Benjamin Fulford 24.06.2019-Satanisches Opfer der khazarischen Mafia zur Sommersonnenwende im Iran geht im großen Stil nach hinten los


Benjamin Fulford

Der jüngste Versuch der khazarischen Satanisten, den dritten Weltkrieg im Iran auszulösen, ist spektakulär nach hinten losgegangen. Was geschehen ist, ist, dass US-Präsident Donald Trump den Anweisungen der satanischen chabadischen Pseudo-Juden folgte und am 21. Juni einen massiven Angriff auf den Iran anordnete, aber das US-Militär sich weigerte, ihm zu gehorchen. Am Ende war das einzige Feueropfer das in Form einer Explosion einer Ölraffinerie in Philadelphia, das zur selben Zeit stattfand, zu der der Angriff auf den Iran geschehen sollte.

https://www.youtube.com/watch?v=Api_MNgAksQ&feature=youtu.be

Dies geschah, als der Iran eine US-Drohne abschoss, die in seinen Luftraum eingedrungen war, während er ausdrücklich kein bemanntes Flugzeug abschoss, das sie begleitete. Um das Gesicht zu wahren, veröffentlichten Trumps khazarische Marionettenspieler lächerliche Nachrichtenmeldungen, dass sie den Iran mit einem „digitalen Vergeltungsschlag“ angegriffen hätten. Sie hätten sagen sollen, es war ein „Fake-News-Vergeltungsschlag“.

Der Iran war eigentlich sehr zurückhaltend, wenn man bedenkt, die Öllagereinrichtungen in seinem größten Containerhafen am 5. Juni in Brand gesetzt wurden, während am 7. Juni sechs iranische Handelsschiffe in zwei Häfen im Persischen Golf fast gleichzeitig von „Brandsätzen“ mit „unbekannter Herkunft“ in Brand gesetzt wurden.

https://www.zerohedge.com/news/2019-06-18/declassified-sino-russian-masterplan-end-us-dominance-middle-east

Pentagon-Quellen sagen, dass Israel wahrscheinlich Verursacher dieser Angriffe war, und eine direkte Verbindung zwischen dem US-Zentralkommando und der iranischen Marine wurde eingerichtet, um sicherzustellen, dass keine Provokationen von dritter Seite zu einem Krieg zwischen den US und dem Iran führen würden.

In einem damit verbundenen Schritt wurde der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan gefeuert, „weil er auf einer Liste von Leuten auftauchte, die von der khazarischen Mafia kompromittiert wurden“, sagen MI6-Quellen. Insbesondere war er tief darin verstrickt, „Zivilflugzeuge durch Boeing in Waffen zu verwandeln“, welches sein langjähriger Arbeitgeber war. Mit anderen Worten war er verwickelt in den Malaysian-Airlines-Flug-370-17-Massenmord und dem damit verbundenen nuklearen Erpressungsvorfall, sagen die Quellen.

Das US-Militär bleibt auch weiterhin unwillig, einen Verteidigungsminister der Trump-Administration zu unterstützen oder seinen Befehlen zu folgen. „Das Militär schickt [stattdessen] seinen Elder Statesman, den früheren Vorsitzenden des Vereinigten Generalstabs Admiral Mike Mullen, um beim Sender ABC dem Krieg mit dem Iran entgegenzuwirken“, sagen Pentagon-Quellen.

Selbst langjährige Trump-Unterstützer stellen schließlich fest, dass der Präsident persönlich kompromittiert ist und von der satanischen Chabad-Sekte erpresst wird, der sein Schwiegersohn Jared Kushner angehört. Diese Fanatiker glauben, dass sie einen Krieg zwischen dem Iran, China sowie Russland (Gog) und den G7 (Magog) auslösen müssen, um einen Krieg zu beginnen, der 90% der Menschheit töten wird und ihnen erlaubt, die Überlebenden zu versklaven.

Trump springt inzwischen hin und her wie ein Tischtennisball, je nachdem, ob die Person, mit der er zuletzt gesprochen hat, ein US-Militär-Patriot war oder ein khazarisch-satanischer Verbrecher.

Bezüglich Nordkorea bekommt Trump vernünftige Anweisungen vom US-Militär. Darum hat der oberste Führer Nordkoreas Kim Jong bekanntgegeben, dass er einen „Brief mit ausgezeichnetem Inhalt“ von Präsident Trump erhalten habe, „er wird ernsthaft über den interessanten Inhalt nachdenken“.

http://www.kcna.co.jp/index-e.htm

Laut der White Dragon Society schlug der Brief die Vereinigung der koreanischen Halbinsel vor, wobei Kim die symbolische Führerrolle als Kaiser vorgeschlagen wurde, während der südkoreanischen Präsident Moon Jae-in verantwortlicher Präsident für die laufende Regierungsarbeit sein würde. Das US-Militär wurde seine Basen in Südkorea behalten, aber südlich des 38. Breitengrades in einem vereinten Korea bleiben, sagen die Quellen. Der chinesische Präsident Xi Jinping hat ebenfalls wirtschaftliche Hilfe für ein vereintes Korea versprochen, sagen chinesische Regierungsquellen.

Quellen der japanischen Yatagarasu, oder Dreibeinige-Krähe-Geheimgesellschaft, haben das bestätigt und hinzugefügt, dass die Arbeiten an einem Tunnel, der Japan mit Korea verbindet, beginnen würden, wenn die koreanische Halbinsel einmal vereint wäre. Die Quellen fügten hinzu, dass Korea eine vereinte Mannschaft zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio schicken würde.

Auch könnten in Zukunft Hochzeiten zwischen koreanischen und japanischen Königsfamilien arrangiert werden, um Frieden und Einheit in Nordostasien zu stärken, sagen die Quellen. Eine Lösung der koreanischen Angelegenheit würde bedeuten, dass die Welt ihre volle Aufmerksamkeit auf den Bankrott der US-Unternehmensregierung richten kann und den Schurkenstaat Israel zwingen kann, seine terroristischen und kriegstreibenden Aktivitäten zu beenden.

Die WDS hat gegenüber verschiedenen Machthabern angeregt, dass der Bankrott der US-Unternehmensregierung die größte Machtquelle der khazarischen Mafia entfernen würde. Ein Versuch, das zu erreichen, war Anfang des Jahres fast erfolgreich, als die US-Regierung gezwungen war, für 35 Tage zu schließen (aber denken Sie daran, dass das Militär während dieser Zeit weiterhin finanziert war).

Allerdings schien Trump daraufhin geblinzelt zu haben und wurde zu einem wütenden zionistischen Fanatiker, nachdem das ganze Militär seine Regierung verlassen hatte. Seitdem haben die Unternehmensmedien und Trump den Aktienmarkt aufgeblasen und tönen „die Wirtschaft ist großartig“, während die Realität das Gegenteil davon ist.

Jetzt sieht sich die US-Unternehmensregierung erneut einem Bankrott gegenüber, dieses Mal, indem sie den Handelskrieg mit China verliert. Tatsache ist, dass die zionistischen Banker zwar den Aktienmarkt mit ihrem Spielgeld aufblasen können, sie dieses aber nicht benutzen können, um Importe zu bezahlen. Da außerdem der in Fremdbesitz befindliche sogenannte US-Dollar zu stark ist, um die reale US-Wirtschaft zu unterstützen, bringen Trumps Zölle die Fertigung nicht zurück in die US. Solange die US nicht ihre eigene souveräne Währung herausgibt, die an der US-Wirtschaft ausgerichtet ist, werden Zölle für China nur zur Verlagerung der Firmen nach Bangladesch und Vietnam führen, nicht in die US.

