„Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke“ – Frank Schwede stellt sein neues Buch vor!


Schriftsteller und Buchautoren sind ja bekanntlich eine seltsame Spezies. Beißen sie sich an einem Thema fest, lassen sie so schnell nicht wieder los. Man beißt sozusagen in die Story, wie eine Hundeschnauze in einen Ball. Auch bei mir war das so. Wobei dieses Buch sogar ein ganzes Spektrum von Themen abzudecken versucht, die aber auch gleichzeitig alle Teile eines großen Puzzles sind. Denn alle in diesem Buch angesprochenen Themenbereiche gehören auf eine bestimmte Weise zusammen. Auch wenn das vielleicht auf den ersten Blick nicht sofort auffällt und viele Leser beim schmökern denken: Och, was hat das denn mit dem Thema UFOs zutun. In diesem Fall sage ich dem Leser dann: Sehr viel. Aber nur wer das Buch aufmerksam und vor allem auch zwischen den Zeilen liest, wird den Zusammenhang entdecken.

Um das Buch zu verstehen, muss man wissen, dass die Menschheit seit Tausenden von Jahren in einer Matrix gefangen gehalten wird, die es auf Anhieb unmöglich macht, Sinn und Unsinn einer Sache zu erkennen und zu verstehen, vor allem aber lässt diese Matrix nicht zu, dass System in seiner komplexen Ganzheit zu durchschauen. Man muss wissen, dass das System durchaus clever und vor allem intelligent aufgebaut ist und es oft selbst durchaus auch gebildete Menschen schwer haben, dieses System in seiner Perfidie zu enträtseln.

Jeder Mensch befindet sich gewissermaßen von der Einschulung bis zur Rente in einem Hamsterrad. Dieses Hamsterrad wird ihm, wenn man so will, gratis in die große Schultüte gepackt. Und in diesem Käfig hat er sich gefälligst, wie ein williges Nagetier, zu bewegen, Blick und Ohren nach vorne, was außerhalb dieses Blickfeldes geschieht, hat  diesen Menschen nicht zu interessieren. Klar, dass an Menschen, die in einem solchen Käfig leben, dass wahre, das tatsächliche Leben, vorbei zieht, ohne dass sie auch nur einen Blick darauf erhaschen können.

Um auf das Thema des Buches zu sprechen zu kommen, heißt das, dass in den zurückliegenden siebzig Jahren die Technik einen gewaltigen Schub erfahren hat, einen Quantensprung, den nicht einmal ein Prozent der Menschheit wahrgenommen hat, weil es ihr nicht gestattet wurde, an diesem Fortschritt teilzuhaben, weil eine machthungrige Elite allein die berühmten Lorbeeren einsammeln möchte, weil moderne Technologie das Leben aller Menschen auf dem Planeten verändern würde, was zahlreiche Konzerne natürliche in die berühmte finanzielle Bredouille bringen könnte, wie Leser meines Buches ausführlich erfahren.

Denn die Technologie, von der in diesem Buch die Rede ist, basiert auf der Technologie der freien Energie. Eine Technologie, die bahnbrechend und wegweisend ist und Verbrennungsmotoren komplett überflüssig machen würde. Mal Hand aufs Herz: es ist doch paradox, dass Politiker auf der ganzen Welt vom Klimawandel reden, aber niemand aus der politischen Elite wirklich etwas dagegen tut, außer ein wenig Kosmetik aufzutragen.

Das ist, wie wenn man auf ein faltiges Gesicht dick Puder packt. Oberflächlich wirkt es zwar für den außenstehenden Betrachter glatt und vielleicht auch ein wenig jugendlich, aber wie es darunter aussieht, sieht nur der Betroffene selbst und das macht den Mensch am Ende fertig, denn er bleibt trotzdem der Alte, mit all seinen hässlichen Falten. Nur ein chirurgisches Lifting würde einen wirklich tiefgreifenden und immer sichtbaren Erfolg erbringen. So ist das auch mit dem Klimawandel: niemand aus der globalen Politikerkaste will wirklich chirurgisch intervenieren und dem „Verbrennungswahnsinn“ auf der Straße und in der Industrie ein Ende setzen. Schließlich steht ja eine Menge „Kohle“ auf dem Spiel. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Natürlich ist es anstrengend, sich mit solchen Themen zu beschäftigen. Es ist nicht leicht, sich selbst einzugestehen, dass man über viele Jahre Lügen statt der Wahrheit Glauben geschenkt hat – aufgrund der Tatsache, dass man so erzogen wurde, nur das zu glauben, was einem von der Obrigkeit erzählt wird. Es ist in der Tat schwer, sich aus dem Gedankengefängnis zu befreien und ein selbstständig denkender Mensch zu werden. Ich denke, dass die Eliten große Angst davor haben, dass die Menschen sich von den alten Verhaltens- und Denkmustern befreien. Schließlich ist für die Eliten nichts gefährlicher, als ein selbstbewusster, selbstdenkender Mensch, dem man so schnell nichts vormachen kann. Und tatsächlich ist es so, dass die Zeit der alten Freigeister offenbar vorbei ist. Es gibt sie nicht mehr. Vor allem nicht mehr unter den jungen Studenten. Hier herrscht ein noch nie da gewesenes Elitedenken vor, das mir echte Sorge bereitet.

Deutlich erkennbar wird das durch die uns seit geraumer Zeit fest vorgegebene Denk- und Sprechweise. Mittlerweile wird es ja den Menschen von der herrschenden Elite vorgeschrieben, was sie gut und was sie schlecht zu finden haben. Ein offener Diskurs, wie er noch vor gut zwanzig Jahren möglich war, ist mittlerweile nahezu ausgeschlossen. Und wer sich per du nicht an die Spielregeln halten will, ist eben ein Rechtspopulist. Das sind die Spielregeln des Neoliberalismus, den wir seit der Schröder-Regierung auch in unserem Land haben und der von Legislaturperiode zu Legislaturperiode immer weiter  verfeinert und ausgebaut wird. Neoliberalismus heißt Elitenpolitik für Eliten und Kapitalisten. Eine Politik, die wir bereits aus den Vereinigten Staaten der frühen 1990er Jahren kennen und die nun auch uns mit voller Wucht getroffen hat.

