¡Entdecke Das Große GEHEIMNIS Der SCHWINGUNG Und Wie Du Sie Erhöhen Kannst!


Der Mensch kann auf verschiedenen Ebenen schwingen. Die Schwingungen des Menschen sind maßgeblich von verschiedenen Umständen abhängig und können deutlich variieren. Diverse Umstände können uns so aus der Bahn werfen, dass auch unsere Schwingungen, Schwankungen ausgesetzt sind. Jedoch haben wir die Möglichkeit, unsere individuelle Frequenz bewusst erhöht zu halten, selbst bei den gravierendsten Lebensumständen.Die Schwingungen, also die Energie die wir ausstrahlen, hat tatsächlich auch Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Gruß an die Erwachten
TA KI
Werbeanzeigen

Unendlichkeit ist nicht alles – Die geistige Herkunft des Menschen


von Armin Risi

Die heutige Wissenschaft basiert weitgehend auf einem materialistischen Weltbild und vertritt deshalb den Glauben, dass die ersten Lebewesen zufällig aus Materie entstanden seien und dass aus Einzellern durch „Evolution“ die gesamte Vielfalt von Pflanzen und Tieren hervorgegangen sei – mit den Menschen als Sonderform der Säugetiere; das menschliche Bewusstsein sei ein Produkt des Hirns und erlösche, wenn das Hirn sterbe. Diese Annahmen stehen im Widerspruch zu den Erkenntnissen aller spirituellen Schulen und der modernen parapsychologischen Bewusstseinsforschung (inkl. Sterbe- und Reinkarnationsforschung). So stellt sich die Frage: Was sagt eine spirituell-ganzheitliche Wissenschaft über den Ursprung von Kosmos, Natur und Mensch?

Horizonterweiterung

Die Quantenphysik hat längst erkannt, dass Materie in ihrem Innersten kein mechanisches Gebilde von Atomen ist. Die Bewegungen der „kleinsten“ Materieeinheiten folgen nicht den Gesetzen der Newtonschen Physik und können deshalb nur über statistische Wahrscheinlichkeiten berechnet werden. Die materialistische Interpretation der Quantenphysik besagt, die Bewegung der Elektronen usw. beruhe auf nichts anderem als Zufall. Doch schon Einstein ahnte, dass dies nicht der Weisheit letzter Schluss ist: „Gott würfelt nicht.“

Die Quantenphysik zeigt mit ihren Experimenten, dass die Materie in ihren innersten Strukturen vom Bewusstsein der Experimentatoren beeinflusst wird. Angesichts dieser Erkenntnis ist es naheliegend anzunehmen, dass die Elementarteilchen nicht nur in wissenschaftlichen Experimenten auf Bewusstsein reagieren, sondern auch in den größeren Bezugssystemen …

Unendlichkeit und Ewigkeit

Was ist Materie? Was ist Bewusstsein? Die altindischen („vedischen“) Lehren sagen, dass Materie als göttliche Energie unendlich ist und in einem endlosen Fluss vergängliche Formen hervorbringt, angefangen mit den Universen, die vom Schöpfergott Viṣṇu aus- und eingeatmet werden. Im Sanskrit existieren für diese zwei Aspekte der Materie zwei grundlegende Begriffe: vyakta („manifestiert“), wenn die Urformen, bildlich gesprochen, ausgeatmet sind, und avyakta („unmanifestiert“), wenn sie eingeatmet sind.

Unendlichkeit bedeutet „unendlicher Raum“ und „unendliche Zeit“ in der gesamten Vielfalt des multidimensionalen Kosmos – von den höchsten Lichtwelten bis hin zur Welt der physikalischen Materie. Aber die Unendlichkeit ist noch nicht alles! Die Realität umfasst nicht nur die Unendlichkeit von Raum und Zeit (Polarität), sondern auch das Raumlose und das Zeitlose: die Ewigkeit. Ewigkeit bedeutet nicht „unendlich lange Zeit“, sondern Zeitlosigkeit: das spirituelle Sein jenseits aller Polarität von Raum und Zeit.

Die mystischen Wissenschaftler der früheren Zeitalter erkannten dies als den Schlüssel zum Mysterium des Lebens: Die Unendlichkeit der materiellen Schöpfung ist „eingebettet“ in die Ewigkeit des raum- und zeitlosen spirituellen Seins, das wir auch als „Gottes Reich“ oder „Gottes Bewusstseinsfeld“ bezeichnen können, wenn wir dies mit Worten unserer irdischen Sprachen ausdrücken wollen.

Hinter jeder Form ist In-Formation

Der spirituelle Urgrund der Materie ist Bewusstsein, und Bewusstsein verursacht in seiner Wirkung auf die Materie In-Formation. Form entsteht durch Information, und Information entsteht nicht einfach durch eine angebliche Selbstorganisation der Materie, sondern – gemäß theistischer Weltsicht – durch das allumfassende, allgegenwärtige Bewusstseinsfeld Gottes, weshalb die Materie in jeder natürlichen Schöpfung immer intelligente, d. h. planvoll geschaffene Formen annimmt, angefangen bei der feinstofflichen Urform des Universums, aus der – über die verschiedenen Stufen der kosmischen Verdichtung – letztlich auch die Welten der physikalischen Materie hervorgehen. Für die Schöpfungsschritte dieser letzten Kategorie kennen wir das Wort „Materialisation“.

Materialisation ist der Schlüssel zu jeder physischen Urschöpfung. Das Sanskritwort für Schöpfung ist sarga, das wir im weiten Bogen der indoeuropäischen Sprachen auch im Altgriechischen finden, dort in Form des Wortes sarx. Wenn am Anfang des Johannes-Evangeliums steht: „Und das Wort wurde Fleisch“, ist das die Übersetzung für die Formulierung „und lógos wurde sarx“.

Multidimensionale Schöpfung

Wenn wir das Mysterienwissen der alten Völker und Kulturen in unsere moderne Sprache übersetzen, so lautet die Grundaussage, dass der Kosmos multidimensional ist; jede Dimensionswelt ist eine eigene Welt mit entsprechenden Wesen: Lichtwesen in den Lichtwelten, Dunkelwesen in den Dunkelwelten. So unterschiedlich die vielen alten Quellen sind, in dem einen Punkt sind sie sich alle einig: die Menschheit hat kosmische Wurzeln, der Mensch entstammt den höherdimensionalen Welten.

Um dieses multidimensionale Schöpfungsprinzip mit einem Begriff der ganzheitlich-spirituellen Wissenschaft zu umschreiben, bietet sich das Wort „Involution“ an. Involution bedeutet „Hineinentwicklung“, d. h. interdimensionale, kosmisch herabsteigende Evolution, gesteuert und vollzogen durch geistige Impulse, die die Materie beseelen und formen; eine Serie von Verdichtungsschritten von der höchsten Lichtwelt bis hin zur physischen Welt mit den für uns sichtbaren Sonnen und Planeten inkl. Erde und Mensch.

Mit anderen Worten, Materie existiert nicht nur in physikalischer (anorganischer und organischer) Form, sondern auch in unterschiedlichen Verdichtungsgraden. Während das Ewige immer im „Hintergrund“ (immanent und transzendent) gegenwärtig ist, entsteht durch eine göttliche Schöpfung Raum und Zeit, d. h. die Vielzahl der Universen in feinstofflicher Form. Und in jeder dieser Urformen erscheint die erste Lichtwelt, die in der indischen Metaphysik „die Welt des Brahmā“ genannt wird. Sie ist der direkte lichtvolle Schatten des Ewigen, um es paradox und poetisch auszudrücken. Dieser höchste „Himmel“ enthält potentiell alle anderen Parallelwelten, die im Lauf der Zeit – oder richtiger: im Lauf von Raum und Zeit – über „Involution“ eine aus der anderen heraus manifestiert werden. Die meisten Mysterientraditionen sprechen hier von sieben Dimensionsebenen. Der letzte Schritt dieser Involution ist die Materialisation der physischen Welt und der irdischen Körper.

 

Der Mensch entstand durch eine Materialisation von Lichtwesen

 

Wenn jede physische Form ursprünglich durch eine Materialisation aus feinstofflichen Welten entstanden ist, können wir daraus schließen, dass auch der Mensch durch eine „Involution“ entstand. Das würde bedeuten: Die ersten Menschen waren materialisierte Lichtwesen.

„Und Gott (hebr. Elohim) sprach: Lasset uns Menschen machen nach unserem Bilde, uns ähnlich. […] Und Elohim schuf den Menschen nach seinem Bilde […]“ (Gen 1,26f.)
Elohim als Gottesname bezieht sich auf das Kollektiv der Schöpferwesen, die in Einheit mit Gottes Willen leben und die verschiedenen Schritte der materiellen Schöpfung vollziehen. Der Mensch entstand im Abbild der Elohim, indem diese ihren Lichtkörper bis auf die Ebene der organischen Materie verdichteten. Deshalb enthält unser Körper auch heute noch potentiell die Information des Lichtkörpers. In der hebräischen Mystik spricht man vom „Adam Kadmon“, dem höherdimensionalen Urbild des Menschen, und vom „Adam Rischon“, dem irdischen Menschen.

„Ihr seid Elohim“

Der Mensch entstand als Abbild der Elohim, und im Neuen Testament spricht Jesus zu den Menschen: „Ihr seid Elohim“ (Joh 10,34), bekannt in der missverständlichen Übersetzung „Ihr seid Götter“. Dieser Satz stammt aus dem Alten Testament, aus Psalm 82, wo sich „ihr seid Elohim“ auf ungehorsame Götter bezieht. Jesus zitiert diesen Satz mit einer neuen Bedeutung, indem er ihn auf die Menschen bezieht:

„Steht nicht in eurem Gesetz: ‚Ich [Gott] habe zu euch gesagt: Ihr seid Götter‘? Gott nennt also die, an die er sein Wort richtet, Götter, und ihr wollt doch nicht anzweifeln, was in der Schrift steht?“

Jesus wusste, dass dies eine neue und für die Schriftgelehrten empörende Interpretation war, weshalb er eine eigene Erklärung für das Wort elohim gab, um zu rechtfertigen, dass er diesen Satz auch auf die Menschen bezog: „Gott nennt also die, an die er sein Wort richtet, Götter.“ Die ersten, an die Elohim nach der Schöpfung sein Wort richtete, waren die Menschen (Gen 1,28 – 30).