Die Realität ist, dass trotz der ganzen Beifallsrufe der Unternehmen sich die reale US-Wirtschaft bereits einer Krise von Lehman-Art gegenübersieht. Der Einzelhandel durchläuft eine „Apokalypse“, die Verkäufe der Autoindustrie sind „absolut miserabel“, der Landwirtschaftsindustrie steht das „schlechteste Jahr, das sie seit mehreren Jahrzehnten erlebt hat“, bevor, die Immobilienbranche ist „bereit für den schlimmsten Abschwung“ seit dem Subprime-Hypotheken-Zusammenbruch, das verarbeitende Gewerbe ist stark rückläufig und die Spediteure erleben den stärksten Einbruch an Aufträgen überhaupt.

https://www.zerohedge.com/news/2019-06-20/us-steel-plants-are-going-idle-fed-perpetuates-myth-everything-just-fine

https://www.zerohedge.com/news/2019-06-21/quietest-season-20-years-truckers-turn-apocalyptic-sentiment-crashes-most-record

Es ist kein Zufall, dass das US-Finanzministerium zu diesem Zeitpunkt ein Notfall-Telefonrechnungs-Auktionssystem testet. Solche Auktionen wären nur notwendig, wenn die Computer des Finanzsystems heruntergefahren würden. Tatsächlich könnte eine Art finanzielles Schwarzer-Schwan-Ereignis im Juli stattfinden, wenn die Dinge so weitergehen wie bisher.

https://www.zerohedge.com/news/2019-06-21/emergency-telephonic-auction-us-treasury-tests-sale-25mm-10y-notes

Allerdings könnte es gut sein, dass die Chinesen auf dem G20-Treffen, das für den 28./29. Juni geplant ist, entscheiden, den US einen Überbrückungskredit zu gewähren, um ihnen über ein paar Monate für Verhandlungen hinwegzuhelfen. Jedoch wird der gesamte Planet ein Ende des zionistischen Projekts im Austausch für jegliche weitere Finanzierung der US fordern.

Das US-Militär hat Trump bereits gezwungen, sich öffentlich von Israel nach dessen fehlgeschlagenem Versuch, den dritten Weltkrieg zu starten, zu distanzieren. Pentagon-Quellen stellen fest: „Trump hat israelische Amtsträger von einer Wirtschaftskonferenz in Bahrain ausgeladen“. Ebenso wurde Trump gezwungen, der Presse wiederholt zu sagen, er sei dankbar, dass der Iran das Leben von 38 Amerikanern in der Mannschaft des P-8-Überwachungsflugzeuges verschont hat, das sie hätten abschießen können, bemerken die Quellen. Das US-Militär erklärte ihren iranischen Kollegen, das das P8-Flugzeug tatsächlich „israelische U-Boote jagte“, sagen die Quellen.

Ebenso könnte „durch den Test der robusten Flugabwehr des Iran, das Opfern einer Global-Hawk-Drohne und das Einrichten einer Hotline mit der Marine des Iran das US-Zentralkommando die Kriegstreiber [Nationaler Sicherheitsberater John] Bolton und [Außenminister Mike] Pompeo neutralisiert haben“, sagen die Quellen.

Auch wird Druck auf Israel ausgeübt, sein Atomwaffenarsenal loszuwerden, sagen die Pentagon-Quellen. Die Aufnahme von Palästina als Beobachter in die Internationale Atomenergie-Organisation steckt „eine UN-Kamelnase in Israels nukleares Zelt“, stellen sie fest. Ebenso hat das Pentagon den Iran informiert, dass jedes neue Atomabkommen, dass sie mit den US aushandeln, die atomare Abrüstung Israels beinhalten wird.

In den US wütet derweil der unerklärte Bürgerkrieg unvermindert weiter. Sechs verschiedene Mitarbeiter, die für die 2020-Präsidentschaftskampagne des Anti-Establishment-Symbols John McAfee arbeiteten, starben, seit er seine Kandidatur für das Amt angekündigt hat, während McAfee selbst krank wurde.

https://twitter.com/officialmcafee/status/1141652333924966401?s=21

Dem folgte die Onlineveröffentlichung des gesamten Inhalts des Schwarzbuchs von Jeffrey „Pädophileninsel“ Epstein. Die Veröffentlichung dieser Namen und Vertragsinformationen bedeutet, dass, falls nötig, diese Leute zur Strecke gebracht werden können, versprechen Geheimgesellschaftsquellen.

https://www.scribd.com/doc/257106594/JEs-LBB

Viele führende Zionistenmilliardäre und Machthaber sind bereits kürzlich „verschwunden“, und Technologien werden entwickelt, die Versuche entdecken, es durch Computergrafiken so erscheinen zu lassen, als ob Leute wie George Soros noch am Leben wären.

https://www.technologyreview.com/s/613846/a-new-deepfake-detection-tool-should-keep-world-leaders-safefor-now/

Die herrschende Elite benutzt inzwischen Phrasen wie „regelbasierte globale Ordnung“, um ihre fortdauernde Herrschaft zu rechtfertigen. Was diese Phrase linguistisch gesehen wirklich bedeutet, ist, dass die Welt sich ihren „Regeln“ unterwerfen muss. Natürlich sind das die gleichen Leute, die mir einst gesagt haben, dass die goldene Regel bedeutet: „Wer das Gold hat, macht die Regeln“. Sie vergessen, dass Gold lediglich ein gelbes Metall ist, das man nicht essen kann. Es verspricht, ein langer, heißer Sommer zu werden, speziell für die khazarische, satananbetende Gruppe der globalen Elite.

Quelle: Antimatrix.org

Übersetzung: Thomas

Quelle

Gruß an die, die immer alles  mit Vorsicht lesen…

TA KI

Spiegel-Gate: Der Fall Relotius


Ein Redakteur des Spiegels namens Claas Relotious stand ganz oben im Olymp des Journalismus. Hochgelobt und mit Preisen überschüttet hat er Redaktion und Leser geradezu entzückt mit seinen Reportagen aus aller Welt. Sein Schreibstil war so genial, dass die Redaktion schon von dem Relotius-Sound geschwärmt hat. Am 19. Dezember 2018, nur einen Tag nach seiner letzten Preisverleihung ist dann eine journalistische Wasserstoff-Bombe geplatzt und der Spiegel selbst ging damit an die Öffentlichkeit. Der Chefredakteur Ulrich Fichtner hat in einem Artikel über 13 engbedruckten Seiten eingestehen müssen, dass sie in der Redaktion in Hamburg jahrelang einem Fälscher auf den Leim gegangen sind. Relotius hatte viele seiner Geschichten mit falschen Details ausgeschmückt. Personen und ganze Handlungsstränge haben nie stattgefunden, er hat sie sich einfach ausgedacht. Und dabei war er offenbar ein Genie, ein Meister seines Fachs. Wie er die Geschichten verpackt hat, wie er sie mit Emotionen und großen Bildern ausgemalt hat, großartig. Als hätte er sich direkt ins Gehirn seiner Protagonisten geschlichen, um auch noch das kleinste Detail sichtbar zu machen Insgesamt 60 solcher „Edelreportagen“ hat er seit 2011 seiner Redaktion aufs Auge gedrückt und dazu kommen noch etliche andere Medien, die er mit seinen Ergüssen beliefert hat. Und je mehr Preise er bekam, desto mehr hat er gelogen, dass sich die Balken biegen.

