Sie schlafen nie: der Tag beginnt mit Chemtrails, und der Tag endet mit Chemtrails.


Die Massenmörder, die weltweit rund um die Uhr Chemtrails in der Atmosphäre freisetzen, schlafen offenbar nie. Dass sie trotz zunehmender Proteste überall auf der Welt immer noch ihr verbrecherisches Handwerk ausüben, ist nur möglich, weil in der Politik fast ausschließlich Kriminelle aktiv sind.

Und wer nun meint, Massenmörder sei aber stark übertrieben, der hat offenbar immer noch nicht die Dimension der Verbrechen begriffen, die im Zuge der Klimalüge geschehen. Lesen Sie weiter unten, worum es bei der angeblichen „Rettung“ des Klima in Wahrheit geht, und welchen Zweck Geo-Engineering und Chemtrails wirklich haben. Wundern Sie sich bitte nicht, dass das Klima in der Praxis nicht etwa „gerettet“ wird, sondern dass eine Bande krimineller Psychopathen die Atmosphäre zur gefährlichsten Waffe, die man sich vorstellen kann, gemacht hat. Die Atmosphäre ist mit den Substanzen, mit denen sie seit Jahren und Jahrzehnten absichtlich zugeballert wird, nicht mehr weit davon entfernt alles Leben auf dem Planeten auszurotten. Aber es geht noch schlimmer; wenn wir nicht aufpassen, jagen diese Irren mit ihrem Geo-Engineering-Köfferchen und der Unterstützung der hirntoten Polit- und Mainstreammedienmarionutten den gesamten Planeten in die Luft, einfach weil sie’s können und sie niemand davon abhält. Die Technologie dazu existiert, Tesla hat sie erfunden.

Der Himmel zwischen 6:00 und 7:00 Uhr

Einige Stunden später gegen 16:00 Uhr

Die nächsten 3 Fotos sind vom Tag zuvor; und genauso sieht es auch im Moment wieder aus

Während die Politiker immer mehr Umweltzonen einrichten (lassen), die aber im Grunde wieder nur eine weitere Abzockmöglichkeit darstellen, oder mit Zwangsimpfungen drohen, weil ein paar Leute Masern haben, und auch damit etwas ganz anderes im Sinn haben, als sie uns erzählen, schauen sie bei den wirklich großen Verbrechen nicht nur weg, nein, sie unterstützen diese sogar noch in jeder Hinsicht. Oder wie ist es zu erklären, dass in diesem Land gefrackt werden darf, oder dass wir Tag und Nacht mittels Chemtrails vergiftet werden dürfen, wobei das nur ein Zweck von Chemtrails ist, und keiner dieser Kriminellen unternimmt etwas dagegen? Politiker lügen, wenn sie den Mund aufmachen, und meist ist das Gegenteil von dem, was sie sagen, wahr.
Siehe auch:

Video: TANKER TOXINS ( AEROSOLES )

„Das weltweite Sprühen … vergiftet buchstäblich alles Leben auf der Erde, tagaus, tagein. Jeder Atemzug, den wir tun, enthält ultrafeine toxische Nanoteilchen im 10 Nanometer-Bereich.“ [Quelle]

Müssen die tödlichen Atemwegserkrankungen – ehemals auf Platz 8 und inzwischen auf Platz 3 – erst auf Platz 1 hochschnellen, bevor wir uns bequemen vielleicht doch mal langsam aktiv zu werden und kriminellen Politikern ein paar unangenehme Fragen zu stellen?

„Leiden auch Sie unter sehr häufigen, nicht erklärbaren Atemwegs- oder Pilz­in­fek­ti­o­nen, grip­pa­len Infekten, unter Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Immun­schwäche oder ständigen Neben­höhlen­ent­zün­dungen, Erschöp­fungs­er­schei­nungen und dau­ern­der Müdigkeit? Wenn Ihr Arzt nichts finden konnte, dürften Chemtrails die Ursache sein.

