Das 4. Reich – Rom regiert bis heute | Teil 1


In einer umfangreichen Präsentation geht Dave Cleveland den brennenden Frage nach, welche Machtstrukturen heute hinter dem politischen Wahnsinn und dem machiavellistischen System stecken und geht dabei zahlreichen Indizien hinsichtlich einiger Prophezeiungen nach, um aufzuzeigen das der Vatikan – als Synagoge Satans – mit einer enormen Macht die eigentlichen Strippenzieher (als Fortsetzung der babylonischen Tradition) bei der Errichtung einer Neuen Weltordnung oder dem vierten Reich sind.

In seiner Analyse geht er den Fragen nach, woher die Geheimbünde, Geheimgesellschaften, Geheimdienste und die unterschiedliche Logen stammen und wer das Ruder in der Hand hat, um sie zu steuern und die Funktionspuppen an den Strippen tanzen zu lassen, um die Maschen im Netz der politisch, ökonomisch und geistigen Gefangenschaft in einem spirituellen Krieg der Gegenreformation immer enger zu ziehen. Wofür kämpfen die unterschiedlichen Söldner in den Sklavenfarmen der zunehmend entnationalisierten Staaten bereits seit Generationen?

Sind sie tatsächlich für ihre Heimat unterwegs, oder dienen sie als Schachbauern dem höheren Zweck, der Errichtung des romtreuen Ultramontanismus, einer Neofeudal-Gesellschaft mit der Bezeichnung „Neue Weltordnung“?

technische Anmerkung: es lag kein Transscript vor und das Video wurde mühselig vom Schweizerischen ins (annähernd) Hochdeutsche übertragen, weshalb es an einigen Stelle nicht flüssig ist.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

Bewußt Aktuell 27 – NWO Ideologien bröckeln überall


Jo Conrad mit Gedanken zu Ideologien der Neuen Weltordnung und dem Bröckeln derselben, Aktivitäten um Sonnenobservation, politisches Schmierentheater in der Causa Maaßen und das Scheitern von globalistischen Plänen.

.
Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Betrachtung/Transformationsprozess beschleunigen


In diesen unruhigen transformativen Zeiten sollten wir das Wirken der folgenden vier Wesenheiten/Lebensprinzipien und ihr Verhältnis untereinander verstehen: Gott – Satan – Jesus und Luzifer.

Gott ist Alles, er beinhaltet Alles; nichts ist außerhalb GOTTES, außerhalb der QUELLE allen Seiens.

Satan ist das abgrundtief Böse, das reale negative (Prinzip) schlechthin. Jesus ist eine mit der Quelle sehr stark verbundene Manifestation oder auch die Manifestation der Quelle selbst. Seine spirituelle Höhe ist wohl für die meisten kaum erfassbar.

Luzifer, der Lichtträger (Licht/Lucis; Ferre/Träger) ist reine Intelligenz, so intelligent wie Gott. Ein vollkommen isolierter, abgespaltener Aspekt GOTTES. Ohne Herz und ohne Gefühle. Aber nicht per se schlecht oder böse.

Luzifer besteht unabhängig von Satan – und umgekehrt; daß bedeutet aber nicht, daß Satan sich der Luziferintelligenz nicht bedient. Das tut er permanent. Luzifer hat mit Satan vordergründig nichts zu tun, da gebe ich der Freimaurerei sogar recht.

Deren Idee und Ziel besteht ja in der Inthronisierung Luzifers als Weltenherrscher, dem „Schrimherr der NWO. (Die symbolische Erhebung der Göttin der Vernunft durch Maximilian Robbespierre in Notre Dame während dem Blutbad der französischen Revolution wird in ihren Schriften bildlich-zeremoniell weitergegeben.)

Sie erkennen Satan und Luzifer als unterschiedliche, unabhängige Wesen. Ihnen ist aber nicht klar – oder sie wollen es nicht wahr haben – daß Luzifer von Satan zu hundert Prozent vereinnahmt wird. Somit ist ihre Ideologie und ihr Bestreben satanisch.

Da die Feld-Energie dieser Intention bereits auf Erden Raum gegriffen hat, sind wir zumindest auf unbewußter Ebene „Opfer“ oder sogar Diener dieser Energie, welche sich auf Erden als „Neue Weltordnung“ manifestieren will.

Was haben wir dem entgegenzusetzen?

Die Werte und die Führung des spirituell erwachten Herzens! Aber existieren nicht bereits Werte? Vergleichen wir Werte wie z.B. „Gender Mainstream“ mit dem Wert Ehrlichkeit“ so müssen wir uns fragen, welchen Wert hat Frühsexualisierung? Und was für einen Wert hat Ehrlichkeit? Meditiere jeder selber. Ehrlichkeit „hat“ keinen Wert, er IST der Wert! Er entspringt der Selbstverständlichkeit eines liebenden Herzens.

Nietzsche warnte uns nahezu prophetisch vor der „Umwertung der Werte“… Charakter und Tugend sind nur ein leeres Gefäß, eine Form, wenn sie nicht durch das Herz oder die QUELLE allen Seiens mit Liebe und Mitgefühl gefüllt werden. Wenn der Verstand als Noch-Repräsentant des Egos sich dem Herzen ergibt und ihm dient, können und werden wir den Weg zurück in die GÖTTLICHE Ordnung finden.

Das Herz wird Luzifer niemals abweisen. Lucifer ist ein scharfes Instrument, welches z.Zt. mißbraucht wird. Im 13. Kapitel der Gita erfahren wir, daß es nichts Positives oder Negatives in der dinglichen Welt gibt, alleine die Intention des jeweiligen Bewußtseins positive oder destruktive Ergebnisse zeitigt.

In dem Moment, wenn wir uns der Führung durch die Ouelle öffnen, sind wir auch für den Empfang des supramentalen Bewußtseins, wie Sri Aurobindo diese Bewußtseins-Schwingung bezeichnete, bereit. Dieses Bewußtsein entströmt der Quelle, muß aber durch die astrale und andere Ebenen etwas abgemildert werden, damit es sanft empfangen werden kann.

Spätestens hier wird ersichtlich, daß der Transformationsprozess ein Bewußtseinsprozess ist. Ausschließlich. Erst anschließend beginnt die Manifestation, frühestens zeitgleich. Aber nicht vorher.

Daher müssen wir auch nicht rufen „Merkel muß weg“, sondern wenn wir diesen Weg gehen und uns später umsehen, werden wir gewahr, daß die Systemträger und Diener Sions bzw. das System als solches schon längst weg sind.

Die Transformation oder die Göttliche Weltordnung wird in die niederen spirituellen oder besser feinstofflichen Ebenen oder Dimensionen hineingetragen werden (müssen), denn wir können nicht die Menschheit befreien, ohne die negative geistige Hierarchie mitzubefreien. Die

Sklavenhalter müssen nicht bekämpft, sondern integriert, mitbefreit werden. Eine Analogie gab uns der Philosoph Horst Mahler in dem er sagte, wir können Deutschland nicht befreien, ohne die Juden mitzubefreien.

Diese Aussage tätigte er trotz seiner Situation wenn auch noch nicht aus Liebe, sondern aus tiefer Erkenntnis. Es ist ein gewaltiges Gewicht zu stemmen. Es gibt ein Schicksal und eine Bestimmung für jede Nation oder ethnisches Kollektiv; dieser Impuls wird intuitiv vom deutschsprachigen Raum ausgehen.

Nun, Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn nicht zumindest große Aussicht auf Erfolg bestünde. Der Prozess kann durch eine bestimmte Anzahl von erwachten Menschen initiiert werden; der Biologe Sheldrake schätzt die Initialisierung des humanmorphischen Feldes bei zwischen acht und zehn Prozent.

Wenn wir darauf warten, daß die breite Masse erwacht, geht Zeit verloren was nichts anderes bedeutet, als daß der Übergang holpriger wird…

In diesem Sinne sind wir die Pioniere eines neuen Zeitalters. Es obliegt uns, die Brücken zu bauen, über die die Masse später schreiten wird. Daher sollten wir sie breit und stabil bauen.

Zum Ausklang das Ergebnis einer Familienstellung, randomisiert und blind:
Der Stellvertreter für Deutschland fand sich in einer gebückten, unangenehmen Position, vornübergeneigt, die Arme nach unten hängend. Ihm kam es vor, als würden negative Kräfte ihn mit Ketten an seinen Armen nach unten ziehen. Auf die Aufforderung, sich umzusehen, nahm er andere Stellvertreter, welche für andere Länder standen (Frankreich, Russland USA…) in ebensolcher gebückten Sklavenstellung wahr.

Allerdings mit einem sehr wichtigen Unterschied: Alle Stellvertreter/Länder schauten auf Deutschland.

Will heißen, daß sich Deutschland befreien kann und muß, da es sonst kein anderes Land vermag. Das ist die Aufgabe Deutschlands, eine Herausforderung, welche uns aufgetragen wurde und uns mit Stolz und Zuversicht erfüllen darf.

So sollten wir anknüpfen an das Erbe der Dichter und Denker und unser geistiges und spirituelles Potential zur Entfaltung bringen. Wäre dies nicht vorhanden, hätte uns die Göttliche Führung nicht für diese Aufgabe auserkoren.

Das war auch der tiefere Grund, weshalb Rudolf Steiner deutsch-national war. Nicht aus natürlichem Patriotismus, sondern aus der Erkenntnis der geistigen Kraft der Menschen des deutschsprachigen Raumes.

„Versteht sich der Mensch in Deutschland zu vergeistigen, dann ist er der Segen der Welt, versteht er es nicht, dann ist er der Fluch der Welt.“

R. Steiner an Rudolpf Lorenz

Quelle

Gruß an Traugott Ickeroth

TA KI

Die dunkle Seite von Nelson Mandela und die Neue Weltordnung


Der am 5. Dezember 2013 verstorbene Nelson Mandela wäre am 18. Juli 2018 100 Jahre alt geworden. Von der Weltöffentlichkeit als Freiheitskämpfer gefeiert und 1993 mit dem Friedensnobelpreis geehrt, wird er in Südafrika angeblich mit „religiöser Ehrfurcht“ als Vater der Nation und Symbolfigur des Widerstandes gegen das rassistische Apartheid-Regime verehrt.

Wir sollten an diesen Tag aber auch nicht vergessen, dass in Südafrika heute auch nicht alles zum Besten bestellt ist, und dass Mandela, so wie andere nahezu vergötterte Persönlichkeiten (wie z.B. Mahatma Gandhi, Mutter Teresa und der Dalai Lama), auch von einer dunklen Seite umgeben ist, die von den etablierten Medien zumeist ausgeblendet wird.

Mandelas Gewaltbereitschaft

Vieles von dem scheinheiligen Gedenken an Nelson Mandela ist nicht nur eine Versündigung gegenüber der Geschichte – sondern auch eine Gefahr. Es ist sicherlich richtig, dass Mandela zu einer großen Persönlichkeit aufgestiegen ist.

Befreit nach 27 Jahren aus einem südafrikanischen Gefängnis, ließ sich der Anti-Apartheid-Kämpfer nicht zur Rache hinreißen, sondern er schlug versöhnliche Töne an. Er verhandelte über ein friedliches Ende der Apartheid und predigte – und praktizierte – als erster Präsident des demokratischen Südafrika Versöhnung. Darin war er großartig. Ein Heiler. Eine Inspiration (Südafrika: Ende der Apartheid im Sinne des internationalen Kapitals).

Für viele Weiße im Ausland scheint er sogar Christus ähnlich zu sein – jemand, der für die Sünden der weißen Schuld gelitten hat und diejenigen, die an ihn glaubten, von der Sünde des Rassismus befreit hat. Aber Mandela war kein Christus, nicht einmal Gandhi oder Martin Luther King. Er war jahrzehntelang ein Mann der Gewalt. 1961 brach er mit den Weggefährten des African National Congress (ANC), die Gewaltlosigkeit predigten, indem er einen terroristischen Flügel bildete (Kratzen am Mythos Gandhi: Das andere Gesicht des weltweiten Idols für Gewaltfreiheit).

Er bekannte sich später vor Gericht für Taten öffentlicher Gewalt schuldig, und hinter Gittern billigte er sogar noch mehr, einschließlich der Autobombe, die 1983 in der Church Street 19 Menschen tötete.

Mandela schlug sogar vor, Schwarzen, die als Kollaborateure angesehen wurden, die Nase abzuschneiden. Seine damalige Frau Winnie plädierte hingegen für das sogenannte „Necklacing“ – einen brennenden Autoreifen um ihren Hals. Mandela argumentierte, das Apartheid-Regime habe ihm keine andere Wahl gelassen, als Gewalt mit Gewalt zu bekämpfen, aber es ist zu einfach, zu behaupten, dass die Ereignisse ihm Recht gaben.

Sein Vermächtnis hat noch nicht ausgespielt. Der südafrikanische Präsident von 2009-2018, Jacob Zuma, sang bis vor Kurzem noch öffentlich das Anti-Apartheid-Lied Shoot the Boer [Erschießt die Buren] in einem noch immer geteilten Land, in dem viele weiße Farmer erschossen wurden (Südafrika am Rande eines Bürgerkrieges: Mord und Rassismus gegen Weiße (Videos)).

Mandelas Unterstützung für andere gewalttätige Anführer ist noch weniger verzeihlich. Er unterhielt enge Beziehungen zum kubanischen Diktator Fidel Castro und unterstützte den palästinensischen Terroristenführer Yassir Arafat. Als Präsident verlieh er im Jahr 1997 dem libyschen Diktator Oberst Muammar Gaddafi, der dem ANC 10 Millionen Dollar gespendet hatte, die höchste Auszeichnung seines Landes für einen Ausländer.

Er verlieh dem korrupten indonesischen Präsidenten Suharto die gleiche Auszeichnung, der 60 Millionen Dollar gespendet hatte.  Er unterstützte den nigerianischen Putschistenführer Sani Abacha und weigerte sich, ein Wort öffentlich zu sagen, um 1995 die Absetzung des Aktivisten Ken Saro-Wiwa zu stoppen (Ermordeten CIA, MI5 und Südafrika den UN-Generalsekretär?)

Mandela hat sicherlich auch großartige Dinge getan. Aber viele seiner radikaleren Unterstützer im Westen benutzen diese Größe jetzt, um seine politischen Gewaltakte zu säubern – und seine Unterstützung für Diktatoren, die sie sich zunutze gemacht hatten. Das ist gefährlich (Bundesregierung, WWF & WCS: Der moderne Kolonialismus (Videos)).

Nelson Mandela als Wegbereiter der Neuen Weltordnung

Nelson Mandela war an einer Verschwörung beteiligt, um Südafrika in das neue Zeitalter und die Neue Weltordnung zu führen. „Ubuntu“ ist eine Form des spirituellen Humanismus, die Teil des globalen Plans ist, eine Welt-„Religion“ (oder vielmehr eine neue globale Spiritualität oder spirituelle Einheit) zu errichten, die Jesus Christus ausschließt. Im Mittelpunkt dieser neuen Religion steht die Verehrung des Menschen.

In nachfolgendem Video werden Sie Beweise dafür finden, dass Nelson Mandela ein freimaurerischer Malteserritter war – einem politisch-religiöser Orden, der dem Vatikan dient. Es handelt sich dabei auch um einen Freimaurerorden. Hinter dieser versteckten Agenda verbergen sich die globalen Elite-Okkultisten des neuen Zeitalters, die Luzifer anbeten.

(Die beiden südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela (l.) und Desmond Tutu im Habit des Malteserordens)

Nelson Mandela und die Regenbogennation

Der ehemalige Erzbischof von Kapstadt, Desmond Tutu, prägte den Begriff der Regenbogennation, den Nelson Mandela im ersten Monat seiner Amtszeit näher erläuterte:

Wir werden eine Gesellschaft errichten, in der alle Südafrikaner, Schwarze und Weiße, aufrecht gehen können, ohne Angst in ihren Herzen, in der Gewissheit ihres unveräußerlichen Rechtes der Menschenwürde – eine Regenbogennation im Frieden mit sich selbst und mit der ganzen Welt.

Der Regenbogen steht z.B. in der nordischen Mythologie für die Brücke ins Reich der Götter (Asgard), aber im Okkultismus kann der Regenbogen auch für eine esoterische Verbindung des Menschen zu Luzifer stehen. Der Zusammenhang ergibt sich möglicherweise daraus, dass Luzifer übersetzt „Lichtbringer“ bedeutet und ein Regenbogen durch die Brechung des Lichts entsteht (Wesen, Ziele und Macht der Freimaurerei: „Ich habe Luzifer gedient – ohne es zu wissen“).

(Verbindung Luzifers mit dem Regenbogen aus dem Film „Lucifer Risingdes Crowley-Anhängers Kenneth Anger (1972))

Es wird oft gesagt, dass die größte Täuschung in Sichtweite verborgen ist. Dies ist bei Nelson Mandela gewiss der Fall. Im Wesentlichen war Nelson Mandela mitschuldig am Übergang Südafrikas in das Neue Zeitalter und den Beginn der Neuen Weltordnung, die Menschen vergöttert, anstatt den einzig wahren Gott anzubeten.

Was ist Ubuntu?

Der Begriff „Ubuntu“ lässt sich grob als „Menschenfreundlichkeit“ übersetzen, die das Konzept des Menschseins gegenüber anderen umfasst. Er wird in einem philosophischen Sinn verwendet, der „den Glauben an ein universelles Band des Teilens bedeutet, das die gesamte Menschheit verbindet“.

In Südafrika bezieht er sich auf eine Art humanistische Philosophie, Ethik oder Ideologie. Er kann als eine Art sozialer Humanismus beschrieben werden. „Ubuntu“ behauptet, dass es die Gesellschaft ist, und nicht ein transzendentes Wesen, die den Menschen ihre Menschlichkeit verleiht.

Mit anderen Worten, die Menschlichkeit rührt daher, sich dem Stamm anzupassen, oder Teil desselben zu sein. Aber wenn wir diese Logik zum Beispiel auf Hitler und das Dritte Reich anwenden, sehen wir, dass das Konzept nicht isoliert funktioniert. Dies liegt daran, dass es impliziert, dass Menschen von Natur aus gut und nicht böse sind, wohingegen die Bibel das Gegenteil lehrt.

Es gibt unzählige Beispiele in der Geschichte, die beweisen, dass die kritische Masse (die wir „Gesellschaft“ nennen), keine Garantie für Frieden, Wohlergehen und Wohlstand bietet. Weil der Mensch in einem spirituell degenerierten Zustand ist, ist die Menschheit kollektiv genauso von Natur aus böse, wie wir es auf individueller Ebene sind.

Ubuntu basiert auf der Lüge, dass sich der Mensch selbst erlösen kann

Aber die Bibel widerspricht diesem Wunschdenken. Das Dilemma ist natürlich, dass, wenn man die Existenz Gottes leugnet, wir einen anderen Weg finden müssen, um die degenerierte Menschheit zu erlösen. An dieser Stelle tritt der säkuläre Humanismus auf den Plan. Wenn Gott aus der Gleichung entfernt wurde, bleiben uns die Fantasien von Menschen, die aufeinander angewiesen sind, um den Planeten vor Zerstörung und Zwietracht zu bewahren.

Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass säkulärer Humanismus einer Religion gleichkommt. Diejenigen, die schnell bei der Hand sind, die Existenz Gottes zu leugnen, suchen auch schnell unter sich nach irdischen Gottheiten als dessen Ersatz. Sie suchen einen Führer, der sie in Sicherheit und Wohlstand bringen wird, während sie fest entschlossen sind, ihren Schöpfer nicht anzuerkennen.

Es gibt Menschen, die das Christentum hassen, und ihren Hass als allumfassende Liebe für alle Religionen bezeichnen. – GK Chesterton

Es ist nicht so, dass diese Gott hassenden Männer Religion lieben, sondern es ist vielmehr so, dass sie eine bequeme Lüge glauben, die die Akzeptanz von allem außer der Wahrheit darstellt.

Nelson Mandela war Freimaurer und Malteserritter

 Die Malteserritter sind eine der freimaurerischen Schulen, und deshalb war Nelson Mandela Freimaurer. Ohne in diesem Artikel auf die Einzelheiten der Freimaurerei einzugehen, genügt es zu sagen, dass die Freimaurerei die Antithese des Christentums ist, so wie alle Mysterienreligionen, die die Lehren der Bibel untergraben wollen. Aber die Malteserritter sind auch ein katholischer Orden, der dem Papst dient (Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)).

 

(Nelson Mandela in „guter“ Gesellschaft)

Der Mandela-Tag“, die „46664“-Kampagne und die Schaffung einer neuen Religion 

Der Internationale Nelson-Mandela-Tag (engl.: Nelson Mandela International Day) ist ein Gedenktag, der auf Initiative der Vereinten Nationen durch deren Vollversammlung am 10. November 2009 deklariert wurde und zum humanitären Verhalten anregen soll. Der Gedenktag wird seit 2010 jährlich am 18. Juli begangen.

46664 ist eine weltweite Kampagne der Nelson-Mandela-Stiftung, die das Bewusstsein gegenüber AIDS steigern und die Menschen ermutigen soll, gegen diese Krankheit zu kämpfen. „466/64“ war die Häftlingsnummer Nelson Mandelas auf der Gefängnisinsel Robben Island, was bedeutet, dass er der 466. Gefangene war, der 1964 inhaftiert wurde (Codename »Infektion« – Verschwörungstheorie: Aids aus dem Geheimlabor).