Gruß an die Erwachenden
TA KI

Washington verändert die Weltordnung gegen seine eigenen Interessen


Paul Craig Roberts

 

 

Unterstützen Sie Ihre Website – sie hält Sie davon ab, in der Matrix zu leben. Jetzt spenden: https://www.paulcraigroberts.org/pages/donate/

Die Hybris und Arroganz Washingtons ist seit dem Clinton-Regime am Werk, um die Macht und Bedeutung der Vereinigten Staaten zu zerstören.

Diese Website hat ein internationales Publikum. Die am häufigsten gestellte Frage aus diesem Publikum betrifft die Weltordnung. Es gibt eine Erkenntnis, dass Washingtons Kontrolle schwächer werden könnte, eine Entwicklung, die die Menschen im Ausland als hoffnungsvoll ansehen. Sie bitten mich um die Bestätigung ihrer Hoffnung.

Hier ist meine Antwort:

Die Weltordnung hat sich bereits verändert. China besitzt eine größere und leistungsfähigere Industrie- und Produktionswirtschaft als die USA, und Chinas potenzieller inländischer Verbrauchermarkt ist viermal größer als der der USA. Da Volkswirtschaften verbraucherorientiert sind, ist Chinas Potenzial eine Wirtschaft, die viermal so groß ist wie die der USA.

Russland verfügt über ein weitaus leistungsfähigeres Militär mit Waffensystemen, die von den USA nicht erreicht werden. Die USA ertrinken in Schulden, und die illegalen und unverantwortlichen Sanktionen, die Washington gegen andere zu verhängen versucht, treiben die größten Länder der Welt weg von der Verwendung des US-Dollars als Weltleitwährung und von westlichen Clearingsystemen wie SWIFT. Die Vereinigten Staaten haben bereits einen Fuß im Grab. Jedes Land, das so dumm ist, sich mit den USA zu verbünden, ist mit einer wandelnden Leiche verbündet.

Präsident Eisenhower, ein Fünf-Sterne-General, warnte die Amerikaner vor 57 Jahren wirkungslos davor, dass der Militär-/Sicherheitskomplex bereits eine Bedrohung für die Fähigkeit des amerikanischen Volkes sei, seine Regierung zu kontrollieren. Heute ist der Militär-/Sicherheitskomplex die Regierung. Udo Ulfkotte dokumentiert in seinem Buch „Gekaufte Journalisten“, wie die CIA die Nachrichten kauft – nein, man kann das Buch nicht kaufen, es sei denn, man findet eine gebrauchte Kopie auf Deutsch in einem deutschen Buchladen, dafür hat die CIA gesorgt – Journalismus unabhängig von offiziellen Erklärungen existiert in der westlichen Welt nicht mehr.

Ein großer Teil der Welt versteht das nicht. Abgesehen von den materiellen Interessen der russischen und chinesischen Kapitalisten ist ein Teil der Jugend in diesen beiden Großmächten, aber auch im Iran, einer Gehirnwäsche durch die amerikanische Propaganda erlegen. Sie sind leichtgläubig und Amerika gegenüber loyaler als ihren eigenen Ländern.

Die Vereinigten Staaten selbst sind äußerst erfolglos, aber ihre Propaganda regiert immer noch die Welt. Die Folge ist, dass Washington aufgrund seines propagandistischen Erfolgs glaubt, dass es immer noch das Gleichgewicht zwischen wirtschaftlicher und militärischer Macht hält. Dies ist eine Illusion, die Washington in einen Atomkrieg führt.

In Anbetracht der hypersonischen Geschwindigkeit, der Veränderlichkeit der Flugbahn und der massiven Stärke der russischen Atomwaffen wird der Krieg mit Russland dazu führen, dass von den USA und ihren Vasallen, die die europäischen Völker für das Geld Washingtons verkauft haben, überhaupt nichts mehr übrig bleibt.

erschienen am 11. Dezember 2018 auf Paul Craig Roberts´Website

.

Quelle

Gruß an die Denkenden

TA KI

Die Khazarianische Mafia ist infolge des geheimen Abkommens zwischen Putin und Trump zum Scheitern verurteilt


Von Benjamin Fulford 

Heutzutage liest man die New York Times und andere korporative Propaganda der Khazarischen Mafia, als würde man die Prawda kurz vor dem Fall der Sowjetunion lesen. Niemand glaubt ihre Lügen. Doch selbst sie sind gezwungen zu berichten, dass die Sozialistische Sowjetrepublik in großen Schwierigkeiten steckt. Das liegt daran, dass US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin übereinstimmten, dass ihr gemeinsamer Feind die Khazarianische Mafia ist. Sie handeln hierauf in vielerlei Hinsicht, wie wir weiter unten sehen werden.

Wir werden darauf zurückkommen, aber zuerst schauen wir uns zwei Meinungsumfragen an, die zeigen, dass die Khazarianische Mafia die Kontrolle in den USA verloren hat. Die erste ist eine Umfrage von Axios, die 92% der Republikaner und 72% der Amerikaner insgesamt glauben lässt Nachrichtenquellen berichten über Neuigkeiten, von denen sie wissen, dass sie falsch, falsch oder absichtlich irreführend sind. “

https://www.axios.com/trump-effect-92-percent-republicans-media-fake-news-9c1bbf70-0054-41dd-b506-0869bb10f08c.html

Die andere ist eine Gallup-Umfrage, die die Amerikaner fragte, worüber sie sich Sorgen machten. Die „Erderwärmung“ wurde überhaupt nicht registriert, und Russland befand sich trotz einer massiven, lang anhaltenden mazedischen Medienkampagne, um diese beiden Probleme als die wichtigsten Anliegen auf der Erde zu behandeln, bei weniger als 1%.

https://www.commondreams.org/news/2018/07/21/zero-hour-youth-led-marches-across-globe-demand-immimediate-and-ambitious-climate

https://www.climatedepot.com/2018/07/21/new-gallup-poll-americans-do-not-event-mention-global-warming-as-a-problem-36-problems-cited-but- Nicht-Klima /

Das ist wie bei der Prawda („Wahrheit“) kurz vor dem Sturz der von der Khazari-Mafia kontrollierten Sowjetunion.