Die tödlichen Erkrankungen der oberen Atemwege sind in den USA in den letzten Jahren von Platz 8 auf Platz 3 hoch­ge­schnellt. Im obigen Video „Chemtrails – Aerosol Crimes“ gibt Gwen Scott (ab ca. 0:56:30) extrem wertvolle Hinweise zu den von Chemtrails ver­ur­sach­ten Erkrankungen, und sie sagt auch, wie man die Leiden lindern und das Aluminium aus dem Gehirn ausleiten kann. Dieses Video sollte sich unbedingt jeder ansehen, der unter den o. g. Krankheiten leidet!

Besonders Aluminium ist sehr tückisch, zumal es im Gegensatz zu allen anderen Me­tal­len von keinem einzigen lebenden Organismus auf dem Planeten verwendet wird. Was hat es also in Ihrem Gehirn zu suchen? Klar dagegen ist, wie es dort hineingekommen ist: durch Größen im Na­no­for­mat (1 milliardstel Meter, ein Fußball im Verhältnis zur Erde) kann es mühelos die Blut-Hirn-Schranke passieren, sich im Gehirn anreichern und so nachhaltig Schaden an­rich­ten.“ [Quelle]

Es ist der helle Wahnsinn, für die totale Überfremdung aka „ein ‚buntes Deutschland‚“ finden sich innerhalb kürzester Frist mehr als eine Million Menschen, die eine Anti-Pegida-Petition unterzeichnen, wobei noch zu befürchten ist, dass es sich bei Pegida um eine kontrollierte Opposition handelt, und wo es um die Vernichtung der Lebensgrundlagen auf dem gesamten Planeten geht, da möchten gerade mal 4.367 Menschen (per 27.12.2014) Antworten haben.

Noch einmal, was sind abseits der Lüge, dass die Chemtrails-Massenmörder und ihre armseligen, ge­wis­sen­losen Unterstützer, also Mittäter, in den Parlamenten und den Mainstreammedien mit ihren Chemtrails angeblich das Klima „retten“ wollen, die wahren Gründe um Chemtrails überhaupt zu verbreiten? Hier sind ein paar:

Schematische Darstellung des offiziellen Geo-Engineering-Arsenals der Weltherrscher AG zur „Rettung“ des Klimas. Wie der inoffizielle Wahnsinn wohl aussieht?

  1. Aerosole in der Atmosphäre
  2. Gigantische Reflektoren im Orbit
  3. Chemie in der Atmosphäre zur „Rettung“ des Ozons
  4. „Impfen“ von Wolken
  5. Eisendüngung der Meere
  6. Speicherung des CO2 in der Tiefsee
  7. Speicherung des CO2 im Gestein
  8. Anpflanzung von Wäldern (in Monokultur)
  9. Begrünung der Wüsten
  10. Genetisch veränderte Pflanzen

Und das alles wegen des anthropogenen Klimawandels, den psychopathische Kriminelle, die die Welt im Würgegriff halten, in ihren kranken Hirnen aus reiner Macht- und Profitgier erfunden haben!

Unterstützt werden diese Massenmörder vor dem Herrn – die Elitebankster und ihre Konzerne – von Horden von intellektuell unterbelichteten, hirnamputierten, amoklaufenden, durchgeknallten und korrupten Blindgängern, die fast alle Mitglieder der Klimasekte sind und sich weltweit in den Parlamenten, Massenmedien und weiten Teilen der sog. Wissenschaft und zahllosen auf gutmenschlich tuenden, nicht selten gehijackten NGOs tummeln.

Typische Chemtrails. Nein, liebe Klimaschäfchen, das sind keine natürlichen Wolken. Diese „Wolken“ sollen töten, und das tun sie auch.
Unabhängige Analysen des Chemtrail-Niederschlags haben viele giftige Chemikalien identifiziert einschließlich:

  • Aluminiumoxidteilchen
  • Arsen
  • Bazillen und Schimmelpilze
  • Bariumsalze
  • Bariumtitanate
  • Cadmium
  • Kalzium
  • Chrom
  • Getrocknete rote Blutkörperchen vom Menschen
  • Äthylendibromid
  • Enterobacter Kloaken
  • Enterobacteriaceae
  • Menschliche weiße A-Blutzellen( Drossel-Enzym, verwendet in Forschungslabors um DNA zu schneiden und zu kombinieren)
  • Blei
  • Quecksilber
  • Methyl-Aluminium
  • Schimmelpilzsporen
  • Mycoplasma (s. a. „Klimaschwindel und Chemtrailing: wie die Großhändler des Todes das gesamte Leben auf dem Planeten zerstören – und keinen schert’s“ und „Chemtrails: Welche Krankheit hätten’s gern?„)
  • Nano-Aluminium-beschichtetes Fiberglas
  • Stickstofftrifluorid
  • Etwas, was auch unter Düppel (CHAFF) bekannt ist
  • Nickel
  • Polymerfasern
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Pseudomonas Florescens
  • Radioaktives Cäsium
  • Radioaktives Thorium
  • Selen
  • Serratia Marcscens
  • Scharfe Titan-Scherben
  • Silber
  • Streptomyces
  • Stronthium
  • Sub-Mikron-Partikel (lebende biologische Materie beinhaltend)
  • Unbekannte Bakterien
  • Uran
  • Gelbpilz-Mykotoxine

Quelle: Chemtrails – Was in aller Welt sprühen die da? aus dem Artikel „Chemtrails-Aktion: Jetzt mitmachen und mit total viel Glück Ablasszettel der Klimakirche gewinnen!!„. Zwei Links hinzugefügt; Anm. d. Red.

http://stopesm.blogspot.de/2015/04/sie-schlafen-nie-der-tag-beginnt-mit.html#ContactForm1

.

Gruß an die Piloten

TA KI

.

 

OSZE stößt in Ukraine auf illegale Transplantation


transpalntationen ukraine

Das Donezbecken, das früher die Kohleregion der Ukraine war, befasst sich jetzt mit anderen Ausgrabungen. Innerhalb der wenigen Wochen, die nach dem Abschluss des Waffenstillstandes zwischen Kiew und den Landwehrleuten vergangen sind, wurden im Osten des Staates, dort, wo sich Einheiten der Armee und der Nationalgarde befunden hatten, mehrere Massengräber entdeckt. Leichen von Männern und Frauen, bekleidete und nackte, mit gefesselten Händen und Kugelspuren, lagen einfach auf einem Haufen und waren leicht mit Erde zugeschüttet. Bis jetzt wurden 400 Leichen gefunden.

Als die Behörden der Donezker und der Lugansker Volksrepublik mit der Exhumierung der Leichen begannen, stellten sich Einzelheiten des Verbrechens der ukrainischen Streitkräfte heraus, die noch schrecklicher waren. Man fand Leichen mit aufgetrennten Bauch und fehlenden inneren Organen.

Die Sondervertreterin der OSZE für den Kampf gegen den Menschenhandel, Madina Dsharbussynowa, bestätigte im ukrainischen Fernsehen diese Information und erklärte, dass die Situation eine gründliche Untersuchung unter Heranziehung internationaler Experten erfordert. „Vertreter der angesehenen westlichen Organisation schließen die mögliche Tätigkeit von „illegalen Transplanteuren“ in der Ukraine nicht aus“, sagte der Experte des Instituts für Slawistik der Russischen Akademie der Wissenschaften, Alexander Karassjow.

„Ein solches Beispiel gab es vor kurzem, während des Konfliktes zwischen Serben und Albanern in Jugoslawien. Es wurde bewiesen, dass dort „illegale Transplanteure“ handelten, die Serben, die von Albanern gefangengenommen worden waren, innere Organe entnahmen und sie danach nach Europa verkauften. Ein beträchtlicher internationaler Skandal brach aus. Aber diese Sache wurde praktisch vertuscht. Weil dieses Business damals von Hashim Thaci geleitet wurde, der Ministerpräsident der teilweise anerkannten Republik Kosovo wurde.“

Der schwarze Markt mit Organen in Europa und Amerika wird durch die Ukraine schon längst ergänzt. Man braucht sich nur Anzeigen auf dortigen Web-Seiten anzuschauen. Man sucht unter sozial besonders ungeschützten Einwohnern dieses Staates nach Spendern. Aber man muss sie bezahlen. Man bietet jetzt zum Beispiel für eine Niere 200.000 Euro an. Ein Militärkonflikt ist eine Möglichkeit, dieses Geschäft einträglicher zu machen.

