Physik-Doktorin und ehemalige CERN-Forscherin erklärt das grösste GEHEIMNIS des UNIVERSUMS!


Offiziell wird am CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) physikalische Grundlagenforschung betrieben. Angeblich wird mit Hilfe grosser Teilchenbeschleuniger die Entstehung und der Aufbau von Materie erforscht. Das milliardenschwere Forschungsprojekt umfasst 23 Mitgliedstaaten, rund 14’000 Gastwissenschaftler aus 85 verschiedenen Staaten und ist ausserdem der Geburtsort (1989) des WWW (World Wide Web). Wer sich ein bisschen mit Symbolik auskennt, stellt auf den ersten Blick fest, dass sowohl das CERN-Logo als auch das WWW die Zahlenkombination „666“ darstellen. (W [Waw/Vav] ist der sechste Buchstabe der semitischen Abschad, einschliesslich des phönizischen und aramäischen Waw.) Ohne allzu tief darauf einzugehen, wird schnell klar, von wem das CERN betrieben wird und dass die offiziellen Informationen wohl kaum der Wahrheit entsprechen. Wer sich mit der echten Physik, die von echten Wissenschaftlern wie Nikola Tesla oder Max Planck betrieben wurde, befasst, versteht auch gleich von Anfang an, dass die offiziellen Angaben des CERN keinen Sinn ergeben.

Nikola Tesla: „Wenn du das Universum verstehen möchtest, dann denke in den Begriffen Energie, Frequenz und Schwingung.“

Max Planck (Nobelpreis 1919): „Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde. Dieser Geist ist Urgrund aller Materie.“

Eugene Wigner (Nobelpreis 1963): „Bewusstsein erzeugt Realität!“

Erwin Schrödinger (Nobelpreis 1933): „Der Geist baut die reale Aussenwelt der Naturphilosophie (wie auch die des Alltags) ausschliesslich aus seinem eigenen, das heisst aus geistigem Stoff auf.“

Werner Heisenberg (Nobelpreis 1932): „Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“

Paul Dirac (Nobelpreis 1933): „Gott ist ein höchst genialer Mathematiker. Er hat das Universum nach tiefgründigen und feinsinnigen mathematischen Gesetzmässigkeiten aufgebaut.“

Elon Musk (Tesla, SpaceX): „Die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns nicht in einer Computersimulation befinden, ist nur eins zu einer Milliarde.“

Sogar Stephen Hawkings kam in seiner letzten wissenschaftliche Arbeit zum Schluss, dass das Universum ein Hologramm ist!

Materie ist eine Illusion. Die Realität besteht aus Schwingungen und Frequenzen. Es mag durchaus sein, dass sich die „Wissenschaftler“ des CERN, dessen nicht bewusst sind. Wer den herkömmlichen Bildungsweg absolviert, wird systematisch auf die falsche Fährte geführt. Das ist auch der Grund, warum Ärzte in der Regel herzlich wenig von Gesundheit verstehen und die meisten Ökonomen bis heute nicht wissen, wie Geld entsteht. Was das CERN wirklich ist, kann von meiner Seite her nicht abschliessend beurteilt werden. Manche vermuten, dass dort das elektromagnetische Energiefeld der Erde manipuliert wird, andere gehen davon aus, dass das unterirdische Tunnelsystem den Eingang zu einem geheimen CIA-Hauptquartier bildet und last but not least wird auch darüber gemutmasst, ob die Anlage ein riesiges Stargate (dt. Sternentor) ist, um den Kontakt zu anderen Dimensionen herzustellen.

Entscheidend für unsere Zukunft sind jedoch die Erkenntnisse der ehemaligen CERN-Forscherin, Dr. Susanna Wallis:

Vor rund 17 Jahren schrieb sie ihre Dissertation an der Ludwig-Maximilians-Universität in München im Bereich der Quantenphysik. Sie sagt über sich:

„Ich bin Physikerin mit Leib und Seele. Immer schon wollte ich wissen, wie die Welt funktioniert. Deshalb ist die Quantenphysik und insbesondere die Elementarteilchen-Physik mein Fachgebiet. So habe ich am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf promoviert. Zusätzlich dazu habe ich schon immer gespürt, dass es noch viel mehr auf der Welt zu erfahren gibt, als durch die Physik und selbst die Quantenphysik heute erklärbar wäre. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass man vor 100 Jahren im Vergleich zu heute fast nichts über den Aufbau der Materie und die Ursachen der Kräfte, die in unserem Universum wirken, wusste. Und wir sind heute noch bei all unserem Wissen immer noch weit davon entfernt, alle Rätsel und Phänomene zu verstehen.“

Die Quantenphysik wird in der Schule kaum unterrichtet, weil sie der Mainstream-Wissenschaft im Kern widerspricht und die wissenschaftliche Grundlage für die Selbstheilung, die Freie Energie und andere fortschrittliche Disziplinen wie beispielsweise den Schamanismus liefert. Wie die meisten Fachleute, die von der herrschenden Doktrin abweichen, wurde auch Dr. Wallis aus ihrem Berufsfeld gemobbt. Wer das offizielle Weltbild hinterfragt, wird systematisch unterdrückt. Das ist zweifelsohne auch der Grund, warum Dr. Daniele Ganser, einer der besten Schweizer Historiker, nicht mehr an der Universität doziert und seine brillanten Vorlesungen seit einigen Jahren nur noch im Rahmen von privaten Veranstaltungen hält. Ich finde diesen Zustand unerträglich, überaus traurig und sogar faschistoid.

Damit wird selbstverständlich versucht wichtiges Wissen, das nicht ins Mainstream Narrativ passt zu unterdrücken. Das ist eine sehr ernstzunehmend Vorstufe zur Bücherverbrennung und auch der Grund, warum seit Jahrhunderten Urvölker und ganze Kulturen abgemetzelt werden.

Besonders wegweisend ist, dass Dr. Ganser, dessen Forschungsgebiet zumindest an sich nichts mit Quantenphysik und Esoterik gemein hat, offensichtlich eine Verbundenheit mit Christina von Dreien spürt.

Die Spiritualität und die Auswirkungen einer gelebten Achtsamkeit sind wissenschaftlich fundiert und es ist höchste Zeit, dass dieses vergessene Wissen seinen Weg zurück ins Bewusstsein der Menschen findet.

Die Lehren der Quantenphysikerin, Dr. Susanna Wallis, bilden ein perfektes Bindeglied zwischen Wissenschaft und Esoterik. Als sie nach mehreren harten Schicksalsschlägen eine schwierige Zeit durchmachte, zeigte ihr eine gute Freundin den Film „The Secret“, bei dem es im Kern um die Kraft der Gedanken und deren Einfluss auf unsere Realität geht. In der Praxis konnte sie umgehend positive Resultate feiern und schwebte gemäss eigenen Aussagen buchstäblich „auf Wolke sieben“. Doch dann holte sie das Schicksal unerwartet ein. Plötzlich erlitt ihre grosse Liebe einen Herzinfarkt und verstarb kurze Zeit später. Sie war am Boden zerstört und konnte nicht fassen, wie ihr trotz ihres neuen Bewusstseins ein solches Drama zustossen konnte.

„Als Physikerin ging ich natürlich analytisch an diese Sache heran. Irgendetwas musste mir entgangen sein. So viele Autoren und Coaches, die über das Gesetz der Anziehung referierten, konnten nicht falsch liegen. Ich las Bücher zu dem Thema, besucht Seminare und Workshops, sprach mit vielen Experten usw.“

Entsprechend untersuchte sie entscheidende Forschungsfragen, wie „warum können manche Menschen scheinbar unbeschwert durch das Leben gehen und andere Menschen ziehen eine Katastrophe nach der anderen an?“ und  „muss man sein Schicksal akzeptieren, oder kann man aktiv daran arbeiten, sein Leben in eine positive Richtung zu verändern?“  und was dabei herauskam bestätigte all das, was sie innerlich schon seit Jahren spürte.

Sie fand heraus, dass in ihrem Unterbewusstsein Blockaden, Widerstände, Glaubenssätze und Prägungen verankert waren, deren Schwingungen auch unbewusst mit an das Universum geschickt wurden.

Sie forschte weiter und erkannte, dass genau diese Blockaden und Widerstände verhinderten, dass sie das Leben führen konnte, das sie sich wünschte.

Ihr Unterbewusstsein, in dem all diese Blockaden und Glaubenssätze gespeichert waren, schickte unbemerkt diese negativen, beschränkenden Schwingungen mit ans Universum und genau das verhinderte, dass sie das erlangen konnte, was sie sich am meisten wünschte.

Sie testete und entwickelte Techniken, um genau diese beschränkenden Glaubenssätze und Blockaden aufzulösen und sie durch positive, weiterbringende Glaubenssätze auszutauschen:

„Genau dann kommen auch die positiven Schwingungen, die ich immer aussendete, beim Universum an und das Universum hilft mir dabei, mein Leben nach meinen eigenen Wünschen zu gestalten. Immer wenn ich eine Blockade erkennen und auflösen konnte, ergab sich in meinem Leben ein weiterer positiver Aspekt. Und dies in einer unglaublichen Geschwindigkeit.“

Heute betreibt sie ein erfolgreiches Coaching-Business, das es ihr ermöglicht beruflich in genau dem Bereich zu arbeiten, der ihr die allergrösste Freude bereitet: Menschen zu helfen. Sie kann sich und ihrer Familie ein erfülltes Leben bereiten und sie ist sogar wieder glücklich verliebt.

Wer von Dr. Wallis die 4 Schlüssel lernen möchte, um das Gesetz der Anziehung erfolgreich anzuwenden, kann dies in einem kostenlosen Webinar tun.
(Das Webinar ist 100% kostenlos und unverbindlich.)

Fazit: Das einzige, das wirklich existiert, ist geistiger Natur und alles andere ist eine Illusion, die wir grösstenteils unbewusst und vor allem selbst erschaffen. Es ist wahrlich schön zu beobachten, wie immer mehr Menschen aufwachen und anfangen ihre und zugleich unsere Realität bewusst zu erschaffen. Wer die kosmischen Gesetze versteht und sein Leben danach richtet, wird immer zum Glück finden, egal in welcher Lebenslage er sich hier und jetzt befindet.

Quelle

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Zugang zu Deinem höheren Selbst – Die unglaubliche Kraft der Hypnose


Die Quanten Heilhypnose bringt den Menschen in Kontakt mit seinem höheren Selbst, das in Verbindung mit dem Quantenfeld steht. Somit kann er auf Informationen zugreifen, die den Ursprung von hartnäckigen Problemen, wiederkehrenden Mustern und Krankheiten erklären. Das Gehirn befindet sich dabei im Theta-Gehirnwellen-Zustand, auch somnambulistischen Zustand genannt. In diesem Interview spricht Betty Heller über ihre Arbeit und Entdeckungen, die in der Zeit des kollektiven Wandels so einige Phänomene sehr anschaulich erklärt. So berichtet sie z.B. von Geburtenwellen, die immer mehr Kinder ohne Karma inkarnieren lassen, um gemeinsam an den verschiedenen Themen zur Beschleunigung des Aufstiegs zu arbeiten und das System von innen heraus aufzubrechen. In ihren Sitzungen entdeckte sie aber auch, dass immer mehr Menschen Anhaftungen haben, die eine Bewusstseinsöffnung blockieren und somit den Teufelskreis der Inkarnationen verursachen. Schnell erkannte sie den unschätzbaren Wert, der in den Befreiungen dieser unzähligen, verwirrten, parasitären Entitäten liegt. Dem Menschen und der Anhaftung wird hier ein großes Geschenk gemacht, von dem ebenso der Planet und letzten Endes das universelle Bewusstsein der gesamten Menschheit profitiert. Als Unterstützung nutzt Betty Heller ihre Stimme, die sie als Sängerin professionell geschult und nun mit ihrem Quantenheilgesang im Dienst des Wandels einsetzt.

Gruß an die Erkennenden
TA KI

Ein neues wissenschaftliches Weltbild – Dr. Volkamer im Interview bei TTD vom 28.06.2018


Dr. Klaus Volkamer ist ein Pionier der experimentellen Feinstofflichkeitsforschung, die sich streng an wissenschaftlichen Standards orientiert. Der feinstoffliche Körper von Organismen lässt sich eindeutig durch Gewichtsmessungen nachweisen. Noch wird diese Forschung, nach bisherigen Erkenntnissen, nur im streng geheimen militärischen Bereich durchgeführt. Die Erkenntnisse Dr. Volkamers sprengen unser bisheriges Weltbild und stellen es in einen grossen Kontext, der bisher den östlichen Philosophien und den Religionen vorbehalten war. Mit diesem erweiterten Weltbild ergeben sich Möglichkeiten der Erklärung für Schwingungstechnische Systeme, wie sie von Walter Rieske bei Genesis-pro-Life entwickelt wurden.

.
Gruß an die Begreifenden
TA KI

Die mächtigsten Mantras für die Heilung


Seit Jahrhunderten verwenden Menschen Wörter für die Heilung. Worte können für viel verwendet werden, wie zum Beispiel um eine Geschichte zu erzählen, um zu beten und um eine tiefere Wahrheit auszudrücken.

Alles in diesem Universum trägt eine Schwingung, einschließlich der Worte, die du sprichst.

Eine andere Möglichkeit, Wörter zur Heilung zu verwenden, ist durch Mantras. Mantras sind kurze, positiv inspirierte Phrasen, die eine kraftvolle Heilungsvibration tragen und dabei helfen, Körper, Geist und Seele von jeglichem Stress zu befreien.

Das Wort Mantra übersetzt sich zu “Instrument des Geistes”. Das liegt daran, dass Mantras die Kraft haben, dein Denken zu transformieren und Gedankenmuster und Glaubenssysteme, die tief in deinem Unterbewusstsein verankert sind, neu zu verkabeln.