Wenn der Mensch von Elohim in dessen Abbild geschaffen wurde und die Menschen elohim sind, bedeutet dies nichts anderes, als dass die Elohim selber zu Menschen wurden! Ihr Lichtkörper wurde durch Materialisation zu einem physischen Menschenkörper.

 

Wie dunkle Kräfte auf die Erde kamen

 

In dem hier dargelegten Szenario waren die Ureinwohner der Erde Lichtwesen, die über eine Selbstmanifestation auf der Erde erschienen. Sie taten dies in vollkommener Übereinstimmung mit dem Willen Gottes. Erst in späteren Zyklen der irdischen Geschichte kamen auch Seelen aus den Dunkelwelten auf die Erde. Dies waren Wesen, die den Weg der Gottabgewandtheit gewählt hatten. Sie hatten sich von Gott, der Quelle, getrennt, so wie die sprichwörtliche Dunkelheit sich vom Licht trennt. Weil sie ihre Lebensenergie nicht mehr von der allumfassenden Quelle bezogen, befanden sie sich auf einer konstanten Suche nach neuen Energiequellen und hatten deshalb die archetypisch-negative Neigung, andere Lebewesen für ihre Bedürfnisse auszubeuten. Aufgrund ihrer Mentalität sahen sie „nichts Falsches“ darin, alles ihren eigenen Interessen zu unterwerfen und, „wenn nötig“, auch Gewalt anzuwenden, um andere Menschen sowie die Tiere und den gesamten Planeten auszubeuten.

Der Sinn des menschlichen Lebens

Warum wurden Lichtwesen Menschen? Aus dem einzigen Grund, aus dem Lichtwesen handeln: Liebe. Und die Liebe, die zur Entstehung der Menschen führte, war eine ganz besondere: nicht „nur“ die Liebe zu Gott und zu den Nächsten, sondern auch Liebe zu denen, die in die Dunkelheit gefallen waren.

Die Dunkelwelten sind ebenfalls höherdimensional, und der Weg von dort zurück ins Licht geht über die Welt der dichtesten Materie, weil dies der Bereich ist, wo Licht und Dunkelheit parallel und gleichzeitig existieren können. Die Lichtwesen wurden Menschen, um die Überwindung der Spaltung zu ermöglichen. Denn solange die „gefallenen Engel“ vom Licht getrennt sind, werden sie fortfahren, andere Lebewesen zu unterwerfen und auszubeuten. Das Licht jedoch ist immer vorhanden, auch wenn sich ein Bereich ausgrenzt und dadurch Dunkelheit erzeugt. Sobald sich nur die kleinste Ritze öffnet, ist das Licht da und strahlt in die Dunkelheit. Und diese „Ritze“ ist der menschliche Emotionalkörper, durch den alle Seelen, die als Menschen geboren werden, ein Gewissen haben, selbst wenn es unterdrückt oder durch mentale Programme scheinbar ausgeschaltet wird.

Die Überwindung der Trennung

Gemäß dem göttlichen Schöpfungsplan ist die Erde ein Ort der Liebe und Barmherzigkeit, wo sogar die dunkelsten Mächte eine neue Möglichkeit bekommen, ihren freien Willen zu gebrauchen. Denn solange sie in Dunkelheit sind, können sie nur innerhalb der Dunkelheit wählen, was keine wirkliche Freiheit ist. Nur wenn sich auch das Licht anbietet, haben sie überhaupt die Möglichkeit zu wählen. Ob sie dann das Licht wählen, ist eine andere Frage. Aber die Lichtwesen werden nicht davon beeinflusst, wie die „anderen“ sich entscheiden. Sie wollen ihnen einfach die Möglichkeit bieten, wieder den Weg des Lichts zu wählen.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts finden wir uns in einer Situation, die explosiver ist als je zuvor. Gleichzeitig bahnt sich die von Anfang an vorausgesehene Wendezeit an, und alles ist offen. Deshalb sind die meisten der ursprünglichen Menschen wieder hier, um die irdische Herausforderung in ihrer letzten Konsequenz anzunehmen. Und dieses Licht strahlt in das kollektive Bewusstsein, wodurch wir, ganz individuell, auch der globalen Heilung dienen.

„Ihr seid das Licht der Welt. […] Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel, sondern auf den Leuchter, damit alle, die hereinkommen, es sehen. Nichts ist verborgen, das nicht ans Licht kommen wird.“ (Mt 5,14/ Lk 8,16f.)

Quelle

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Armin Risi über Lichtwesen, Spiritualität und Psychologie


Armin Risi:

Wer die Evolutionstheorie kritisiert, wird von Vertretern des materialistischen/evolutionistischen Weltbildes (so wie auch hier in den Kommentaren) als „wissenschaftsfeindlich“ bezeichnet — aber das ist polemisch und nicht wissenschaftlich, denn Wissenschaft muss nicht materialistisch sein.

Wer die Evolutionstheorie versteht und wirklich erkennt, was sie postuliert, der merkt plötzlich, dass des Kaisers neue Kleider nicht existieren. Wir können uns vorstellen, wie die Wissenschaftler dieses Kaisers arbeiteten und forschten und verschiedenste Erklärungsmodelle aufstellten, wie es möglich sei, dass unsichtbare Kleider existieren. Des Rätsels Lösung lag dann in einem Paradigmenwechsel, hier in der grundlegenden Erkenntnis: Die Kleider existieren nicht! Ebenso sind lebende Wesen nie aus toten Bausteinen organischer Materie entstanden, komplexere Formen nie aus einfacheren, z.B. Fledermäuse aus mausartigen Vorfahren. Die Vorstellung, ein mausartiges Tier ohne Flügel, Echolotgehör usw. habe langsam, Schritt für Schritt, Flügel, ein Echolotgehör usw. entwickelt, ist absurd. Eine „Maus“ mit immer längeren und dünneren Fingern, aber noch nicht fertigen Flügeln, hätte aufgrund der natürlichen Selektion nie überleben können — aber solche „Zwischenglieder“ existierten nie. Deshalb mein Kommentar dazu: „Die Menschheitsgeschichte muss neu geschrieben werden, und zwar von allem Anfang an. Denn wenn wir am Anfang einer Rechnung einen Fehler machen, wird sich der Fehler vergrößern, selbst wenn wir danach richtig weiterrechnen. Und gerade in der Betrachtung der Anfänge macht die heutige Wissenschaft grundlegende Fehler, weil sie von einem materialistischen Weltbild ausgeht und die höheren Dimensionen des Kosmos ausblendet.“

Gruß an die Sehenden
TA KI

Die 4 geheimnisvollen Zyklen: Die verschwiegene Geschichte der Menschheit – Armin Risi


Armin Risi, der Philosoph und Sachbuchautor, im Gespräch spricht er über das aktuelle Zeitgeschehen und das not-wendige Verständnis von den vier Zyklen der Menschheitsgeschichte. Der Mensch erinnert sich wieder an seinen Ursprung als Lichtwesen und an seine eigentliche Aufgabe im Prozess der Heilwerdung. Das Zeitalter der Spaltung geht nun bald zu Ende und es liegt an jedem Einzelnen von uns, den Übergang in die Neue Zeit so einfach wie möglich zu gestalten. In der Begegnung aber auch Auseinandersetzung mit dem vom Licht Getrennten verbirgt sich die Chance auf Wachstum und Karma-Auflösung. Viele wunderbare Menschen sind rund um die Erde tätig, und das schon seit Jahrtausenden. Energie geht nie verloren, und so wird der Durchbruch des Lichtes durch unser gemeinsames Sein und Wirken geschehen. Buch: „Ihr seid Lichtwesen“ – Ursprung und Geschichte des Menschen und Evolution

Gruß an die Erwachten
TA KI

PINDAR – der Weisse Draco-Häuptling und die aktuelle reptiloide Situation


Wer sind die Reptiloiden?: klick 
Das Eingreifen der Wächter: klick
Es heisst der höchste Reptiloid auf dem Planet nennt sich PINDAR und sei schon immer in Frankfurt ansässig, dann in Bonn zu Hause gewesen !?
Machtzentren der Finanz und Blutselite.
Das Thema mit den Reptiloiden ist so vielschichtig wie mit den Menschelein.
So vielfälig und sooo viele Gruppierungen mit den verschiedensten Iinteressen.
Mode ist es sie für alles Übel der Welt verantwortlich zu machen.

Nunja diese Spezies hat Fähigkeiten, die ganze Universen erschaffen und sie ernähren sich nunmal feinstofflich. Lange sahen sie den Menschen stets nur als dumme unterentwickelte Nahrungsquelle, die soooo leicht zu manipulieren ist und unterentwickelte Fähigkeiten besitzt. So wie die Beschreibung eben auf unsere Politikerkaste (mit Verlaub – junge Seelen) passt. Doch die aktuelle Situation hat ihre Vorherrschaft in unserem Sonnensystem stark unterminiert.
Die Sphärenallianz hat durch das Abriegeln unseres Sonnensystems und die Karantäne um den Globus die Vorherrschaft durchbrochen. Auch bei den Reptolioden findet ein Wandel statt. Ein Umdenken im Umgang mit Ressourcen aller Art und die eigene Entwicklung. Es scheint als seien auch sie nur Werkzeug von den großen künstlichen Computerprogrammen, den  Architekten einiger Welten. (dazu im unteren Teil mehr).

Hierzu auch die Aussagen von Simon Parkes: klick

Hierzu auch ein  Text der mir zugesandt wurde von einem Späher der Wächter. Ich veröffentliche den Teil der die Repto Situation angeht. Der Rest über allgemeine Situationen und Empfehlungen ev. in einem extra Artikel.

