Datenschatz aus Terroristenkreisen: Sky News verfügt über Akten zu 22.000 IS-Kämpfern


303690147

Der britische TV-Sender Sky News hat nach eigenen Angaben Zugang zu Dokumenten mit Namen und Identitätsprofilen Tausender Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) erhalten.

Der Sender will Zehntausende Dokumente mit insgesamt 22.000 Namen, Adressen, Telefonnummern sowie Daten über Blutgruppe, Ausbildung, Kampferfahrung und Familien der IS-Kämpfer von einem ehemaligen Dschihadisten zugespielt bekommen haben.

Die in den Dokumenten aufgeführten Personen stammen Sky News zufolge aus 51 Ländern. Jeder habe beim Beitritt zur Terrormiliz IS 23 Fragen beantworten und somit persönliche Daten übermitteln müssen. Bei einigen Dschihadisten soll es sich um bislang unbekannte Kämpfer handeln, die noch nicht einmal ins Visier der Sicherheitsbehörden gerieten.Die Terrormiliz Daesh stellt derzeit eine der größten Gefahren für die globale Sicherheit dar. Innerhalb von drei Jahren brachten die Terroristen weite Teile Syriens und des Irak unter ihre Kontrolle. Sie versuchen außerdem, ihren Einfluss auch auf nordafrikanische Staaten, darunter Libyen, auszudehnen. Unterschiedlichen Angaben zufolge hat die Terrormiliz eine Fläche von bis zu 90.000 Quadratkilometern erobert. Der Organisation sollen zwischen 50.000 und 200.000 Kämpfer angehören.

Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/20160310/308333215/skynews-akten-zu-is-kaempfern.html

.
Gruß an die Informanten
TA KI