In traditionellen Praktiken wurde geglaubt, dass du das Mantra 125’000 Mal singen musst, damit es wirklich auf die tiefste Ebene deiner Seele sinken kann.

Obwohl das vielleicht beängstigend klingt, kann sogar das wiederholte Rezitieren eines Mantras im Laufe einer Woche oder eines Monats lebensverändernde Auswirkungen haben.

In der Tat, Mantras sind so einfach, aber so effektiv für alle Arten der Heilung.

1. Ich gebe meine Sorgen dem Universum hin

Rezitiere dieses Mantra dreimal laut oder leise zu dir selbst, so oft du es brauchst. Visualisiere, dass du deinen schweren Mantel von Lasten abnimmst und ihn dem Universum übergibst, um dich zu kümmern, während du die Worte rezitierst.

2. Ich weiß, dass ich geliebt und unterstützt werde, während ich durch den Tag gehe

Rezitiere dieses Mantra dreimal entweder laut oder leise zu dir selbst als erstes am Morgen oder wann immer es nötig ist. Während du das Mantra rezitierst, kreuze deine Arme und wickle sie um deinen Körper, als würdest du dir eine große, unterstützende Umarmung geben.

3. Ich erschaffe mühelos ein Leben, das ich liebe

Rezitiere dieses Mantra sechs Mal laut oder leise vor dir selbst.

4. Ich bin genau da, wo ich sein muss

Rezitiere dieses Mantra dreimal laut oder leise zu dir selbst.

5. Alles was ich brauche um zu heilen, ist bereits in mir

Rezitiere dieses Mantra fünf Mal laut oder leise zu dir selbst, während du deine Hände über dein Herz legst.

6. Ich wähle jeden Tag, mich gut über für mich selbst zu fühlen

Rezitiere dieses Mantra dreimal laut oder leise vor dir selbst, während du in den Spiegel schaust.

7. Die Dinge funktionieren immer zu meinen Gunsten

Rezitiere dieses Mantra dreimal laut oder leise zu dir selbst.

8. Der nächste perfekte Schritt wird mir immer offenbart

Rezitiere dieses Mantra dreimal laut oder leise zu dir selbst mit deinen Händen in Gebetsposition

9. Ich lasse meine Vergangenheit los und vergebe mir selbst

Rezitiere dieses Mantra fünf Mal laut oder leise vor dir selbst, während du deine Hände über dein Herz legst.

10. Ich verwende Liebe, um alle Entscheidungen in meinem Leben zu treffen

Dieses Mantra wird am besten nach oder während der Meditation vorgetragen. Du kannst es in deine eigene Praxis integrieren oder du kannst auch die folgenden Anweisungen als Leitfaden verwenden:

Nimm drei bis vier tiefe Atemzüge, während du deine Hand über dein Herz legst. Sag das Mantra elfmal in deinem Kopf. Wenn du fertig bist, beende deine Meditation mit drei bis vier tiefen Atemzügen .

Quellen: PublicDomain/allhealthalternatives.com am 13.12.2018

Quelle

Gruß an die Heilung

TA KI

Bewußt Aktuell 33


Jo Conrad macht sich Gedanken über die revolutionären Streiks der Franzosen, weltweite Zeichen für einen Umbruch, Heilige Schriften und die Arbeit an sich selbst, um in eine Schwingung zu gelangen, die nicht so leicht zu manipulieren ist.

Original und Quellen auf http://www.Bewusst.tv

Gruß an die Sehenden
TA KI

Spirituelle Persönlichkeit


05.02.2018 | Paul Meek

Nur wenige Menschen sind sich ihrer eigenen spirituellen Persönlichkeit wirklich bewusst. Den meisten ist nicht klar, dass sie Geistwesen und eine Seele sind und einen physischen Körper haben, der zum Leben in der physischen Welt notwendig ist. Darüber hinaus aber haben wir einen Astralkörper, der zur astralen Welt gehört und einen Geist- oder Ätherkörper, der zur Geistigen oder Ätherwelt zählt.

Der physische Körper ist der schwerste dieser drei Körper. Er ist das Rüstzeug, mit dem wir in der physischen Welt leben. Ihn können wir mit den physischen Augen erkennen. Der Astralkörper dient uns auf der Gefühlsebene hier in dieser Welt und steht in Verbindung mit der Astralwelt, der er zugehört. Alles was wir auf der physischen Ebene fühlen, die Erfahrungen die wir machen, sind zuvor auf der astralen Ebene gefühlt und erlebt worden (siehe auch Kapitel 16 – Träume und Gebete). Hellsichtige Menschen können den Astralkörper sehen. Wer sensibel genug ist und um diese Dinge weiß oder auch mit Vibrationen arbeitet, die mit Heilung auf allen Ebenen zu tun haben, kann ihn fühlen. Der Geist- oder Ätherkörper hat seinen Ursprung im Ätherischen, ist nicht fassbar und in dieser Welt unsichtbar für das menschliche Auge.

Lassen Sie mich in einfachen Worten versuchen, etwas mehr über diese „Körper” zu sagen, über ihren Zweck und über die Welten, denen sie angehören. Wir alle sehen vorwiegend unseren physischen Körper. Wenn wir sagen „Ich habe Rückenschmerzen” oder „Ich fühle mich nicht wohl”, denken wir dabei hauptsächlich an den körperlichen Zustand und vergessen nur zu leicht, dass wir viel mehr als nur Fleisch und Blut sind. Immerhin leben wir aber heute in einer Zeit, in der die Erkenntnisse wachsen, dass viele physische Beschwerden ihre Wurzeln in der Psyche haben, die aber nicht gleichzusetzen ist mit der Seele. Geist und Seele sind nicht krank. Krankheit, Schmerzen und Leid haben ihren Ursprung in unserem Menschsein. Noch immer sind wir vorrangig bestrebt, nur die körperlichen Beschwerden zu sehen und zu behandeln und den psychischen Ursachen weniger Beachtung zu schenken, die damit zwangsläufig unerkannt bleiben. Häufig spricht man auch von einem „nichtssagenden Gesicht” oder „einer schönen Frau” und bezieht sich dabei ebenfalls nur auf die äußere Erscheinung, die äußere „Hülle.” Manchmal aber heißt es auch „Oh, was für ein weiches Gemüt er hat” oder „Was für eine mutige Seele”, und dann meinen wir wirklich den Geist in uns oder unsere Seele und nicht nur den sichtbaren Körper.

Man sagt, der feinstoffliche Körper sei das Abbild des physischen Körpers. In Wirklichkeit aber ist der Astralkörper makellos und nicht wie der physische Körper unterschiedlichen Alterungsprozessen unterworfen. Innerhalb des Astralkörpers haben wir aber einen weiteren, noch viel feineren Körper, den wir Geist- oder Ätherkörper nennen. Für das Erdenleben sind alle drei verbunden durch die sogenannte Silberschnur. Bei Eintritt des Todes spannt sich die Silberschnur dreimal, bevor sie reißt und damit die endgültige Trennung des physischen vom Astralkörper vollzieht. Es ist wichtig zu erwähnen, dass mit der Geburt in diese Welt die Durchtrennung der Nabelschnur erfolgen muss, um das Baby von der Mutter zu lösen und es körperlich von der Astralwelt zu trennen, zu der es bis jetzt gehörte. Natürlich bleibt jeder Mensch trotzdem das ganze Leben hindurch mental mit der Geistigen Welt verbunden.
Der Tod auf der physischen Ebene bedeutet die Geburt in die Geistige Welt. Der Astralkörper wird vom physischen Körper getrennt. Das vollzieht sich auf gleiche Weise durch das Durchtrennen der Silberschnur.

Viele Menschen haben während ihres Erdenlebens Nahtod-Erlebnisse. Wir wissen, dass Astralreisen eine Tatsache sind. Während solcher Reisen bleibt die dehnbare Silberschnur unbeschädigt, aber sie bewirkt, dass der Astralkörper während einer bestimmten Zeit von der Schwere des physischen Körpers befreit ist. Zahllose Menschen berichten von solchen Erlebnissen während Operationen, nach einem Unfall oder in anderen kritischen Situationen. Viele schweben über ihrem eigenen Körper und beobachten ihn, z.B. während einer Operation. Fast jeder kennt jemanden, der im Zusammenhang mit einem solchen Erlebnis aber auch von einem herrlichen Gefühl der Freiheit und Leichtigkeit spricht. Auch nach der Rückkehr in den physischen Körper berichten alle übereinstimmend von den gleichen Erfahrungen. Sie sahen ein strahlend helles Licht, heller als das der Sonne. Sie bewegten sich durch einen Tunnel diesem Licht entgegen, als ob sie sich damit verschmelzen wollten. Viele entdecken Angehörige, die mit liebevollem Lächeln bereit stehen, sie zu empfangen. Oft hören sie menschliche Stimmen, die sie auf die Erde zurückrufen, oder sie erfahren mittels ihrer Gedankenkraft, dass sie in unserer Welt noch gebraucht werden oder ihre Mission auf Erden noch nicht erfüllt ist.

Der Rückweg durch den Tunnel in den physischen Körper vollzieht sich rasend schnell, wie ein Augenblick. Die Zeit bleibt stehen. Wieder bei Bewusstsein, können die Betroffenen aber nichts über die Länge der Zeit aussagen, die sie außerhalb des physischen Körpers verbracht haben. Erlebnisse dieser Art haben aber ihr Leben und ihre Einstellung zum Tod verändert. Mancher wird davon sprechen, welch ein herrliches Gefühl der Freiheit er erfahren hat, voller Frieden und Harmonie. Soll das der Tod sein? Dann heiße ich ihn willkommen und fürchte ihn nicht mehr. Solch ein Erlebnis berührt viele Menschen auch geistig. Manche suchen wieder den Anschluss an Gott und finden zurück zum Gebet. Andere begeben sich auf einen neuen spirituellen Weg der Reife. Sie erkennen, dass die sichtbare Welt, in der wir hier leben, eine Illusion ist, dass dieses Erdenleben nicht unser wahres Leben ist, sondern nur ein Durchgang. Nach einer solchen Erfahrung ist es nicht mehr schwierig zu verstehen, dass wir einen Astralkörper haben, welcher der Astralwelt angehört.

Im Schlaf verändert sich unser Bewusstsein. Wir verlassen die physische Ebene und finden Eingang auf der astralen Ebene, wo wir verschiedene Stadien traumähnlicher Zustände durchleben, die wir mit Schlaf bezeichnen. Diese unterschiedlichen Zustände sind von Nacht zu Nacht verschieden und offensichtlich abhängig vom Schlafzyklus, der Länge und Tiefe des Schlafes. In jedem Fall aber sind wir normalerweise sehr aktiv auf diesen Bewusstseinsebenen und können mit unseren Lieben in der Astralwelt in Verbindung treten. Höhere Wesenheiten leiten uns und geben uns Führung für unser Erdenleben. Weckt man einen Menschen abrupt aus dem Tiefschlaf, sei es durch Schütteln oder lautes Anrufen, so lässt sich eine Wiederkehr von der Bewusstseinsebene der Astralwelt in die physische Welt an einem leichten Ruck oder auch Schütteln erkennen. Die meisten Menschen benötigen dann auch einen Augenblick, um sich den Bedingungen in unserer Welt erneut anpassen zu können. Aber auch hier gibt es Unterschiede, so wie jeder Mensch andere Schlaf- und Aufwachgewohnheiten hat. Die einen brauchen ein bisschen länger, andere sind sofort hellwach. Doch sollte man grundsätzlich vermeiden, einen Menschen zu plötzlich aus dem Schlaf zu reißen, weil es für unsere Nerven immer einen Schock bedeutet.

Die meisten von uns wissen nichts davon, dass sie sich während des Schlafes auf einer astralen Ebene des Bewusstseins befinden, ebenso wie sie nichts von einem Astralkörper wissen. Im Tod legen wir lediglich unseren physischen Körper ab, den schwersten unserer Körper, der für die niedrigeren und langsameren Vibrationen dieser Welt geschaffen ist. Nach dem Tod geht das Leben weiter in unserem Astralkörper, der den höheren und schnelleren Schwingungen der Geistigen Welt entspricht. Dort setzen wir unser Leben fort und gehen auf unbegrenzte Zeit unseren Weg spiritueller Entwicklung weiter, so wie es dem Stand unseres geistigen Bewusstseins entspricht. Wenn die Zeit reif ist, und das ist abhängig vom Stand unserer geistigen Erkenntnisse, gehen wir weiter und steigen auf in eine höhere Sphäre. Ganz von selbst befreien wir uns dann von unserem Astralkörper, der uns von nun an nicht mehr weiter auf einer Ebene mit noch höheren und schnelleren Schwingungen dienen kann. Für diese neue Bewusstseinsebene wird uns dann der empfindlichste unserer Feinstoffkörper die notwendigen Voraussetzungen verschaffen.

Alle diese Veränderungen sind Naturgesetzen unterworfen, wir brauchen uns deshalb keine Gedanken zu machen. Wir werden für jedes Leben automatisch in der richtigen Weise ausgestattet sein. Stell Dir ein Glas Wasser vor. Wenn das Wasser gefriert, wird es zu Eis, wenn Du es erhitzt, wandelt es sich in Dampf. In Eis und Dampf ist immer Wasser enthalten. Es ist alles eine Frage der Schwingung. Vielleicht macht es dieser Vergleich einleuchtender. In dem Maße wie wir spirituell in der Geistigen Welt wachsen, erweitert sich auch unser Bewusstsein, und stufenweise steigen wir die Leiter ewigen Fortschritts höher. Die Welt um uns ist die Welt, die wir selbst geschaffen haben, sie ist genau die richtige für unser augenblickliches Dasein. Alles geschieht ganz natürlich. Je höher wir kommen, desto durchsichtiger und heller wird es um uns. Wir finden uns im Kreise gleichgesinnter Seelen. Wir gehen ineinander auf, wachsen zusammen, strahlen zusammen und befinden uns in einem Zustand vollkommenen Friedens und Harmonie, den wir hier mit dem Begriff „Himmel” (das Reich Gottes) beschreiben würden.

