Bush und Blair sind Massenmörder!


Vor 15 Jahren begann der 2. Irakkrieg, bei dem über 1 Million Menschen starben. Blair und Bush gehören auch heute noch vor ein Kriegsverbrecher-Tribunal …

Syrien lässt grüßen:

Hintergrund: Der zweite Golfkrieg

Der zweite Golfkrieg im Jahr 2003 war eine Invasion des Iraks durch die Streitkräfte der Vereinigten Staaten, der Streitkräfte des Vereinigten Königreichs und verbündeter Staaten in der sogenannten »Koalition der Willigen«.

  • Der Angriff erfolgte ohne offizielle Kriegserklärung.
  • Es wurden 15.000 Präzisionsbomben, 8.000 ungesteuerte Sprengkörper und 800 Marschflugkörper bei 30.000 Einsätzen eingesetzt.
  • Etwa 1 Million Zivilisten starben bis heute an den Kriegsfolgen.

Die Koalition, allen voran die USA und Großbritannien, ordnete die Invasion als Präventivkrieg ein, den sie durch die Bedrohung seitens des Iraks aufgrund Massenvernichtungswaffen rechtfertigte.

Dies stellte sich jedoch als Lüge heraus. Einige Rechtswissenschaftler und Kritiker werteten die Invasion dagegen als Angriffskrieg und eine Verletzung des Völkerrechts.

Denn: Gemäß der UN-Charta sind, außer dem Recht zur Selbstverteidigung, bei einem Angriff durch einen anderen Staat, militärische Maßnahmen nur im Falle eines Beschlusses durch den Sicherheitsrat als legitim anzusehen.

Der US-Lügenplan

Ein bereits 2009 an die Öffentlichkeit gekommener Bericht enthüllte einen US-Geheimplan, um eine Invasion im Irak absichtlich zu provozieren und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.

Der vertrauliche, fünfseitige Bericht über ein Treffen zwischen Präsident George W. Bush und Tony Blair, entlarvte ihre Absicht, den zweiten Golfkrieg ohne eine zweite UN-Resolution zu beginnen, koste es, was es wolle.

Der Vermerk, geschrieben am 31. Januar 2003, also fast zwei Monate vor der Invasion, bestätigte: Die beiden Männer waren sich zunehmend bewusst, dass die UN-Inspektoren keine Massenvernichtungswaffen im Irak finden würden.

Deshalb machten sie sich über alternative Szenarien Gedanken, um militärische Maßnahmen (sprich eine Invasion) zu legitimieren.

Alternative 1: »Gefaktes« UN-Flugzeug

Bush erklärte Blair, die USA hatte einen provokativen Plan, um in den Irak einmarschieren zu können:

»Wir fliegen einen U2 Aufklärer, der in UN-Farben lackiert ist und geben ihm Jagdschutz.«

Wenn Saddam dann auf die Flugzeuge schießen lassen werde, würde das die UN-Resolutionen verletzen und einen Vorwand liefern, den Krieg zu beginnen.

Bush nahm also billigend den Tod von US-Piloten in Kauf, nur um einen Grund zu haben, gegen Saddam Hussein vorzugehen.

Das erinnert an die gefakten Kriegseintritte der USA im Ersten Weltkrieg (Untergang der Lusitania), im  Zweiten Weltkrieg (Pearl Harbour) und im Vietnamkrieg (angeblicher Angriff auf ein US-Kriegsschiff).

Alternative 2: »Gefakte« Massenvernichtungswaffen

Aber der US-Präsident gab sich noch einfallsreicher, denn andere Alternativpläne sahen vor, einen irakischen Überläufer öffentlich über Saddams Massenvernichtungswaffen aussagen zu lassen, oder den irakischen Führer zu ermorden.

Bush bestätigte, dass er auch ohne eine zweite UN-Resolution für ein militärisches Vorgehen bereit war. Das Memo sagt weiterhin aus, dass Blair zugesichert habe, »fest hinter dem Präsidenten« zu stehen.