Die chasarischen Propagandamedien wurden auch von einer verheerenden „Wahrheitsbombe“ getroffen, die der russische Präsident Wladimir Putin bei der Pressekonferenz im Anschluss an sein Gipfeltreffen am 16. Juli mit US-Präsident Donald Trump geworfen hatte. Putin sagte den Hunderten von Journalisten und Propagandisten, dass

„Geschäftspartner von [Neocons Machtmakler Bill] Browder in Russland über 1,5 Milliarden Dollar verdient haben. Sie haben nie Steuern gezahlt, weder in Russland noch in den Vereinigten Staaten, und doch entkam das Geld dem Land und wurde in die Vereinigten Staaten transferiert, „und das.“ Sie sandten eine riesige Menge Geld, 400 Millionen Dollar, als Beitrag zur Kampagne von Hillary Clinton. „

Diese Wahrheit hat den ganzen Russlandgate-Feldzug gegen Trump in die Luft gejagt, den die Khazarianer gehofft haben. Sie werden jedoch nicht gerettet werden, weil die Khazarianer die Kontrolle über den Militär- und Geheimdienstapparat in den USA vollständig verloren haben. Pentagon-Quellen sagen, die Browder-Informationen, die sie von Putin erhalten habe, werden „Hillary und ihre Kabalen zerstören“.

Auch der letzte hochrangige Überläufer aus der Kontrolle Khazarias ist der ehemalige Direktor des Nationalen Geheimdienstes, James Clapper, sagen Pentagon-Quellen. „Clapper hat seinen Militäreid und die Schrecken der Militärtribunale als pensionierter Luftwaffen-Drei-Sterne-General nie vergessen und Obama unter den Bus geworfen“, heißt es in den Quellen.

Clappers Aussage „kann senden …

… Hillary Clinton, der frühere FBI-Direktor James Comey, der ehemalige CIA-Direktor John Brennan und andere Verräter am Galgen und in der Tat Clapper haben vielleicht gemeinsam mit dem Direktor der National Security Agency, Admiral Mike Rogers, und den Generalstabschefs des Pentagon gehandelt Quellen sagen.

Die Tatsache, dass das US-Außenministerium eine Äußerung Russlands für den Abschuss von Malaysian Air Flight 17 über die Ukraine einen Tag nachdem Trump Putin getroffen hat, entfernt hat, könnte ein Zeichen dafür sein, dass der ehemalige US-Präsident Barack (Mandschurischer Kandidat) Obama stürzen wird .

Es gibt auch andere Anzeichen dafür, dass dieser Vorfall wichtig sein könnte. Eine davon ist die Festnahme des ehemaligen malaysischen Präsidenten Najib Razak wegen eines Korruptionsskandals über 4,5 Milliarden Dollar.

https://www.theguardian.com/world/2018/jul/03/former-malaysian-leader-najib-arressed-in-45bn-graft-probe

Das ist eine große Sache, denn in diesem Skandal hat der Weg zur Rothschild Bank AG in Zürich geführt. Diese Bank wiederum ist eine Tochtergesellschaft der französischen Niederlassung der von der Rothschild-Familie kontrollierten, in Paris notierten Rothschild & Co.

https://www.straitstimes.com/world/europe/swiss-regulator-says-rothschild-bank-ag-broke-anti-moneylaundering-rules-in-1mdb-case

Diese Untersuchung, zusammen mit der Aussage von Clapper, wird wahrscheinlich den französischen Zweig der Rothschilds in die Entführung des malaysischen Luftflugs 370/17 hineinziehen. Dieses Flugzeug, in Wirklichkeit ein aus Malaysia gekauftes Gebrauchtflugzeug, wurde in Malaysia „entführt“ und über Tel Aviv nach Florida geschickt, wo es mit Atomwaffen beladen wurde und von Obama dazu benutzt wurde, 58 in Holland versammelte Führer für eine „nukleare Bedrohung“ zu bedrohen Sicherheitsgipfel. „

https://en.wikipedia.org/wiki/2014_Nuclear_Security_Summit

Es wurde dann von Flug 370 bis Flug 17, mit Leichen gefüllt, neu gestrichen und in die Ukraine geschickt, wo es in einem vergeblichen Versuch abgeschossen wurde, einen Atomkrieg mit Russland zu beginnen. Der Punkt hier ist, dass das Zeugnis von Razak und Clapper, zusammen mit der Papierspur aus dem malaysischen Skandal, direkt zum französischen Zweig der Rothschilds geführt hat.

Die französischen Rothschilds haben großen Einfluss in Asien. Zum Beispiel wurden Zhou Enlai, der erste Premierminister des kommunistischen Chinas, sowie der ehemalige Spitzenführer Deng Xiaoping und viele andere in Frankreich von französischen Kommunisten ausgebildet. Diese französischen Kommunisten waren Agenten der Khazarischen Mafia, die höchstwahrscheinlich von den französischen Rothschilds finanziert wurden, so ein französischer kommunistischer Professor, der an der chinesischen kommunistischen Revolution und ihren Folgen teilnahm.

Die Tochter des japanischen Finanzministers Taro Aso ist ebenfalls in den französischen Zweig der Rothschilds verheiratet. Sie benutzen Aso unter anderem, um Unterstützung für ihre geheime Herrschaft in Asien von chinesischen und japanischen Gangstern zu kaufen, so ein enger Mitarbeiter von Aso. Dies hilft zu bestätigen, was die NSA uns seit langem über den Rothschild-Einfluss in China und Japan erzählt.

Die französischen Rothschilds schickten auch einen Vertreter, der sich nach dem Atom- und Tsunami-Massenmordangriff auf Japan am 11. März 2011 mit der White Dragon Society (WDS) treffen soll, um weitere derartige Angriffe zu drohen, so WDS-Quellen. Sie griffen zurück, nachdem sie Gegenbedrohungen erhalten hatten, wie zum Beispiel eines gegen die Insel La Palma im Atlantik mit Erdbebenwaffen und einen 100-Meter-Tsunami an die Ostküste der USA zu schicken. Sie können bestätigen, dass es auf La Palma unmittelbar nach dem Angriff auf Fukushima einen riesigen, unerklärlichen Erdbebenschwarm gab.

https://ruffletheteacher.com/2011/08/12/la-palma-canary-islands-700-earthquakes-since-july-2011/

In jedem Fall hat sich der britische Zweig der Familie Rothschild bereits ergeben. Nach dem Tod von Jacob Rothschild im November hat Nathan, der neue Familienoberhaupt, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der WDS signalisiert.

Quellen aus dem Pentagon berichten ihrerseits: „Nachdem die Königin sich Trump ergeben hatte, wurde die Ex-Frau von Nathaniel Rothschild in London ermordet …

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-5960035/Final-photo-Kate-Moss-reality-star-BFF-tragic-death-pair-attended-lavish-wedding.html

… und britische Untergrundbasen und Portale wurden zerstört. „Für diejenigen, die das Zeug noch nicht wirklich finden, werfen Sie einen Blick auf die Seismographen der Erdbeben in Großbritannien der letzten Woche unter dem folgenden Link. Diese Art Seismograph-Ergebnisse sind nur mit Sprengstoffen möglich. Darüber hinaus ist Großbritannien nicht anfällig für natürliche Erdbeben.

https://www.thesun.de/news/6808043/surrey-earthquake-magnitude-gatwick-airport-latest/

Jetzt, da die britischen Rothschilds kapituliert haben, müssen die französischen, deutschen und schweizerischen Zweige fertiggestellt werden, damit die Menschheit befreit werden kann. Die Tatsache, dass der Leibwächter des französischen Rothschild-Sklavenpräsidenten Emmanuel Macron von der Polizei angeklagt wurde, nachdem er Demonstranten zusammengeschlagen hatte, ist ein Zeichen dafür, dass Macrons Schläger als ein Schritt zur Entfernung von Macron und der Befreiung Frankreichs ins Visier genommen werden.

