RA Henning Witte: Wegnahme von Kindern und Mind Control


Die Wegnahme von Kindern durch Behörden hat in den letzten Jahren in der EU dramatisch zugenommen. Da die Eltern im Durchschnitt nicht schlechter geworden sind muß es andere Ursachen geben. Ein wichtiger geheimer Faktor ist die Mind Control Technologie der Satanisten, wie Mossad und CIA.
Satanisten benötigen Kinder für ihre satanischen Rituale. Viele entführte Kinder werden heimlich gefoltert oder sogar gefressen.

…Danke an Henning Witte

Gruß an die Kinder

TA KI

Werbeanzeigen

Technologie (2): Mit über 10 Jahre alter Technik Menschen fernsteuern


pic_sid88-0-thumb2Kommunikation mit Personen in Bunkern, Verschütteten und Sicherheitspersonal ist die eine Seite der Medaille, ein unbemerkter und willkürlicher Zugriff auf freies Denken und Handeln die andere.

Minden. Das Schriftstück beim deutschen Patent- und Markenamt ist in nüchternen Worten geschrieben. Doch der Inhalt von Patent DE 10253433 A1 hat es in sich. Vom heimlichen Gedankenlauschen bei Kriminellen über unhörbare Anweisungen an Sicherheits- und Ordnungskräfte bis zur gleichzeitigen Gedankenübertragung an Hunderte Empfänger. „Das ist eine geballte Ladung Mind Control-Technologie, die es in sich hat.“ [1, 2]

Selbst therapeutische Fähigkeiten werden der Erfindung zugesprochen. Eine Zulassung für diesen Zweck gibt es unseres Wissens nicht. Oder ist die Psychiatrie der Versuchung einer Anwendung ohne Zulassung schon erlegen?

Manipulation bis ins Körperinnere hinein

Mensch – In der Patentschrift wird deutlich, dass bei Anwendung des Verfahrens in den menschlichen Körper hinein gestrahlt wird. Wie tief die Strahlung eindringt ist frequenzabhängig. Die Eindringtiefe ist damit einstellbar. [3]

Erfindungsgemäß wird gebündelte modulierte elektromagnetische Strahlung in den Organismus des Empfängers derart gesendet, daß bei diesem Reaktionen ausgelöst werden, die einer beabsichtigten Gedankenübertragung entsprechen. – siehe Patent [Zusammenfassung]

Aufgrund des Skineffekts ist die Eindringtiefe von elektromagnetischer Strahlung in den Organismus frequenzabhängig – siehe Patent, Absatz [0003]

Einsatzformen und Reichweiten gesendeter Gedanken

Technischer Einsatz – Es gibt mehrere Varianten, wie die Technologie anwendbar ist. Bemerkenswert ist die hohe Reichweite bei Stationierung auf einem Satelliten. Sie liegt zwischen 300 und 800 km.

foto: ein MASER

Auf ein Fahrzeug montiertes Gedankenübertragungsgerät, welches einen fokussierten Mikrowellenstrahl erzeugt, auf geeignete Weise moduliert und zum Empfänger (Target) sendet (3). .. – siehe Patentschrift Seite 4/5 / 1. Ausführungsbeispiel

Handgetragenes Gedankenübertragungsgerät, das einen MASER (5), ein Mikrophon (8) zur Eingabe der Sprachsignale durch den Beobachter (23), eine aufladbare Energiequelle (Akkumulator (24)) und zur Beobachtung einen Detektor (9), z.B. eine Millimeterwellenkamera, enthält. .. – siehe Patentschrift Seite 5 / 2. Ausführungsbeispiel [4]

Auf ein Fahrzeug (6), einen Sendeturm (7), ein Haus (8) oder in ein Flugobjekt (9) montiertes (gegebenenfalls bewegungsstabilisiertes) Gedankenübertragungsgerät mit einer Quelle intensiver elektromagnetischer Strahlung und einer Einrichtung zur Modulation der Strahlung entsprechend den zu sendenden Gedanken, z.B. einem Computer .. – siehe Patentschrift Seite 5 / 3. Ausführungsbeispiel

