FLUOR -Fluoride


FLUOR ist der Name für das Element selbst. Es tritt aber nie allein, sondern immer mit einem „Partner“ in Form einer Verbindung auf und heißt dann „FLUORID“.

Hier ein ausführlicher Video-Bericht eines australischen Fernsehsender-Magazins, in dem internationale Wissenschaftler zu einem vernichtenden Urteil gegen Fluoride kommen:

http://www.mensch-und-zahn.de/media/316e092b6a70975fffff80acfffffff1.swf

Ein sehr brisantes Thema, das immer wieder Eltern, Krankenschwestern und Erzieherinnen verunsichert. ( „Aber mein Arzt/Kinderarzt/Zahnarzt hat doch gesagt, ich soll es nehmen. Und meine Freundin gibt es ihren Kindern doch auch !“).

Meiner Meinung und Erfahrung nach ist nur ganz wenigen Geschäftsleuten (Herstellern) ernsthaft an Ihrer Gesundheit gelegen. Und kein Argument in der Werbung wird auf Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit geprüft. Und auf Verantwortlichkeit schon garnicht. Aber alle wollen stets nur Ihr Bestes: Ihr Geld.

Und genau dazu gehört meines Erachtens auch das leidige Thema FLUOR – chemisch exakter: Fluoride (= Fluorverbindungen).  Nachdem ich mehrere Jahre in Kindergärten öffentlich gegen Fluor Stellung bezogen hatte, warnte mich die Zahnärztekammer offiziell in einem Schreiben, das anschließend von mir in der Sendung “Monitor” veröffentlicht wurde, vor “berufsrechtlichen Konsequenzen”, auf gut Deutsch letztlich gleichbedeutend mit “Berufsverbot”, wenn ich nicht aufhörte, als Zahnarzt vor diesem Stoff zu warnen. Man bot mir nicht etwa ein Gespräch an, um meine Argumente zu entkräften, sondern schwang  gleich den Holzhammer, den Interessengruppen gerne nehmen, wenn Argumente fehlen.

Aufgenommene Fluoride, ganz gleich ob durch Zahnpasta, Trinkwasser oder Speisesalz, binden das überaus wichtige Magnesium und entziehen es dadurch dem Stoffwechsel. Das schwächt u.a. die Kalziumstruktur der Zähne (siehe weiteren Unterpunkt „Wie wichtig ist Magnesium“).

Die allgemeine Giftigkeit der Fluorverbindungen ist unter Wissenschaftlern belegt. Für Leser, die es genauer wissen möchten, um die Diskussion bei ihrem Zahnarzt interessanter zu gestalten:

* Bei der Erzeugung von ATP als Energieträger kommt der Succinatdehydrogenase und den Enzymen der Atmungskette eine Schlüsselrolle zu. Fluoride sind kompetitive Inhibitoren der Succinatdehydrogenase und inaktivieren die Atmungsenzyme.Damit liegt eine kanzerogene und kokanzerogene Wirkung der Fluoride nahe.

* Relativ geringe Natriumfluoridmengen zeigten in Versuchen mit 991 Mäusen einen deutlich anregenden Einfluß auf das Wachstum implantierter Tumoren. Bei einem Fluoridgehalt des Trinkwassers der Mäuse von ~ 0,5 mg/1 ( = 1 mg NaF/1) war das Tumorwachstum statistisch signifikant (um 13 bis 17%) erhöht, bei ~ 1 mg/1 (= 2 mg NaF/1) um zwischen 3% und 61%. (Nishigaki et al. ).

* Natriumfluorid hat in Konzentrationen von 0,95 mg/1 einen deutlich hemmenden Einfluß auf die DNA-Exzisionsreparatur.

Natriumfluorid  –  Aminfluorid

Fluor wird in 2 verschiedenen Verbindungen den Zahnpasten und Gels zugesetzt: Amin-Fluorid und Natrium-Fluorid.

Unterschiede: Die Zellgiftigkeit beider Verbindungen ist gleich. Das Aminfluorid lagert sich jedoch schneller und gründlicher an die Zahnoberfläche an als das Natriumfluorid.

Leider hat das Aminfluorid aber einen Molekularaufbau wie ein Tensid (Spülmittel, Waschmittel) und ist damit in der Lage, den fetthaltigen Zellmantel zu durchdringen und Fluor in die einzelne Zelle einzuschleusen.

Damit werden die genverändernden Eigenschaften der Fluoride noch wesentlicher brisanter. Dazu kommt, daß die Wirkung von Aminfluoriden im Organismus bisher nicht gründlich erforscht wurde.


Bert Brecht beschrieb diese Methode in seinem Bühnenstück “Galileo Galilei” folgendermaßen: Als Galileo den zum vernichtenden Urteil versammelten Wissenschaftlern, Philosophen und Kirchenfürsten den Blick durch sein Fernrohr anbot, um die von ihm entdeckten Planeten selbst zu sehen, weigerten sie sich geschlossen mit dem empörten Hinweis, diesen Blick könne man sich ja wohl sparen, da allgemein bekannt sei und jedermann wüßte, daß es dort oben nichts zu sehen gäbe. Galileo wurde verurteilt.

