Zähne aufhellen mit 3 Küchenzutaten.


Ein strahlendes, weißes Lächeln: Nichts macht den Menschen schöner! Doch vor allem dank Kaffee, Tee oder Zigaretten verfärben sich die weißen Beißerchen gerne. Chemische Zahnaufheller benutzen zum Bleichen oft konzentriertes Wasserstoffperoxid, was die Zähne beschädigt. Dabei gibt es ganz natürliche Methoden, um die Zähne schonend aufzuhellen – und die Hauptzutat findest du im Gewürzregal!

Für die Paste brauchst du: 

  • Kurkuma(pulver)
  • Kokosöl
  • Pfefferminzöl 

Du vermischst einen Teelöffel Kurkumapulver, einen Teelöffel Kokosöl sowie einige Tropfen Pfefferminzöl zu einer Paste.

Youtube/FitLifeTV

Youtube/FitLifeTV

Anschließend gibst du diese auf eine Zahnbürste und putzt dir damit ganz regulär die Zähne. Wendest du dein eigens hergestelltes Naturheilmittel zur Zahnaufhellung öfter an, wirst du bald ein weißeres Ergebnis feststellen!

Youtube/FitLifeTV

Youtube/FitLifeTV

Kurkuma oder Gelbwurz gehört zu den Ingwergewächsen, stammt aus Indien und gilt dort seit Jahrhunderten als bedeutende Heilpflanze. Die Wurzel macht die Zähne nicht nur weißer: Dank des Bestandteils Kurkumin ist Kurkuma stark entzündungshemmend und lindert Schwellungen im Mund- und Zahnbereich, fördert die Zahnfleischdurchblutung und unterstützt eine gesunde Mundflora. Zudem wirkt es antibakteriell und bekämpft Keime, die sonst in den Zahntaschen Zahnfleischerkrankungen verursachen können. Hierzulande ist die Wurzel in pulverisierter Form vor allem als Gewürz in Curry-Gerichten bekannt, und gibt ihnen die charakteristische gelbe Farbe. Auch wenn es paradox klingt: Kurkuma ist zwar ein Wundermittel für weißere Zähne, aber auch ein hochintensiver Farbstoff, den du nicht mehr aus deinen Klamotten bekommst. Deshalb am besten auch eine ältere Zahnbürste für die Prozedur benutzen – es sei denn du magst dauerhaft gelbe Borsten.

Kokosöl ist dank der enthaltenen Laurinsäure ein wahrer Karieskiller, da es die Bakterien um Mundraum neutralisiert. Auch das Pfefferminzöl wirkt antibakteriell und gibt der Mixtur noch ein frischen Geschmack.

In diesem Video (auf Englisch) kannst du dir die Zubereitung noch einmal ansehen:

Die Kurkuma-Knolle kann noch viel mehr als nur Curry! Mit nur 2 weiteren Zutaten mischst du dir deine eigene Zahnpasta, die auch noch deine Zähne aufhellt – ganz natürlich und ohne sie zu schädigen.

Quelle

.

Gruß an die Strahlendweißen

.

.

.

TA KI

Mit diesem Trick hellst du deine Zähne auf. Schonend und natürlich!


Ein strahlendes, weißes Lächeln: Nichts macht den Menschen schöner! Doch vor allem dank Kaffee, Tee oder Zigaretten verfärben sich die weißen Beißerchen gerne. Chemische Zahnaufheller benutzen zum Bleichen oft konzentriertes Wasserstoffperoxid, was die Zähne beschädigt. Dabei gibt es ganz natürliche Methoden, um die Zähne schonend aufzuhellen – und die Hauptzutat findest du im Gewürzregal!

Für die Paste brauchst du: 

  • Kurkuma(pulver)
  • Kokosöl
  • Pfefferminzöl

Du vermischst einen Teelöffel Kurkumapulver, einen Teelöffel Kokosöl sowie einige Tropfen Pfefferminzöl zu einer Paste.

Youtube/FitLifeTV

Youtube/FitLifeTV

Anschließend gibst du diese auf eine Zahnbürste und putzt dir damit ganz regulär die Zähne. Wendest du dein eigens hergestelltes Naturheilmittel zur Zahnaufhellung öfter an, wirst du bald ein weißeres Ergebnis feststellen!

