Gegen Nagelbruch: schöne Nägel dank Orangensaft und Olivenöl.


Viele Frauen kennen das Problem: Sie wollen schöne, lange Fingernägel, aber die sind weich und brechen immer wieder ab. Doch es gibt ein ganz einfaches Rezept, mit dem du das Problem endlich loswerden kannst. Diese Tinktur hat einen Hype in der Beauty-Welt ausgelöst: Bereits über 2 Millionen Menschen haben das YouTube-Video gesehen.

YouTube/ Ela Gale

Du brauchst: 

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Orange
  • 60 ml Olivenöl

So geht’s: 

Zunächst presst du den Saft einer halben Orange aus und gibst den Saft in eine Schüssel.

 

YouTube/ Ela Gale

Dann zerhackst du die Knoblauchzehe mit einem Messer und fügst sie zum Orangensaft hinzu.

YouTube/ Ela Gale

In dieser Mischung weichst du anschließend deine Nägel 10 Minuten lang ein. Danach musst du sie noch 15 Minuten lang an der Luft trocknen lassen.

YouTube/ Ela Gale

Das Olivenöl gibst du in eine zweite Schüssel und tauchst deine Nägel diesmal für 5 Minuten ein.

YouTube/ Ela Gale

Wenn du diese Prozedur zwei bis dreimal pro Woche wiederholst, siehst du schon nach zwei Wochen einen unglaublichen Effekt: Die Nägel sind dann nicht nur lang gewachsen, sondern sehen auch noch gepflegt aus.

Hier siehst du noch mal alle Schritte der Nagelkur im Video (Englisch):

Dieser unglaubliche Vorher-Nachher-Effekt sollte doch auf jeden Fall ein Anreiz zum Nachmachen sein, oder nicht?

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/schoene-naegel/

Gruß an die Wissenden

TA KI

Werbeanzeigen

Darum wirkt eine Knoblauchzehe im Ohr Wunder bei Erkältung.


Auch wenn viele bei Knoblauch zuerst an leckeres Essen und anschließend weniger leckeren Mundgeruch denken, stecken in der kleinen Knolle noch ganz andere Qualitäten. Man kann damit nämlich zum Beispiel wunderbar eine Erkältung bekämpfen. Denn durch verschiedene Wirkstoffe, wie etwa Allicin, hat Knoblauch antibakterielle Eigenschaften und wirkt desinfizierend. Und nicht nur roh gegessen entfaltet er seine Wirkung. Bei ganz akuten Erkältung probiere einmal, dir eine Zehe ins Ohr zu stecken.

Flickr/Bradley Gordon

Dazu schälst du eine Zehe und steckst sie vorsichtig (und nicht zu tief) wie einen Kopfhörer in das Ohr. Natürlich solltest du keine Trommelfellverletzung haben. Alternativ kannst du auch eine Knoblauchzehe auspressen und den Saft auf einen Wattebausch geben. Dann mindestens 30 Minuten einwirken lassen – am Besten sogar über Nacht. Denn durch das im Knoblauch enthaltene Vitamin C, B6, Kalium und Calcium bekommt dein Immunsystem noch einmal einen mächtigen Anschub und Unterstützung bei der Bekämpfung von Erkältungs- und Entzündungssymptomen.

Ganz wichtig allerdings: Wenn die Symptome länger als 2 Tage andauern, solltest du immer zum Arzt gehen, denn dann kann eine Infektion oder chronische Erkrankung vorliegen. In jedem Fall sollte sich ein Experte mal dein Ohr anschauen.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/knoblauch-ins-ohr/

Gruß an die Gesunden

TA KI