Ebenso “weiß jedermann”, daß Fluoride nützlich statt schädlich sind. Hat auch nur einer der verordnenden Kinder- und Zahnärzte die Untersuchungen, auf die er sich beruft, selbst gemacht ? Hat auch nur einer von ihnen die Versuche, die Schäden für unsere Kinder angeblich mit Sicherheit ausschließen, selbst durchgeführt oder mit eigenen Augen gesehen ?
Keiner von ihnen. Sie alle verlassen sich darauf, daß die Veröffentlichungen über das Thema „stimmen“ und nicht gefakt sind. Bitte lesen Sie dazu das Thema weiter unten „Alles gelogen ?!“

Und fast jeder Wissenschaftler akzeptiert lächelnd die inhaltliche Aussage des bekannten Feststellung: „Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast“.
Aber alle verlassen sich auf bunte Hochglanz-Broschüren und Veröffentlichungen (wie war das doch noch gleich mit den Tagebüchern Hitlers im Stern, die von allen Experten nach ausführlichen Untersuchungen als echt bezeichnet und bewundert wurden und sich als meisterliche köstliche Fälschungen herausstellten ? Wie war das doch noch gleich mit den recherchierten Beispielen von gefälschten Ergebnissen durch namhafte Professoren im Buch des WDR-Journalisten Albrecht Fölsing „Der Mogelfaktor. Die Wissenschaftler und die Wahrheit“ ?) und damit letztlich auf Aussagen anderer – auf Aussagen von Herstellern und Universitäts-Studien, die fast immer in irgendjemandes Auftrag und zu irgendjemandes Nutzen erstellt werden.

Auf AMAZON finden Sie zu diesem Buch folgende Rezension:

Ein absolut großartiges Buch! Zwar sind die Fälle von Schummelei, Mogelei, Fälschung, Plagiaten und „Daten-Massage“ (Charles Babbage), die Fölsing schildert, nicht mehr ganz aktuell, da das Buch nun 25 Jahre alt ist, aber sie sind immer noch hoch lehrreich.
Das Buch macht auch jedem Wissenschaftsjournalisten deutlich, was seine eigentliche Aufgabe ist. Unabhängige Beobachter von außen sind die einzigen, die nicht nur die Chance habe, die Mauscheleien der „Wissenschaft“ publik zu machen, sondern sie haben auch die Pflicht dazu. Was man über die Krebsforschung an Zellkulturen erfährt und wie sich das ganze Krebsforscher-Establishment dagegen wehrte, dass alle ihre Zellkulturen als Abkömmlinge einer einzigen Krebspatientin entpuppt wurden, ist lehrreich für immer!! Es war alles für die Katz, weil die hohen Herren unhygienisch gearbeitet hatten.

Hier erfährt man, wie Wissenschaft tatsächlich verfährt – das ist tausendmal überzeugendere „Wissenschaftstheorie“ als alles, was sich so nennt. Bei Fölsing herrscht klare Luft und klare Sicht! Das Buch ist ein großer Genuss. Danach liest man jeden Artikel über Wissenschaft mit bleibend anderen Augen. Unbedingt lesen!!

Und alles zum Nutzen unserer Kinder ?

Fluoride entstehen zu einem hohen Prozentsatz als Abfallprodukt bei der Aluminium-Herstellung. Und wenn ein Hersteller auf einem Riesenberg hochgiftigen Fluors sitzt (das hochaggressive Halogenid Fluor und Wasserstoff sind die Bestandteile der Flußsäure, der einzigen Verbindung immerhin, die sich sogar durch Glas frißt !) und diesen entweder mit hohen Unkosten entsorgen müßte oder mit hohem Gewinn verkaufen kann – wofür wird er sich wohl entscheiden ?

Eine Untersuchung, die Fluoriden Nützlichkeiten und Unbedenklichkeit bescheinigt, wurde schnell gefunden. Und anschließend in großem Umfang das amerikanische Trinkwasser mit Fluoriden durchtränkt, unter dem Vorwand, dem Bürger Gutes tun zu wollen. Wie edel. Wenn der Staat doch auch in anderen sozialen Belangen solch eine Verantwortung spüren würde ! Daß anschließend fundierte medizinische Berichte zeigten, daß die Herzinfarktrate bedrohlich anstieg, wurde als eher lästiges Querulantentum im Senat (wo wirtschaftliche Interessen immer schon wichtige Funktionen hatten – siehe auch heute noch nach den Schulmassakern die Weigerung, den freien Schußwaffenverkauf zu verbieten, nachdem die Schußwaffenindustrie massiv interveniert hatte ) abgeschmettert. Es lebe die ungehemmte Wirtschaft !

Daß Fluoride unter bestimmten Umständen den Zahnschmelz vorübergehend härten können, will ich hier als Möglichkeit stehen lassen, auch wenn  langjährige Untersuchungen österreichischer Schulzahnärzte das Gegenteil belegen. Wenn  allerdings Zähne von Kindern, die regelmäßig Fluoride bekommen, in der Regel später als normal durchbrechen, sollte uns das als Eingriff in natürliche Zeitpläne bereits zu denken geben.

Nun ist die therapeutische Breite bei Fluoriden unglaublich gering. Die therapeutische Breite beschreibt den Spielraum einer Stoff-Konzentration, innerhalb derer er wirksam zu werden beginnt, aber noch nicht giftig ist. Und mit jeder geringfügig höheren Konzentration beginnt er sofort seine Giftigkeit zu entfalten. Das bedeutet in einer Zeit, wo durch Umweltbelastungen Kinder auch über Atemluft und Nahrung/Wasser Fluoride aufnehmen, daß wir garnicht genau wissen, ob das zusätzliche Fluorid in Pille oder Zahnpasta nicht schon für dieses spezielle Kind zu viel, also giftig ist.  

Was heißt denn jetzt überhaupt „giftig“ ? Neben vielen anderen erforschten Wirkungen blockieren Fluoride beispielsweise lebenswichtige Enzym- und Coenzym-Funktionen im Stoffwechsel (für Fachleute unter meinen Lesern: Blockade von Cholinesterase, Semidehydrogenase, Sukzinat-Dehydrogenase, Phosphatase, Phospho-glukomutase sowie NAD, wobei das Nicotinamid bei F-Anwesenheit in 5-Fluornikotinsäureamid umgewandelt wird und damit die H-Übertragungsfunktion des NAD aufhebt).