https://www.theguardian.com/world/2018/jul/22/macron-bodyguard-alexandre-benalla-ancancel-swedding-to-face-police-questions

Bundeskanzlerin Angela Merkel klammert sich auch an die Macht der deutschen Familienangehörigen, aber die Tatsache, dass sie dieses Jahr zum ersten Mal seit 10 Jahren keinen Sommerurlaub mehr macht, zeigt, dass sie auch belagert wird.

https://www.express.co.uk/news/world/990796/angela-merkel-holiday-cancelled-germany-government-latest

Die Schweizer Niederlassung ihrerseits wurde von asiatischen Königsfamilien höflich gebeten, das gestohlene Gold zurückzugeben, mit dem sie die BIZ und die G7 finanziert haben. Wenn keine befriedigende Antwort gegeben wird, werden Spezialeinheiten und möglicherweise Atomwaffen eingesetzt werden, versprechen WDS-Mitglieder.

Die Tatsache, dass Trump CBS News sagte, dass die Rothschild-eigene EU ein „Feind“ sei und deutete auch an, dass er den Dritten Weltkrieg nicht zum Schutz der europäischen Länder riskieren würde, zeigt, dass diese Länder kein echtes Militär mehr haben. Es ist also nur eine Frage, wie und wann Russland und die USA ihre Rothschild-Kontrolleure entfernen werden.

https://www.cbsnews.com/news/donald-trump-interview-cbs-news-european-union-is-a-foe-ahead-of-putin-meeting-in-helsinki-jeff-glor/

https://www.politico.eu/article/donad-trump-nato-montenegro-defending-could-mean-world-war-iii/

Unterdessen sind in den USA noch viele Schlachten zu erwarten. George Bush Sr.s Herzdoktor wurde letzte Woche erschossen, was Pentagon-Quellen dazu veranlasste zu sagen, dass dieser Vorfall die „August-Gewehre“ zum Feuern bringen könnte.

https://www.theguardian.com/us-news/2018/jul/22/heart-doctor-to-george-hw-bush-dies-in-bicycle-shooting

Die „Waffen des August“ könnten notwendig sein, um sich auf ein Folgetreffen von Trump und Putin vorzubereiten, von dem Pentagon-Quellen sagen, dass es im September stattfinden könnte. Vermutlich werden die Informationen, die Putin Trump gegeben hat, dem Pentagon helfen, herauszufinden, wer noch in den USA zusammengezogen werden muss

http://tass.com/world/1014095

Pentagon-Quellen lieferten den folgenden Hinweis darauf, was sie zu erwarten hatte: „Nachdem Trump seine Unterstützer zur Super-Elite ernannt hatte, war er in der Lage, nicht nur das Silicon Valley und Hollywood, sondern auch das Federal Reserve Board und Big Pharma abzuschaffen.“

Auch Pentagon-Quellen sagen, dass die Wahlen in Simbabwe, die am 30. Juli stattfinden werden, wichtig sein werden, um afrikanisches Gold zu bekommen, das benötigt wird, um eine neue afrikanische Währung als Teil der bevorstehenden globalen Währungsrestriktion zu unterstützen.

In einem Zeichen, dass die alten Herrscher wissen, dass die Handschrift an der Wand ist, sagte Henry Kissinger, der gerade ein Bilderberg – Treffen in Italien leitete, dass Trump „eine der Figuren in der Geschichte sein könnte, die von Zeit zu Zeit erscheint eine Ära und um es zu zwingen, seine alten Vorurteile aufzugeben. „

https://sputniknews.com/world/201807201066554344-kissinger-trump-putin-summit/

Quelle

Gruß an die Wachsamen

TA KI

USA betreiben HAARP gegen WM 2018: Russland wehrt alle Angriffe in Richtung Europa ab


Notice: Undefined variable: output in /var/www/u0429401/data/www/noch.info/wp-content/plugins/easy-adsense-injection/easy-adsense-injection.php on line 161

Schwere Unwetter haben ganzes Westeuropa und die Balkanen getroffen. In vielen EU- und auch NATO-Ländern waren die Katastrophenhelfer im Dauereinsatz. Straßen waren überflutet, Autos wurden weggespült, Bäume stürzten um und Keller liefen voll.

Das Klima verändert sich rasant, da sind sich Wissenschaftler weitgehend einig. Häufig wird der Klimawandel auch für extreme Wetterereignisse verantwortlich gemacht: Wirbelstürme, ausgedehnte Trockenzeiten, Starkregen, fast kein Monat vergeht, in dem wir in den Nachrichten nicht eine entsprechende Meldung finden.

Aber auch, wenn wir in den vergangenen Jahren immer wieder mit katastrophalen Wetterereignissen konfrontiert sind, ist der Zusammenhang mit dem Klimawandel nicht so eindeutig, wie es scheint. Wissenschaftler beim Deutschen Wetterdienst haben in einem Bericht 2016 festgestellt, dass es zumindest in Deutschland keinen Trend zu mehr Starkregeneereignissen im Sommer gibt.

Dass HAARP im Einsatz ist, bezweifelt ja auch keiner

HAARP (Wetterwaffe): Frühe Arbei­ten zur Kli­ma­s­teue­rung waren roh und unvor­her­seh­bar, aber es wird behaup­tet, daß die Ame­ri­ka­ner und Rus­sen nach dem UN-Verbot in der Mitte der acht­zi­ger Jahre hin­ter ver­schlos­se­nen Türen wei­ter­ex­pe­ri­men­tier­ten und nun aus­ge­klü­gelte Sys­teme besit­zen, die in der Lage sind, das Wet­ter zu steu­ern — mit poten­ti­ell ver­hee­ren­den Folgen.

In den USA wurde die Tech­nik unter dem Pro­gramm HAARP (high-frequency active auroral rese­arch pro­gram) ent­wi­ckelt, das ursprüng­lich zu Ronald Rea­gans umstrit­te­nem Star-Wars-Abwehrsystem gehörte. Mit Sitz in Gokoma, Alaska, arbei­tet die Waffe (the wea­pon ope­ra­tes), indem sie starke Funk­wel­len in die obere Atmo­sphäre aus­strahlt, um Wet­ter­mus­ter zu ver­än­dern. Einige Exper­ten behaup­ten, daß das Sys­tem bereits in Betrieb ist, wäh­rend andere sagen, daß sie erst in 20 Jah­ren ein­ge­setzt wird.

Michel Chos­su­dovsky, Pro­fes­sor für Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten an der kana­di­schen Uni­ver­si­tät Ottawa, der die offi­zi­el­len Mili­tär­do­ku­mente über HAARP stu­diert hat, hat kei­nen Zwei­fel daran, daß die Waffe fer­tig ist.

»Es gibt sehr klare Aus­sa­gen von der US-Luftwaffe, daß die Tech­no­lo­gie zur geziel­ten Wet­ter­ver­än­de­rung ver­füg­bar ist. HAARP wird bis zum nächs­ten Jahr voll ein­satz­fä­hig sein und könnte in tat­säch­li­chen mili­tä­ri­schen Situa­tio­nen ein­ge­setzt wer­den«, sagt er.