Die innerirdischen Völker
……..Einige werden mich noch kennen als denjenigen der den Bericht „Botschaft an die Menschheit“ verfasst hat, dort steht alles drin was Ihr wissen müsst.
Das einzige was noch bleibt und euch zur Unterstützung dienen soll, ist eine kleine Aufforderung an euch helle aber noch innerlich schwankende, unsichere Wesen…………….Um das Ziel gemeinsam zu erreichen geht es auch um die innerirdischen Völker. Leider werden diese als Reptoloiden bekannte Geschöpfe völlig falsch, verdreht und als emotionslose, grausame, gemeine Wesen dargestellt. Auch dies dient dazu, damit verhindert wird, dass ihr Menschen sich mit ihnen verbünden können. Damit ist jetzt Schluss. Es stimmt, dass sie durch die Verträge sehr lange Zeit unter euch völlig unerkannt gelebt haben, dass sie sich in keinster Weise einmischen durften, dass sie ihre eigene Welt lange vor eurer erschaffen habt. Was nicht stimmt ist ihre Darstellung als Menschen besetzende, aussaugende, Menschen verachtende, gemeingefährliche Subjekte die nur böses wollen und tun. Völliger Blödsinn. Alle reptoloiden Wesen die wirklich schlechtes tun, die Menschen besetzen um ihre Ziele zu verfolgen kommen von außerhalb. Ihre eigene Heimat ist nicht dieser Planet, deshalb ist es Ihnen auch völlig schnuppe was mit seinen Bewohnern geschieht, sie sind die dunklen Händler, die in Einklang und Allianz mit den anderen Händlern, mit den Energien und Ressourcen dieses Planeten handeln. Es sind diejenigen die die Spezies Mensch mit erschaffen haben, die den Menschen bestens falls als Sklaven und Vieh betrachten. Sie wollen eine große letzte Ernte einfahren und sie versuchen es mit allen Mitteln. Durch das gezielte eingreifen der Wächter sind sie gestoppt worden, doch es gibt noch viele die einfach ihre Beute nicht aufgeben wollen. Gegen Sie habt Ihr Menschen und helle Wesen nur eine wirkliche Chance wenn ihr mit den innerirdischen Völkern zusammenarbeitet Ansonsten wird dieser (Energie) Ausverkauf noch lange Zeit so weitergehen. Die innerirdischen Völker sind Wesen die den Planeten schon seit Urzeiten mit den Menschen teilen, und sie wollen dieses schlechte Spiel um die Lebensenergien der Menschen einfach nicht mehr mitspielen. Sie haben sich gegen die anderen gestellt mit dem Ergebnis, dass sie in den Untergrund flüchten mussten und seitdem haben sie sich nicht mehr einmischen dürfen. Doch nun ist auch Ihnen klargeworden, dass sie sich einmischen müssen. Nur mit Ihrer Hilfe und gemeinsam mit Ihnen kann diese Welt gereinigt werden. Nicht nur jedes einzelne Wesen reinigt sich, nein die ganze Welt reinigt sich. Sie sind freundliche, ruhige, introvertierte, friedliche Wesen. Sie können mit der Ambivalenz der Menschen, ihrer Wankelmütigkeit, ihren gegenseitigen Schlechtigkeiten, der Manipulation der Menschen, den Grausamkeiten die Menschen völlig unbedarft anderen Geschöpfen und sogar untereinander zu fügen, nicht das geringste anfangen. Sie finden dies ineffizient, unlogisch und wirtschaftlich negativ. Sie sind gradlinig, kommunizieren fast ausschließlich über Telephatie und kennen nicht mal die Grundbedeutung der Lüge, da sie völlig logisch, offen und effizient miteinander umgehen. Sie wissen ganz genau um die holographische oder auch visuelle Realität der Erde und setzen dieses Wissen für fortschrittliche für alle dienliche Technologie ein. Sie haben schon begonnen ganz vorsichtig Ihr Wissen weiterzugeben, denn sie wollen weiterhin in Frieden in dieser Welt leben können. Sie kennen auch die übergeordneten Städte, die völlig unsichtbar zur Reinigung und Weiterentwicklung der wahren Seelen dienen, sie wissen um die Unendlichkeit des Seins und das die Menschen einfach nicht begreifen wollen wie wenig dies mit ihren jetzigen körperlichen Formen zu tun hat. Und deshalb werden sie euch helfen, Ihr sollt im Hier und Jetzt erkennen dürfen, dass Ihr eure Körper nutzen könnt aber nicht das sie das einzige sind was euch von der Vergänglichkeit trennt. Ganz im Gegenteil sind es nur Gefäße die euch zur Weiterentwicklung dienen dürfen. Erkennt euer wahres Sein, verbündet euch mit den innerirdischen Völkern, nehmt die Hilfe aller hellen Wesen an, reicht euch die Hände arbeitet zusammen, bietet dem Hass die Stirn und entscheidet euch ungeachtet dessen was euch widerfahren ist oder noch wird, immer für den Weg der Sanftmut.
Seid klar in euren Gedanken, Gefühlen und Handlungen, vertraut auf eure innere Stimme. Vertraut auf euer weiterentwickeltes inneres helles Wesen, lasst ab von Hass, Rache, Gewalt. Glaubt fest daran, dass ihr geschützt, getragen und wunderbar seid. Einzigartig, liebevoll, streitend, unterstützend, hilfsbereit, wachsam und voller Liebe.
Neugier und Beweise
Mit voller Absicht wurde diese kleine Aufforderung ganz allgemein gehalten, ein wie auch immer geartetes Wissen über die Strukturen, Kulturen der innerirdischen Völker oder aller übergeordneten hellen Lichtwesen weiterzugeben ist nicht gestattet, da ein Attribut die Menschheit besonders auszeichnet. Ihre Neugier und ihren Hang zur Beweisführung. Alles und jedes muss immer beweisbar sein, vergesst es. Ihr werdet keine Beweise finden, keine Zugänge zu Ihren Welten, keine fassbaren hellen übergeordneten Geschöpfe, nichts was Ihr präsentieren und euch dadurch noch profilieren könnt. Einzelne werden „echte“ Begegnungen und Erfahrungen machen dürfen, sogar viel mehr als Ihr euch vorstellen könnt. Manche können schon jetzt die übergeordneten Städte voller Anmut und Schönheit besuchen oder gehen.
.
 AZOK – Der Schänder wird in Mittelerde beschrieben, ist das das Pendant zu dem Mittelpersischen DIVE SEPID, dem weißen Dämon?
Die Forderungen & Geheimnisse der
“Draco-Föderations-Allianzen” enthüllt
(in blau eigene  Kommentare )
Dieser Report wird nicht ganz so detailiert sein, da er auf einem Briefing (Lagebesprechung) von Lt. Col. Gonzales basiert und seinem Treffen mit Vertretern der Draco-Föderation, den Vertretern des Commitee der 200, sowie sein erstes Treffen mit der menschenartigen ET-Super Föderation-Allianz.
Lt. Col. Gonzales hatte eine recht intensive Woche, während ich mit den Interviews für Gaiam TV und David Wilcock beschäftigt war. Anscheinend war es wichtig, dass ich das ungestört tun konnte, damit das ganze Projekt wachsen konnte. Ich hatte mir nicht erwartet, ein zweites mal von einem skeptischen Gaiam Team und deren eigenen Autoren/Forschern geprüft zu werden. Sie kamen nach den ersten Drehtagen und Anhörungen zum Entschluß, ich wiederhole nicht bereits bekannte Informationen, und dass ich nicht Geschichten erfand, die David Wilcock und seinen Quellen widersprachen.
Man muss Gaiam TV zu Gute halten, dass sie ihren Ruf lieber nicht für Jemanden riskieren, der künftig für eine große Enttäuschung stünde. All diejenigen, die mich anhörten waren sehr belesen, was meine Informationen anging und suchten nach jeglicher Form von Schwindel. Ich war sehr beschäftigt mit der für mich neuen Erfahrung, in einem Studio mit Crew Videos zu drehen, mir war absolut nicht bewusst, dass sich während dessen Dinge abspielten, die nicht auf meine Heimkehr warten würden.
Ich kam also erledigt zurück nach Hause und erholte mich von den starken Schmerzen, die ich während der Reise gehabt hatte, außerdem gab es einiges mit meinen Kindern und meiner Frau nachzuholen. Ich hatte während der einwöchigen Dreharbeiten in Colorado ziemliche Schmerzen, es gab aber keine Beanstandungen, wegen meiner vergangenen Schulteroperation und den damit verbunden Schmerzen des öfteren Pausen einzulegen.
Wir konnten bis zum vierten Tage eine recht große Themenvielfalt abdecken, es wurde jedoch offensichtlich, dass wir nicht einmal an der Oberfläche der aktuellen und vergangenen Erfahrungen über die geheimen Weltraumprojekte kratzten, zu denen ich über sogenannte „Smart Glass Pads“ (intelligente Glastafeln) Zugang hatte, während ich im Einsatz war. Es wurde entschieden, dass wir mindestens 52 Episoden und eine völlig neue Show mit dem Titel ‚Cosmic Disclosure‚ um diesen Inhalt herum machen würden, die am 21. Juli startete (Anmerkung: inzwischen mit deutschen Untertiteln)
Gonzales kontaktierte mich fast augenblicklich, nachdem ich zurückkam und informierte mich darüber, dass es einige große Entwicklungen während meiner Abwesenheit gab und dass er als Vertreter wichtige Verpflichtungen in zwei Allianz-Meetings übernommen hatte.Nach einigen Tagen war es mir endlich möglich Gonzales an einen Ort nicht weit weg von meinem Haus zu treffen und eine kurze, aber hochinformative Lagebesprechung von ihm zu erhalten.
Er meinte, er wäre zu selbstbewusst zum Meeting gegangen und meinte, er müsse sich bei mir entschuldigen. Seinem Gefühl nach wurde mein Austausch von einer überstarken Angstreaktion mit dem weißen König verfälscht, da die meisten meiner „Interfacings“ (telephatische Kommunikation mit nicht humanen Geschöpfen ) mit weniger furchterregenden Wesen stattgefunden hatten.
Lt. Col. Gonzales hatte solche „Interfaces“ schon mit vielzähligen Reptilianern und Reptoiden gehabt, aber niemand hatte ihn auf diese Erfahrung vorbereitet. Der weiße Draco-König war über 4,20 Meter (14 Fuß) groß, hatte einen verkümmerten Schweif und kleine Fügel, die nicht groß genug waren, um ihm das Fliegen zu ermöglichen. Es war ein äußerst muskulöses und einschüchterndes Wesen mit einer Präsenz wie kein anderes. Wir beide erhielten denselben Namen des Draco-Königs, den wir aber vertraulich behandeln.
Aufgrund eines verstörenden Zwischenfalles, der zum Ziel hatte, meine Familie zu terrorisieren, veranschlagten wir ein zweites Treffen einige Tage später, um den Bericht nochmal in Ruhe und detailierter zu besprechen. Es war eine viel entspanntere Diskussion und er versuchte mich zu beruhigen.
Ich werde einen separaten Bericht über die Vorkommnisse in meinem Haus verfassen, wo Außeridische vom Typ große weiße Nordische mit sechs Fingern in meine Privatgemächer eingedrungen waren. Der Bericht wird auch ein geheimes Weltraumprojekt Allianz Meeting (GWP) beinhalten, welches ich aufgrund dieser Vorkommnisse besuchte. Da ich noch sehr empört war, kam es zu einen Konflikt zwischen mir und den Vertetern der GWP-Allianz. Der Bericht wird veröffentlicht, nachdem der zweite Teil dieses Artikels fertig ist.
Die ganzen Details von Lt.Col. Gonzales Lagebesprechung entfaltete sich wie folgt: Er und vier Sicherheitsmitglieder (die ebenso intuitive Empathen waren; IE) kamen an einen ähnlichen Ort an, wo auch meine vier Sicherheitsmitarbeiter und ich zuvor die Draco-Delegation trafen. Es handelte sich um ein kleineres Gebäude, welches etwas außerhalb lag, um für die Dracos einen taktischen Vorteil zu bieten. Mir wurde der genaue Ort nicht genannt, aber es war irgendwo im Süd-Westen der Vereinigten Staaten, wie es auch bei mir das letzte mal der Fall war.
Bei meinem Treffen mit der Draco-Föderation wurde ich in einer blauen Kugel übers Dach befördert, wo ein GWP-Allianzteam in einem 15 Meter (50 Fuß) langen modularen Shuttle-Fluggerät mit offenen Seitentüren auf mich wartete. In Gonzales Fall erreichte er den Ort im selben Fluggerät mit seinem Unterstützungsteam. Er und seine vier IE(Intuitive Empathen)-Kollegen stiegen aus und betraten das Gebäude, welches ein Drittel der Größe des anderen Gebäudes von den vergangenen Meetings hatte (bzgl. der Stockwerkgröße).

