China unterstützt erneut die Errichtung eines unabhängigen Palästinenserstaates


9195f373f3dda9747a7d6a2a1ee08a99_L

Ein hochrangiger chinesischer Regierungsvertreter drückte seine Hoffnung auf die Lösung des Palästina-Konfliktes aus und betonte die Unterstützung seines Landes für die Errichtung eines unabhängigen palästinensischen Staates.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur „Xinhua“ zufolge, gab der chinesische Vizepräsident, Li Yuanchao, bei einem Treffen mit Ägyptens Außenminister, Sameh Shoukry, die Stellungnahme Chinas bekannt. Er äußerte seine Hoffnung, dass die Palästina-Frage so bald wie möglich gelöst werde. Bei dem Treffen mit Shoukry, der an der Spitze einer Delegation aus den Mitgliedstaaten der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) nach China gereist ist, sprach sich Li ein weiteres Mal für die Unterstützung eines unabhängigen palästinensischen Staates und Herstellung von Frieden und Sicherheit im Nahen Osten aus. Des Weiteren hoffte Li auf einen positiven Ausgang der Friedensgespräche. Schon zuvor hob der chinesische Präsident, Xi Jinping, die Unterstützung seines Landes für die Errichtung eines unabhängigen Palästinenserstaates und dessen Anschluss an die UNO und andere internationale Organisationen hervor.
.
.
Gruß nach Palästina
TA KI