Zu der Wahl des Mottos sagte Mandela:

466/64 war 18 Jahre lang meine Häftlingsnummer, als ich Gefangener auf Robben Island war. Ich war nur als Nummer bekannt. Heute sind Millionen (HIV-)infizierte Menschen genau das: eine Nummer!

Dabei fällt auf, dass durch die Kampagne die Zahl „666“ des Tieres aus der biblischen Offenbarungsgeschichte in den Mittelpunkt gerückt wird und betont wird, dass Mandela 18 Jahre (=3×6=666) Jahre lang im Gefängnis war (Die Zahl „666“ in der Bibel und ihre Hintergründe: Freimaurer, der Salomonische Tempel und seine Bedeutung in der Gegenwart!).

Diese 46664-Kampagne wurde als „globale Kampagne für Veränderung“ gebrandmarkt. Und genau das ist sie – eine globale Kampagne für den Wandel; ein Übergang in die Neue Weltordnung und das Zeitalter einer neuen Form der Spiritualität, die auf säkulärem Humanismus und der Verherrlichung Luzifers beruht. 

Schauen Sie sich auch die folgenden Videos an, um die ganze Geschichte Nelson Mandelas, der Malteserritter und der 46664-Kampagne zu erfahren.

Verweise:

https://propheticalert.net/nelson-mandela-ubuntu-46664-the-knights-of-malta/

https://www.heraldsun.com.au/news/opinion/the-dark-side-of-nelson-mandela/news-story/68f4acdbf2b0b4e6c799e458a55e6cb2

https://web.de/magazine/politik/nelson-mandela-wuerde-100-jahre-alt-realitaet-suedafrika-33073280

http://www.sueddeutsche.de/politik/zitate-von-nelson-mandela-ein-ideal-fuer-das-ich-zu-sterben-bereit-bin-1.1837100-8

https://zombiewoodproductions.wordpress.com/tag/der-regenbogen/

https://de.wikipedia.org/

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 18.07.2018

Quelle

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Papst Franziskus – Neue Weltordnung und EINE WELTRELIGION


Globalisierung, Neoliberalismus und Neue Weltordnung  sind im Kern das Gleiche und haben ein politisch definiertes Ziel.  Die Auflösung aller Grenzen und Beseitigung aller Hemmnisse, wie Handelshemmnisse, Nationalität, Kultur, Tradition, Rasse und Religion. Papst Franziskus zieht auf dem Weg zur „New World Order“ die religiösen Fäden für eine die „Eine Welt-Religion“.

 

Wir leben in einer sehr interessanten Zeit. Die tägliche Reizüberflutung führt dazu, dass es schwierig ist, die Brisanz unserer Zeit zu realisieren. Was ist in den letzten Jahren nicht alles über uns hereingebrochen, der Krieg gegen den Terror nach dem Anschlag vom 11. September 2001, der sich heute bis vor unsere Haustür ausgebreitet hat. Damit verbunden, fast unbemerkt und unwidersprochen, Terrorgesetze, die jeden Normalbürger betreffen können, und eine Totalüberwachung, wie sie vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Finanzkrisen, Staatsschuldenkrisen, Rettungsschirme und ein Geschäftsgebaren der EZB, welches nicht nur als vorsätzliche Veruntreuung von Volksvermögen bezeichnet werden kann, sondern über die Niedrigzinspolitik zu einer ganz praktischen Enteignung von uns allen führt. Bürgerkriege, Revolutionen, welche nicht mehr beherrschbare Flüchtlingsströme zur Folge haben und eine Bundeskanzlerin, die ohne Mandat des Bundestages deutsche und europäische Gesetze einfach ignoriert und die Grenzen öffnet für Millionen von Menschen, zum Großteil ohne Papiere und nicht immer mit den besten Absichten. Und damit nicht genug – der plötzliche Aufbau eines Feindbildes gegenüber Russland, die radikale Verwandlung der Türkei, der Brexit und gerade so, als ob nichts passiert wäre, der deutsche Aktienindex in Feierlaune, der Konsum steigt, das Volk jagt Pokemon-Monster und schaut Weltmeisterschaft und Olympiade.

Ja, wir leben in der „Zeit des Endes[1]“  Wir haben Erdbeben und Hungersnöte, Kriege und Kriegsgeschrei, und das alles nimmt exponentiell zu, aber das ist erst der Anfang der Wehen. Leben wir in einer Zeit der Verführungen? Haben wir Verführung? JA! Man kann sicher auch hier eine exponentielle Zunahme feststellen, z.B. in der Welt, in der ganze Generationen in einer „virtual reality“ aufwachsen, und im Glauben, nicht zuletzt durch einen Papst, der als Engel des Lichts und der Bescheidenheit, nicht nur Normalbürger, sondern auch bibeltreue Gläubige begeistert.

Jetzt betrachten wir die Agenda und Ziele von Papst Franziskus.

Vom 4. – 23. September 2016 fand ein großes und bedeutendes Weltereignis in der Altstadt von Jerusalem statt. – das Mekudeshet Interfaith Festival 2016 (MIF). Schauspieler, Künstler, Musiker und Medienpersönlichkeiten aus der ganzen Welt werden zusammenkommen. Bei diesem Ereignis, das am 23. September endete, waren Oberhäupter der Katholiken, Muslime und Juden anlässlich der bislang längsten interreligiösen Gottesdienste der Geschichte zusammengetroffen.

Wo? In der Altstadt von Jerusalem, genau dort, wo der Herr Jesus weinte und der Tempel stand. Sie werden einen Gott unter dem Banner der Ökumene anbeten und verehren. Dort möchten sie sich einiger religiöser Barrieren entledigen und interreligiöse Unterschiede loswerden. Der Gottesdienst wird die drei monotheistischen Religionsüberzeugungen vereinen unter einem Dach im Bethaus aller Gläubigen.

Der erste Teil dieses MIF-Ereignisses (5. – 11. September) hat Juden, Muslime und Christen zusammengebracht unter dem Motto: „Eine Leidenschaft für Jerusalem, in der sie friedlich unter den Flügeln des Allmächtigen neben- und miteinander leben können“. Einige Schlagzeilen dieses Ereignisses auf den Internetseiten werben für Abschaffung der interreligiösen Barrieren und für ein Zusammenkommen in der Anbetung eines (selben) Gottes. Der zweite Teil des MIF-Ereignisses fand dann vom 12. – 23. September statt.

Die Veranstalter des Mekudeshet Interfaith Festival hat eine elftägige Weihe ausgeführt. Wenn Sie es nicht wussten: jemand vollzieht dann eine Weihe, um etwas als ‚heilig‘ zu verkünden. Die Zusammenkunft der Juden, Muslime und Katholiken für eine Weihe bedeutet also, dass sie ihren neuen interreligiösen Glauben, ihren neuen Gott, ‚heilig‘ machen möchten. Das würde ein Signal aussenden für die neue „Eine-Welt-Religion“, die sich Papst Franziskus durch harte Arbeit seit Beginn des Jahres 2016 unermüdlich herbeiwünscht. Die Konkurrenz-Welt-Religionen (Christentum, Islam, Judentum) werden eine neue Botschaft in die Welt hinaustragen.

Der Vatikan ist übrigens einer der Hauptbefürworter der ökumenischen Bewegung weltweit und in Israel. Während der letzten 3 Jahre hat Papst Franziskus unaufhörlich daraufhin gearbeitet, diese „Eine-Welt-Religion“ zu ermöglichen, in der alle Denominationen vereint werden. Betrachtet man den Ansatz von Papst Franziskus in den letzten 3 Jahren, insbesondere den im Jahre 2016, so macht man Bekanntschaft mit jemandem, der die evangelischen Christen verurteilt hat und vor allem die Auffassung bekämpft, dass man eine persönliche Beziehung zu Christus haben muss. Er hat öffentlich gewarnt, dass ein solcher Glaube ‚gefährlich‘ ist. Er hat auch die von evangelischen Christen betriebene Verbreitung des Evangeliums mit dem Dschihadismus (Heiliger Krieg) verglichen. Währenddessen hat er sich allen anderen Konfessionen weltweit angenähert. Weshalb geschieht das so?

Das Ausmaß dieser Annäherungen (gegenüber anderen Religionen) allein im Jahr 2016 übersteigt jede Vorstellungskraft. Im Februar 2016 hielt Papst Franziskus eine Dringlichkeitssitzung mit Patriarch Kyrill von der russisch-orthodoxen Kirche; eine Premiere seit der großen Kirchenspaltung (im Jahre 1054). Papst Franziskus näherte sich auch dem türkischen Patriarchen Bartholomäus an und beide Führer sprachen den Flüchtlingen (während der Flüchtlingskrise) ihre Unterstützung zu und machten einen Aufruf für noch mehr Aufnahmen von Flüchtlingen in Europa.

Im Mai traf er Scheich Al Ahzar, den Anführer der ägyptischen Sunniten. Im Januar besuchte Papst Franziskus Roms größte jüdische Synagoge. Er empfing auch religiöse und politische Führer der Juden im Vatikan. Im Juni näherte sich der Papst den Armeniern. Im Juli besuchte er Polen und rief die dort versammelten jugendlichen Zuhörer dazu auf, an die „neue Humanität“ zu glauben.

Im August kam Papst Franziskus eine Initiative der amerikanischen Lutheraner zugute, die mit einer großen Mehrheit von 931 zu 9 Stimmen ein Dokument mit dem Titel „Declaration of the Way“ verabschiedeten, in dem sie behaupten, dass es keine gegensätzlichen, kirchentrennenden Themen (mit den Katholiken) mehr gibt. Dies bedeutet, dass 3,7 Millionen US-amerikanische Lutheraner in diese „Eine-Welt-Religion-Agenda“ einverleibt werden. Papst Franziskus war auch die treibende Kraft hinter der Zeremonie „Together“ in den USA, die mit dem Ziel organisiert wurde, alle Christen vor dem 169,31 m hohen Obelisk (Phallus von Osiris) zur Anbetung zu versammeln. Eines der Symbole, die wir während dieser Veranstaltung „Together 2016“ sahen, war die ora boris, das heißt die sich selbst am Schwanz beißende Schlange.

Die ora boris ist ein okkultes Symbol, das das Ende des Zeitalters versinnbildlicht. Im Okkultismus hat das Ende eines Zeitalters meistens einen Neuanfang zur Folge, der durch Kataklysmen (umwälzende Ereignisse) herbeigeführt wird.

Das Zusammenführen des Obelisks und der ora boris bedeuten den Anfang eines neuen Zeitalters, das gleichzeitig der Beginn des goldenen Zeitalters darstellt.

Erst kürzlich nutzte Papst Franziskus den Tod eines Priesters in Frankreich und einen weiteren Überfall in Belgien, um eine Einladung an Muslime zwecks gemeinsamer Anbetung in Kirchen und Kathedralen zu unterbreiten. Ein Monat nach der Tötung des katholischen Priesters, ist ein europaweites Bemühen seitens Papst Franziskus, Muslime und Christen zur gemeinsamen Anbetung zusammenzuführen, gelungen!

Er versucht nicht, diese Muslime zu evangelisieren oder gar zu bekehren. Im Gegenteil: Er erlaubt den Muslimen, die Anbetung Allahs in die Kirchen in Europa einzuführen. Alle werden vereint sein in der Anbetung des falschen Lichts. Schritt für Schritt wird das Christentum transformiert, damit der Weg zu einer geeinten Weltreligion erfolgen kann.

Warnungen eines ehemaligen Jesuiten, Malachi Martin, der im Jahre 1999 kurz nach einem Interview ermordet wurde, besagen, dass eine „Eine-Weltreligion“ in Vorbereitung ist. Es ist eine ökumenische Religion, deren Gefolgschaft für alle zwingend sein wird.

Als Papst Franziskus im September 2015 nach Amerika kam, waren wir Zeugen eines Vorstoßes in Richtung vollständiger Ökumene. Die Reiseroute von Papst Franziskus begann am 23. September 2015, einem Tag nach seiner Landung in den USA. Er hat das Ziel der Verwirklichung ins Auge gefasst, das einer seiner Vorgänger, Papst Johannes XXIII, am 23. September 1959 begonnen hatte.

An diesem Tag (23.9.1959) hat Johannes XXIII ein Dokument schreiben lassen mit dem Ziel der weltweiten Annäherung gegenüber allen anderen Konfessionen, als Kinder des einen Gottes. Zweifelsfrei ging Vatikan II in die Geschichte ein, als das größte Bemühen der römisch-katholischen Kirche um die neue ökumenische Weltreligion. Von da an ging es nur noch darum, alle Puzzle-Teile zusammenzufügen, die zur Entstehung der einen Weltreligion und (wenn alles bereit ist) zur Krönung des Bauwerkes beitragen. Wahrlich bereitet Papst Franziskus diese Weltreligion vor und alle müssen ihr die Gefolgschaft leisten.

Interessant dabei ist auch, dass zum Ersten Mal seit dem Bestehen der Bilderberger, ein Vertreter des Vatikan nämlich Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin, dessen Teilnahme auch durch den Vatikan auch bestätigt wurde, teilnimmt. Ein Weiteres Indiz könnte auch die Anerkennung Jerusalem als Hauptstadt durch die USA, und die Verlegung der Botschaft dorthin, sein.

[1] Daniel 8 + 11

Siehe auch:  Die neue Weltkarte des Pentagon

Quellen:
Advedia Vision Newsletter
Vatikan-Chefdiplomat nimmt an Bilderberg-Konferenz teil

Weiterführende Quelle:
Papst Franziskus: Der Papst und die „Eine-Welt-Religion“

.

Quelle

.

Gruß an die Erkennenden

TA KI

EU-Kommissar: “Europa wird jahrzehntelang massive Migrationswellen absorbieren. Niemals Festung Europa. Keiner Ecke des Kontinents erlaubt, der Dritt-Welt-Migration (Moslimen) zu entkommen. “Muslime töteten in einem Jahrzehnt 1 Mo. Christen.


Ich habe kürzlich berichtet, der französische Präs. Macron erklärte,  EurAfrica sei die  unausweichliche  Zukunft der EU- die er stärken will – mit 200 Millionen afrikanischen Einwanderern in den nächsten 30 Jahren.  Dies ist der Plan, den der The Sunday Express 11 October 2008 enthüllte, als die EU Rekrutierungsbüros in Mali eröffnete, um 56 Mio.  Subsahara-Afrikaner + ihrer zahlreichen Familienmitglieder bis 2058 nach Euroopa zu holen.

Breitbart 17 May 2018: Europa werde “für die nächsten Jahrzehnte massive Migrationswellen aufnehmen”, hat die EU-Kommission erklärt und gelobt, der Kontinent werde “niemals Festung” werden.

Der EU-Migrationchef, Dimitris Avramopoulos betonte am Mittwoch in Brüssel, dass die Europäische Kommission sich gegen Pläne zum Bau eines Zauns an der griechisch-türkischen Grenze aussprechen würde.

Awramopoulos besprach Pläne für eine gemeinsame EU-Politik, die die Verbreitung von Asylsuchenden in der gesamten Union ermöglichen würde, und sagte, dass keine Ecke des Kontinents der Migration aus der Dritten Welt entkommen dürfe, und betonte, dass “Solidarität von allen Mitgliedstaaten  aufrechterhalten werden muss”. .

Die EU-Kommission sieht Europa also als zu weiß – vor allem als zu christlich

NeedtoKnow (Edward Griffin) 3 Apr. 2018: Mehr als eine Million Christen wurden in den zehn Jahren zwischen 2005 und 2015 im Nahen Osten und Afrika einfach deshalb getötet, weil sie Christen sind.

Pater Andre Mahanna sagt, dass Christen in den letzten 200 Jahren genozid-Opfer würden, doch es gibt keine Empörung, was er dem westlichen Säkularismus und dem Aufstieg des radikalen Islams zuschreibt. Pater Mahanna sagt, dass das Christentum die einzige Religion sei, die ihre Anhänger bittet, ihre Feinde zu lieben, und er fordert Christen auf, ihren Einfluss zu nutzen, um das Blutbad zu beenden.

Kommentar
Der EU-Kommissar ist ein  klarer freimaurerischer Handlanger der Pharisäer / Talmud-Strategie: ZU VIEL WEISSHEIT !!! – Der Pharisäismus ist die NWO.

Die EU wütet gegen Rassismus – und ist heute die rassistischste Organisation der Welt – genauso rassistisch wie die Nazis: Nur der EU-Rassismus richtet sich gegen die weiße Rasse, die die EU und ihre Drahtzieher (Rothschilds Jesuiten- Council on Foreign Relations, die City of London) auslöschen wollen –  wie von den Juden gewollt, die niemals Afrikaner in Israel  sehen wollen. “Sie sind schlimmer als Terroristen aus Sinai“- Netanjahu).

Ich habe es so oft geschrieben – aber es wird immer offensichtlicher: Die NWO-EU will Rassenmischung durch Masseneinwanderung, wie vom EU-Vater, dem Rothschild-bezahlten Okkultisten Coudenhove Kalergi und dem französischen damaligen Präs.  Nicolas Sarkozy gefordert. Die EU fliegt Migranten aus Afrika und Asien sicher nach Europa

Denn die EU ist das Modell des Londoner Weltstaats mit seinen pharisäischen jüdischen Wurzeln. Diese Pharisäer und ihre Handlanger, “unsere” freimaurerischen Politiker – (die Freimaurerei ist nur das Judentum für Nichtjuden und hier) – bauen Rothschilds  kommunistische Eine-Weltregierung und -Staat auf. Der Grund für die Rassenmischung liegt darin, Rassenspannungen  zu beseitigen, und durch niedrigen IQ  keine Denker zu haben, die auf revolutionäre Gedanken im mörderischen jüdischen Kommunismus   und hier kommen könnten:

Tatsächlich wird die Weiße Rasse eliminiert – vermittelt durch Angela Merkel und den Rothschild-Agenten, George Soros, der zugibt, der Drahtzieher und hier hinter der Masseneinwanderung  zu sein sowie  mittels Abtreibung und hier  und den UN Ersatz-Migrationsplan und EU-Vater Coudenhove Kalergis Plan).

Wie die beiden Gründer des Illuminatenordens, Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild  in ihrem 6-Punkte-Programm für ihre “Neue Weltordnung anführen, wollen sie die christliche Religion vernichten – sie sei exklusiv und basiert auf freiem Willen.
Stattdessen passt der diktatorische Islam in den Plan: Blinder Gehorsam den grausamsten und absurdesten Koran- und Hadith-Geboten gegenüber.
Vor allem aber ist der spirituelle Vordenker der NWO, Luzifer, der absolute Gegner von Jesus Christus.

Tatsächlich sind die Rothschilds sabbatäisch-frankistische Satanisten. die die “heilige Sünde” verehren. Beide “Religions” -Gründer – Sabbatai Zevi und Jakob Frank –  konvertierten zum Islam, der somit im Herzen der Luziferischen– – NWO steht.

Dieser ganze Freimaurer- / Illuminati-Wahnsinn ist Teil des unbekannten Euromediterranen Prozesses / der Mittelmeer-Union.

Kein Wunder, dass die luziferischen freimaurerischen sabbatäischen Frankisten den Islam so attraktiv finden

Diese Welt gehört wirklich dem Luzifer / Satan – wie von Jesus Christus (Johannes 14:30) gesagt – aber nur bis zum 2. Kommen Christi. Und die Globalisten tun ihr Möglichstes, um die Katastrophe zu provozieren, in der das 2. Kommen stattfindet (Matth.24, Lukas 21).

.

Quelle

.

Gruß an den Honigmann

.

.

.

TA KI

Versiegelte Anklageschriften: Aktualisierte Zahlen


Seit Monaten sorgen die sogenannten “Sealed Indictments“ in den Vereinigten Staaten für Schlagzeilen in den alternativen Medien. Die “District Courts“ in den USA nutzen die Versiegelung ihrer Anklageschriften in der Regel dazu, die Flucht oder ein Untertauchen der Angeklagten mittels Geheimhaltung ihrer Identität zu unterbinden.

Die Verwendung derartiger Versiegelungen durch US-Bezirksrichter ist durchaus gängige Praxis und im Laufe eines Jahres werden normalerweise rund 1.000 solcher versiegelten Anklageschriften eingereicht – zumeist mit Bezug zu organisierter Kriminalität.

Ende November wurde bekannt, dass an den Bezirksgerichten in den USA in einem Zeitraum von nur wenigen Wochen ganze 4.289 “Sealed Indictments“ eingereicht wurden und seitdem behielten aufmerksame, juristisch bewanderte “Wahrheitssucher“ die öffentlich (gegen Bezahlung) zugänglichen US-Gerichtsregister auf pacer.gov im Auge.

Stets basierend auf dem 30. Oktober 2017 als Anfangsdatum ist die Summe der Anklageschriften fortlaufend in die Höhe gegangen: Stand 22. Dezember 2017 waren es 9.294, Stand 26. Januar 2018 13.605, Stand 28. Februar 2018 18.510 und Stand 31. März 2018 24.544.

Die neusten Meldungen besagen, dass die Zahl der im Zeitraum vom 30. Oktober 2017 bis zum 30. April 2018 eingereichten versiegelten Anklageschriften bei noch nie dagewesenen 28.937 liegt, wobei nicht auszuschließen ist, dass zwischenzeitlich einige Siegel bereits gebrochen wurden.

In Kreisen US-amerikanischer “Wahrheitssucher“ wird davon ausgegangen, dass die beispiellos hohe Zahl dieser “Sealed Indictments“ mit dem “Sturm“ in Zusammenhang steht, welcher von US-Präsident Donald Trump Anfang Oktober 2017 angekündigt wurde.

