Die atemberaubend schönsten Brücken der Welt.


Um Flüsse und Schluchten zu überwinden, vollbrachten die Menschen schon vor Jahrtausenden unglaubliche Meisterleistungen. Wenn man mittelalterliche Steinbrücken sieht, staunt man, wie die Menschen so etwas ohne technische Hilfsmittel bauen konnten. Und trotzdem stehen die Brücken seit Jahrhunderten sicher und stabil und trotzen Wind und Wetter. Und sie geben wunderschöne Bilder ab, die uns in eine mystische Märchenwelt entführen können.

El Puente Nuevo, Spanien. Über 50 Jahre dauerte der Bau dieser Brücke, die eine 120m tiefe Schlucht überwindet.

Imgur

Pindosgebirge, Griechenland. Wie haben sie bloß früher dieses unglaubliche Bauwerk errichtet?

Imgur

Müllerthal, Luxemburg. Diese Brücke steht am Schießentümpel und wurde ohne Mörtel gebaut.

Imgur

Multnomah Falls, USA. Diese Brücke führt Fußgänger über eine 30m tiefe Schlucht im US-Bundesstaat Oregon.

Imgur

The Hermitage, Schottland. Diese Brücke stammt aus dem Jahr 1770 und steht in der Nähe eines Wasserfalls.

Imgur

Gaztelugatxe, Spanien. Will man vom Festland aus auf die Insel Gaztelugatxe, muss man zuerst diese Brücke und danach 237 Stufen überwinden.

Imgur

Yosemite National Park, USA. Diese Brücke überspannt der Merced River in Kalifornien.

Imgur

Mondbrücke, Taipeh, Taiwan. Diese Brücke ist keine 50 Jahre alt, aber trotzdem wunderschön.

Imgur

Glenfinnan-Viadukt, Schottland. Die imposante Eisenbahnbrücke ist fast 120 Jahre alt.

Imgur

Carrbride, Schottland. Die Brücke aus dem Jahr 1717 ist die älteste Steinbrücke der Highlands.

Imgur

Landwasserviadukt, Schweiz. Täglich rattern 60 Züge über diese ehrwürdige Brücke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Imgur

Newcastle, USA. Im Bundesstaat Pennsylvania versteckt sich diese etwas andere Brücke, über die früher einmal die Eisenbahn fuhr.

Imgur

Gorges de l’Areuse, Schweiz. Die Schlucht des Flusses Areuse wird von dieser Brücke bezwungen.

Imgur

Rainbow Bridge, USA. Dies ist eine von mehreren Steinbrücken im Nationalpark Watkins Glen im US-Bundesstaat New York.

Imgur

Wurzelbrücke, Indien. Diese Brücke wurde nicht von Menschen geschaffen, sondern von der Natur. Sie besteht aus Wurzeln des Gummibaumes.

Imgur

Gapstow Bridge, New York. Mitten in Manhattan, im Central Park, steht diese Brücke. Sie wurde 1896 erbaut.

Imgur

Teufelsbrücke, Bulgarien. In den Rhodopen wurde um 1515 diese Brücke auf den Fundamenten einer römischen Brücke errichtet.

Imgur

Die Brücke der Unsterblichen, Huang Shan, China. Im „Gelben Gebirge“ findet sich dieses architektonische Kleinod – die höchste Brücke der Welt!

Imgur

Latefossen, Norwegen. Ein seltenes Naturschauspiel bietet dieser imposante Zwillingswasserfall.

Imgur

Stari Most, Bosnien-Herzegowina. Die Brücke stammt ursprünglich aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde im Bosnienkrieg 1993 zerstört und danach neu aufgebaut.

Imgur

Wie oft denkt man schon über Brücken nach? Dennoch sind sie überall und ohne sie wäre das Leben wohl nicht so möglich, wie wir es kennen. Teile diese mystischen Bilder.

Quelle: http://www.genialetricks.de/wilde-bruecken/

Gruß an die Sehenden

TA KI

Werbeanzeigen

Soros kontrolliert Tausende Wahlmaschinen


images-august2016-geosos3867598_263927762

Der ungarische Exil-Migrant und Milliardär George Soros kontrolliert in den Vereinigten Staaten viele Wahlmaschinen.

Der exzentrische Milliardär und einer der Hauptakteure in weltweiten politischen Krisen George Soros, kontrolliert in 16 amerikanischen Bundesstaaten Wahlmaschinen. Geschafft er er dies durch enge Kontakte zum Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens SmartMatic, Lord Mark Malloch-Brown, der derzeit Mitglied des Vorstandes von George Soros Open Society Foundation ist und enge Beziehungen zum Milliardär unterhält.