Quelle

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Am 11.11 Um 11:11 Uhr passiert etwas, was Dir Deine Augen öffnen wird!


Am 11. November, genauer gesagt um 11 Uhr, 11 Minuten und 11 Sekunden, wird ein Ereignis stattfinden, dass nur wenige kennen. Wenn wir berücksichtigen, dass die Zahlen, die uns umgeben, eine Schwingung haben und einen Einfluss auf den Menschen ausüben, können wir auch nachvollziehen, warum diese Zahl seit so langer Zeit verwendet wird. Aber warum die Zahl 11?

Gruß an die Sehenden
TA KI

Mineralien – der geheime Schlüssel zu echter Spiritualität, wirklichem Leben und Gesundheit


Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Schuldmedizin ist eine Dienstleistung für Menschen, die aufgrund Ihrer Ängste, diese Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen“ oder „Schulmedizin ist ein Jahrmarkt der Therapien“. Harte Worte von Dr. med. Ulrich Mohr, einst selbst gestartet als Schulmediziner.

Bereits früh stellte Ulrich Mohr im beruflichen Alltag und täglichen Umfang mit seinen Patienten fest, daß die Schulmedizin durchaus seine Berechtigung besitzt, allerdings um einige Dinge zu ergänzen ist, sowohl in medizinischer, psychologischer, aber auch ernährungstechnischer Hinsicht. Ein entscheidender Punkt ist hierbei auch eine Rückbesinnung auf Naturwissenschaften wie sie vor vielen Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten ausgeübt, beschrieben und gelehrt wurde. Während Wissenschaft heute oftmals finanziellen Interessen folgt und daher nicht ergebnisoffen ist, praktizierten Naturwissenschaftler früher nach der Maxime: „Schau Dir die Natur an, übertrage sie auf das Unsichtbare und wende sie im Alltag an.“

So zeigen z.B. die Experimente von Ernst Chladny, Viktor Schauberger oder Alexander Lauterwasser die Bedeutung der Schwingung in der Natur und auf den Menschen. Ein lebendiger Körper ist ein schwingender Körper. Schwingung erzeugt Formen, in“form“iert und bringt Körper in Form. Eine Schlüsselrolle hierbei spielen Mineralien, denn nur diese können diesen Schwingungen dauerhaft Struktur, Form und Halt geben.

Unsere heutige Zeit ist allerdings von Nahrungsmitteln gekennzeichnet, welche Kohlenwasserstoffverbindungen im Überfluß bieten, aber sehr mineralienarm sind.

Wie kann der Entzug lebenswichtiger Mineralien in der täglichen Versorgung den Menschen schwächen, vereinzeln, von seinen Talenten trennen, ihn abstumpfen, ja sogar verblöden? Es um das Verstehen der Zusammenhänge und die Anwendung der einzigen Lösung, die von der Natur vorgegeben ist – verständlich, nachvollziehbar und anwendbar für jedermann.

Gesellschaften und Nationen sind mit Absicht geschaffene Melkmaschinen. Menschen lassen sich wie Milchkühe in stumpfer Abhängigkeit halten. Der umfassende Erfolg dieser seit Jahrhunderten währenden Bestrebungen ruht seit Anbeginn auf zwei entscheidenden Säulen. Die Erste, um die es in diesem Gespräch geht, ist die Mineralienverarmung in der Nahrungskette. Die Zweite ist hingegen psychologischer Natur. Es ist gelungen, die Phantasie der Menschen zu beherrschen. So kann man heute mühelos den ehemals eigenständigen Menschen steuern.

Mineralien geben Körpern Struktur, vermitteln Funktion und Energie. Körper und Psyche (Gedanken, Gefühle, Intuition) sind für ihre Funktion zwingend auf Mineralien angewiesen. Sie sind der wirkliche und einzige Engpaß in der Ernährung. Die seit Jahrhunderten fortschreitende Mineralienarmut macht manipulierbar, schwach und abhängig. So konnte beim manipulierten Menschen Wissen zu kritiklosem Glauben verkommen, der nunmehr das tägliche Leben bestimmt.

Wer prüft als Leser oder Zuschauer noch die Aussagen, die ihm aus den Medien, in der Schule, in der Ausbildung, an der Uni entgegenschwappen? “Die werden schon nicht lügen …” ist die banale Antwort und zugleich Hoffnung des von seiner Intuition und Eigenständigkeit befreiten Bürgers. Doch auch die Talente bleiben auf der Strecke. Träume und Visionen verblassen zugunsten einer trostlos grauen, monotonen Funktionshaltung, die allein noch dem nackten Überleben ohne Sinn und Freude bei einem Minimum an Lebensenergie dient.

Mineralienverarmt, energielos und ohne jede Be-geist-erung ist der Einzelne leicht über gezielt geschürte Ängste zu steuern. Scheinbar wohlwollend vorgetragene Lösungsangebote für mehr Sicherheit dienen anschließend der weiteren Optimierung von Kontrolle und Energieabsaugung. Das alles ist erschreckend. Doch es hat einen Sinn! Nichts ist nur Problem, alles ist zugleich Chance.

Es geht darum, die Ursachen und die Gesetzmäßigkeiten zu verstehen, auf denen diese so fatale wie spirituell lehrreiche Entwicklung beruht. Wieviel davon politische Absicht ist, spielt keine Rolle. Es genügt, die natürlichen Zusammenhänge korrekt zu erfassen, um den naturgesetzlich einzigen Weg zur Lösung zu finden, über dessen erste Säule, also die Ernährung mit Mineralen hier gesprochen wird. Wirkliches, echtes und begeistertes Leben rücken in greifbare Nähe. Man muß nicht mehr glauben, man kann verstehen und klar handeln.

Quelle

Gruß an die Wissenden

TA KI

DEIN BLUT LÜGT NICHT – Das Geheimnis der Dunkelfeldmikroskopie


Das Blut ist die Essenz des Lebens, doch für unseren Gast Sabine Linek ist es noch viel mehr. Es ist ihr persönliches Forschungsvorhaben. Die Heilpraktikerin erkennt darin mit Hilfe einer interessanten Technik Krankheiten und ist in der Lage, sie über das Blut erfolgreich zu behandeln. Ist es wirklich möglich, unter dem Mikroskop in einem Blutstropfen kranke Organe zu erkennen, und wenn ja, was bedeutet das unser Verständnis von Leben, Information und Gesundheit?

Gruß an die Wissenden
TA KI

Bedingungslos Lieben


Dort wo das Licht noch nicht hin gedrungen ist kannst du der Bote sein, du kannst der Helfer sein. Sei du ein Teil der Lösung. Sei du die strahlende goldene Wolke voller Zuversicht, Vertrauen, Liebe und Licht. Ändern wir unsere Perspektive verändert sich unsere Sichtweise und unsere Schwingung. Liebevoll denken, liebevoll reden, liebevoll handeln. Beginnen wir jeden Tag ein Stück mehr in unser Leben zu integrieren – und ehe wir uns versehen agieren wir nur noch liebevoll. Es ist ein wunderbares Gefühl wenn du an Dir arbeitest und zum ersten Mal, es von deiner Umwelt, deinen Mitmenschen bemerkt wird und Sie dich darauf ansprechen. „Sei du Selbst die Veränderung die du Dir wünschst“ hat ein berühmter Mann gesagt – aber jetzt weiss ich was es bedeutet. Wir alle verkörpern die Liebe , leben wir Sie, ab jetzt mit voller Kraft und Freude, es lohnt sich – versprochen.

.
Gruß an die Liebevollen
TA KI

Der inneren Stimme folgen


Jamila Peiter unterhält sich mit Jo Conrad über entscheidende Stationen ihres Lebens, an denen sie lernte, dem Leben und ihrer inneren Führung zu vertrauen. Jamila meint: „Es gibt keine Zufälle. Alles hat seinen Sinn. Gerade die schweren Situationen des Lebens sind jene, wodurch wir den Sinn des Lebens erfüllen, vorausgesetzt wir nützen die Lage, als ein Instrument, um unser Bewusstsein zu erweitern und unsere Schwingung zu erhöhen. Mit anderen Worten, wenn es einem gelingt, die Dinge so zu sehen, können wir erkennen, dass wir uns stets beschenken, durch Freudige und durch schmerzhafte Erlebnisse. Was zählt ist das Resultat!“

.
Gruß an die innere Stimme und an die, die bereit sind sich zu ENT- wickeln
TA KI

Energie-Implantate und wie man sie entfernt


energy-implants

Heilung der Menschheit

Immer mehr Menschen in spirituellen Kreisen werden sich dessen bewusst und sprechen auch über “energetische Implantate” in unseren Energiefeldern. Die Arbeit mit Energieimplantaten ist in der Tat etwas, was wir in Kursen und in Einzelarbeit anbieten.

Implantate kommen in vielen Menschen vor, wenn nicht in allen. Sie werden als Werkzeug von den Kräften der anderen Seite zur „Verblödung“ der Menschheit benutzt. Das ist ein Thema, das generell viel mehr in die Bewusstseinsgruppen hineingetragen werden muss, wenn wir unsere Weiterentwicklung beschleunigen sollen, damit wir die Menschheit heilen können.

Also, was sind Implantate? Wie arbeiten sie? Woher kommen sie? Und die wichtigste Frage: Wie können wir sie entfernen?

Das Entfernen von Energie-Implantaten geschieht, wenn wir bereit dafür sind

Bis jetzt tendierten wir dazu, nicht über diese Implantate zu sprechen, weil sie unser Denken verzerren, ermüden und misstrauisch machen. Jedoch ist das Entfernen entschieden wir-kungsvoller, wenn man sich bewusst ist, was gerade vor sich geht, so stelle ich mir vor, dass wir in den kommenden Zeiten viel offener, transparenter sein werden bezüglich der Arbeit, diesbezüglich.
Während der Kurse geschieht das Entfernen der Implantate immer häufiger ganz natürlich, ohne spezielle Betonung energetischer Anhebungen, aber ihr könnt den Effekt mit grösserem Bewusstsein und mit direkter Fokussierung verstärken. Wenn ihr euch dessen auf der persönlichen Ebene bewusster werdet, habt ihr bereits die Kraft, sie selbst zu entfernen. Lasst uns nun deren Natur näher betrachten.

Was sind Energie-Implantate?

Ich denke, dass es erst einmal wichtig ist, zu verstehen, was sie sind, woher sie kommen und wie sie arbeiten. Immer häufiger haben wir darauf hingewiesen, es gibt eine höchst diffe-renzierte Lebensform, die im Feld um uns herum agiert. Es ist ein interdimensionales Be-wusstsein – wie ein Virus – das die Gesellschaft im Grossen und Ganzen kontrolliert und das die Menschheit der Energie wegen am Leben hält. Bei Openhand nennen wir es Opposing Consciousness (gegnerisches Bewusstsein).

Unsere DNS kann vom Feld der vierten Dichtestufe beeinflusst werden. Da die DNS ein Empfänger / Übermittler von Frequenzen ist, dadurch dass eine bestimmte Schwingung in die DNS übertragen wird, genauso wie Laser, Töne, oder sogar Gedanken und Worte –kann sie dadurch angehoben und verändert werden. Oder sie kann blockiert und niedergehalten werden.

Dieses gegnerische Bewusstsein hat durch genetische Manipulation auf die menschliche DNS eingewirkt und in die Evolution des Homo sapiens eingegriffen. Dies wurde getan, um uns zu begrenzen und zu kontrollieren, damit die Menschen nicht so einfach die verzerrenden Einflüsse von aussen fühlen, intuitiv erfassen oder wissen, die über ihr Feld hereinkommen und Auswirkungen auf die Entscheidungen haben, die die Menschen treffen.

Das bringt es mit sich, dass der Homo Sapiens eine Hybrid-Spezies ist. Wir sind nun eingeladen, uns zu heilen, zu reinigen und uns darüber hinaus zu entwickeln. Sogar unsere DNS kann geheilt werden, damit wir uns zu einer neuen Form entwickeln können (etwas, das wir bei Openhand … Divinicus nennen).

Ein sehr unterminierendes Werkzeug, das die Intervention benutzt, um zu begrenzen und zu unterdrücken, sind energetische Implantate. Die beste Art, sie zu beschreiben ist, dass es verdrehte Energieströme sind, die verschiedene Frequenzen aussenden, die so etwas ähnliches wie „weissen Lärm“ erzeugen. Menschen sind innerlich von diesem „Lärm“ abgestossen, der ihre Schwingung herabsetzt und da es so weit verbreitet ist, verschwindet es dann in den Hintergrund unserer Erfahrung.

Energie-Implantate nahe der Hauptchakren

Oft ist ein energetisches Implantat in der Nähe eines der Hauptchakren, wie dem Dritten Auge platziert. Sobald dann Menschen versuchen, zu meditieren und dieses Zentrum zu öffnen, können sie durch die (jetzt) subtilen Schwingungen des weissen Lärms ihre Aufmerksamkeit tatsächlich nicht auf das ursprüngliche Zentrum an sich lenken. Wenn ich mit Menschen in Gruppen zusammensitze, kann ich buchstäblich ihre Implantate fühlen und zwar als verdrehte Energieknoten (knots) oft auf der Vorderseite des Kopfes, genau rechts oder links des Zentrums. Sie sind häufig der Grund, warum Menschen, wenn sie versuchen zu meditieren, Kopfschmerzen oder Migräne haben. Ganz zum Schluss, wenn ihr sensibler geworden seid, könnt ihr sie vielleicht als subtile Schwingung oder als Summen spüren.