So wird angenommen, dass es zu einer umfassenden und flächendeckenden Entfernung korrupter und krimineller Elemente in allen Bereichen der US-Gesellschaft kommen soll, und auch Nicht-US-Bürger sollen davon betroffen sein. An der sichtbaren Oberfläche hat sich dies jedoch bisher nicht so recht durch Massenverhaftungen manifestiert.

Dabei gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass der Themenbereich “Sealed Indictments“ nur einer von sehr vielen Mosaiksteinchen ist. Ein weiterer ist die täglich aktualisierte Liste namhafter Rücktritte, Kündigungen und/oder Todesfälle seit dem 1. September 2017, welche derweil bei über 2.200 Einträgen angekommen ist – Tendenz weiterhin steigend.

Diese und ähnliche Hinweise für ein größeres Geschehen hinter der Kulisse des Illusionstheaters werden zwar von einigen Beobachtern als Ablenkung der “Aufgewachten“ interpretiert und es wird befürchtet, dass dieselben “alten“ Strippenzieher einfach nur die Bühne in ihrem fortgesetzten Eigeninteresse umbauen, um ihre bereits bestehende Neue Weltordnung endgültig zu festigen.

Dieser Gedanke ist auch keinesfalls auszuschließen, doch sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass das Geschehen auf der Theaterbühne in allen Details eine Lenkungsfunktion hat. Dies gilt selbstverständlich für die Herde, aber auch ebenso für diejenigen, welche sich inzwischen nachhaltig ihres Verstandes bedienen und gewisse Zusammenhänge hergestellt haben.

Das Ende der Aufführung dürfte jedoch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, denn die systemischen Strukturen sind sichtbar in Auflösung begriffen. So ist weiterhin Geduld und aufmerksames Beobachten gefragt – im Außen, wie auch im Innen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Quelle

.

Gruß an die Aufmerksamen

.

.

.

TA KI

Mutiger Lehrer konfrontiert De Maizière(CDU) mit den Lügen über 9/11 (!!!)


Gruß an die Denkenden
TA KI

China und das Bitcoin-Verbot: Der große Austausch – totale Kontrolle!


Die Chinesen haben vergangene Woche Ernst gemacht und mehreren Plattformen den Handel mit Bitcoins verboten. Der Kurs sackte rapide ab und hat sich dann wieder erholt (3923,- Dollar heute um 01.00 Uhr MEZ). Nach dem ICO-Verbot soll heute (20.09) endgültig Schluss sein für den Handel mit allen Kryptowährungen in China. Wie lange dieses Verbot aufrecht erhalten wird, hängt nicht nur von den Finanzbehörden in China ab, sondern von den Reaktionen im Ausland. Folgt die nächste Ralley oder der totale Absturz?

J.P. Morgan nannte den Bitcoin letzte Woche zur Empörung der Community „Betrug“. Das hat schon eine gewisse Komik, aber sämtliche Kryptowährungen sind noch weniger als FIAT-Money echtes Geld, sondern bestenfalls eine Zahlungsmethode. Und die ist alles andere als anonym, wie sich unwissend gebende Kritiker und naive Fanboys gleichermaßen behaupten, sondern eignet sich dank „Coin-Tracking“ bestens für eine einfache Steuererklärung. Die gesamte Blockchaintechnologie ist transparent und ist nichts für Schwarzhandel und sonstige dubiose Geschäfte, außer man verfügt über besondere Kenntnisse, die Normalbürger nicht besitzen, um damit am Finanzamt vorbei Geschäfte abzuwickeln.

Auch die Schweizer haben so ihre Probleme mit den Kryptowährungen. Die sogenannten „E-Coins“ wurden aus dem Verkehr gezogen, weil es sich dabei nur um eine „Schein-Kryptowährung“ handelt, so die Aufsichtsbehörden. Kommt der normale Geldbenutzer da überhaupt noch mit? Echte und falsche Kryptowährungen??? Zeichnet sich hier bereits ab, dass außer in China bald weltweit Regulierungsmaßnahmen erfolgen, die festlegen, was genau eine „Kryptowährung“ sein darf und was nicht? Das Know how haben sich Großbanken wie Goldman-Sachs längst patentieren lassen. Die neue Technologie muss unter Kontrolle gebracht werden – das geht nur wenn Staaten und Zentralbanken Hand in Hand zusammen arbeiten und die dafür notwendigen Gesetze erlassen werden, nebst den Kontrollbehörden, die man zur Aufsicht braucht. Auch dafür ist das chinesische Experiment von Aufschluss. Was passiert mit den Opfern des Bitcoinverbots? Kann der Otto-Normal-Chinese seine Bitcoin-Wallet in YUAN umtauschen oder ist alles „Ersparte“ plötzlich weg? Mit totaler Enteignung hat die Kommunistische Regierung sicher kein Problem und mit einem solchen Schritt wären die Kryptos in China erledigt, doch die Chinesen haben längst eine eigene Kryptowährung getestet. Mit dieser Verstaatlichung des Bitcoins läge dann die totale Kontrolle vollständig in der Hand des Staates – nicht die kleinste Transaktion bliebe den Finanzämtern verborgen.

Sollte dieses Szenario in China so ablaufen, dann könnte das Beispiel weltweit Schule machen. Alle Kryptowährungen werden verstaatlicht und als coole Alternative zu Bargeld oder Kreditkarte angeboten. Totale Kontrolle – das perfekte „Geld“ für die Neue Weltordnung. Bis dahin aber muss sich der Bitcoin noch weiter verbreiten und in jeder Smartphone-Wallet zu finden sein. Per Knopfdruck kann dann leise still und heimlich der Große Austausch vorbereitet werden. Wenn es so abläuft, dann haben die Herren der Welt ihre Lehre aus Indien gezogen.

Quelle: https://opposition24.com/china-bitcoin-verbot-der/355625

Gruß an die Beobachter

TA KI

Brzezinski: “Es ist leichter, eine Million Leute umzubringen, als sie zu kontrollieren”


zbigniew-brzezinski

Obamas Berater Zbigniew Brzezinski, einer der ganz großen Insider der globalistischen Neuen Weltordnung, gab ziemlich unverblümt zu, was wirklich Sache ist, indem er behauptete, dass es heutzutage leichter ist, eine Million Leute umzubringen als sie zu kontrollieren.

Im Einzelnen sagte er, dass “neue und alte Mächte” mit einer nie dagewesenen Situation konfrontiert sind, und dass die “Tödlichkeit ihrer Macht größer als je zuvor” sei, aber leider sei für die Globalisten der Neuen Weltordnung, ihre “Kapazität, die Kontrolle über die politisch erwachten Massen der Welt zu behalten, auf einem historischen Tiefpunkt angelangt.”

Das Bewusstsein der Menschheit nimmt immer mehr zu.

Die Leute beginnen, die Täuschung zu durchschauen. Die Massen leisten Widerstand und schlagen zurück anstatt sich anzupassen, und das ist genau die Art von Verhalten, die es für die Kontrollfreaks zunehmend schwieriger macht, ihre Agenda der Neuen Weltordnung einer Eine-Welt-Regierung zu verwirklichen, die von einer Weltwährung, einer Weltarmee sowie einer Bevölkerung gestützt wird, in der jedem ein Mikrochip implantiert wurde.

Brzezinski sagte, dass es “in früheren Zeiten leichter gewesen sei, eine Million Leute zu kontrollieren, anstatt eine Million Leute im wahrsten Sinne des Wortes physisch umzubringen”, während “es heute unendlich viel leichter ist, eine Million Leute umzubringen als sie zu kontrollieren”.

Für diejenigen hinter der Neuen Weltordnung, die es stark auf Eugenik und Entvölkerung abgesehen haben, ist es keine große Sache, eine Million Leute umzubringen.

Ihr Plan, wie er auf den Georgia Guidestones dargelegt ist, besteht darin, die Weltbevölkerung auf 500 Millionen Leute zu reduzieren, eine Anzahl, die viel leichter zu “handbhaben” ist.

In einer Welt voller unglaublicher Düsternis und Verkommenheit, ist dies etwas, das uns optimistisch stimmen kann. Wir, die Bevölkerung, sind uns darüber bewusst geworden, so dass wir damit beginnen, unsere Sklaverei zu beenden und davor zu entkommen, kontrolliert und beherrscht zu werden.

Möge die Reise hin zu einem größeren Bewusstsein weiter voranschreiten. Der menschliche Geist der Widerstandskraft und Liebe wird letztendlich obsiegen, aber bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

 

Quelle: http://derwaechter.net/brzezinski-es-ist-leichter-eine-million-leute-umzubringen-als-sie-zu-kontrollieren

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Die Verführung der Massen


Skull-Bones-600x300

Eine kleine Elite setzt ihre Ziele mit Hilfe einer unsichtbaren, aber sehr wirksamen Waffe gegen den Willen der betroffenen Völker durch: mit suggestiven imperativen Gedanken, schreibt Angelika Eberl in ihrem Gastbeitrag.

Wir sind spät dran. Der Gegenstand meiner Betrachtung hätte schon Mitte der 1980er-Jahre diskutiert werden können, als ein scharfsinniger Denker und Historiker auf seiner Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit die perfiden Machenschaften einer kleinen Gruppe von Verschwörern aufdeckte. Hätte man damals seine Forschungsergebnisse zur Kenntnis genommen, so wären zerstörerische Pläne schon früher erkannt worden. Widerstand hätte sich geregt, wodurch die Weltgeschichte womöglich einen anderen Verlauf genommen hätte.

Deshalb halte ich es für dringend erforderlich, dass das Opus Magnum dieses Historikers: America’s Secret Establishment – An Introduction to the Order of Skull & Bones wissenschaftlich und gesellschaftlich diskutiert wird. Wenn die weitreichenden, auf Jahrhunderte angelegten Vorhaben mächtiger, einflussreicher Gruppen erkannt werden, können wir, als Bürger, die Verhaltensweisen der führenden Politiker besser einordnen und Widerstand leisten, sobald wir in ihren Aktionen Zielsetzungen erkennen, die nicht dem Wohl der Gesamtheit dienen, sondern nur zum Vorteil einiger weniger gereichen.

Die Macht imperativer Gedanken

Dank der Lektüre von Antony Suttons Werk und dank der Hinweise durch Rudolf Steiner in seinen „Zeitgeschichtlichen Betrachtungen“ ist mir bewusst geworden, wie Massensuggestionen auf den Weg gebracht werden. Insbesondere wurde mir dadurch der Modus Operandi klar, wie eine kleine westliche Elite ihre Ziele durchsetzt – mit Hilfe unlauterer Manipulationen und Suggestionen und gegen den Willen der betroffenen Völker. Dazu setzen die Eliten eine unsichtbare, aber sehr wirksame Waffe ein, den suggestiven imperativen Gedanken.

Was ist ein „imperativer Gedanke“? Es ist ein Gedanke, der keine Freiheit lässt, sondern der als Imperativ und damit als „alternativlose Notwendigkeit“ den Menschen suggeriert wird. Es ist ein Plan, der von wenigen Mitgliedern einer Elite ausgedacht wurde und dann über „Einflussketten“ von „oben“ nach „unten“ transportiert wird. Bis er das Volk erreicht, wird er verschleiert und mit Dogmen und Tabus belegt, wodurch Kritiker des imperativen Gedankens als politisch unkorrekt angegriffen und dadurch meist zum Schweigen gebracht werden.

Beginnen wir zunächst mit einer Hypothese (deren Stichhaltigkeit dann weiter unten belegt werden wird). Nehmen wir an, ein hochrangiges Mitglied von Skull & Bones – der angesehensten Studenten- und Alumni-Vereinigung der Universität von Yale – schmiedete vor über zwei Jahrzehnten den Plan, die Deutschen wieder in den Krieg zu führen. Der reine, imperative Gedanke hieße dann:

„Deutsche, führt wieder Krieg!“

Dieser Imperativ stellt die ungeschönte Kernaussage dar, vergleichbar einem Gerüst, einem Skelett der größeren zugrundeliegenden Idee. Zunächst ist der imperative Gedanke eindeutig und klar. In einer solchen Klarheit hätte er in der Ära Kohl sofort massiven Widerstand hervorgerufen. Denn sogar noch Anfang der 1990er-Jahre, beim zweiten Golfkrieg, tat sich der damals amtierende US-Präsident George H.W. Bush – Mitglied von Skull & Bones – ziemlich schwer, die Europäer von der angeblichen Notwendigkeit eines Krieges gegen Saddam Hussein zu überzeugen. Es brauchte eine massive Propaganda-Lüge, die Brutkastenlüge.

Wie wird Deutschland kriegsbereit?

Wie hätte man also vorgehen müssen, um auch Deutschland allmählich wieder „kriegsbereit“ zu machen? Man hätte viel Zeit und Geduld investieren müssen. Das Ganze hätte Jahre gedauert und gezielter Manipulation bedurft. Auch wirkt der eindeutige Imperativ zu plump und kann deshalb seine suggestive Wirkung nicht entfalten. Er muss umkleidet, neblig umhüllt werden – mit Hilfe von Phrasen. Die phrasenhafte Umschreibung kann dabei sogar so weit gehen, dass sie den Imperativ bis zum Gegenteil seiner eigentlichen Bedeutung entstellt, also bis zur handfesten Lüge. In dieser Form ist er besonders wirksam. Der Satz bekommt eine schöne Maske aufgesetzt und es ist wichtig, dass er positiv formuliert ist, nicht als Verneinung, sondern affirmativ, wie zum Beispiel: „Verteidigung der Menschenrechte“ oder „Befreiung eines geknechteten Volkes von einem grausamen Diktator“ oder „Mehr Verantwortung in der Welt“… usw. Für eine suggestive Massenmanipulation sind phrasenhafte, aber eingängige Schlagworte nötig, die so tun, als ob sie ein Ideal enthielten.

Warum muss er affirmativ formuliert sein? Weil es ein Imperativ ist, der in verneinender Form gegenteilig wirkt. Wenn die Eliten aus irgendwelchen Gründen mehr Fanatiker wollen, dann brauchen sie Slogans mit verneinten Imperativen. Auf diese Weise gelingt die gewünschte Spaltung der Gesellschaft. Will man das Gegenteil einer Aussage erreichen, nutzt man verneinende Imperative, wie „Nie wieder Fremdenfeindlichkeit“ oder „Nie wieder Rassismus“ oder, noch raffinierter, eine verschleiernde verneinende Form, wie „Kampf gegen Rechts“.

Dies befördert die Tendenz zur Radikalisierung und ist, im Sinne der Dialektik gewollt – denn dabei geht es gerade darum, eine „These“ gegen eine „Antithese“ zu setzen. Psychologisch haben verneinende Imperative die Tendenz, in den nicht ganz wachsamen Geistern der Menschen gerade ihr Gegenteil hervorzurufen. Es ist eine interessante Beobachtung, dass genau die Phrasen, die wieder kriegslustig stimmen sollen, alle durchweg positiv formuliert sind: „Mehr Verantwortung in der Welt“, „Befreiung von einem Diktator“, „Beförderung von Wohlstand und Demokratie“… etc.

Gedanken „auftanken“

Was ist der nächste Schritt im Modus Operandi der Kriegstreiber? Den umbenannten und ausgeschmückten imperativen Gedanken trägt man zunächst in die obersten Abteilungen der US-Organisationen, in die Thinktanks und in die transatlantischen Organisationen. Vor allem in den Thinktanks wird der imperative Gedanke weiter gedacht und weiter transportiert. Darum heißen sie ja „Thinktanks“, weil man dort „Gedanken auftanken“ kann. Bezeichnenderweise war es wiederum ein Ordensmitglied von Skull & Bones, das den ersten Thinktank gegründet hat: 1960 gründete James Jeremia Wadsworth (im Orden seit 1927) das „Peace Research Institute“.[1]

In diesen Thinktanks wird der Inhalt des imperativen Gedankens weitergegeben an hochrangige internationale Politiker, Lobbyisten und Verwalter riesiger Stiftungsvermögen und vor allem an die Chefredakteure und Redaktionsleiter der wichtigsten westlichen Zeitungen und Sender. Der phrasenhaft umkleidete, imperative Gedanke wird zum Plan ausgearbeitet und ausgeschmückt. Nun arbeiten die verschiedensten Organisationen Schritt für Schritt an seiner Konkretisierung. Er wird schriftlich ausgearbeitet, beispielsweise im „German Marshall Fund“, und dort lesen ihn staatliche Würdenträger, wie etwa auch Bundespräsident Joachim Gauck, der den imperativen Gedanken dem deutschen Volk als „mehr Verantwortung in der Welt“ verkaufte. Die Medien verbreiten die Botschaft dann bis ins letzte Dorf in Deutschland.

Das „Volk“ für die Akzeptanz eines Krieges zu präparieren, ist das Eine. Es braucht aber auch noch einen anderen Prozess, der parallel laufen muss: Man muss diejenigen Politiker in entscheidende Positionen hieven, die bereit sind, bei einem Krieg mitzumachen. Den diesbezüglichen Modus Operandi zu erschließen, wird das Thema einer weiteren Untersuchung sein.

Der Konflikt als Werkzeug der neuen Weltordnung

Im Folgenden will ich anhand eines anderen imperativen Gedankens belegen, dass der Transfer eines solchen Konstrukts von höchsten amerikanischen Kreisen auf Bundeskanzlerin Angela Merkel stattgefunden hat – und nicht nur auf sie. Es handelt sich um den folgenden imperativen Gedanken: „Errichte eine neue Weltordnung“. Was ist damit gemeint? Angela Merkel drückte es auf dem Kirchentag 2011 folgendermaßen aus:

„Wenn man aber eine wirkliche ´Weltordnung´ haben will, eine ´globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhin können, an einigen Stellen … Souveränität…, Rechte an andere abzugeben…“[2]

Von wem aber hat die Bundeskanzlerin den Begriff „Neue Weltordnung“ übernommen? Die Spur führt zu den amerikanischen Eliten, zum Präsidenten George Herbert Walker Bush. Er hat schon 1990 von der „New World Order“ gesprochen.[3] Und bei welcher Organisation ist Bush Senior – genau wie sein Sohn? Bei Skull & Bones.

Der Historiker Antony C. Sutton schrieb schon in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts:

„The activities of The Order (gemeint ist Skull & Bones) are directed towards changing our society, changing the world, to bring about a New World Order. This will be a planned order with heavily restricted individual freedom, without constitutional protection, without national boundaries or cultural distinction.“
Übersetzt: „Die Taten des Ordens sind darauf ausgerichtet, die Gesellschaft zu verändern, die Welt zu verändern und eine Neue Weltordnung hervorzubringen. Diese wird eine durchgeplante Ordnung mit stark beeinträchtigten individuellen Freiheiten sein, ohne verfassungsrechtlichen Schutz, ohne nationale Bindungen oder kulturelle Unterschiede.“ [4]

Diesem Ziel einer Neuen Weltordnung kam Sutton auf die Spur, als er die Aktivitäten einzelner Ordensmitglieder erforschte und zusammenführte. Sie nutzen dafür die Hegelsche Dialektik, indem sie Gegenkräfte in einem „Clash“ aufeinander prallen lassen: These prallt auf Antithese und soll einen bewusst herbeigeführten Konflikt erzeugen, den die Skull & Bones-Eliten steuern wollen, um die Kontrolle darüber zu erlangen, was dadurch und danach entsteht. Sie glauben, dass ein Konflikt unbedingt notwendig sei, um Veränderung herbeizuführen. Um ihre Neue Weltordnung zu erreichen, brauchen sie den bewusst herbeigeführten und orchestrierten Konflikt und ein geeignetes Konfliktmanagement.

Wenn man diesen Modus Operandi zu Ende denkt und die verheerenden Krisen der letzten Jahrzehnte mit einbezieht, tun sich brisante Fragen auf:

  • Inwieweit spielen diese Krisen, die ja größtenteils von außen provozierte Krisen waren und sind, eine Rolle für das Vorantreiben der Neuen Weltordnung?
  • Werden sie bewusst in Kauf genommen, vielleicht sogar orchestriert?
  • Und inwieweit sind unsere eigenen Politiker darin involviert?

Gerade bei Letzterem gibt es einige Aussagen hochrangiger EU-Politiker, die stutzig machen. Zum Beispiel von Finanzminister Wolfgang Schäuble: „Weil wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten, Veränderungen durchzusetzen, größer…“[5] Das heißt doch nichts anderes, als dass man für Veränderungen eine größere Krise braucht. Doch wofür werden dann die Fähigkeiten größer? Vielleicht, um den Einsatz der Bundeswehr im Inneren durchsetzen zu können, obwohl das eindeutig gegen unser Grundgesetz verstößt? Ich erinnere an Suttons Erkenntnis: „This (New World Order) will be a planned order with heavily restricted individual freedom, without Constitutional protection…“ Ist das, was Wolfgang Schäuble hier mit „Veränderungen durchsetzen“ meint, ein Schritt in die Richtung der New World Order?

Moralische Aufwertung des Imperativs

Der imperative Gedanke wird von den amerikanischen Eliten auf die deutschen Eliten übertragen. Aber nicht nur deutsche Politiker unterstützen die Ziele von Skull & Bones, sondern auch hochrangige internationale Politiker. Sutton schreibt, dass Skull & Bones eine New World Order anstrebe, die „without national boundaries or cultural distinction“ sein soll. Der skelettartige, imperative Gedanke ohne phrasenhafte Verschleierung heißt in diesem Fall also: „Löse alle Nationalitäten und kulturellen Unterschiede auf!

