Rothschilds Jesuitisches Council on Foreign Relations, die de-facto-Regierung der USA: “Regierungen müssen Propaganda gegen eigene Bevölkerungen lenken”. UN Generalsekr: Europa muss befohlen werden, Weiße durch Afrikaner zu ersetzen


Activist Post 4 June 2018: Die US-Regierung der jesuitischen Rothschilds –  das Council on Foreign Relations (CFR) –  hat kürzlich eine Orwellsche Präsentation gehalten, die in den Massenmedien unbemerkt blieb, in der Richard Stengel vom CFR diese Vorstellung präsentierte: “Regierungen müssen in ihren eigenen Länderm aktiv  Propaganda verbreiten. “

Das Council on Foreign Relations (CFR)
Edward-mandell-housewurde im Jahre 1921 gegründet – und zwar durch die gleichen Kräfte, die hinter der FED standen: die Rothschild-Agenten: den  Jesuiten (siehe untenEdward Mandel House (rechts) und Paul Warburg. House, ein  enger Freund von Präs. Wilson, half Wilson damit, seine Vierzehn Punkte zu entwerfen, und arbeitete mit dem Präsidenten an der Ausarbeitung des Vertrags von Versailles sowie des Internationalen Pakts des  Völkerbundes zusammen. House diente im Ausschuss des Völkerbundes mit Lord Milner (hinter der Balfour-Deklaration der Cecil Rhodes / Rothschilds Tafelrunde).

Edward Mandell House und einige seiner Schulkameraden waren auch Mitglieder von Cecil Rhodes/Rothschilds Tafelrunde-Gruppe, die vier Lieblings-Projekte hatte: eine abgestufte Einkommensteuer, eine (Rothschild)-Zentralbank in den USA, die Schaffung des Völkerbundes. Die Gruppe würde  die CIA gründen, die Informationen über Personen sammelt sowie Skript und psycho-politische Operationen an den Menschen ausübt,   um sie dazu zu beeinflussen, im Einklang mit der Aussenpolitik der Tafelrunde zu handeln. Die Gruppe würde die Kontrolle mit dem US-Aussenministerium (siehe Video unten) übernehmen und Regierungspolitik formulieren. Die Gruppe würde daran arbeiten, alle Nationen der Welt zu einer einzigen Nation zu festigen, mit einer einzigen Zentralbank unter ihrer Kontrolle, und einem einzigen Internationalen Sicherheitssystem. Die Gruppe würde die Universitäten durch die Steuerung der Quellen ihrer Finanzierung kontrollierenDie Tafelrunde wurde ins britische Royal Institute of International Affairs (Chatham) und den US CFR aufgeteilt.

Edward Mandell House hatte in einem privaten Treffen mit Präsident Woodrow Wilson dies zu sagen:
“Bald wird jedem Amerikaner abverlangt, seine biologische Eigenschaft in einem nationalen System zu registrieren – entwickelt, um die Menschen unter Aufsicht zu stellen, und das wird unter dem alten System der Verpfändung geschehen. Mit dieser Methode können wir Menschen dazu zwingen, sich unserer Agenda zu unterwerfen. Amerikaner, die uns unwissentlich die Frachtbriefe abgeben, werden bankrott und zahlungsunfähig gemacht werden und durch Besteuerung, gesichert durch ihre Zusagen, für immer wirtschaftliche Sklaven bleiben. Sie werden ihrer Rechte beraubt werden und einen kommerziellen Wert haben, um uns einen Gewinn sicherzustellen, und sie werden nicht klüger, denn kein Mensch unter einer Million könnte jemals unsere Pläne herausfinden. Dies wird  uns unweigerlich riesige Gewinne jenseits unserer kühnsten Erwartungen ernten und jeden Amerikaner zum Beiträger zu diesem Betrug machen; wir nennen es “Sozial-Betrug.” Ohne es zu merken, wird uns jeder Amerikaner für etwaige Verluste, die wir verursachen, absichern, und auf diese Weise – so kann man feststellen – versichern, jeder Amerikaner wird unbewusst unser Diener sein, aber widerwillig. Die Menschen werden hilflos und ohne Hoffnung auf ihre Erlösung werden, und wir werden das hohe Amt des Präsidenten unseres Betrugs-Unternehmens damit  beschäftigen, diese Verschwörung gegen Amerika zu schüren.”
House wurde in Texas geboren, wo er der Meister des Ku Klux Klan war.
Kommentar: Schon 1871 musste sich Präs. Grant der London City beugen und Washington D.C. sich einer  in London diktierte Verfassung, die Washington und die USA zu einer Rothschild Korporation macht, unterwerfen, um bei Rothschild Geld für Wiederaufbau nach dem Bürgerkrieg zu borgen. Diese Verfassung hat beinahe die 1776er Verfassung ausser Kraft gesetzt..