Gedankenübertragung von einem Satelliten (45) an Empfänger auf der Erde (46) mittels des Strahls (4) eines MASERs (5). Der MASER mit sehr kleinem Strahlöffungswinkel wird von einer gepufferten starken Energiequelle, z.B. einer Kombination von Atombatterie und Akkumulator, gespeist. Zur Reduktion des Strahldurchmessers werden auch Selbstfokussierungseffekte der MASER-Strahlung genutzt.
Die Reichweite der Gedankenübertragung beträgt z.B. 300 km – 800 km (47).

Gedankenübertragung an einige 100 bedeutende Empfänger (3) im Katastrophenfall mittels eines speziell modulierten elektromagnetischen Strahls (4). Zur besseren Detektion und Einstellung des elektromagnetischen Strahls (4) tragen die Empfänger (3) ein elektronisches Label. Die Übertragung erfolgt nach dem Multiplexprinzip quasisimultan durch schnelle Umschaltung der drei Phased Arrays (30) mit je 5000 W durchschnittlicher Sendeleistung. [5, 6]
Die Reichweite der Gedankenübertragung (zum Teil durch Gebäude (40) hindurch) beträgt z.B. 50 m – 20 km (48).

Anwendungen in besonderen Situationen

Alltags- und Spezialfälle – Für die Mind Technologie gibt es Anwendungsgebiete, die einen unmittelbaren praktischen Nutzen haben. Dazu gehört ein Einsatz bei Katastrophen und Fälle, in denen die menschlichen Sinnesorgane nicht auf normalem akustischen/optischen Weg erreicht werden.

Gedankenübertragung an Empfänger im Katastrophenfall (11). Gedankenübertragung kann in wichtigen Ausnahmesituationen zur Schadensbegrenzung und schnellen unkomplizierten Steuerung von Rettungsmaßnahmen hilfreich sein. .. – siehe Patentschrift Seite 5/6 / 4. Ausführungsbeispiel

Mensch-zu-Mensch Gedankenübertragung: Das zu sendende Signal wird direkt vom Kopf einer Person abgegriffen und direkt oder in verarbeiteter Form (z.B. mittels Frequenzanalyse und Selektion der vorherrschenden Frequenz) auf den elektromagnetischen Strahl aufmoduliert. Aus diese Weise werden, z.B. Spannungs- oder Entspannungszustände, die sich durch unterschiedliche Frequenzen der Hirnaktivität unterscheiden, übertragen. Sender oder Empfänger können z.B. Personen im Wachkoma oder blinde Taubstumme sein. .. – siehe Patentschrift Seite 6 / 5. Ausführungsbeispiel

Unterstützung von Verhandlungen und Vorträgen von wichtigen Personen: Beispielsweise wird die Präsentation der wichtigen Person durch ein Team verfolgt, welches beratend mittels Gedankenübertragung eingreifen kann. An entscheidenden Stellen der Präsentation können z.B. wichtige Gedanken eingestreut werden. .. – siehe Patentschrift Seite 6 / 9. Ausführungsbeispiel

Wie Mensch überwacht und gesteuert werden kann

Manipulation – Ein plastisches Beispiel für die Möglichkeit, Menschen umfassend zu manipulieren, wird im sechsten Ausführungsbeispiel geschildert.

foto: wachturmProfiling und Gedankenlesen bei einem verurteilten Kriminellen im Rahmen des gesetzlich und sittlich zulässigen. Ein einfaches Verfahren wäre, der Person überraschend unterschwellig ein Schlüsselwort zu senden, welches nur für sie wichtige Bedeutung hat und mittels gleichzeitiger Beobachtung der Reaktion wird ein Verdacht erhärtet oder erweicht. .. – siehe Patentschrift Seite 6 / 6. Ausführungsbeispiel