Genau dies propagiert ein hochrangiges UNO-Mitglied: Peter Sutherland, derzeit UN-Sonder-Berichterstatter für Migranten.[6] Zitat von Peter Sutherland (nach Wikipedia): „Die Ablehnung umfassenderer Globalisierung ist ´moralisch unhaltbar´“.[7] Peter Sutherland, obwohl kein Yale-Student und kein Mitglied bei Skull & Bones, vertritt dennoch die Ziele des Ordens – das könnte ein Hinweis darauf sein, dass es dem Orden mittlerweile gelungen ist, seine „Gedanken“ schon sehr weit zu verbreiten, sie internationalisiert zu haben. Peter Sutherland ist Mitglied in der Trilateralen Kommission, die nach Sutton ähnliche Ziele verfolgt wie Skull & Bones. Man beachte Sutherlands Aussage:

„Die Ablehnung umfassenderer Globalisierung ist moralisch unhaltbar”.

Damit macht Sutherland genau das, was ich oben beschrieben habe: Um gleich von vornherein Widerstand oder Kritik zu unterbinden, wird der imperative Gedanke als alternativloses Dogma verkündet und mit Tabus belegt. Wer gegen dieses Dogma oder Tabu verstößt, ist „unmoralisch“. Peter Sutherland wirkt allerdings wenig glaubwürdig, wenn er von Moral spricht, wo er doch von 1995 bis 2015 Aufsichtsratsvorsitzender der Investmentbank Goldman Sachs war, einer Bank, die das unmoralische Motto hat:

„Es reicht nicht, dass wir Erfolg haben, andere müssen scheitern.“[8]

In ein ähnliches Horn stößt auch der holländische EU-Politiker Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für „Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechte-Charta“. Vor EU-Parlamentariern sagte er, „Diversity“ solle auch die „entferntesten Orte des Planeten erreichen, um zu bewirken, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bleiben“.[9] Er benutzt den phrasenhaften, verschleiernden Begriff „Diversity“, meint aber „Auflösung aller Völker, Nationalitäten und kulturellen Unterschiede“. Hier ist ein Beispiel, wie die Verschleierung des imperativen Gedankens so weit getrieben wurde, dass der Slogan das Gegenteil von dem bezeichnet, was tatsächlich angestrebt wird.

Damit stellt sich mir die Frage: Haben wir noch irgendwo eigenständig denkende und eigenständig handelnde Politiker in Europa oder sprechen sie nur noch, in erschreckender Unselbstständigkeit, den Willen der mächtigen Eliten der angloamerikanischen Welt nach? Denn dies sind nur drei Beispiele, die zeigen, wie gefügig Entscheidungsträger, die einige der höchsten und einflussreichsten Posten in Europa innehaben, das übernehmen, was ich mit dem Begriff „imperativer Gedanke“ bezeichnet habe.

Mit Freiheit, Selbstbestimmung und eigenständiger Politik hat das alles NICHTS ZU TUN. Denn Freiheit bedeutet: selbstständiges Denken, Wahrhaftigkeit, die Wahrheit suchen, auch verbale Wehrhaftigkeit, den Mut haben, auch Unangenehmes anzusprechen und sich dafür beschimpfen zu lassen. Denn auch das ist ja gezielt: die „alternativlosen“ imperativen Gedanken mit Dogmen und Tabus zu umhüllen – und wer es wagt, sie zu hinterfragen, wird sogleich angegriffen und ausgegrenzt. Davon sollte man sich nicht einschüchtern lassen.

Soweit ich mich erinnere, wurde der Souverän in Deutschland, also das Volk, nie gefragt, ob er diese Neue Weltordnung will, die verlangt, Rechte und Souveränität „an andere abzugeben.“ Der Souverän Deutschlands wurde auch nie gefragt, ob er mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr einverstanden ist, die gegen den Geist des Grundgesetzes verstoßen.

Einige imperative Gedanken und ihre „phrasenhafte Verhüllung“:

Im Folgenden habe ich einige gängige Schlagworte der letzten Jahre ihrer phrasenhaften Maskierung entkleidet und die skelettartigen imperativen Gedanken entlarvt. Wie überraschend – oder auch nicht: Diese imperativen Gedanken haben fast immer direkt oder indirekt mit der allmählichen Schaffung der „New World Order“ zu tun.

„Mehr Verantwortung in der Welt“                        =              „Deutschland, führe wieder Krieg! – „Selbstbestimmte Sexarbeiterin“                                                             =               „Deutschland, werde Bordell Europas!“;
„Diversity“, „Multikulti“                                            =              „Zerschlage die Nationalstaaten und löse
traditionelle Strukturen auf!“

„Abschaffung des Bargelds.“                                     =               „Kontrolliere alle!“
„Bekämpfung von „Hate-Speech“                            =               „Zensiere kritische Meinungen!“
„Wir brauchen einheitliche
Standards in der Bildung“                                          =               „Halte das Volk dumm!“
„Globalisierung“,
„New World Order“                                                      =               „Angloamerikanische Wirtschaft,
                                                                                                            beherrsche die Welt!“

„Wir glauben alle an den gleichen Gott“                  =               „Leugnet die Dreieinigkeit!“

 

Schlussbemerkung:

Am 4. Dezember 1920 (GA 202) sagte Rudolf Steiner in einem Vortrag:

„Hegel redet in seiner Philosophie vom Gedanken und meint eigentlich den kosmischen Gedanken…Das, was Hegel so naiv hinsagte von der Welt, das betrachten die Geheimgesellschaften des Westens, der anglo-amerikanischen Menschheit, nun als den Inhalt ihrer Geheimlehre, und sie sind der Ansicht, dass man eigentlich diese Geheimlehre nicht popularisieren sollte. – So grotesk sich das auch zunächst ausnimmt: man könnte sagen: Hegels Philosophie ist in einer gewissen Weise der Grundnerv der Geheimlehre des Westens.“

Ich glaube, dass Skull & Bones eine solche westliche Geheimgesellschaft ist, deren denkerische Konstrukte unglaublich mächtig wirken und die ihre Gedanken der Welt suggerieren. Diese Gedanken haben Befehlscharakter, es sind imperative Gedanken. Ihre Gedanken haben die Neokonservativen ebenso vereinnahmt wie die ganzen transatlantischen Organisationen und sogar europäische EU-Politiker! Das heißt im Klartext: Letztere arbeiten leider nicht mehr für die Interessen ihrer eigenen Völker, sondern für die Interessen einer okkulten Geheimgesellschaft, die einen weltweiten, Orwell‘schen Superstaat, eine „New World Order“, errichten will, ohne die Menschen zu fragen, ob sie das wollen. Unsere westlichen Eliten sagen uns NICHT die Wahrheit[10] und beschließen weltverändernde Maßnahmen über unsere Köpfe hinweg, ohne uns nach unserem WILLEN zu fragen. Das ist ein autoritärer, massiver Eingriff in unsere Freiheit.

Ich habe in diesem Aufsatz den Versuch gemacht, den Modus Operandi zu erschließen, wie „imperative Gedanken“ nach Europa transferiert und zum Teil bereits verwirklicht wurden. Ich rate zu äußerster Wachsamkeit, denn wer weiß, welche neuen imperativen Gedanken gerade in diesem Moment ausgeheckt werden, die dann auf den oben beschriebenen Wegen in die Welt gelangen und sich in verhängnisvoller Weise konkretisieren und womöglich verwirklichen werden? Daher als Schlusssatz mein Appell:

Niemand hat das Recht, freien Menschen und freien Völkern suggestive, imperative Gedanken zu befehlen. Diesen den Gehorsam zu verweigern, ist aktiver Widerstand.

 

Ihr sagt, wie man denken soll.
Ihr nennt es Mind Control.
Ihr setzt dem Denken Schranken,
durch eure Imperativ-Gedanken.

Mit Dogmen, Tabus und Denkverboten
macht ihr uns alle zu Heloten.
Das ist euer Ziel, euer Wille zur Macht:
Das Denken sei nur für euch gemacht.

Der große Rest sei Befehlsempfänger.
Doch mich täuscht ihr nicht länger.
Ihr wollt, dass wir es nicht merken,
sonst könnten auch wir unser Denken stärken.

Ihr glaubt, dass schaffend sei, wer denkt
und somit die Zukunft lenkt
Eure Macht, sie beginnt zu wanken
Durch die Kraft unsrer freien Gedanken.“

 

Anmerkungen

 

[1] Aus Antony C. Sutton: America’s Secret Establishment – An Introduction to the Order of Skull & Bones, Taschenbuchausgabe, S. 27

[2] http://www.youtube.com/watch?v=6nzAwNoSbUw

[3] http://www.youtube.com/watch?v=Icxy8MQ86dU

[4] aus „America’s Secret Establishment – An Introduction to the Order of Skull & Bones,“ S. 31

[5] 28.08.2011 Phönix Schäuble und Schmidt: http://www.youtube.com/watch?v=iN8uoYc8IUk

[6] https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Sutherland

[7] Ebenda: As he remarked almost angrily in 2007, opposition to greater globalisation is ‚morally indefensible‘

[8] Siehe diese Arte-Sendung: http://www.youtube.com/watch?v=ofa4OnGBewg, bei 4:35).

[9] http://www.youtube.com/watch?v=N14U5ZE-N2w

[10] https://de.wikiquote.org/wiki/Jean-Claude_Juncker: „Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ – auf einer Abendveranstaltung zur Euro-Krise in Brüssel im April 2011, zitiert nach spiegel.de.

Quelle: http://www.geolitico.de/2016/08/06/die-verfuehrung-der-massen/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Das System in dem wir leben! Nichts ist wie es scheint (YouTube Weltweit gesperrt)


<p><a href=“https://vimeo.com/175196347″>Das System in dem wir leben! Nichts ist wie es scheint (YouTube Weltweit gesperrt)</a> from <a href=“https://vimeo.com/user32602711″>uncut-news.ch</a&gt; on <a href=“https://vimeo.com“>Vimeo</a&gt;.</p>

In diesem audiovisuellen Medien-Kunstprojekt soll ein zunehmend menschenunwürdiges Macht- und Kontrollsystem beleuchtet werden, das in eine „Neuen Weltordnung“ münden soll.

Hunderte von verwirrend wirkenden Einzelinformationen, deren Schlüsselfäden verwoben zu einer intellektuellen Zügellosigkeit ein Bild ergeben, das einem beseelten Menschen längst innerlich die Haare zu Berge stehen lassen sollten.

Tradition, Religion, Medien-Manipulation, das Geldsystem,“Brot und Spiele“, die Politik und die Bildungsindustrie, sind sehr hilfreiche Instrumente, die Augen vor einem System zu verschließen das längst aus dem Ruder gelaufen ist und das sich selbst in seiner utopischen Propaganda als „Wertegemeinschaft“, „Rechtsstaat“ oder „Demokratie“ zu verkaufen versucht.

Diese Illusion wird mit großem Aufwand und viel Kosmetik aufrecht erhalten und man wird angehalten, seine Plätze in der „Zuschauerdemokratie“ nicht zu verlassen, während hinter diesem ganzen Etikettenschwindel der „Steuersklave“ mehr und mehr gedemütigt, entmündigt und ausgepresst wird.

Karl Rove der Berater des damaligen Präsidenten G. W. Bush, äußerte sich wie folgt: „Wir sind jetzt ein Imperium und wir schaffen uns unsere eigene Realität. Wir sind die Akteure der Geschichte und Ihnen, Ihnen allen bleibt nichts, als die Realität zu studieren, die wir geschaffen haben!“

Diese „eigene Realität“ soll mit diesen Film näher betrachtet werden.

Die größte Angst des „Systems“ ist, das es zunehmend als „systematische Sklaverei“ erkannt wird und das der feudale Abschaum in der Weltgeschichte erneut dem scharfen Schwert der Wahrheit unterliegt, mit der Folge, daß die Menschen erwachen und diesen absurden, niederträchtigen Mummenschanz kollektiv verlassen.

Es ist wichtig, das die Menschen durch weiteren Erkenntnisgewinn sich selbst zu Recht als viel zu wichtig erachtet, als das sie die eigene Verantwortung, ihre Souveränität an völlig korrupte und mafiöse Organisationen, wie zum Beispiel das BRD-Besatzungsregime, die UNO, die EU, diverse NGO’s und dergleichn abgibt.

„Die ideale Tyrannei ist die, die ignorant von seinen Opfern selbstverwaltet wird. Die perfektesten Sklaven sind deshalb die, die sich glückselig und unbewusst versklaven lassen.“

„Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch – und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: „Ich, der Staat, bin das Volk.“

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Eine MOYO Film Video-Produktion:

Sprecher: Stoffteddy

Schnitt, Arrangement, Bearbeitung: Jan (yoice.net)

Paul Cheeft – The FLAT BOOK V1 (flat earth)
Phaxe & Morten Granau – The Collective
Lauryn Hill: World Is A Hustle (Unreleased)
9/11 Building 7 – Martin Noakes
9-11’s a lie – Free Bee Gees
Uprising (Muse Cover) – Chelsey Andersen
End of Days – Vinnie Paz (feat. Block McCloud)
Math Powerland (Matt Boylan)

moyo-film.de/
yoice.net/

Gruß an die Erweckten

TA KI

HAARP – WETTERKRIEG und MASSENDEPRESSION für Deutschland und Österreich und der Schweiz


Es ist offensichtlich, daß wieder einmal Deutschland, Österreich und Frankreich in einer Bestrafungsaktion (immer noch keine Krieg gegen Russland) mit einer weiteren Waffe bearbeitet werden.
Der „Menschengemachte Klimawamdel“ ist das Fundament der Neuen Weltordnung.
Die Erbsünde der CO2 Religion, mit der überhaupt erst der Mensch durch seine Existenz zur Plage wird.
Es ist doch aus dieser Logik nur eine Endlösung berechtigt.
Die Dezimierung der Weltbevölkerung?!
Doch tatsächlich machen die Bürger nur einen kleinsten Bruchteilder Umweltverschmutzung aus.
Die 15 größten Tanker der Welt schleudern mehr Schwefeldioxid in die Atmosphäre als alle Autos der Welt zusammen,
stellt der NABU fest: klick
Die Großindustrie und die Millionen Tonnen an Chemikalien, die in den Chemtrails verstreut werden sind die Hauptursache der Klimagestaltung.
Schuldgefühle beim Menschen zu erzeugen hat aber doch soooo viele schöne Eingriffsmöglichkeiten.
Alsoentspannt bleiben, viel Freude-Energie produzieren und nicht mitspielen in diesem Perphiden Mensch ärgere Dich nicht Spiel.
Deutschland wird mit einem Depressions und Wachkoma Mantel bedeckt.
HAARP ANLAGE in Norwegen
Kann den Deutschen Bürger eigentlich noch irgendetwas auf die Barrikaden bringen?
Nur sehr schwer. Unsere „Ossis“ sind da noch klarer im Kopf und zeigen Grenzen auf.
Doch was ist los in diesem Land, ist das tatsächlich nur die Jahrzehnte lange Gehirnwäsche von unseren Kriegsgefangenen -Verwaltern?
Speziell über Deutschland wird eine Frequenz gelegt, die einem Wachkoma ähnlich kommt.
Es ist auffällig wenn man vom Ausland nach Deutschland einreist, dieses Feld sehr stark spürbar ist und die Menschen wie Zombis eingestellt sind.
Ein Schritt über die Grenze zur Schweiz und dieser Spuk hört auf.
Ist das nicht seltsam?
Und so schützen wir uns am besten davor : klick
Wenn dieser russische Politiker in Rage gerät plaudert er ganz schön aus dem Nähkestchen
…..wenn er dazu auch noch Vodka trinkt gibt es keine Staatsgeheimnisse mehr……
Gruß an die Klardenker
TA KI

Bringt die emotionale und spirituelle Reife auf, euch mit dem satanischen Kult zu konfrontieren


Spirituelle Reife ist das, was gerade massiv und am dringendsten von der Menschheit benötigt wird, um mit der Zwangslage umzugehen, in der wir uns befinden. Wir befinden uns mitten in einem unbeschreiblichen und schrecklichen Übel, und obwohl es sich um ein Übel handelt, schlage ich vor, wir verwenden den Begriff Ohnmacht/Unbewusstheit (wie Eckhart Tolle, der Autor von „Die Kraft des Jetzt“ rät). Wir haben tief unbewussten Einzelpersonen und Gruppen erlaubt, die Machtzentren unserer Gesellschaften zu infiltrieren und zu ergreifen. Die „gigantische und rücksichtslose Verschwörung“, die JFK betraf, ist tatsächlich ein satanischer Kult, der durch die Regeln der schwarzen Magie agiert. Viele Whistleblower haben dies bestätigt, wie auch erst kürzlich Fiona Barrett aus Australien. Dieser internationale, satanische Kult wird aus einigen der bekanntesten und angesehensten Menschen in der Welt gebildet. Er ist das dunkle Herz der Neuen Weltordnung. Es gibt daraus nur einen Ausweg für die Menschheit: wirklich den Mut aufzubringen in Bezug auf die emotionale und spirituelle Reife, diesen satanischen Kult auf den Kopf zu stellen, seine Verbrechen aufzudecken und diese Satanisten aus der Macht zu entfernen, so dass sie ihre Lügen, Raubzüge, Morde, Misshandlungen/Vergewaltigungen und weiteres nicht länger fortsetzen können.

emotional-maturity-denial-300x200

Wir müssen emotionale Reife entwickeln, um unsere reflexartige Reaktion zu überwinden, weiterhin in der Ablehnung zu verharren.

Emotionale Reife

Der erste Schritt, dies zu heilen ist eine kritische Masse an erwachten Menschen zu erreichen, die bereit sind, der unangenehmen Wahrheit ins Gesicht zu sehen und etwas dagegen zu tun. Die Menschheit laboriert immer noch unter einem Bann der kollektiven Amnesie, Verleugnung und kognitiver Dissonanz. Die Mehrheit der Menschen stimmt noch für die korrupten Politiker, aber sie wissen in ihren Herzen, dass sich nichts ändern wird; oder sie halten nach der Regierung Ausschau, in der Hoffnung, sie möge die Probleme lösen, obwohl sie in ihrem Herzen wissen, dass die Regierung tatsächlich all die Probleme verursacht hat. Der Wahrheits-Aktivist James Corbett hat gesagt, die Menschen leiden unter einem kollektiven Stockholm-Syndrom, worin wir von unseren Entführern verhext wurden und eine Verbundenheit mit denjenigen entwickelt haben, die uns berauben, verraten und täuschen. Die Menschen verteidigen diejenigen, die sie versklaven. Wie Morpheus zu Neo in „Matrix“ sagte:

    „Die Matrix ist ein System, Neo. Das System ist unser Feind. Aber wenn du drin bist, schaue dich um. Was siehst du? Business-Männer, Lehrer, Rechtsanwälte, Tischler. Also genau jene Köpfe von Leuten, die wir zu retten versuchen. Doch während wir das tun, sind diese Menschen immer noch ein Teil dieses Systems, und das macht sie zu unseren Feinden. Du musst verstehen, die meisten dieser Menschen sind nicht bereit, sich abzukoppeln. Und viele von ihnen sind so träge, so hoffnungslos abhängig vom System, dass sie kämpfen, um es zu schützen. “

Ein wichtiger Aspekt, Menschen beim Aufzuwachen aus dem System zu helfen ist es, sie zu unterstützen, emotionale Reife zu erreichen. Damit meine ich das Gefühl, dass man mit schwierigen Fragen oder Herausforderungen im Leben umgehen kann, was auch immer diese sein mögen, ohne zu zerbröckeln, alles stillzulegen oder aus der Haut zu fahren. Die Menschheit braucht mehr emotionale Reife, nicht weniger davon, weshalb der Druck der Absurdität nach politischer Korrektheit tatsächlich ein Witz ist. So sind bislang die Leute eher ermutigt, emotionale Heulsusen zu werden, weil sie nicht verarbeiten können, wenn Namen genannt werden. Wenn die Menschen sich eher ins Hemd machen oder sich darüber entsetzen, wenn sie mit einem Wort oder Satz konfrontiert werden, wie um alles in der Welt werden sie die wahrhafte Standhaftigkeit aufbringen, Massenmördern und Psychopathen gegenübergestellt zu sein, die in einigen Fällen eher töten als entlarvt zu werden?

playing-shoot-the-messenger-300x200

Das Bewusstseinslevel vieler Menschen spielt noch immer „Erschiesst den Boten“. Es ist Zeit, erwachsen zu werden.