mandell-houseVor einiger Zeit fand Stan Monteith, ein Pionier-NWO-Forscher und Rundfunk-Sprecher, eine maschinengeschriebene Kopie der “Protokolle der Weisen von Zion” (siehe auch Kommentare 7 und 8) in den Papieren von Oberst Edward Mandel House an der Yale University. Auf dem Höhepunkt seiner Macht war Mandell House die zentrale Figur der Friedenskonferenz von Versailles.

Das CFR will die Welt regieren (mit Hilfe von David Rockefel-lers Studien-Programm. Dazu gehört das Entvölkerungs-Programm der Rockefeller-Stiftung – siehe die Georgia Guidestones oben).

Das CFR gilt als eine der ältesten und etabliertesten Denkfabriken der Machtelite in den Vereinigten Staaten, und es setzt häufig wichtige politische Fragen – oder es ist, wie der frühere Chefredakteur der Washington Post, Richard Harwood, in einer Kolumne mit dem Titel “Regierende Klassenjournalisten” das Council anerkennend als “das, was wir   einem regierenden Establishment in den Vereinigten Staaten am nächsten kommen” beschrieb.

Harwood schrieb laut der Activist Post 4 June 2018 bewundernd:

Die Mitgliedschaft dieser Journalisten im Council ist eine Anerkennung ihrer aktiven und wichtigen Rolle in öffentlichen Angelegenheiten und ihres Aufstiegs in die amerikanische herrschende Klasse. Sie analysieren und interpretieren nicht nur die Außenpolitik der Vereinigten Staaten; sie helfen, sie zu machen …. Sie sind Teil dieses Establishments. Ob sie es wollen oder nicht, sie  teilen die meisten seiner Werte und Weltanschauungen.

Das CFR spielt eine Schlüsselrolle im Zentrum der washingtoner Denkfabriken, die endlosen Krieg fördern. Wie der frühere Armeehauptmann Todd Pierce beschrieben hat, fungieren Think-Tanks als “primäre Provokateure”, die “psychologische Suggestivität” verwenden, um eine falsche Erzählung von der Gefahr einer ausländischen Entität zu erstellen, mit dem Ziel, in der US-Bevölkerung Verfolgungswahnsinn auf  Drohung eines Angriffs oder einer Übernahme zu erzeugen”.

Der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, veröffentlichte  den umfangreichen Einfluss, den das Council on Foreign Relations auf die Massenmedien der Vereinigten Staaten ausübt, und veranschaulichte den starken Einfluss, den das CFR auf die Mediengeschichte der amerikanischen Öffentlichkeit ausübt.

Link zu diesem Diagramm des Swiss Propaganda Research:

Laut dem Bericht des Swiss Propaganda Research:
Viele Medienvertreter und Spitzenjournalisten fast aller wichtigen US-amerikanischen Nachrichtenagenturen sind seit langem Mitglieder des einflussreichen Council on Foreign Relations (CFR). Sie können den CFR-Mitgliedschaftsverzeichnis hier sehen.

Das CFR wurde 1921 als private, parteiübergreifende Organisation gegründet, um “Amerika zu seinen weltweiten Verantwortlichkeiten zu erwecken”. Das CFR und seine fast 5000 Elite-Mitglieder prägen seit Jahren die amerikanische Außenpolitik und den öffentlichen Diskurs. Wie ein Ratsmitglied einst erklärte, war das Ziel tatsächlich, ein globales, wenn auch “wohlwollendes” Imperium zu errichten.

Stengel,  ehemaliger Redakteur des TIME-Magazins, berichtete Ende April auf einer CFR-Veranstaltung mit dem Titel “: Politische Störungen: Bekämpfung von Desinformation und gefälschten Nachrichten”, dass Regierungen “Propaganda” auf ihre eigene Bevölkerung richten müssen.