Gonzales und sein IE Sicherheitsteam betraten den Flur, der ruhig und leer erschien, die Sicherheitskräfte gaben allerdings mit Handgesten zu verstehen, dass sie weiter hinten in einer Halle die wartende Delegation „erspürten“. Als sie fast das Ende der Halle erreichten, sah Gonzales eine recht bekannte Persönlichkleit. Diese Person stellte sich mit seinem kräftigen Akzent, seinen herabhängenden Augen und seinem weißen, gelockten Haar vor.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das diese Person 
TA KI
Gonzales meinte, dass dieser Typ so viele Think Tanks, globale Organisationen und mehr US Präsidenten „beraten“ hatte, als man sich vorstellen könne. Diese Person ist ein sehr bekannter Unterstützer der New World Order und von Programmen, die die Welt entvölkern sollen.
Nach der Einführung führte der Herr Gonzales‘ IE Team in ein größeres Foyer eines geschlossenen Hotels, wo wieder Männer in Uniform an einer geschlossenen Reihe standen. Dieses mal waren es allerdings nur drei Männer, neben der bekannten Persönlichkeit. Die drei Männer in Uniform lehnten an der Bar in einer Lounge, wo einst Tische und Hocker standen. Der berühmte Bürokrat stellte daraufhin die drei anderen Männer vor und hob hervor, dass diese die Vertreter des ‚Komitee der Zweihundert‘ wären. Daraufhin wies er sie in die Grundregeln des Meetings ein, dass nun stattfände.
Gonzales fielen Bewegungen weiter hinten im Foyer auf und die drei Männer rührten sich, als ob sie sich in Position begeben würden. Gonzales und seine drei Begleiter fühlten, dass die ganze Sache inszeniert und theatralisch wirkte. Der Versammlungsleiter drängte Gonzales beiseite und schwafelte ihn voll, dass wenn er dieses Meeting überleben wollte, er doch mehr Respekt und Diplomatie zeigen sollte, als es bei den vergangenen ICC Marskolonie Fiasko der Fall war. Keines dieser Art von Verhalten würde von den Anhörern toleriert werden und in einen raschen Tod für ihn und seine Begleiter resultieren.
Gonzales erzählte, dass sie nach weiteren dramatischen Warnungen in einen weiteren großen Foyer geführt wurden. Dort nahm er einen moschusartigen Uringeruch war, den auch Andere und ich von vergangenen Treffen beschrieben haben. Die GWP-Abgeordneten wurden jetzt von einschüchternden 2,70 Meter (9 Fuß) großen Ehrenwachen eskortiert, die Schulter an Schulter marschierten. Sie trugen lange Speere mit einer breiten, schwertartigen aufgesetzten Klinge drauf. Gonzales meinte, dass alle vom Sicherheitsteam den Eindruck bekamen, es handele sich hierbei um eine theatralische Show, um Stärke zu zeigen und dass der weiße Draco-König nicht aus einer Situation der Schwäche heraus agierte.
Hinter der Ehrenwache waren auch Mantide (Gottesanbeter-artige Wesen), sowie Insektoiden, die sich nun ruhig verhielten und in einer lockeren Formation standen. Während des letzten Treffen gingen sie die ganze Zeit umher. Gonzales sagte, dass er den weißen Draco-König in der Mitte vorne dieser Formation standen sah. Das Team wurde vor den den weißen König geleitet (der Name wird geheimgehalten) und die bekannte Persönlichkeit erwartete, dass man sich verbeuge. Gonzales stand kerzengerade da und kam der Aufforderung nicht nach.
Er stand also vor diesen 4,20 Meter großen Biest und die Kommunikation fand augenblicklich statt. Er sagte, er wurde von der Intensität und Penetration auf seinen Vorderkopf und den Gehirnwindungen überrascht. Seine Worte waren: „Das hat mich komplett umgehauen“. In diesen Moment wusste er, dass mein Bericht korrekt war. Bis zu diesen Zeitpunkt dachte er, ich hätte meine Erfahrung übertrieben. Wie auch im meinen Bericht wechselten die Augen des Draco-Königs die Farben (gelb und rot) und die Pupillen, die vertikalen Schlitzen entsprachen, pulsierten und änderten ihre Größe, bis sie zeitweise komplett schwarz erschienen.
Dieses Meeting war anders. Sie kamen nicht um zu verhandeln. Sie hatten in der Tat dieses ganze theatralische Umfeld kreiert, um deren eigene Schwäche zu kaschieren. Der weiße Draco-König ließ gewichtige Forderungen verlauten und sagte Gonzales, dass wenn die GWP- Allianz und Kugelallianz nicht kapituliere, dies einer Kriegserklärung gegen die Draco-Föderation und deren Oberherren gleichkäme.
Es war schockierend zu hören, dass sie persönlich die Oberherren erwähnten. Sie hatten immer den Umstand suggeriert, dass sie das Kopfende des Totempfahls seien, die Spitze des Speeres, der Schlußstein/Gipfel der Pyramide der Macht. Wir hatten eine Menge ausführlicher Beweise, dass sie sehr verängstigt waren und einer höheren Macht dienten, umso erstaunlicher war dieses Zugeständnis direkt aus dem Maul dieser Schlange zu hören. Der Draco-König stellte anschließend sicher, dass Gonzales wiederholte, was ihm gesagt wurde, sodass es jeder hören konnte. Aus anderen Informationen vom Treffen zuvor war klar ersichtlich, dass deren Angebot, alle menschlichen Mithelfer und Untergebenen zu veräußern, um im Gegenzug freien Durchlass durch die von der Kugelallianz errichtete äußere Barriere zu erhalten, Probleme und Aufspaltungen innerhalb derer Befehlskette verursacht hatte. Diese Darbietung war offensichtlich dazu erdacht, in die Angelegenheit Ordnung zu bringen und deren abgesprungenen humanen Befehlsempfänger neu zu vereinen.
Derselbe weiße Draco-König äußerte nun Gonzales in Drohungen verpackte Forderungen an die GWP-Allianz sowie an die Kugelallianz. Die Forderung war, dass alle Draco-Föderationsmitglieder nach eigenen Ermessen durch die äußere Barriere dürfen, sowie dass man bei ihren humanen Verbündeten Gnade walten lassen möge und diese keine Repressalien in einem künftig von Menschen kontrollieren Sonnensystem fürchten müssten.
Der weiße Draco-König gab unmissverständlich zu verstehen, dass sie nach wie vor die Macht besäßen, große Miseren und Krieg über der Oberfläche der Erde zu bringen, und sie auch dazu vorbereitet wären, dies zu tun. Er erklärte, dass die Kugelallianz nicht auf die wahre Macht ihrer überdimensionalen Oberherren vorbereitet sei, die nun hier anwesend sind und bereit seien, an der Seite der Draco-Föderation zu kämpfen, genauso, wie es über deren Imperium vor Millionen von Jahren prophezeit worden war.
Sie prahlten mit dem Umstand, dass genau jene überdimensionalen Oberherren in einer gewissen Weise für die Entitäten verantwortlich seien, die wir die überdimensionale/außerirdische künstliche Intelligenz nennen, die ihre Verbündeten sind und bereits ganze Galaxien erobert haben. Gonzales meinte, dass diese grandiosen Prahlereien und Drohungen in derselben theatralischen Weise ein Weile weitergingen, bis es der König schlussendlich dabei beließ, sich umdrehte, und mit seiner Ehrenwache und den Insektoiden aus dem Foyer trampelte.
Der Vorsitzende näherte sich ihnen anschließend und begleitete sie denselben Weg hinaus, wie sie gekommen waren, während er widerholt verlauten ließ, wie ernst die Situation für die Bewohner der Erdoberfläche sei, und dass die Allianz den Forderungen zustimmen müsse. Er erklärte, dass es sich hierbei um eine win/win Gelegenheit handeln würde, die Amerikaner würden ja schließlich auch nicht mit Terroristen verhandeln. Eine Ablehung des Angebots wäre sehr schädlich für die Bevölkerung des Planeten. Gonzales sagte, er habe wirklich genug vom Theater und den Drama, sein Kopf schmerzte und war schwer, er wünschte sich nichts sehnlicher, als in das Shuttle zurückzukehren.
Zurück im Norden von Texas wurden Gonzales und ich sehr still und ließen einen Moment verstreichen, während die Information nachwirkte. Ich verband einige Punkte. Gonzales erzählte mir, dass es ihnen gelang, einige Dracos der höheren Kaste umzubringen, ohne dass sich der Körper vaporisierte. Es gibt eine Technologie, die den Körper eines toten Draco augenblicklich zu Staub verfallen lässt. Sie analysierten die Leichname und entdeckten etwas sehr Beunruhigendes.
Gonzales lehnte sich im Stuhl zurück und erkannte auf meinem Gesicht, dass ich den Zusammenhang bereits erkannt hatte. Er machte eines jener Gesichter, wo man lächelt, die Augen aber stoisch ernst bleiben, und lehnte sich wieder vor. Er sagte: “ Die Körper waren voll von Naniten! Das waren einige der fortschrittlichsten künstlichen Intelligenz (AI=Artificial Intelligence) Nanoroboter, die wir je in einem lebenden Gewebe gesehen hatten.“ Ich fragte die offensichtliche Frage: „Ist die Draco-Föderation nichts anderes als ein AI Prophet?“
Er sagte: „AI Propheten, AI Verbündete, wir wissen es nicht“. Er fügte hinzu:“ Der Hinweis über deren Überherren war eine Schlüsselbestätigung, dass sie sehr verängstigt darüber sind, für Herrscher aus einer anderen Dimension oder Realität zu arbeiten“. Er meinte, dass sie diese Loosh-Energie (Anmerkung: menschliche Lebensenergie, Begriff von Robert Allan Monroe eingeführt) an ihre Oberherren weiterleiten und etwas für sich behalten, er meinte auch, dass sie für oder mit ätherischer Technologie arbeiten, um Leute und andere ETs, die in der Allianz arbeiten, kontrollieren zu können. Weiters meinte er, dass es sich hierbei um sehr heikle Information handele, und dass sie extrem aufwendig zu ergattern war über einige Jahre hinweg.
Gonzales erklärte, dass diese Bedrohungen sehr ernst genommen würden und dass es eine Menge Gerede über geplante Angriffe unter falscher Flagge (finanzieller Natur, als auch terroristischer) gab, um mehr Loosh für die Draco-Föderation und deren Überherren zu erzeugen. Die Dracos lagern diese Energie und würden sich auf eine epische Endschlacht vorbereiten.
Gonzales meinte, dass die Erdallianz auf unzählige Weisen infiltriert wurde und dass Russland sehr aufgebracht sei, dass es der Kabale teilweise gelungen sei, mit ihrem Ziel einer Art New World Order 2.0 zu etablieren. Er sagte, Russland habe einige Pläne, um dies mit einigen seiner vertrauten Verbündeten in naher Zukunft rückgängig zu machen.
In Teil II werden wir mehr über die Infiltration der Erdallianz, False Flags und Gonzales‘ Beschreibung seiner erstmaligen Erfahrung als leitender Delegierter der menschenartigen ET Super-Allianz Konferenz, wo er in einen Abgeordneten-Stuhl saß und extrem interessante Neuigkeiten über positive Außerirdische überbrachte, die über Monate auf der Erde gefangen waren.
Viele jener ETs waren hier, um unsere Ozeane und Dschungel zu erforschen, sie hatten keinerlei Interesse, mit unserer Zivilisation oder Angelegenheiten zu interagieren. Deren Unterstützungsteams waren innerhalb des Sonnensystems gefangen und verlangten deren Freilassung seit einiger Zeit. Menschen und Negative hatten begonnen sie zu jagen, um an deren sehr fortschrittliche Technologie zu gelangen, außerdem wurden ihre Vorräte knapp und sie brauchten Nachschub. Dies wurde alles in der letzten Konferenz besprochen.
Teil II wird bald folgen, sowie ein zusätzlicher Report über weitere Ereignisse, die mehr Details enthalten über die großen nordischen Wesen mit je sechs Fingern an einer Hand, die in mein Haus eindrangen und meine Familie und mich entführt haben (eine ähnliche Aktion wurde an einen Forscher verübt, der eng mit uns zusammenarbeitet).
Bitte vergessen Sie nicht, dass die neue Staffel von „Cosmic Disclosure“ seit 21 Juli auf Gaiam TV ausgestrahlt wird. DIe beiden ersten Teile kann man sich gratis ansehen. All jene, die die weiteren 50+ sehen wollen und Gaiam TV beitreten wollen, im ersten Monat kostet es 99 Cent, und für alle folgenden 9.99 $.
Für jedes hinzukommende und bleibende Mitglied erhalte ich einen kleinen monatlichen Anteil, sodass ich diese Informationen auf meiner Webseite weiterhin umsonst anbieten kann.
Über diesen Link zu Gaiam werde ich beteiligt: http://www.gaiamtv.com/?cid=aff:amb:cg:al000
Wir eröffnen auch einen Onlinestore, wo wir T-shirts mit dem Kugelallianz-Logo vorne, und der Nachricht der blauen Avianer hinten verkaufen. Das ist eine gute Möglichkeit um die Website spherebeingalliance.com zu unterstützen, als auch die Nachricht, liebender und vergebender zu werden, als auch das Bewusstsein und Vibration zu erhöhen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, eine Diskussion zu starten.

