Orban beschuldigt Merkel der Zerstörung Europas


images-august2016-depositphotos_51076937_original_609099980

Der ungarische Premieminister Victor Orban sagt aufgrund der Massenmigration eine „parallele Mohammedaner-Gesellschaft“ voraus und beschuldigt die deutsche Bundeskanzlerin Europa zerstört zu haben.

Europa wird in zwei parallele Gesellschaften mit Mohammedanern aufgeteilt werden in ihren eigenen Enklaven unter verschiedenen Führern und Gesetzen aufgrund der Massenmigration, sagt der Premierminister vorher, berichtet der britische Daily Express. Viktor Orban beschuldigte auch Angela Merkel und die Eurokraten für die Zerstörung des Kontinents mit ihrer Migrationspolitik der offenen Türen.

In seiner Rede bezweifelte Herr Orban die Fähigkeit der Mohammedaner sich jemals in die westliche Gesellschaft zu integrieren und deutete an, dass Brüssel durch die Förderung von Migranten grausam ihre Heimat zerstören würde, heisst es im Daily Express.

Er sagte: „Der unkontrollierte Zustrom zerstört Europa und es hilft nicht einmal den Migranten. Es ist besser für alle, in ihrem eigenen Gebiet zu bleiben.“

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28261-Orban-beschuldigt-Merkel-der-Zerstrung-Europas.html

Gruß an die Klardenker

TA KI

Werbeanzeigen

Wien: Gruppenvergewaltigung einer Deutschen


images-august2016-326800_xsmall_632145541

Neun Mohammedaner, die als „Flüchtlinge“ nach Österreich gekommen sind, sollen eine Gruppenvergewaltigung begangen haben.

Neun irakische, so genannte „Flüchtlinge“, wurden in Österreich wegen des Verdachts der Gruppenvergewaltigung einer 28-jährigen deutschen Frau festgenommen. Alle sollen Asylbewerber sein oder haben vor Kurzem Asyl erhalten.

Die Frau hatte am 1. Januar Anzeige erstattet, aber es dauerte fast acht Monate bevor die ersten Tatverdächtigen festgenommen wurden, was sich laut der österreichischen Polizei auf die „langwierigen und schwierigen“ Untersuchungen vor der Verhaftung begründet.

Der angebliche Angriff fand Silvester in einer Wohnung in Wien statt, wo die Frau, die aus dem deutschen Bundesland Niedersachsen zu Besuch war, das neue Jahr mit einem Freund  feiern wollte.

Die verdächtigen Mohammedaner sind im Alter zwischen 21 bis 47, sagte Paul Eidenberger, ein Sprecher der Wiener Polizei. „Es gibt keinen Zweifel an der Gruppenvergewaltigung nach den biologischen Spuren“, sagte der Polizeisprecher dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel.

Auf der Spur der Verdächtigen kamen die Ermittler durch DNA-Material, Interviews mit Zeitzeugen und Bilder von Überwachungskameras.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27881-Wien-Gruppenvergewaltigung-einer-Deutschen.html

Gruß an die Frauen

TA KI