Diese Implantate setzen nicht nur die Schwingung herab, sondern sie verursachen auch, dass die Menschen Energie ins Feld ablassen. Und sie handeln auch ein wenig wie ein Deckmantel, der oft Entitäten verbirgt, die sich in euer Feld eingenistet haben und dann nicht gesehen oder gefühlt werden können. Sie verursachen, dass ihr euch innerlich eng und ausgelaugt fühlt, weil die Entitäten da sind und an die erste Stelle gerückt sind. Sie „assimilieren“ sich, machen Energie frei zu ihrem eigenen Wohl – so als würdet ihr und ich zu Abend essen!

Das Entfernen von Entitäten und Implantaten

Um sie zu entfernen ist es zuerst notwendig, euer Bewusstsein so weit wie möglich auszudehnen und so sensibel, wie ihr es könnt, zu werden, indem ihr eurem natürlichen Pfad der Entwicklung folgt – den wir als Fünf Torwege skizziert haben. Zuerst solltet ihr Anhaftungen an die niederschwingende Ebene aussortieren, insbesondere die körperlichen und emotionalen. Dann könnt ihr über das Solarplexus Chakra zur mentalen Ebene oder auf die niedrige Verstandesebene gelangen. Ihr solltet anfangen, die Konditionierungen aus der Kindheit und Jugend aufzubrechen und euch mit den konditionierten Verhaltensmustern der vierten Dichte zu konfrontieren.

Wenn ihr das tut, werdet ihr vermehrt euren Kausal- oder Energiekörper aktivieren und entfalten – das Chakra und Meridian-Energiefeldsystem. Wenn ein Implantat präsent ist (was in den meisten Menschen der Fall ist), dann werdet ihr dies als unangenehme Energieumwicklung empfinden – wie ein entferntes Summen.

Sie bringen Menschen oft vom Meditieren ab oder davon, weitere Energiearbeit zu machen, aber das ist genau der Punkt, an dem es gilt, weiterzumachen, denn das Paradoxon ist, dass sobald das Implantat fühlbar ist, habt ihr die Macht, es selbst zu entfernen. Universelle Lebensenergie wird in die vierte Dicht durch absichtsvollen Willen des Herzfeldes bewegt. Es kann mit einer körperlichen/emotionalen Erfahrung beginnen, die sich dann von innen heraus aufbaut und die dann auf das Feld um uns herum gelenkt wird, durch eine fokussierte Absicht.

Der Schlüssel ist, das Implantat zu fühlen, aber dann nicht darauf zu reagieren. Stattdessen solltet ihr euch gerade genau in die Mitte des Gefühls (egal wie unangenehm es sein mag) begeben, so lange bis es euch nicht mehr beherrscht. Wenn das geht, könnt ihr anfangen, herauszufinden, wie es zuerst in euer Feld gekommen ist.

Zum Beispiel fühlen Menschen regelmässig, dass ihnen etwas durch das Ohr eingegeben wird (bitte behaltet im Hinterkopf, Implantate sind nicht auf der Ebene des physischen Körpers, aber da sich alle Körper überlappen und einander umfassen, neigen sie auch dazu, auf den Träger des physischen Körpers ausgerichtet zu werden).

Wenn das der Fall ist, wird es möglich sein, seinen energetischen Willen zu lenken, um das Implantat heraus zu ziehen durch die vorgegebene Richtung des Ohrs (in der Gegenrichtung, wie es eingegeben wurde). Eine Heilerin, ein Heiler kann dabei auch hilfreich sein. Jedoch ist es aus persönlicher Erfahrung entschieden wirkungsvoller, wenn der Heiler energetisch führen kann und mit den Menschen darüber spricht, was wirklich vor sich geht. Besonders weil die Implantate verschiedene Formen annehmen, benötigt man unterschiedliche Zugänge, um mit jedem umzugehen.

Wenn das Implantat entfernt worden ist, gibt es häufig ein beachtliches Einströmen der Energie des Höheren Selbst; kraftvolle Flüsse öffnen sich und es entsteht eine Rückverbindung mit früheren verlorenen Aspekten des Seins.

Abdrücke der Energie-Implantate

Wichtig ist zu bemerken – wenn das Implantat weg ist – wird wahrscheinlich immer noch ein „Eindruck“ im eigenen Feld da sein. Verknotete Energie wird sich um das Implantat herum gebildet haben, die das charakteristische Gefühl des Implantats selbst hat. Diese Abdrücke werden sich natürlich in den Stunden und Tagen auflösen, die der Entfernung des Implantats folgen. Jedoch ist es wichtig, sich dessen bewusst zu sein, denn Zweifel und Misstrauen (dass das Implantat weg ist), wird die Heilarbeit viel weniger wirkungsvoll machen.

Das Entfernen von Wesenheiten und die Verbindung mit den Engel-Reichen

Das ist jedoch noch nicht das Ende des Prozesses. Wo ein Implantat existiert, gibt es oft eine oder mehrere Wesenheiten, die sich hinter dem „Deckmantel“ verbergen. Diese müssen auch entfernt werden. Natürlich werden sie sich dem widersetzen, es ist als ob sie aus einem gemütlichen Zuhause verwiesen zu werden. Deswegen gilt: Wenn wir sie fühlen können, haben wir schon die Macht, sie zu entfernen. Ihr solltet einfach intuitiv fühlen, wie ihr mit ihnen arbeitet. Jedoch könnt ihr auch einen erfahrenen Energiearbeiter um Hilfe bitten – es hilft dabei, den Prozess zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Sich mit den Engel-Reichen zu verbinden hilft auch erheblich – sie unterstützen die Menschheit in diesem lebenswichtigen Bereich. Ich kann ebenfalls sagen, dass wenn ihr an einer Art innerer Beurteilung des „Gegnerischen Bewusstseins“ [Opposing Consciousness] festhaltet (verständlicherweise machen das die meisten Menschen), dann ist es entweder nicht oder nur teilweise möglich, diese Entitäten zu entfernen (sie werden wahrscheinlich auf diesem energetischen Niveau zurückkommen). Wir müssen uns über diese innere Beurteilung hinaus entwickeln – was auch immer uns angetan wurde – in diesem Fall wird die Effektivität in diesem Feld stark erhöht.

Heilung des Karmas der Menschheit

Dies ist ein weites Gebiet in der karmischen Heilarbeit, die die Menschheit jetzt in Angriff nehmen muss und ich habe in diesem Artikel nur an der Oberfläche gekratzt. Das vielschichtige Kursprogramm von Openhand ist speziell dafür entwickelt worden, um ein tieferes Bewusstsein zu integrieren, was den Heilern hilft, diese Fähigkeiten selbst zu entfalten.

Endlich beginnen wir damit, wirklich zu verstehen und kommen an die begrenzenden Schleier, welche die Menschheit von ihrem göttlichen Geburtsrecht so lange abgeschirmt haben. Ich fühle eine wachsende Begeisterung und Vorfreude bei der Entfaltung der Arbeit. In den kommenden Jahren sehe ich wie die Menschheit den Mantel der Unterdrückung abstreift und sich hin zu einer neuen göttlicheren Form entwickelt – etwas was wir Divinicus nennen.

Von Herzen
Open
(im Auftrag von Openhand)

Über den Autor:

Openhand ist der Name, den wir dem wohlwollenden Bewusstsein des Universums gegeben haben. Es ist diejenige Energie, die innerhalb der Verwebungen des Stoffes des Lebens ar-beitet, die hilft, karmische Blockaden zu lösen, die Seele einflößt und dabei die spirituelle Entwicklung beschleunigt. Openhand wirkt als synchronistischer Spiegel, der aufdeckt, was uns zurückhält und wie wir den nächsten evolutionären Sprung meistern. Openhand Foundation arbeitet auf Seiten dieser Energie und hilft, ihre Präsenz in diesem Bereich zu erden.

Quelle: http://transinformation.net/energie-implantate-und-wie-man-sie-entfernt/

Gruß an die Wahrheit hinter der Wahrheit

TA KI

1. Gemeinsames Interview Cobra & Corey Goode im Mai 2016 Teil 2


Hier ist die Abschrift des ersten Teils des gemeinsamen Cobra / Corey Goode Interviews von Rob Potter. Das Transkript des zweiten Teils wird veröffentlicht, wenn es fertig ist.
Die Übersetzung ist ein „Joint-Venture“ von HAS, (dem Admin der deutschen Version von spherebeingalliance.com) und Antares (Admin bei transinformation mit den deutschen Übersetzungen von Cobra).

Fortsetzung von Teil 1! (HIER bitte zuerst lesen)

Rob – Sehr gut. Cobra, wir wissen, dass du offensichtlich meinst, es muss einen Wendepunkt geben, der als Event bezeichnet wird. Möchtest du etwas dazu kommentieren?

COBRA – Ja, natürlich. Gerne möchte ich eine Erläuterung geben. Es ist ein Prozess, der Phasenübergang genannt wird. Phasenübergang ist ein Prozess in der Physik, der auch in der Gesellschaft stattfindet. Wenn man eine bestimmte Menge an Energie in eine Gesellschaft hineingibt, dann beginnt sie sich wie Wasser zu verhalten, welches am Sieden ist. Somit erleben wir jetzt dieses kochende Wasser, es ist all dieser Dissens in der menschlichen Gesellschaft, all diese Hinterfragung, die Suche. All diese Unruhe in der menschlichen Gesellschaft ist ein Spiegelbild dieser kosmischen Veränderung. Wenn eine bestimmte Menge an Energie in das System gebracht wurde, beginnt das Wasser zu sieden. Es beginnt sich in Dampf zu verwandeln, und eben dies passiert gerade mit der menschlichen Gesellschaft. Sie geht durch einen Phasenübergang. Der Moment des Phasenübergangs ist das Event. Es ist eine plötzliche Veränderung, die davor ein klein wenig zu spüren ist. Es kann erwartet werden, doch wenn es passiert, es ist ein plötzlicher Übergang. Es ist ein Quantensprung. Auf diese Art und Weise treten Übergänge in der Natur auf. Sie passieren nicht nach und nach. Phasenübergänge geschehen plötzlich und genau dies wird auftreten, weil wir einfach keine Zeit mehr haben. Wir müssen nicht Jahrtausende warten. Wir reagieren tatsächlich auf kosmische Kräfte, die diesen Übergang auslösen. Sie leiten uns durch diesen Übergang, so dass es so schnell wie möglich, so harmonisch wie möglich geschehen kann. Von der menschlichen Rasse ist bekannt, dass sie einen Teil dieses Übergangs übernehmen wird, doch es ist ein globales kosmisches Ereignis und jeder von uns spielt natürlich eine Rolle bei dieser Angelegenheit [dem Event].

Rob – Vielen Dank. Seht euch auch die kymatische Verschiebung an. Ihr seht eine Platte aus Metall, die durch Klang in Schwingung versetzt wird, der Sand wurde einfach darauf gestreut. Wenn nun eine bestimmte Frequenz aufgebaut wurde, bewegt sich der Sand in ein bestimmtes Muster. Wir gehen sehr zügig durch dieses Chaos und das neue Muster ist wiederhergestellt. Corey, gibt es konkrete Pläne, die dir bekannt sind, dass die Sphären-Wesen zu einem späteren Zeitpunkt ausdrücklich offen zu Verbündeten der Oberflächen-Bevölkerung der Erde werden?

Corey – Nein, nicht dass ich wüsste. Mir wurde gesagt, dass sie im Hintergrund bleiben. Da die äussere Barriere und diese verschiedenen Sphären langsam ausgeblendet oder umgewandelt werden, während die kosmische Energie eintrifft, werden sie hier nicht mehr benötigt und wir brauchen sie nicht. Wir werden uns in einem anderen Zustand befinden.

Rob – So scheint es, wir werden einige von ihnen niemals treffen. Cobra, du sprichst von der Widerstandsbewegung (RM). Wir wissen, dass sie definitiv auf der Oberfläche des Planeten beteiligt sind. Es sind viele andere Wesen hier auf dem Planeten für lange Zeit gewesen. Einige kommen und gehen, andere sind jetzt lebenslange Mitglieder der Erde. Würdest du über die Pläne sprechen, die die RM hat, um mit der Oberflächen-Bevölkerung zu kommunizieren? Viele möchten sich dort anmelden, doch das scheint nicht wirklich zu klappen. Welcher Kontakt wird in Zukunft stattfinden?

COBRA – Ja, jetzt ist es nicht sicher, dass diese Kontakte stattfinden können, doch nach dem Event wird der Kontakt begonnen. Die RM wird physischen Kontakt mit Menschen einleiten, ich würde sagen, die die am meisten wachen und bewussten Individuen sind. Dies wird die erste Interaktion sein, welche geschehen wird. Auf der Grundlage dessen, wie dies verläuft, werden sie sich allmählich der Oberflächen-Bevölkerung zu zeigen beginnen. Sie sind nicht die Hauptgruppe, die mit der Oberflächen-Population interagieren wird. Die Hauptgruppe sind die Plejadier, später die Sirianer, die Arkturianer und die anderen positiven galaktischen Rassen unserer galaktischen Nachbarschaft. Die Rolle der RM ist es, das Event taktisch zu unterstützen, um sicherzustellen, dass die Infrastruktur erhalten bleibt, wie Strom, Internet, Lebensmittel-Vertriebskette. Sie werden das Militär in seinen Operationen unterstützen. Sie werden die Medien unterstützen, die Intel veröffentlichen. Es wird nicht allzuviel Wechselwirkung von Angesicht zu Angesicht mit der Oberflächen-Bevölkerung geben, zumindest nicht in der Anfangsphase. An einem bestimmten Punkt nach dem Event werden sie Führungen für bestimmte Oberflächen-Menschen in ihre unterirdischen Behausungen geben. Sie werden einen Teil davon der Oberflächen-Bevölkerung zeigen. Und für diejenigen, die teilnehmen und integriert werden möchten, wird dies möglich sein, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Rob – Corey, möchtest du irgendetwas zu Cobras Fragen und Antworten äussern?