Verurteilte Kriminelle zur Abwehr von Gefahren unauffällig manipulieren oder ausforschen – soweit gesetzlich und sittlich zulässig (Abb. 12). Das zeitweilige Ausschalten aller Kriminellen mittels amplitudenmodulierter intensiver Mikrowellenstrahlen bei der Erstürmung eines Objekts (unauffällig durch Wände hindurch) hat gewisse Risiken des Fehlschlags und ist bei elektromagnetisch abgeschirmten Objekten schwierig. .. – siehe Patentschrift Seite 6 / 7. Ausführungsbeispiel

Heimliche Nutzung durch Psychiatrien ..??

Psychiatrie – Unter Targeted Individuals wird vermutet, dass psychiatrische Einrichtungen an angewendeter Bewusstseinskontrolle aktiv beteiligt sind. Äußerungen von TI Heiko lassen vermuten, dass die Verursacher ihre Strahlenattacken als therapeutisches Handeln ansehen. Das mutet allerdings völlig bizarr an, wenn seine Situation kennt.
Die folgende Eigenschaft dürfte ein Schlüsselhinweis sein, der den Verdacht erhärtet. [7]

Logo Creative Commons

Hirnforschung und Behandlung von Krankheiten. Die dargestellten Methoden der, Gedankenübertragung ermöglichen neue Wege der Analyse, Therapie und Prophylaxe von bestimmten pathologischen Beeinträchtigungen des Hirnstoffwechsels und zur Beeinflussung von bestimmten nicht-pathologischen Limitierungen, Streßsituationen und Alterungsprozessen des Hirnstoffwechsels. .. – siehe Patentschrift Seite 6 / 8. Ausführungsbeispiel

Alle Beiträge dieser Artikelserie:
Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km – in Deutschland 2004 patentiert
Technologie (2): Mit über 10 Jahre alter Technik Menschen fernsteuern

____________________

[1] Offenlegung DE10253433 A1 – Gedankenübertragung, Deutsches Patent- und Markenamt am 27. Mai 2004
[2] Gedankenübertragung – DE 10253433 A1, Google Patents
[3] Strahlentäter pulsen gezielt auf Lebensstrukturen, Der Newsblog am 22. März 2015
[4] MASER, Wikipedia
[5] Multiplexverfahren, Wikipedia
[6] Phased-Array-Antenne, Wikipedia
[7] Elektronische Attacken auf das eigene Leben, Mind Control News am 3. Juni 2015

Quelle: http://www.mind-control-news.de/news/display/2015/6/10/technologie-2-mit-ueber-10-jahre-alter-technik-menschen-fernsteuern/

Gruß an die Ferngesteuerten

TA KI

US-Richter verbieten 2009 erstmals bewusstseinsverändernde Angriffe


usa richter

Im Sedgwick County (Kansas, USA) wurde vor Jahren einer exotisch anmutenden Klage stattgegeben. Ein Gericht verbot bewusstseinsverändernde Attacken auf einen US-Bürger.

Minden. Am 1. Juli 2009 geschieht im Mittleren Westen der USA Bemerkenswertes. Ein Bezirksgericht erlässt auf Antrag von James Walbert eine Unterlassungsverfügung. Darin wird angeordnet, dass Jeremiah Redford die elektromagnetischen Angriffe auf seinen ehemaliger Geschäftspartner einzustellen habe.
James Walbert hatte über Strahlenattacken auf sein Bewusstsein geklagt.

Nun könnte es ja sein, dass die Gesetzeshüter in der Urteilsfähigkeit schlicht überfordert waren. Aber weit gefehlt, die technologische Möglichkeit und die Tatsache, dass es überall in den USA und Übersee Opfer dieser Technik gibt, wurden von einem hohen US-Mandatsträger bestätigt [1][2][3].