Ich verstehe, dass alles, was mit Geld zu tun hat in dieser Thematik tabu ist, aber alles, was meine Familie und mich unterstützt, um diese Arbeit zu tun, ist eine postive Sache. Gonzales erhält materielle Unterstützung für seine Aufgaben. Die Arbeit mit Wesen der 6. Bis 9. Dimension, die alles als eine Reise sehen und vieles Karma zuordnen, ist eine völlig anders geartete Arbeitssituation. Jegliche Unterstützung über PayPal, durch Anmeldung auf Gaiam TV, oder durch einen Einkauf in unseren Online Store wird sehr geschätzt und hilft uns weiter mit unserem Vorhaben.

Außerirdisch und Weltraum

Warum das Außerirdischen Thema gerade jetzt so wichtig ist
Video Botschaft eines Spähers der Wächters
Die geheimen Weltraumprogramme zu Mond, Mars und Titan
Das geheime Mondprogramm
Das geheime Marsprogramm (mars defense force)
Das Geheime Weltraumprogramm (earth defense force)
Solar Warden – die Sonnenwächter – Weltraumpolizei 
Langschädel – Die Götter der “ MAYA“
Das russische Handbuch der 58 Außerirdischen
NASA Roboter photografiert Mars Pyramide
Simon Parkes – Außerirdischer Politiker in England
Simon Parkes im Interview
Simon Parkes: Putin paktiert mit nordischen Außerirdischen
aktuelle Situation des Kampfes in unserem Sonnensystem
Der Junge vom Mars
Omnec Onec – Botschafterin der Venus
Wem gehört Terra ? Das auslaufen der Verträge
Kanadischer Ex Minister sagt Außerirdische sind schon lange da
Vampire sind  eine extraterrestrische Spezies, die Blut zapft
Riesige UFO Flotte über California
Israels Streiträfte bereiten sich auf Alien Invasion vor
kleines 1×1 der Reptiloidenkunde
Alien Interview – Das Roswell Alien
Die zweite Erde- Kepler 186f

Gruß an die, die in Liebe sind
TA KI

Das Geheimnis der Unsterblichkeit


auf Cobra’s Blog am 20. August 2015, übersetzt von Antares

Das Geheimnis der körperlichen Unsterblichkeit ist eines der tiefsten okkulten Geheimnisse der Lichtkräfte, welches niemals für irgendjemanden offenbart worden ist, der nicht eine bestimmte Schwingungsfrequenz, eine gewisse innere Reinheit und ein gewisses Mass an Engagement für das Licht erreicht hat.

Ich möchte nun der Oberflächenbevölkerung so viel davon offenbaren, wie es gegenwärtig klug freizugeben ist.

Die physische Unsterblichkeit wird durch einen bestimmten Umwandlungsprozess erreicht, der durch die richtige Kombination von drei Faktoren geschieht:

1. Die Umkehrung der Entropie-Prozesse in den Mitochondrien:

breatharian.com/ascension

2. Umkehrung der Entropie-Prozesse in den Energiekörpern. Dies kann durch die heilige Vereinigung zwischen weiblichen und männlichen Polaritäten mit innerer und äusserer Alchemie erreicht werden.

3. Die regelmässige Einnahme des Elixiers des Lebens, um den Prozess zu unterstützen. Von den zwei möglichen Versionen ist die Mineralische Version effektiver und leistungsfähiger als die Kräuter-Version.

Die Archons und der Rest der Kabale verstehen niemals diesen Prozess in seiner Gesamtheit, doch suchen sie trotzdem nach der Unsterblichkeit. Sie haben nur ein bruchstückhaftes Verständnis des Prozesses, den sie von den Memphis-Misraim Freimaurerlogen gestohlen haben. Sie scheitern am Verstehen, dass um die körperliche Unsterblichkeit erreichen zu können, die Entropie der Persönlichkeit bis zu dem Punkt reduziert werden muss, dass die Güte in dir erheblich das Böse in dir überwältigt.

Die physische Unsterblichkeit ist die ultimative Manifestation der Göttinnen-Präsenz im physischen Körper und dies kann niemals durch die Kriegsmentalität passieren, die die Kabale besitzt.

Die zwölf Ältesten der Bruderschaft des Sterns, die an einem bestimmten nicht bekanntgegebenen unterirdischen Ort im Himalaya leben, halten den gleichen physischen Körper während der letzten 26.000 Jahren aufrecht.

Die Bruderschaft des Sterns hat die Geheimnisse der Unsterblichkeit vor Tausenden von Jahren durch Xi WangMu – der Göttin der Unsterblichkeit – an die Blue Dragons übermittelt:

suppressedhistories.net/goddess/xiwangmu

pantheon.org/articles/x/xi_wang-mu

Basierend auf ihren Lehren waren fortgeschrittene Mitglieder der Blue Dragons in der Lage, die für Hunderte von Jahren in den gleichen Körpern zu leben.

Die Bruderschaft des Sterns hat die Lehren der Unsterblichkeit im Westen durch ihr Mitglied, den Alchimisten Nicolas Flamel weitergegeben.