»Zu behaup­ten, daß die­ses Sys­tem irgend­wel­che nicht­mi­li­tä­ri­schen Zwe­cke hat, ist eine Ver­dre­hung der Wahr­heit. Ich denke nicht, daß es irgend­wel­che fried­li­chen Anwen­dun­gen gibt — es ist eine Mas­sen­ver­nich­tungs­waffe, die zu gro­ßen kli­ma­ti­schen Stö­rung in der Lage ist. Das Schöne daran ist, daß der Feind nie wis­sen wird, daß eine Waffe ein­ge­setzt wurde. Ich glaube, daß die UN-Vereinbarung auf jeden Fall ver­letzt wird.«

Er behaup­tet, daß zumin­dest eine bri­ti­sche Firma an sei­ner Ent­wick­lung betei­ligt ist.

»Es ist Zeit, daß die Men­schen anfan­gen, sich auf diese Waf­fen zu kon­zen­trie­ren, anstatt allein auf die glo­bale Erwär­mung«, fügt Chos­su­dovsky hinzu. »Bei­des ist eine ernste Bedrohung.«

Die Rus­sen haben ihr eige­nes Sys­tem zur »Wet­ter­len­kung« namens »Wood­pe­cker«, das nie­der­fre­quente Wel­len über­trägt, die in der Lage sind, die Atmo­sphäre zu stö­ren und den Lauf des Jet-Stream zu ver­än­dern. Es wird behaup­tet, daß eine lang anhal­tende Tro­cken­heit in Kali­for­nien in den acht­zi­ger Jah­ren durch eine wochen­lange Blo­ckie­rung der war­men, feuch­ten Luft ver­ur­sacht wurde.

Die Hitzewelle in Russland im 2010– Die schlimmste Hitzewelle in der Geschichte Russlands verursachte eine Verlangsamung der wirtschaftlichen Erholung und Ärger in der Bevölkerung zur Folge. Mittlerweile wird auch zunehmend über Wetterwaffen diskutiert. Nun will gerade Russland nicht mit dem UN-Wahnsinn der CO2-Steuer (die in die Taschen der Globalisten fließt) mitmachen und scheint jetzt dafür büßen zu müssen. Medwedew machte damals deutlich, dass er die Kampagne der Globalen Erwärmung für einen Schwindel hält, der nur gewissen Kreisen zum Vorteil gereiche. Nach dem Einsetzen der Wetterkatastrophe kam dann die Kehrtwendung. Nun war Medwedew plötzlich für eine Bekämpfung der globalen Klimaänderungen.

Die Monsterwellen in Sotschi im Dezember 2016 waren der letzte erfolgreiche Einsatz von HAARP gegen Russland.

Im russischen Ferienort Sotschi an der Schwarzmeerküste hat es einen massiven Sturm gegeben. Der Sturm verursachte solch monströse Wellen, dass das olympische Dorf von Sotschi in einen riesigen Swimmingpool verwandelt wurde. Die Videos der „Monsterwellen in Sotschi“ verbreiteten sich im Netz viral.

Sogar Betonmauern entlang der Promenade sollen durch massive Kraft des Wassers zerstört worden sein. Über 150 Bäume wurden entwurzelt und Straßen sowie Schienen blockiert. Dutzende Autos wurden durch die umgestürzten Bäume beschädigt sowie eine Gas- und eine Stromleitung.

Nach diesem Vorfall wurde die Verwendung von HAARP gegen das Territorium Russlands bereits von den Russen stark beschränkt und größere Zerstörungen durch diese Technik werden nicht mehr zugelassen.

Putin hat bereits im Klartext mit „Schweren Folgen“ die Ukraine und USA vor Provokation während Fußball-WM gewarnt. Blieb nur Plan B – HAARP .

Noch vor 4 Jahren, im April 2014, hat Wladimir Schirinowski der USA mit „Wetter und High-Tech-Waffen“ gedroht. Hier das Video mit Deutschen Untertiteln.  Interessant sind die Waffen die er erwähnt, Waffen die das Wetter beeinflussen können. Regierungsbeamte geben also zu, dass diese Technologien im Besitz des Militärs sind.

Kommentar: Allen Anzeichen nach hat Russland alle HAARP-Angriffe der USA und NATO abgewehrt. Und alle in Richtung Europa. Während die Russen das schöne Wetter genießen, warten Hunderttausende Europäer auf das U-Boot statt auf die U-Bahn. Wenn die Amerikaner damit nicht aufhören, erwartet Ihr bald solch schwere Unwetter oder ein grosses Erdbeben auf US-Territorium.

Quellen: YouTube, Euronews, RT, Wikipedia, BulTimes u.a.

P.S. Der Tod von Ted Stevens im 2010 war eine beunruhigende Entwicklung. Einige Informanten behaupten, dass er Beweise veröffentlichen wollte, welche belegten sollten, dass Obama grünes Licht für den Einsatz von Wetterwaffen gegeben habe. Und Stevens musste es schließlich wissen. Er war der Senator, der den Bau von HAARP in seinem Staat (Alaska) durchdrückte. Zu der Zeit bestand Stevens auf der Ansicht, dass das HAARP-Projekt die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beenden könne. Wahrscheinlich hat er das selbst geglaubt. Später wurde er eines Besseren belehrt. Er kam in einem Flugzeugabsturz ums Leben, seltsamerweise in Begleitung des ehemaligen NASA-Administrator Sean O’Keefe. Dieser wollte Stevens unterstützen und mit ihm die Wahrheit ans Licht bringen.

Quelle

.

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Wie Singapur, Astana & St.Petersburg eine neue Weltordnung schaffen


Pepe Escobar:

Wie Singapur, Astana & St.Petersburg eine neue Weltordnung schaffen

Im Vorfeld des wichtigen Gipfels der Shanghai Cooperation Organization (SCO) am kommenden Wochenende in Qingdao haben drei weitere aktuelle Ereignisse Hinweise auf die Entstehung der neuen Weltordnung gegeben.

Im Mittelpunkt des Astana Economic Forum in Kasachstan stand die Frage, wie Mega-Partnerschaften den Welthandel verändern. Teilnehmer waren der Präsident der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) Jin Liqun, Andrew Belyaninov von der Eurasian Development Bank, der ehemalige italienische Premierminister und Präsident der EU-Kommission Romano Prodi, der stellvertretende Generaldirektor der WTO Alan Wolff und Glenn Diesen von der University of Western Sydney.

The Kazakhstan Presidential Palace, Acorda, in the capital Astana. Photo: iStockDer kasachische Präsidentenpalast, Acorda, in der Hauptstadt Astan Photo: iStock

Glenn Diesen, ein Norweger, der in Holland studierte und in Australien lehrt, ist der Autor eines Buches, das man unbedingt lesen muss: Russlands Geoökonomische Strategie für ein größeres Eurasien, in dem er in entsetzlichen Details analysiert, wie Moskau plant, „den Kontinent vom Kernland aus zu verwalten, indem es die kollektive Autonomie und den Einfluss stärkt und damit die Hegemonie der USA von der Peripherie verdrängt“.