Was sind denn nun diese Enzyme ?
Enzyme Enzyme sind Proteine, die eine chemische Reaktion steuern. Enzyme spielen eine tragende Rolle im Stoffwechsel aller lebenden Organismen: sie katalysieren und steuern den überwiegenden Teil biochemischer Reaktionen – von der Verdauung bis hin zum Verwerten und Nutzen der Erbinformation.

Enzyme sind die „Zündkerzen“ des Stoffwechsel und für den Organismus von entscheidender Bedeutung. Enzyme sind an jedem körperlichen Vorgang beteiligt, ohne Enzyme funktioniert das Wunderwerk Mensch nicht. Daher können ohne Enzyme weder Vitamine, noch Mineralstoffe oder Hormone ihre Aufgaben erfüllen. Und auch bei der Entgiftung des Körpers spielen Enzyme eine entscheidende Rolle. Die Menge der Enzyme im menschlichen Körper ist überwältigend und dennoch hat jedes einzelne Enzym eine spezifische Aufgabe.

So ist es verständlich, dass viele gesundheitliche Probleme auf eine mangelnde enzymatische Aktivität zurück zu führen sind.

Interessanterweise versieht der Hersteller „Forever Living Products“ seine Aloe-Vera-Zahnpasta mit folgendem dick gedruckten Hinweis als Begründung, warum sie keine Fluoride enthält, :
„Die in Aloe Vera enthaltenen Enzyme sind mit Fluor unverträglich.“

Klar, wenn wir uns vor Augen halten, daß Fluoride Enzyme lähmen. Nur ist dieser Hersteller meines Wissens der einzige, der ehrlich ist und das zugibt. Der eigentliche Knackpunkt ist ja die Tatsache, daß die Fluoridtabletten der Kinder und die Fluoridbeimengung in der Zahnpasta nicht im Mund bleiben, sondern verschluckt werden. Dämmert Ihnen jetzt, daß es durchaus möglich wäre, daß diese regelmäßige Fluorid-Zufuhr unsere Gesundheit allgemein beeinträchtigen könnte ?

Noch dazu lagern sich Fluoride bevorzugt im blutbildenden Knochengewebe ein. Da sie durch chemische Ähnlichkeiten mit genetischen Bausteinen (DNA-Basen) bei der Zellteilung als Verwechslung bevorzugt eingebaut und damit genetisches Material verfälschen, können sie, vorsichtig ausgedrückt, Erbinformationsveränderungen auslösen, zu denen wir u.a. leider auch den Krebs zählen. Und das in einem Gewebe, wo ständig Blutkörperchen neu gebildet werden müssen, wo also die Erbinformation am empfindlichsten getroffen werden kann.

Als hier letztes und wahrhaft umwerfendes Argument sei darauf verwiesen, daß heute alle Ärzte und medizinischen Wissenschaftler von Rang auf die Notwendigkeit der regelmäßigen Einnahme von “Radikalenfängern” wie Vit. C, Vit E etc verweisen. Auf kaum einem Kongress fehlen heute Beiträge, die die Zunahme von “Radikalen” (äußerst aggressive und schädliche Substanzen im menschlichen Körper, die u.a. Krebs erzeugen können ) beklagen und auf Gegenmaßnahmen drängen.

Nun raten Sie mal, was unser kleines Allround-Talent Fluor außer seinen bereits genannten unangenehmen Eigenschaften noch alles kann ? Richtig, es vernichtet systematisch ein weiteres Enzym, das wichtigste körpereigene Radikalenfänger-System, die Cytochrom-c-Peroxidase, wo immer es diese finden kann.

Als kleines sarkastisches Bonbon am Rande bemerkt, setzen Fluoride aus der Zahnpasta auch noch vermehrt Quecksilber aus den Amalgamfüllungen im Mund frei.

Nachdem ich nun nur einen Teil der bekannten Fluorid-Monster-Wirkungen aufgezählt habe, setzen Sie bitte die mögliche Eigenschaft der Schmelzhärtung gegen den kleinen Ausschnitt aus seinen Schädlichkeiten, den Sie bis jetzt kennengelernt haben. Und addieren Sie die Tatsache, daß die Mutterbrust Fluoride aus dem Blut für die Milch völlig abblockt. Sollten wir da nicht doch auf mehr als nur auf die vermutete Schmelzhärte-Eigenschaft schauen ?

Auch wir Ärzte stehen unter unglaublichem Zeitdruck, geringer Freizeit, einem Berg von Fachzeitschriften, die regelmäßig gelesen sein wollen und müssen und Fortbildungen, die Pflicht sind. Wenn dabei mächtige Interessensgruppen in den angebotenen Medien gebetsmühlenartig immer nur Positives berichten, Negatives mit Hinweis auf “verrückte und unverantwortliche Außenseiter” lässig vom Tisch wischen (daß sich unsere Pharma-Giganten für unser Allgemeinwohl „verantwortlich“ fühlen, ist nicht nur mir völlig neu, denken Sie nur allein an die vielen Umweltverseuchungs-Skandale) oder gar Drohbriefe über Berufsverboten versenden – wie soll der gestreßte Arzt wissen, was richtig und was falsch ist ?

Jeder Arzt, der sich für Fluor ausspricht, tut das natürlich nach bestem Wissen und Gewissen. Und auch ich gebe nur das wieder, was ich, wenn auch mühsam, trotz Drohungen international an Material sammeln konnte, das normalerweise unterdrückt statt veröffentlicht wird.

Jetzt liegt es bei Ihnen als Eltern, zu entscheiden, ob Sie Ihrem Kind etwas regelmäßig in den Mund stopfen, das international zumindest nicht völlig unumstritten ist, vor dem renommierte Wissenschaftler und Nobelpreisträger warnen.