Corey – Es wird Teil des Intel sein, das wir veröffentlichen. Karee von der Anshar hatte nach dem Treffen im Kuiper-Gürtel um ein Treffen mit der Super-Föderation gebeten. Der Zweck dieses Treffens war, dass alle Gruppen die etwa seit der Zeit von Mohammad [?] hier sind, dieses Abkommen oder diese Vereinbarung zu unterzeichnen haben, über den offenen Kontakt oder das offene Erscheinen mit der Menschheit. Dies war [damals gemacht worden], um es uns zu erlauben, uns auf unsere eigene Art zu entwickeln. Sie stimmten überein, die Dinge im Hintergrund zu tun und die Leute nur diskret zu kontaktieren. Ich kenne nicht alle Details dieses Abkommens, doch es ist ziemlich verbindlich und es wurde nach einigem sehr heftigen Gerangel vereinbart, das sie hatten. Es ist etwas, was sie wieder ansehen wollen und einige Änderungen vornehmen, weil einige dieser Gruppen der Innern Erde beginnen wollten, mehr an der Oberfläche zu erscheinen. Dieses Treffen wurde das gewährt, und sie werden sehr bald hoch kommen.

Rob – Cobra, hast du Kommentare zu Coreys Intel?

COBRA – Ja, es hat Vereinbarungen gegeben, doch der Zweck dieser Vereinbarungen war… Der eigentliche Grund, warum die Oberflächen-Bevölkerung nicht kontaktiert wurde ist, weil sie durch die Dunklen kontrolliert und isoliert wurden. Es gab viele positive Gruppen, die die Oberflächen-Bevölkerung kontaktieren wollten und möchten, doch [noch] nicht konnten, weil es einfach zu gefährlich war, weil sich die Kabale revanchieren würde. Es gab einige Fälle, in denen die Oberflächen-Bevölkerung in Kontakt gebracht wurde, und es gab Folgen.

Corey – Die Dracos und andere negative Gruppen haben dieses Abkommen auch unterzeichnet. Dies wird einer der dicksten Teile sein. Beim nächsten Treffen werden nicht nur Vertreter aus der Super-Föderation teilnehmen, sondern es sind auch Vertreter von einigen der negativen Gruppen dort. Somit ist das eine Art von Treffen, die noch nicht geschehen ist, seit die Abkommen eingerichtet und signiert wurden.

COBRA – Ja, aber die Dracos haben nie verhandelt. Sie wollen nur ihre eigenen Wege haben.

Corey – Nun, ich habe sie ein bisschen verhandeln gesehen, aber sie verhandeln ‚mit gespaltener Zunge‘.

Rob – Nun eine Frage für Corey. Du hast die Anshar-Allianz erwähnt, als ob sie das einzige Agartha-Netzwerk seien. Sie scheinen negativ zu sein/ gewesen zu sein, und du sagtest in einem deiner letzten Beiträge, dass sie zum Kuiper-Gürtel genommen wurden und durch den ‚Dreiecks-Kopf‘ ausgescholten wurden und vier von ihnen haben zugestimmt, dass ihre Schelte verdient war. Sie hätten zugestimmt, nun in eine positive Beziehung mit der Menschheit zu gehen und dass drei von ihnen umgekehrt seien. Du hast mir gesagt, dass die Omeganer eine von ihnen sind. Sind dies die einzigen?

Corey – Das müssen wir gerade rücken. Du drückst die negativen Stempel auf, wo sie nicht hingehören. Es ist eine Sache der Sichtweise. (OK) Diese Gruppen sind nicht negativ. Sie sind in einem feindlichen Land und versuchen, zu überleben, doch zur gleichen Zeit liefern sie positive Informationen, obschon sie allerdings einen irreführenden Weg gehen. Aus ihrer Sicht, das musst du verstehen, versuchen sie sich vor den Leuten von der Oberfläche zu schützen, die die Fähigkeit haben, sie anzugreifen und zu töten. Sie leben in einer sehr… Die Dinge sind nicht so geschnitten wie viele Menschen in der Ufologie-Community es gern hätten. Es ist ein sehr wildes Paradigma in dem alle diese Gruppen leben. Sie haben ein sehr seltsames politisches Umfeld, indem sie vor allem zu überleben versuchen, besonders jene, die ihre Botschaften hier haben oder all ihre Zeit im Sonnensystem verbringen. Denn wie Cobra gesagt hat, das Sonnensystem ist ein sehr gefährlicher Ort. (Richtig.) Nicht nur diese dunklen Wesen sind sehr gefährlich, sondern auch wir als Menschen, in dem Zustand, in dem wir sind, sind genauso sehr gefährlich.

Rob – Das verstehe ich. Wir haben eine kriegerische und gewalttätige Natur. Ich sprach vor allem über die Omeganer. Die Chemtrail-Flugzeuge haben tatsächlich das Omeganer Symbol darauf, deshalb betrachte ich sie als feindlich.

Corey – Das muss sich nicht auf sie beziehen. Nur weil es dort unten Gruppen gibt, die eine Swastika haben, hatten sie nicht direkt etwas mit den Nazis oder der NS-Ideologie zu tun. So können Symbole genommen und ihnen ein anderer Zweck gegeben werden. Du weisst, du kannst nicht nur ein Symbol sehen und sofort Schlussfolgerungen ziehen ohne Wissen über die Hintergründe.

Rob – Cobra, was ist deine Ansicht zur Situation. Kannst du die Untergrund-Landschaft beschreiben? Würdest du zustimmen, dass die Allianz der Inneren Erde als feindlich verwendet wurde oder kannst du die Gruppen im Agartha-Netzwerk für uns abgrenzen?

COBRA – Die Untergrund-Situation ist sehr dynamisch und ändert sich die ganze Zeit. Ich bin in Kontakt mit einigen der Fraktionen, nicht mit allen und anscheinend gibt es da unten mehr verschiedene Fraktionen, als wir alle wissen. Aber die RM zum Beispiel hat nie behauptet, sie wären Plejadier oder sich bei irgendeinem Teil der Oberflächen-Bevölkerung präsentiert und behauptet, sie wären Götter und müssten verehrt werden. Dies tat auch wirklich keine der anderen Fraktionen, die ich in dieser Form kenne, weder vom globalen Agartha-Netzwerk noch aus den Östlichen Agartha-Fraktionen. Derzeit findet ein Einigungsprozess statt. Es gibt viel Kontakt, viele Verhandlungen zwischen verschiedenen Fraktionen und viel Misstrauen. Ein Teil dieses Misstrauens kommt durch Manipulationen der Chimera-Gruppe, die eine Fraktion gegen die anderen aufhetzte, und der Zusammenarbeit zwischen der Chimera-Gruppe und den verschiedenen unterirdischen Fraktionen der Dracos aus den 1930 und 1940 Jahren und mit den Nazi-Gruppen auf der Oberfläche. Somit gibt es viel Misstrauen, welches zu jener Zeit geschaffen wurde, und eine Menge Heilung muss noch geschehen. Ich würde auch sagen, vor allem die Östlichen Agartha-Fraktionen haben eine ähnliche Perspektive wie die Oberflächen-Bevölkerung der östlichen Philosophien über das Leben hat. Und das unterscheidet sich doch sehr von dem, wie die Menschen im Westen es betrachten, von der westlichen Idee des Lebens. Somit ist das, was auf der Oberfläche geschieht eigentlich ein Spiegelbild dessen, was unter der Erde passiert. Es wurde Kommunikation zwischen diesen verschiedenen Gruppen etabliert und Heilung findet statt. Doch erneut, das braucht Zeit. Dies passiert langsam, weil sie Jahrtausende von Jahrtausenden der Geschichte lösen, auflösen und heilen. So möchte ich aus meiner Sicht sagen, ich habe noch nie von einer Gruppe gehört, die zu einer Untergrund-Fraktion gehört, die behauptet hätten, sie seien entweder Plejadier oder Retter-Götter oder irgendetwas dieser Art.

Rob – Hier ist eine Frage Jungs, die ich habe, weil ich nahe dem Mt. Shasta lebe. Er ist in meiner Heimat und meinem Herzen nah. Man behauptet, er war immer eine Bastion der Lichtkräfte seit Lemuria. Diese Gruppe ist kein Teil der Anshar- Allianz. Hast du irgendein Wissen über die Innere Erde-Agartha-Zivilisation unter dem Mt. Shasta? Corey…

Corey – Ich habe einige Informationen über die Gruppen erhalten, die nicht nur unter dem Mt. Shasta sind, sondern in der Region bis recht weit oben nach Oregon und Washington. Und sie sind auf jeden Fall eine sehr positive Gruppe und ebenfalls Teil eines Netzwerkes, doch ich bin nicht mit ihnen in Kontakt.

Rob – Cobra, was würdest du über die Mt. Shasta Gruppe kommentieren? Mein südamerikanischer Kontakt Louis und einige andere haben angemerkt, dass es ein starkes Netzwerk von einer sehr positiven Art gibt, das vom Mt. Shasta den ganzen Weg hinunter durch Mittel- und Südamerika verläuft. Was weisst du, Cobra, über diese Gruppe?

COBRA – Die Gruppe unter dem Mt. Shasta und innerhalb des Mt. Shastas ist Teil des globalen Agartha-Netzwerkes, welches aus der Zeit von Atlantis stammt, als ein Teil der Lichtkräfte in den Untergrund fliehen mussten wegen der Archon-Invasion vor 25.000 Jahren. Vor 25.000 Jahren haben sie ein Netz von unterirdischen Städten und unterirdischen Tunneln geschaffen. Einer dieser Tunnel führt durch Alaska, durch den Staat Washington, durch das nördliche Kalifornien mit dem Mt. Shasta, durch Süd-Kalifornien, Mexiko, Zentralamerika und bis ganz unten nach Südamerika. Es gibt es einen weiteren Haupttunnel, der durch den Untergrund Perus verläuft, durch die Karibik, unter dem Atlantik, durch Marokko, durch Ägypten und dann weiter in Richtung Tibet. Das alles ist Teil des gleichen Netzwerkes, und es war eine sehr, und ist noch immer eine sehr positive Zivilisation des Lichtes. Ich würde sie das globale Agartha-Netzwerk nennen, welches existiert und Mt. Shasta-Stadt ist ein Teil dieser Zivilisation. Die Oberflächen-Bevölkerung hat Intel über diese Gruppe durch bestimmte Kanäle empfangen. Gewisse Leute, die in Mt. Shasta gelebt haben hatten Begegnungen. Ich würde sagen, etwa 80% des Intels ist korrekt. Ich würde nicht sagen, dass sie alte Lemurier sind. Ich würde sagen, dass sie Reste der alten positiven Atlanter sind.

Atlantis3

Rob – Cobra, hast du etwas über die Anshar-Allianz-Gruppe im Untergrund gehört, über jene, die Corey erwähnt? Hast du seinen Bericht gelesen? Es geht um die Frau namens Karee, die Omeganer und einige andere. Kennst du diese Gruppe der sieben?

Corey – Die Anshar -Allianz sind nur 3. Diejenigen, die das Saturn-Symbol tragen.

COBRA – Ich habe Coreys Bericht gelesen. Ich habe über diese Gruppe von keiner meiner Quellen gehört, aber ich weiss, dass Sheldon Nidle den Waffenstillstand von Anchara im Jahr 1995 erwähnte.

Rob – Cobra, kannst du über dein Wissen über die Hallen von Amenti sprechen und die Akasha-Aufzeichnungen? Corey hat sie als eine Art Erd-basierter Bibliothek beschrieben. Und sie wollten diesen Kristall wachsen lassen. Ist das richtig, Corey?

Corey – Ja, und das ist eine lebendige Technologie, die eine Menge von Datensätzen in sich hat und diese Technologie kann die Akasha-Chronik anzapfen. Ich weiss nicht genau, worauf du dich beziehst, doch ich habe es mehrfach benannt. Es ist definitiv eine grosse historische Datenbank, die für sie sehr wichtig ist.

Rob – Die Akasha-Chronik ist das Mineralreich, sie speichert alle Informationen, die je auf dem Planeten geschehen sind. Es ist wie eine Art lebendiger Erinnerung, die aktualisiert werden kann.

Corey – Ja, ich habe auch gehört, alles was jemals im Kosmos passiert ist.

Rob – Cobra, was weisst du über die Akasha-Chronik und die Hallen von Amenti sowie die Gruppe, die Corey erwähnt?

COBRA – Okay, die Akasha-Chronik ist der natürliche Abdruck eines Ereignisses in der ätherischen Matrix, in der ätherischen Struktur, der Unter-Struktur der Wirklichkeit selbst. Mit der richtigen Technik kann man immer lesen, was gespeichert wird, den Informations-Eindruck. Die Lichtkräfte der fortgeschrittenen Rassen haben Technologien, um die Aufzeichnung direkt aus der ätherischen Substanz zu lesen. Kristalle, physikalische Kristalle können die Informationen sehr effektiv speichern. Die physischen Kristalle sind mehr und mehr erweiterte Versionen unserer aktuellen Festplatte des Computers. Sie können mehr Informationen speichern, mehrdimensional und effektiver. Grundsätzlich kann auf die Akasha mit bestimmter Technologie direkt von der ätherischen Ebene zugegriffen werden. Die mehr entwickelten Wesen können auf die Akasha-Aufzeichnungen tatsächlich mit ihrem Bewusstsein zugreifen.

Rob – Was ist mit den Hallen von Amenti? Über sie wurde auf den Smaragdtafeln gesprochen, die im Tempel des Mondes in Mittelamerika gefunden wurden. Sie wurden von jemandem namens Thot aus Ägypten aufgezeichnet. Diese Hallen von Amenti seien unter Ägypten.

