Ade, Schweißgeruch: Limetten als natürlicher und veganer Deo-Ersatz!


Egal, ob man selbst merkt, dass man nach Schweiß riecht, oder es bei anderen feststellt: Es stinkt, und man will diesen Geruch so schnell wie möglich wieder loswerden. Damit es gar nicht erst dazu kommt, verwenden viele Menschen Deodorants.

Schweiß, der sich auf der Haut bildet, enthält Dermcidin. Dieser Stoff verhindert eigentlich das Eindringen von Viren und Bakterien in die Haut. Doch gerade die antitranspiranten Deos verstopfen die Poren der Haut mit Aluminiumsalzen und anderen schädlichen Substanzen. So können Bakterien leichter Infektionen oder gar Krankheiten auslösen. Viele Inhaltsstoffe in Deodorants, insbesondere Aluminiumsalze, stehen weiterhin im Verdacht, Krankheiten wie Krebs, Alzheimer oder auch Unfruchtbarkeit zu begünstigen. 

Eine günstige, natürliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Deos sind dagegen Limetten.

Pixabay

Sie haben eine hochantibakterielle Wirkung. Es ist nämlich nicht der Schweiß selbst, der den üblen Geruch verursacht, sondern die Bakterien und Pilze. Diese vermehren sich in dem feuchten Mikroklima unter den Achseln und sorgen so für den gefürchteten Gestank.

Für dein eigenes Limetten-Deo brauchst du ganz einfach eine halbierte Limette. Deine Achseln reibst du dann mit dem Fruchtfleisch einer Hälfte ein.

YouTube/ Vegan Tiandra

Bevor du anschließend ein T-Shirt oder einen Pullover anziehst, solltest du deine Achselhöhlen erst lufttrocknen lassen. Ansonsten kann es unschöne Flecken auf der Kleidung geben.

Du kannst deine Limetten anschließend in einer Frischhaltebox oder Frischhaltefolie aufbewahren. Alle paar Tage solltest du dann eine dünne Scheibe vor der Benutzung der Limette als Deo abschneiden.

YouTube/ Vegan Tiandra

Wenn du noch Zweifel hast, ob Limetten wirklich ein Deo ersetzen können, sieh dir das folgende Video-Experiment (auf Englisch) an.

Tiandra hat 7 Tage lang Limetten als Deodorant benutzt und ist absolut begeistert. Selbst als die YouTuberin einen Tag nicht geduscht hat, war Schweißgeruch kein Thema bei ihr.

Überzeug dich selbst und gib der Limette als Deo-Ersatz eine Chance. So sparst du Geld und riskierst keine schädlichen Nebenwirkungen unnatürlicher Deodorants.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/frucht-schweiss/

Gruß an die Wissenden

TA KI

Sportgetränke zum selber machen. Mit diesen einfachen Zutaten.


Sportgetränke erfreuen sich bei Profis wie auch bei Hobbysportlern großer Beliebtheit. Zu Recht, denn bei großer Anstrengung und starkem Schwitzen reicht Wasser oftmals nicht, um dich zu erfrischen, da auch der Elektrolyt-Haushalt wieder ins Gleichgewicht gebracht werden muss. Und genau das machen isotonische Sportgetränke.

Die Mischung aus Salzen, Elektrolyten und Mineralien sorgt dafür, dass der Körper nicht austrocknet und leistungsfähig bleibt. Doch oftmals lassen sich die Hersteller ihr Produkt teuer bezahlen. Das muss nicht sein! Wir zeigen dir, wie du dir für ganz wenig Geld einfach selber das perfekte Sportgetränk zusammen mischen kannst. Ein weiterer Vorteil: Du verzichtest auf den unnötig beigefügten Zucker.

Das brauchst du:

  • Ca. 2 Liter kaltes Wasser
  • 3 Esslöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Himalayasalz (fein gerieben)
  • 3/4 Teelöffel Magnesiumpulver
  • Saft von 2 Limetten
  • Saft von 2 Zitronen
  • 180 ml frischen Orangensaft
  • Nach Geschmack eine Prise Cayennepfeffer

Zubereitung:

Zunächst füllst 250 ml Wasser in einen Topf. Achte darauf, dass es kaltes Wasser ist.

Youtube/Food Wishes

Nun kommt unser Süßungsmittel dazu – der Honig.

 

Youtube/Food Wishes

Danach das Salz – Himlayasalz hat viele wertvolle Inhaltsstoffe und Mineralien, die es zur perfekten Zutat für ein Sportgetränk machen.

Youtube/Food Wishes

Füge nun das Magnesiumpulver hinzu. Magnesium verhindert, dass deine Muskeln sich verkrampfen und unterstützt dein Nervensystem.

