Übernatürliche Fähigkeiten: Menschen mit Superkräften


Gibt es übernatürliche Fähigkeiten? Diese Menschen vollbringen auf geheimnisvolle Weise Dinge, die eigentlich unmöglich sind.
Mr. Magnet

Mr. Magnet

Foto: Youtube/Screenshot

1. Malaysischer „Magneto

Liew Thow Lin ist Mitte 80 und zieht mit seinem Körper Metallgegenstände an, wie mit einem Magneten. Er kann sogar ein Auto ziehen! Er wurde von Discovery-Kanal „One Step Beyond“ im Jahr 2005 entdeckt.

Ärzte und Forscher untersuchten Liew um zu prüfen, ob es ein Magnetfeld an seinem Körper gibt, oder seine Haut etwas ungewöhnliches an sich hat. Es konnte kein Magnetfeld oder Hautveränderungen festgestellt werden.

Mr. Magnet
Mr. Magnet

Foto: Youtube/Screenshot

2. Der Steinbrecher

Der 83 jährige Seken Tolebekov aus Kasachstan kann mit bloßen Händen Steine spalten. Im Alter von 24 Jahren begann er damit Steine zu spalten.

3. Der Mann, der nicht mehr schläft

Ngoc Thai hat mehr als 30 Jahren nicht geschlafen! Ngoc lebt in Vietnam, Stadtteil Que Son, Provinz Quang Nam und ist Mitte 60. Um zu schlafen nahm er Medikamente, Naturheilmitteln und versuchte sich sogar bis zur Bewusstlosigkeit zu betrinken, blieb aber erfolglos – nichts half.

Ärztliche Untersuchungen ergaben, dass Ngoc’s Körper nicht unter der Schlaflosigkeit leidet. Er ist völlig gesund. Ngoc führt ein produktiveres Leben als die meisten Menschen, da er volle 24 Stunden zur Verfügung hat.

Mr. Thai Ngoc, der Mann, der nicht mehr schläft
Mr. Thai Ngoc, der Mann, der nicht mehr schläft

Foto: YouTube/Screenshot/Cenizaoscura

4. Batmen

Es gibt mindestens zwei blinde Menschen, die die Fähigkeit der Echoortung haben. Dadurch ist es ihnen möglich sch ganz normal zu orientieren, sogar in völliger Dunkelheit. Normalerweise haben nur Fledermäuse und Delfine diese Fähigkeit.

5. Samurai Isao Machii

Isao Machii, ein moderner japanischer Samurai, ist in der Lage eine auf ihn abgeschossene Luftgewehrkugel mit seinem Schwert im Flug zu spalten. Seine Reaktionsfähigkeit und Präzision sind übermenschlich.

6. Ice Man – Wim Hof

1999 lief er 160 Kilometer nördlich des Polarkreises einen Halb-Marathon. Außerdem durchtauchte er eine Strecke von 80 Metern unter dem Polareis (ab 8. Minute, im Video zu sehen). Seine außergewöhnliche Gabe Kälte zu widerstehen soll von einer Praxis namens Tummo herrühren, die die Praktizierenden nach langem Üben in die Lage versetzt ihre Körpertemperatur selbst zu regulieren.

Wim Hof beim Durchtauchen der eisigen Stecke...
Wim Hof beim Durchtauchen der eisigen Stecke…

Foto: Youtube/Screenshot/VICE
.
Gruß  an die Unglaublichkeiten
TA KI