Eine Politik, die alles wegrasiert, was nicht in die Norm passt und den Eliten gefährlich werden könnte. Neoliberale Politik hat übrigens nichts mit Demokratie zu tun. In der neoliberalen Politik zählt schließlich die Meinung der breiten Masse nicht, hier zählen nur die Vorgaben der elitären Gesellschaft, was dementsprechend auch zu einer wirtschaftlichen Umverteilung führt, wie wir sie schon seit geraumer Zeit erleben. Das heißt, einer neoliberalen Politik geht auch immer eine Spaltung der Gesellschaft voraus.

Was das auf mein Buch bezogen heißt, möchte ich in einem knappen abschließenden Absatz sagen: Mit einer Spaltung meine ich in diesem Fall nicht nur eine wirtschaftliche Spaltung, sondern auch eine Spaltung des Wissens und der Aufklärung. Es existiert meiner Meinung nach seit mehr als einhundert Jahren eine Parallelgesellschaft, in der andere Gesetzmäßigkeiten vorherrschen, in der eine andere, eine völlig revolutionäre Technologie vorherrscht, die seit dem Untergang von Atlantis vielleicht nie aufgehört hat zu existieren. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass ein Großteil der Bevölkerung bewusst im Zustand einer veränderten Zeitlinie gehalten wird, eine Zeitlinie, in der eine andere, eine veränderte Realität vorherrscht und in der diese Technologie keinen Raum einnimmt. Deutlich machen möchte ich das in dem Kapitel über das berühmte Philadelphia Experiment. Auch hier wurde schließlich mit Zeitmanipulation gearbeitet und ich denke, dass dies auch heute noch getan wird, nur viel perfider und verfeinerter eben.

Ich denke, dass wir gerade an der Schwelle zur Wahrheit stehen, dass sich uns die Wahrheit ganz langsam und leise nähert, dass wir sie in kleinen und leicht verdaulichen Dosen bekommen. Und ich bin mir sicher, dass auch dieses Buch seinen Beitrag dazu leisten wird.

> HIER DAS BUCH DIREKT BEIM VERLAG BESTELLEN <<

Quelle: https://dieunbestechlichen.com/2017/09/das-geheimnis-der-schwarzen-dreiecke-frank-schwede-stellt-sein-neues-buch-vor/

Danke und Gruß an Reiner Feistle

TA KI

Werbeanzeigen

Das “Sonnenweib“ und der “Befreiungscode“


Das Weltnetz ist derzeit voll von Beiträgen mit Bezug auf die am 23. September 2017 kommende Sternenkonstellation im Sternbild Jungfrau und viel wird in dieses Himmelsereignis, dieses “Zeichen am Himmel“, mit Bezug auf die biblische Offenbarung hineininterpretiert. Dass wir in aufregenden Zeiten leben, dürften die meisten wachen Geister inzwischen erkannt haben, ist doch die uns alle umgebende Wirklichkeit mittlerweile derart offenkundig ver-rückt, dass sie nur so nach Heilung schreit.

Eine mögliche Form der Heilung von der uns von außen implantierten “Wahrheit“ sind Affirmationen, mit welchen wir unser Bewusstsein selbsttätig zur Heilung programmieren können. Unsere Gedanken erschaffen Wirklichkeit, dies ist unbestritten. Doch wie weit diese Schöpfung tatsächlich geht, vermögen nur sehr wenige Menschen bestenfalls erahnen.

Um sich selbst aus den induzierten Gedankengebäuden und zum großen Teil auf Lügen aufgebauten Weltanschauungen und Glaubensätzen zu befreien, ist es notwendig wahrhaft zu verinnerlichen, dass alles uns Umgebende nicht nur durch uns erschaffen wird, sondern dass wir höchstselbst ausdrücklich die Schöpfer der uns umgebenden Wirklichkeit sind.

Ein sehr wertvoller Beitrag zur Öffnung dieses Verständnisses wurde am 17. September 2017 von Johanna Zapf ins Netz gestellt:

Der globale Befreiungsprozess 2017 – Die Matrix des Befreiungscodes 43 I 61 I 104 und was sich dahinter verbirgt

Bereits seit 2012 befindet sich unser Planet, wie auch unser Sonnensystem, in einem beschleunigten Befreiungsprozess. Dieser Prozess wurde in diesem Jahr seit der totalen Sonnenfinsternis vom 21.8., welche über den USA sichtbar war, noch einmal ganz wesentlich gesteigert an Intensität und Geschwindigkeit.

Die Entwicklungsprozesse und auch Befreiungsprozesse von implantierten Fehlinformationen, welche wir fortlaufend zu bewältigen haben, treten nun derart gesteigert auf den Plan, dass es sinnvoll ist sich einiger Hilfswerkzeuge zu bedienen, um in diesen bewegten Zeiten den Überblick zu behalten und die eigenen behindernden Dogmen und Glaubenssätze zu überwinden.

Der Befreiungscode ist ein Hilfsmittel aus dem Bereich der Matrixaktivierung. Die Matrix (lat. matrix= Gebärmutter; Muttertier), kann als jene Struktur oder jenes Feld bezeichnet werden, dass sich hinter der sichtbaren Realität befindet. Oder wie es bei Goethe schon heißt:

„Was die Welt im Innersten zusammenhält.“

Sie wird durch Zahleninformationen gesteuert, da alles, ob wir es nun glauben wollen oder nicht, von Grund auf mit dem Geflecht der Zahlen durchwoben ist. Die Matrix kann uns auch Informationen liefern, je nachdem wie sehr wir uns dafür öffnen können.

Wird diese Matrix aber durch „Fehlinformationen“, sprich durch Macht überformte, geistige und auch materielle Implantate beeinflusst, so kann der ureigene Lebensplan nicht wirken. Die Urmatrix ist von Grund auf vollständig und Heil und wir an sich auch. Werden wir jedoch zu sehr von den Implantaten gesteuert, so leben wir ein Leben fernab von unserer Matrix, was ja so viel bedeutet wie fernab von unserer Mutter, der Mutter Erde, unserem Urgrund. Denn nichts anderes wird uns letztendlich bleiben, als jener Urgrund. Diesen gilt es auch in uns zu finden. Sonst kann die materielle Wirklichkeit sich nicht neu ausrichten.

