25. September – live -Pontifex-Rede vor der UNO Vollversammlung – live


Mit besten Grüßen an den Arbeitgeber
 
Was Frau und man über den Vatican wissen sollte

hier zum Teil I:               Der Fischgott DAGON
hier geht es zum Teil II – Der Zapfen und die Erleuchtung
hier zum Teil III:             Der schwarze Papst der Jesuiten
rituelle Tötung und Opferung von Kindern

Die Papstrede des jesuitischen Papstes vor der UNO soll einen Markstein auf dem Fahrplan zur vereinheitlichung des Planeten zu einer Weltordnung darstellen.

Hier wird mehr oder weniger die Verwaltung und im Grünensprech die „Verwertung“der „HUmanen Ressourcen“ umgesetzt bis zur Wiederkehr des heiligen Dagon.
Es ist vielleicht die letzte große Anstrengung das Blatt zu wenden, bevor die Langzeitverträge der verschiedenen extraterrestrischen Fraktionen bis zum Jahr 2017 auslaufen.
Im Vorfeld der Rede gab es sehr massive Grabenkämpfe und Kräftemessen, was als letztes das Eingreifen der Russen in Syrien zur Folge hatte, um den Deutschen eine baldige Möglichkeit zu schaffen, die Flüchtlinge wieder in ein friedliches Zuhause zu entlassen.
Welche Variante des Textes vorgelesen wird ist bis zum letzten Augenblick offen.
Hören wir genau hin und lesen zwischen den Zeilen.
https://link.brightcove.com/services/player/bcpid1722935254001/?bctid=4495002201001&autoStart=false&secureConnections=true&width=480&height=270

hier zum live stream : 25.09.15  14:30
klick auf das video um zum live stream zu kommen.

https://link.brightcove.com/services/player/bcpid1722935254001/?bctid=4422815341001&autoStart=false&secureConnections=true&width=480&height=270
Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2015/09/25-september-pontofex-rede-vor-der-uno.html
.
Gruß an die Hinhörer
TA KI

Papst löst die Finanzverwaltung von Vatikan auf


Pabst löst finanzverwaltung des Vatikan auf

Papst Franzisk hat alle fünf italienische Direktoren der Verwaltung Finanzinformation des Vatikans demissioniert und statt ihrer vier ausländische Analysten eingesetzt.

Die Auflösung dieses Gremiums ist vorzeitig gewesen, denn die Befugnisse der Direktoren liefen erst 2016 aus. Der Pontifex bedankte sich bei ihnen für ihre Arbeit.

Dieser Schritt zeugt davon, dass Vatikan damit beginnt, sich in die internationalen Finanzmärkte zu integrieren, indem es alle Brücken zu den früheren Methoden für das Finanzgebaren verbrennt. Die Verwaltung Finanzinformation ist auf Weisung des Papstes Benedikt XVI. im Dezember 2010 errichtet worden.

.
Quelle: http://german.ruvr.ru/news/2014_06_06/Papst-lost-die-Finanzverwaltung-von-Vatikan-auf-3815/

Gruß nach Rom

TA KI

Satanischer Tempel Teil 6- Der Pelikan, die 8 Adler, das geheimnissvolle Kreuz


Teil2 Satanischer Tempel Seite 52Teil2 Satanischer Tempel Seite 53Teil2 Satanischer Tempel Seite 54Teil2 Satanischer Tempel Seite 55Teil2 Satanischer Tempel Seite 56Teil2 Satanischer Tempel Seite 57Teil2 Satanischer Tempel Seite 58Teil2 Satanischer Tempel Seite 59Teil2 Satanischer Tempel Seite 60Teil2 Satanischer Tempel Seite 61

.

Quelle: http://www.chiesaviva.com/satanischertempel%20padrepio.pdf

Wer keine Bildschirmlupe bedienen kann, wird in der Quelle die hinterlegte PDF in Großformat einlesen können- iCH hatte leider keine anderen Hilfsmittel zur Verfügung um die einzelnen Seiten hier einzufügen- Danke

.

Gruß an die- ach so- Demütigen

TA KI

„Rabbi“ Franziskus unter den Seinen


Página Católica, Buenos Aires: “Rabbi Franziskus unter den Seinen”

Rabbi Franziskus

Samstag, 18. Januar 2014 – Pagina Católica, Buenos Aires

Skorka: wir erwarten eine tiefgreifende Versöhnung

Wie lieblich ist’s, wenn Brüder beieinander wohnen! (Psalm 133)

Der Papst hat in St. Marta, während mehreren Stunden, eine Delegation von fünfzehn Führern der argentinischen jüdischen Gemeinschaft empfangen, unter ihnen mehrere Rabbiner.

Als wir die Nachricht lasen, mit der man bekanntgab, dass man ihnen ein koscheres Essen zur Verfügung stellte und dass sie miteinander einen Psalm sangen, stellten wir uns vor, dass sie eine Fotoaufnahme in Auftrag geben würden, um das zu verbreiten, da sie doch nicht umhin können, eine solche Gelegenheit, die sich ihnen dargeboten hat, möglichst maximal auszunützen. Und so war es. Unsere Leser bekommen sie mit diesem Artikel.

Was die Jüdische Nachrichtenagentur (AJN) betrifft, informierte diese u.a. wie folgt:

Das Bild hatte innert Sekunden eine große Resonanz in den Sozialnetzen. Der Ex-Kardinal Jorge Bergoglio hielt an diesem Donnerstag ein Mittagessen mit 15 Führenden der argentinischen jüdischen Gemeinschaft, welche  in der Residenz Santa Marta selbst, im Vatikan, ein koscheres Essen genießen und in Hebräisch singen konnten. Ein einfacher Tisch simbolisierte einen Meilenstein in der Geschichte des interreligiösen Dialogs.

Etwas Andersartiges geschah an diesem Donnerstag in Santa Marta, wo sich die Residenz des Papstes Franziskus im Vatikan befindet. Die 15 Leitenden der jüdischen Gemeinschaft, die die Gelegenheit bekamen, einer Begegnung mit dem Führer der katholischen Kirche beizuwohnen, waren schlicht und ergreifend entzückt. Der Höchste Pontifex empfing sie wie seine „Brüder“ und verwandelte ein Mittagessen in einen „historischen Moment“.

Das Bild verbreitete und vervielfachte sich im Nu über Twitter und Facebook. Der Ex-Kardinal Jorge Bergoglio an einem Tisch, freundschaftlich umgeben von Rabbinern und Führern der jüdischen Gemeinschaft.

“Nichts wird mehr gleich sein. In dem, was mein Leben ist, ist es etwas Unvergessliches“, verriet der Präsident einer jüdischen Gemeinde, die an der Zusammenkunft teilnahm, der Jüdischen Nachrichtenagentur. „Das Zusammensein der jüdischen Gemeinschaft mit dem Papst hat eine weltweite Transzendenz“.

(Siehe den vollständigen Bericht mitsamt den sehr vielen Kommentaren auf Página Católica!)

.

Quelle: http://poschenker.wordpress.com/2014/01/26/pagina-catolica-buenos-aires-rabbi-franziskus-unter-den-seinen/

Gruß an die“ heilige Scheiße

TA KI