Panorama – Hacker soll Flugzeug-Kurs verändert haben


Clipboard01_20150519113256-pc-games_b2article_artwork

Der US-Sicherheitsexperte Chris Roberts soll sich während eines Fluges in das Sicherheitssystem des Flugzeugs eingehackt haben. Dabei soll er Kontrolle über die Triebwerke erhalten und den Kurs der Maschine verändert haben. Nun ermittelt das FBI.

Das FBI ermittelt gegen den US-amerikanischen Sicherheitsexperten Chris Roberts. Roberts soll sich während eines Flugs in das Sicherheitssystem des Flugzeuges gehackt und dabei Kontrolle über die Triebwerke gewonnen haben. Diese Möglichkeit soll Roberts dazu genutzt haben, den Kurs der Maschine leicht zu verändern.

Als Sicherheitsexperte war es nach eigener Aussage stets Roberts Anliegen, die Security von Flugzeugen zu verbessern. Mehrfach habe er Hersteller wie Boeing und Airbus darauf hingewiesen, dass ihre Systeme unsicher seien. Schon zuvor war Roberts in die Computersysteme eingedrungen und Informationen ausgelesen.

Allerdings hatte er vorher nie den Kurs eines Flugzeugs geändert, was er laut FBI mittlerweile getan haben soll. Roberts hingegen stellt klar, dass es nur sein Ziel sei, die Security der Flugzeuge zu verändern. Ob es grundsätzlich überhaupt möglich ist, Kontrolle über die Triebwerke zu erlangen, ist ebenfalls noch nicht geklärt.

Quelle: http://www.pcgames.de/Panorama-Thema-233992/GNews/Hacker-soll-Flugzeug-Kurs-veraendert-haben-1159360/

Gruß an die „Ferngesteuerten“

TA KI