Denn was wäre, wenn meine Quellen stimmten und Ihr Kind irgendwann erkrankt ? Ihr Kind ist ohne künstliche Fluoridzufuhr mit Sicherheit nicht weniger gesund als mit ihr, da es keine Fluorid-Mangelerkrankung gibt. Nur müssen Sie als Ausgleich ein bißchen mehr aufpassen, was das Kind ansonsten an unnatürlicher Nahrung bekommt und wie es die Zähne pflegt. Ihre elterliche Verantwortung wird also sichtbarer. Vereinfacht gesagt: Es steht Bequemlichkeit gegen mögliche Gesundheitsschäden.

Quelle: http://www.mensch-und-zahn.de/40857/40920.html

Gruß an die Wissenden

TA KI

 

Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Menschheit: die Zirbeldrüse-Die Zirbeldrüse: Portal von höheren Dimensionen Teil1


eye6Der Menschheit wurde ein Geschenkt gemacht – die Zirbeldrüse oder auch unser drittes Auge genannt. Diese kleine Drüse im Zentrum des Gehirns zwischen den Hemisphären, erscheint auf den ersten Blick weitaus weniger bedeutungsvoll, als sie es in Wahrheit ist. Die kieferzapfenförmige Zirbeldrüse ist zwar winzig klein, aber dennoch ist sie ausserordentlich wichtig für unsere körperliche, geistige und, der Meinung einiger Experten zufolge, auch für unsere spirituelle Gesundheit. Sie steuert die innere Uhr, reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition. Lässt die Zirbeldrüse in ihrer Funktion nach, setzt der physische und psychische Alterungsprozess ein.

Der Grund warum Informationen über dieses Organ von uns ferngehalten werden, ist ganz klar, damit Menschen nicht aufwachen und ihr tatsächliches Potential herausfinden, und erkennen, dass es da noch anderen (geistige) Welten und andere Existenzen von uns selbst neben unserer 3 dimensionalen Materie-Projektion gibt.

third_eye_02_by_phantrung-d5freyg

Die Zirbeldrüse ist im Wesentlichen das Portal zwischen der physischen und geistigen Welt für uns Menschen. Wenn aktiviert, erfüllt sie den Geist der Menschen mit Euphorie und Einheit, aber vor allem mit totaler Omniszienz. Man kann diese Aktivierung durch Yoga, Meditation und verschiedenen anderen okkulten Methoden erreichen.

eye3Einmal aktiviert, ist diese Person in der Lage, frei in andere Dimensionen zu reisen, bzw auch astral Projektion oder remote-Viewing genannt. Durch antike Methoden und Praktiken voraus, könnte man sogar die Gedanken und Handlungen anderer Menschen in der physischen Welt steuern.

Obwohl dieses auf den ersten Blick unmöglich scheint, haben die Regierungen der ehemaligen Sowjetunion sowie verschiedene Schatten Organisationen diese Effekte für eine wirklich lange Zeit erforscht, und halten die Informationen unter Verschluss.

Der Grund warum wir dieses Kunststück in unserem Gehirn nicht erreichen können, liegt u.a. an der Menge von Natriumfluorid die wir auf einer täglichen Basis verdauen. Die Zirbeldrüse absorbiert den größten Teil des Natriumfluorids das in unseren Körper gelangt.

7856519_origDiese industriellen Abfallprodukte (Natriumfluorid) sorgen im Wesentlichen dafür, dass die Zirbeldrüse nicht mehr die Möglichkeit bekommt, unsere hormonellen Prozesse im Körper auszugleichen. Die komplette Wasserversorgung der Vereinigten Staaten enthält sogar 90 % Fluorid und andere Komponenten. Nicht einmal die Wasserfilter, die es dort im Supermarkt zu kaufen gibt, sind in der Lage Fluorid herauszufiltern. In Deutschland enthalten mehr als 90% des Trinkwassers weniger als 0,3 mg Fluorid pro Liter.

Lese HIER mehr über Fluorid in Deutschland
http://www.zeitenschrift.com/news/trinkwasserverseuchung-mit-fluor#.VkXpbF5q3IU

Eine Möglichkeit dies zu bekämpfen, ist die umgekehrte Osmose oder Wasser-Destillation. Wasser-Destillation ist die billigere Option.

Aber auch Hormone, Quecksilber, Koffein, Tabak, Alkohol und raffinierter Zucker können Verkalkungen der Zirbeldrüse auslösen. Strahlungsfelder, wie jene, die uns in Form von Stromleitungen, Mobiltelefonen und Internetnetzwerken umgeben, haben ebenfalls eine zerstörerische Wirkung auf diese wichtige Drüse. Um die Zirbeldrüse in ihrer Funktion zu unterstützen und sie wieder zu aktivieren, ist es unumgänglich, die genannten Gefahren weitestgehend zu meiden.

eye8CVD

Wir sind keine Verschwörungstheoretiker, aber dennoch beobachten wir mit tiefer Besorgnis die fortlaufende Trennung zwischen unserer Spiritualität und Realität. Zeit den Schalter umzulegen!