Youtube/Food Wishes

Wenn du magst, kommt nun der Cayennepfeffer dazu. Die gesamte Mischung kommt nun auf den Herd und wird unter ständigen Rühren leicht erhitzt. Achte darauf, dass es nicht anfängt zu kochen.

Youtube/Food Wishes

Wenn alles zu einer glatten Flüssigkeit vermischt ist, bist du fertig. Lasse nun alles abkühlen, während du die Zitrusfrüchte vorbereitest.

Youtube/Food Wishes

Als erstes kommt der Orangensaft. Wenn du kein Fruchtfleisch magst, kannst du den Saft einfach durch ein Sieb abgießen.

Youtube/Food Wishes

Zum Orangensaft kommt der Saft von Limetten und Zitronen hinzu.

Youtube/Food Wishes

Gut verrühren und die Saftmischung in das nun abgekühlte Wasser geben.

Youtube/Food Wishes

Danach kommt das restliche Wasser hinzu. Jetzt noch gut umrühren und schon bist du fertig!

Youtube/Food Wishes

Die fertige Mischung kannst du gut in Flaschen umfüllen – so hält sich das Getränk und ist echt praktisch zum mitnehmen.

Youtube/Food Wishes

Hier siehst du alle Schritte nochmal im Video (auf Englisch):

Nicht nur gesünder, sondern auch sehr viel billiger. Dieses Rezept sollte jeder kennen. Vor allem, weil es nur ein paar Minuten dauert und ein echter Energieschub für dein Workout ist! Auch ein idealer Begleiter auf langen Wanderungen.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/homemade-gatorade/

Gruß an die Selbermacher

TA KI

Deodorant einfach und natürlich selbermachen


Als ich von dieser Methode gehört habe, habe ich sofort meine Deos in den Müll geschmissen. Nie wieder Deo!

Egal, ob man selbst merkt, dass man nach Schweiß riecht, oder es bei anderen feststellt: Es stinkt, und man will diesen Geruch so schnell wie möglich wieder loswerden. Damit es gar nicht erst dazu kommt, verwenden viele Menschen Deodorants.

4888977c066595e7f34d85572f3c6d04-800x532

 

Schweiß, der sich auf der Haut bildet, enthält Dermcidin. Dieser Stoff verhindert eigentlich das Eindringen von Viren und Bakterien in die Haut. Doch gerade die antitranspiranten Deos verstopfen die Poren der Haut mit Aluminiumsalzen und anderen schädlichen Substanzen. So können Bakterien leichter Infektionen oder gar Krankheiten auslösen. Viele Inhaltsstoffe in Deodorants, insbesondere Aluminiumsalze, stehen weiterhin im Verdacht, Krankheiten wie Krebs, Alzheimer oder auch Unfruchtbarkeit zu begünstigen.

 

Eine günstige, natürliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Deos sind dagegen Limetten.

Pixabay

 

Sie haben eine hochantibakterielle Wirkung. Es ist nämlich nicht der Schweiß selbst, der den üblen Geruch verursacht, sondern die Bakterien und Pilze. Diese vermehren sich in dem feuchten Mikroklima unter den Achseln und sorgen so für den gefürchteten Gestank.

 

Képkivágás

Für dein eigenes Limetten-Deo brauchst du ganz einfach eine halbierte Limette. Deine Achseln reibst du dann mit dem Fruchtfleisch einer Hälfte ein.

 

YouTube/ Vegan Tiandra

 

Bevor du anschließend ein T-Shirt oder einen Pullover anziehst, solltest du deine Achselhöhlen erst lufttrocknen lassen. Ansonsten kann es unschöne Flecken auf der Kleidung geben.

 

Du kannst deine Limetten anschließend in einer Frischhaltebox oder Frischhaltefolie aufbewahren. Alle paar Tage solltest du dann eine dünne Scheibe vor der Benutzung der Limette als Deo abschneiden.

 

YouTube/ Vegan Tiandra

Wenn du noch Zweifel hast, ob Limetten wirklich ein Deo ersetzen können, sieh dir das folgende Video-Experiment (auf Englisch) an.

 

Tiandra hat 7 Tage lang Limetten als Deodorant benutzt und ist absolut begeistert. Selbst als die YouTuberin einen Tag nicht geduscht hat, war Schweißgeruch kein Thema bei ihr.

 

Überzeug dich selbst und gib der Limette als Deo-Ersatz eine Chance. So sparst du Geld und riskierst keine schädlichen Nebenwirkungen unnatürlicher Deodorants.

Quelle: http://dex1.info/als-ich-von-dieser-methode-gehort-habe-habe-ich-sofort-meine-deos-in-den-mull-geschmissen-nie-wieder-deo/

Gruß an die Natur

TA KI