Das bedeutet natürlich, dass wir ganz aktiv aufgefordert werden unsere geistigen Implantate zu lösen. Diese können, neben vielen anderen, die Glaubenssätze der Eltern, Freunde sein oder anderen Institutionen oder Medien. Der Befreiungscode ist ein nützliches und sehr leicht zu verwendendes Hilfsmittel, neben vielen anderen, um sich geistig, körperlich und spirituell weiter zu entwickeln. Ich habe von Beispielen gehört, wo Menschen endlich ihre Sucht nach ständigem zuckerhaltigem Essen überwunden haben, weil Ihnen einfach dieses eine Bausteinchen noch gefehlt hat, um Heil zu werden.

“43 I 61 I 104“ lautet dieser Code. Er ist als eine Affirmation zu verstehen. Sie sprechen ihn wie ein Gedicht wie folgt: sprechen Sie die 43 aus, dann machen Sie eine Pause – so als hätten sie den ersten Vers eines Gedichtes gelesen – dann sprechen Sie die 61, darauf folgt wieder eine Pause. Und zuletzt sprechen Sie die 104. Sie können Diese Information auch wenn Sie möchten auf einen Zettel schreiben und ihren Wasserkrug darauf stellen, wie es schon Dr. Emoto in seinen zahlreichen Veröffentlichungen beschreibt. Bringen Sie dieses Zahlengedicht in einen klanglich und metrisch für Sie stimmigen Fluss.

Warum ist nun diese Zahlenabfolge gut geeignet um uns von Fehlimplantaten zu befreien? Wir finden Antworten, wenn wir unsere Aufmerksamkeit den Elementen und natürlichen Kreisläufen schenken. [weiterlesen]

Im Beitrag von Johanna Zapf wird ausführlich auseinandergesetzt, was es mit dem Zahlencode und der damit verbundenen Heilung im Einzelnen auf sich hat. Daher an dieser Stelle die dringende Leseempfehlung für alle, die gedanklich offen sind und danach streben, sich dem eigenen Urgrund wieder zu nähern.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2017/09/das-sonnenweib-und-der-befreiungscode/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Das Geheimnis der WingMakers – wer sind sie?


„Nicht Organisationen, Regierungen, Religionen, Sekten oder Milizen werden den Wandel bringen. Nur das Selbst, das sich in Harmonie mit der Natur befindet.“

„WingMakers“

Liebe Freunde,

bereits vor über zehn Jahren erfuhr ich von einer geheimnisvollen Gruppe die unter dem Namen „WingMakers“ für großes Aufsehen sorgte. Nach eigenen Angeben verfolgen die „WingMakers“ die Absicht, dass Bewusstsein der Menschheit anzuheben. Die Botschafter dieser Gruppe blieben dabei bisher stets anonym, deuten aber an, nicht unbedingt von dieser Welt zu sein. Vor kurzem erreichte mich ein Interview, welches Bill Ryan vom Project Camelot[1] mit „James“ einer Leitfigur der WingMakers geführt hatte. Die markantesten Aussagen dieses Interviews halte ich für so wichtig, dass mir zweitrangig erscheint, von wo diese Informationen stammen. Dieses Gespräch ist ein dringender Weckruf zum Aufwachen. In diesem Artikel möchte ich Euch einige Kernaussagen dieses Interviews vorstellen. Ich möchte Euch vorschlagen, die folgenden Zeilen mit Herz und Verstand zu überprüfen.

Menschen sind Götter ihres lokalen Multiversums

Nach den Beschreibungen der „WingMakers[2] sind wir alle „Götter unseres lokalen Multiversums“, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums.

Die „WingMakers“ reden von einem Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Mich erinnert diese Darstellung an das Werk der Archonten.

„Als Fazit lässt sich sagen, dass das Reich der Täuschung, das ich als Gefängnis bezeichnet habe, erschaffen werden musste, damit sich die Menschen versklaven ließen, ohne dass ihnen dies bewusst war. Alles, was geschehen ist, seit Anu[3] damit begann, die Menschheit zu versklaven, war Blendwerk. Ohne dieses hätten die Menschen nicht mitgespielt, und Anu und die Elite wussten das. Nun macht sich die Erste Quelle den Menschen wieder bewusst. Sie glauben vielleicht, sie hätten vergessen, aber das stimmt nicht. Sie haben nicht vergessen.“

Natürlich haben wir nicht vergessen. Vor allem nicht unserer Göttlichkeit. Für mich stellt sich das Erwachen (der Menschheit) als eine Erinnerung an unseren Wesenskern – unser Selbst – dar. Die „Erste Quelle“, wie sie „James“ nennt, entspricht meiner Ansicht nach dem Ursprungsraum, der „außerhalb“ der aller stofflichen Welten „verortet“ ist. Indem wir unser unsterbliches Selbst und somit unsere wahre Macht erkennen, wird sich im entsprechenden Verhältnis unserer Selbstermächtigung das Spiel der Manipulation (Matrix) auflösen. Mit James Worten: Nicht die Organisationen, Regierungen, Religionen, Sekten oder Milizen werden den Wandel bringen. Nur das Selbst, das sich in Harmonie mit der Natur befindet kann der Elite entgegentreten.“

Das Unterdrückungsprogramm

Was wir als die Matrix bezeichnen beschreiben die WingMakers als „Das Geheime Systemgefüge“ („Souveränes Integrales System des Menschlichen Geistes“ – SMG). Primär dient dieses Systemgefüge der Unterdrückung der Menschen. Zum besseren Verständnis dieses Unterdrückungssystems erklärt uns James:

„Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Geist, das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Geist ist die Wurzel der gesamten Menschheit, sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten, genetischen Geistessegment unseres Bewusstseins. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stellen Sie sich selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild Ihrer Eltern und Ihrer Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in Ihnen. Das „Sie“ ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und Ihre Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird.

Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Außenstehende“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG.“

 Zwar mögen diese Aussagen für manche unter uns nicht wirklich neu erscheinen, doch halte ich die Wiederholungen solange für sinnvoll, bis wir sie verinnerlicht haben, und unseren festen Entschluss verwirklichen, unsere Selbst-Ermächtigung zu vollziehen. Innerhalb des momentanen Erwachens (Selbst-Erkennens) neigen sehr viele Menschen dazu, auf „Hilfe von oben“ zu warten. Doch hier warnt James uns mit folgendem Satz: „Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht auf sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden.““

 Genauer beschreibt es James:

„Es wird höchste Zeit, dass die Menschen aufwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können… James zitiert hierzu Gandhi mit dem Satz: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Und fügt hinzu: „Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll.

„Haben Sie sich je gefragt, was eigentlich Ihr Selbst ist? Was macht Sie aus? fragt uns James. „Wenn Sie in den Spiegel schauen und eine Maske nach der anderen ablegen – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle – was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich Ihnen nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist.“

Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals.

 Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits (!) des SMG* „einklinken“, und genau das sollte jeder selbst tun.

*Außerhalb der „kosmischen Datenbank“ und jenseits der Matrix (Programme).

„Menschen sind Riesen, denen man eingeredet hat, dass sie kleine Zwerge seien. Von Robert Anton Wilson

Liebe Freunde,

an dieser Stelle möchte ich auch noch einmal an Armin Risi’s Wort aus seinem Buch „Ihr seid Lichtwesen“ erinnern: In einer Zeit, in der die Menschheit sich in religiöse und atheistische Einseitigkeiten verrannt hat, wird das Wissen um die geistige Herkunft des Menschen (Involution) zu einer revolutionären Offenbarung: Das Leben auf der Erde hat sich nicht aus Materie entwickelt (sondern umgekehrt) aus den geistigen Urgründen des Kosmos heraus. (Burkhard Heim konstatierte: Das, was wir als Materie bezeichnen, unterliegt einem Wirkprozess, der von den geistigen Dimensionen gesteuert wird. Von der Entstehung bis zur Steuerung der materiellen Welt entspringt alles den geistigen Dimensionen.“

Und Max Planck sagte: Ich betrachte die Materie als einen Abkömmling des Bewusstseins.“

Der Kosmos ist multidimensional, ebenso der Mensch. Die sichtbare materielle Welt ist eingebettet in höhere, „unsichtbare“ Welten. Lichtwesen sind eine lebendige Realität, und auch der Mensch ist ein Lichtwesen, nicht nur symbolisch und mythologisch, auch biologisch und anthropologisch. Erinnert Euch immer wieder daran, dann wird es leichter, den Satz der WingMakers zu akzeptieren: Wir alle sind Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums.“

 Me Agape,

Dieter Broers

Quelle: http://dieter-broers.de/geheimnis-der-wingmakers/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Wie oben, so unten


von Tanaath, Fortsetzung von Dualitäts-Spiele, übersetzt von Antares

Es ist nur ein Kurzbeitrag dieses Mal, doch ein wichtiger. Bis zum nächsten könnte es etwas dauern, weil ich viel unterwegs sein werde.

Dies ist ziemlich unkompliziert. Wie ich zu Beginn der Aufsätze sagte, leben wir in einem Fraktal. Ein Fraktal ist ein iteratives, rekursives, sich wiederholendes Muster. Alle Dimensionen und Dichten sind ein Teil dieses Fraktals. Der Begriff „wie oben, so unten“ beschreibt dies. Was damit ausgesagt wird ist, dass die Muster, die in einer Iteration des Fraktals existieren, ebenfalls in anderen Iterationen der Fraktals existieren werden. Somit werden bestimmte Muster in den niedrigsten Dimensionen (unten) wie in den höchsten Dimensionen (oben) und in allen dazwischen liegenden gefunden. Wie ich in meinen ersten Beiträgen zu diesen Themen erwähnt habe, kann auf einem bestimmten Niveau der fraktale Ausdruck anders „aussehen“ als auf einer anderen Ebene. Je nachdem, was euer Referenzrahmen ist, ändert sich das „Bild”, doch das Muster bleibt immer gleich.

Was dies konkret bedeutet ist, dass alle Dinge, die wir erleben – das Muster des grossen Gesamtbildes – wir auch andernorts in der Schöpfung beobachten werden. Dies kann nützlich sein – zum Beispiel: wenn du wissen willst, wie subatomare Teilchen aussehen und sich verhalten, dann beobachte den Kosmos auf der Makroebene, denn die Bewegungen und die Formen von Galaxien innerhalb der Supercluster sind die gleichen. Es bedeutet nun auch, dass wir einige der gleichen Dinge, die wir in unserer eigenen Gesellschaft beobachten, auch in anderen Gesellschaften sehen werden, auch in vermeintlich „höheren, mehr erleuchteten“ Gesellschaften. Wenn wir uns mit nutzlosen politischen Prozessen und dysfunktionalen Überzeugungen identifizieren, so machen die Menschen das in höheren Dimensionen ebenfalls, weil sie Teil des gleichen fehlerhaften Musters sind wie wir. Aus diesem Grund ist es unter Umständen eine Falle anzunehmen, dass die Menschen in den höheren Dimensionen immer reifer, aufgeklärter oder unumwunden besser sein werden als wir Menschen hier unten. Sie sind es nicht – sie sind Bestandteil der gleichen Fehler-Sequenz wie wir. Doch Leute, einige von ihnen versuchen immer euch DENKEN zu lassen, dass sie besser sind, denn dann können sie die Kontrolle über euch gewinnen und euch ihren Willen aufzwingen.

000907_0486_0003_nslsDas „wie oben, so unten“ – Konzept hat eine wichtige Implikation: diejenigen, die das Grosse Problem erschaffen haben wollen nicht, dass ihr das wirklich realisiert. Das ist der ganze Grund, weswegen Terra als „Schlachtfeld” für diese kleine Chaos gewählt wurde. Es ist ganz einfach: um das Ganze zu ändern, müssen wir einen Teil ändern. Für die Änderung des gesamten Fraktals ist es nur erforderlich, bestimmte Teile davon zu ändern. Terra ist ein besonders interessanter Planet – aus welchem Grund auch immer ist seine Position innerhalb des universellen Fraktals so, dass das was hier geschieht die Fähigkeit hat, das gesamte Fraktal zu ändern. Aus diesem Grund ist dieser Planet für die Alternate so wichtig, und darum sind so viel Zeit, Energie und Ressourcen investiert worden, um uns zu kontrollieren, zu steuern und zu versuchen, uns in einem Labyrinth von Unwahrheiten zu betrügen. Dies ist auch die Ursache, weswegen sich so viele ET und ED-Interessengruppen angezogen fühlen – obwohl nicht alle von ihnen die Auswirkungen vollständig verstehen und es einfach als Chance nutzen, um etwas für sich selbst herauszuholen, auch wenn es auf Kosten von anderen geschieht.