Eine Show für das dumme Volk

Das Dokument wurde von Blairs außenpolitischen Berater, Sir David Manning verfasst. Eine Kopie davon erhielten Sir Jeremy Greenstock, der britische UN-Botschafter, Jonathan Powell, Blairs Stabchef und Admiral Lord Boyce, Chef der Defence Staff.

Sir Christopher Meyer, britischer Botschafter in Washington erläuterte, dass Bush Blair sogar das genaue Datum des Kriegsbeginns mitteilte. Das bestätigt jetzt auch das Memo:

»Der Beginn der militärischen Offensive wurde mit Bleistift für den 10. März eingetragen. An diesem Tag sollte die Bombardierung beginnen.«

Welch Heuchler Blair war, enthüllte der Bericht ebenfalls: Obwohl er mit Bush bereits den Tag der Bombardierung festgelegt hatte, startete er noch eine öffentliche Kampagne, ob ein eventueller Krieg gegen den Irak überhaupt rechtmäßig sei.

Alles nur Show für das dumme Volk!

Nationale Verlegenheit

Experten schätzten den Bericht als wichtigen Beweis für den Beginn des Golfkrieges und die Invasion des Irak ein.

Philippe Sands, Professor der Rechtswissenschaften am University College London, sprach  von einer »nationalen Verlegenheit«, die vollständig öffentlich aufgeklärt werden müsse.

Lord Guthrie, ehemaliger Verteidigungsminister unter Blair, bezeichnete den Bericht »ziemlich schockierend« und forderte ebenfalls eine lückenlose öffentliche Aufklärung.

Doch bis heute – auch 15 Jahre nach dem grausamen Krieg – sind die Massenmörder George W. Bush und Tony Blair international gern gesehene Gäste. In Wirklichkeit gehören sie aber vor das Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag.

Quellen:

http://www.guardian.co.uk/politics/2009/jun/21/iraq-inquiry-tony-blair-bush

Foto: commondreams.org/views/2014/06/18/why-bush-and-blair-should-be-prosecuted-war-crimes (Screenshot/Bildzitat/bearbeitet)

.

Quelle: http://www.michaelgrandt.de/bush-und-blair-sind-massenmoerder/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Friedensnobelpreisträger warf 26.171 Bomben


images-dezember2016-depositphotos_53819431_m_2015_425856343

Tod und Zerstörung, das ist das Fazit der Präsidentschaft des amerikanischen Friedensnobelpreisträgers und Präsidenten Barack Obama, belegen Zahlen aus dem Pentagon.

Laut einer Analyse der Daten des Verteidigungsministeriums vom Rat für auswärtige Beziehungen, einem unparteiischen Think Tank, wurde die Mehrheit der Bomben im Irak und in Syrien fallen gelassen, berichtet die Webseite blogs.cfr.org.

Die VSA führen eine internationale Koalition, die die islamische Terrorgruppe in beiden Ländern bekämpft, und hat Luftoperationen durchgeführt, um das von der terroristischen Organisation kontrollierte Gebiet zu reduzieren.

Fast die gleiche Menge an Bomben wurden in Syrien (12,192) und Irak (12 095) im Jahr davor abgeworfen.

Quelle

Foto: © palinchak

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/29119-Friedensnobelpreistrger-warf-26171-Bomben.html

Gruß an die Erwachten

TA KI

Berlin empfängt Massenmörder Obama


images-august2016-depositphotos_116225626_original_260065091

Der amerikanische Präsident wird am Mittwochabend auf dem Militärflughafen Tegel im Norden Berlins ankommen. Seine Abreise ist für Freitagmittag vorgesehen.

Die deutsche Polizei will ihre Sicherheitsmassnahmen nicht kommentieren aber für Obama gelten die „1 + Massnahmen“. Die Berliner Zeitung berichtete am Montag , dass die Bewohner einer Strasse in Berlin – Mitte  über das Wochenende darüber informiert wurden, dass sie ihre Fenster von Mittwochmittag bis zur gleichen Zeit am Freitag geschlossen halten müssen.