Kongressabgeordneter bestätigt Mind Control-Technologie

In einem Schreiben [4][5] an das Gericht bestätigte der Abgeordnete James O. („Jim“) Guest, dass die Angaben des Klägers kein Science fiction sind. Der Republikaner Guest kommt aus dem Bundesstaat Missouri und ist zu der Zeit Abgeordneter des US-Kongresses. Als solcher hatte er sich jahrelang mit den schwierigen Problemen von Opfern dieser Technologie befasst.

Seine erstaunlich klare Bestätigung bewusstseinsverändernder Methoden ist in den Gerichtsakten zu finden. Er schreibt 2009 wörtlich [6][7]:

I have worked for 3 years with Microwave and electronic harassment victims throughout the US and overseas. It is hard for others to understand the technology that is being used to destroy people’s lives. I know James because he contacted me for help. James has worked to find proof of what has happened to him.

Many victims try to get help from professional doctors to help find devices such as Veri-Chip. I would request that you and those who can make a difference would help James and others to find answers. – Quelle: c399 research archive

Deutsche Übersetzung (Der Newsblog)

Ich habe mich drei Jahre lang mit Opfern von Mikrowellen und elektronischer Beeinflussung befasst. Für Außenstehende ist die Technologie schwer zu verstehen, die benutzt wird, um das Leben von Menschen zu zerstören.
Ich kenne James, er hat mich wegen Hilfestellung kontaktiert. James hat sich bemüt, Beweise für das zu finden, was mit ihm geschehen ist.

Viele Opfer suchen Hilfe bei Ärzten, um Kleinstgeräte wie VeriChip aufzuspüren. Ich bitte darum, dass sie und alle, die unterscheiden können, James und anderen beim Finden von Antworten zu helfen.

justiziaInternational vermutlich einmaliger Rechtsakt

 

Ein erstes Mal hat ein Gericht die Existenz von Strahlung zur Bewusstseinsveränderung anerkannt und dessen Gebrauch gegen ein Person durch eine Verfügung untersagt.
Das Urteil stellt einen Präzedenzfall dar, der international einmalig sein dürfte. Zumindest gilt das bis zum Jahr 2009.

Der Wirtschaftsinformatiker Christian Reinboth fragt sich seitdem, „Wann wohl hierzulande die erste Klage wegen Angriffs mit “mind-altering radiation” eingereicht wird…?“. Er hatte in seinem ScienceBlog über den Fall berichtet [8].

Dass Strahlenattacken auf einfache Staatsbürger wie die in Kansas keineswegs Einzelfälle sind, wurde kürzlich auf der ersten europäischen Strahlenopfer-Konferenz in Belgien gezeigt.
Heimtückische Bestrahlungen dieser Art finden auch in good old Europe statt und nehmen immer mehr zu [9].
____________________

[1] Sedgwick County (Kansas), Wikipedia
[2] Kurzmeldung, Fefes Blog am 3. Juli 2009
[3] Court to Defendant: Stop Blasting That Man’s Mind!, wired (US/en) am 1. Juli 2009
[4] Gerichtsakten (Ablichtungen) zum Fall Walbert, ce399 research archive (US/en) am 1. August 2009
[5] Official recognition of James Walbert’s case and Support from .., Rudy2’s Multilingual Blog (en) am 30. Dezember 2008
[6] Jim Guest, Wikipedia (en)
[7] VeriChip, Wikipedia
[8] US-Gericht verurteilt „Angriff mit elektromagnetischer Strahlung“, ScienceBlog (C. Reinboth) am 3. Juli 2009
[9] Strahlenopfer-Konferenz, covert harassment Conference am 1. Oktober 2014

Quelle: http://blog.soziales-dorf.eu/module-news-display-sid-882.html

 

Danke an Denise

Gruß an die, die endlich verstehen, welches Ausmaß der Wahnsinn bereits umfaßt

TA KI