Parallel dazu zielt Moskau darauf ab, „die Nachhaltigkeit eines integrierten Eurasiens zu sichern, indem es ein Machtgleichgewicht oder „Gleichgewicht der Abhängigkeit“ herstellt, um zu verhindern, dass der Kontinent von einer Macht beherrscht wird, wobei China der plausibelste Kandidat ist“.

Kurz gesagt, diese neue große Spiel-Reihe dreht sich um Russlands Strategie, seine Verhandlungsmacht mit dem Westen zu stärken, indem er sich nach Osten schwenkt.

In Bezug auf Astana sagte mir Diesen, dass der Liqun der AIIB „die härteste Haltung bei der Verteidigung der Diversifizierung von Finanzinstrumenten einnahm, während Belyaninov sehr kritisch gegenüber anti russischen Sanktionen war“.

Diesen argumentiert das: „Die Entstehung von wirtschaftlichen Mega-Blöcken verbessert die wirtschaftlichen Beziehungen durch die Schaffung von mehr Symmetrie. Beispielsweise hat Chinas CIPS (Cross-Border Interbank Payment System ähnlich dem Swift-System) die Fähigkeit von SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) untergraben, für wirtschaftlichen Zwang eingesetzt zu werden, während CIPS und SWIFT weiterhin zusammenarbeiten. Auch die EAEU (Eurasische Wirtschaftsunion) bezieht ihre Stärke aus der Fähigkeit, sich mit anderen Regionen zu integrieren, anstatt sich selbst zu isolieren.“

Und hier ist der Clou: „Chinas Zusammenarbeit mit der EAEU mildert russische Sorgen über Asymmetrien und ermöglicht eine stärkere Integration von EAEUBRI (Neue Seidenstrasse) unter der Leitung der SCO. Im Gegensatz zur EU bietet die EAEU auch für Nichtmitglieder große Vorteile (nicht Nullsummen), da sie einen effektiven Transportkorridor mit harmonisierten Tarifen, Standards usw. schafft“.

Dieser bemerkte, dass Liqun, eine Schlüsselfigur im ganzen Spiel, „sehr positiv über die Eurasische Wirtschaftsunion denkt und auf dem Positivsummenspiel der Integration der Regionen beharrt“. Liqun ist „direkt, ehrlich und energisch“ und verzichtet nicht darauf, die Trump-Administration zu kritisieren, mit dem Argument

es gibt keinen Handelskrieg zwischen den USA und China, es ist ein Handelskrieg der USA gegen die Welt.

Fügen Sie der Debatte die entscheidende Astana-Schlagzeile hinzu, die von den westlichen Unternehmensmedien ignoriert wird: Der Iran unterzeichnete ein vorläufiges Freihandelsabkommen mit der EAEU, das die Zölle senkte oder abschaffte und den Weg für ein endgültiges Abkommen im Jahr 2021 ebnete. Für den Iran ist das eine goldene Eintrittskarte, um weit über Südwestasien hinaus Geschäfte zu machen und ihn weiter mit Russland und auch Kasachstan zu integrieren, das zufällig ein wichtiges Mitglied der Belt and Road Initiative (BRI) ist.

Alles über die Eurasische Integration

https://i2.wp.com/www.globalbusinesscoalition.org/wp-content/uploads/2018/05/1080x675xGBC-SPIEF-2018-St-Petersburg-International-Economic-Forum-plenary-session.png.pagespeed.ic.bGtr-MPylZ.jpg?resize=298%2C199Bild: Kester Kenn Klomegah

Das St. Petersburg International Economic Forum (SPIEF) ist das jährliche russische Pendant zu Davos. Erschreckend war die wenig oder gar keine Berichterstattung in den westlichen Medien – bestenfalls die gemeinsame Pressekonferenz der Präsidenten Vladimir Putin und Emmanuel Macron.

Wie die Asia Times zuvor berichtete, wurde nicht erwähnt, wie Moskau auf dem Fernost-Gipfel in Wladiwostok im vergangenen September die Differenzen zwischen Nord- und Südkorea ausräumen konnte, was die Notwendigkeit eines regionalen Businessplans für beide Seiten, die Integration der Transsibirischen mit einer künftigen Transsibirischen Eisenbahn, einer Schlüsselkomponente der eurasischen Integration, deutlich machte.

Wenn es darum geht, die Integration von Eurasien zu verfolgen, ist SPIEF von unschätzbarem Wert. Das Treffen in St. Petersburg war auch ein traditionelles Forum für wichtige SCO-Diskussionen. Ein Panel veranschaulichte, wie das Shanghai-Forum in Handel und Wirtschaft schnell vorankommt; die neuen Mitglieder Indien und Pakistan sind nun sehr aktiv im SCO Business Council. Wichtig war auch die Diskussion der Wirtschafts-, Industrie- und Technologieagenda für Beobachterstaaten, in die der Iran als zukünftiges Vollmitglied der SCO passt.

Die Eurasien-Integration wurde auch auf einer anderen Podiumsdiskussion über neue logistische Routen, die durch internationale Transportkorridore eröffnet wurden, vorgestellt – sehr viel von dem, was BRI und die EAEU ausmacht.

Bildergebnis für brics

Und auch das BRICS-Revival war Teil des Bildes, wie dieses Panel über die BRICS in Afrika mit dem Präsidenten der New Development Bank (NDB), Kundapur Kamath, und Jiakang Sun, dem geschäftsführenden Vizepräsidenten des chinesischen Riesen COSCO Shipping Corp.

Den Ausschlag für eine mögliche Veränderung der Beziehungen zwischen Russland und Europa gab jedoch Finanzminister und erster stellvertretender Ministerpräsident Anton Siluanov: „Wie wir sehen, sind die von den amerikanischen Partnern auferlegten Beschränkungen extraterritorialer Natur. Die Möglichkeit, in den Siedlungen vom US-Dollar auf den Euro umzustellen, hängt von der Haltung Europas gegenüber der Position Washingtons ab.“

Damit war die EU wieder einmal vor Ort – an beiden entscheidenden Fronten, im Iran und in Russland. Siluanov ließ die Tür weit offen:

Wenn unsere europäischen Partner ihren Standpunkt unmissverständlich zum Ausdruck bringen, könnten wir durchaus einen Weg finden, die gemeinsame europäische Währung für finanzielle Abrechnungen, wie Zahlungen für Waren und Dienstleistungen, die heute häufig Beschränkungen unterliegen, zu nutzen.

Siluanov hat nicht versäumt zu erwähnen, dass Russland, ebenso wie China und der Iran, den US-Dollar bereits umgeht. Das sind drei entscheidende Knotenpunkte der eurasischen Integration, und das ist der Weg für BRI, EAEU, SCO und BRICS.

Das Indopazifik-Pojekt

Der Shangri-La-Dialog in Singapur ist seit 2001 der wichtigste Treffpunkt für verteidigungsdiplomatische Debatten im asiatisch-pazifischen Raum.

Mit dem „Indo-Pacific„-Konzept ist es an dem indischen Premierminister Narendra Modi, dem Hauptredner, einen geschickten Balanceakt zu vollziehen.