Wenn wir diese Überlegungen nun noch weiter darlegen kommen wir zu dem unvermeidlichen Schluss: weil wir ein Teil des Fraktals sind ist es so, dass wenn wir uns selbst ändern, wir die gesamte Welt um uns herum ändern werden. Dies ist ein täuschend einfaches, doch sehr umfangreiches, schwieriges Konzept. Es ist eines, was leicht zu betrachten erscheinen mag, doch dies dann tatsächlich ZU TUN ist im Rahmen einer künstlichen Realität sehr schwer, die immer wieder verstärkt und ausgebaut wird. Denn die Realität um uns herum verweigert es uns in sehr überzeugender Weise zu zeigen, wie viel sie sich ändert während wir sie ändern, es fühlt sich so an, als ob nur wir es sind, die sich verändern. Allerdings summieren sich diese Dinge, vor allem, wenn wir alle die gleichen Arten von richtigstellenden, regulierenden Veränderungen versuchen vorzunehmen – mehr wir selbst zu werden, unsere persönliche Souveränität und persönliche Macht zurück zu gewinnen, unsere Autonomie zurück zu gewinnen und ausgeglichener zu werden. Früher oder später wird das „Gewicht“ unserer eigenen persönlichen Änderungen zwingend erfordern, dass sich die Matrix selbst umprogrammiert um diese Änderungen zu widerspiegeln, und dann werden wir beginnen die Ergebnisse in umfassenderer Weise zu sehen.

Doch was ist mit dem „Gesetz des Einen“? Ich werde das nächste Mal darüber schreiben.

Ergänzung
Im folgenden Video wird das berühmte Mandelbrot-Fraktal, dessen Grundlage eine sehr einfache mathematische Gleichung ist, in der Weise untersucht, dass man immer tiefer in die unermesslichen Tiefen des Fraktals hineinzoomt. Dabei stellt man fest, dass zwar immer wieder wunderbare neue Formen in einer unendlichen Vielfalt zu entdecken sind, dass sich aber bestimmte Muster immer und immer wieder wiederholen – und dass man immer weiter in dieses Fraktal hinein tauchen kann, ohne dass man jemals zu einem Ende kommen wird.
Es kann noch darauf hingewiesen werden, dass man in einer solchen Zoom-Reise in jedem Moment neu entscheiden kann, an welcher Stelle man mit dem Hineinzoomen weiterfahren will – die Farben und Formen mögen dann unterschiedlich sein, die Grundmuster werden aber wieder neu auftauchen. (Beachte auch, dass am willkürlichen Ende der Zoomreise genau jene Figur wieder erscheint, von der aus die Reise gestartet wurde.)
In diesem Sinne kann dieses ‚einfache’ mathematische Fraktal als Sinnbild verstanden werden für den Aufbau dieser Welt, auf den Tanaath immer wieder hinweist. Taygeta

.
.
Gruß an die Matrix
TA KI

Dieter Broers im Interview mit Giuliana Conforto


Wellengenetik der DNA über Musik, Licht und Worte – WortKraftSchwingung

Dieter Broers im Interview mit Giuliana Conforto

und im Wesentlichen geht es eigenlicht wieder und wieder um Wellengenetik!!!

eine Fülle von Ereignissen und Informationen, die sich in den letzten Monaten nahezu nahtlos aneinanderreihten, gaben mir Anlaß, den Anbruch der Ruhepause, die ich mir selbst verordnet hatte, immer wieder zu verschieben. Aber der letzte Satz spiegelt nicht wieder, was ich dabei empfunden habe. Wenn ich von „persönlicher Ereignisdichte“ spreche, dann scheint es so, als wenn sie bisher nicht da gewesene Rekorde erreicht hat. Quantitativ und qualitativ. Seit Mitte 2012 habe ich eine Fülle von derartig wichtigen Informationen erhalten, daß ich beschlossen habe, Euch die wichtigsten hier und in den kommenden Wochen mitzuteilen.

Etwa im August 2012 hatte ich fast sämtliche gesuchten Bausteine für meine Theorie zusammengetragen. Hieraus ergab sich ein Bild, das die zu erwartende Beschleunigung der bevorstehenden Prozesse bestätigte. Aus diesem Grunde begannen wir sofort mit der Arbeit an einem neuen Film, dem wir den treffenden Namen ’Solar Revolution’ gaben. Wichtige Beiträge aus meinem ersten Film ’(R)Evolution 2012’ konnten und mußten hierbei verwendet werden, um wichtige Grundlagen zu wiederholen und die Erklärungen zu vervollständigen. Die Aussagen der neuen Protagonisten und ihre Bewertungen zum Thema „Erwachen der Menschheit“ sind von einer derartigen Tragweite, daß dieser Film in kürzester Zeit in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Parallel zum Film schrieb ich mein neuestes Buch ’Sonnen Zeit’. Naturgemäß gibt ein Buch wesentlich mehr Raum für komplexere und vertiefende Darstellungen. So rundet ’Sonnen Zeit’ das Thema ’Sonne und das Erwachen der Menschheit’ sehr gut ab. Und stellt es auf einen aktuellen Stand meiner Theorien, deren Einzelteile zunehmen mehr von anderen Wissenschaftlern bestätigt werden. Es erscheint am 13. Mai (http://www.amazon.de/Sonnenzeit-Aufbruch-eine-neue-%C3%84ra/dp/3955500144/ref=sr_1_7?s=books&ie=UTF8&qid=1365067932&sr=1-7&keywords=dieter+broers).