In der Ukraine ist das nicht der erste Skandal, der mit dem Handel mit Organen verbunden ist. Im Sommer, als die Strafoperation in vollem Gange war, stellte sich bei der Umbettung von ukrainischen Soldaten, die im Osten ums Leben kamen, heraus, dass in einigen Leichen innere Organe fehlen. Danach erschien im Internet der Briefwechsel zwischen Sergej Wlassenko, dem Rechtsanwalt der angesehenen Politikerin Julia Timoschenko, und der deutschen Ärztin Olga Wieber. Es handelte sich um den Verkauf von Organen von jungen Einberufenen an Kliniken Deutschlands. Es gab sogar einen konkreten Auftrag – 17 Herzen, 50 Nieren und fünf Lungen. Und die Bitte, Organe nicht toten, sondern noch lebenden Menschen zu entnehmen. Sonst ist das keine „Qualitätsware“.

„Kiew negierte die Möglichkeit solcher Verbrechen an der Frontlinie, aber es beruhigte alle mit dem Versprechen, eine Prüfung durchzuführen“, sagte der Experte des Internationalen Instituts für geisteswissenschaftlich-politische Forschungen, Wladimir Bruter.

„In der Gesellschaft wurde von Anfang an, als solche Signale gerade aufgetaucht waren, die Bildung einer speziellen Kommission beim Verteidigungsministerium der Ukraine gefordert. Dieser Fall musste zuerst im Staat untersucht werden. Aber man machte das – unter Berücksichtigung der politischen Situation – nicht, man übertrug das denjenigen, die die Truppenoperation unmittelbar leiteten.“

Jetzt sieht man das Ergebnis. Man begann nicht Soldaten, sondern friedlichen Bürgern Ersatzteile zu entnehmen. Die Truppen übergaben gefangengenommene Einwohner der besetzten Gebiete des Donezbeckens Chirurgen, die Fleischer waren. Nicht nur entdeckte aufgetrennte Leichen zeugen davon, dass das Fließband des Schwarzmarktes der Transplantation im Osten der Ukraine im vollen Gang war.

Die Volkswehrleute erbeuteten oft fahrbare Feldlazarette mit chirurgischen Instrumenten und spezifischen medizinischen Mitteln. Es gab eine erstaunliche Übereinstimmung: in diesem Gebiet wurde gewöhnlich eine große Zahl von verschollenen Einwohnern fixiert. Auch jetzt ist das Schicksal vieler von ihnen ungewiss.

 

Quelle: http://german.ruvr.ru/2014_10_01/Die-OSZE-stie-in-der-Ukraine-auf-die-schwarze-Transplantation-8117/

Gruß an die, die der Eisprinzessin noch den Rücken stärken, ihr alle werdet gerichtet von höherern Richtern

TA KI

Einsatz im Osten: Ukrainische Sondertrupps erhalten deutsche Uniformen


 

Kämpfer ukrainischer geheimdienst

Die ukrainischen Sondereinheiten „Omega“ und „Vega“, die an der Niederschlagung der Proteste im Osten des Landes teilnehmen, haben neue Uniformen aus Deutschland geschenkt bekommen.

„Die Soldaten loben die neuen Uniformen als ein wichtiges und rechtzeitiges Geschenk, denn sie sind bis ins Detail durchdacht“, teilte das ukrainische Innenministerium am Dienstag mit. Über die genaue Menge der Uniformen, die die Bundesrepublik geliefert hat, machte das Innenministerium keine Angaben.

Neben Deutschland hatten auch andere westliche Staaten den ukrainischen Militär- und Sicherheitseinheiten, die eine Sonderoperation im Südosten des Landes durchführen, Hilfe zugesagt. Die USA wollten laut Medien Stacheldraht und Ferngläser liefern und stellten zudem sieben Millionen Dollar für Zelte und Heizgeräte für die ukrainischen Soldaten bereit.

Russland kritisiert den Kiewer Armee-Einsatz als eine „Strafaktion“, weil bei ihr bereits viele Zivilisten getötet worden sind. Nach der Darstellung des Kiewer Regimes kämpft die Armee gegen „Terroristen“ und „Separatisten“.

.

Quelle: http://de.ria.ru/politics/20140513/268483830.html

.

Gruß an die großzugigen Schenker! – danke an das Deutsche Volk, das mit seinen Steuerzahlungen solche Aktionen finanziert

TA KI

.