Am Montagmorgen hatte die Polizei bereits eine Sicherheitszone geschaffen, die das Regierungsviertel und das Brandenburger Tor umschliesst, wo unbeaufsichtigt gelassene Autos, Fahrräder und Grosscontainer verboten sind.

Obama liess mehr als 1,4 Millionen Menschen ermorden

 

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat während seiner bisherigen Amtszeit mehr als 1,4 Millionen Menschen ermorden lassen. Laut Studien geht man davon aus, dass das amerikanische Militär auf seinen Befehl weltweit ca. 500 Menschen täglich tötet. Berechnet man das vom Tag seiner Vereidigung bis zum heutigen Tag, ergibt sich daraus eine Gesamtzahl von 2857 Tagen x 500 Tötungen = 1.428.500 vom unehrenhaften amerikanischen Militär ermordete Menschen. 85 bis 90% aller Todesfälle in bewaffneten Konflikten sind Zivilisten, laut einer aktuellen Untersuchung des American Journal of Public Health. Daraus ergibt sich, dass seit seiner Amtseinführung 1.214.225 alte Menschen, Frauen und Kinder ermordet wurden, für die Obama die Hauptverantwortung trägt.

Wie skrupellos und menschenverachtend der amerikanische Präsident Obama ist, verriet er selbst. „Ich bin wirklich gut im Töten von Leuten“, sagte Obama einst vor Selbstlob strotzend bei einem Gespräch mit seinen Beratern über den Drohnenkrieg. Obama liess während seiner Amtzseit mehr Menschen durch Drohnen ermorden, als jeder Präsident vor ihm.

Obamas restliche Amtszeit

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/28688-Berlin-empfngt-Massenmrder-Obama.html

Gruß an die Erwachten

TA KI

Sie schlafen nie: der Tag beginnt mit Chemtrails, und der Tag endet mit Chemtrails.


Die Massenmörder, die weltweit rund um die Uhr Chemtrails in der Atmosphäre freisetzen, schlafen offenbar nie. Dass sie trotz zunehmender Proteste überall auf der Welt immer noch ihr verbrecherisches Handwerk ausüben, ist nur möglich, weil in der Politik fast ausschließlich Kriminelle aktiv sind.

Und wer nun meint, Massenmörder sei aber stark übertrieben, der hat offenbar immer noch nicht die Dimension der Verbrechen begriffen, die im Zuge der Klimalüge geschehen. Lesen Sie weiter unten, worum es bei der angeblichen „Rettung“ des Klima in Wahrheit geht, und welchen Zweck Geo-Engineering und Chemtrails wirklich haben. Wundern Sie sich bitte nicht, dass das Klima in der Praxis nicht etwa „gerettet“ wird, sondern dass eine Bande krimineller Psychopathen die Atmosphäre zur gefährlichsten Waffe, die man sich vorstellen kann, gemacht hat. Die Atmosphäre ist mit den Substanzen, mit denen sie seit Jahren und Jahrzehnten absichtlich zugeballert wird, nicht mehr weit davon entfernt alles Leben auf dem Planeten auszurotten. Aber es geht noch schlimmer; wenn wir nicht aufpassen, jagen diese Irren mit ihrem Geo-Engineering-Köfferchen und der Unterstützung der hirntoten Polit- und Mainstreammedienmarionutten den gesamten Planeten in die Luft, einfach weil sie’s können und sie niemand davon abhält. Die Technologie dazu existiert, Tesla hat sie erfunden.

Der Himmel zwischen 6:00 und 7:00 Uhr

Einige Stunden später gegen 16:00 Uhr

Die nächsten 3 Fotos sind vom Tag zuvor; und genauso sieht es auch im Moment wieder aus

Während die Politiker immer mehr Umweltzonen einrichten (lassen), die aber im Grunde wieder nur eine weitere Abzockmöglichkeit darstellen, oder mit Zwangsimpfungen drohen, weil ein paar Leute Masern haben, und auch damit etwas ganz anderes im Sinn haben, als sie uns erzählen, schauen sie bei den wirklich großen Verbrechen nicht nur weg, nein, sie unterstützen diese sogar noch in jeder Hinsicht. Oder wie ist es zu erklären, dass in diesem Land gefrackt werden darf, oder dass wir Tag und Nacht mittels Chemtrails vergiftet werden dürfen, wobei das nur ein Zweck von Chemtrails ist, und keiner dieser Kriminellen unternimmt etwas dagegen? Politiker lügen, wenn sie den Mund aufmachen, und meist ist das Gegenteil von dem, was sie sagen, wahr.
Siehe auch:

Video: TANKER TOXINS ( AEROSOLES )

„Das weltweite Sprühen … vergiftet buchstäblich alles Leben auf der Erde, tagaus, tagein. Jeder Atemzug, den wir tun, enthält ultrafeine toxische Nanoteilchen im 10 Nanometer-Bereich.“ [Quelle]

Müssen die tödlichen Atemwegserkrankungen – ehemals auf Platz 8 und inzwischen auf Platz 3 – erst auf Platz 1 hochschnellen, bevor wir uns bequemen vielleicht doch mal langsam aktiv zu werden und kriminellen Politikern ein paar unangenehme Fragen zu stellen?

„Leiden auch Sie unter sehr häufigen, nicht erklärbaren Atemwegs- oder Pilz­in­fek­ti­o­nen, grip­pa­len Infekten, unter Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Immun­schwäche oder ständigen Neben­höhlen­ent­zün­dungen, Erschöp­fungs­er­schei­nungen und dau­ern­der Müdigkeit? Wenn Ihr Arzt nichts finden konnte, dürften Chemtrails die Ursache sein.

Die tödlichen Erkrankungen der oberen Atemwege sind in den USA in den letzten Jahren von Platz 8 auf Platz 3 hoch­ge­schnellt. Im obigen Video „Chemtrails – Aerosol Crimes“ gibt Gwen Scott (ab ca. 0:56:30) extrem wertvolle Hinweise zu den von Chemtrails ver­ur­sach­ten Erkrankungen, und sie sagt auch, wie man die Leiden lindern und das Aluminium aus dem Gehirn ausleiten kann. Dieses Video sollte sich unbedingt jeder ansehen, der unter den o. g. Krankheiten leidet!

Besonders Aluminium ist sehr tückisch, zumal es im Gegensatz zu allen anderen Me­tal­len von keinem einzigen lebenden Organismus auf dem Planeten verwendet wird. Was hat es also in Ihrem Gehirn zu suchen? Klar dagegen ist, wie es dort hineingekommen ist: durch Größen im Na­no­for­mat (1 milliardstel Meter, ein Fußball im Verhältnis zur Erde) kann es mühelos die Blut-Hirn-Schranke passieren, sich im Gehirn anreichern und so nachhaltig Schaden an­rich­ten.“ [Quelle]

Es ist der helle Wahnsinn, für die totale Überfremdung aka „ein ‚buntes Deutschland‚“ finden sich innerhalb kürzester Frist mehr als eine Million Menschen, die eine Anti-Pegida-Petition unterzeichnen, wobei noch zu befürchten ist, dass es sich bei Pegida um eine kontrollierte Opposition handelt, und wo es um die Vernichtung der Lebensgrundlagen auf dem gesamten Planeten geht, da möchten gerade mal 4.367 Menschen (per 27.12.2014) Antworten haben.

Noch einmal, was sind abseits der Lüge, dass die Chemtrails-Massenmörder und ihre armseligen, ge­wis­sen­losen Unterstützer, also Mittäter, in den Parlamenten und den Mainstreammedien mit ihren Chemtrails angeblich das Klima „retten“ wollen, die wahren Gründe um Chemtrails überhaupt zu verbreiten? Hier sind ein paar:

Schematische Darstellung des offiziellen Geo-Engineering-Arsenals der Weltherrscher AG zur „Rettung“ des Klimas. Wie der inoffizielle Wahnsinn wohl aussieht?

