Einen kuscheligen 1. Advent….


 

 

Gruß an die Kuscheligen

TA KI

 

 

Werbeanzeigen

Niedliche Vierlinge hören nicht auf, sich zu umarmen.


Babys lieben es, zu knuddeln und geknuddelt zu werden. Wie schön, wenn man dafür Geschwister hat, die genauso verschmust sind – und wie großartig, wenn es gleich so viele sind!

Diese bezaubernden Vierlingsschwestern wollen gar nicht damit aufhören, sich gegenseitig zu umarmen. Wenn zwei sich gerade in den Armen liegen, wartet die Nächste schon darauf, an die Reihe zu kommen. Einfach zu süß:

Jedesmal, wenn eine sich einsam fühlt, sind die anderen sofort für sie da. Die vier Knuddelschwestern lassen einem einfach das Herz aufgehen.

Dieses Video ist der beste Balsam für die Seele, wenn man sich selbst gerade allein fühlt und eine Kuscheleinheit gebrauchen könnte!

Quelle

Gruß an die Kuschelnden

TA KI

Hunde wissen nicht was Privatsphäre ist.


Katzen interessieren sich nicht besonders für die Privatsphäre von Menschen. Aber auch Hunde sind nicht immer unschuldig und lassen keine Gelegenheit ungenutzt, um die Aufmerksamkeit ihres Besitzers auf sich zu ziehen. Die folgenden 20 Fellnasen haben diese Kunst perfektioniert:

1.) Besser als die kühlen Fliesen …

2.) Manche Menschen sind weicher und wärmer als Sofas.

3.) Vielleicht will er nur bei der Arbeit helfen?

Imgur/kneelingsolvesproblems

4.) Mit einem Kuss geweckt.

Imgur

5.) Im Schatten des Großen.

Imgur

6.) Wer will schon mit dem Hintern aufs Gras, wenn Füße in Sicht sind?

Imgur

7.) „Runter von mir!“

Imgur

8.) Der will doch nur schmusen.

Imgur

9.) Da bekommt das Wort „Kopfkissen“ eine ganz neue Bedeutung.

Imgur

10.) „Privatsphäre, was ist das?“

Imgur

11.) Sieht aus, als sei das Bett groß genug.

Imgur/JamaicaMeCraz

12.) Wie schön ein Menschengesicht sein kann …

Imgur

13.) Auch Katzen können gute Kissen abgeben.

Imgur/pulchritude022

14.) „Beim Herrchen schläft es sich am besten.“

Imgur

15.) Wahre Tierfreundschaft.

Imgur/savagecat

16.) Da will man nur seine Hausaufgaben erledigen …

Imgur

17.) Manche Hunde machen nicht einmal vor dem Badezimmer halt.

Imgur

18.) Ein Hundeleben.

Imgur

19.) Obwohl äußerst gemütlich, noch nicht ganz ausgeschlafen.

Imgur

20.) „Auch auf dem Klo könnte meinem Frauchen etwas zustoßen.“

Imgur/redhaireverywhere

Aber wer kann es ihnen schon übel nehmen, dass sie aus Zuneigung zu uns um unsere Aufmerksamkeit und unseren Schoß kämpfen?

Quelle

Gruß an die Berührungsbedürftigen

TA KI

Kühe, die wie groß geratene Hunde sind.


Sie werden oft unterschätzt und gelten als Symbol für Dummheit – aber wer selber Kühe hält, der weiß genau, dass die sanftmütigen Rinder mehr können, als man es ihnen zutraut.

Kühe sind nicht nur intelligente und sensible Geschöpfe, sie formen auch starke Bande – nicht nur untereinander, sondern auch zu anderen Tieren und zu den Menschen, denen sie vertrauen. Kaum jemand weiß, wie kuschelbedürftig sie sind.

Ist das eine Kuh oder ein Schoßhund?

„Wenn ich mal groß bin, will ich eine Herde anführen!“

„Los, kraul mich unter dem Kinn!“

„Wir haben die Tür für 5 Minuten offen gelassen.“

„Einer von uns! Einer von uns!“

Imgur

So viel Liebe!