SIEHE VIDEO HIER

Stengel, ehemaliger hochrangiger US-Regierungsbeamter, Leiter des Büros für Public Diplomacy und Public Affairs im Aussenministerium von 2013 bis 2016 und ein regelmäßiger Experte auf MSNBC, erklärte:

“Im Grunde erstelle jedes Land seine eigene erzählende Geschichte und, wie Sie wissen, war mein alter Job im Aussenministerium das, was die Leute früher als “Hauptpropagandist” bezeichneten. Wir haben nicht über Propaganda gesprochen … Ich bin nicht gegen Propaganda. Jedes Land macht es, und sie müssen es ihrer eigenen Bevölkerung antun, und ich denke nicht unbedingt, dass es so schrecklich ist”.

Am bedrohlichsten ist vielleicht die Tatsache, dass ein Mann, der öffentlich sagt, er sei “nicht gegen Propaganda der US-Regierung gegen die “eigene Bevölkerung”, kürzlich als “distinguished fellow” im Rahmen des Digital Forensic Research Lab (DFRLab ) ernannt wurde.

HIER WIRD DIE PROPAGANDA FÜR  ETHNISCHE SÄUBERUNG DER WEISSEN RASSE UND “WEISSHEIT” VERWENDET – NEBEN KRIEGSTREIBEREI, D.H. TOTALES CHAOS

Edward Griffin 7. Juni 2018: UN-Generalsekretär António Guterres sagt, die UN-Mitgliedsstaaten sollten sich auf eine verstärkte Migration vorbereiten, was bedeutet, dass Europa und die gesamte westliche Welt sich auf die Migration aus Afrika vorbereiten müssen.

Derzeit leben fast 1,3 Milliarden Menschen in Afrika, und   Ende dieses Jahrhunderts werden es 4,4 Milliarden Menschen sein. Zu dieser Zeit wird die Zahl der einheimischen Europäer weniger als eine Viertelmilliarde betragen.

UN-Planer sagen, dass Afrika solch einen starken Anstieg nicht bewältigen könne, weshalb die Bewohner in Industrieländer verlegt werden müssen.

Die Eliminierung von Nationalstaaten sei ein notwendiger Schritt.

peter-sutherland2

Der UN-Bericht “Migration für Alle Wirken zu Lassen” versucht die Leser davon zu überzeugen, dass die Einwanderung positiv sei.

73% der befragten Europäer sind jedoch der Ansicht, dass die finanzielle Unterstützung von Migranten die Staatshaushalte ernsthaft belasten wierde.
Migration ist ein positives globales Phänomen. Sie fördert das Wirtschaftswachstum, verringert Ungleichheiten, verbindet verschiedene Gesellschaften und hilft uns, die demografischen Wellen des Bevölkerungswachstums und -Rückgangs zu bewältigen.”

Sie ist vorteilhaft … für Migranten allein (die nicht nur in Wohnungen untergebracht sind, sondern von unverdienten Sozial-Rechten leben) aber nicht für einen durchschnittlichen Europäer, der arbeiten muss, um für sich und seine Familie seinen Lebensunterhalt zu verdienen und obendrein  Millionen mehr Neulinge unterhalten muss.

Die propagandistische Aussage, dass Migration soziale und wirtschaftliche Vorteile bringt, ist so tief in den Medien und der politischen Rhetorik verwurzelt, dass einige Menschen daran zu glauben beginnen. Es ist schade, dass diese Aussagen nicht durch Berechnungen oder Analysen gestützt werden.

Die große Mehrheit, sogar 68%, haben Angst vor dem Zustrom von Migranten aus Nordafrika. Für 70% der Bewohner des Alten Kontinents ist die wachsende Zahl von Muslimen eine ernsthafte Bedrohung, während nur 8% sagen, dass dieses  kein Problem sei.

Mehr als die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass Zuwanderer hauptsächlich aus wirtschaftlichen Gründen nach Europa kommen, das heißt, sie werden von einem hohen Maß an Sozialleistungen angezogen. 57% der Befragten glauben, dass der Zustrom von Einwanderern aus Afrika und dem Nahen Osten die Kultur ihres Landes verändern werde. 61% glauben, dass der Zustrom von Menschen aus der Dritten Welt die EU-Wirtschaft schwächen werde.

“Der beste Weg, das Stigma der Illegalität und des Missbrauchs in Bezug auf  Migranten zu beenden, besteht in der Tat darin, dass die Regierungen mehr legale Wege für die Migration schaffen.”
Kommentar:
Die sicherste Art Kriminalität aufzuheben, ist das Gesetz abzuschaffen!! 