Credits: thespiritscience.net | zentrum-der-gesundheit.de
Quelle: Denke-Anders-Blog http://denkeandersblog.wordpress.com/2015/11/12/eines-der-groessten-vorenthaltenen-geheimnisse-der-menschheit-die-zirbeldruese/

 

Die Zirbeldrüse: Portal von höheren Dimensionen Teil1

Pineal Gland: Portal Of Higher Dimensions  in5d

Der folgende ist ein außergewöhnlicher Artikel über die Zirbeldrüse (Pineal Gland, Epiphyse) von Dr. Terry Willard, weltweit führend und Pionier auf dem Gebiet der Pflanzenheilkunde.

von Dr. Terry Willard

Einer der erstaunlichsten Teile unseres physischen Körpers ist die Zirbeldrüse. Sie wird auch als die Epiphyse cerebri, Epiphyse, Conarium oder das „dritte Auge“ bezeichnet. Es ist eine kleine endokrine Drüse im Gehirn von Wirbeltieren. Sie produziert Serotonin und Melatonin, Hormone, die die Stimmung beeinflussen, und sie regulieren unsere Wach-/Schlafmuster sowie saisonale Funktionen. Ihre Form ähnelt einem kleinen Pinienzapfen (daher der Name in Latein, pinea, was „Tannenzapfen“ bedeutet), und sie liegt nahe dem Zentrum des Gehirns zwischen den beiden Hemisphären, in einer Grube versteckt, wo sich die beiden abgerundeten Thalamus Körper verbinden.

Wenn auch diese Drüse tief innerhalb des Gehirns verborgen liegt und nur die Größe einer Erbse hat, war sie eine fast fanatische Obsession von Meistern, Mysteriensschulen und Religionen im Laufe der Jahrhunderte. René Descartes, der berühmte Philosoph, hatte einen Großteil seines Lebens dem Studieren der Epiphyse gewidmet und erkannte, dass sie der „Hauptsitz der Seele” ist. Er glaubte, dass sie die Verbindung zwischen dem physischen Körper und Geist/Seele ist. Wir finden sie auch in den prominenten Schriften von Pythagoras, Plato und Iamblichus, sowie in den ägyptischen, tibetanischen und denen der römisch-katholischen Kirche erwähnt. Sie wird sogar von den Gründervätern der USA erwähnt.

pineal-gland-and-eye-of-horus

Eine der zentralen Figuren in den Mythen ägyptischer Mysterienschulen ist das Auge des Horus. Viele haben das Gefühl, das Auge des Horus ist in Wirklichkeit das „dritte Auge“ bzw. die Zirbeldrüse. Es scheint eine Menge von Ähnlichkeiten zumindest aus anatomischer Sicht zu geben.

Pineal-Horus-2

Die ägyptische Verbindung ist noch nicht alles, einige sind der Meinung – sie haben in der Tat das Gefühl, die große Pyramide von Gizeh wurde nicht nur gebaut, um die Aktivität der Zirbeldrüse zu stimulieren, sondern sie wurde mit der Einweihungs-Kammer in der Form / Position der Zirbeldrüse gebaut.

Pineal-pyramid

In früheren Blogs haben wir über das Gesetz der Ähnlichkeit gesprochen, fraktale Beziehungen oder morphische Resonanz. Wenn wir Dinge mit einem so großen Grad der Ähnlichkeit der Form haben, können sie mit Leichtigkeit miteinander kommunizieren (schwingen). Diese Pyramiden- / drittes Auge – Verbindung ging nicht verloren mit den Gründervätern der USA, die meistens Freimaurer waren; sie benutzen sie als Teil des Staats-Siegels, das auf der Rückseite des amerikanischen 1-Dollar-Scheins bis heute zu sehen ist.

Viele der Mysterienschulen haben häufig die Information in der Form eines Pinienzapfens kodiert. Wir können dies aktuell im Vatikan als eine der größten Statuen der Natur sehen. Sie hat auch eine dominierende Rolle für den Stab des Papstes. Die verschlungenen Schlangen auf dem Stab des Osiris erinnern an die Kundalini-Kräfte, die sich am Rückenmark entlang bis hin zum Ende, zur Zirbeldrüse schlängeln.

Pine-Cone-Symbolism-Pigna pine-cone-pope-staff1 Pineal-snakes

ähnlich: Pine Cone Symbolism

Die Zirbeldrüse entwickelt sich im menschlichen Fötus ungefähr 21 Tage, auf Licht und Dunkelheit reagierend. Auch wenn sie im Gehirn tief verborgen ist, hat sie Lichtrezeptoren-Zellen, die eine starke Ähnlichkeit zu den Zellen der Netzhaut des Augen haben. Bei einigen Arten, wie Neunauge (kieferlose, blutsaugende Aal-ähnlich Fische) und Brückenechse (Reptil), hat die Zirbeldrüse Zugriff auf die Oberfläche der Haut (eine Foramen-Öffnung) und fungiert als drittes Auge durch Lichtrezeptoren mit Hornhaut, Linse und Netzhaut. Beim Menschen hilft die Zirbeldrüse, die Tages-Rhythmen zu arrangieren. Melatonin wird durch Dunkelheit stimuliert und durch Licht gehemmt. Warum sollten wir ein Organ tief vergraben in unserem Gehirn haben, das auf Licht reagiert?

Jüngste wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass es erhebliche biologische Ähnlichkeiten zwischen der Netzhaut und der Zirbeldrüse gibt. Piezoelektrische Mikrokristalle senden möglicherweise Photonen aus, die von einem Netzhaut-ähnlichen Gewebe in der Zirbeldrüse aufgenommen und dann in visuelle Bilder umgewandelt an das Gehirn gesendet werden können. Dies könnte verantwortlich dafür sein, was wir als „geistiges Auge“ bezeichnen – wie wenn wir plötzlich ein geistiges Bild sehen von unserem Freund kurz bevor er oder sie uns anruft. Die DNA selbst scheint Licht zu speichern und in einem Prozess dieses Licht auf andere Zellen zu übertragen als eine Form der Kommunikation. Können wir diesen Prozess mit unserem geistigen Auge beobachten? Natürlich ist noch mehr Forschung notwendig, um vollständig zu verstehen, wie die Zirbeldrüse tatsächlich funktioniert, aber wir haben bereits einige faszinierende Forschungsergebnisse zur Verfügung.

