Schmutzige Schokolade


schokolade

Da bleibt Ihnen die Schokolade im Halse stecken! Nicht mal mehr Schokolade-Essen ist so harmlos wie wir glauben – vor allem nicht für Kinder in Afrika. Hilfsorganisationen verdächtigen die Schokoladen-Industrie, von Kinderhandel und Kinderarbeit in Afrika zu profitieren und damit Straftaten zu verschleiern. Was ist das bloss für eine Welt, in der wir leben.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Schmutzige+Schokolade/474666/detail.html

Gruß an die Schokoladenhersteller

TA KI

Nestlé: Shitstorm nach Werbekampagne


boycottEigentlich wollte Nestea Deutschland ihre Kunden dazu aufrufen, unter dem Hashtag „DeineFreiheit“ tolle Schnappschüsse von ihren Momenten der Freiheit zu posten. Doch statt Bilder von freiheitsliebenden Nestea-Konsumenten, konfrontierten die „Facebook Fans“ den Konzern mit Bilder und Videos von Tierversuchen, Kinderarbeit, Ausbeutung oder Umweltverschmutzung.

Wahrscheinlich stellte man sich die Social Media-Aktion „Hashtag DeineFreiheit“ bei nestea.de so vor, dass junge Leute die schönsten Momente ihrer persönlichen Freiheit posten oder twittern. Doch es kam anders: Statt der erhofften Freiheitsmomente wurde der Lebensmittel-Konzern für ihre Tierversuche, Verunreinigungen des Trinkwassers, Kinderarbeit und ähnliches kritisiert.

Schon die New Yorker Polizei stolperte im April dieses Jahres über eine Twitter-Kampane, bei der sich die Leute mit freundlichen Cops fotografieren lassen sollten. Stattdessen wurde die hässliche Realität gezeigt – aus dem Hashtag wurde Bashtag

Quelle: http://www.seite3.ch/Nestle+Shitstorm+nach+Werbekampagne+/629497/detail.html

Gruß an die, die Ihre Wahrheiten präsentiert bekommen

TA KI