Das Spiel „Erschiesst den Boten“

Ein klarer und deutlicher Ausdruck der kollektiven Verweigerung des Menschen ist das “Erschiesst den Boten“-Phänomen. Auf diese Weise können sie die schwere, innere, emotionale, integrative Arbeit vermeiden, die zur Überwindung ihrer psychologischen kognitiven Dissonanz vonnöten wäre. Stattdessen suchen sie die Schuld lediglich bei denjenigen, die die Wahrheit herausbringen. Sie bohren Löcher in deren Informationen oder finden weiterhin andere Wege, um ihre Verweigerung aufrechtzuerhalten. Das muss sich ändern – und zwar schnell – wenn wir dem satanischen Kult die Stirn bieten wollen. Wie Geoff Byrd von Radio Mysterium in Atmos-Fear sagt:

    „Wir müssen sofort damit aufhören, wie Herdentiere zu handeln… in den Social Media werden Gruppendruck und psychologische Gaslighting- [absichtliches, manipulatives In-den-Wahnsinn-treiben] Techniken verwendet, um die Wahrheitsaufdecker zu beschämen und zum Schweigen zu bringen. Die Selbstkontrolle auf Facebook ist ekelerregend, wie Krabben in einem Eimer … “

Die Menschen müssen damit aufhören, vor Informationen zurückzuweichen, lediglich Wege zu finden all dies zu vergessen, alles zu leugnen, zu rationalisieren oder zum Verschwinden zu bringen. Es verschwindet nicht. In der Tat kommen immer mehr und mehr Informationen ans Licht, Opfer treten an die Öffentlichkeit, Whistleblower treten hervor, die Menschen wenden sich den alternativen Medien zu, um Nachrichten zu erhalten und mehr Informationen werden immer schneller ausgetauscht. Verdrängung ist nicht länger eine Option. In der heutigen Zeit ist Unwissenheit gleich Ignoranz eine freiwillige Wahl. So schrecklich die Wahrheit über den satanischen Kult und die Neue Weltordnung ist, der einzige Weg, um all dies zu heilen, ist die Anerkennung seiner Wirklichkeit und dieses Wissen innerlich zu integrieren. Ein Problem kann nur gelöst werden, wenn wir zunächst überhaupt akzeptieren, dass es da ein Problem gibt.

spiritual-maturity-2-250x300

Wir haben unsere spirituelle Reife zu entwickeln, um die Tiefen der satanischen Bewusstlosigkeit handhaben zu können – ohne uns im Prozess der Klarstellung dessen zu verlieren.

Spirituelle Reife

Es kann schwierig sein, die Wahrheit ohne spirituelle Reife zu integrieren. Falls ihr keine spirituelle Praxis, keinen tiefen Glauben, keine Verbindung zu „Gott” oder eurem Höheren Selbst habt, oder keiner anderen Art und Weise, um euer Bewusstsein zu verankern, können euch diese Horrorinformationen allzu leicht umhauen. Ohne die spirituelle Reife werdet ihr euch wahrscheinlich in Wut, Raserei, Stress und Hass verfangen – und in den „Kampfmodus“ gehen. Dies ist eine Form der Ohnmacht, wo ihr tatsächlich genau das werdet, dem ihr euch widersetzt. So wie viele grosse Menschen der Vergangenheit gesagt haben, könnt ihr nicht für den Frieden kämpfen. Ihr könnt nur friedlich sein.

Wir müssen mit präziser Balance über das Drahtseil gehen. Wir brauchen genügend Energie wie Leidenschaft und Entschlossenheit, um die Wahrheit aufzudecken und die Dinge ins rechte Licht zu setzen. Wenn wir es übertreiben, wird sich auch unsere Energie über-drehen – in Wut und Hass (ein Weg zur Bewusstlosigkeit/Ohnmacht). Wenn wir es „unter-treiben“, wie wir es jetzt meistens gerade tun, werden wir in der Ablehnung verharren, als passive und schicksalsergebene Sklaven, die dem Bösen in ihrer Mitte erlauben, aufzusteigen (ein weiterer Weg zur Bewusstlosigkeit). Es ist unsere Wahl. Was wollt ihr entwickeln – Bewusstsein oder Bewusstlosigkeit/Ohnmacht?

Fazit: Wir sind kraftvoller – Wir müssen uns nur daran erinnern

Es ist klar, dass der satanischen Kult, egal für wie mächtig sie sich halten, in keinerlei Übereinstimmung steht mit einer voll erwachten Menschheit. Sie sind Parasiten, die sich aus dem unbewussten Zustand des Kollektiven ernähren. Energetisch ist es ein Co-Abhängigkeitsverhältnis; wenn man einen Aspekt der Gleichung ändert oder entfernt, kann der andere nicht in gleicher Weise weiterexistieren.

Also, was können wir tun? ALLES! Die Arbeit an unseren Schatten, die Wahrheit verbreiten, die Informationen integrieren und emotionale und spirituelle Reife entwickeln sind der Schlüssel. Liebe – zentriert euch in euren Herzen, das ist der Ort eurer Macht. Ich werde wieder Geoff Byrd zitieren, er fasst es schön zusammen:

    „Es sind nicht nur die Illuminaten oder die Schatten-Regierung oder die bösen Bankster, die dies tun; es ist das Schweigen und die ruhige Schicksalsergebenheit der Menschen, die all diesem erlauben, zu geschehen. Kein Widerstand; wenn ihr nicht widersteht, werden sie fortbestehen. Das Machtvakuum wurde von uns erschaffen! Es ist unsere eigene Unfähigkeit, uns unseren eigenen persönlichen Dämonen zu stellen und unsere psychologischen Traumata zu heilen, die dieses Geschehen gestatten.
    Wir verewigen diese externe Realität. Dreht euch um und betrachtet es; nicht nur für euch, sondern auch für uns. Also müssen wir die individuelle, nach innen gewandte Schattenarbeit tun, um die kollektive zu vervollkommnen … unsere eigene, individuelle Heilung wirkt sich auf die morphogenetischen Felder aus und schafft Anker-Frequenzen im kollektiven Bewusstsein. Somit ist unsere eigene, individuelle Heilung ein Verknüpfungspunkt. Der Mut des Einzelnen ist für die psychische Gesundheit des Ganzen von massgeblicher Bedeutung.“

Bitte verinnerlicht das. Wir haben unsere Mission. Gehen wir weiter und heilen uns selbst und dadurch die Welt, und befreien uns so endgültig von der NWO mit ihrem satanischen Kult.

Quelle: http://transinformation.net/bringt-die-emotionale-und-spirituelle-reife-auf-euch-mit-dem-satanischen-kult-zu-konfrontieren/

Gruß an die Bewußten

TA KI

Kann eine Firma Hochverrat verüben? Der Bürgerkrieg wird vorbereitet !


Der Papst hat zum Sturm geblasen, Merkel gehorcht und die Völker wandern. Wer die Rede verstanden hat, dem friert das Blut in den Adern, so menschenverachtend ist das ! Ich werde die einzelnen Zusammenhänge in separaten Artikeln erläutern.
Für Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Spanien ist ein Bürgerkrieg vorgesehen, der momentan in die letzten Vorbereitungen geht.
Bayern  (die Firma Freistaat) wehr sich etwas dagegen und wird künftig aus NOTWEHR „Flüchtlinge“ an deren Grenzen nach Österreich abschieben.
Vortrag zu diesem Thema in Köln: klick
ISIS-Kämpfer: Karte zu Eroberung Berlins
08.10.2015
Ein an der türkischen Grenze festgenommener ISIS-Kämpfer
 hatte eine Karte bei sich, welche strategisch wichtige 
Angriffsziele in Berlin zeigt.
Eine kurdische Internetseite berichtet über die Festnahme eines
 ISIS-Kämpfers an der türkischen Grenze, der einen
detaillierten Angriffsplan gegen Deutschlands Hauptstadt bei sich
trug.
Die Karte zeigt acht strategische Angriffsziele und Plätze in Berlin,
welche es ermöglichen sollten, die ganze Stadt einzunehmen. Der Plan
zeigt auch Eisenbahnlinien und Brücken, die es einzunehmen oder
zu zerstören gilt, damit Widerstand unterbunden werden könne.
Anschließend wollte man wichtige Gebäude bzw. Plätze einnehmen,
um von dort aus die Stadt zu kontrollieren.
Die Karte mit den Angriffszielen konnte offensichtlich nur von
jemanden erstellt werden, der vorher bereits in Berlin lebte, weil sie
Polizei, Militäreinrichtungen und andere wichtige strategische Punkte
zeigt.
Dem Plan zufolge rechne man zwar mit Widerstand seitens des
Militärs, glaubte aber, dass man diesen nach kurzer Zeit überwinden
könne um dann die ganze Stadt einzunehmen.
Screen Shot 2015-10-07 at 2.01.40 AM
ich übernehme ab hier von lichtkern.com
TOP SECRET
Silent weapons for quiet wars
Operations Research Technical Manual
TW-SW7905.1
Welcome Aboard
This publication marks the 25th anniversary of the Third World War,
called the „Quiet War“, being conducted using subjective biological warfare,
fought with „silent weapons“.
This book contains an introductory description of this war, its strategies,
and its weaponry.
May 1979 #74-1120
Der dritte Weltkrieg, genannt der Stille Krieg, begann 1954.
Die Übersetzung müssen andere übernehmen, wir sind dazu mangels manpower außerstande.
Anzunehmen, die vorgelegten Belege wären nur in den USA gültig, wird sich
als schwere Fehleinschätzung herausstellen.
Es häufen sich Mitteilungen, wonach von Verwaltungen Vermietern
seltsame Anweisungen gegeben worden sein sollen.
So lautet also die neue Weltordnung:
Recht und Gesetze in allen Firmenterritorien (sogenannte Staaten) werden außer Kraft gesetzt. Eine massive Zahl von Eindringlingen wird in diese Territorien verbracht.
Bürgerkriege werden dadurch verursacht, dass die angeblichen Rechte der Einheimischen ausser Kraft gesetzt sind und die Eindringlinge bevorzugt behandelt werden.
Jeder Tote setzt die Leistung einer Lebensversicherung in Höhe von goldgedeckten 50 Tausend USD an den Vatikan frei, sofern der Tod des Versicherten nicht durch die Hohe Hand geschah.
Hier die Belege, alle zu übersetzen:
Thomas Deegan Calls Americans to West Virginia to Take Back the USA and Restore Freedom
Cestui Que Vie Act 1666
32 Shocking Facts About the Legal System that They Don
Textauszug:
29. It is NOT the duty of the police to protect you.
Their job is to protect THE CORPORATION
and arrest code breakers. 

(SAPP vs. Tallahassee, 348 So. 2nd. 363, REiff vs. City of Phila. 477 F. 1262, Lynch vs. NC Dept. of Justice 376 S.E. 2nd. 247)
Es ist (angeblich) NICHT die Pflicht der Polizei, Euch zu beschützen.
Deren Job ist es, die Firma (das was Ihr als Staat zu kennen glaubt)
zu schützen und die Codebrecher, also die, die Widerstand leisten
festzusetzen.
Dies würde erklären, warum Lidl Märkte nicht beschützt wurden.
Pope acting as US Military Commander

Die Verwaltungen,
die Polizei, das Heer
und die Regierung befolgen derzeit
den UCC, den uniform commercial code,
das vom Papst angeordnete Unrecht
Dieser enthält verkürzt ausgedrückt die Hauptregel:
Der Papst verwaltet alle Menschen als Eigentum, also als Sklaven.
Grundlage:
Es wurde gegen nationale und international
gültige, geltende Gesetze verfügt,
daß UCC Unrecht anzuwenden sei, basta
Hier die Bewertung des früheren
Bundesverfassungsrichters Schachtschneider
Schachtschneider Eindringlinge
Wir, die Betroffenen Firmengehörigen, Personal genannt (deshalb Personal ausweis)
Das BRD Unternehmen in D u B
wurden veranlasst, an Gesetze eines angeblichen Staates zu glauben.

Also sind wir berechtigt, 
die Einhaltung genau dieser Gesetze
durch die
Verwaltungen, die Polizei, das Heer
und die Regierung
aktiv und solidarisch einzufordern.
hier gehts weiter zur solidarischen Lösung: klick

Polizei ist eine Firma und wem sie dient: klick

Notstand in Deutschland noch heute??


21 Hundertschaften der Bundeswehr stehen an den Grenzen zu Österreich-

Die Grenzen zu Österreich sind geschlossen

Auf der anderen Seite der Grenze stehen zig Tausende  mit der Einladung von „Mutti“ IM Erika- Angela Merkel und  IM Larve- alias Joachim Gauck die hier rein wollen!

2100 von 4000 Bundeswehrsoldaten, die unsere Kriegsministerin von der Leyen bereitgestellt hat, können diese Masse nicht bewältigen .

Werden unsere Besatzer ihre frisch reaktivierten Kasernen bemühen und einige Soldaten zur „Unterstützung“ senden???

Diese Situation ist so brandheiß, daß sie ansich nur noch eskalieren KANN!!! Denn es scheint so gewollt!

Wenn es an den Grenzen zum Chaos kommt, wird unmittelbar der Notstand ausgerufen, die bereits sich hier befindlichen – unregistrierten Flüchtlinge und die Söldner , werden nicht zögern und reagieren:

Auf Polizei und Bundeswehr schießen!

Spätestens dann werden die Großstädte zu tickenden Zeitbomben, Flüchtlinge die sich gegen ihre Gastgeber auflehnen werden!

Dann ist Bürgerkrieg!!

Vor diesem Hintergrund macht die Eilmeldung vom Honigmann wirklich Sinn: …

Wie mir heute Vormittag mitgeteilt worden ist, sollen am morgigen Tage und folgende, alle Banken in Deutschland, wohl auch im gesamten europäischen Raum, geschlossen bleiben. Dazu gehören auch die Geld- und Überweisungsautomaten.

Bankautomat

D.h.: holt evtl. heute noch Bargeld ab, tankt eure Autos auf und kauft evtl. noch Lebensmittel ein, bei Supermärkten die Sonntags geöffnet haben oder beim nächsten Bauern/Landwirt, der Obst und Gemüse anbietet.

Hintergründe für die Anweisungen liegen noch nicht vor.

Wir können auch keine Garantie für diese Meldung übernehmen – dennoch kam sie aus hohen Kreisen der Banken (Vorstand).

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/09/13/eilt-morgige-bankenschliessung/

 

.

Vielleicht liege iCH daneben, darüber würde sich niemand mehr freuen als iCH

Gruß an die Deutschen

TA KI

 

Die zwei auserwählten Völker (1)


rot-gelbe-rose-21617_1

Liebe Leser,

 

das finsterste Zeitalter der Erdgeschichte, das Kali Yuga ist lt. Aussage von Rudolf Steiner seit 1899 zu Ende. Das deutsche Volk ist besonders heraus gefordert in diesem geistigen Neubeginn sich auf seine seit zweitausend Jahren währende christliche Mission zu besinnen. Auf seine Geistesgrößen, die ein zukünftiges Bild vor Augen hatten, wie eine zukünftige Weltengemeinschaft für die nächsten Jahrtausende friedlich zusammen leben könnten.

Über das zukünftige friedliche Zusammenleben aller Völker dieser Erden läßt sich zuverlässig sagen, das es aus Sicht des esoterischen Christentums zwei Antipoden gibt, die dieses verhindern wollen. Luzifer und Ahriman. Luzifer als Symbol der geistigen Verführung wurde bereits im AT erwähnt und inkarnierte sich bereits im dritten Jahrtausend vor Christi in China. Die luziferischen Wesenheiten stehen auf der geistigen Entwicklungsstufe zwischen dem Menschen und der Engel. Luzifer lässt sich bannen durch Moralität.

Die Inkarnation Ahrimans – in den exoterischen christlichen Religionen Satan genannt – steht kurz bevor und wird derzeit von okkulten Kräfte vorbereitet. Ahriman läßt sich bannen durch ausgewogene Urteilskraft. Auch dadurch das man mit dem zufrieden ist, was einem in dieser Inkarnation gewährt wird. Damit diese Wesenheit mit seiner übermenschlichen Intelligenz  weltweit erfolgreich wirken kann muß zuvor ein weltweites Chaos hervorgerufen werden.

„Wenn der Antichrist kommt, wird er ganz gleich Christus zu sein scheinen, dann wird große Not herrschen, und der Antichrist wird gehen von Land zu Land und den Armen Brot geben und er wird viele Anhänger gewinnen”.
Selma Lagerlöf, Vorwort aus „Das Wunder des Antichrist“.

Der Versuch des Errichtens einer NWO ist aus der allumfassenden Wirklichkeit betrachtet der kindhaft trotzige und aussichtslose Versuch des einen Prozentes – wahrscheinlich sind es sehr viel weniger – in Verbindung mit den retardierenden Geisteskräften – eine Umkehr der Menschheitsentwicklung erreichen zu wollen.

Dieser aus meiner Sicht aussichtslose Versuch gegen etwas zu sein verrät bereits ihre eigene Wortwahl. Die „Neue Weltordnung“ ist ein Gegenkonzept zur bereits bestehenden geistigen Weltordnung des Kosmos, der immerwährenden Weltordnung. Der unter einem Prozent liegende Anteil der Weltbevölkerung hat sich dem aussichtslosen Ziel verschrieben, die kosmische Weltordnung für ihre Zwecke umgestalten zu wollen. Das ist nichts Neues unter dieser Sonne. In Wirklichkeit ist es so, das diese Kräfte unter dem Namen „NWO“ ihre alte Weltordnung „OWO“ im Schwinden sehen und mit all ihrer verfügbaren Kräften das Verschwinden ihrer bisherigen Macht auf dieser Erde verhindern wollen. Diese „Verschwörungspraktiker“ wollen alle diejenigen als „Verschwörungstheoretiker“ mit ihrer gezielten Wortwahl negativ bewerten, die dieses Spiel durchschauen.

Besessen von der Ideologie ein irdisches Weltreich für alle Zeiten errichten zu wollen, haben schon manche Völker ihren heftigsten Beitrag für ihren eigenen Untergang geleistet. Sei es das römische Imperium, das englische Weltreich, der mongolische Sturm oder der neueste Versuch des Errichtens einer „OWO“ mit Hilfe der transatlantischen Denkfabriken, ihrer ausführenden Organe den Neocons, der „City of London“ und der Wallstreet, des ahrimanisch militärisch/industriellen Komplexes und des subversiven Einsatzes ihrer lügenhaften Medienindustrie.

Was ist von all denen und ihren Visionen geblieben, die vor ihnen ebenfalls ein immerwährendes Weltreich errichten wollten? Jahreszahlen und der irdische Rest zerfallen im Staub der Geschichte. Sowie die Geist-Seele-Wesen die einst als römische Imperatoren in der unstillbaren Gier nach territorialer Macht verfallen, vielleicht in der politischen Kaste der USA wiedergeboren wurden? Als ein junges Mitglied der Völkergemeinschaft sind diese nun selbst zum bemitleidenswerten Opfer einer Jahrtausende alten Geisteskultur geworden und lassen sich als deren willfährige Handlanger mißbrauchen. Den amerikanischen Imperialisten ist es bisher nicht gelungen wie einst das römische Imperium vertreten durch Pontius Pilatus einen neutralen Standpunkt einnehmen zu können. Sie können ihre Hände nicht in Unschuld waschen, weil es das amerikanische Volk verlangt.

Sie werden wahrscheinlich all die Abkürzungen der Organisationen kennen, die dabei mithelfen die Vorherrschaft der  „OWO“ weiter aufrecht erhalten zu wollen. NSA, CIA, NRO, FBI oder DIA, nur um einige zu nennen. Was sie wahrscheinlich nicht kennen ist, das die höchsten Regierungsorganisationen der USA wie der Präsident, der Senat, der Kongreß und vermutlich noch weitere amerikanische demokratische Grundsäulen von der Lobbyorganisation AIPAC massiv beeinflußt werden.

Die Aufgabe der deutschen Schicksalsgemeinschaft
Jede christliche Schicksalsgemeinschaft ist bereits nach dem Erscheinen von Christus in Jesus auf der irdischen Ebene verfolgt worden. Wie mit einem roten Faden verknüpft sich das Erscheinen von Jesus Christus mit der germanischen und der deutschen Geistesgeschichte.

An diesen äußerst faszinierenden Bogen der deutschen Geistesgeschichte im historischen Weltgeschehen, angefangen mit der Schlacht des Hermann des Cheruskers gegen das römische Imperium, sich weiter fortsetzend mit dem heiligen römischen Reich deutscher Nation, dann die durch Martin Luther eingeleitete Reformation gegen die Nachfolgeorganisation des römischen Imperiums – die katholische Kirche -, dann im 18. Jahrhundert die Wiedervereinigung des deutschen Volksgeistes mit seinen Geistesgrößen, bekannt als die deutsche Klassik mit all seinen Denkern, Philosophen, Musikern und Wissenschaftlern wagte sich bisher kein Historiker heran. Vermutlich deswegen weil dieser die Fähigkeit aufbringen müßte geisteswissenschaftliche Erkenntnisse mit der astrologisch vorgefundenen Zeitqualität einerseits und andererseits mit den historischen Fakten zu verknüpfen. Z.B. die astrologischen Fakten, das der Beginn des ersten WK exakt mit dem Eintritt von Pluto in das Zeichen des Krebses und der Beginn des zweiten WK exakt mit dem Eintritt von Pluto in das Zeichen des Löwen begann. Weder von anthroposophischer Seite noch von den Historikern wurde diese astrologische fundamentale Tatsache bisher erwähnt.

Eine geisteswissenschaftliche Standortbestimmung
In der fünften nachatlantischen Kulturperiode ist mit dem Wirken des Erzengels Michael seit 1879 die menschheitliche Entwicklung in eine neue Phase getreten. Erzengel Michael war einst zu altblibischen Zeiten das Antlitz von Jehova und hat sich nach dem Erscheinen der Christuswesenheit in Jesus von Nazareth sich vom bisher auserwählten Volk abgewandt um sich einem anderen auserwählten Volk zuzuwenden. Eine seit biblischen Zeiten und seit Jahrtausenden hindurch wirkende Kraft des altestamentarischen Mondesgottes Jahve hat aus geisteswissenschaffentlicher Sicht seine irdische Aufgabe bereits seit zweitausend Jahren vollbracht. Das Hervorbringen des reinen Leibes Jesus, damit sich die Christus-Wesenheit mit diesem verbinden konnte.