COBRA – Jede Stadt des Lichts hatte ihre eigenen Aufzeichnungen und vor allem in Ägypten gab es Kristalle, Kristall-Aufzeichnungen der Vergangenheit unter der Sphinx. Und die RM hat diese Kristalle im Jahr 1999 abgerufen, bevor die Kabale sie bekommen konnte.

Corey – Ich habe gehört, sie wurden entfernt.

Rob – Cobra und Corey, ihr habt beide erwähnt, welch eine enorme Macht wir durch Manifestation haben, weswegen uns die Kabale nicht darüber wissen lassen will. Sie nutzen auch Techniken wie Programmierung, skalare Plasmawellen, Gedanken-kontrollierende Bildgebung, die uns gegen uns selbst arbeiten lässt. Wenn unser Gruppenfokus und das kollektive Bewusstsein der einflussreichste Faktor sind, um die Befreiung zu beschleunigen, sollten wir dann als Gruppe versuchen, die gesamte Lichtarbeiter-Gemeinschaft zu ermutigen, zusammen zu kommen, zu meditieren und ein gemeinsames Ziel zu fokussieren. Stimmt ihr beide zu?

Corey – Absolut. Das ist eines der Dinge, über die in unserer Full Disclosure-Projektgruppe (Vollständige Offenlegung) gesprochen wurde. Der 8. Juli ist der Tag der Offenlegung und wir haben eine Anzeigenkampagne und alle möglichen anderen Sachen versucht zu starten, um die Offenlegungen zu fördern.

Rob – Cobra, stimmst du zu?

COBRA – Ja, natürlich. Ich stimme zu, dass Massen-Meditationen der einzige einflussreichste Faktor ist, den die Oberflächen-Bevölkerung zum Durchbruch beitragen kann. Der 8. Juli ist der Tag der Offenelgung und eine Gelegenheit, verschiedene Gruppen zu einem gemeinsamen Ziel zu vereinen und unsere Aufmerksamkeit auf diesen bestimmten Punkt im Raum zu konzentrieren und Zeit, dem Durchbruch näher zu kommen.

Rob – Okay, meine Damen und Herren, viele von euch haben nach dieser Art der Einheit gefragt. Cobra hat bereits eine wöchentliche Meditation. Wir sprachen zuvor kurz darüber – lasst uns dies zu einer einheitlichen, weltweiten Meditation machen mit dem gemeinsamen Ziel der vollständigen Offenlegung und des planetaren Friedens. Ihr habt richtig gehört. Beide Gentlemen werden nicht die einzigen sein. Sie unterstützen einander, Coreys Projekt für vollständige Offenlegung ist das gleiche wie bei Cobra. Es geht um die planetare Befreiung. So, Ihr Lichtarbeiter da draussen, kreiert Banner, Informationen, Videos und Medien für den 8. Juli, den Tag der vollständigen Offenlegung und des planetaren Weltfriedens. Der Schwerpunkt ist es, den Menschen Gewahrsein zu bringen, durch alle Möglichkeit, die zur Verfügung stehen – über Videos kann durch die Social-Media-Gruppen, die uns folgen, das Bewusstsein über die vollständige Offenlegung bis zu den Mainstream- Medien gelangen. So kommen wir ins Gespräch und erreichen das Bewusstsein der Menschen. Nun, es ist also eine beschlossene Sache. Nun Leute, es liegt an euch. Sie könnt durch PFC wirken. Sie nehmen sich der Sache an und ich bin sicher, dass Coreys Projekt für vollständige Offenlegung bereits daran arbeitet, doch wir fügen eine Weltmeditation und den Tag des Friedens hinzu. Das ist beschlossene Sache.

COBRA – Ich würde vorschlagen, dass andere Gruppen, die dem folgen und den Befreiungsprozess unterstützen, auch mitmachen. Wenn David Wilcock dies unterstützen könnte, würden andere Menschen dies unterstützen. Wir alle müssen mehr von dieser Unterstützung manifestieren. Es spielt keine Rolle, ob es meine Meditation ist oder die Meditation von jemand anderem. Was zählt, ist der Fokus und das gemeinsames Ziel zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Raum-Zeit. Dies ist es, was Ergebnisse bringt.

Corey – Fokussiert euch auf die Einheit. Wenn alle von uns in dieser Weise zusammenarbeiten und andere Programme mit unterstützen („Cross-Promoten“) wie dieses und wir alle zusammen an ihnen teilnehmen, werden wir einen Unterschied machen.

Rob – Sehr gut. Untwine hat für Cobra und PFC eine solche Netzwerkgruppe begonnen, die man vielleicht natürlich mit der Full-Disclosure-Gruppe kombinieren könnte und ihr beide könnt allein zusammenkommen. Wir kommen zum Ende dieser ersten Stunde. Wir werden hier einen Teil 2 herausgeben. Cobra, bitte teile deine Web-Site, wo deine Informationen erscheinen, dass Coreys Leute sie lesen können. Einige Leute werden zum ersten Mal darüber hören. Das gleiche gilt für die Menschen, die Cobra zugehört haben. Dies ist eine Chance für euch, euch mit Corey zu verbinden. Cobra, bitte.

COBRA – Ihr könnt bei Google: Cobra, Portal 2012 eingeben und findet meinen Blog. Es gibt eine grossen Schatz an Informationen hier: http://2012portal.blogspot.com

Rob – Es gibt einige Aufstiegskonferenzen, die kommen. Gibt es schon weitere Daten, um dich zu treffen und darüber zu hören?

COBRA – Ja. Wir werden eine Aufstiegs-Konferenz Anfang Juni in Griechenland haben und natürlich ist jeder willkommen, teilzunehmen. http://portal2012.org/Greece.html

Rob – Vielleicht wird es später weitere geben. Corey, bitte teile deine Websites, dein Offenlegungs-Projekt. Leute, ihr könnt beide Gentlemen über ihre Websites unterstützen. Corey…

Corey – Ja, meine Haupt-Website ist http://www.spherebeingalliance.com Dort könnt ihr die meisten meiner Artikel finden. Die neueste Seite ist http://fulldisclosureproject.org. Hier planen wir so einiges, um die Einheit in der Gemeinschaft durch verschiedene Veranstaltungen anzuregen, um auch mit anderen Gruppen zusammenzuarbeiten. Wir beginnen bereits mit der Steven Greer-Gruppe zu arbeiten; um seinen neuen Film „Unacknowledged “ zu unterstützen und beginnen, mit vielen anderen Gruppen zusammenzuarbeiten. Falls ihr die Show sehen möchtet, die David Wilcock und ich zusammen machen: Cosmic disclosure, könnt ihr einige freie Episoden sehen und euch anmelden.

Rob – Das ist wunderbar. Meine Herren, es war wirklich wunderbar, euch beide für diese erste Show hier zu haben. Ich hoffe, die Leute. . .

Corey – Hast du noch eine Konferenz, die bald kommt?

Rob – Danke Corey, für die Erinnerung. Ja, ich habe eine Sommerkonferenz angekündigt. Corey Goode wird für zwei Tage dort präsentiert. Michael Salla wird da sein, Laura Eisenhower, ich selbst. Wir werden am mittleren Tag einige Diskussionen über die vollständige Offenlegung haben, um diese Menschen zu koordinieren, die an den Projekten bereits arbeiten. Für diejenigen von euch, die in den Teams für vollständige Offenlegung arbeiten, kommt zu diesem Wochenende. Corey wird einige Vorschläge zur Zusammenarbeit machen. Die Sommerkonferenz am Mt. Shasta ist vom 26. bis 28. August.
Ich danke euch beiden sehr. Sieg dem Licht. Wir werden sehr bald mit einem Teil 2 des Interviews wieder hier sein.

Quelle: http://trans-information.net/gemeinsames-interview-cobra-corey-goode-im-mai-2016-teil-12/

Gruß an die Glaubenden

TA KI

Nichts geschieht zufällig – Die natürliche Ordnung im Universum


Es ist die ultimative Bedrohung, die uns in den Massenmedien präsentiert wird: Kosmische Gesteinsbrocken, so wird berichtet, rasen ziellos und unkontrolliert durchs All und könnten zufällig auch die Erde treffen. Grund genug, Waffen im Weltall zu stationieren, um diese im Ernstfall abschießen zu können. Doch im Universum geschieht nichts zufällig – alles folgt einer genau festgelegten Ordnung, von der bereits die alten Mystiker zu berichten wussten. Andreas Beutel, Leiter des Dresdner Pythagoras-Institutes, stellt auf dem ersten bundesweiten Exopolitik-Treffen seine sowie die Ergebnisse anderer Forscher vor.

So ist nicht nur die Bewegung von Planeten genau festgelegt, sondern beispielsweise auch die Form von Pflanzen und Blüten. Erstaunlicherweise scheinen Blüten nach demselben unsichtbaren Schema geformt zu sein wie bestimmte Wasserklangbilder – dabei wird Wasser mit bestimmten Frequenzen in Schwingung versetzt, es entstehen feste “Klangbilder”.

Die ordnende Kraft hinter allen Dingen hat seit 2001 einen Namen: Global Scaling. Es handelt sich die Entdeckung, dass das Universum logarithmisch und skaleninvariant aufgebaut ist. Früher nur an russischen Eliteuniversitäten gelehrt, ist das Wissen um die fundamentale Ordnung des Universums nun auch der Öffentlichkeit zugänglich.

.
Gruß an die Wissenden
TA KI

Bist du es leid, negative Energien wie ein Schwamm aufzusaugen?


12 Wege, um das Eindringen fremder Energien zu verhindern und deine eigene Energie zurückzubekommen

Gefunden auf Wake Up World, geschrieben von Nanice Ellis, übersetzt von Pippa

Warst du jemals in der Situation, in der du die negativen Energien anderer übernommen hast? Falls ja, bist du nicht alleine. Die meisten von uns kommen jeden Tag mit zahlreichen Menschen in Kontakt, die uns einen Dämpfer versetzen.

Wir alle spüren es. Wir wissen, wenn wir mit jemandem zusammen sind, der ausgelassen und glücklich ist, oder mit jemandem, der sich elend fühlt und unglücklich ist. Aber warum ist es so leicht für andere, uns auf negative Weise zu beeinflussen?
Einige von uns können nicht mal in Supermärkte gehen, ohne im Geschäft jedermanns Kummer auf sich zu nehmen. Um uns vor negativen Energien abzuschirmen, müssen wir erst verstehen, wie unsere Energie von anderen infiltriert wird.

Tired-of-Being-a-Negative-Energy-Sponge

Ich arbeitete ungefähr sieben Jahre lang als Krisenberater in einem bekannten Krisenzentrum in New York. Ich fand schnell heraus, dass ich keine negative Energie übernehmen durfte, wenn ich Menschen erfolgreich helfen wollte. Da ich herausfand, wie ich meine Energie sauber und klar halten konnte, war ich in der Lage, Tausende von Menschen in ernster Notlage zu unterstützen, ohne jemals nachteilig beeinflusst zu werden und tatsächlich fühlte ich mich gleichbleibend energiegeladen und erfüllt. Wenn ich es kann, dann kann es jeder.

Das Eindringen von Energie

Jedes Mal, wenn du jemandem begegnest – ob in morgendlicher Hektik zum Badezimmer, oder über den Konferenztisch hinweg – findet ein Energieaustausch statt. Da sind deine Energie und auch die der anderen Person. Irgendwann mal treffen sich die Energien im Raum. Wenn du eine Fliege an der Wand sein könntest, würdest du einen interessanten Tanz der Schwingungen bestätigen können – die stärkste Energie würde den Tanz eröffnen.
Das heisst, wenn du nicht in deinem Energiefeld zentriert bist, könnte deine Energie unterwandert und durch die deines Freundes, Ehepartners, Kindes, Elternteils oder vielleicht eines Fremden beeinflusst werden. Selbst dann, wenn du einen guten Tag hast und jemanden triffst, der seine Schlechter-Tag-Energie auf dich ablädt, wird dein guter Tag wahrscheinlich schlecht werden.

Du wurdest von fremder Energie infiltriert.

Das alles passiert unbewusst; was aber wäre, wenn du tatsächlich ein höheres Bewusstsein in all deine Interaktionen und Beziehungen brächtest? Was wäre, wenn du für deine Energie verantwortlich sein könntest und nicht von den niedrigeren Energien anderer negativ beeinflusst werden würdest? Was könnte das für deine Lebensqualität bringen? Und für die Qualität deiner Beziehungen?

Wenn du beginnst, deine persönliche Energie zu schützen, musst du erst verstehen, dass deine Energie deine wertvollste Ressource ist. Mit anderen Worten: wie du dich an jedem gegebenen Tag fühlst, ist deine grösste Quelle der Stärke und Anziehungskraft. Fühlst du dich gut, bist du mehr mit deiner Kraft und deine Fähigkeit verbunden, bewusst zu erschaffen. Fühlst du dich niedergeschlagen, bist du weniger mit deiner Kraft verbunden und du erschaffst – wahrscheinlich unbewusst – mehr von dem, was du nicht willst. Wenn wir den negativen oder unpassenden Energien anderer erlauben, unsere Energie zu beeinflussen, geben wir unsere Kraft weg und wir reduzieren unsere Schwingung auf ein Level, auf dem wir nicht die Fähigkeit besitzen, bewusst zu erschaffen.

Das bedeutet, dass es allein an dir liegt und du niemand anderen ändern sollst ausser dich selbst.

Das ist der Grund, warum es unentbehrlich ist, das „wie du dich fühlst“ zum wichtigsten Teil des täglichen Lebens zu machen und deine Energie nicht für irgendetwas oder irgendjemanden aufs Spiel zu setzen. Also, wie machst du das?