Youtube/FitLifeTV

Youtube/FitLifeTV

Kurkuma oder Gelbwurz gehört zu den Ingwergewächsen, stammt aus Indien und gilt dort seit Jahrhunderten als bedeutende Heilpflanze. Die Wurzel macht die Zähne nicht nur weißer: Dank des Bestandteils Kurkumin ist Kurkuma stark entzündungshemmend und lindert Schwellungen im Mund- und Zahnbereich, fördert die Zahnfleischdurchblutung und unterstützt eine gesunde Mundflora. Zudem wirkt es antibakteriell und bekämpft Keime, die sonst in den Zahntaschen Zahnfleischerkrankungen verursachen können. Hierzulande ist die Wurzel in pulverisierter Form vor allem als Gewürz in Curry-Gerichten bekannt, und gibt ihnen die charakteristische gelbe Farbe. Auch wenn es paradox klingt: Kurkuma ist zwar ein Wundermittel für weißere Zähne, aber auch ein hochintensiver Farbstoff, den du nicht mehr aus deinen Klamotten bekommst. Deshalb am besten auch eine ältere Zahnbürste für die Prozedur benutzen – es sei denn du magst dauerhaft gelbe Borsten.

Twitter/Pai

Kokosöl ist dank der enthaltenen Laurinsäure ein wahrer Karieskiller, da es die Bakterien um Mundraum neutralisiert. Auch das Pfefferminzöl wirkt antibakteriell und gibt der Mixtur noch ein frischen Geschmack.

In diesem Video (auf englisch) kannst du dir die Zubereitung noch einmal ansehen:

Die Kurkuma-Knolle kann noch viel mehr als nur Curry! Mit nur 2 weiteren Zutaten mischst du dir deine eigene Zahnpasta, die auch noch deine Zähne aufhellt – ganz natürlich und ohne sie zu schädigen.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/zahnaufheller/

Gruß an die natürlichen Alternativen

TA KI

Dieser Mann strahlt übers ganze Gesicht. Wenn Du den Grund dafür erfährst, wirst Du mitstrahlen!


Epoch Times

Du kennst das bestimmt: Der Tag war furchtbar, die Leute unfreundlich und das Wetter total ätzend. Dann sitzt man da, völlig motivationslos, und will nur noch alleine sein.

Doch plötzlich kommt eine lächelnde Person auf Dich zu und gibt Dir ein Geschenk. Das hast Du jetzt garantiert nicht erwartet, was? Du bist perplex und weißt nicht, was Du denken sollst, doch genau da kommt eine andere Person und gibt Dir ein Blümchen. „Was ist denn jetzt los!?“, denkst Du Dir und da kommt die nächste Person an…

Hmm, sehr seltsam, na ja, nicht wirklich, wenn man in Auckland, Neuseeland wohnt, denn dort macht eine Truppe von netten Leuten seit zwei Jahren die Stadt unsicher.

Jenna und Tim Scullin beschloßen eines Tages, die Kampagne „Love This City“ zu starten und den Leuten zu zeigen, dass sie geliebt werden. Die Zwei entwarfen kleine „Love Bomb“-Pakete mit kleinen Karten, auf den „You’ve been love bombed“ und „Thank you for serving this city“ draufstand.

Diese Päckchen wurden dann einfach an beliebige Leute in der Stadt verteilt. Dabei wird eine Person beliebig ausgewählt, und die Aktivisten von „Love This City“ kommen von verschiedenen Seite auf diese Person zu und geben ihr verschiedene Geschenke. Und die Leute? Sie können nur vor Freude strahlen. Wunderschön!

Einmal schrieb eine Frau an „Love This City“, die kurz davor mit einer „Liebesbombe“ beschenkt wurde: „Ich bin im Moment im sechsten Monat schwanger, ganz allein, der Vater ist nicht mehr da. Obwohl ich keiner Religion angehöre, beschwere ich mich bei Gott, dass er mich nicht leitet und nicht beschützt, wie er das der allgemeinen Meinung nach tun … sollte, aber in der letzten Zeit meistens darüber, dass er mich nicht liebt.“

Sie dachte sogar darüber nach, Selbstmord zu begehen: „Meine stillen Gebete und Beschwerden wurden endlich erhört. Ich kann jetzt damit aufhören, über Selbstmord nachzudenken, und kann jetzt mit dem Wissen leben, dass zumindest jemand auf der Welt mich lieb hat.“

Jenna blieb mit dieser Frau in Kontakt: „Ich habe sie auf ihrer Reise durch den Rest ihrer Schwangerschaft und bei Geburt ihres Babys begleitet. … Es war unglaublich, ins Krankenhaus zu gehen, einen Tag nachdem sie dieses Baby, das hätte nicht zur Welt kommen können, zur Welt gebracht hatte – sie beiden könnten schon nicht mehr unter uns weilen.“

Solche kleinen Gesten können so viel Freude bringen, wirklich unglaublich. Wie gefallen Dir diese „Liebesbomben“? Wenn Du sie toll findest, dann teile sie mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren.

Quelle:http://www.epochtimes.de/genial/dieser-mann-strahlt-uebers-ganze-gesicht-wenn-du-den-grund-dafuer-erfaehrst-wirst-du-mitstrahlen-a1311820.html

.

Gruß an die Freundlichen

TA KI