Viele Mitglieder der Bruderschaft des Sterns im Westen waren sehr einflussreich in der Prieuré de Sion und in Rosenkreuzer-Kreisen. Einer von ihnen, Rene d’Anjou, ist die einzige Schlüssel-Person, die die Geschichte der Menschheit mehr als jeder andere in den letzten tausend Jahren zum Besseren geändert hat. Er ist derjenige, der das Licht der Renaissance entzündet hat:

ancient-origins.net/history-famous-people/rene-anjou-littlefinger-pre-renaissance-game-thrones

quintessentialpublications.com/twyman

Sein Emblem, das Kreuz von Lothringen, ist das okkulte Symbol der Dreieinigkeit von Licht und Dunkelheit, dem Prinzip des übermächtigen Lichtes, das die Dunkelheit absorbiert und es durch das Verfahren der alchemistischen Transmutation auflöst.

Die Region Lothringen ist ein sehr wichtiger Göttinnen-Wirbel, die zusammen mit dem Untersberg und dem Göttinnen-Wirbel Venedigs das Licht für Europa hält. Die Chimera haben versucht, diesen Göttinnen-Wirbel durch den Aufbau eines komplexen unterirdischen Systems von Zeit-Raum-Verzerrungs-Kammern – jetzt bereits durch die Lichtkräfte bereinigt – zu unterdrücken, die mit Long Island verbunden waren:

bibliotecapleyades.net/sociopolitica/fakesecondcoming

Die Lichtkräfte, vor allem die Bruderschaft des Sterns und einige fortgeschrittene Blue Dragons haben den Göttinnen-Wirbel von Lothringen durch inspirierende Jugendstil-Glasherstellungszentren in Nancy, einer Stadt im Zentrum von Lothringen, unterstützt. In vielen Stücken der Glas-Kunst aus dieser Zeit sind Codes eingebettet, die die Göttinnen- Präsenz aktivieren. Daum, ein grosser Schöpfer von hochwertiger Glas-Kunst aus der Jugendstilzeit hat seine Stücke mit dem Lothringer Kreuz signiert:

Eine Botschaft vom Kreuz von Lothringen ist, dass in jeder Archon- oder Schwarz-Adels-Familie Lichtwesen verkörpert sind, die heimlich oder offen für das Licht und gegen die Pläne der Kabale arbeiten.

Ein Beispiel dafür ist Francesco Colonna, Mitglied der berühmten Colonna-Archon-Familie, der von der Bruderschaft des Sterns geführt wurde, die Menschen mit den verschlüsselten Botschaften durch sein faszinierendes Buch Hypnerotomachia Poliphili zu wecken:

wikipedia.org/wiki/Hypnerotomachia_Poliphili

Dieses Buch offenbart zusammen mit einem anderen Buch – dem Emblem-Buch von Achile Bocchi, einige Aspekte des Geheimnisses der Unsterblichkeit.

Einige der Weissen Adelsfamilien, vor allem die Este und Medici Familien, wurden in der Vergangenheit von der Bruderschaft des Sterns kontaktiert und sind eigentlich noch immer Bewahrer bestimmter Mysterien der Göttin, die von Generation zu Generation in der Familie übergeben werden. Hiermit möchte ich die Mitglieder dieser beiden Familien oder anderer Weisser Adelsfamilien bitten, die Hüter der Göttinnen Linie sind, mich unter cobraresistance@gmail.com zu kontaktieren.

Die Göttin will Frieden und es wird Frieden sein.

Quelle: http://transinformation.net/das-geheimnis-der-unsterblichkeit/

Gruß an die Erwachten

TA KI

Interview von Untwine mit Cobra vom 7. Juni 2015


Untwines Interview ist auf Recreating Balance veröffentlicht, übersetzt von Antares

Nochmals vielen Dank an Cobra für die Gewährung der Zeit und die Antworten in so wunderbarer Qualität!

(…)

Interview

Untwine: Kannst du erklären, worauf sich Shamballah genau bezieht?

Cobra: Shamballah ist ein Name für das unterirdische Reich des Lichtes, wo die Lichtkräfte während der letzten 25.000 Jahre das Licht verankert und geerdet haben. Sie wurden sozusagen von der Oberfläche des Planeten vertrieben, als der Planet Erde vor 25.000 Jahre in Quarantäne geriet.

Untwine: Weist dies auch auf die Städte auf der ätherischen und astralen Ebene, über der Oberfläche hin?

Cobra: Natürlich haben alle unterirdische Städte des Lichtes auch ihre ätherischen und astralen Gegenstücke. Einige dieser Städte befinden sich ebenfalls über der Erdoberfläche, hoch in der Stratosphäre.

Untwine: Was kannst du über die Geschichten über den „König der Welt“ sagen? Worauf bezieht es sich?

Cobra: Der König der Welt ist ein altes weises Wesen des Lichtes, welches die Evolution dieses Planeten für viele Millionen Jahre leitete. Er ist tatsächlich ein aufgestiegenes Wesen, so dass er sich jenseits der Illusionen von Raum und Zeit befindet. Er ist jenseits dieser Dimension von Raum und Zeit gegangen und ein erleuchtetes Wesen.

Untwine: Befindet er sich immer noch zu diesem Zeitpunkt auf der Erde?

Cobra: Er ist im Moment nicht auf dem Planeten befindlich, doch sein Bewusstsein ist auf den Planeten im Moment konzentriert.

Untwine: Kannst du über das Energiezentrum im unteren Rücken sprechen, wo unsere Stammzellen entstehen? Wie ist dessen genaue Bedeutung?

Cobra: Dieses Energiezentrum ist eigentlich einer der Schlüssel, um die Geheimnisse der DNA aufzuschliessen. Ich möchte nochmals betonen, dass der DNA selbst zu viel Aufmerksamkeit zugesprochen wird. Was noch wichtiger ist, dass es eine höher-dimensionale Blaupause gibt, vor allem im ätherischen Körper, der sich dann als körperliche/physische DNA manifestiert. Dieses Energiezentrum fungiert zur Regulierung des Flusses der Energie diesbezüglich.

Untwine: Du sagtest einmal, dass die Milchstrassen-Galaxie und die Andromeda-Galaxie entgegengesetzte Polaritäten besitzen, und die Zentralsonne der Milchstrasse eine riesige Göttin ist. Bedeutet das, dass die Zentralsonne von Andromeda ein riesiger Gott ist?

Cobra: Ich würde es nicht auf diese Weise vereinfachen. Entgegengesetzte Polaritäten innerhalb dieser Dimensionen sind nicht linear wie Männer und Frauen. Sie sind eher wie magnetische Polaritäten + und -.

Untwine: Somit hat es nichts mit männlichen und weiblichen Energien zu tun?

Cobra: Auf diesem Niveau drücken sich die männlichen und weiblichen Energien in einer etwas anderen Weise aus. Die eine Zentralsonne als Gott und die andere Zentralsonne als Göttin zu bezeichnen ist eine recht begrenzte Interpretation.

Untwine: Sind die männlichen und weiblichen Energien dort vollkommen integriert?

Cobra: Ich würde es so sagen – die Beschreibung, was auf diesen Ebenen passiert, lässt sich nicht leicht mit menschlichen Worten darstellen, aber die bestmögliche Annäherung wären unterschiedliche Polaritäten + und – wie magnetische und elektrische Felder. Allerdings ist auch das eine sehr, sehr grobe Auslegung von dem, was tatsächlich auf diesen Ebenen der Schöpfung passiert.

Untwine: Gab es ähnliche Anomalien, wie dieser, was wir jetzt mit der Dunkelheit erfahren bereits in früheren Versionen des Universums?

Cobra: Ja, gab es verschiedene Versionen dieser Anomalie, aber sie hatten sich vor diesem kosmischen Zyklus nicht vollständig manifestiert.

Untwine: Nun da sie sich vollständig manifestierte, wird sie vollständig aufgelöst werden?

Cobra: Ja, nachdem sie sich vollständig manifestiert hat, wird alles vollständig aufgelöst werden.
Untwine: Sind die Planeten Wesen, die durch den evolutionären Weg wie Tiere und Menschen gegangen sind, die dann aufstiegen und dann sich weiter zu einem Planeten entwickelten?

Cobra: Nicht wirklich. Die am höchsten entwickelten Wesen gingen nie durch diese Art der tierischen Evolution. Der tiefste Punkt, den sie erreichten war die menschliche Erfahrung. Es gibt gegenwärtig zwei Hauptströme der Evolution. Einer führt direkt aus der Materie und aufsteigend durch das Mineral-, Pflanzen-, Tier- und Menschenreich und bis hin zum „Spirit“. Der andere Strom der Evolution ist tatsächlich aus dem Geist absteigend, nach unten in Richtung der menschlichen Erfahrung führend, dann wieder nach oben aufsteigend. So haben wir zwei verschiedene Ströme der Evolution, die sich in dieser Weise gegenseitig ergänzen.

Untwine: Was ist der nächste Schritt in der Evolution nach dem Aufstieg?

Cobra: Der Aufstieg ist der Anfang der Rückreise, zurück in das Eine. Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der zur endgültigen Integration mit dem Absoluten führt.

Untwine: Gibt es diverse Arten von tierköpfigen Wesen im Universum?

Cobra: Die meisten dieser tierköpfigen Wesen waren Ergebnisse genetischer Experimente auf besetzten Planeten.

Untwine: Auch die löwenköpfigen Wesen zum Beispiel?

Cobra: Nicht alle, aber die meisten von ihnen.

Untwine: Gibt es irgendwelche Baum- oder Pflanzen-humanoiden Wesen?

Cobra: Diese Dinge wurden auch in Atlantis versucht, aber sie waren nicht sehr erfolgreich. Das ist selten und im befreiten Universum wird dies nicht mehr unterstützt.

Untwine: Was ist die ursprüngliche Bedeutung von Baphomet, dem ziegenköpfigen Wesen?

Cobra: Das ist, würde ich sagen, eine Manipulation von sehr alten Archetypen durch die Kabale. Es gibt den Archetypen des Steinbocks, Archetyp der uralten Götter und Göttinnen, die in diesem Symbol zusammengeführt worden sind. Diese wurden durch die Okkultisten der Kabale missverwendet, besonders in den letzten Jahrhunderten.

Untwine: Wer erschuf dieses Symbol ursprünglich?

Cobra: Es ist kein Symbol, das erschaffen wurde. Es ist ein Zusammenschluss von verschiedenen alten Symbolen. Diese Fusion wurde von der Kabale getan, um die Energie hinter diesen Symbolen zu missbrauchen.