Hol deine Energie zurück und verhindere Infiltration

1. Verwende keine negativen Gefühle als Werkzeuge für Beziehungen

Es ist normal, mit anderen in Kontakt treten zu wollen, jedoch machen wir das oft unbewusst durch übereinstimmende Gefühle. Mit anderen Worten: wenn deine Freundin traurig ist, wirst du traurig, um eine Verbindung mit ihr herzustellen. Oder wenn dein Partner sich über etwas ärgert, spiegelst du diese Verärgerung, um auf die gleiche Wellenlänge zu kommen. Die Sache ist die, dass wir jedes Mal, wenn wir negative Gefühle als Werkzeuge für Beziehungen verwenden, unsere eigene Energie aufs Spiel setzen. Und selbst wenn wir unserer Freundin, unserem Ehepartner, Kind oder Arbeitskollegen helfen wollen, können wir auf dem niedrigen emotionalen Niveau keine Unterstützung oder Hilfe für das Problem anbieten. Wie kannst du jemandem helfen, wenn du mit ihm leidest?

Wenn deine Freundin deprimiert ist, musst du selbst nicht deprimiert werden, um dich mit ihr zu verbinden. Es ist möglich, Mitgefühl und Verständnis zu zeigen, ohne deine Energie zu beeinträchtigen. Wenn du eine höhere Stufe emotionaler Schwingung aufrechterhalten kannst, kannst du von grösserem Nutzen sein; einfach dadurch, dass du einen sicheren Raum für deine Freundin schaffst, in dem sie ihre Gefühle ausdrücken kann, ohne dich herunterzuziehen.

2. Lass die Verantwortung los

Der schnellste Weg, von der Energie anderer beeinflusst zu werden ist, sich für sie oder deren Erfahrungen verantwortlich zu fühlen. Jedes Mal, wenn du dich für andere verantwortlich fühlst, übernimmst du die Verantwortung, als wäre sie deine – und dein Körper, Verstand und Geist reagieren so, als wärst du wirklich verantwortlich und dass du das Problem lösen müsstest. Anders ausgedrückt übernimmst du Sorgen, Stress und Druck, die zu jemand anderem gehören.

Sich für andere verantwortlich zu fühlen ist, als ob man deren Gepäck als sein eigenes akzeptieren würde und somit mit dessen Gewicht auf den eigenen Schultern herumläuft.
Für wie viele Leute kannst du das tun, ohne überlastet oder sogar krank zu werden? Manchmal sind unsere Krankheiten das Resultat von herumgeschleppten Problemen, die noch nicht mal unsere sind. Wieviel von dem, was du herumträgst, gehört gar nicht zu dir? Denk mal ernsthaft darüber nach.

Egal wie sehr du dich um jemanden sorgst, du bist nicht für sie oder deren Themen verantwortlich. Du bist für dich und deine Erfahrungen mit ihnen, aber nicht für sie verantwortlich.

Glaube nicht, dass du jemandem helfen kannst, indem du deren Kram als deinen eigenen annimmst. Die beste Hilfe, die du anbieten kannst, besteht durch das beständige Aufrechterhalten deiner Schwingung und darin, andere einzuladen, sich mit dir dort zu treffen. Sie könnten dort hinaufkommen oder auch nicht, aber das liegt nicht in deiner Verantwortung.

Sobald du die Verantwortung abgibst, kannst du sogar besser reagieren und womöglich von Nutzen, statt ein Teil des Problems sein.

3. Hör auf, den Richter zu spielen

Das Bewerten verbindet uns sofort mit der Quelle unseres Urteilsvermögens. Das bedeutet, wenn die emotionale Schwingung der anderen Person niedrig ist, passt sich deine Schwingung schnell an. Dadurch gefährdest du deine Energie im Austausch gegen eine Beurteilung.

Sobald du die Erfahrungen eines anderen beurteilst, selbst wenn du es schweigend tust, lädst du die Energie ihrer Erfahrung in dein eigenes Energiefeld ein. Weil der Verstand den Unterschied zwischen Wirklichkeit und Einbildung nicht kennt, öffnet dich das Urteilen über andere dafür, die Energie dessen, worüber du urteilst anzunehmen; so als würde es mit dir selbst passieren. Das beinhaltet auch Klatsch.

Wenn wir jedem seine eigenen Erfahrungen erlauben, nehmen wir deren Energie oder die Energie ihrer Themen nicht an. Halte dich raus, wenn es nicht um dich geht. Deine mentale Einmischung in das Leben eines anderen ist es nicht wert, deine Energie zu riskieren.

4. Lass das Bedauern

Sobald du mit jemandem Mitleid hast, nimmst du energetisch die Symptome der Person auf dich, die du bedauerst. Ja, Mitleid ist, wenn du jemanden bedauerst. Das bedeutet, dass du
auf telefonischem Wege eine Erkältung bekommen oder Schmerzen in deinem Körper spüren kannst, wenn du Mitleid für andere hast.

Jemanden zu bedauern, ist im Grunde genommen das Beurteilen deren Erfahrung – wenn du also Mitleid für jemanden hast, verringerst du deine Schwingung, um sie ihrer anzupassen – und du nimmst all die negative Energie an.

Bemitleidest du andere, stellst du dir sogar vor, dass sie in ihrem Dilemma feststecken und sie keine Kraft haben, zu heilen, die Realität zu ändern oder bewusst eine neue zu erschaffen. Wie hilft es anderen, wenn du dir das Schlimmste vorstellst?

Du kannst jemanden nicht bedauern und ihn dir gleichzeitig ermächtigt vorstellen. Wenn du dir jemanden ermächtigt vorstellst, stärkst du gleichzeitig dich selbst und deine eigene Schwingung. Die Evolution der Sympathie ist Mitgefühl. Mitgefühl ermöglicht es dir, einen Raum der Liebe und des Verständnisses für andere zu schaffen, ohne deine Energie in irgendeiner Weise zu gefährden. Kannst du jemanden lieben und ihm seine Erfahrung ermöglichen, ohne Mitleid mit ihm zu haben? Kannst du darauf vertrauen, dass dessen Erfahrung in irgendeiner Form perfekt für Wachstum, Evolution und Erwachen ist?

5. Gib niemandem Macht über dich

Wir neigen dazu, unsere Energie von denen beeinflussen zu lassen, die Macht über uns zu haben scheinen: Eltern, Lehrer, Vorgesetzte, Autoritätspersonen und so weiter. Wenn eine Autoritätsperson einen schlechten Tag hat und es auf uns ablädt, zögern wir nicht, das zu akzeptieren. Vielleicht erlauben wir diesen Menschen sogar, uns vorzuschreiben, wie wir uns fühlen.

Wenn du dich daran erinnerst, dass jeder eine Spiegelung deines eigenen Bewusstseins ist, ist es leicht zu erkennen, dass niemand jemals Macht über dich hat. Sie haben nur die Macht, die du ihnen durch deine Gedanken, Überzeugungen und Handlungen
gibst.
Je mehr du deine Macht behältst, umso mehr Kontrolle wirst du über deine Schwingung haben – und keine Energie übernehmen, die nicht zu dir gehört.

_IGP4813

6. Hör auf zu denken, dass du es besser weisst

Wenn wir glauben, dass wir es besser wissen und wir versuchen, andere zu ändern, erlauben wir deren Energie sofort, die unsere zu infiltrieren. Wenn du nicht möchtest, dass jemand deine Energie beeinflusst, dann ist es wichtig, jedem seine eigenen Erfahrungen und eigene Wahl zu lassen. Hab noch nicht mal Meinungen zu deren Meinungen. Während du versuchst, jemanden von deinem „Know-how“ zu überzeugen, wirst du wahrscheinlich deine eigene Energie gefährden. Denke daran: wie du dich fühlst, ist dein wichtigstes Vermögen. Opfere das für nichts und niemanden.

7. Hör auf, auf andere zu reagieren

Gibt es Leute in deinem Leben, die versuchen, ihre Energie durch Dramen zu bekommen? Mit anderen Worten, sie versuchen, eine negative emotionale Reaktion von dir heraufzubeschwören, um „Energie zu bekommen“. Vielleicht machst du das sogar unbewusst auch mit anderen?
In dem Moment, in dem du reagierst, gibst du deine Macht ab und du akzeptierst auch die negative Energie der Person, die dich veranlasst hat, zu reagieren.

Um ärgerlich, nachtragend, eifersüchtig, oder ähnliches zu sein, musst du deine Energie verringern und sobald du in emotionaler Übereinstimmung mit der anderen Person bist, dringt deren Energie in dich ein.
Wenn du deine Energie besitzen und positiv gestimmt bleiben willst, ist es nicht wert, darauf zu reagieren. Die Kosten sind viel zu hoch. Das bedeutet nicht, dass du nicht deine Wahrheit aussprechen und Grenzen auf eine Weise stecken kannst, die dich und die Beziehung unterstützt. Das lässt sich aus einer Position der Klarheit und des Mitgefühl machen.

8. Ergreife keine Partei

Andere könnten deine Energie nutzen, um ihre Sache zu unterstützen. Wenn es aber nicht um dich geht, dann mach sie nicht zu deiner Sache. Wenn du dir selbst erlaubst, mitten in anderer Leute Gezänk oder Angelegenheiten einzusteigen, dann ist das genau genommen eine Verschwendung deiner wertvollen Energie. Du kannst andere unterstützen, ohne mitten hinein zu geraten und ohne deine Energie von den Themen anderer vergiften zu lassen.

9. Akzeptiere keine Schuld

Sogar wenn dich jemand beschuldigt oder ärgerlich auf dich ist, brauchst du ihre Energie nicht anzunehmen. Mein fünfjähriger Enkelsohn hatte mit seinem Eis im Auto gekleckert und machte mich dafür verantwortlich, weil ich über eine Bodenwelle gefahren bin. Wir sprachen darüber, dass er mich beschuldigte, damit er sich wegen des Verlusts seines Eises besser fühlen konnte, aber er fühlte sich tatsächlich schlechter. Menschen beschuldigen uns ständig für Dinge, die wir nicht unter Kontrolle haben. Nur weil dich jemand beschuldigt, heisst das nicht, dass du das auf dich nehmen sollst. Wenn du dafür verantwortlich bist, dann sei verantwortlich und bereinige die Situation, aber werde nicht zum Sündenbock eines anderen. Du musst noch nicht mal auf die Beschuldigung reagieren – lass sie einfach vorübergehen.

10. Sag „Nein“, wenn es darum geht, anderen zu gefallen

Wenn du anderen gerne gefallen willst, bist du wahrscheinlich sehr gut darin, deine Energie abzugeben und wirst deshalb von den Energien anderer beeinflusst. Weil Menschen, die anderen immer alles Recht machen wollen, das Wohl anderer vor ihr eigenes stellen, gehen sie nicht verantwortungsvoll mit ihrer Energie um. Deshalb werden sie für die anderen zum Energieschwamm. Es ist nicht deine Aufgabe, der Welt zu gefallen. Tatsächlich könntest du anderen eher helfen, wenn du erst dich selbst zufrieden stellst, indem du deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche an die erste Stelle stellst. Es ist in Ordnung, „Nein“ zu sagen und Grenzen zu setzen, die einen sicheren Hafen für dich schaffen, in welchem du für deine eigene Energie verantwortlich bist.

11. Hör auf, die Meinungen anderer anzunehmen

Wenn sich zwei Leute treffen, dominiert derjenige mit den stärkeren Überzeugungen über das Leben oft den energetischen Tanz, aber nur, wenn du nicht in deinen eigenen Ansichten verankert bist. Du kannst verschiedene Meinungen anderer überdenken, aber lass dich von niemandem herumkommandieren, der denkt, dass er es am besten wüsste. Manchmal denken andere sogar, sie wüssten, was für uns am besten ist und sie versuchen, uns durch ihre Fürsorge ihre Meinung aufzudrängen. Aber nur du weisst, was am besten für dich ist. Folge deiner inneren Führung.

12. Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten

Das könnte schwer werden, aber es ist nicht deine Sache, was andere Leute über dich denken. Du kannst nicht alle Menschen gleichzeitig zufriedenstellen, aber es ist auch nicht deine Aufgabe, irgendjemandem zu gefallen. Es spielt allein eine Rolle, was du über dich denkst und fühlst. Solange du versuchst, zu kontrollieren, was andere Menschen von dir denken und für dich fühlen, unterstellst du dich deren Energie. Das ist, als ob du auf telepathische Weise sagen würdest: „Bitte sag mir, wie ich mich heute fühlen soll.“ Sobald du nicht länger daran interessiert bist, was die Welt über dich denkt, geschieht etwas wirklich Erstaunliches. Dein Selbstvertrauen wächst und du wirst super attraktiv – energetisch und körperlich. Dadurch werden andere positiver über dich denken, aber das wird dich nicht kümmern und genau das ist der Punkt!

Sei verantwortungsvoll mit deiner Energie

Die meisten Menschen gehen nicht verantwortungsvoll mit ihrer Energie um, aber das gibt dir nicht die Erlaubnis, mit deiner eigenen unverantwortlich zu sein. Das bedeutet, sei bewusst verantwortlich für die Energie, die du empfängst und die Energie, die du projizierst. Sobald du voll verantwortlich mit deiner eigenen Energie umgehst, macht es nichts, wenn jemand seine Energie auf dich ablädt – du wirst sie nicht annehmen. Ironischerweise wird es auch sehr viel seltener passieren.

Wenn du die Energie eines anderen übernimmst, ist es wichtig, daran zu denken, dass sie deine Energie wird und nicht mehr die des anderen, sobald du sie erst einmal akzeptiert hast. Falls das der Fall ist, stelle fest, auf welche der 12 oben genannten Wege du deiner Energie erlaubt hast, infiltriert zu werden. Übernimm die Verantwortung dafür. Niemand kann dich zwingen, seine Energie anzunehmen. Solange du andere beschuldigst, hast du keine Kraft, um sie abzugeben – dadurch gibst du nur noch mehr von deiner Energie ab.