Erzengel Michael hat sich nach dem Vollenden seiner Aufgabe – dem leiblichen Hervorbringen der Sonnenwesenheit Christus in Jesus von Nazareth – einem anderem Volk zugewandt. Einem Volk, das mit seinem periodisch auftretenden Volksgeist sich gegenüber von fast allen anderen Volksgeistern fundamental unterscheidet. Dies hatte zur Folge, das im Vorbereiten der Periode des Zusammenwirkens des deutschen Volksgeistes mit dem Erzengel Michael sich  synchron diejenigen Geist-Seele-Wesen inkarnierten, die die Aufgabe hatten, die bedeutsame Verantwortung des deutschen Volksgeistes für die zukünftigen volksgeistlosen Zeiten vorzubereiten um ihnen Vorbilder und Ziele zu geben, wie sie diese durchstehen.

Das Wirken des Christus durch den Erzengel Michael und dem deutschen Volksgeist
Der deutsche Volksgeist im engen Zusammenwirken mit der Hilfe des Christus zugewandten Erzengels Michaels trägt mit Hilfe der zukunftsgewandten christlich- europäischen Geist-Seele-Wesen das geistige Potential in sich, eine Jahrtausende währende Zeitperiode vorzubereiten, die die bisherige alttestamentarische Blutlinie ablöst und in eine geistige Freiheit überführt. Ab dem Ende des 20. Jahrhunderts ist der Christus der Herr des Karma. Jahve als die symbolische Geistwesenheit, die im AT oder der Tora über sich selber spricht: „Die Rache ist mein, Auge um Auge, Zahn um Zahn“ gehört seit der Geburt Christi und nochmals verstärkt am Ende des 20. Jahrhunderts der Vergangenheit an.

Die Überwindung der Dialektik von Geist und Materie – zuerst erkannt von der deutschen Geistesgröße Hegel, dann weitergeführt durch Rudolf Steiner – zeigt den Weg. Einst opferte sich die allumfassende Schöpferkraft selbst, um sich selbst aus der absoluten Einheit immer wieder neu in anderen Geist-Seele-Wesen zu gebären. Dies zeigt die Lebensfreude des Wirkens der höchsten Schöpferkraft sich selbst als Opfer darzubringen, um sich selbst immer wieder neu zu erleben, um in uns und mit uns immer wieder neu aufzuerstehen. Astrologisch entspricht dies der Herausforderung der Stier-Skorpion-Achse, der Balance zwischen dem Irdischen und den geistigen Welten zu finden..

Die Programmatik der „OWO“ ist der aussichtslose Versuch des einen Prozentes der Menschheit nicht nur wie das römische Imperium für ein paar Jahrhunderte die Weltherrschaft übernehmen zu wollen, sondern sich für alle Zeiten gegen das Wirken der allumfassenden Schöpferkraft aufstellen zu wollen.

Dieser Kampf wird nicht im Äußerem entschieden, sondern in der Seele jedes Geist-Seele-Wesens. Die Programmatik der „OWO“ entspricht der Umkehrung des christlichen Wollens und Wirkens. Die Absicht der geistigen Weltordnung ist es, das jedes Geist-Seele-Wesen dabei mit hilft, diesen einzigartigen Planeten unter dieser Sonne menschenwürdig zu gestalten.

Mit freudigem Herzen sehne ich die Tage herbei, in denen sich das deutsche Volk mit der Vielzahl anderer Völker sich ihrer christlichen Mission bewußt werden und der gesamten Welt ein Vorbild geben, wie sich eine soziale Gemeinschaft selbst-bestimmt, gerecht und menschenwürdig gestalten kann.

Aus astrologischer Sicht sind die nächsten sechs Jahre besonders geeignet die durchtriebenen Machenschaften der Verschwörungspraktiker zu erkennen. Immer mehr „Mutbürger“ auf allen Ebenen des gesellschaftlichen Lebens bringen den Mut auf, entgegen der von untersten verkommensten moralischen Ebene verkündeten „Alternativlosigkeit“ Alternativen zu entwickeln. Diese Zeitqualität müssen wir gemeinsam nutzen.

Am Beginn des W-Zeitalters wird wie zu Beginn des Fischezeitalters wieder eine weltweit bekannte Führungspersönlichkeit – die Inkarnation Ahrimans – auftreten. Das ist aber der Versuch des einen Prozentes mit Hilfe einer retardierenden Geisteswesenheit das Rad der Geschichte zurück drehen zu wollen. Ca. 2000 Jahre nach Chr. inkarniert sich der Antichrist persönlich.

Als Gegengewicht zur Inkarnation des Antichristen kann es aus astrologischer Entwicklungsperspektive zu Beginn des W-Zeitalters keine einzelne Persönlichkeit mehr sein, sondern es muss eine christliche Gemeinschaft sein – die ähnlich wie damals Jesus Christus signalgebend für die nächsten zweitausend Jahre – nun ihrerseits am Beginn des W-Zeitalters ein weltweites Zeichen setzt.

Es ist die bisher noch nicht die erlöste Mission des deutschen Volkes, das es wie jedes andere Volk solange existieren wird, bis es seine Bestimmung erreicht. Einzelne werden scheitern, doch das Volk das die geistige Verantwortung Mitteleuropas in sich birgt, wird solange existieren bis es seine christliche Mission erfüllen wird.

Quelle: http://astroconsultant.de/die-zwei-auserwaehlten-voelker-1/

Gruß an den Wandel

TA KI

Rezension der „ Trance Formation“ Teil II Charakterstudie der „Neuen Welt-Ordner“


Dieser Beitrag erschien hier bereits im August 2014

Rezension der „ Trance Formation“ Teil II Charakterstudie der „Neuen Welt-Ordner“

von Traugott Ickeroth ©

Dies ist die Fortsetzung der unglaublichen Lebensgeschichte von Cathy O’Brien. Wie bei allen Opfern wurde auch bei ihr im Rahmen des Projektes Monarch (Teilbereich des MK-Ultra) eine MPD (Multiple Personality Disorder) erzeugt, eine Dissoziation der Persönlichkeit mit Abspaltung weiter Gedächtnisinhalte mittels Traumata, Drogen, spezifischen elektromagnetischen Wellen (Harmonics) und Hypnose. Sie wurde zur Sexsklavin und Botin geheimer Nachrichten programmiert. Die beteiligten

Personen sind authentisch, während auf die ausführliche Darstellung der Foltern und Mißbräuche zur Schonung des Lesers verzichtet wurde.