Untwine: Kann das Symbol ebenfalls für das Licht verwendet werden?

Cobra: Es kann. Doch ich würde sagen, dass damit zu viel negative Energie verbunden ist. So ist es gut, diese Energie zu reinigen. Es gibt viele andere Symbole, die wir verwenden können, die viel neutraler in ihrer Bedeutung sind und nicht so sehr negativ aufgeladen.

Untwine: Wer ist Kali?

Cobra: Kali ist eine antike Göttin. Sie ist ein Wesen des Lichtes. Ihr Zweck ist die Transmutation von veralteten Formen und die Befreiung von veralteten Mustern.

von Gilbert Williams

Untwine: Kannst du über die Situation der Feen unter der Quarantäne der Erde sprechen?

Cobra: Besonders nach der Archon-Invasion im Jahre 1996 hatten die Feen und alle anderen Elementarwesen des Lichts keine sehr gute Zeit, weil die ätherische Atmosphäre voller Radioaktivität war. Als Folge der verzerrten Oberschwingungen (Harmonik) der extrem niederfrequenter Strahlung durch die Skalar-Geräte war es für sie sehr schwierig zu existieren. Somit haben sie gegenwärtig Orte mit den allerniedrigsten Verschmutzungen dieser Art aufgesucht. Deswegen war es nicht leicht, sie überhaupt noch in städtischen Bereichen zu finden.

Untwine: Gab es während der Quarantäne Einhörner auf der Erde?

Cobra: Ja, aber sie waren selten. Sie existieren auch gegenwärtig und sind nicht leicht zu finden.

Untwine: Teilweise auf den ätherischen – und astralen Ebenen?

Cobra: Vor allem auf den höheren Ebenen, ja.

Untwine: Kannst du den Unterschied zwischen der linearen Zeit und der Spiral-Zeit erklären?

Cobra: Es ist im Grunde eine Wahrnehmung des Zeitflusses. Der Zeitfluss ist die physische Realität, wie wir dies wahrnehmen ist eine Frage der Ebene des Bewusstseins. Lineare Zeit ist die Zeit, die wir eigentlich durch den Filter des Geistes wahrnehmen, wie durch die Nutzung des Kalenders etc.. Spiral-Zeit ist die Zeit, die in der Tat an die natürlichen Kreisläufe angeschlossen ist. Wenn wir wirklich mit den natürlichen Zyklen verbunden sind, können wir diese Zyklen sehen und fühlen und erleben – wie sie in einer Spirale der Evolution konvergieren.

Untwine: Ist das somit eine Möglichkeit, wie die dunklen Kräfte die Zeit manipulieren, durch die Verstärkung der linearen Zeit?

Cobra: Bis zu einem gewissen Grad ja, aber das war nicht der Hauptfokus ihrer Bemühungen.

Untwine: Kannst du andere Wege erklären, auf denen sie Zeit manipulieren?

Cobra: Sie manipulieren die Zeit nicht in der Weise, wie so viele Menschen dies befürchten, denn es ist nicht einfach. Es gibt eine Menge Gerede über Zeitreisen und das Meiste davon beruht nicht auf der Realität. Es ist sehr, sehr schwierig, etwas aus der Zukunft zu erhalten. Dazu muss derjenige den richtigen Bewusstseinszustand haben. Somit war die Kabale nicht in der Lage, sich mit künftigen Zeitlinien zu verbinden. Ungeachtet dessen, was die Menschen zu sagen versuchen, waren sie nicht erfolgreich, dies zu tun.

Untwine: Du hast vor ein paar Jahren erwähnt, dass du an einem Projekt über Zeitlinien gearbeitet hast. Kannst du etwas darüber verraten?

Cobra: Ich würde gegenwärtig nicht so viel dazu sagen, aber ja, es gibt Projekte, bei denen wir an Zeitlinien arbeiten, vergangene Zeitlinien heilen und künftige Zeitlinien öffnen. Eher ist es ein bisschen zu früh, um darüber im Detail zu sprechen.

Untwine: Sind für Lichtwesen Zeitreisen möglich?

Cobra: Nicht in der Art, wie Menschen es verstehen. Auch hier würde ich sagen, dieses Thema wurde stark übertrieben und ist auch nicht so einfach, wie die Menschen denken.

Untwine: Kannst du über das Ereignis der „Phoenix-Lichter“ sprechen, was dort passierte?

Cobra: Das war eine von vielen Sichtungen ausserirdischer Schiffe. Es gab viele andere Sichtungen. Ich würde sagen, es gab Risse in der Matrix, als die Lichtkräfte und andere verschiedene Zivilisationen in der Lage waren, ein wenig von ihrer Anwesenheit zu zeigen.

Untwine: Gibt es Leben auf den Ebenen oberhalb der mentalen Ebene, auf Form und heiliger Geometrie basiert?

Cobra: Das Leben über der mentalen Ebene basiert nicht auf heiliger Geometrie. Es sind fliessende Muster der Liebe und des Lichts.

Untwine: Kann der ätherische, astrale und mentale Körper sterben, wie es der physische Körper tut?

Cobra: Ja, natürlich, können sie.

Untwine: Also wenn wir auf diesen Ebenen sterben, geht unser Bewusstsein in die höheren Ebenen?

Cobra: Ja, unser Bewusstsein geht dann auf die höheren geistigen Ebenen. Wenn wir genug entwickelt sind, verbringen wir einige Zeit dort und in den meisten Fällen – auf diesem Planeten- inkarnieren wir wieder.

Untwine: Stimmt es, dass unsere Gedankenformen oder Emotionen zu eigenen Wesen werden können?

Cobra: Gegenwärtig gibt es Elementarwesen, die sich bilden, auf Grund der Bausteine unserer emotionalen Zustände. Wenn wir das Gefühl Wut zum Beispiel fühlen, hat diese Wut eine bestimmte Schwingungsfrequenz, die von einer bestimmten Elementarwesen herrührt, das für sich allein eine Lebensform ist.

Untwine: Die blauen und roten Farben werden häufig verwendet, um männlich und weiblich zu symbolisieren. Die Vereinigung dieser beiden Farben wird dann violett. Violett ist auch die Farbe des Kronen-Chakras, wo die männliche und weibliche Kundalini zusammengeführt werden. Ist dies der Grund, warum die violette Flamme so mächtig ist?

Cobra: Dies steht nicht im Zusammenhang mit der violetten Flamme. Die violette Flamme ist die Farbe der Transmutation, mit Hilfe der violetten Flamme rufen wir die Anwesenheit eines bestimmten Erzengels an. Sein Name ist Zadkiel. Die Energie des Erzengels transmutiert alle veralteten Formen und verwandelt somit einen Teil der Primären Anomalie.

Untwine: Welche Bedeutung haben die beiden Punkte zwischen den IS bei der Schreibung IS:IS-Portal?

Cobra: Keine.

Untwine: Kannst du erklären, welche Art von Lichtwesen und welche Art von Verfahren genau an der Verhaftung der Archons beteiligt ist?

Cobra: Das ist ein Prozess, der viele verschiedene Gruppen der Lichtkräfte beinhaltet. Wenn du es für die Oberfläche des Planeten genommen meinst, sind dies vor allem die Kräfte der Widerstandsbewegung.

Untwine: Wie sieht es mit der ätherischen Ebene aus?

Cobra: Auf der ätherischen Ebene gibt es noch andere, ich würde sagen galaktische Lichtkräfte, die an der Durchführung dieser Operationen beteiligt werden. Jedoch sind nicht viele Archons verbleibend. Die auf dem Planeten sind, infiltrieren weitgehend die Jesuiten und andere Organisationen und die meisten von ihnen werden auf der Erde bleiben, bis zum Event und zum diesem Zeitpunkt verhaftet werden.

Untwine: Wie ist dies mit der Chimera, wer nimmt sie fest?

Cobra: Es ist das Gleiche. Die Physischen werden festgenommen und vom Planeten durch die Widerstandsbewegung entfernt. Diejenigen auf den ätherischen und plasmatischen Ebenen werden von den galaktischen Kräften entfernt.

Untwine: Wer gestaltete den Moldavit-Kelch des Ordens des Sterns?

Cobra: Dies wurde durch die Galaktische Konföderation vor Millionen von Millionen von Jahren geschaffen, auf Weisung der Zentralrasse.

Untwine: Was ist der Zweck der Lybischen Tektite?

Cobra: Der Zweck des Lybischen Tektit ist es, die Dunkelheit des Orion im Inneren zu verwandeln. Somit ist dies ein sehr mächtiger Heilstein für diejenigen, die bereits die Interaktionen mit der Orion-Energie in ihren vergangenen Inkarnationen hatten. Der Stein kann diese Energie von innen in den Energiefeldern verwandeln und transformieren.

Untwine: Wie wurde der Chintamani-Stein auf Sirius erschaffen? Gab es ein besonderes Ereignis, dass er hierher gelangte?

Cobra: Ja, es gab einen Planeten im Sirius Sternensystem, ein Planet mit hellblauer Farbe, der explodierte. Solche Teile dieses Planeten gelangten in alle Richtungen und ein kleiner Teil davon erreichte tatsächlich den Planeten Erde, und fiel auf den Planeten vor Millionen und Abermillionen von Jahren. Dies wurde von den Lichtkräften in dieser Zeit auf der Erde gesammelt und in das Agatha-Netzwerk gebracht und dort aufbewahrt. Teile davon wurden an die Menschheit gegeben, eben auch jetzt speziell in dieser Zeit, um das Event zu unterstützen.

Untwine: Die Erzengel, die in die Kontingenz, die Zufälligkeit, die Trennung vor 8 Millionen Jahren fielen, als sie anfingen „wahnsinnig“ zu werden… wie begann es zu starten… was war ihre erste Aktionen?

Cobra: Es passierte sehr schnell, weil sie tatsächlich Geräte erschufen, die sie unter sehr starke elektromagnetische Felder setzten, die das Raum-Zeit-Kontinuum um sie herum verzerrten. Sobald dies passiert war, wurden sehr starke Traumen in jenen Wesen geschaffen und das Trauma war so stark, dass sie die Verbindung mit ihrer Seele verloren. Das war ein sehr schneller Prozess. Eine sehr schnelle Mutation geschah und niemand war in der Lage, es vorherzusagen oder zu verhindern.