Im Laufe der Zeit kannst du lernen, deine Energie nach oben auf einen Schwellenwert zu bewegen, von dem andere dich nicht nach unten ziehen können. Es könnte einige bewusste Versuche kosten, dorthin zu gelangen, aber sobald du das erreicht hast, fliesst das Leben mit Leichtigkeit und Anmut und du wirst ein Leuchtfeuer der Liebe und des Lichts für andere.

150c1132cfeb5b6dbc3e2d686b13e5d7

Auf folgende Weise kannst du sogar noch verantwortungsvoller mit deiner Energie umgehen:

1. Nenne deine Energie dein Eigen

Es ist wichtig, zu wissen, wie du dich vor allen Interaktionen fühlst. Ändert sich nämlich irgendetwas an dem, wie du dich fühlst, dann kannst du das identifizieren und schnell loslassen, indem du sagst: „Das ist nicht meins – ich lasse es los.“

2. Sieh in jedem die Schuldlosigkeit

Wenn du genau hinsiehst, erkennst du, dass wir alle wirklich unschuldig sind. Indem du jeden als unschuldig betrachtest und siehst, dass jeder das Beste tut, was er kann, ermöglicht dir das, positiv zu bleiben und keine negativen Energien von anderen anzunehmen.

3. Mach die glücklichen Menschen high

Wenn du mit glücklichen oder hoch energetischen Menschen in Kontakt kommst, schliess dich der Party an. Akzeptiere das Geschenk der positiven Energie – aber pass auf, dass du nicht von anderen abhängig bist, damit du dich gut fühlst.

4. Praktiziere das Loslassen

In einem Zustand des Loslassens zu leben ermöglicht dir, deine Energie sauber und klar zu halten. Wenn du loslässt, kann keine negative Energie an dir haften bleiben.

5. Spiel nicht Fangen

Nur weil dir jemand einen Haufen Müll entgegenwirft, bedeutet das nicht, dass du ihn auffangen sollst. Lass ihn los, dann kann er dich nicht beeinträchtigen.

6. Halte Ausschau nach dem Schönen

Wir tendieren dazu, bei anderen nach dem Unrecht zu suchen; suche aber stattdessen nach dem Schönen und du wirst dich nach den immer höheren Aspekten anderer ausrichten. Die Menschen werden deine Liebe spüren und im Gegenzug darauf reagieren und deine und ihre Energie erhöhen.

7. Sei gut zu dir selbst

Die Welt reflektiert immer die Gefühle und Überzeugungen, die wir uns gegenüber haben. Wenn du möchtest, dass andere positiv auf dich ansprechen, musst du dich verpflichten, das auch für dich selbst zu tun.

8. Stecke Grenzen

Es ist in Ordnung, Menschen wissen zu lassen, wie sie dich behandeln und mit dir sprechen sollen. Hab keine Angst davor, Grenzen zu stecken; wie zum Beispiel keinen Tratsch, keine Beurteilung und kein Gejammer zuzulassen. Du könntest so etwas sagen wie: „Du weisst das vielleicht nicht, aber ich mache das, wie ich mich fühle, zum wichtigsten Teil jeden Tages. Deshalb nehme ich nicht mehr am Tratsch teil oder an irgendetwas, das sich beurteilend mir oder irgendjemand anderem gegenüber anfühlt.“ Du könntest hinzufügen: „Möchtest du dich mir anschliessen?“

9. Teile positive Energie

Fühlst du dich gut, dann zeige es. Lächle, sei grosszügig und mach Komplimente. Lebe es laut aus. Denke daran: die stärkeren Energien dominieren alle persönlichen Begegnungen. Wenn du positive Energie mit dem Aussen teilst, wirst du von niedrigeren Energien nicht beeinflusst und die Menschen um dich herum werden tatsächlich anfangen, sich besser zu fühlen. So bewirkst du jeden Tag etwas!

10. Projiziere Energie

Statt dich selbst mit einem beschützenden Energieschild zu umgeben, stell dir vor, wie göttliche Energie in dich fliesst und von dir überläuft – schaffe eine Aura von Licht und Liebe um dich herum. Erlaube dieser kraftvollen Energie, von dir abzustrahlen und jeden zu berühren, den du triffst.

11. Vertraue deiner Intuition

Deine Intuition ist ein übergeordnetes inneres Leitsystem und wird dir immer den Weg zeigen. Hörst du nicht auf dich selbst und stellst die Wünsche anderer an erster Stelle, gefährdest du deine Energie und erlaubst der Energie anderer, dich zu beeinträchtigen. Immer wenn du deiner inneren Führung vertraust und entsprechend handelst, stärkst du deine Fähigkeit, deine persönliche Energie zu schützen und darum hältst du naturgemäss negative Energie fern.

Abschliessende Gedanken

Wenn du letztendlich einen Punkt erreichst, an dem du keine Energien von anderen annimmst, bist du in der Lage, dich mit einem höheren Level zu verbinden und von dort aus zu reagieren. Von dort aus es möglich ist, zu fühlen, was andere fühlen, ohne deren Schmerzen und Kummer anzunehmen. Das ist die göttliche Erfahrung des Mitgefühls. Von diesem makellosen Raum aus kannst du Liebe geben, ohne Kompromisse einzugehen oder dich in irgendeiner Form aufzuopfern. Statt dich erschöpft zu fühlen, bist du energiegeladen und hast eine Fülle von positiver und kraftvoller Energie anzubieten und zu teilen.

Durch den Zustand höherer Liebe bist du der Welt wirklich dienstbereit.

Quelle: http://transinformation.net/bist-du-es-leid-negative-energien-wie-ein-schwamm-aufzusaugen/

Gruß an die Erkennnenden

TA KI

37 tiefgründige alte Seelen Zitate


Stunning-Examples-of-black-and-white-Portrait-Photography-37-575x430

Ruhig, einfühlsam und weise über ihre Jahre, nimmt die alte Seele die Welt mit alten Augen wahr, fühlt die Welt mit einem alten Herzen und begreift die Welt mit einer alten Seele.

Ihre innere Einsamkeit und zunehmende Loslösung von der vergänglichen Welt ist genau das, was sie zu grossen prophetischen Stimmen in der Wildnis und beleuchteten Laternen in der Dunkelheit macht.

Die meisten von uns haben mindestens eine alte Seele in unserem Leben getroffen. Dies sind die aufschlussreichen Menschen die uns Lektionen beibringen, mit gutem Beispiel und strahlen unendliche Geduld und Weisheit aus.

 

In drei Worten kann ich alles zusammenfassen, was ich über das Leben gelernt habe: es geht weiter.

 ~ Robert Frost

Für immer ist aus Jetzt’s zusammen gesetzt.

 ~ Emily Dickinson

Nur als Krieger kann man dem Weg des Wissens widerstehen. Ein Krieger kann sich nicht beschweren oder bereuen. Sein Leben ist eine endlose Herausforderung, und Herausforderungen können nicht möglicherweise gut oder schlecht sein. Herausforderungen sind einfach Herausforderungen.

 ~ Carlos Castaneda

Um zu erstellen muss es eine dynamische Kraft geben, und welche Kraft ist stärker als Liebe?

 ~ Igor Stravinsky

Ich bin ein Glaubender in Glauben. Vertrauen ist etwas, das funktioniert- es bringt Menschen dazu, Dinge zu tun, es hat Ergebnisse. Es ist eine immaterielle, undefinierbare, sehr reale Sache. Und es bewegt die Menschen, manchmal zu Gräueltat. Und manchmal, um zu überleben. 

~ Tommy Lee Jones

Das Geheimnis des Lebens ist es, den Lauf der Zeit zu geniessen..

~ James Taylor

Ich war schon immer resistent gegen Doktrin, und jede Spiritualität, die ich bisher in meinem Leben erlebt hatte, war viel abstrakter und nicht ausgerichtet nach einer anerkannten Religion. Für mich, das vertrauenswürdigste Fahrzeug für Spiritualität hat immer bewiesen, dass es Musik ist. Es kann nicht manipuliert werden, oder politisiert, und wenn es ist, wird es sofort offensichtlich.

~ Eric Clapton

Die Angst vor dem Tod folgt von der Angst des Lebens. Ein Mensch der voll und ganz lebt, ist vorbereitet, jederzeit zu sterben.

~ Mark Twain

Nichts ist unerträglicher als sich die eigenen Fehler einzugestehen. 

~ Ludwig van Beethoven

Du bist der Himmel. Alles andere- ist nur das Wetter. 

~ Pema Chödrön

Sei neugierig, nicht wertend.

 ~ Walt Whitman

Deine Visionen werden nur klar werden, wenn du in dein eigenes Herz schaust. Wer ausserhalb schaut, träumt; wer im Innern schaut, erwacht. 

~Carl Jung

Eine liebevolle Person lebt in einer liebevollen Welt. Eine feindliche Person lebt in einer feindlichen Welt: Jeder den du triffst ist dein Spiegel. 

~ Ken Keyes

Nur wenn Menschen in der Lage sind das Selbst in einander wahrzunehmen und zu erkennen, kann es wirklichen Frieden geben. 

Mata Amritanandamayi

Die grösste Täuschung an der Menschen leiden ist, von ihren eigenen Meinungen. 

~Leonardo da Vinci

Alle Ideologien sind idiotisch, ob religiös oder politisch, denn es ist das begriffliche Denken, das konzeptionelle Wort, das Menschen leider geteilt hat. 

~ Jiddu Krishnamurti

Wir sind hier um von unserer Illusion der Getrenntheit aufzuwachen.

~Thích Nhất Hạnh

Alle schlechten Qualitäten sind der Mittelpunkt um das Ego. Wenn das Ego weg ist, die Realisation resultiert von selbst. Es gibt weder gute noch schlechte Qualitäten des Selbst. Das Selbst ist frei von allen Qualitäten. Qualitäten betreffen nur den Geist. 

~ Ramana Maharshi

Wenn der Geist voll von weltlichen Begierden ist, ist es ihre Natur, den Geist zu verwirren. Ziehe den Geist von äusseren Dingen und drehe ihn nach innen.

 ~ Anandamayi Ma

Es ist besser, sich selbst zu erobern, als tausend Schlachten zu gewinnen. Denn der Sieg ist deiner. Es kann nicht genommen werden von dir, nicht von Engeln oder Dämonen, Himmel oder Hölle.

 ~ Gautama Buddha

Scheue dich nicht vor deinen Schwierigkeiten. Wünsche nicht, du könntest in anderen Umständen sein, als du bist. Für wenn du das Beste aus einer Not gemacht hast, wird es das Sprungbrett für eine herrliche Gelegenheit. 

 ~ Helena Petrovna Blavatsky

Ich habe Stille vom gesprächig sein gelernt, Tolerierung von dem Intoleranten, und Freundlichkeit vom unfreundlichen; doch seltsam, ich bin dankbar für diese Lehrer.

 ~ Kahlil Gibran

Je mehr ich sehe, desto weniger weiss ich sicher. 

~ John Lennon

Talibanesque: Jedes Verhalten, das den Glauben einer Person auf alle anderen auferlegt. Gespräche mit den Talibanesque sind unmöglich. Es sind nicht einmal Gespräche. Mit ihnen, es ist mein Weg oder kein Weg. 

~ Whoopie Goldberg

Was der Geist nicht versteht, betet er an oder fürchtet.

 ~ Alice Walker

Wir müssen immer wählen, unsere Leben in vollen Zügen zu leben. Niemand ist besser oder schlechter als alle anderen. Wir sind anders und schön. 

~ Mattie Stepanek

Das grosse Geschenk des Menschen ist es, dass wir die Kraft der Empathie haben, wir alle können eine geheimnisvolle Verbindung zueinander erfassen.

~ Meryl Streep

Wenn du Gott sehen willst, töte Wünsche. Wünsche sind in den Köpfen. Wenn du einen Wunsch für etwas hast, reagiere nicht auf es und es wird weggehen. Wenn du dir wünschst, diese Tasse Tee zu trinken, tu es nicht, und der Wunsch danach wird weggehen.

~ Neem Karoli Baba

Zerstöre ich meine Feinde nicht, wenn ich Freunde aus ihnen mache? 

~Abraham Lincoln

Wenn du die Geheimnisse des Universums finden willst, denke im Bezug auf Energie, Frequenz und Schwingung. 

~ Nikola Tesla

Wahres Wissen existiert in dem Wissen, das du nichts weisst.

 ~ Socrates

Ohne Selbsterkenntnis, ohne Verständnis für das Arbeiten und die Funktionen seiner Maschine, kann der Mensch nicht frei sein, er kann sich selbst nicht regieren und er wird immer ein Sklave bleiben. 

~ G.I. Gurdjieff

Er hat am meisten, wer am meisten zufrieden mit dem wenigsten ist. 

~ Diogenes

Andere zu kennen ist Intelligenz; sich selbst zu kennen ist die wahre Weisheit. Andere zu beherrschen ist Stärke; sich selbst zu beherrschen ist wahre Macht. Wenn du realisierst, dass du genug hast, bist du wirklich reich..

~ Lao Tzu

Für jeden der sich selbst erhebt, wird erniedrigt sein, und jeder der sich selbst erniedrigt, wird erhaben sein..

~ Jesus of Nazareth

Glück ist, wenn, was du denkst, was du sagst und was du tust, in Harmonie sind. 

~  Mahatma Gandhi

Sehr wenig wird benötigt, um ein glückliches Leben zu machen; es ist alles in dir selbst, in deiner Denkweise. 

~Marcus Aurelius

Quelle:http://www.erhoehtesbewusstsein.de/37-tiefgrundige-alte-seelen-zitate/

.
Gruß an die wirklich großen Seelen- von denen offenbar kaum eine hier rezitiert wurde…
TA KI

.