Imgur

 Zeit für ein Freundschafts-Foto!

Imgur

 Ob sie beim Fahren auch den Kopf aus dem Fenster hängt?

reddit/ellzellie

Ein Nickerchen im Warmen.

reddit/tiameghan

Auch Komiker und Moderator Howie Mandel ist ein Kuh-Freund.

Imgur

Siegerpose unter Freunden.

Imgur

Das ist echte Harmonie.

Imgur

 Warum redet nie jemand davon, dass Kühe so verschmust sein können?

Imgur

 Und so kinderlieb?

Imgur

Da muss es wirklich eine Verwandtschaft geben.

reddit/Simplyvenal

Pures Kuschel-Glück.

Imgur

Der perfekte Babysitter.

Imgur/MichaelHerman

Wer hätte das gedacht? Man kennt die flauschigen Rinder eben nicht so gut, wie man meint. Offensichtlich lieben Kühe das Schmusen genauso wie „normale“ Haustiere!

Quelle

.

Gruß an die Freundschaft

TA KI

Lesen, verstehen und nicht beurteilen…


Sieben gute Gründe, deinen Hund ins Bett zu lassen.

So lieb man seinen Hund auch hat: Ihn bei sich im Bett zu haben, ist nicht jedermanns Sache. Viele Menschen sind der Meinung, dass das Tier nicht auf die Laken gehört, auf denen man selbst schläft. Doch wenn du auch nachts nicht auf deinen flauschigen Gefährten verzichten möchtest, haben wir hier 7 gute Gründe für dich, weshalb ihr beide durchaus auch beim Schlafen einander ganz nah sein solltet.

Imgur

Gemütlichkeitsfaktor

Es macht dein Bett sofort kuscheliger, wenn dein Hund auch darin schläft. Egal, ob es sein rhythmisches Atmen ist oder seine mollige Wärme: Dein Bett wird eine Insel der Gemütlichkeit.

Imgur

Sorgenkiller

Die Anwesenheit deines Hundes fördert Ruhe, Stressabbau und gibt dir ein Gefühl der Sicherheit. Also, im Grunde nimmt er all die Sorgen weg, die dich in der Nacht wach halten!

Imgur

Entspannung

Wie Therapiehunde gezeigt haben, ist die Anwesenheit eines Hundes gut gegen emotionale Aufgewühltheit. Je mehr du mit deinem Gefährten kuschelst, desto entspannter wirst du. Seine positive Ausstrahlung scheint ansteckend zu sein und seine Aufmerksamkeit gibt dir das Gefühl, geliebt zu werden.

Imgur

Wärmespender

Ein Hund spendet dir Wärme. Sein flauschiger Körper verhindert, dass du nachts zitternd aufwachst und eine wärmere Decke oder einen Pullover brauchst, weil du deine natürliche Heizung schon unter deiner Decke hast.

Imgur

„Love Machine“

Eine Sache, die Hunde ohne Frage anbieten, ist bedingungslose Liebe. Für einen Menschen mit Depressionen kann diese Art der Verbindung wundervoll sein. Hunde stellen dich nicht in Frage, auch, wenn du mal eine harte Zeit durchlebst.

Imgur

Beschützer

Zu wissen, dass dein Hund da ist, wenn du dich am schwächsten fühlst, ist ein beruhigendes Gefühl. Sein ausgezeichnetes Gehör sowie seine Neigung zu bellen, falls ein Fremder eindringen sollte, werden dich bestimmt besser schlafen lassen.

Imgur

Hundeglück

Dein Hund wird das glücklichste Wesen der Welt sein, wenn er bei dir im Bett schlafen darf. Es gibt nichts, was dein Hund mehr liebt als dich, und so ist es ihm möglich, dir noch näher zu sein. Besonders, wenn du ihn während deiner Arbeitszeit nicht sehen kannst und er dich so vermisst.

Imgur

Wenn du deinen Lieblingsvierbeiner also zu dir in dein Bett lässt, gibt es für euch beide nur Vorteile!

Quelle: http://www.tierfreund.co/hund-im-bett/

Gruß an die Hund- Erfahrenen

TA KI