Nachdem Senator Robert C. Byrd die Hintergründe der Ermordung Marilyn Monroes erläuterte, fuhr er fort, über das eigentliche Ziel, die “Neue Weltordnung“ zu
schwadronieren. Sie müsse auf totaler Kontrolle basieren, auf psychologischer Kriegsführung zur Erringung der absoluten Weltherrschaft . Er sieht in Mind-Controll
(MK; HAARP, Mobilfunkfrequenzen, Subliminal Messages, Manipulation durch Religion…) ein Instrument zur Forcierung der Evolution zur Herbeiführung des
Weltfriedens („Friedenstruppen“); der Vatikan und die Mormonen würden „total kooperieren“. Zur Züchtung der Herrenrasse wären die Nazis auf dem richtigen Weg
gewesen; notwendig sei die Ausrottung unterprivilegierter Rassen. („Malthus-Doktrin“; durch Kriege, Seuchen…) In Swiss Villa/Missouri, einem von mehreren „Nahtod-Trauma-Zentren“ der CIA wurde Cathy abermals programmiert. Hier befindet sich ein Heroin- und Kokainumschlagplatz, sowie ein Operationszentrum für paramilitärische Projekte. Sie trifft auf etliche „roboterartige“ Soldaten. (Zwischen den Zeilen geht hervor, daß Cathy der Meinung ist, daß diese Soldaten alle mindcontroled seien, D. Icke
behauptet, daß die „Delta-Force“ eine reine „MK“-te Truppe wären, während andere Autoren, z.B. Prof. David M. Jacobs, behaupten, daß diese Robotermenschen
Kreuzungen zwischen einer außerirdischen Spezies und Menschen seien, quasi die erste Generation aus dem Ufo-Entführungsszenario bzw. den Hybridzüchtungsprogrammen. Interessanterweise legen auch nach deckungsgleichen Zeugenaussagen die MIB eine abgehackte Motorik an den Tag.
In Swiss Villa sind laut Cathy u.a. elektromagnetische MK-Spezialwaffen gelagert. Hier befinden sich auch die Hangars, in welchen die unbeschrifteten schwarzen
Helikopter stationiert sind. (Welche häufig von Farmern des Mittelwestens, öfters nach Ufo-Sichtungen oder Viehverstümmelungen gesehen wurden.) „Swiss Villa“
wäre wie Mount Shastra eines der Zentren, in denen schlagkräftige paramilitärische Verbände (womöglich nach Verhängung eines Ausnahmezustandes) als eine Art
Weltpolizei für die Durchsetzung der „Neuen Weltordnung“ zuständig seien. (Nach A. Risi u.a. existieren bereits mehrere riesige „Camps“, um Gegner dieser schönen
Ordnung dort zu „ konzentrieren “. Vermutlich werden hier auch allein arbeitende Attentäter programmiert. Der sogenannte AAA ist ein absolut verschwiegenes [weil
er es selbst bewußt nicht weiß], zuverlässiges [weil programmiert] und sicheres [weil jederzeit liquidierbar] Instrument für sogenannte „Terroristische Anschläge“ oder
Attentate auf bestimmte Personen/Politiker, welche sich einer oktopusartigen, unsichtbaren Geheimregierung widersetzen. [JFK; Robert F. Kennedy, J. Lennon,
Olaf Palme, Alfred Herrhausen, O. Lafontaine, Yitzhak Rabin, Lady Di, Pim Fortune, A. Lindh,…]. Es sind die wahren Schläfer . Fast alle Geheimdienste bedienen sich ihrer um Zustände herbeizubomben, deren staatliche Reaktionen angesichts einer aufgebrachten, aber desinformierten Bevölkerung der Errichtung einer „Neuen Weltordnung“ dienlich sind: strikte Zensur, totale Überwachung – „Sicherheit“ auf Kosten der Freiheit… Diese Geheimwaffe wird zunehmend eingesetzt.
Kameraüberwachung auf Autobahnen und Innenstädten – bei Lady Di aber alle ‚zufällig‘ abgeschaltet – Transponder in Personalausweisen, erste Implantierungen
von Menschen, weitreichende Gesetze zur Telekommunikationsüberwachung…) In Swiss Villa wurde auch das „äußerst gefährliche Spiel“ gespielt: Menschenjagd.
Cathy und ihre Tochter Kelly wurde gejagt und nach der Gefangennahme ausgiebig gefoltert und vergewaltigt. Doch das allergefährlichste Spiel wäre dasjenige, wenn
Sklaven versuchten zu fliehen oder ihr Wissen preiszugeben. (Cathy spielt dieses Spiel bis heute, da sie es wagte, nach ihrer Errettung die TRANCE FORMATION zu
veröffentlichen. Wir sollten es ihr danken, wie für sie beten.) Da ihr Halter Alex Houston tief im Drogengeschäft verwickelt war, mußte sie viel mit ihm Reisen; sie wurde dabei prostituiert und mußte geheime Regierungsnachrichten übermitteln.
Der einzige Krieg gegen Drogen, so schreibt sie, war der der CIA gegen ihre Konkurrenz. (Tatsächlich wurde dem Medellin-Kartell der Kampf angesagt). Drogen- Zwischenlager waren z.B. die Warner-Robbins-AFB in Macon oder Gebäude der Mormonen.
Die Nashvill-Country-Musik-Szene wurde als Verteilungsnetzwerk benutzt. Wiederum gibt Senator Robert C. Byrd, Cathys Eigentümer, aus seinem schier endlosen Wissensschatz Information preis, welche Cathy durch ihr Monarchtraining und somit aufgrund ihres computerhaften Gedächtnisses behielt. Byrd behauptete, daß Atlantis vor langer Zeit Zentrum außerirdischer Aktivitäten gewesen wäre. Es gäbe hier (die Stelle, wo Atlantis einst lag/Bermudadreieck?) „Löcher in der Raumzeit, durch welche Schiffe, Flugzeuge und Menschen verschwinden würden.“ Er selbst sprach von sich als Außerirdischem. (Er mag wohl zu einer der 13 satanischen, eventuell sogar reptiloiden Blutlinien gehören, welche nahezu emotionslos sind; nur das erklärt seinen Sadismus. Womöglich benötigt Senator Byrd Angst als Nahrung, zumindest haben Menschen seines Schlages gewaltige Minderwertigkeitskomplexe. Obwohl, als Bhagwan (Osho) gefragt wurde, ob die meisten Politiker Minderwertigkeitskomplexe hätten, antwortete er „Nein. Sie sind tatsächlich minderwertig“.
Nachdem sie an den Kongressabgeordneten Gary Ackerman (D.NY), Chef des Drogennetzwerkes Long Island und Verbindungsmann zur Mafia, prostituiert wurde,
sollte sie einen weiteren Präsidenten kennenlernen. 1982 stellte US-Senator C. Byrd Cathy anläßlich einer Politparty im Weißen Haus Ronald Reagan vor. Reagan war in die Monarch-Programme voll eingeweiht und befürwortete sie ganz offen. Er sagte, daß die Drogengeschäfte notwendig seien, um mit ihnen verdecke Operationen z.B. in Afghanistan und Nicaragua zu finanzieren. (Al’Q’aida war einer der Orte, an denen die Taliban ihre Opiate gegen US-Waffen tauschten. Die fanatischen Taliban wurden von
den USA aufgebaut. In Nicaragua sollten die Contras die Regierung stürzen.) Reagan war der Auffassung, daß es das Beste für generationenlang inzestuös Mißbrauchte wie Cathy wäre, sie vollständig zu konditionieren um ihrem Dasein einen Sinn zu geben. Er war auch der Ansicht, daß ein Präsident nicht nachts aufstehen könne, um den Abort zu besuchen… Nach dieser knappen Einführung hatte „Onkel Ronni“ abartigen Sex mit ihr. Reagan war nicht brutal wie Präsident Ford, Vizepräsident D. Cheney oder Senator Byrd, aber er war durch und durch pervers. „Seine Macke war seine Liebe zur Sodomie- Pornographie.“
Viele Sodomie-Pornos wurde speziell für ihn und auf seine Anweisung gedreht; Insidern bekannt als „Onkel Ronnies Gute-Nacht-Geschichten“ .
Larry Flynt war der offizielle „Chef-Pornograph“ des Weißen Hauses“; er drehte für Ford, Reagan, Bush sen., Mulroney (kanadischer Premier), De la Madrid (mexikanischer Präsident), König Fahd von Saudi-Arabien, CIA-Chef Bill Casey, Madeleine Albright (sic!) und viele mehr.
Nach dem Attentat auf Reagan entzog dieser Byrd aus Sicherheitsgründen die Kontrolle über Cathy. Auch ihre Programmierung wurde vom Gründer des Temple of
Seth, Lt. Col. Aquino, dahingehend geändert, daß jedes Programm, unter dem sie gerade stand, beim Anblick Reagans durch ein übergeordnetes Programm ersetzt wurde. Dick Cheney wurde ihr „Commander“, welcher sich abermals – nach seinem „ Jagdspiel “ mit Cathy vor 8 Jahren – abartig brutal an ihr in einem abgelegenen, schalldichten Teil des Weißen Hauses, dem berüchtigten „blauen Schlafzimmer“, verging. Nach weiteren qualvollen Programmierungen durch Aquino – er gehört zu jenen Menschen, welche, nach Cathy, menschlichem Leben keinerlei Wert beimessen – wurde sie, da sie ein hervorragendes Sex-Sklaven-Modell war, auf verschiedenen Einrichtungen, hauptsächlich Militärbasen, „praktisch vorgeführt“; Demonstrationen der fortgeschrittenen Mind-Controll… U.a. wurde sie programmiert, sich selbst mit einem Viehtreiber vaginale Hochspannungs-Elektroschocks zuzufügen. Das ist absolute MK! Die Militärs waren begeistert. Natürlich wurde sie von den Offizieren vergewaltigt. (Die aktuellen Folterungen in den Gefängnissen im Irak, in Afghanistan, Guantanamo, auf geheimen europäischen Stützpunkten einschließlich den USA durch US-Truppen und Engländer sind keine Ausnahmen oder Randerscheinungen. Wenn diese Verbrechen ans Tageslicht kommen, gibt es ein sogenanntes „Limited Hangout“, ein „begrenztes Eingeständnis“; es kommt zu Showprozessen und alles ist wieder gut: Ja, in Abu Ghraib haben drei oder vier Armeeangehörige über die Strenge geschlagen blabla.“ Nein, hier wird massenweise und systematisch gefoltert im besten Fall mit Billigung von oben. Viele Soldaten sind selber MCed. Wir erinnern uns [Teil I] an den Großdruiden J. Todd, dessen Aufgabe es nach eigenen Aussage war, das schwarze Hexentum in die Armee zu tragen.) Als Zwischenspiel fand ein großer Kokaintransport von Panamas Diktator und CIA-Agenten Noriega durch Cathy statt. (Bei allen Drogendeals geht es um viele Tonnen [im Schnitt ca. 1.500/Jahr]; es sieht so aus, als versuchten die Weltordner, den globalen Drogenmarkt unter Kontrolle zu bekommen) Kurze Zeit später wurde sie an König Fahd von Saudi-Arabien prostituiert, welcher wiederum auf ihre Programmierung als „Brieftaube“ zurückgriff und eine Botschaft über Waffengeschäfte an Noriega hatte. Nach einer weiteren Vergewaltigung durch Dick Cheney und einer Abspaltung ihres Gedächtnisses durch eine Stun Gun überbrachte sie Prinz Bandar bin Sultan, dem Saudiarabischen Botschafter in den USA, eine geheime Nachricht. Schließlich mußte sie bei der Operation „Muschelspiel“ (Iran- Contra-Affäre, die USA belieferten den Iran trotz eines von ihnen selbst in der UN durchgesetzten Embargos mit Waffen, um mit dem Erlös die rechten Contras zu finanzieren) weitere Botschaften an Insider überbringen.
Sie wurde dazu im Weißen Haus von einem stark alkoholisierten, lallenden Reagan und Dick Cheney auf ihreRolle vorbereitet. Reagan sprach ganz unverblümt von einer „Demokratisierug“ der  Welt, wenn‘s sein muß, mit Gewalt. (sic!) Dies beobachten wir aktuell in Afghanistan und dem Irak. Eine Demokratie erleichtert die „Neue Weltordnung“, da die Menschheit an Demokratie als eine optimale Staatsform glauben gemacht wurde. Die Neuen Weltordner können zudem die führenden Politiker sogenannter souveräner Staaten als willfährige Marionetten benutzen, da diese in das hierarchische Logennetzwerk eingebettet sind, unabhängig ihrer parteipolitischen Couleur. Die Demokratie ist auch insofern leicht zu steuern, da die Bevölkerung über die wahren Sachverhalte völlig uninformiert ist. Die mediale Massenmanipulation wirkt durch oberflächliche Themen, falsche oder stark tendenziöse Berichterstattung. Es ist möglich, durch mediale Manipulation das Wahlergebnis relativ exakt vorher zu bestimmen. Wenn man die sogenannte „Information“ um 180° dreht, springt einem die Wahrheit ins Gesicht. Zusätzlich wird die Imprägnierung geomatischer Punkte mit negativen Botschaften und globale „Harmonics“, Harmonisierung durch elektromagnetische Frequenzen etc. eingesetzt) 1982 traf sie abermals auf Bill Clinton; diesmal in Berryville/Arkansas unweit von Swiss Villa, einem Sklavenzüchtungslager und Drogenumschlagplatz. Cathy schreibt, daß es zwischen Demokraten und Republikanern hinsichtlich der Neuen Weltordnung keinen unterschied gibt. Beide streben auf internationaler Ebene die Programmierung des Massenbewußtseins an. Aus Gesprächen zwischen Clinton, anderen Politikern und Houston konnte sie heraushören, daß Clinton und Bush sen.
Mitglied des CFR, der Trilateralen Kommission und der Bilderberger sind. (Clinton, welcher in Yale, der Hochburg der Skull & Bones studierte, wurde von dieser Loge langsam als Präsident aufgebaut.) Reagan und Clinton nahmen übrigens beide die Befehle des damaligen CIA-Chefs G. Bush sen. entgegen.
(Seine private Loge ist der „Order of the Rose) 1983 wurde Cathy O‘Brien abermals traumatisiert, programmiert und an diverse hochstehende Personen des öffentlichen Lebens prostituiert. Sie traf wieder auf Bill Clinton, welcher zugekokst mit dem Gedanken spielt, sie zu „Jagen“. Also auch er kennt und beteiligt sich am „äußerst gefährlichen Spiel“ , wenn er sich nicht gerade homosexuell betätigt. Da Clinton Cathy anläßlich einer Besprechung hinauswarf (er ist vorsichtiger als andere), nutzte Hillary Clinton ihre Chance: Cathy mußte ihr sexuell zu Diensten sein. (für unbedarfte Leser ist das alles schwer zu glauben, aber wenn wir Cathys Aussagen mit denen einer Arizona Wilder, Christine Fitzgerald, Brice Taylor oder eines (ermordeten) John Todd oder (liquidierten) Cooper vergleichen, stoßen wir auf sehr viele Parallelen; wie Puzzle fügen sich die Teile zusammen und ergeben ein klares Bild. Auch wenn man keine Hintergründe kennt, so müßte es verwundern, wenn bei so viel angeblicher positiver „humanistischer“ Intention bei unseren Politikern so eine Welt herauskommt. Entweder sind sie unfähig, oder Satanisten… Ruth Stapleton Carter, die Schwester von Jimmy Carter, war laut Todd Hexenkönigin der USA) 1983 traf Cathy ihre Tochter Kelly in Washington wieder. Während Cathy Reagan „bediente, wurde Kelly zu Vizepräsident „Onkel George“ (Bush) bestellt. Nach jedem Mißbrauch durch den damaligen Vizepräsidenten und späteren Präsidenten der Vereinigten Staaten, George Bush sen., mußte die kleine Kelly sich übergeben, bekam Temperatur und Krämpfe (Folgen des E-Schocks). Ihr Rektum blutete noch Tage später. Cathy hörte Reagan sagen: „George (Bush) ist wie ein Regisseur. Er sorgt dafür, daß die Bühne vorbereitet ist, um die Neue Weltordnung durchzusetzen…“ Dazu gehört das sogenannte Freihandelsabkommen (NAFTA), welches laut Cathy reine Augenwischerei ist. Sie sollte Salinas, den Vizepräsidenten Mexikos, treffen,welcher von der US-Regierung mächtiger als der eigentliche Präsident, Miguel de la  Madrid, eingeschätzt wurde. Wenn Salinas kooperiert, werden ihn die USA durch „Wahlbeobachter“ zum Präsidenten machen. (Der Trick mit „Wahlbeobachtern“ ist vielen noch unbekannt. Hier, wie auch bei der 1. Wahl von Bush jr., die nicht durch das Volk, sondern die Justiz entschieden wurde [mit Unterstützung seines Bruders Jeb Bush, Gouverneur von Florida], wird das Demokratieverständnis führender Politiker deutlich.) Der erste NAFTA-Handel wurde durch Cathy abgewickelt. Sie brachte Salinas einen schweren Koffer mit Dollars und bekam dafür mexikanisches Heroin bester Qualität. Nach dem Deal folgte wie üblich der knallharte Elektroschock. Nach den Drogengeschäften mußte Cathy nach Washington D.C. zu Senator Byrd, während Kelly abermals in die Fänge von Bush sen. geriet. Später las Bush sen. Cathy aus einem Buch vor, welches nie öffentlich verlegt wurde, da es der Programmierung dient. Das Buch zeigte auch Bilder von eidechsenartigen Außerirdischen und Bush behauptete, selbst ein solcher zu sein. Dabei sah Cathy, wie Bush sich in ein echsenartiges Wesen verwandelte. Sie sah dies mit ihren eigenen Augen.
Cathy nimmt rückblickend an, daß sie während der Programmierung ein Hologramm wahrnahm. (das kann sein, muß aber nicht. Sie ist sich selbst nicht sicher. Denkbar, zumindest wenn man D. Icke, F. Springmeier, J. Conrad, A. Risi u.a. gelesen und etwas tieferen Einblick in die Materie hat, daß Bush selbst reptiloid ist, wie die Windsors u.a. Sie sollen aus dem Inneren der Erde kommen, viel älter als die Menschheit sein und anderen Rassen erlaubt haben, Individuen unserer Spezies zu entführen und dergleichen schlimmere, ja perfide Sachen (human Mutilation) mehr. Was Bush jr. anbelangt, müssen wir einen Widerspruch feststellen. Während David Icke aufgrund von hochkarätigen Zeugenaussagen behauptet, Bush jr. wäre reptiloid, sagte Cathy, daß er eventuell MKed wäre. Da Bush jr. nicht der hellsten Einer ist – augenscheinlich wurden bei seinen Fernsehduellen mit seinem Skull & Bones 322-Logenbruder John Kerry per Microkopfhörer die Antworten in den Mund gelegt – könnte auch Cathys Version stimmen. Für Außenstehende sehr schwer zu beurteilen. Muß aber nicht unbedingt ein Widerspruch sein, wenn man davon ausgeht, daß die entsprechenden Blutlinien ihre Kinder „MK“en. Nach Christine Fitzgerald wurde Lady Diana ermordet, weil sie die Windsor-Repto-Verbindung auffliegen lassen wollte. Sie wurde angeblich extrem geschockt, als sie eine Transmutation mit eigenen Augen beobachtete und wollte nicht glauben, was sie selbst sah) Cathy und ihrer Tochter Kelly wurden nun routinemäßig als Drogenkuriere benutzt, prostituiert und als Darsteller von perversen Sodomiepornos mißbraucht. („Onkel Ronnis Gute-Nacht-Geschichten“…) Sie flogen des öfteren nach Washington, um die perversen Begierden der grauen Eminenzen zu befriedigen. Natürlich gab es zwischenzeitlich vertiefende Programmierung, z.B. von dem CIA-Monarchen „Reverend“ Billy Roy Moore, um die „Befehle Gottes“, welche über Telefon kamen, zu befolgen.
Durch die kommerzielle underground Kinder- und Sodomiepornographie kam es zum Streit zwischen den einflußreichsten Pornographen um die Rechte an den verschiedenen Sexsklaven, darunter auch Cathy und Kelly O’Brien. Im Zuge dieser Streitereien erkannte sie (später) – abgesehen von anomalen Verlangen oder
satanistischen Ritualen – den tieferen Zweck von Kellys (und anderer Kinder) Prostitution an Politiker: Speziell die S/M-, Nekrophilie- , Sodomie- und Pädophilie- Videos, in denen ausländische hohe Politiker, Staatschefs usw. aber auch US- Abgeordnete zu sehen waren, wurden ohne deren Wissen mit versteckten Kameras gefilmt. Diese extrem kompromittierenden Videos werden von der CIA und den geheimen Oberen zur Erpressung archiviert. (Es gibt zudem okkulte Rituale, in denen das Logenmitglied in Rapport mit einer negativen astralen Entität steht und ihn kontrolliert) Selbst die Neuen Weltordner haben sich gegenseitig in der Hand, ganz zu schweigen von Ministern oder Präsidenten, die – gleichwohl sie nahezu alle Logenmitglieder sind – der Neuen Weltordnung skeptisch gegenüberstehen. Sie kooperieren anschließend alle und bedingungslos. Die schalldichten Zimmer im Weißen Haus wie auch in Bohemian Grove/Nordkalifornien, sind diskret mit Hightech-Glasfaseroptik versehen. Cathy weiß dies, da man ihr die genauen Positionen für verschiedene Stellungen in diesen Räumen beibrachte. Im Grove, dem Erholungspark (natürlich nicht für Sklaven) der Neuen Weltordner, nach Cathy eine Jauchegrube von Perversen, wurden die Sklaven abermals einem rituellen Traumata unterzogen. Ältere, oder nicht einwandfrei funktionierende Sklaven werden vor einer 13 Meter großen Betoneule, welche Moloch darstellt, ermordet. (auch nachzulesen bei Andreas v. Réyti „Skull & Bones.
Die Opferung geschieht meist durch Verbrennen. Im Internet waren zwei knappe, unscharfe Videoaufnahmen über eine solche Verbrennung zu sehen. Sichtwort „Bohemian Grove“. Vielleicht ist zumindest der zweite Clip immer noch drin. Offensichtlich will ein Insider den Laden auffliegen lassen). Cathy selber sah, wie eine junge, dunkelhaarige Sklavin geopfert wurde. Sie wurde daraufhin bedroht, das nächste rituelle Opfer zu sein. Ihr Leben stand auf des Messers Schneide, sogar ihr Selbsterhaltungstrieb wurde im Rahmen des Projekts MK-Ultra deinstalliert. Im „Underground“ hörte sie Gespräche, welche sich auf den Genozid von „ausgewählten Unerwünschten“ bezog. 1986 wurde sie, ihre Tochter Kelly und viele andere Sklaven permanent von diversen „Grovern“ mißbraucht. Z.B. von Bill Bennett (Secretary of Education unter Reagan) und seinem
Bruder Bob Bennett (Legal Council unter Clinton). Bill Bennett, Drogen-Zar und Programmierer, versuchte zu jener Zeit die Education 2000 durchzusetzen, ein Programm, daß die kritische Denkfähigkeit der Schüler herabsetzt verbunden mit einem reinen existenzialistischen Lehrplan. (wahrscheinlich mit Lehrplänen, nach denen die Pyramiden Pharaonengräber waren etc. Abweichende Gedanken trauen Uni-Dozenten nicht zu äußern, den derzeit werden alle Hörsäle in den USA von der Regierung mit Videoüberwachung ausgestattet/Spiegel). Bennett sagte, daß die Transformation mit den neuesten außerirdischen Technologien vervollkommnet wurde. (Es finden sich viele Hinweise auf das Alien-Thema; wer’s immer noch nicht glaubt, sollte langsam wach werden.) Hinterher folterte und vergewaltigte er sie. Anschließend vergewaltigte sie Senator Robert C. Byrd. Wegen ihrer Tätigkeit für die Global Education lernt sie auch Lamar Alexander kennen, Satanist und Gouverneur von Tennessee, welcher den
Gouverneursvorsitz innehat. Nach einer abermaligen Programmierung im Mind- Control-Laboratorium des Goddhard Space Flight Center der NASA wurde sie von B.
Mulrony, dem Premier Kanadas „benutzt“. Er ist ebenfalls Mitglied im „Order of the Rose.
Nicaraguas Präsident Daniel Ortega sollte via Cathy und ihrem Sex-Appeal umgestimmt werden, den Freiheitskampf gegen die Contras (die Oliver North- „Freiheitskämpfer“) aufgeben und – mehr oder weniger – auf den Zug der Neuen Weltordnung aufspringen. Ortega, man glaubt es kaum, war zum sexuellen Kontakt
rumzukriegen, war aber weder pervers noch brutal. Er wies das Amerikanisierungsangebot zurück und ließ Reagan somit abblitzen. Es erübrigt sich zu sagen, daß Reagan vor Wut schäumte, als Cathy die Antwortbotschaft Ortegas rezitierte. 1985 traf sie erneut auf CIA-Chef William „Bill“ Casey, welche sie auf ihre Jesuitenprogrammierung hin triggerte (das entsprechende Programm abrief; den Teil ihrer Persönlichkeit, welche seinen Zwecken diente), und ihr Anweisungen für den barbarischen Diktator von Puerto Rico, „Baby Doc“ Duvalier gab. Er sprach von einer Weltregierung und einer Weltreligion, Überbevölkerung und World Vision. (letzteres ist eine „Hilfsorganisation“, die von den Weltordnern geleitet wird…) In Haiti traf sie auf mehr programmierten Sklaven, als sonstwo. (Vielleicht durch einen Massenversuch mit psychotronischen Strahlenwaffen. MK-Sklaven befinden sich auch in der Unterhaltungsindustrie und im Sport. Sie bringen laut Cathy hervorragende Leistungen. Aufgrund verschiedener Mudras, ungewöhnlicher Motorik und tranceartigem Verhalten ist zu schließen, daß auch Michael Jackson definitiv programmiert wurde; er wurde als kleiner Junge wie alle J5 mißbraucht. Jackson wird ebenfalls Pädophilie vorgeworfen. Daß er in allen Anklagepunkten freigesprochen wurde, hat er seinem einflußreichen Halter zu verdanken. Viele Programmierte sind Kinder pädophiler Eltern und später ebenso veranlagt. Er könnte als Opfer gleichzeitig Täter sein).
Casey spaltete in sprichwörtlichem Sinne mit einem Messer ein Persönlichkeitsteil von Cathy ab, instruierte ihr eine Botschaft und spaltete abermals den Vorgang mit
unglaublich hoher Voltzahl ab. Cathy überbrachte General Cedras und Baby Doc Anweisungen „im Namen der Rose“ (The Order oft the Rose). Die Information enthielt Warnung vor Seuchen, die als Impfungen (Aids…) maskiert die Bevölkerung heimsuchen werden; vor Aufständen und Blutbädern wurde gewarnt, welche man der
Bevölkerung als „Strafe Gottes“ erklären sollte. (Vorsicht bei [Massen]-Impfungen, wie sie Bill Gates im Rahmen seiner Hilfsaktion für die von der Flut heimgesuchten
Völker gewährt/androht; Vergiftungen oder Implantate können die Folge sein) Nachdem Cathy 29 wurde, teilte ihr Halter Houston ihr mit, daß sie innerhalb eines
Jahres „aufgebraucht werden wird“. Bevor es weiter zu Reagan nach Kalifornien gehen sollte (er feiert dort Weihnacht), wurde sie bis zur völligen Erschöpfung prostituiert und pornographiert. In Mount Shastra kommt sie zu den größten Mind-Control-Sklaven-Camp, daß sie kennt. Hier werden, wie bereits in Teil I berichtet, über jedem Gesetz stehende Polizeieinheiten für die Neue Weltordnung ausgebildet. In einem Hochsicherheitstrakt innerhalb des Sperrgebietes traf sie abermals auf Bush sen., D. Cheney und Bush jr. Abermals überkommt sie das Grauen: Bush sen. und Cheney waren auf Drogen und „scharf zu jagen“. Cathy mußte sich trotz eisiger Kälte nackt zum „äußerst gefährlichen Spiel“ ausziehen und durch den Wald des militärischen Sperrgebietes um ihr Leben laufen. Natürlich wurde sie gefangen, aber glücklicherweise nicht ermordet, sondern „nur“ von Bushs Hund „genommen“.
Nachdem sie von Bush und Cheney mit Nachrichten programmiert wurde, brachte Bush jr. ihre Tochter Kelly, welche ebenso „gefangen“ wurde. Bush sen. und Cheney
taten sich an Heroin gütlich, auch Cathy und Kelly wurden unter Drogen gesetzt; Cathy von Dick Cheney, und Kelly von Bush sen. mißbraucht: „wenn sie (die Kinder)
vor Schmerz quieken, ist das doch schon der halbe Spaß“. Nach dem Horror wurden die Sklavinnen von Bushs Sohn, dem derzeitigen Präsident Bush jr., welcher laut
Cathy ebenfalls pädophil ist, abgeholt. Da Cathy die Vergewaltigung ihrer Tochter miterlebte, wurden einige Programmierungen wirkungslos, so daß der „Nazi of Seth“,
Lt. Col. Aquino, einige „Reparaturen“ durch sensorische Deprivation vornahm. Sie war jetzt bereit für eine weitere, per Video aufgezeichnete Prostitution mit de la
Madrid. Der mexikanische Präsident erklärt ihr, daß sich echsenartige Außerirdische mit den Maya gepaart hätten; durch jene genetische Manipulation hätten sich die Reptilien eine bewohnbare Lebensform geschaffen, welche chamäleonartig ihre Form verändern konnten: ein perfektes Vehikel, um sich in Führer der Menschheit zu
verwandeln. Später sollten ihr NASA-Mitarbeiter eine lebende Echse in ihre Vagina schieben, welche dann beim Herauskriechen gefilmt wurde. Ein kleiner Scherz für de
la Madrid… Cathy war noch keine 30, als Reagan ihren Tod durch Verbrennen für einen Snuff- Porno anordnete. Sie wußte durch ihre Funktion als Brieftaube viel zu viel. Es
blieben noch wenige Wochen um sie „aufzubrauchen“, und so wurde sie einer brutalen Feier anläßlich des nun in Kraft getretenen Freihandelsabkommens in Warren/Ohio unterworfen: einer nahezu tödliche Massenvergewaltigung in einer Freimaurerloge (in der Regel 33 Mann). Senator Patrick Leahy (D. Vermont) unterzog Cathy einer elektronischen, Drogen-induzierten Mindcontrol. Die Beschreibung seiner bestialischen Foltermethoden ersparen wir uns. Kelly bekam nach der Vergewaltigung durch Leahy psychosomatische Atemlähmung, Cathy verlor nahezu ihre Sehfähigkeit auf dem rechten Auge.
Ein weiteres mal wurde sie an den zwischenzeitlich verstorbenen König Fahd prostituiert; die „Marionette in Diensten Bushs“ sollte eine weitere Runde im internationalen Waffen-, Drogen- und weiße Kindersklavenhandel spielen. (Die hohe Zahl verschwindender Kinder in amerikanischen Ballungsräumen muß nicht unbedingt nur auf Außerirdische zurückgehen) Der Präsident Mexikos wollte sich auch noch einmal vor Cathys Opferung an ihr „erfreuen“.
Cathys Halter Houston lernte im Rahmen seiner Geschäfte mit umetikettierten Kondensatoren Mark Phillips kennen, einen geschäftstüchtigen Mann aus dem Geheimdienst mit Kontakten zum Militär. Cathy lernte ihn dadurch auch kennen und schätzen; sie bat ihn um Rettung, da ihre Opferung in Kalifornien – ihre „letzte Reise“ – unmittelbar bevorstand. (Dies konnte sie nur, da das Nicht-Selbsterhaltungs- und Stillschweigenprogramm instabil wurde.) Mit Geschick und viel Glück konnte Mark Cathy und ihre Tochter retten. Sie flüchteten nach Kanada, bis der schlechte Gesundheitszustand von Kelly (sie wurde wie Cathy durch Menschenopfer und kannibalistische Rituale schwer traumatisiert) das Aufsuchen amerikanischer Ärzte und Deprogrammierer notwendig machten.
Im Epilog werden zahlreiche Institutionen, Organisationen, Gremien und Gerichte vorgestellt, welche angerufen und informiert wurden, die kriminelle Justiz aber lehnte
alle Anklagen und Strafverfahren ab: Die involvierten Täter sind „immun“, da Belange (MK-Ultra) der „Nationalen Sicherheit“ (1947 erlassen – Roswell! Unter Reagan
erweitert) nicht tangiert werden dürften… Die angerufenen Kinderhilfsorganisationen fragen sich natürlich, was ein 8-jähriges Mädchen (Kelly) mit der „Nationalen
Sicherheit“ zu tun hat. Alle geschilderten Personen laufen, soweit sie nicht gestorben sind (R. Reagan, Kg. Fahd) heute noch frei herum! Dieses Buch öffnet die Augen –
die seelische Verarbeitung wird Wochen dauern. Cathy gibt heute gelegentlich Vorträge über MK – ob sie sich trauen sie zu ermorden ist ungewiß, denn somit würden sie die Wahrheit ihrer Aussagen unterstreichen. Es war richtig, in die Öffentlichkeit zu fliehen.
Ihr Retter Mark Phillips erklärte, „Wenn man ihre Geheimnisse aufdeckt, fällt ihre Macht in sich zusammen“ Decken wir also ihre verborgenen Machenschaften auf! Alle diese Aussagen wurden übrigens von Brice Taylor bestätigt. Sie war Sklavin von Henry Kissinger und Bob Hope, überlebte einen Mordanschlag in einem präparierten Wagen, fand aber durch den Schock einen Großteil ihrer Erinnerungen wieder. Es gibt noch einige weitere Sklaven, welche die Flucht gelang, und von Mark Phillips gedeckt werden. In Insiderkreisen in den USA sind nun einige der Meinung, daß Phillips für das MK-Ultra-Projekt arbeitet, und zur Kontrolle der zu ihm geflohenen Sklaven seine Präsens und Hilfeleistung aufrechterhält. Einige Indizien sprechen dafür, aber das ist ein anderes Thema.
Die Heilung bzw. Deprogrammierung von MK äußerst ist schwierig. Weder Cathy O’Brien noch Brice Taylor sind vollständig geheilt, auch wenn es so ausschaut.
Laufend brechen neue Traumata auf, auch wenn sie Vorträge geben (Cathy u.a. in Regen) oder für Aufnehmen in die Kamera lächeln. Die MK-Programmierer haben
ein zusätzliches Schloß eingebaut: Sie haben einem Teil der Persönlichkeit ein Programm installiert, quasi einen Befehl verankert, denjenigen zu töten, der sie
deprogrammieren will. Oder sich selbst zu töten. So trauen sich nur die wenigsten wissenden Psychologen daran, solche Opfer zu behandeln.
Die Trance Formation ist nur für seelisch stabile Zeitgenossen zu empfehlen. Brice Taylor, selbst ehemalige Sklavin, bestätigt nicht nur alle Aussagen von Cathy O’Brien, sondern geht tiefer aber weniger Ekel erregend auf die Sklavenzüchtungen ein. Ihr Buch „Thanks for the Memories“ ist derzeit aber nur in Englisch zu erhalten.
Literaturhinweis:
Cathy O’Brien & Mark Phillips
Die TranceFormation Amerikas
Die wahre Lebensgeschichte einer CIA-Sklavin unter Mind-Control
Mosquito Verlag, Potsdam
ISBN 3-928963-05-8
Traugott Ickeroth
„IM NAMEN DER GÖTTER“
Bd. II Die Fortsetzung der Manipulation
Argo-Verlag, Marktoberdorf
ISBN 3-937987-00-2
David Icke
Das Grösste Geheimnis
(Teil II)
Mosquito Verlag, Potsdam
ISBN 3-928963-10-4
Prof. David M. Jacobs
Bedrohung/Die geheime Invasion der Aliens
;
Kopp Verl., Rottenburg, 2001
Andreas v. Réyti
Skull & Bones/Amerikas geheime Macht-Elite
Kopp-Verl., Rottenburg 2003
Armin Risi
Machtwechsel auf der Erde/Die Pläne der Mächtigen
(Bd. 3)
Govinda-Verl., Neuhausen/Altenburg, 1999
Joe Conrad
Ursprünge
Bignose Media, Worpswede, 2001
Brice Taylor
15

Thanks for the Memories
-The Truth has set me free –
Centurion Books/USA
ISBN 0966891627
Arizona Wilder
Interview v. D. Icke
John Todd
Vortrag, aufgenommen v. Adventisten
(…)
Gruß an die, die sich NIE zu Sklaven machen
TA KI

RAND Corporation: Operation ‚globale Manipulation‘


Vor genau hundert Jahren wurde in London eine Gruppierung ins Leben gerufen, die seither die öffentliche Meinung des Westens in einem unvorstellbaren Ausmaß manipuliert. Ihre Helfershelfer sind mannigfaltig, doch an zentraler Stelle stehen das Tavistock Institute und die RAND Corporation.

schattenregierungZbigniew Brzezinski ist seit vielen Jahrzehnten ein wichtiges Werkzeug jener schattenhaften Geheimregierung, welche die Welt regiert. In seinem bereits 1970 veröffentlichten Buch Das Technotronische Zeitalter sagte der spätere nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter voraus, uns, dem Volk, würde von unserem Recht auf Privatsphäre nichts mehr übrig bleiben, über jedes kleine Detail unseres Lebens würde die Regierung im Bilde sein, jede Kleinigkeit wäre durch den Zugriff auf Datenbanken jederzeit abfragbar. Bis zum Jahr 2000 befänden sich die Bürger unter einer Regierungskontrolle, wie sie nie zuvor eine Nation erfahren habe.