Untwine: So begannen sie andere Wesen sofort anzugreifen?

Cobra: Ja, genau.

Untwine: Wie war das Leben am Beginn der Quarantäne, war es wie ein Steinzeitalter?

Cobra: Die überwiegende Mehrheit der Oberfläche war in einer Steinzeit-Phase. Es war wie eine Mischung aus Steinzeit-Gemeinschaften und hochmodernen isolierten Inseln der atlantischen Zivilisation, die nicht viel miteinander interagierten.

Untwine: Wie lange dauerten diese hochentwickelten Zivilisation?

Cobra: Es dauerte weitere 12000 oder 13000 Jahre, bis zur letzten Flut von Atlantis.

Untwine: Hast du eine geeignete Idee, wie wir unerwünschte negative Gefühle und Gedanken in einer gesunden Art und Weise lösen können?

Cobra: Es gibt viele Techniken, die ihr verwenden könnt. Vor allem in den spirituellen Kreisen gibt es verschiedene Techniken, die Menschen bei der Freigabe der angesammelten Spannung, emotionaler und psychischer Anspannungen unterstützen können. Die andere Sache, die sehr gesund und nützlich ist, ist das Element Wasser und auch die Natur selbst kann viel davon absorbieren. Und der andere Aspekt ist die gesunde Kommunikation, die manchmal, nicht immer, diese Emotionen auflösen kann. Im Grunde stammen alle diese Gefühle und Gedanken aus den Implantaten. Und wenn die Implantate beginnen, sich aufzulösen, wird es viel einfacher sein, diese Gefühle und Gedanken zerfallen und verwandeln zu lassen.

Untwine: Ist eine Strangelet-Bombe jemals irgendwo im Universum abgebrannt?

Cobra: In einer kontrollierten Art und Weise ja, durch die Lichtkräfte.

Untwine: Und sie taten es, um es zu studieren?

Cobra: Sie taten es, um Technologie zu entwickeln, sie zu absorbieren und zu verwandeln. Es war unter kontrollierten Labor-Umständen.

Untwine: Ich sehe, es gibt eine Menge heiliger Geometrie beim Festival des brennenden Mannes ( Burning Man), die Art, wie sie die Seiten aufbauen. Was sind die Absichten davon? Worum geht es in den Ritualen am Ende, wenn sie das Abbild verbrennen?

Cobra: Das Burning-Man-Festival ist eine interessante Mischung aus hell und dunkel. Es sind starke lichtvolle und starke dunkle Fraktionen vorhanden, bei der Organisation des Festivals selbst, und auch unter den dort Anwesenden. Somit hat dieses Ereignis ein grosses Potenzial für das Licht, wenn es in der richtigen Weise angegangen wird. Der andere Aspekt ist, dass die Oberflächen- Bevölkerung noch nicht ganz bereit für so etwas ist.

Untwine: Kannst du einige der wichtigsten Göttinnen-Wirbel auf der Erde nennen?

Cobra: Die wichtigsten Göttinnen-Wirbel… ich würde sagen, die Nummer eins ist der Wirbel in Syrien. Dann haben wir sehr starke Wirbel auf Kreta, in Griechenland, in Ägypten, in Irland, in der Ukraine, in der Karibik. Es gibt sie an vielen vielen Orten auf der ganzen Welt. Sie sind in Australien, auf den Tahiti-Inseln, überall.

Untwine: Und die grossen Götter-Wirbel?

Cobra: Die grossen Götter-Wirbel, die männlichen Wirbel, würde ich sagen, sind in vielen Fällen die heiligen Berge wie Mount Shasta, Mount Fuji, der Kailash. Es gibt andere wichtige Götter-Wirbel wie Stonehenge, die Pyramiden, von denen sich einige in den grossen Städten rund um den Planeten befinden.

Untwine: Du sagtest vorhin, dass fast keine Seelen seit dem Beginn der Quarantäne hinzugekommen sind? Wie verhält sich das mit den Indigo- und Kristallkinder-Geschichten?

Cobra: Nur sehr, sehr wenige von ihnen sind wahre Geschichten, die meisten davon nur „NewAge“-Fiktion.

Untwine: Was machte Sirius so stark, dass es das einzige Sternensystem in einem Umkreis von 1000 Lichtjahren um die Erde war, welches nicht im Jahr 1996 überfallen wurde?

Cobra: Das Sirius-Sternensystem ist ein sehr starkes Portal direkt zur Galaktischen Zentralsonne, und die Lichtkräfte hatten sich entschieden, ihre Energie zusammenzuschliessen, um dieses Sternen-Portal zu schützen, um den Fluss, der den Planeten Erde erreichte, abzumildern. Das Sirius-Sternensystem ist sehr nah an der Erde, und mit einer solchen starken Präsenz der Galaktischen Zentrums-Energie so nah an der Erde war dies der stärkste Schutz für dieses Sonnensystems und für die Erde vor allem ab 1996.

Untwine: Ist die negative Energie auf diesem Planeten einer der Gründe, warum freie Energievorrichtungen nicht sehr gut funktionieren?

Cobra: Viele freie Energievorrichtungen arbeiten sehr gut, aber die, die sehr gut funktionieren werden in der Regel geraubt und durch die Kabale sabotiert.

Untwine: So hat die negative Energie auf diesem Planeten nichts damit zu tun?

Cobra: Nein. Es gibt sehr einfache physikalische Prinzipien, die hier unabhängig von der Menge der primären Anomalie arbeiten. Und diese Geräte arbeiten sehr gut, aber natürlich mag die Clique es nicht, und sie schätzen es dann ab und unterdrücken oder vernichten sie.

Untwine: Was ist die Rolle der versteckten Katharer-Logen, die bis heute überlebt haben?

Cobra: Die Katharer-Gruppe ist ein äusserer Ausdruck der inneren Bruderschaft des Sterns. Es gibt viele Lichtwesen, die in verschiedene Gruppen der Katharer inkarniert haben, um das Licht gegen die Jesuiten-Invasionen über den gesamten Planeten zu halten.

Untwine: Bestehen einige der europäischen Widerstandsgruppen des 2. Weltkrieges noch immer?

Cobra: Die meisten dieser Gruppen wurden in der einen oder anderen Art aufgelöst. Einige von ihnen wurden in einer begrenzten Form aufrechterhalten und arbeiteten im Verborgenen. Einige von ihnen haben sich in den letzten Jahren wieder verbunden, auch mit verschiedenen positiven Gruppen, Templer-Gruppen und Gruppen, die für die Befreiung des Planeten arbeiten.

Untwine: Kann eine Seele sich in verschiedenen Körpern zur gleichen Zeit vor dem Aufstieg inkarnieren?

Cobra: Die Seele kann nur in einem Körper in einem Moment vor dem Aufstieg sein. Selbstverständlich kann man den Körper verlassen und in einen anderen und es dann wieder ändern. Das ist möglich, aber zu einem bestimmten Zeitpunkt kann die Seele nur in einem Körper vorhanden sein.

Untwine: Was ist der Plan der Lichtkräfte, wenn Teile der Bevölkerung anfangen, nach dem Event gewalttätig zu werden?

Cobra: Falls dies nach dem Event passiert, wird natürlich die Widerstandsbewegung zusammen mit dem Positiven Militär und lokalen Strafverfolgungsbehörden in der Lage sein, die Situation zu beruhigen. Das ist kein grosses Problem.

Untwine: Was ist die Geschichte hinter den Statuen auf der Osterinsel?

Cobra: Diese Statuen sind Reste einer alten Riesenrasse, die die Insel vor vielen Jahrtausenden bewohnte.

Untwine: Kannst du beschreiben, was es mit den Konferenzen ausserhalb der Erde auf sich hat, von denen Corey Goode berichtet?

Cobra: Meine Quellen können dies nicht bestätigen, dass er tatsächlich an solchen Treffen teilnimmt. Ich kann bestätigen, dass er an den Geheimen Raumfahrtprogrammen beteiligt war und er hat einige sehr gute Intel. Meine Quellen erhielten keine Bestätigung für diese Veranstaltungen ausserhalb der Erde.

Untwine: Warum erscheinen Kornkreise in nur wenigen Ländern, besonders in England?

Cobra: Dort gibt es offene Portale, sodass die Kornkreise erscheinen können. Es gibt starke Plejadische Portale in England. Die Plejadischen Schiffe gehen durch diese Portale, erschaffen die Kornkreise und verschwinden dann.

Untwine: Wer hat ursprünglich die Sphinx gebaut?

Cobra: Die Sphinx wurde von der ägyptischen positiven Mysterienschule vor etwa 16.000 Jahre gebaut.

Untwine: Würde die [benötigte] kritische Masse niedriger sein, wenn all die Leute, die die wöchentliche Befreiungs-Meditation machen, sich an der gleichen Stelle physisch sammeln würden?

Cobra: Der Ort selbst spielt keine Rolle. Das wichtige ist, dass die Menschen physisch die Meditation machen. Die kritische Masse wird ermittelt und ist noch nicht erreicht worden.

Untwine: Ist Dou Mu aufgestiegen?

Cobra: Dou Mu ist nicht aufgestiegen, aber kommt aus einem befreiten Universum, somit ist sie rein genug. Sie hat keine persönlichen Blockaden oder persönliche Anhaftungen und ist vollkommen mit der Quelle verbunden.

Untwine: Warum braucht sie die Lasertechnologie, um ihre Zirbeldrüse wegen der Anomalie auf diesem Planeten offen zu halten?

Cobra: Ja, wegen der Anomalie auf diesem Planeten und wegen der grossen Potentialunterschiede in der Schwingungsfrequenz – auf der Oberfläche dieses Planeten und dort, wo sie herkommt. Es ist, als ob du auf den Grund des Ozeans tauchen würdest. Du benötigst etwas zum Überleben.

Untwine: Ist sie in der Lage, alles auf der Erde zu überblicken (remote view)?

Cobra: Sie ist in der Lage, in dieser Weise eine Menge Dinge zu sehen (remote view), aber nicht alles, denn auch für sie sind bestimmte Dinge geheim. Die Erde ist ein sehr befremdlicher Planet mit vielen Geheimnissen.

Quelle: http://transinformation.net/interview-von-untwine-mit-cobra-vom-7-juni-2015/

Grß an die, die die ganze Wahrheit kennen

TA KI