In der Woche, in der ich die Schlußredaktion der Texte zu meinem neuen Buch vornahm, traf ich mich mit einigen Wissenschaftlern, um uns über unsere aktuellen Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Sonne auszutauschen. Es waren  die Astrophysikerin Prof. Giuliana Conforto, der Mikrobiologe Prof. Carlo Ventura und der Physiker Dr. Rollin McCraty. Aus aktuellem Anlaß sollte dieses Treffen noch vor Ostern stattfinden. Es war vor allem Giuliana Conforto, die gravierende Veränderungen des Zustandes der Erde und ihrer Bewohner wahrgenommen hatte. Auch ihrer Einschätzung nach befinden wir uns inmitten eines tiegreifenden Prozesses. Eine ihrer Kernaussagen war: „Wenn die Sonnenaktivitäten sich weiter intensivieren, werden wir noch im Jahr 2013 einen Transformationszustand erfahren.“

Giuliana Conforto ist eine der wenigen Naturwissenschaftler, die in der Lage ist, die Ganzheitlichkeit des Seins aus der Quantenphysik herzuleiten. Aber sie geht noch einen Schritt weiter, und überschreitet die von uns willkürlich gesetzte Grenze der Beschreibung unserer Realität. Sie hat soeben in Italien unter dem Titel ’Baby Sun Revelation’ ein neues Buch veröffentlicht (ISBN – 978-88-86516-11-2), das in Kürze auch in deutscher Sprache erscheinen wird (http://www.genius-verlag.de). Aus diesem Anlaß führte ich mit ihr in Bologna ein kurzes Interview:

Frage: Was IST Leben?

Antwort: Es ist die universelle Kraft, die Physiker die “elektroschwache Kraft” nennen.

Frage: Warum bist Du dieser Ansicht?

Antwort : Weil die elektroschwache (EW) Kraft die einzige ist, die imstande ist, die Expansion des Universums zu beschleunigen und die extrem schnellen Mutationen hervorzurufen, die wir überall beobachten können, auf Mikro- und Makroebenen. Diese Kraft ist auch die einzige, die imstande ist, die vielen möglichen Kombinationen der 12 Partikel und 12 Antipartikel in Bewegung zu halten, auf denen das Standardmodell der Physik beruht und somit die unendlich vielen Welten,  oder besser gesagt Matrices zu erschaffen, die es gibt. Die EW Kraft erlaubt uns auch zu realisieren, daß wir “IN dieser Welt, aber nicht VON dieser Welt sind”, wie es Jesus Christus sagte.

Frage: Sind wir Ihrer Ansicht nach in einer Matrix eingebettet???

Antwort: Ja, das sind wir. Aber wir können es ändern. Wir müssen nur ihr “Geheimnis” aufdecken. Es ist in der Materie versteckt, speziell in der nuklearen Materie, die 99,99% eines jeden sichtbaren Körpers ausmacht. Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme, hat die Quantenphysik dies nicht entdeckt und sie hat auch weder die theoretischen noch die experimentellen Ansätze dazu.

Frage: Was ist das Geheimnis der nuklearen Materie?

Antwort: Es ist die Erweiterung, die wir Menschen wahrnehmen als das Bedürfnis nach einer radikalen Veränderung, Freiheit von all den Schranken und Begrenzungen, die uns alle bisher beschränkt haben. Diese Expansion übernimmt die Anziehung der Schwerkraft im gesamten beobachteten Universum. Und nicht nur das. Diese Expansion kann auch die starke nukleare Anziehung innerhab der Atomkerne übernehmen, aus denen jeder Körper besteht: sie kann auch eine kalte nukleare Fusion herbeiführen, welche ebenfalls Antimaterie miteinbezieht und die die Möglichkeiten der Menschen, die sichtbare Realität – die Matrix – wahrzunehmen, verändern – abgesehen von den den bekannten physikalischen Gesetzten und Zeittakten. Die sichtbare Matrix ist in einem kritischen Maße abhängig vom Zustand der s.g. “normalen Materie”, die weniger als 5% der gesamten Masse ausmacht, mit der die Wissenschaft heute rechnet.

Frage: Hängt diese Expansion von der “elektroschwachen Kraft” ab?

Antwort: Sie ist vielmehr abhängig von einer bestimmten  “schwachen” Interaktion zwischen jedem Körper und von dem, was Gelehrte wie Giordano Bruno den “ungestümen Fluss des Lebens” nannten. Dieser Fluss ist der gleiche, den Physiker heute mit dem “schwachen neutralen Strom” bezeichnen und manche Biologen die “fünfte Kraft” nennen. Es ist eine flüchtige Paarung, die dauerhafte Wirkungen auf unsere menschlichen Körper haben kann und schlussendlich von UNS abhängt. Der Fluss des Lebens ist ein mächtiger Flux von Z Bosonen (Z bedeutet Null Ladung), Milliarden und Abermilliarden gewaltiger Boten, ähnlich wie Musiknoten, die alle Atomkerne auf Anhieb durchdringen und bewegen. Z Bosonen können den unsichtbaren und stimmigen Tanz bewirken, den wir fühlen können als Leben, als Eros, als Liebe, als Bewusstsein und als ein Gefühl von Identität.

Frage – Warum vernachlässigt die Wissenschaft die Wirkung des schwachen nuklearen Strom auf den menschlichen Körper?

Antwort: Weil diese Wirkungen ihr hartnäckiges Festhalten an der mutmaßlichen Einmaligkeit und Linearität von Zeit in Frage stellen. Wissenschaftler wissen tatsächlich nicht, was Zeit ist und auch nicht, was Materie ist. Zeit und Materie sind zwei Partner einer untrenbaren Einheit, die Aktivität ausmacht. Welche Mechanik, einschließlich der Quantenmechanik, auch immer sie voneinander getrennt betrachtet hat und von ihrer offensichtlichen Objektivität überzeugt war. Ganz nebenbei: Lineare Zeit ist die Hauptgrundlage unserer “Zivilisation”: Gehälter, Schulden, Bankzinsen – alles beruht auf dem linearen Verständnis von Zeit.

Frage: Glauben Sie, daß die Relgionen von den Wirkungen des schwachen nukelares Stroms auf den menschlichen Körper wissen?