Der Bericht verzerrt die Natur der Bedrohungen für die westliche Zivilisation völlig und unterschätzt auch die Bedeutung der Homogenität, indem er den Vorteil, den die Nationalstaaten bieten, voll und ganz zurückweist.
Die Internationale Migrationsorganisation, die an der Arbeit an diesem Bericht beteiligt war, erklärt auf ihrem Twitter-Account: “Migration ist unvermeidlich, wünschenswert und notwendig”! 

Kommentar
Notwendig, ja – aber nur aus Sicht der Freimaurer-NWO und ihrer Handlanger

Dies ist nicht das erste Mal, dass die globalistische Eine-Welt-Regierung, die man die Vereinten Nationen nennt, daran exzelliert,  ihren “Ersatz-Migrationsplan” aus dem Jahr 2000 hervorzuheben: Ethnische Säuberung des Westens entlang der Linie des okkulten EU-Vaters, Coudenhove Kalergi, und des französischen Ex-Präsidenten,. Sarkozy:  Ersetzen der einheimischen weissen Europäer durch farbige Menschen, um den Unterschied zwischen den IQs der Europäer und der 3. Ländler sowie Rassenspannungen in ihrem luziferischen Freimaurer-Weltstaat zu mindern.
Dies ist der Grund, warum Rothschild Banker, der  smarte Französische Präs. Macron, sagt, dass “Europas Zukunft EurAfrica ist” und  einen Diktaturplan vorgelegt hat, um jeden Protest zu ersticken.

Quelle

Gruß an den Honigmann

TA KI

Advertisements

„Die Neue Weltordnung“ muss stabil bleiben: George Soros will Brexit mit Millionen stoppen


„Die Neue Weltordnung“ muss stabil bleiben: George Soros will Brexit mit Millionen stoppen

Der Brexit ist an sich schon längst beschlossene Sache. Nun aber möchte George Soros noch einmal eingreifen. Der sogenannte Philantrop, der sich also um die guten Belange in der Welt kümmert, ohne Eigennutz dazu, lässt nach einem neuen Bericht über die Kampagne „Best for Britain“ noch einmal Millionen springen.

Ziel? Die Gegner sind kritisch….

George Soros wird in der Regel von seinen Kritikern unterstellt, er sei nicht so selbstlos, wie es gerne dargestellt werde. Vielmehr ginge es ihm darum, mit seiner Stiftung sozusagen die „Neue Weltordnung“ herzustellen. Kurz gefasst besagt die Theorie, er wolle gerade in Europa Chaos stiften, um hier die Herrschaft der „One World“-Elite zu festigen.

In diesem Zusammenhang engagiere sich Soros für die Integration von Flüchtlingen, um eine möglichst freie und damit aber auch chaotische Zuführung zu organisieren. In Ungarn unterstützte er eine Universität, gegen die sich wiederum der dortige Herrscher Orban mit Händen und Füßen wehrt(e). Orban ist Gegner der Flüchtlingspolitik der EU und würde die Grenzen am liebsten sofort dichtmachen, heißt es in seinen Erklärungen.

In diesem Zusammenhang sind die Maßnahmen von Soros zum Brexit zu verstehen bzw. die Kritik daran. Der Brexit selbst ist ein noch immer nicht geklärtes Phänomen: Welche Kräfte haben den Brexit herbeigeführt, wer könnte ein Interesse daran haben, den Brexit wieder aufzuheben?

Brexit: Alles nur ein Zufall?

Die einfachste Variante zur Erklärung ist der „Zufall“. Schon bei Gründung der EU bzw. bei den Plänen infolge des zweiten Weltkriegs wollten sich die Briten an sich lieber mit den USA zusammen um die Welt kümmern und nicht um Europa. Großbritannien sah sich von Anfang an nicht als Teil der Europäischen Union, wenngleich Premier Churchill die „Vereinigten Staaten von Europa“ als Ziel ausrief. Großbritannien verstand sich eher als Statthalter der USA, um die Entwicklung Europas unter Kontrolle zu halten.

Quelle

.

Gruß an die Menschen

.

.

.

TA KI

Dezimierung der Menschen durch künstliche Krankheiten- Zukunftsweisende Aussagen von Mächtigen!


