Britische Regierung im Kampf gegen Brexit: Neun Millionen Pfund für EU-Broschüren


Brexit

© REUTERS/ Toby Melville

Die britische Regierung hat 9,3 Millionen Pfund aus dem Staatsbudget für Informationshefte ausgegeben, in denen die Vorteile der EU-Mitgliedschaft für Großbritannien erläutert werden, wie Sky News berichtet.

Dem Sender zufolge wurden bereits 27 Millionen Exemplare der 16-seitigen Broschüren gedruckt, in denen erläutert wird, dass es die beste Entscheidung für Großbritannien sei, in der Europäischen Union zu bleiben. Die Produktion der Hefte hat 6 Millionen Pfund gekostet, weitere 3 Millionen werden für die Verbreitung der Onlineversion dieses Materials ausgegeben.

Laut einer dem britischen Premierminister nahenstehenden Quelle weigert sich die Administration Camerons, diese Broschüren als Agitationsblätter zu bezeichnen. Darin erläutere die Regierung lediglich ihre Haltung.

Ein Vertreter der Kampagne „Vote Leave“ für den EU-Austritt sagte, die Broschüren seien „Propaganda“ und „Geldverschwendung“. Die neun Millionen hätte man, so der Vertreter, für den Nationalen Gesundheitsdienst ausgeben können oder für etwas anderes, „was die Gesellschaft für richtig hält, um dafür ihre Steuern auszugeben“, fügte er hinzu.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160406/309011126/grossbritannien-broschueren-eu.html

.

Gruß an Volkes Stimme

TA KI

MH17-Absturz wird für Propaganda gegen Russland instrumentalisiert – Außenamt


303619608

Der Absturz der malaysischen Boeing über der Ostukraine und die Ermittlungen der Katastrophe sind laut Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenamtes, für eine Propaganda-Kampagne gegen Russland instrumentalisiert worden.

„Bereits am zweiten Tag nach der Katastrophe haben wir von den USA gehört, sie seien in Kenntnis darüber, wer die Maschine abgeschossen hat“, sagte sie in einem Interview für die „Komsomolskaja Prawda“. „Im Vorfeld des Jahrestages der Tragödie wiederholte der US-Botschafter in Russland, John Tefft, öffentlich, es sei ihnen bekannt. Wenn es ein Land gibt, das alles weiß – warum werden die Daten dazu nicht veröffentlicht? Warum werden keine Beweise vorgelegt?“„Es handle sich um eine bestellte Propaganda-Kampagne gegen Russland unabhängig davon, was dort wirklich geschehen ist“, fügte sie hinzu.

Vor einigen Tagen hatte der Sprecher des US-Außenamtes, Mark Toner, erklärt, die USA machen weiterhin die ostukrainische Volkswehr für den Absturz der Boeing verantwortlich.

Quelle:http://de.sputniknews.com/politik/20150819/303877871.html

.
Gruß an die, die sich nicht verblenden lassen
TA KI