Bei Smartmatic (auch als Smartmatic Corp. oder Smartmatic International bezeichnet),  handelt es sich um ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in London das ursprünglich am 11. April 2000 im amerikanischen Bundesstaat Delaware gegründet wurde. Es soll den Regierungen helfen, ihre „Verpflichtungen gegenüber ihren Bürgern zu erfüllen“.

In den Vereinigten Staaten hat Smartmatic Technologie und Support-Dienstleistungen für die Wahlkommissionen in 307 Bezirken in 16 Staaten angeboten: Arizona, Kalifornien, Colorado, District of Columbia, Florida
Illinois, Louisiana, Michigan, Missouri, New Jersey, Nevada, Oregon, Pennsylvania, Virginia, Washington und Wisconsin.

Foto: Niccolò Caranti/Creative Commons Lizenz

.
Gruß an die Erwachenden
TA KI

“Digitales Metamaterial” von der Pennsylvania University – Neues Material macht uns unsichtbar


Metamaterialien-machen-dich-unsichtbar

Wie Nature Materials berichtet An der Universität in Pennsylvania haben Forschen ein neues Metamaterial entwickelt, welches uns einen weiteren Schritt in Richtung “Unsichtbarkeit” bringt. Wir hatten erst vor wenigen Tagen über eine ähnliche High-Tech für das US Militär berichtet bei der es das Unternehmen Hyper Stealth ging. Das Metamaterial der University of Pennsylvania hat einen ähnlichen Ansatz indem es mit Lichtwellen interagiert und durch spezielle Eigenschaften zu dem exotischen Resultat der Unsichtbarkeit führt. Wie das neue Metamaterial der Uni aussieht und welches Resultat es in der Realität erzeugt, seht ihr im Video der University of Pennsylvania hier bei uns im Trends der Zukunft Blog. 

Wie bei Harry Potter – Neues Material macht dich Unsichtbar

Die Idee hinter Metamaterialien sei es, laut Boris Kuhlmey von der University of Sydney, die Materialien mit Licht interagieren zu lassen wie es Atome tun, doch auf einem viel kleineren Level, mit künstlichen Strukturen die kleiner sind als die Lichtwellen selbst. Dadurch werden optische Eigenschaften wie es bei bei konstitutiven Materialien der Fall ist nicht mehr beschränkt. Man könne die Eigenschaften quasi und fast schon willkürlich bestimmen. Nun haben Cristian Della Giovampaola und Nader Engheta von der University of Pennsylvania eine Art Digitalisierung der Metamaterialen vorgeschlagen, die das Licht genau der anderen Seite wiedergibt, ähnlich wie es auf dem Bild obebn zu sehen ist, nur dass das die Elektronen nicht seitlich sondern genau auf der anderen Seite zu sehen sein sollen.

Das Prinzip der Unsichtbaren Umhänge

Hollow Man und Harry Potter, auch Tom Cruise hatte ihn schon an: Eine Art “Umhang” die uns unsichtbar machen soll. Das Prinzip diese Umhänge, gleich welche Wissenschaftler auf welchem Teil dieser Erde an einem arbeiten ist bislang immer das selbe: Durch elektrische Stromkreise soll das Licht welches auf der einen Seite ankommt, auf der anderen wieder herauskommen, quasi umgelenkt und nicht reflektiert werden. Display wären auch möglich, die bei zum Beispiel dem Invisible Tower in Süd-Korea eingesetzt werden sollen. Wo Lupen das Licht in eine andere Richtung lenken und Spiegel das Licht reflektieren haben Metamaterialien eine ungewöhnliche Eigenschaft: Diese Materialien können Licht dehnen, strecken, verzerren und in neu dagewesener Art manipulieren, so Tiffany Walsh of Deakin University. Das mache laut Metamaterialen zu einem der größten Hoffnungsschimmer, wenn es um die Zukunft der Unsichtbarkeit geht. Wir hatten uns gefragt wie wohl der Unsichtbarkeits-Anzug des US-Militärs funktionieren könnte. Metamaterialien sind ein erster großer Hinweis auf die geheime Technologie.

.

Video zu den neuen Metamaterialien aus Pennsylvania

Quelle: http://www.trendsderzukunft.de/digitales-metamaterial-neues-material-macht-dich-unsichtbar/2014/09/16/

Gruß an die, die immer noch die Ansicht vertreten, daß das alles Science Fiction sei!

TA KI