der Elite zu stoppen. Das Justizministerium hat diese Versuche am 11. Juni mit der Bekanntgabe von 1.700 Verhaftungen mutmaßlicher Kinderschänder beantwortet.

https://www.justice.gov/opa/pr/nearly-1700-suspected-child-sex-predators-arrested-during-operation-broken-heart

 

Die Zionisten sind auch dabei, die finanzielle Kontrolle zu verlieren. Pentagon-Quellen sagen: „eine Implosion der Deutschen Bank sollte zu einem Zusammenbruch der Fiat-Währung führen und zum Start des Quanten-Finanzsystems (QFS)“.

Die Leute hinter dem QFS verhandeln jetzt mit der White Dragon Society über die Schaffung einer Zukunftsplanungsagentur und den Start einer massiven Kampagne zur „Rettung des Planeten“, sagen Quellen der WDS und der britischen Königsfamilie. Allerdings ist eine Ankündigung vor dem Herbst unwahrscheinlich, sagen die Quellen. Der Grund ist, dass die Veränderung der Welt ohne einen Weltkrieg Zeit braucht.

In der Zwischenzeit sollten wir beobachten, ob die US-Unternehmensregierung über den Sommer finanziell bankrott geht. Das würde man öffentlich als einen weiteren US-Regierungs-Shutdown erkennen. Allerdings könnte der dieses Mal, wie viele US-Patrioten hoffen, zur formalen Ankündigung der Wiedergeburt der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika am 4. Juli diesen Jahres führen. Vielleicht wird Trump dann enthüllen, ob er ein trojanisches Pferd für die Patrioten ist, wie viele im Stillen hoffen, oder für die Zionisten, wie seine eigenen Worte in der Öffentlichkeit und seine Handlungen zu zeigen scheinen.

Quelle: Antimatrix.org

Übersetzung: Thomas

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Unerklärliche KONSTRUKTIONEN In JAPAN


Überall auf der Welt gibt es Bauwerke, deren Ursprung und Konstruktion Experten nicht erklären können. Sie können weder erklären wie, wann, noch zu welchem Zweck sie entstanden. Einige Bauwerke sind so alt, dass ihr Bau mit den damaligen Mitteln unmöglich erscheint. Diese verblüffenden Konstruktionen sind auf der ganzen Welt verstreut, und auch Japan ist keine Ausnahme.

Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Entdeckungen in Japan, die niemand erklären kann!


Wie viele andere Länder der Welt hat auch Japan und seine Kultur eine archäologische Vergangenheit, die in vielerlei Hinsicht unverständlich ist. Das was mit der Zeit erhalten blieb, bietet uns aber nicht viele Antworten, sondern stellt uns vor noch mehr Rätsel, es scheint wie von einer anderen Welt zu sein. Die archäologischen Funde sind voll mit typischen Wesen aus Phantasie und Legenden, doch anders als in Kulturen, die wir kennen, sind sie nicht fiktiv, sondern könnten wirklich existiert zu haben. Die megalithische Vergangenheit Japans ist sehr vielfältig, Steinfestungen, Dolmen und andere Steinarbeiten, die mühelos gemacht zu sein scheinen, lassen darauf schließen, dass die alten Bewohner Japans eine ungewöhnliche Technologie hatten. Aber wer waren die alten Bewohner Japans, was für eine Technologie besaßen sie und woher?

.
Gruß an die Forschenden
TA KI

 

Erste KI-Sexpuppe kann auch Nein sagen und Migräne vortäuschen


In Japan sind Sexpuppen aus immer lebensechterem Silikon keine Seltenheit mehr. Auch in China sind willige Roboterinnen dank des hohen Männerüberschusses auf dem Vormarsch. Dabei geht es oftmals nicht nur um Sex, sondern auch um Einsamkeit in der immer größer werdenden Anonymität der Großstädte.

Diese Reportage zeigt bizarre anmutenden Einblicke aus dem Alltag. Ein älterer Japaner kutschiert seine extrem kindlich wirkende Silikonpuppe mit einem Rollstuhl in eine der beliebten Karaoke-Bars.

Der Trend ist längst in Europa angekommen. So öffnete bereits vor zwei Jahren in Dortmund das erste Sexpuppen-Bordell.

Nun aber haben spanische Wissenschaftler auf die Vorwürfe reagiert, dass Sexroboter wegen ihrer ständigen Verfügbarkeit die Würde von Frauen herabsetzen würden. Sie kreierten „Samantha“, die mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet ist und durch Sensoren erkennen soll, wann eine Berührung grob und verletzend sei. Sie würde dann in den Schlafmodus übergehen, könnte Migräne vortäuschen oder auch NEIN sagen, schreibt der Mirror.

Quelle

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Kolumbien tritt offiziell in die NATO ein


Kolumbien wird als erster Staat Lateinamerikas «globaler Partner» der Nato. Bisher listete die Nato Afghanistan, Australien, Irak, Japan, Südkorea, Neuseeland, Pakistan und die Mongolei als «globale Partner» auf: Viele der Partnerstaaten beteiligten sich an Militäreinsätzen der Nato.

Als erster lateinamerikanischer Staat will Kolumbien seine Zusammenarbeit mit der Nato als «globaler Partner» besiegeln. Der offizielle «Eintritt» Kolumbiens in die Nato «in der Kategorie eines globalen Partners» solle kommende Woche in Brüssel erfolgen, kündigte Präsident Juan Manuel Santos am Freitag in einer Fernsehansprache an. «Wir werden das einzige Land in Lateinamerika mit diesem Privileg sein.»

Bereits vor einem Jahr hatten Kolumbien und die Nato eine Kooperation vereinbart. Die Zusammenarbeit bezieht sich nach Nato-Angaben unter anderem auf die Bereiche Cyber-Sicherheit, Terrorismus und organisierte Kriminalität sowie die Weiterentwicklung der kolumbianischen Armee. Zuvor hatte die kolumbianische Regierung ein historisches Friedensabkommen mit der mittlerweile aufgelösten Rebellengruppe Farc geschlossen.

(…)

Quelle: NZZ

Quelle

.

Gruß an die Aufmerksamen

.

.

.

TA KI