Der globale Abhörskandal, den die US-Schnüffelbehörde NSA diesen Frühsommer (unfreiwillig) auslöste, hat der ganzen Welt die Augen geöffnet, in welch erschreckendem Ausmaß Big Data bereits unseren Alltag seziert. Die „Nationale Sicherheits-Agentur“ Amerikas hat Schritt für Schritt umgesetzt, was der nationale Sicherheitsberater Brzezinski einst ankündigte. Dass ausgerechnet Amerika, gegründet als ein Hort der Freiheit, die weltweite Bespitzelung anführt, ist kein Zufall. Genauso wenig wie die Tragödie um „9-11“. Denn nur ein Jahr nach der prognostizierten „Deadline“ Brzezinskis sorgten die einstürzenden Zwillingstürme dafür, dass in den USA ein Überwachungsapparat wuchern konnte, dessen paranoide Sammelwut die Bürger in einer falschen Sicherheit wiegen soll.

Doch unter Paranoia leidet die Krake namens „Neue Weltordnung“ ganz bestimmt nicht. Sie verfolgt ihr Ziel mit Kalkül und unerbittlicher Zielstrebigkeit. Wenn du die Menschen beherrschen willst, dann musst du sie kontrollieren. Du musst sie überwachen, damit du ihnen immer einen Schritt voraus bist. Deshalb sind laut einem streng geheimen und im Zuge des aktuellen Überwachungsskandals an die Öffentlichkeit gelangten Dokument der NSA nicht etwa Terroristen die größte Gefahr, sondern Menschen wie Edward Joseph Snowden: Insider nämlich, die auspacken. Dieser Artikel wird aufzeigen, dass sich die Zeiten nicht einfach so geändert haben, sondern dass knallharte Absicht dahintersteckt – und ein erschütterndes Maß an Meinungsmanipulation.

Das Medusenhaupt einer sich festigenden Weltdiktatur weist zahllose Gesichter auf. Oft genug sind es gut aussehende Gesichter, deren Anblick uns nicht gerade zu Stein erstarren lässt. Doch was die Menschen hinter diesen Masken tun, nimmt den Völkern Stück für Stück ihre Freiheit. Einige dieser Namen, auch bekannt als das „Komitee der Dreihundert“, haben wir bereits anderswo enthüllt. Nun geht es darum aufzuzeigen, wie es möglich wurde, dass die Menschen sich nicht stärker gegen ihre offensichtliche Versklavung auflehnen.

Das Zauberwort heißt Propaganda. Allerdings hat diese Meinungsmache so allumfassende und subtile Formen angenommen, dass die meisten Leute gar nicht merken, wie sie laufend manipuliert werden. Man verkauft uns diesen geplanten Höllenritt so gut, dass wir uns sogar noch auf den Trip freuen.

Selbstverständlich braucht eine solch schleichende Umerziehung der Massen die Unterstützung vieler Organisationen. Zu ihnen gehört so manche renommierte Denkfabrik und Bildungsinstitution unserer westlichen Zivilisation. Im Zentrum dieses unaufhörlich kreisenden Malstroms an Gedankenverdrehung begegnet man immer wieder zwei Namen, denen wir im Folgenden etwas genauer nachspüren wollen: das Tavistock Institut mit Sitz im Epizentrum der Macht in der Alten Welt und sein wichtigster Ableger in der Neuen Welt, die RAND Corporation.

Die Handlanger dieser beiden Organisationen finden sich (mehr oder weniger gut getarnt) fast immer überall dort, wo Lügen wuchern und Hände schmutzig werden. Entsprechend vielfältig ist das „Jobprofil“: vom ersten UFO-Fund in Roswell über die Chemtrails-Verschwörung, von der Gründung der US-Notenbank Fed über breit angelegte Drogenexperimente an nichts ahnenden Menschen bis hin zu völkerrechtlich nicht legitimierten Angriffskriegen im Irak oder in Serbien – um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Das Herz dieser weltumspannenden Krake pulsiert nicht etwa in Washington und auch nicht in Jerusalem, nein, es schlägt da, wo sich alter Adel mit altem Geld zu einem zähflüssigen und überaus potenten Gift vermischt, das langsam aber sicher die Immunkraft unserer Gesellschaft lähmt. Dieses dunkle Krakenblut der Täuschung quillt aus jener Stadt hervor, die den (historisch bedingten) Spitznamen „The Big Smoke“ trägt: London, dessen „großer Rauch“ noch heute so manche sinistre Machenschaft verbirgt.

Erst Amerika, dann die Welt

Die eigentliche Geschichte der Meinungsmanipulation nahm vor genau hundert Jahren ihren Anfang. Was 1913 im Londoner Wellington House entstand, sollte mit der Zeit das Denken auf dem ganzen Planeten in neue Bahnen lenken und die Menschen über Generationen hinweg auf das konditionieren, was man für sie im Schild führt. Aus dem Wellington House ging später das bei Insidern berüchtigte Tavistock Institut hervor, von dem später noch die Rede sein wird. Die Marschroute war aber schon damals ebenso klar wie einfach: erst Amerika und dann die Welt. Zu jener Zeit vor den beiden Weltkriegen hatte das britische Empire noch immer Bestand, wenn auch der Glanz auf seinen Uniformknöpfen matt geworden war. Die alte Welt wich langsam der neuen, und die aufstrebende Macht waren die Vereinigten Staaten von Amerika. Eine jugendliche Nation, die ihre volle Stärke noch nie auf fremden Schlachtfeldern hatte unter Beweis stellen müssen. Dennoch war offensichtlich: Amerika wird dereinst die Welt anführen. Das Land strotzte nicht nur wirtschaftlich vor Kraft und Potential, nein, es war (und ist trotz allem noch immer) ein Brennpunkt des geistigen Lichts – magnetisiert, um jene spirituelle Aufgabe erfüllen zu können, welche ihm von höheren Mächten zugedacht ist.

Kein Wunder also, dass die Krake ihre gierigen Tentakel sehr bald schon in Richtung Amerika streckte und ihre Agenten über den Atlantik schickte. So konnten die Illuminaten sich nicht nur der bald einflussreichsten Nation auf Erden bemächtigen, sondern die Diener Lucifers[1] versuchen damit auch bis heute, den göttlichen Fahrplan zu durchkreuzen und Amerika von dem abzuhalten, was es eigentlich zum Wohl der Menschheit sein sollte. Sind dann die Vereinigten Staaten von Amerika schließlich zum terrorisierenden Polizeistaat mutiert, sollen die Vereinten Nationen – nicht zuletzt dank dem Druck der USA – nach demselben Muster erneuert werden und einer Weltregierung Platz machen.

Doch beginnen wir am Anfang und kehren zu jenem Gebäude nahe beim Buckingham Palast zurück, das unter der Bezeichnung Wellington House in die Geschichte eingehen sollte. Dort wurde 1913 das Kriegspropaganda-Büro ins Leben gerufen, das den ausdrücklichen Auftrag hatte, den starken Widerstand in der Öffentlichkeit zu brechen, der gegen den sich ankündigenden Krieg zwischen England und Deutschland bestand. Das britische Volk sollte dahingehend manipuliert werden, dass es einer Kriegserklärung Großbritanniens ans deutsche Kaiserreich zustimmen würde. Finanziert wurde das Projekt von der britischen Krone und später vor allem von den Rothschilds, dem eigentlichen Kopf der Illuminati. Bezeichnenderweise hatte einer der beiden Verantwortlichen für dieses neuartige Propagandavehikel, Lord Northcliffe, zuvor in die Rothschildfamilie eingeheiratet.

Nun, Kriegshetze ist beileibe keine Seltenheit und alles andere als neu. Schon die alten Römer hatten sich dieses Werkzeugs bedient. Welche Auswirkungen aber die in der Hexenküche des Wellington House geschriebenen Rezepte zur Meinungsmanipulation später auf die gesamte Weltpolitik haben würden, konnten sich nur jene vorstellen, die sie genau zu diesem Zweck ausgearbeitet hatten.

Vordergründig ging es im Wellington House um den „Großen Krieg“, der nicht etwa in der naiven Hoffnung geführt wurde, um damit alle künftigen Kriege zu verhindern, wie wir es in der Schule lernen. Vielmehr wollte man die politische Landkarte neu entwerfen und jene Monarchien hinwegfegen, die im großen Plan störten. Zudem sind Kriege nach wie vor eine hervorragende Möglichkeit, viel Geld zu verdienen und gleichzeitig Völker in den finanziellen Ruin zu treiben – also in die Fänge ihrer Gläubiger.

Das Labyrinth im Kopf

Das Labyrinth im Kopf: Die Sprache der politischen Korrektheit ist eine doppelzüngige, die nicht meint, was sie sagt – und so die Klarheit unserer Gedanken verwirrt.

Tatsächlich aber operierten die Rothschild-Agenten des Wellington House auf einer viel breiteren Basis. Ihr Auftrag: die aufstrebende Supermacht USA in den Ersten Weltkrieg hineinzuziehen. Ein Ziel, das sich auf den ersten Blick nicht leicht erreichen ließ, war die amerikanische Außenpolitik doch fast ein Jahrhundert lang durch die Monroe-Doktrin geprägt gewesen. Amerika hatte sich die Neutralität auf die Fahnen geschrieben und wollte sich nicht in die Streitigkeiten anderer Nationen einmischen. Während des Großen Krieges münzten die Meinungsmacher den edlen Begriff „Neutralität“ jedoch in das schale Wort „Isolationismus“ um und konditionierten die Bevölkerung auf den bevorstehenden Kriegseintritt. Wenn man den Amerikanern damals erklärt hätte, dass die USA dereinst den zweifelhaften Ruf eines „Weltpolizisten“ tragen würden, hätten sie ungläubig gelacht – oder empört protestiert. Doch in der Öffentlichkeitsarbeit der Public Relations ist (fast) nichts unmöglich.

Womit ein Mann ins Spiel kommt, der gemeinhin als „Vater der PR“ gilt. Edward L. Bernays, 1891 in Wien in eine Familie geboren, die viele Rabbiner und Judaismusgelehrte hervorgebracht hatte, wuchs in New York auf und verinnerlichte zutiefst die Psycho-Theorien seines Onkels Sigmund Freud. Er hatte das Kunststück fertiggebracht, die amerikanische Öffentlichkeit mit jenem Argument in den Ersten Weltkrieg zu treiben, das seither von Leuten wie Bush oder Obama ständig im Mund geführt wird: „Wir wollen die Welt sicher für die Demokratie machen.“

Edward Bernays hatte die öffentliche Meinung in den USA so stark manipuliert wie keiner vor ihm. Unterstützt wurde er dabei von Walter Lippmann, einem ebenfalls in New York aufgewachsenen Sohn deutsch-jüdischer Eltern. Der einflussreiche Journalist und Pulitzer-Preisträger prägte den Ausdruck gatekeeper und erklärte schon damals, auf welche Weise die Journalisten zu „Torwächtern“ werden – und damit zum Instrument einer breit angelegten Meinungsmanipulation: „Die Gatekeeper würden entscheiden: Was wird der Öffentlichkeit vorenthalten, was wird weiterbefördert? ‚Jede Zeitung ist, wenn sie den Leser erreicht, das Ergebnis einer ganzen Reihe von Selektionen’ [Lippmann]. Indem die Auswahlregeln der gleichgeschalteten Journalisten weitgehend übereinstimmen, kommt so eine Konsonanz der Berichterstattung zustande, die auf das Publikum wie eine Bestätigung wirkt (alle sagen es, also muss es stimmen) und jene oben beschriebene stereotypengestützte Pseudo-Umwelt in den Köpfen des Publikums installiert.“

Präsidialer Dolchstoß

Wie gut Bernays’ und Lippmanns heimliche Verbindungen zu den wahren Machthabern gewesen sein müssen, lässt sich aus der Tatsache erahnen, dass beide im jungen Alter von 23 bzw. 25 Jahren bereits zu einflussreichen Beratern von Woodrow Wilson aufstiegen. Wilson war der erste US-Präsident, der einen Krieg (den Ersten Weltkrieg) durch ein ziviles Komitee „verwalten“ ließ – das von Bernays und Lippmann dirigiert wurde, wie Dr. John Coleman in seinem Werk Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation schreibt. Der amerikanische Historiker hat die geheime Geschichte der Manipulation „unserer“ öffentlichen Meinung so akribisch erforscht wie kaum ein anderer. Für ihn ist klar: „Walter Lippmann und Edward Bernays wurden vom Wellington House dazu ernannt, die amerikanische öffentliche Meinung zu manipulieren.“

Ob Präsident Wilson tatsächlich eingeweihter Agent einer künftigen Neuen Weltordnung war oder nur das frühe und bis dato prominenteste Opfer dieses neuen und höchst subtilen Propagandafeldzugs, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. In manchen Büchern zum Thema steht, er sei wegen einer heimlichen Liebschaft von Samuel Untermeyer, einem prominenten New Yorker Anwalt, erpresst worden. In welchem Maß dieser Selfmade-Millionär und Zionist tatsächlich Einfluss auf Wilsons Politik nehmen konnte, ist nicht restlos geklärt. Bis auf den heutigen Tag ist die Erpressung einflussreicher Politiker ein wirksames Mittel, um diese gefügig zu machen, weshalb ihr Privatleben im Auftrag der Schattenmächte häufig heimlich überwacht und über ihre Eskapaden Buch geführt wird.

Rückblickend kann man festhalten, dass mit Ausnahme von Bush dem Jüngeren kein US-Präsident Amerika (und der Welt) größeren Schaden zufügte als Woodrow Wilson. Ihm sind drei Neuerungen zu verdanken, welche den Boden bereiteten, auf dem die globalisierte Misere unserer Tage erst gedeihen konnte. Weil sie beispielhaft sind für das erfolgreiche Wirken der Meinungsmacher, wollen wir uns kurz damit auseinandersetzen:

1. Aufhebung der schützenden Handelszölle. Kaum hatte Wilson 1913 das Präsidentenamt übernommen, setzte er sich unermüdlich dafür ein, dass die USA ihren Markt praktisch schrankenlos für ausländische Waren öffneten, indem die Schutzzölle beseitigt oder drastisch reduziert wurden (12. Oktober 1913). Nutznießer waren vor allem die einflussreichen Geschäftsleute Englands, welche die USA nun mit billigen Gütern überschwemmen konnten, die für einen Hungerlohn in Indien hergestellt wurden. Es sei an dieser Stelle an die East India Company erinnert, deren Handelsimperium im Machtgefüge der Illuminati eine nicht gerade kleine Rolle spielte. Mit diesem Gesetz läutete Präsident Wilson „die Todesglocke des amerikanischen Handels, der schließlich durch NAFTA, GATT und die Welthandelsorganisation WTO gänzlich kastriert werden sollte“, schreibt Coleman richtig.

2. Einführung der Einkommenssteuer. Am 5. Dezember 1913 setzte Präsident Wilson den Federal Income Tax Act in Kraft und verurteilte die Amerikaner damit zur Einkommenssteuer, die bis dahin unbekannt gewesen war. Auf diese Weise sollten die nun wegfallenden Zolleinnahmen ausgeglichen werden. Die Tatsache, dass wir heute in fast allen Ländern gedankenlos Einkommenssteuern bezahlen – geradeso, als ob dies ein unumgängliches Naturgesetz wäre –, zeigt, wie konditioniert wir in Wahrheit bereits sind. Historiker Coleman kommentiert: „Das Prinzip einer Einkommenssteuer entstammt der marxistischen Doktrin, die genauso wenig in der US-Verfassung vorkommt wie die Federal Reserve Bank.“

3. Gründung der privaten US-Notenbank. Eine Woche nach Einführung der Einkommenssteuer machte Woodrow Wilson seinen Mitbürgern am 23. Dezember 1913 ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art. Er setzte seine Unterschrift auf einen Gesetzesentwurf, den er als „Rekonstruktion des Banken- und Währungssystems der Nation“ pries. Es war die Geburt der vollkommen unabhängig geführten und sich in privaten Händen befindlichen Notenbank der mächtigsten Nation auf Erden. Nur ein halbes Jahr später versank Europa in einem Krieg, der rund siebzehn Millionen Menschen das Leben kosten sollte. „Die meisten Historiker stimmen darin überein, dass diese schreckliche Feuersbrunst nicht ohne den Erlass des Federal Reserve Bank-Gesetzes hätte entfacht werden können“, erklärt John Coleman. Und siehe da: Die beiden wichtigsten Agenten des Wellington House auf amerikanischem Boden, Bernays und Lippmann, spielten eine wichtige Rolle bei der Verschacherung des US-Volksvermögens an ein privates Monopol. Laut Coleman formulierten sie die trügerische Sprache des neuen Bankgesetzes maßgeblich mit und gründeten sogar die National Citizen’s League (Bund Nationaler Staatsbürger), die sich unter dem Vorsitz des bereits erwähnten Samuel Untermeyer massiv für die geplante Notenbank in der Öffentlichkeit einsetzte.

„Eines der interessantesten Details dieser Geschichte, die nichts anderes als die Auferlegung einer ausländischen finanziellen Sklaverei bedeutete, war, dass – noch bevor das Gesetz an Wilson zur Unterzeichnung geschickt wurde – eine Kopie davon an den undurchsichtigen Colonel Mandell House als einen Repräsentanten des Wellington House und an den Bankier J.P. Morgan als Repräsentanten der britischen Oligarchie gesandt wurde“, hält Coleman in seinem Buch über Meinungsmanipulation fest.

Über die Mutter aller Öffentlichkeitsarbeit sagte Edward Bernays: „Propaganda ist der ausführende Arm der unsichtbaren Regierung.“ Dieses Motto nahm sich der britische Psychiater und spätere Brigadegeneral John Rawlings Rees zu Herzen, als er drei Jahre nach dem Ersten Weltkrieg das Tavistock Institute of Human Relations (TIHR) ins Leben rief. Offiziell wird das Gründungsjahr der Institution zwar mit 1947 angegeben, doch John Coleman, der die Archive des Tavistock Instituts studieren konnte, hält dies für Augenwischerei. Tatsächlich nahmen die Tavistock-Verantwortlichen schon viel früher ihre Arbeit auf (damals noch an der Tavistock-Klinik): „1921 wurden die Indoktrinations-Operationen vom Wellington House an das Tavistock Institut übertragen (…) wo Rees die Methoden zur Massen-Gehirnwäsche weiter perfektionierte.“ Zusätzlich gründete er ein eigenes Forschungszentrum für den britischen Auslandsgeheimdienst. „Es war Rees, der die Methode zur Kontrolle politischer Kampagnen entwickelte sowie Bewusstseins-Kontroll-Techniken, die bis zum heutigen Tag angewendet werden.“ Auf der aktuellen Tavistock-Internetseite stellt sich das Institut unter anderem mit dem kryptischen Satz vor: „Wir arbeiten mit verborgenen (und manchmal unbewussten) Faktoren.“ Dabei gilt: Die gleichen Psychotherapietechniken, die eingesetzt werden, um eine geistig-seelisch erkrankte Person zu heilen, kann man auch in der entgegengesetzten Richtung anwenden. Mit solch psychischen Störungen kannte sich Rees bestens aus. Sicherlich mit ein Grund, weshalb ihm bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs das Kommando über die britische Armeepsychiatrie übertragen wurde.

Die im Tavistock Institut begonnenen Experimente führten schließlich zum streng geheimen MK Ultra-Projekt des amerikanischen Geheimdienstes CIA, bei dem man Menschen teilweise zwanzig Jahre lang ohne ihr Wissen bewusstseinsverändernde Drogen wie LSD verabreichte. Federführend bei diesem Verbrechen war die RAND Corporation, eine weitere Schöpfung des Tavistock Instituts.

Quelle: http://www.zeitenschrift.com/artikel/rand-corporation-operation-globale-manipulation#.VQs-TuHwC1w

Gruß an die, die der Ansicht sind, daß man nciht versucht sie zu manipulieren

TA KI