Der Samstagsfilm: Einmal der liebe Herrgott 1942


Karl Gschwandtner (Hans Moser) ist schon seit zig Jahren im Hotel Europa als Hoteldiener angestellt. Seine große Leidenschaft ist es, in die Leben seiner Gäste einzugreifen, um sie vor Dummheiten zu bewahren und sie dem Glück ein bißchen näher zu bringen. Als der Zufall ihm endlich mal seinen lang gehegten Traum, Portier zu sein, erfüllt, scheint seine große Chance gekommen zu sein, endlich sein Talent unter Beweis stellen zu können. Doch sein Übereifer verursacht Unzufriedenheit, Beziehungsprobleme und ein heilloses Durcheinander. Als auch noch ein Hoteldieb beginnt, sein Unwesen zu treiben, und Karl die Sache in die eigene Hand nimmt, droht das Hotel im Chaos zu versinken.

Gruß an die Filmgucker

TA KI