Video übernommen von: Lona J Carper ACHTET BESONDERS AUF DIE KISSINGER AUSSAGE: „Es wird eine viel bessere Welt für die ÜBERLEBENDEN werden!“ usw. AUFWACHEN IST ÜBERFÄLLIG- BEREITET EUCH AUCH AUF BISHER UNDENKBARES VOR! Kissinger vor etlichen Jahren: „Wir behalten uns vor, JEDES LAND ZU DESTABILISIEREN, WELCHES NICHT UNSEREN INTERESSEN ENTSPRICHT!“

Gruß an die Klardenker
TA KI

Merkels Rechtsbrüche – genau dokumentiert


Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=89IlHlDMA60

Merkel: Todfeind der Deutschen

Die Chefs von Verfassungsschutz, Bundespolizei und BND kamen in heller Aufregung, als Merkel die Aussetzung von Grenzkontrollen anordnete, um sie von diesem wahnsinnigen Schritt abzuhalten. Kein Argument half. Die Sache war von Merkel beschlossen gegen Gesetze und gegen den Rat der wichtigsten Sicherheitschefs unserer Republik.

Nichts verdeutlicht mehr, dass diese Massenimmigration nichts mit „humanitären“ Motiven zu tun hat, sondern mit Merkels teuflischem Willen, Deutschland im Alleingang für immer zu verändern: In Richtung der von der UN und Brüssel favorisierten Politik der Verschmelzung aller Völker zu einem Super-Weltstaat.

Jener Politik, die als „Neue Weltordnung“ (NWO) vom Kapital auf der einen und den Linken auf der anderen Seite gemeinsam betrieben wird. Für erstere ist es die Verlockung grenzenlosen und von keinen Zöllen beschränkten Handels, für zweitere die Erfüllung ihres Traums eines sozialistischen Weltstaats.

Warum sich Linke mit ihren Todfeinden (Kapital und Islam) zusammengetan haben

Dass die Sozis sich damit mit ihrem historisch schlimmsten Feind, dem Kapital, zusammengetan haben, ist nur ein scheinbarer Widerspruch in der verqueren, aber stringenten Logik der Linken:

Wie der Islam haben sie keine Probleme zu temporären Junktims mit dem Klassenfeind – oder gar mit der verheerendsten, antihumanitären Religion der Gegenwart: Dem Islam.

Überall auf dieser Welt sind es die Linken, die sich schützend ausgerechnet vor eine Religion stellen, die wie keine andere ihre sozialen und humanitären Grundsätze missachtet.

Man erinnere sich: Linke verboten in jenen Ländern, in denen sie an die Macht kamen, gemäß den Grundsätzen der fundamentalen Religionskritik des Kommunismus („Religion ist Opium fürs Volk“)  sämtliche Religionen – oder rotteten diese gar aus:

Stalin etwa ließ 99 Prozent aller russischen Klöster schleifen und  den gesamten Klerus töten; Mao ließ Millionen Christen und sonstige Gläubige umbringen; Pol Pot rottete nicht nur sein halbes Volk, sondern auch den Buddhismus aus, und nutze dessen Klöster zu Gefangenenlager oder Folterstätten seiner Khmer Rouge; und in Nordkorea herrscht die schlimmste gegenwärtige Verfolgung religiöser Menschen, sogar noch vor Saudi-Arabien.

Die Rechnung der Koalitionäre

Die Rechnung aller drei Parteien, die sich gegen die Zivilisationen und Menschenrechte verschoben haben: Kapital, Sozialismus und Islam, ist einfach:

In einer vorübergehenden Koalition mit ihren gegenseitigen Todfeinden rechnet sich jede einzelne dieser Parteien die Chance aus, am Ende als Sieger hervorzugehen.

Denn jede Partei hat bereits Vernichtungspläne gegenüber den beiden jeweils anderen Koalitionären in der Schublade für den Tag, an dem der Sieg des NWO-Projekts gekommen ist:

Moslems werden Linke angreifen und massenhaft umbringen (s. Iran, Libanon etc.),  Sozialisten umgekehrt den Islam umgehend verbieten und die Kapitalisten umbringen, wo sie es können (s. Sowjetunion, China, Kuba, Nordkorea etc.). Das Kapital denkt, dies alles per schierer Finanzkraft zu seinen Gunsten lenken zu können.

Die NWO-Verfechter gehen von Milliarden Toten aus,
die sie als Kollateralschäden in ihre Pläne einkalkulieren

Es wird jedenfalls ein riesiges Schlachten stattfinden auf dem Weg der von Merkel gegen Volk und Verfassung vorangetriebenen neuen Weltordnung – und das Schlachten wird noch erheblich größer werden, wenn diese drei wahnsinnigen Ideologien ihr Ziel erreicht haben sollten.