Antwort: Ja, das wissen sie. Es kommt nicht von ungefähr, daß alle Religionen die menschlichen Emotionen und die menschliche Sexualität kontrolliert haben. Genau wie viele “neue” Formen der Spiritualität, haben orthodoxe Relgionen das “Gesetz der Anziehung” verherrlicht, das  nützlich ist, wenn man es hat und haben die Expansion ignoriert, die wertvoll ist, zu sein. Die beiden, schwachen und starken, nuklearen Kräfte sind, was Menschen fühlen als Eros und Thanatos, Gut und Böse, Liebe und Hass. Beide wirken auf jeden Atomkern ein und zeigen, dass es keine Trennung gibt zwischen Gut und Böse. Wir können beides überwinden und endlich begreifen, was Materie ist.

Frage: Was ist Materie?

Antwort: Wie viele Abweichler unter den Physikern bereits gezeigt haben, gibt es verschiedene Arten von Materie und jede hat ihre eigene Zeit. Sie formen “verschiedene” Universen oder Matrices, die alle mit der einen Quelle in Verbindung stehen, dem kristallinen Kern der Erde, der alles lebendig macht.  Die so genannte “normale Materie” besteht aus Atomen, die eigentlich 3D Monitore sind, die imstande sind, sich miteinander zu verbinden, um Molleküle, Zellen, Organe, Organismen herzustellen. Die Quarks, die die Atomkerne bilden, sind in Wirklichkeit Raumzeitsingularitäten, die schwarze und weisse Löcher spinnen, Wurmlöcher, die unaufhörlich mit der Quelle des Lebens verbunden sind und uns in die Lage versetzen, zu erkennen, das unsere wirklichen Persönlichkeiten unsterblich sind – IN dieser Matrix, aber nicht VON dieser Matrix.

Frage: Was ist Bewusstsein?

Antwort: Es ist die Verbindung unseres Körpers – eine Art Endpunkt des universellen virtuellen Raums – und der Quelle des Lebens. Diese Verbindung war bisher von flüchtiger Natur, aber sie kann eine dauerhafte Verbindung werden und erfüllen, was christliche Religionen als “Wunder” bezeichnet haben. Es ist die Wiederauferstehung des Leibes, also ein natürliches Ereignis – meiner Ansicht nach. Wie ich in meinem Buch Baby Sun Revelation (Die Offenbarung der Babysonne) geschrieben habe, ist es eine heilende und höchst wohltuende kalte nukleare Fusion, die alle physikalischen Gesetzmäßigkeiten verändern wird und uns auch erlauben wird, unsere Denkweisen zu verändern, wenn wir das wollen.

Tatsächlich halten wir Menschen die Zügel von beiden in der Hand – die der schwachen un der starken nuklearen Kräfte und wir können unsere Wechselbeziehung mit beiden verändern und so die so genannten “normale Materie” verändern und die gesamte sichtbare Matrix, die eine Art kosmische Schule ist …

Frage: Wie können wir das beweisen oder darstellen?

Antwort: Das können wir nicht. Aber wir können es verwirklichen. Wir können die wahre Sonne fühlen und wahrnehmen, der vielen Poeten, Künstler und Gelehrte wie Giordano Bruno schon Loblieder gewidmet haben. Die nuklearen Spins, aus denen unsere physischen Körper bestehen, sind die Erscheinungsweisen der KRAFT, die Erscheinungsweisen, durch die sich die KRAFT manifestiert, die nuklearen Bewegungen, die wir fühlen können als Emotionen, Eros, Liebe, Sinneseindrücke, Vorahnungen, etc.. Unsere menschlichen Zellen sind besondere 3D-Monitore, mit denen wir die nukleare Musik empfangen können – die elektroschwache Kraft oder Lebensbotschaft, die die Zentralsonne abstrahlt und in besondere Formen oder Gestalten mit extrem differenzierten Funktionen verwandelt.

– See more at: http://www.dieter-broers.de/artikel/liebe-freunde#sthash.bgUcEmeR.dpuf

Quelle: https://wortkraftschwingung.wordpress.com/2013/10/28/wellengenetik-der-dna-uber-musik-licht-und-worte-wortkraftschwingung/

Gruß an Dieter

TA KI

Bericht über die Sublunaren Operationen


auf Cobra’s Blog am 6. August 2015, übersetzt von Antares

Die Sublunaren Operationen werden fortgesetzt. Die meisten der Plasmageneratoren und Plasma-Strangelet-Bomben auf von Menschen geschaffenen Satelliten sind deaktiviert worden, einschliesslich derer auf den dreizehn NROL-39 »Oktopus« Satelliten:

consciouslifenews.com/beyond-reach-evil-octopus-strangling-world-becomes-latest-intelligence-seal

hier in Deutsch: Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam…   „Nothing is beyond our reach„,  – nichts liegt jenseits unserer Reichweite.

Etwas ist jenseits Eurer Reichweite, in der Tat! [bezogen auf das Logo von NROL-39!]

Dies hat effektiv die Matrix-Kontrolle über die Oberflächen-Bevölkerung bis zu dem Punkt gelockert, dass Intel über Konstruktionen von fortgeschrittenen Antriebssystemen für Raumfahrzeuge sowohl in den Mainstream-, als auch in den alternativen Medien veröffentlicht wurden:

telegraph.co.uk/news/science/space/11769030/Impossible-rocket-drive-works-and-could-get-to-Moon-in-four-hours

ibtimes.co.uk/emdrive-dr-martin-tajmar-generates-thrust-test-controversial-space-propulsion-technology

.

hier etwas in Deutsch dazu: grenzwissenschaft-aktuell.de/prof-korrigiert-berichte-zu-emdrive-tests

grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/08/emdrive-nasa-tests-bestatigen

etheric/nassikas-thruster-light-years-ahead-of-the-dawn-spacecraft-ion-propulsion-system

Diese Freigabe von Intel hat die positive Zukunfts-Zeitlinie für die Menschheit zusätzlich gesichert und brachte uns den Sternen einen Schritt näher. Die Zukunft leuchtet voraus:

Die Sublunaren Operationen werden sich nun auf die Gebiete näher an der Oberfläche des Planeten erstrecken – und in der Ionosphäre und der Stratosphäre weitergeführt.