Auch wenn die Zirbeldrüse geografisch im Zentrum des Gehirns liegt, ist sie nicht vom Körper durch die Blut-Hirn-Schranke (BBB) getrennt, die den Rest des Gehirns versorgt. Der innere Teil der Zirbeldrüse enthält äußerst kohärentes Wasser mit kleinen Kristallen, die auf piezoelektrische Frequenzen reagieren. Tatsächlich ist dieses Wasser so rein und kohärent, dass es schwer ist, diese Reinheit irgendwo anders in der Natur zu finden, außer in den Mikrotubuli der Zelle. Rudolf Steiner, ein wohl bekannter Gelehrter der esoterischen Mysterienschulen, behauptete, dass die Legende des Heiligen Grals – eines Trinkbechers, der mit dem „Wasser des Lebens” oder „Elixier der Unsterblichkeit” gefüllt sein soll – nur eine andere symbolische Referenz auf die Zirbeldrüse ist. Ein neueres Sammelwerk von Steiner genannt „Die Mysterien des Heiligen Grals“ stellt sehr ausführlich Verbindungen zwischen den Gral-Legenden und der Zirbeldrüse her. Der [Heilige] Gral ist auch in jedem von uns, im „Schloss“ des Schädels gelegen, und kann unsere feinsten Wahrnehmungen in einer Weise aufnehmen, die alle anderen sonst bis auf die auserwähltesten stofflichen Einflüsse beseitigt.

pineal-gland-third-eye

Diese Reaktion auf Licht blieb den Erforschern psychedelischer Halluzinationen nicht unbemerkt. Während seiner Forschung am psychedelischen Dimethyltryptamin (DMT) an der Universität von New Mexico hatte Dr. Rick Strassmann die umstrittene Hypothese geäußert, dass eine massive Freisetzung von DMT aus der Zirbeldrüse vor dem Tod oder in Todesnähe die Ursache für die Phänomene der Nahtoderfahrung (NDE) war. Mehrere seiner Testpersonen berichteten NDE-artige audio- oder visuelle Halluzinationen(*). Seine Erklärung dafür war das mögliche Fehlen von Panik im klinischen Umfeld und eventuelle Dosierungs-Unterschiede zwischen den überwachten und den tatsächlichen Fällen einer NDE-Begegnung.

(*) NDE = Near Death Experience = Nahtoderfahrung

Verschiedene Personen berichteten auch über den Kontakt mit „anderen Wesen“, Alien-ähnliche, Insekten oder Reptilien in der Natur, in hoch entwickelten technologischen Umgebungen, in denen die Probanden „getragen“, „untersucht“, „überprüft“, „manipuliert“, „verstümmelt“, „unterrichtet“, „geliebt“ oder sogar „vergewaltigt“ wurden durch diese „Wesen“. Seine Begründung basiert auf seinem Glauben, dass das ganze enzymatische Material, das benötigt wird, um DMT zu produzieren, in der Zirbeldrüse gefunden wurde, und zwar in wesentlich höherer Konzentration als in jedem anderen Teil des Körpers, Strassman spekulierte, dass DMT generell in der Zirbeldrüse hergestellt wird. Zur Zeit gibt es keine veröffentlichten zuverlässigen wissenschaftlichen Beweise, die diese Hypothese als solche unterstützen, es ist nur eine Hypothese. DMT und ähnliche chemische Substanzen sind in vielen Pflanzen gefunden worden, die von Schamanen auf der ganzen Welt verwendet werden, um euphorische Zustände herbeizuführen und mit der Geisterwelt zu kommunizieren.

ähnlich: Cannabis & The Pineal Gland : Turn On The Third Eye

Die Stimmung verändernde Substanz Serotonin, die in der gleichen chemischen Familie der Indole wie Melatonin und DMT angesiedelt ist, wird in vielen Teilen des Körpers, vor allem im Gehirn produziert. Nicholas Giarmin, Professor für Pharmakologie und Daniel Freedman, Professor für Psychiatrie, bestätigten, dass das menschliche Gehirn Serotonin an verschiedenen Stellen im Gehirn produziert. Zum Beispiel entdeckten sie im Thalamus 61 Nanogramm Serotonin pro Gramm Gewebe; im Hippocampus 56 ng; in der zentralen Grau-Zone des Mittelhirns fanden sie 482 ng. Aber in der Zirbeldrüse fanden sie 3140 ng Serotonin pro Gramm Gewebe. Die Zirbeldrüse war unmissverständlich der reichste Ort von Serotonin im Gehirn. Diese Entdeckung impliziert die Epiphyse als einen wichtigen Ort der serotonischer [Serotonin-bildender] Aktivität. Dies legt nahe, dass die Zirbeldrüsen-Funktion die Stimmung beeinflussen kann. Andererseits könnte es gewisse Zusammenhänge zwischen dem gesundheitlichen Zustand der Zirbeldrüse und Autoimmunerkrankungen wie MS geben.

Zweifellos wird MS mit der Verkalkung der Zirbeldrüse in Verbindung gebracht. Zum Beispiel hat eine Studie gezeigt, dass bei 100 % der Personen mit MS, die nacheinander in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, eine Zirbeldrüsen-Verkalkung festgestellt werden konnte, im Vergleich zu nur 43 Prozent bei gleichaltrigen mit anderen neurologischen Erkrankungen. Außerdem haben Gruppen mit einem niedrigen MS-Vorkommen (z. B. Afroamerikaner, Japaner) weniger Zirbeldrüsen-Verkalkung. Fluorid kann die enzymatische Konvertierung von Tryptophan zu Melatonin beeinflussen. Fluorid kann auch die Synthese von Melatonin-Vorläufern (z. B. Serotonin) oder andere Zirbeldrüsen-Produkte (z. B. 5-Methoxytryptamine) betreffen. Die menschliche Zirbeldrüse enthält die höchste Konzentration an Fluorid im Körper. Ob Fluorid die Zirbeldrüse beim Menschen beeinträchtigt oder nicht bedarf weiterer Untersuchungen.

Related: A Fluoride-Free Pineal Gland is More Important than Ever

Wenn Sie anfangen, dies alles zusammenzufügen, wo Mysterienschulen, Philosophen, Hauptreligionen und Schamanen alle in Richtung der Zirbeldrüse als wichtig für das spirituelle Erwachen deuten, können wir leicht ein Muster erkennen. Wenn Sie erkennen, dass moderne Gesundheitsthemen wie Stimmungsschwankungen, Depressionen und Angstzustände sowie Autoimmun-Erkrankungen wie MS auch auf die kleine Zirbeldrüse verweisen, löst dies eine gewisse Merkwürdigkeit aus.

Übersetzt von Frank (OPPT-INFOs.com).

Quelle: http://www.oppt-infos.com/index.php?p=die_zirbeldruese_portal_von_hoeheren_dimensionen_teil1

.
Gruß an Dieter Broers
TA KI

 

Fluorid eine der größten Gesundheitslügen


Einleitung

“Fluoridierung ist der größte Fall von wissenschaftlichem Betrug in diesem Jahrhundert.”

Robert Carton, 1992, Ph.D.

Den meisten von uns wurde durch massive Propaganda glaubhaft gemacht, dass Fluoridierung von Zahnpasta, Trinkwasser (in Deutschland in Kassel geschehen) und Kochsalz nicht nur gut ist, um Löcher in den Zähnen zu verhindern, sondern auch unbedenklich ist.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Diejenigen, die das verkünden, haben ein ganz anderes Interesse, und es ist nicht unsere Gesundheit!

Was ist Fluorid?

„Fluorid ist ein biologisch nicht abbaubares Umweltgift, welches offiziell noch bis 1945 als Giftstoff klassifiziert war. 1936 schrieb die Vereinigung der amerikanischen Dentisten: “Fluorid mit einer Konzentration von 1 ppm (part per million) ist genauso giftig wie Arsen und Blei.“

Fluoride sind giftige, chemische Abfallprodukte aus der Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie! Sie sind so gefährlich, weil sie sich in unserem Körper ansammeln und über die Jahre zu einer schleichenden Vergiftung führen.

Das Umweltgift Fluorid

Diverse Industriesparten hatten erhebliche Probleme mit fluoridhaltigem Giftmüll und dessen Entsorgung. Eine Zeit lang leiteten sie diese Abfälle noch in die Flüsse. Doch leider starben jetzt die Fische.

Die verantwortlichen Unternehmen wurden zu hohen Strafen verurteilt und mussten sich nun auf die Suche nach einem neuen „Mülleimer“ für ihre Fluoridabfälle machen. Einen Teil davon konnte man in Ratten- und Insektenvertilgungsmittel unterbringen, aber das war nur wenig und reichte nicht zur Problemlösung.

Die unglaubliche „Lösung“:Fluorid in den Nahrungsmitteln

In der Nahrungsergänzungsmittel-Branche fand sich dann endlich eine geeignete Marktlücke. Verschiedene „Zufälle“ erleichterten die Umdeklarierung von Fluorid, dem hochkarätigen Gift, zu Fluor, dem gesunden Nährstoff.

Da auch das sogenannte „Speisesalz“ zu zum größten Teil mit Fluorid versetzt wird, gelangt es dadurch in fast jedes Nahrungsmittel… man findet kaum ein Nahrungsmittel im Supermarkt, dass nicht mit diesem vergifteten Salz versetzt ist.

Natriumfluorid, wie es Millionen von Kleinkindern zur Kariesprophylaxe tagtäglich verordnet wird, ist ein schweres Gift, das die Glykolyse und den Zitronensäurezyklus blockiert.

http://naturheilkundelexikon.de

“Die meisten Krankheiten sind Folgen von Störungen des Enzymsystems. Schäden durch Fluoride konnten an 24 Enzymen nachgewiesen werden!”

Prof. Dr. Abderhalden:

Da Fluoride die Gestalt von Enzymen verändern, werden diese nun als Fremdkörper und Eindringlinge von unserem Immunsystem behandelt. Es kommt zu einer Autoimmunreaktion, der Körper attackiert sich selbst.

1943 schrieb das Journal der amerikanischen Ärzte-Vereinigung: “Fluorid ist generell ein protoplasmisches Gift, welches die Durchlässigkeit der Zellmembran durch verschiedene Enzyme verändert.”

Und: Kein Arzt wird Ihre körperlichen Beschwerden mit einer Fluorvergiftung in Verbindung bringen!

Verursachung von Krebs

“Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.”

Dr. Dean Burk, Mitbegründer des US National Cancer Institute

Fluor ist ein sehr aggressives und potentes Element. Es bricht im Zellkern die DNA-Stränge auf und verhindert darüber hinaus deren Reparatur.

Unfruchtbarkeit

„Natriumfluorid reduziert auch die Anzahl der Spermien bei Männern. Gemeinden mit höherem Anteil von Fluorid im Wasser haben geringere Geburtsraten als Gemeinden mit niedrigerem Fluorid-Anteil. Die Anzahl der Spermien ist bei Männern in den letzten 50 Jahren um 50% gesunken.“

Auszug aus „Die biochemische Manipulation der Menschheit“ von David Rothscum

Ursache von Fettsucht

Dr.med.Walter Mauch fand heraus, dass Fluor den Fett-und Eiweißstoffwechsel blockiert. Daher kommt es zu einer massiven Fettsucht. Fett-und Eiweiß werden in das Gewebe eingelagert.

Wirkung auf die menschliche Psyche

Fluor schaltet langsam, aber kontinuierlich den freien Willen des Menschen aus.

Diese Taktik wurde in deutschen und russischen Lagern für Kriegsgefangene eingesetzt, um die Besatzung „dumm und arbeitswillig“ (Stephen 1995) zu machen. Die I.G.Farben hatte während des Krieges bereits Pläne entwickelt, die besetzten Gebiete zu fluoridieren. Die Fluoridierung verursacht leichte Schäden in einem bestimmten Teil des Gehirns. Dies macht es den betroffenen Personen schwer, den eigenen Willen zu behalten um ihn beispielsweise zur Verteidigung der Freiheit zu einzusetzen. Darüber hinaus wuchs die Bereitschaft, ernannte Autoritäten und deren Befehle zu akzeptieren.

Dem Rockefeller-Bericht zufolge, einer Dokumentation der Präsidentschaft zu den Aktivitäten der CIA, war das Medikamenten-Programm nur ein Teil eines viel größeren CIA Vorhabens, mögliche Mittel zur vollständigen Kontrolle des Menschen zu erforschen.

(Ian E. Stephen“The Dickinson Statement: A Mind-Boggling Thesis“ NEXUS magazine 1995)

Fluorid ist eine der stärksten bekannten anti-psychotischen Substanzen. In 25 Prozent aller relevanten Beruhigungsmittel und 60 % der Psychopharmaka ist Fluorid enthalten.

Inzwischen findet fast in jedem Land eine Zwangsmedikamentierung statt, der man sich kaum entziehen kann.

1931 schrieb Bertrand Russell in seinem Buch „The Scientific Outlook“:

„Durch Injektionen, Medikamente und Chemikalien könnte die Bevölkerung möglicherweise zur Akzeptanz all dessen verleitet werden, was ihre wissenschaftlichen Meister für sie als das Beste erachten.“

Die biochemische Manipulation der Bevölkerung

Fluorid und die Zirbeldrüse

Dieses Organ gilt als Fenster zu höherem Bewusstsein und wird jetzt auch von der offiziellen Wissenschaft immer mehr akzeptiert.

„Das weiche Gewebe der erwachsenen Zirbeldrüse enthält mehr Fluorid als jedes andere Weichgewebe im Körper – ein Maß an Fluorid (~300 ppm), das in der Lage ist, Enzyme zu hemmen. Die Zirbeldrüse enthält auch Hartgewebe und dieses enthält mehr Fluorid (bis zu 21.000 ppm) als jedes andere Hartgewebe im Körper, wie z.B. Zähne und Knochen.“

pineal-01

Fluorid-ablagerungen in der Zirbeldrüse

.

.

.

.

.

Der offizielle Grund… Fluorid stärkt die Zähne

Genau das Gegenteil ist der Fall – Die Studie, die für diese Aussage verantwortlich ist, ist das Ergebnis einer Manipulation. (http://orgonit-world.de/forum/viewtopic.php?f=17&p=681)

“Die von den Befürwortern der Kariesprophylaxe mit Fluoriden vorgelegten Erfolgsstatistiken verwende ich in meinen Vorlesungen als Anschauungsmaterial dafür, wie Statistiken nicht gemacht werden dürfen.”

Prof. Dr. Arnold, Mathematiker und Berufsstatistiker aus den USA

Der vormals prominenteste kanadische Verfechter der Fluoridierung, der Zahnarzt Dr. Hardy Limeback, Universität Toronto, spricht sich inzwischen ausdrücklich gegen die Trinkwasserfluoridierung aus.

http://australianfluorideaction.com/the-professionals/dr-hardy-limeback/

Fluoride ausleiten:

… hier ist ein Link, wie man Fluoride ausleiten kann

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoride-ausleiten-ia.html

weiterhin kann ich das sogenannte Ölziehen empfehlen

http://www.kombu.de/oelsaug.htm

Es ist eine universale Methode zur Entgiftung und Heilung, die nicht nur auf den Mundraum wirkt, sondern auf den ganzen Menschen. Neben Sonnenblumenöl, das hier empfohlen wird kann man auch Sesamöl nehmen. Für alle Öle gilt natürlich: biologisch, kalt gepresst und in Gasflaschen.

Weitere Entgiftungsmöglichkeiten:

Die Basensuppe und das Tierfasten nach Dr. Mauch http://www.sanjeevini.de/inhalt/index.php?menuid=17&reporeid=127

 

Hier kann eine Zusammenfassung über Fluorid als PDF-Datei runtergeladen werden:

http://www.mediafire.com/?u3nv1ubq4bmjc

Ich habe sie so gestaltet, dass man ihn auf einem Blatt Ausdrucken kann.

Es gibt inzwischen mehrere Versionen, da ich sie etwas überarbeitet habe.

Weitere Interessante Links, die ich für meine Recherchen verwendet habe:

http://www.tolzin.de/fluor/index.php

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html

http://www.fluoride-history.de/deutsch/mystory.htm

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/fluor-und-jod-sondermuell-fuer-die-g…

http://www.youtube.com/watch?v=gUaMFI5n5Ls

http://www.nirakara.de/Fluor.htm

http://www.cospirazione.net/index.php?option=com_content&view=article&… 

http://a2a.blogsport.de/2010/11/18/die-biochemische-manipulation-der-bevoelke… 

http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/

In Englisch

http://2012yayas.com/Fluoride.html

http://www.fluoridationfacts.com/ausfnews/marapr03/facts_about_fluoride.htm 

http://www.naturalnews.tv/v.asp?v=42652E035A1B1BAAAE1F340B54694975

.

 Hier ist ein sehr interessantes Video, indem eine Indische Professorin zu Wort kommt

Eine Powerpoint Präsentation über Fluorid

Quelle:http://fluorid-info.beepworld.de/

.

…danke an Hawey

.

Gruß an die Zahnärzte

TA KI