Thomas P.M. Barnett, der führende US-Verfechter dieser NWO, rechnet mit Milliarden Toten und nur 500 Mio Überlebenden, die er  auf dem Weg zu seiner Wahn-Vorstellung als „unvermeidliche“ Kollateralaschäden in sein irrwitziges Kalkül einbezieht.

Er ist von der Notwendigkeit seiner apokalyptischen Vision derart überzeugt, dass er all jenen, die die „unvermeidliche“ neue Weltordnung verhindern wollen, mit Tötungen  durch die CIA oder andere US-Spezialkräfte droht.

„Verschwörungstheorie“

Interessant wird es, wenn Linke, etwa in Wikipedia, diese Neue-Weltordnungs-Ideologie NWO als „Verschwörungstheorie von Rechten“ abtut. Das erinnert an ähnliche Berichte der Nazis, die Gerüchte um Massen-Vergasungen in Konzentrationslagern mit „Verschwörungstheorien von Juden“ konterten. 

Sein oder Nichtsein

Wenn sich die Völker und Regierungen der freien Welt nicht zusammentun und mit brachialer Gewalt gegen den Sozialismus, den Islam und die wahnsinnigen Vertreter der NWO vorgehen, dann wird es das Ende der Zivilisation sein.

Das jedenfalls ist keine Verschwörungstheorie. Ein Blick in jene Länder, wo der Islam, der Sozialismus oder der ungefesselte Kapitalismus herrsch(t)en, sollte jeden überzeugen:

Es geht um nichts weniger als um Sein oder Nichtsein der humanen Zivilisationen

***

 

Michael Mannheimer, 11.01.2016

Merkel macht eine tödliche Politik gegen das deutsche Volk

Merkel plant nach ihrem Wahlsieg im Herbst dieses Jahres die Aufnahme einer riesigen Zahl von islamischen Invasoren (Tarnname der Merkel-Administration: „Kriegsflüchtlinge“).

Selbstverständlich verheimlicht sie diese Pläne bis zum Herbst, und selbstverständlich würde sie, darauf angesprochen, diese vehement abstreiten. Um, nach gewonnener Wahl, wieder ein Argument aus dem Hut zu zaubern, warum die erneute Aufnahme von mehreren Millionen Menschen „alternativlos“ und ein Gebot der „Nächstenliebe“ sei.

Selbst der bayerische Ministerpräsident Seehofer offenbarte kürzlich in einem Interview, dass, wenn man die Politik Merkels nicht stoppe, man mit bis zu 25 Millionen „Flüchtlingen“ in den nächsten Jahren rechnen müsse, die nach Deutschland einreisen würden.

Erstaunliches zusammengefasst

Obiges Video erläutet einiges über  die Hintergründe des Merkel’schen Rechtsbruchs, der ohne Beispiel in der deutschen geschieht ist. Selbst die Nazis hielten sich mehr an Gesetze als es Merkel tut.

Hier ein Auszug:

„Man muss an dieser Stelle eine Geschichte aus dem Winter des vergangenen Jahres erzählen. Als über Monate die Grenzen offen standen, ohne dass jemand im Kanzleramt Anstalten machte, einmal nachzufragen, wer da eigentlich ins Land komme, begannen sich die Männer Sorgen zu machen, die für die Sicherheit unseres Landes zuständig sind.

Nacheinander wurden sie in Berlin vorstellig, um auf eine Kontrolle der Grenzen zu dringen: der Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, der Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, und auch der Chef des BND, Gerhard Schindler.

Im Kanzleramt hörte man sich ihre Sorgen an, aber man hatte immer neue Gründe, warum eine Abriegelung nicht möglich sei. Die Lage in Griechenland. Technisch nicht machbar. Zum Schluss hieß es, wenn Deutschland seine Grenze dichtmache, hätte das einen Krieg auf dem Balkan zur Folge. Wer einen der drei obersten Sicherheitsexperten in diesen Wintertagen traf, konnte ihre Verzweiflung mit Händen greifen. Über Romann heißt es, dass er sich die Weisung, untätig zu bleiben, schriftlich geben ließ, damit ihn niemand später wegen Pflichtverletzung würde belangen können.

Quelle: https://michael-mannheimer.net/2017/01/11/merkels-rechtsbrueche-genau-dokumentiert/

Gruß an die Aufklärer

TA KI