Zunächst werden sie beginnen, die skalaren Wettermodifikationsprogramme zu unterbrechen und die Bewusstseinskontroll-Programme der Ionosphären-Erhitzer stören:

geoengineeringwatch.org/ionospheric-heaters-around-the-globe-haarp-isnt-lonely

https://daserwachendervalkyrjar.files.wordpress.com/2015/08/69eb7-heaters.jpg

Dann werden sie in die Stratosphäre ausgedehnt, wodurch die Plasmageneratoren und Plasma-Strangelet-Bomben in den Radiosonden ausgeschaltet werden:

de.wikipedia.org/wiki/Radiosonde

sippican.com/contentmgr/showdetails

Der Durchbruch ist nahe!

 

Als Ergänzung und Veranschaulichung füge ich hier folgende Information an:

Erdatmosphäre

Erdatmosphaere

Quelle: Wetterlexikon

Die Erdatmosphäre (v. griechisch atmos: Dunst, und sphaira: Kugel) ist die gasförmige Hülle der Erde. Sie kann entsprechend dem Temperaturverlauf in mehrere Schichten eingeteilt werden:

  • die Troposphäre reicht an den Polen bis ca. 7 km Höhe und am Äquator bis ca. 17 km, sie wird durch die Tropopause begrenzt.
  • die Stratosphäre beginnt an der Topopause und reicht bis 50 km Höhe, begrenzt durch die Stratopause,
  • die Mesosphäre zwischen 50 und rund 80 km wird durch die Mesopause begrenzt,
  • die Thermosphäre zwischen 80 und etwa 800 km,
  • die Exosphäre bis etwa 10.000 km bildet die äußerste Schicht.

Die Troposphäre wird auch als untere Atmosphäre, der Bereich Stratosphäre/Mesosphäre als mittlere Atmosphäre und die Schicht Thermosphäre/Exosphäre als obere Atmosphäre bezeichnet.

Quelle: http://transinformation.net/bericht-ueber-die-sublunaren-operationen/

 

Gruß an die sich lüftenden Geheimnisse

TA KI

Der große Betrug an der Menschheit, Teil 1


Hier die Artikelserie von Bradley Loves, ursprünglich erschienen auf Jean Haines Webseite und jetzt von Claudine wunderbar übersetzt.
Vielen Dank Claudine!
http://removetheveil.net

The Great CON of Man
Quelle: http://removingtheshackles.blogspot.ca/2014/11/the-great-con-of-man.html

Übersetzung: claudine

Dies ist eine ausgezeichnete Artikelserie, die ich sehr empfehle. Bradley beschreibt einige der tiefsten Tiefen des Betruges und den Zauber der Irreführung, Schwindel und Täuschung, die in uns einprogrammiert und uns auferlegt wurden. Um zu verstehen, was getan wurde, um vorwärts zu kommen und uns von dieser Traumwelt-Matrix frei zu schütteln, in der wir gehalten wurden, dazu müssen wir zuerst das verlernen, was uns gelehrt wurde.
D

yodaJean Haines hat eine Artikelserie von Bradley Loves veröffentlicht mit dem Titel: Der grosse Betrug an der Menschheit – Esoterik, das Übernatürliche, Magier, Bewusstseinskontrolle und die Neue Welt Ordnung ‘ The Great CON of Man – Esoteric’s, the Supernatural, Magicians, Mind Control, and the New World Order

Dies ist eine höchst empfehlenswerte Serie, Bradley hat grossartige Arbeit geleistet, um die Feinheiten der komplexen Matrix in der wir leben, zu erklären, viele der Themen berührend, die uns alle bewusst sein sollten. Er schliesst einiges ein, was in den Bereich des Fantastischen geht, das jedoch macht dieses nicht weniger real.
Diese Artikel sind ein grossartiges Werkzeug, das man mit anderen auf ihrer aufklärerisch/erwachenden Reise teilen sollte. Bis heute gibt es 11 Teile des Artikels.

Bradley Loves:

Der grosse Betrug an der Menschheit – Esoterik, das Übernatürliche, Magier, http://revealthetruth.net/2014/11/27/der-grosse-betrug-an-der-menschheit-teil-1/ und die Neue Welt Ordnung. – Teil 1

Veröffentlicht am 26. Oktober 2014

Den grossen Betrug (“CON”) an der Menschheit findet man nicht innerhalb von einigen Geheimgesellschaften, oder schlau in einem Bild versteckt, wie viele euch glauben lassen möchten. Stattdessen ist es das CON (der Betrug), welches versteckt ist in einem kleinen Wort – CONSENT – Zustimmung.

Um zu verstehen, wie dies geht, beachte, dass „Con“ eine Negierung bedeutet.

Pro ist positiv and con ist negativ. Daher die Wörter: Pro und Con(tra).

Wenn man dieser Idee etwas tiefer folgt, haben wir Wörter in der englischen Sprache wie: Contrary (Gegenteil), Contraband (Schmuggel), Control (Kontrolle), Condescending (herablassend), Convoluted (verschachtelt), Con-man (Hochstapler), und schlussendlich Consent (Zustimmung), direkt neben seinem üblen Zwilling – Contract (Kontrakt /Vertrag).

Das Kosmische Gesetz legt fest, dass alle SEELEN, wenn ursprünglich erschaffen, vollständig freien Willen von ihrem SCHÖPFER erhalten haben. Es legt ebenfalls fest, dass keine erschaffene SEELE mehr freien Willen als eine andere erschaffene Seele hat. Der UR-SCHÖPFER, der originale ERSCHAFFER von SEELEN, setzt jedes einzelne SEINER KOSMISCHEN GESETZE wortwörtlich durch! Demnach, jene die SEINE kosmischen Gesetze übertreten, bekommen vom „Universellen Rechtssystem“ den Hintern „versohlen“, – in einer sehr unangenehmen Weise. Diese Tatsache ist jenen bestens bekannt, die mit Kosmischen Gesetzen arbeiten.

Hier geht es weiter >>>

http://revealthetruth.net/2014/11/27/der-grosse-betrug-an-der-menschheit-teil-1/

.

Gruß an die Seelen

TAKI