  1. Aerosole in der Atmosphäre
  2. Gigantische Reflektoren im Orbit
  3. Chemie in der Atmosphäre zur „Rettung“ des Ozons
  4. „Impfen“ von Wolken
  5. Eisendüngung der Meere
  6. Speicherung des CO2 in der Tiefsee
  7. Speicherung des CO2 im Gestein
  8. Anpflanzung von Wäldern (in Monokultur)
  9. Begrünung der Wüsten
  10. Genetisch veränderte Pflanzen

Und das alles wegen des anthropogenen Klimawandels, den psychopathische Kriminelle, die die Welt im Würgegriff halten, in ihren kranken Hirnen aus reiner Macht- und Profitgier erfunden haben!

Unterstützt werden diese Massenmörder vor dem Herrn – die Elitebankster und ihre Konzerne – von Horden von intellektuell unterbelichteten, hirnamputierten, amoklaufenden, durchgeknallten und korrupten Blindgängern, die fast alle Mitglieder der Klimasekte sind und sich weltweit in den Parlamenten, Massenmedien und weiten Teilen der sog. Wissenschaft und zahllosen auf gutmenschlich tuenden, nicht selten gehijackten NGOs tummeln.

Typische Chemtrails. Nein, liebe Klimaschäfchen, das sind keine natürlichen Wolken. Diese „Wolken“ sollen töten, und das tun sie auch.
Unabhängige Analysen des Chemtrail-Niederschlags haben viele giftige Chemikalien identifiziert einschließlich:

  • Aluminiumoxidteilchen
  • Arsen
  • Bazillen und Schimmelpilze
  • Bariumsalze
  • Bariumtitanate
  • Cadmium
  • Kalzium
  • Chrom
  • Getrocknete rote Blutkörperchen vom Menschen
  • Äthylendibromid
  • Enterobacter Kloaken
  • Enterobacteriaceae
  • Menschliche weiße A-Blutzellen( Drossel-Enzym, verwendet in Forschungslabors um DNA zu schneiden und zu kombinieren)
  • Blei
  • Quecksilber
  • Methyl-Aluminium
  • Schimmelpilzsporen
  • Mycoplasma (s. a. „Klimaschwindel und Chemtrailing: wie die Großhändler des Todes das gesamte Leben auf dem Planeten zerstören – und keinen schert’s“ und „Chemtrails: Welche Krankheit hätten’s gern?„)
  • Nano-Aluminium-beschichtetes Fiberglas
  • Stickstofftrifluorid
  • Etwas, was auch unter Düppel (CHAFF) bekannt ist
  • Nickel
  • Polymerfasern
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Pseudomonas Florescens
  • Radioaktives Cäsium
  • Radioaktives Thorium
  • Selen
  • Serratia Marcscens
  • Scharfe Titan-Scherben
  • Silber
  • Streptomyces
  • Stronthium
  • Sub-Mikron-Partikel (lebende biologische Materie beinhaltend)
  • Unbekannte Bakterien
  • Uran
  • Gelbpilz-Mykotoxine

Quelle: Chemtrails – Was in aller Welt sprühen die da? aus dem Artikel „Chemtrails-Aktion: Jetzt mitmachen und mit total viel Glück Ablasszettel der Klimakirche gewinnen!!„. Zwei Links hinzugefügt; Anm. d. Red.

http://stopesm.blogspot.de/2015/04/sie-schlafen-nie-der-tag-beginnt-mit.html#ContactForm1

.

Gruß an die Piloten

TA KI

.

 

Menschenexperimente im Kalten Krieg


menschenexperimentWährend die Menschheit glaubte, die Eroberungsmächte würden die KZ-Peiniger bestrafen, gewährte man den schlimmsten Nazi-Folterknechten Straffreiheit und bot ihnen hochbezahlte Jobs in der Folterbranche oder Pharmaindustrie an, wo sie ihr grausames Handwerk perfektionierten. Sie testeten an Menschen tödliche Krankheiten wie Pest, Anthrax, Tularämie, etc., um sie als Biowaffe einzusetzen.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+Krass+Doku+Menschenexperimente+im+Kalten+Krieg/483007/detail.html

Gruß an die, die mit der Pest Massen infizieren- wahlweise auch Ebola oder Ähnliches

TA KI