Auch wenn Modi sagte, der Indopazifik sollte sich nicht zu einem exklusiven Club entwickeln, betonte er, dass „Asien und die Welt eine bessere Zukunft haben werden, wenn Indien und China vertrauensvoll zusammenarbeiten. Keine andere Beziehung Indiens hat so viele Ebenen wie unsere Beziehung zu China.“

Chinas Außenminister Wang Yi wies den „Indo-Pazifik“-Schub als „aufmerksamkeitsstarke Idee“ zurück, die sich „wie Ozeanschaum auflösen wird“, da er hofft, dass sich das Quad – USA, Indien, Japan, Australien – nicht auf China konzentriert, wie die vorherige Obama-Regierung „Pivot to Asia“.

Das Konzept eines von Amerika gestalteten indo-pazifischen Raums wird nicht funktionieren, wenn die USA gleichzeitig ihre Partner als Betrüger und Schlitzohren hinstellen und es verpassen, die wirtschaftlichen Bande mit ihnen zu stärken.

NZZ

Bildergebnis für Lancang-Mekong-KooperationDas Problem ist, dass der Indopazifik-Fokus in der Praxis einem militärischen Gegenschlag zu BRI gleichkommt, ohne eine weitreichende Dimension der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, abgesehen von skizzenhaften Plänen für eine „neue globale Infrastruktur“. Vergleichen Sie es beispielsweise mit der Finanzierung von über 130 Projekten im Rahmen der Lancang-Mekong-Kooperation, die Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand und Vietnam in die chinesische Wirtschaft integrieren.

BRI ist ein milliardenschweres, multinationales, jahrzehntelanges, integratives Projekt. Wang Yiwei, Senior Research Fellow am Chongyang Institute for Financial Studies der Renmin University of China, sagte: „Alle SCO-Mitglieder sind an BRI beteiligt, und diese Organisation[SCO] ist die Sicherheitsgarantie der Initiative“.

Doch wenn es um den Indopazifikraum geht, sind die USA, Japan und Australien keine SCO-Mitglieder. Und Indien weigert sich immer noch, anzuerkennen, dass die SCO mit BRI verbunden ist.

Außerdem kann alles über BRI nicht umhin, mit der Tiefe und Reichweite der USA in ganz Asien zu kollidieren. Der Sicherheitsstress ist also unvermeidlich.

Bildergebnis für ASEAN

Bild: ASEAN-Logo Wikipedia

Die 10 Nationen der ASEAN, die in der Mitte gefangen sind, verfolgen bestenfalls eine „wait and see“-Strategie. Indonesien wagt zumindest einen Schritt nach vorn und fördert ein konfliktfreies „Indo-Pazifik-Kooperationskonzept“.

Unter dem Strich ist Chinas unerbittlicher Drang, chinesisch organisierte Lösungen in den internationalen Beziehungen zu multiplizieren, unaufhaltsam. Wie in Wang Yis diskreter, aber energischer Diplomatie, die zu Kim Jong-uns erstem Besuch in China führte; Präsident Xi festigte seine Rolle als Führer der Globalisierung 2.0; und die chinesische Führung als Ganzes argumentierte, dass die Zukunft der asiatisch-pazifischen Sicherheit nicht die Geisel einer Mentalität des Kalten Krieges 2.0 sein kann.

Die Warnung des US-Verteidigungsministers James Mattis an China in Singapur vor „viel größeren Konsequenzen“, wenn die Ausweitung seiner Souveränität über praktisch das gesamte Südchinesische Meer nicht eingedämmt wird, könnte eine leere Drohung sein. Peking hat nicht die Absicht, die Freiheit der Schifffahrt im Südchinesischen Meer einzuschränken; für einen Handelsriesen wäre das kontraproduktiv. Das ganze Spiel dreht sich um geopolitische Kontrolle mit hohen Einsätzen. Selbst der neue Chef des umbenannten US-Indo-Pazifik-Kommandos, Admiral Philip Davidson, musste im US-Senat zugeben, dass sich Peking im Südchinesischen Meer ohne Krieg zwischen China und den USA durchsetzen wird.

Da sind wir jetzt.

Die westlichen Eliten müssen sich Sorgen machen, wenn die Zentralbanken in China, Russland, Indien und der Türkei ihr physisches Goldvorkommen aktiv erhöhen; wenn Moskau und Peking über die Einführung eines goldgestützten Währungssystems als Ersatz für den US-Dollar diskutieren; wenn der IWF warnt, dass die Schuldenlast der Weltwirtschaft 237 Billionen Dollar erreicht hat; wenn die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) davor warnt, dass darüber hinaus noch weitere 750 Billionen Dollar an Schulden in Derivaten ausstehen.

Mahbubani sagt:  „Die Ära der westlichen Herrschaft geht zu Ende.

Westliche Eliten, fügt er hinzu….

sollten ihr Augenmerk von ihren heimischen Bürgerkriegen abkehren und sich auf die größeren globalen Herausforderungen konzentrieren. Stattdessen beschleunigen sie auf verschiedene Art und Weise ihre Bedeutungslosigkeit und ihren Zerfall.

Inzwischen definiert die eurasische Integration, wie in Diesen’s Buch dargestellt, langsam aber sicher die Zukunft neu.

Quelle: Asia Times Übersetzung Don R. Wetter mit deepl.com

Quelle

.

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Kriegsvorbereitungen? – Schweden aktiviert 22.000 Reservisten für größte Militärmanöver seit Jahrzehnten


Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen Russland und dem Westen hat Schweden an seinem Nationalfeiertag die umfangreichsten Militärmanöver seit Jahrzehnten angesetzt. Für die landesweiten Übungen wurden nach Armeeangaben 22.000 Reservisten aktiviert.

Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen Russland und dem Westen hat Schweden an seinem Nationalfeiertag die umfangreichsten Militärmanöver seit Jahrzehnten angesetzt.

Für die landesweiten Übungen von 40 Bataillonen am Mittwoch wurden nach Armeeangaben 22.000 Reservisten aktiviert. Es handelte sich um die erste Masseneinberufung von Reservisten seit 1975.

Nach Armeeangaben sollten Aufklärungs-, Verteidigungs- und Logistikaufgaben trainiert werden, vorwiegend auf dem Festland. Ziel der Manöver sei es, Schwedens Verteidigungsbereitschaft zu stärken und die operativen Fähigkeiten zu verbessern, sagte der Oberste Befehlshaber Micael Byden. Zudem werde die Mobilisierungskette umfassend geprüft. Die Reservisten seien „entscheidend“ für die Verteidigung des Landes, sagte Byden.

Im vergangenen Monat hatte das skandinavische Land mit einer Broschüre für Aufsehen gesorgt, in der die Regierung die Bevölkerung auf einen möglichen Kriegsfall vorbereitete. In dem Papier mit dem Titel „Falls eine Krise oder ein Krieg kommt“ wurde etwa erläutert, wie Lebensmittelvorräte anzulegen sind. Es handelte sich um die erste Broschüre dieser Art seit dem Jahr 1961.

Schweden hat keine gemeinsame Grenze mit Russland und ist auch nicht Mitglied der Nato. Allerdings waren zuletzt die diplomatischen Spannungen zwischen Stockholm und Moskau deutlich gestiegen, unter anderem im Zuge der Auseinandersetzungen um den Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal in Großbritannien. Darüber hinaus warnen die Behörden vor einer Einmischung Moskaus in die für September angesetzten Parlamentswahlen in Schweden. (afp)

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI