Die Verbotene Geschichte Der Menschheit – CUEVA DE LOS TAYOS


In Ecuador sind mehr als 1.000 Höhlen bekannt. Eine davon verbirgt eines der größten Geheimnisse der Menschheit und könnte die Geschichte, so wie wir sie kennen, komplett verändern. Wir sprechen von der „Cueva de los tayos“, ein magischer Ort voller Geheimnisse und ungelöster Rätsel. Es gibt eine große Verschwörung um die „Cueva de los tayos“, um die wahre Geschichte der Menschheit zu verbergen.

Gruß an die Sehenden
TA KI

Pädophile Elite: Rockefellers erzielen Rekordsumme für Gemäldesammlung mit Bild einer Kinderprostituierten


Ein umstrittenes Picasso-Gemälde einer Kinderprostituierten, das den Rockefellers gehörte, wurde kürzlich bei einer Christie’s in New York im Rahmen einer Auktion verkauft, die einen Weltrekordpreis erzielte, indem die Familie Rockefeller damit fortfährt, ihre riesige Sammlung pädophiler und degenerierter Kunst zu verkaufen.

In dieser Woche veranstaltet das Auktionshaus in New York einen drei Tage lang andauernden Verkauf von symbolträchtigen Kunstwerken aus der Sammlung der verstorbenen Peggy und David Rockefeller. Dank des von der Familie angehäuften Reichtums hatte das Paar eine der „wichtigsten“ Kunstsammlungen der Welt aufgebaut, von denen viele ein stark pädophiles Motiv aufwiesen.

Laut Christie’s führten die Gebote des ersten Abends zu einem Umsatz von 646 Millionen Dollar [540 Millionen Euro]. Die Liste mit Werken von Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts wie Juan Gris, Paul Gauguin, Edouard Manet, Henri Matisse und Claude Monet brach den Rekord als „wertvollste Sammlung, die je bei einer Auktion verkauft wurde“, wie CNN berichtete.

Das Stück mit dem höchsten Preis war jedoch ein Portrait einer Kinderprostituierten von Pablo Picasso aus dem Jahr 1905 mit dem Titel Fillette à la corbeille fleurie [Junges Mädchen mit Blumenkorb]. Das Gemälde wurde für 115 Millionen US-Dollar [96 Millionen Euro] verkauft – hat aber in der aktuellen „MeToo“-Atmosphäre auch Kontroversen über die sexualisierte Darstellung eines jungen Mädchens ausgelöst.

Der „Global President“ von Christie’s, Jussi Pylkkannen, leitet die Gebotsabgabe für das umstrittene Gemälde einer Kinderprostituierten. Laut The Star stammt das Picasso-Gemälde aus der „Rosa Periode“ des Künstlers, einer Zeit, in der Picasso noch relativ unbekannt und bettelarm war, und ein kümmerliches Dasein in der Bohème am Pariser Montmartre fristete.

Die Malerei zeigt ein nacktes vorpubertäres Mädchen, das vor einem blauen Hintergrund Blumen hält. Laut einem Aufsatz im Christie’s-Katalog, „deuteten die Blumen an – wie es zu dieser Zeit eindeutig verstanden worden ist –, dass es eigentlich eine Prostituierte war.“

Der Picasso-Biograph John Richardson sagt, das Modell des Bildes sei ein Mädchen namens Linda gewesen, das „seinen Körper und seine Rosen vor dem Moulin Rouge verkaufte“. Es posierte auch für Künstler, darunter Amedeo Modigliani und Picasso. Die Rockefellers erwarben das Gemälde im Jahr 1968. Die Identität des letzten Käufers wurde nicht ausfindig gemacht.

Aber der Verkauf hat neue Fragen über die ausbeuterische Art der Beziehung zwischen Künstler und Modell aufgeworfen, und warum jemand Millionen für ein Gemälde einer Kinderprostituierten ausgeben wollte. Die düstere Wahrheit über David Rockefeller wurde nach seinem Tod im März 2017 von den Massenmedien vor der Öffentlichkeit verborgen (Pädophile Elite: “Smallville”-Star gesteht Handel mit Kindern – Verbindung zu Rothschilds und Clintons (Video)).

Der amerikanische Milliardär machte deutlich, dass er seine Geschäfte aus dem öffentlichen Blickfeld heraushalten wollte, was auch erklärt, weshalb die Medien infolge seines Todes im Alter von 101 Jahren davon schwärmten, was für ein großartiger „Philanthrop“ und „einflussreicher Banker“ er gewesen sei.

Die Wahrheit ist, dass David Rockefeller in der Lage war, hinter den Kulissen die amerikanische und globale Politik zu diktieren, ohne dafür Rechenschaft ablegen zu müssen – immer mit katastrophalen Folgen für den Rest der Menschheit (Kunstbetrieb ein Underground-Netzwerk für Pädophile: Michael Jackson und die scheinheiligen Medien).

–   Die Rockefeller-Familie hat ein unermessliches Vermögen aufgebaut, indem sie Regierungen, Medien und Banken in ihrer Gewalt hat.

–   David Rockefeller half dabei, die Grundlage für unterdrückerische, rassistische und faschistische Regierungen auf der ganzen Welt zu schaffen, indem er hinter den Kulissen für globale Ungleichheit sorgte und Finanzkrisen einfädelte (Die pädophilen Machenschaften der Eliten in Europa (Videos)).

–   „Amerikas inoffizielle königliche Familie“ unterstützt gewalttätige, rücksichtslose Diktaturen auf der ganzen Welt. Rockefeller war Teil der inoffiziellen königlichen Familie Amerikas und gab 2015 zu, dass er das Oberhaupt der Neuen Weltordnung sei – einer nicht gewählten Gruppe von Eliten, die das Weltgeschehen diktieren:

Manche glauben sogar, dass wir Teil einer geheimen Verschwörung sind, die gegen die Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet, indem sie meine Familie und mich als „Internationalisten“ bezeichnen, die sich mit anderen auf der ganzen Welt verschworen haben, um eine vernetztere globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine Welt, wenn Sie so wollen.

Wenn so der Vorwurf lautet, bekenne ich mich schuldig und bin stolz darauf.

Wenn Sie mehr über die pädophile Elite erfahren wollen, können Sie bereits heute das am 21. Juni 2018 erscheinende Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda vorbestellen.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Freiheit nehmen: High-Tech-Krieg auf unseren Willen und wie wir uns wehren können

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/yournewswire.com am 13.05.2018

.

Quelle

Gruß an die Erwachenden

.

.

.

TA KI

 

Möchtest Du ein Geheimnis erfahren?


yoicenet2

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Wer tötet HEILER, und warum? – Rätselhafter Tod von Holisten


Mysteriöse Tode von Heilern

2015 kam es in Amerika zu einer Vielzahl von mysteriösen Todesfällen im Bereich der alternativen Heiler. Umstände, die Fragen aufwerfen. Seltsame Tode, eigenartige Unfälle

und plötzliches, spurloses Verschwinden von ganzheitlichen Ärzten (Holisten) innerhalb von sehr kurzen Zeiträumen sorgten für große Aufregung. Bis heute sind einige dieser Fälle ungelöst bzw. existieren große Zweifel an der von den Behörden bescheinigten offiziellen Todesursache. Auch in Deutschland kam es zu einem bizarren Vorfall. Würde man detektivisch vorgehen, stellt sich zuerst die Frage des Motivs… wer profitiert vom Tod dieser Heiler?

Dr. Jeffrey Bradstreet – Krebsforscher & Holist

Im Juni 2015 wurde ein angesehener Arzt aus Florida, Dr. Jeffrey Bradstreet, vermisst und später mit dem Gesicht nach unten in einem Fluss in North Carolina aufgefunden. Ein Einschussloch war in seiner Brust.

Bildschirmfoto 2016-01-26 um 16.17.17Warum sollte jemand einen Schuss beauftragen, auf einen großzügigen Familienvater, der nur versuchte Gutes zu tun? Der Tod ist immer noch ein Mysterium. Die Behörden erklärten seinen Tod sofort als Selbstmord, obwohl seine Familie etwas anderes sagt.

Betrachten wir die Hintergrundgeschichte:

Dr. Bradstreet’s eigener Sohn erlitt einen Gehirnschaden im Alter von 12 Monaten nach einer MMR-Impfstoff-Injektion. Seine berufliche Erfahrung brachte den Arzt dazu eine Verbindung zwischen dem Impfstoff und Autismus zu untersuchen. Dazu stützte er sich auf zwei Gebiete der medizinischen Untersuchung.

Zunächst stellte er Forschungen an, die die These unterstützten, dass bestimmte Impfstoffe Autismus auslösen könnten. Er führte dazu zwei Studien vor dem Kongress durch. Als zweites arbeitete er mit einer neuen Gemeinschaft in der Schweiz zusammen, die seine Arbeit bekräftigte, und seine Forschung verhärtete, dass auch Krebs und anderen Krankheiten Folgen sein können. Mit Impfstoff-Umsätzen über $ 25 Milliarden und Krebsmedikamenten von über 100 Mrd. US $ riskiert die pharmazeutische Industrie riesige Gewinne, wenn Forschungen, wie die von Bradstreet, sich weiterhin als positiv herausstellen und ein breites Publikum erreichen. In der Tat könnte dies buchstäblich das Ende zahlreicher Großkonzerne sein.

Nur drei Tage vor seinem Tod, wurde Bradstreet’s Forschungseinrichtung von Agenten der US-Regierung gestürmt,  um seine Forschung herunter zu fahren und seiner Behandlung von Patienten Einhalt zu gebieten. Dieser Fall könnte ein Motiv aufzeigen, um pharmazeutische Dominanz zu schützen und natürliche Heilmittel zu unterdrücken.

Die Filmdokumentation Emotion zeigt, dass wir durch die Auflösung emotionaler Blockaden den Prozess der Erkrankung vorbeugen und Gesundheit zu einem dauerhaften Zustand machen könnten. Gewinner des Golden Award auf dem World Film Festival 2014. Auf DVD jetzt in unserem Shop oder du schaust dir den Film hier online an.

 

Aber ein Einzelfall bedeutet nicht, dass es sich um eine große Verschwörung handelt, um ganzheitliche Ärzte (holistische Heiler) zu beseitigen. Vielleicht war er depressiv, hatte jemanden betrogen oder sich mit den falschen Leuten eingelassen…

Dr. Nicholas J. Gonzalez – Krebsforscher & Holist

Nun gibt es jedoch noch weitere solcher rätselhaften Fälle in kürzester Zeit. Der ganzheitlichen Arzt, Dr. Nicholas J. Gonzalez, der die Schauspielerin Suzanne Sommers bei der Überwindung ihrer Krebserkrankung unterstützte, starb unerwartet nur einen Monat später. Gonzalez war bei bester Gesundheit und sein plötzlicher Zusammenbruch wurde offiziell als „Herz bedingt“ eingestuft, aber eine nachfolgende Autopsie ergab keine Beweise dafür.

Dr. Gonzalez konzentrierte sich hauptsächlich auf ganzheitliche Alternativen zur Strahlung, sowie zum Offenlegen der Gefahren und der zerstörerischen Geschichte der mehr als 100 Chemotherapeutika. Aufschlussreich dabei ist, dass diese mit giftigen Nervengas entwickelt wurden. Hier ist ein Interview, das  kurz vor seinem Tod gefilmt wurde, wo Dr. Gonzales die Bedeutung einer Behandlung betont, an die die Patienten wirklich glauben.

Die tragische Realität ist, dass bisher mindestens dreizehn ganzheitliche Ärzte tot aufgefunden wurden oder als vermisst gelten – in nur wenigen Monaten. Hier eine Chronologie der jüngsten verdächtigen Ärzte-Todesfälle, die die Autorin, Journalistin & leidenschaftliche Aktivistin für die Kunst der Heilung Erin Elizabeth recherchiert hat:

1) 19. Juni 2015 – Dr. Bradstreet und drei weitere Ärzte

… früher in Florida, danach in Georgia praktizierend, wurde mit einer Schusswunde in der Brust in einem Fluss gefunden. Die Zuständigen der Kleinstadt bescheinigten den Tod fast sofort als Selbstmord, obwohl viele ihre Zweifel haben. Erin Elizabeth führte ein exklusives Interview mit der Familie Bradstreet, die für die Familie die einzige vertrauensvolle Journalist war, mit der sie sich trauten über den schrecklichen Vorfall zu sprechen.

Erin Elizabeth / Quelle: HealthNutNews

Erin Elizabeth / Quelle: HealthNutNews

Am selben Tag in Mexiko, 19. Juni 2015, wurden drei Ärzte als vermisst gemeldet, die in die Landeshauptstadt reisten, um einige Unterlagen zu übergeben. Die Behörden sagten, sie fanden die Leichen, aber die Familien sagten aus, dass die Körper der Leichen überhaupt nicht wie ihre Familienmitglieder aussehen und fordern mehr Beweise und Tests.

2) 21. Juni 2015 -Vater Tag, Florida East Coast: Zwei Chiropraktiker

… wurden tot aufgefunden. Dr. Baron Holt und Dr. Bruce Hedendal, beide Väter. Dr. Hedendal erhielt einen Doktortitel in Bereich Ernährung an der Harvard Universität. Beide waren vermutlich gesund und wurden als sehr fit beschrieben. Es gibt für beide Ärzte noch keine aufgeführte Todesursache in den dazu auffindbaren Artikeln. Einige Menschen aus dem Umfeld von Dr. Hedendal kontaktierten Erin Elizabeth und gestanden ihr, dass sie von seinem Tod überrascht und es noch schockierend finden. Die Familie und liebe Freunde von Dr. Hedendal haben den Medien gegenüber geäußert, dass sie misstrauisch über seinen Tod sind, Zweifel hegen und Antworten wollen. Interessanterweise wohnte Dr. Holt (33) in North Carolina, in dem Staat, wo Dr. Bradstreet’s Körper (der erste Arzt, den man fand) zwei Tage zuvor entdeckt wurde. Dr. Bradstreet lebte in Georgia zu der Zeit seines Todes, davor im benachbarten Bundesstaat Florida.

3) 29. Juni 2015 – Die geliebte ganzheitliche Ärztin Theresa Sievers

… wurde in ihrem Haus ermordet. Ihr Kollege sagt, sie wurde bekannt als die „Mutter Teresa von South Florida.“ Ihr Mann und ihre Kinder waren in Connecticut bei einem Familientreffen, als sie ermordet wurde. Die Behörden untersuchten den Fall zwei Wochen lang „rund um die Uhr“ mit dem Ergebnis, dass sie gezielt getötet wurde. Ihre Ermordung war nicht zufällig, noch war es ein Einbruch. Zwei Männer wurden festgenommen im Zusammenhang mit dem Tod von Sievers. Einer von ihnen nannte sich auf Facebook „Hammer“. Dr. Sievers wurde angeblich mit einem Hammer getötet. Der andere war ein aus Kindertagen stammender Freund des Ehemann`s von Sievers, der kurz davor nach Florida ausgeliefert wurde. Sein Anwalt teilte mit, dass es Beweise gibt, die zeigen, dass dieser nicht in diesen Vorfall verwickelt sei.

Noch am selben Tag, 29. Juni, Jeffrey Whiteside – ein Lungenfacharzt – verschwand einfach, so als ob er „einfach weggegangen“ wäre. Dr. Whiteside, für seine erfolgreiche Behandlung von Lungenkrebs bekannt, verschwand in Door County/Wisconsin während eines Urlaubs mit der Familie. Er war zu Fuß unterwegs. Zahlreiche Berichte beschreiben diesen Vorfall als „mysteriös,“ da er keine Spur hinterließ. Die Suche mit Bluthunden, Drohnen und Hubschrauber verlief ergebnislos.

Bildschirmfoto 2016-01-26 um 21.52.06

4) 3. Juli 2015 – Patrick Fitzpatrick

…der Arzt wird als vermisst gemeldet. Er war auf Reisen von North Dakota in das benachbarte Montana, was er oft tat, als sein Sohn noch dort lebte. Sein Truck mit Anhänger wurden an der Straßenseite gefunden. Die Suche wurde ausgeweitet, doch die Behörden sagen, es ist, als ob er spurlos verschwunden sei. Er ist ca. 1,80 groß und wird als irisch aussehend beschrieben mit einem Spitzbart.

5) 10. Juli 2015 – Lisa Riley

.. 34-jährige Osteopathin wurde in ihrem Haus mit einer Schusswunde in ihrem Kopf gefunden. Ihr Mann, der sie gefunden und den Notruf wählte, steht unter Hauptverdacht. Zuvor wurde er für versuchten Mordes an seiner Ex, Mrs. König, angeklagt. Die Anklage wurde schließlich fallengelassen. Beweise zeigten, dass Rückstände der Pistole auf der Hand von Mrs. König und nicht bei Mr. Riley gefunden wurden. Riley`s Geschichte bestätigt das, aber König`s tat dies angeblich nicht, und sie änderte ihre Aussage wieder. Mr. Riley steht seit dem Tod seiner Frau, Lisa Riley, unter Anklage.

6) 19. Juli 2015 – Dr. Ron Schwartz

Genau einen Monat nachdem der erste Arzt, Jeff Bradstreet, tot mit einer Schusswunde in der Brust aufgefunden wurde, entdeckte man Dr. Ron Schwartz ermordet in seinem Haus an der Ostküste Floridas. Er wurde erschossen. Es ist nicht klar, ob er ganzheitlich wirkte, aber er wurde dafür lizenziert und lebte zwischen Florida und Georgia. Er war ein Gynäkologe, der in einem gemeindefreien Gebiet Jupiter/Florida auf ein paar Morgen Land lebte. Es gibt Berichte darüber, dass er nebenbei mit einem organische Rasen-Service handelte.

7) 21. Juli 2015 – Dr. Nicholas Gonzalez

… ganzheitlicher Mediziner, der plötzlich stirbt. Am selben Tag wurde ein weiterer ganzheitlicher Arzt tot aufgefunden. Bei beiden wurde Herzinfarkt als Ursache bekannt gegeben, obwohl ihre eigenen Freunde und Familien öffentlich sagen, dass sie das nicht glauben. Journalistin Erin Elizabeth traf Dr. Gonzalez und seine erstaunliche Frau, und ihr Mann hatte beide schon mehrmals interviewt. Seine offizielle Website besagt, dass, während man zunächst von einem Herzinfarkt ausging, seine Autopsie dies nicht unterstützt und gezeigt hat, dass es keine Anzeichen einer Herzattacke gibt. Die Familie wartet auf weitere Tests. Dr. Gonzalez war bei bester Gesundheit, so dass sein Tod ziemlich unerwartet kam. Es wird berichtet, dass er zum Zeitpunkt seines Todes allein war. In mehrere Interviews, einschließlich dem letzten, bevor er starb, gab er bekannt, dass er begründeten Verdacht habe die Big Pharma wolle, dass er von einem Bus getroffen würde oder plötzlich sterben könnte.

8) 21. Juli 2015 – Dr. Abdul Karim

… ein ausgesprochen beliebter und ganzheitlicher (biologischer) Zahnarzt, 41 Jahre alt, liegt tot neben der Straße – von einem Passanten gefunden. Er hatte sich für einen Halbmarathon vorbereitet und trainierte angeblich in dieser Nacht. Seine alten Bundesbrüder (Freunde fürs Leben), Freunde von vielen Jahren, und Patienten, sagten, dass das nicht möglich sei. Er war in perfekter Form und ernährte sich sehr gesund. Mainstream-Nachrichten publizierten einen „schweren Herzinfarkt“, aber viele, die ihn kannten, meldeten ihren aufrichtigen Zweifel an.

9)  23. Juli 2015 – Dr. Jeffrey Whiteside

… gaben die Behörden bekannt, dass sie den Körper von Dr. Jeffrey Whiteside, den zuvor für mehr als 3 Wochen vermissten Lungenfacharzt, gefunden haben. Chief Deputy Pat McCarty sagte bei der Pressekonferenz am Donnerstag, dass eine Kaliber 22 Pistole am Tatort sicher gestellt wurde. Die Ermittler glauben, dass der Körper „einige Zeit“ dort lag.

10) 12. August 2015 – Osteopathin Mary Bovier

… wird tot in ihrem Haus in Pennsylvania gefunden – erschlagen. Ihr Lebensgefährte, der ebenfalls ein Osteopath ist, wurden verhört und frei gelassen. Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Verhaftungen und es gibt keine Verdächtigen.

11) 18. August 2015 

Jeffrey Whiteside`s Tod wird offiziell als Selbstmord ausgeschlossen. Aber die lokale Presse nennt die Untersuchung ein „Durcheinander“. Viele sind schockiert wie lange es dauerte bis Details bekannt wurden und unzählige Menschen drücken ihren Zweifel aus. Auch die lokalen Behörden wurden von der lokalen Presse gefragt, ob sie von den Fällen zuvor gehört hätten. Sie gaben zu, dass sie Kenntnisse dazu hatten, aber nicht von den FBI-Agenten (Bundesbehörde) zu den Vorfällen kontaktiert bzw. informiert wurden.

12) 7. September 2015 

Überbrachte Journalistin Erin Elizabeth die Nachricht an die Gemeinschaft für Gesundheit (Health Community) von 29 ganzheitlichen Ärzten (auch in der deutschen Presse als Homöopathen/ND/ Psychiater bezeichnet), die in Deutschland durch eine Überdosis von halluzinogenen Drogen vergiftet aufgefunden wurden. Was wirklich passierte, ist noch nicht geklärt. Die meisten stimmen darüber ein, dass es eine starke Überdosierung war und die deutschen Mainstream-Nachrichten berichteten, dass sich  einige in „lebensbedrohlichen Situationen“ befanden, als Dutzende von Krankenwagen und ein Hubschraubern zu dieser chaotischen Szene kamen. Die gute Nachricht daran ist, dass alle überlebten und angeblich vollständig genesen sind (obwohl einige zu ihrer eigenen Sicherheit für einige Zeit in Gewahrsam genommen wurden).

13) 16. September 2015 – Mitch Gaynor

… Bestseller-Autor und ganzheitlicher Arzt Mitch Gaynor wurde tot vor seinem Landhaus aufgefunden; etwa eine Stunde von Manhattan entfernt, wo er praktizierte. Dr. Gaynor hatte gerade eine überarbeitete Kopie seines Buches, an die Redaktion von HealthNutNews gesendet, wo Erin Elizabeth Gründerin dessen ist. Sein Tod wurde schnell als  Selbstmord vom örtlichen Sheriff deklariert. Die New York Times schrieb an Erin Elizabeth um weitere Details zu erfragen. Obwohl sie viele der Hintergrund-Informationen und Geschichten erst für die Öffentlichkeit aufgebrochen hatte, nannte die New York Times sie nicht als Quelle, obwohl der Guardian von Großbritannien und andere Mainstream-Quellen dies für einige Zeit taten.

14) Sonntag 11. Oktober 2015 – Dr. Marie Paas

… wird tot aufgefunden – angeblich Selbstmord. Sie war sehr bekannt für ihre Tier-Anwaltschaft. Menschen auf ihrer Facebook-Seite schienen geschockt und ungläubig über ihren Tod. Im Gegensatz zu den drei anderen angeblichen Selbstmorden zu diesem Zeitpunkt, ist der Ort unbekannt, wo Dr. Paas gefunden wurde. Auch die Details ihres angeblichen Selbstmordes. Viele scheinen besorgt um ihre Haustiere, die, wie sie sagen, sie sehr liebte.

15) 29. Oktober 2015 – Jerome E. Block

… Arzt sprang von den Central Park West Apartments in den Tod. Die Behörden sagen, Block sprang aus dem 20. Stock des Komplexes gegen 9.30 Uhr. (Details und ein Video ist hier zu finden)

16) im Jahr 2015

… unfallbedingte Todesfälle, meist ganzheitliche Ärzte. 

Dabei auch die berühmte ganzheitliche ABC News Ärztin, die angeblich ausrutschte, fiel und ihren Kopf aufschlug bei einem Urlaub auf Hawaii. Ihr Körper soll aufs Meer hinaus getrieben sein. Es häufen sich auch die Unfalltoten von ganzheitlichen Ärzten in New York. 

17)  Erin Elizabeth bezog in ihren Ausführungen keine PhD’s (Doktoren der Philosophie) in die Serie mit ein (es sei denn, sie waren auch ein MD, DO oder DC). Jedoch wurden auch 2 kanadische PhD’s getötet. Einer wurde erstochen in einer sicheren Gegend gefunden, wie seine Freunde sagen. Eine andere (Canadian PhD), eine Frau und Mutter von zwei Kindern, wurde erstochen in einem flachen Grab gefunden. Die Umstände beider Todesfälle sind seltsam, vor allem der letztere.

Trotz Morddrohungen wird Erin Elisabeth auch weiterhin dran bleiben, wie sie auf ihrer Seite HealthNutNews bekannt gibt. 2016 wird sie auf verschiedenen Veranstaltungen zu diesem Thema sprechen, wo eine Gruppe von mehreren tausend Ärzten anwesend sein wird. 

Sie möchte mit ihren Berichten nicht, dass andere Ärzte in Angst leben. Auch wenn sie weiß, dass viele in ihrer Praxis Leibwächter aufgrund dieser Vorfälle eingestellt haben. Sie verstehe, dass es notwendig ist, sich sicher zu fühlen, aber hofft, dass entsprechende Gruppe der ganzheitlichen Medizin mutig genug ist die Fackel weiter zu tragen und ihr großes Werk zu tun, in Erinnerung an diejenigen, die 2015 ihr Leben ließen.

Denn Angst ist ein gern genutztes Mittel der Verwirrung und Manipulation. Wache Augen und ein offenes Bewusstsein lassen uns erkennen.

Weitere Beiträge zum Thema „Heilen“ findest du hier bei uns auf der HORIZONWORLD.

Quellen:

http://www.healthnutnews.com

http://www.thrivemovement.com

 

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das „Zünglein an der Waage“.

 

 

Quelle: http://www.horizonworld.de/wer-toetet-heiler-und-warum-raetselhafter-tod-von-holisten/

gefunden bei: https://rsvdr.wordpress.com/2016/09/05/wer-toetet-heiler-und-warum-raetselhafter-tod-von-holisten/

Gruß an alle Heiler

TA KI

++ Geopolitisches Erdbeben: US-Imperium im Todeskampf ++


Der gescheiterte Staatsstreich in der Türkei hat ein geopolitisches Erdbeben ausgelöst. Die wahren Hintergründe und die daraus resultierenden Konsequenzen werden von den westlichen Medien ganz gezielt verschwiegen oder verschleiert. Für das amerikanische Imperium steht ab jetzt viel auf dem Spiel.

Wer heute noch glaubt, dass der sogenannte «Arabische Frühling» aus heiterem Himmel kam und den Völkern im Nahen Osten Demokratie, Freiheit und Wohlstand bringen sollte, glaubt wahrscheinlich auch an den Osterhasen. Der «Arabische Frühling» wurde in Wahrheit von äußeren Kräften inszeniert und sollte die Region destabilisieren und vor allem Regierungen stürzen, die sich dem amerikanischen Imperium nicht unterwerfen wollten.

Die Verschwörung der USA und ihre Marionetten wie Großbritannien, Frankreich, Saudi Arabien, Katar und die Türkei war bei Libyen noch erfolgreich. Mithilfe von Terrormilizen am Boden und der NATO als Luftwaffe, gelang ihnen der Sturz von Gaddafi. Das nordafrikanische Land löste daraufhin Afghanistan als das größte Terrorcamp der Welt ab.

Die weitere Verschwörung richtete sich danach gegen Syrien und dessen Machthaber. Noch vor den bewaffneten Auseinandersetzungen, versuchten Saudi Arabien und Katar den syrischen Präsidenten mit großen Geldsummen zu bestechen. Assad sollte seine Partner in Teheran in Moskau verraten und stattdessen eine von den USA favorisierte Erdgas-Pipeline über das syrische Staatsgebiet erlauben. Assad ließ sich jedoch nicht bestechen und er wollte sich dem amerikanischen Druck auch nicht beugen. Wenig später begannen auch in Syrien sogenannte „Aufstände“.

Anders als bei Muammar Gaddafi oder Saddam Hussein, die in der Vergangenheit oft einen undurchsichtigen Zickzackkurs gefahren sind und keine klare Linie zeigten, könnte die eindeutige Haltung von Bashar al-Assad am Ende für Syrien die Rettung gewesen sein und gleichzeitig das gesamte amerikanische Imperium zum Wanken bringen. Denn die loyale Haltung von Assad zu seinen Partnern in Teheran und Moskau hat sich bereits damit ausgezahlt, indem diese Mächte Syrien bis heute zur Seite stehen. Auf der anderen Seite entstehen bei der «Koalition der Verschwörer» immer mehr Meinungsverschiedenheiten und gegenseitiges Misstrauen.

Die Türkei spielt innerhalb der Verschwörer die wichtigste Rolle. Ohne die Türkei hätte der Terrorkrieg gegen Syrien niemals so lange standgehalten und es wären bis heute auch nicht ca. 300.000 Menschen dabei getötet worden. Die Türkei hat bei diesem Verbrechen gegen Syrien mitgemacht, weil man ihr viel versprochen hat. Am Ende hat die Türkei aber nur verloren und nichts gewonnen. Erdogans verzweifelte Versuche, die USA zu überreden, in Syrien aktiv gegen Assad einzugreifen, sind immer wieder gescheitert. Der Grund war die russische Intervention im September 2015.

Die russische Militärpräsenz in Syrien hat die Lage für die Verschwörer endgültig in die Sackgasse geführt. Wer es jetzt wagte, militärisch gegen Assad vorzugehen, riskierte einen Krieg gegen den großen Bären Russland. Was aber danach geschah, war eine Falle, in der die USA nun hineingetappt sind.

Für die USA war „Plan A“ die Unterstützung von islamistischen Terroristen, um mit deren Hilfe Assad zu stürzen. Sollte das (wie in Libyen) nicht gelingen, würde „Plan B“ die NATO mit Flugverbotszone/Luftschlägen gegen Assad auf den Plan rufen. Das wäre mit inszenierten Giftgasangriffen, die man Assad in die Schuhe schieben wollte, fast geschehen. Damals hatte aber Russland eine ganze Armada von Kriegsschiffen mit Luftabwehrraketen vor der syrischen Küste in Position gebracht. Die USA mussten „Plan B“ deshalb vorerst fallen lassen. Spätestens mit der russischen Intervention im September vergangenen Jahres waren auch diese Pläne einer möglichen Flugverbotszone über Syrien und damit „Plan B“ endgültig vom Tisch.

Im grenzenlosen und blinden Machthunger sind die USA schließlich in eine folgenschwere Falle getappt. Die USA lassen allein aus Prinzip niemals eine Beute einfach so fallen. Sie zogen plötzlich ein „Plan C“ hervor, wovon eines ihrer wichtigsten Partner, die Türkei, nichts wusste. Die USA wollten auf eigene Faust in Syrien retten, was noch zu retten ist. Und zwar begannen die USA kurdische Milizen aktiv zu unterstützen. Proteste aus Ankara waren in Washington unerwünscht. Schließlich gehen die Interessen des US-Imperiums immer vor.

Um das nochmals richtig zu verstehen: Russland hat Ende September 2015 mit Luftschlägen gegen islamistische Terroristen begonnen. Putin hat ganz klar und eindeutig gesagt, dass er damit die syrische Armee und die kurdische YPG am Boden im Kampf gegen den Terror unterstützen möchte. Und seinen Worten folgten sofort auch Taten. Sowohl die syrische Armee, als auch die kurdische YPG konnten mit Hilfe der russischen Luftschläge viele Gebiete befreien. Das war der Moment, wo sich die USA aufgedrängt haben und ebenfalls die kurdische YPG unterstützen wollten. Die Kurden hatten da die Wahl, sich zwischen Russland und den USA zu entscheiden. Russland ist von vornherein mit der Absicht gekommen, um die friedlichen Völker im Kampf gegen die Terroristen zu unterstützen und ein libysches Szenario (Zerfall des Staates) zu verhindern. Die USA haben hingegen jahrelang die Terroristen selbst unterstützt und erst als Russland intervenierte und die USA ihre Söldner auf der Verliererseite sahen, wollten sie die Kurden als „Plan C“ ausnutzen, um im Nachkriegs-Syrien noch eine Rolle spielen zu dürfen. Einige Zeit lang versuchten die Kurden beide Supermächte gegeneinander auszuspielen und von beiden zu profitieren. Aber als sie den USA erlaubten, mehrere Militärbasen in Nordsyrien errichten zu dürfen, ist die Entscheidung gefallen. Die Kurden haben sich für die USA entschieden.

Nach dem Putschversuch in der Türkei erscheint der plötzliche Teilabzug der russischen Streitkräfte aus Syrien in einem ganz anderen Licht. Denn in dem Moment, wo sich die Kurden für die USA als Schutzmacht entschieden hatten, zog sich Russland teilweise zurück und wollte sich das anbahnende Spektakel lieber aus der Ferne ansehen. Denn die Türkei würde den Verrat der USA niemals auf sich sitzen lassen. Ein Konflikt zwischen NATO-Partnern war unausweichlich.

Deshalb begann Erdogan in den vergangenen Wochen mit einem radikalen Kurswechsel seiner Außenpolitik. Die Türkei versuchte sich unter anderem wieder an Russland, Iran und Syrien anzunähern. Zwei Tage, nachdem sich Erdogan bei Putin für den abgeschossenen russischen Kampfjet über Syrien entschuldigt hatte, ereignete sich am Flughafen von Istanbul ein Terroranschlag. Der Anschlag wurde übrigens wenige Stunden vorher von „Fuat Avni“ über Twitter angekündigt. Die Identität hinter diesem Twitter-User, der immer wieder über geheime Informationen der türkischen Regierung verfügte, war lange Zeit unbekannt. In Folge des gescheiterten Putsches soll dieser Ausfindig gemacht worden sein und zum „Parallelen-Staat“ gehören. Dieser „Parallel-Staat“ ist von der CIA unterwandert und Anschläge geschehen selten ohne Mitwissen der Geheimdienste.

Der Anschlag am Flughafen von Istanbul war eindeutig eine Warnung des US-Imperiums und der restlichen Verschwörer wie Saudi Arabien und Frankreich gegen Erdogan, da die Verschwörer bereits viel für den Terrorkrieg gegen Syrien investiert hatten und sie nicht wollten, dass die Türken plötzlich die Seiten wechseln. Erdogan-nahe Medien meldeten wenige Tage später noch, dass die Stationierung von russischen Kampfjets in der NATO-Basis von Incirlik für die türkische Regierung denkbar wäre. Die Meldung wurde danach zwar wieder dementiert, kann aber dieses Mal als Warnung von Erdogan gegen das US-Imperium verstanden werden. Also ein Krieg der Warnungen sozusagen.

Arabische Medien behaupten nun, dass ausgerechnet Russland die Türkei wenige Stunden vor dem Putsch vorgewarnt habe, weil die russischen Truppen in Syrien Funksprüche der Putschisten abgefangen hätten. Nur deshalb waren die türkischen Behörden in der Lage den Putsch erfolgreich abzuwehren.

Nun kommen immer mehr interessante Einzelheiten vom Putschversuch an die Öffentlichkeit: Die Putschisten sollen den Auftrag gehabt haben, den Bosporus für russische Kriegsschiffe zu schließen. Der Nachschub für die russischen Streitkräfte in Syrien sollte damit erschwert werden.

Es ist auch sehr interessant zu sehen, wie westlichen Medien oder Politiker auf diese ganzen Ereignisse reagiert haben:

• Westliche Politiker haben sich bei der Putschnacht erst zu Wort gemeldet, als ziemlich sicher war, dass der Putsch gescheitert war. Erst danach sprachen Merkel, Obama und Co. vor den Kameras und solidarisierten sich mit der türkischen Regierung. Wäre der Putsch erfolgreich gewesen, hätten die selben Politiker sich natürlich mit den neuen Machthabern arrangiert und die türkische Bevölkerung zur Ruhe aufgerufen.

US-Medien und wenig später auch alle anderen westlichen Medien (auch wir sind darauf kurz hereingefallen) verbreiteten während der Putschnacht die Fake-Meldung, wonach Erdogan auf der Flucht sei und in Deutschland nach Asyl suchen würde. Eindeutig psychologische Kriegsführung und sollte die türkischen Machthaber und Bevölkerung verwirren und andere Militärs dazu bringen, sich den Putschisten anzuschließen.

• Auch verbreiteten westliche Medien die Radardaten vom Flugzeug von Erdogan, in der Hoffnung, irgendein Putschisten-Kampfpilot würde die Präsidentenmaschine abschießen. Zu dem Zeitpunkt bekam die Maschine jedoch Geleitschutz von loyalen F16-Kampfjets.

Westliche Medien ignorieren die Tatsache, dass Putin und Erdogan bereits telefoniert haben und Putin Erdogan Unterstützung zugesagt hatte. Hier im Westen will man Erdogan als isolierten Diktator darstellen. Aber Erdogan ist erst jetzt, als er Gespräche in den letzten Wochen mit Russland, Iran, Syrien und weitere Staaten in der Region wieder aufgenommen hatte, eben nicht mehr isoliert. Eine friedliche Lösung in Syrien ist halt nicht im Interesse des Westens.

• Westliche Medien versuchen jetzt den gescheiterten Putsch klein zu reden. Auch das westliche Regierungen oder Geheimdienste in dem Putsch verwickelt sein könnten, wird einfach als Verschwörungstheorie von durchgeknallten Erdogan-Anhänger abgetan. Der Fokus der Berichterstattung liegt nur noch darauf, dass Erdogan jetzt plötzlich ein Diktator sei, den man irgendwie aufhalten muss. Bevor er sich an Russland angenähert und Terroristen unterstützt hatte, war er für den Westen noch ein lupenreiner Demokrat, der die Menschenrechte achtete.

Auch diese Meldung ist sehr interessant und bisher in westlichen Medien ignoriert worden: Die türkischen Piloten und die Generäle, die für den Abschuss des russischen Kampfjets über Syrien verantwortlich waren, wurden als Putschisten ebenfalls festgenommen. Damals hatte Putin die Vermutung geäußert, dass die USA ein großes Interesse an den Abschuss hatten. Es kann aber auch sein, dass Erdogan jetzt einfach die Gelegenheit gesehen hat, die Verantwortung von sich Abzulenken. Die Russen werden auch in dem Fall einfach mitspielen, weil auch dann die Türkei das kleinere Übel im Gegensatz zu den USA wären.

Weitere Meldungen, die in den westlichen Medien in den letzten Tagen völlig ignoriert wurden, sind zum einen die Luftschläge der von den USA angeführte sogenannte Anti-IS-Koalition in Manbidsch in Nordsyrien, wo an einem Tag knapp 300 Zivilisten getötet wurden. Zum anderen haben die von den USA, Frankreich und Deutschland unterstützte sogenannte „moderate Rebellen“ der FSA ein Video veröffentlicht, wo sie ein 10-Jähriges Kind den Kopf abgeschnitten haben. Kein Aufschrei in den westlichen Medien! Kein Protest von Politikern! Keine Menschenrechtsorganisationen! Stattdessen gehen die Waffenlieferungen an die „moderaten Rebellen“ weiter, bis das Weiße Haus den Fall prüfen wird.

Frieden wird es in der Region erst geben, wenn die Waffenlieferungen an alle möglichen Terrorgruppen gestoppt werden. Es kann nur Frieden geben, wenn sich alle Regierungen dort an einem Tisch zusammensetzen und ihre Differenzen beiseite schieben. Ausgerechnet die Falle, in der die USA in Syrien getappt sind, eröffnet aktuell diese Möglichkeiten für einen echten Frieden. Wenn die Türkei die Seiten wechselt und die Unterstützung für die Terroristen stoppt, könnte in wenigen Wochen Frieden einkehren. Daran ist der Westen aber nicht interessiert, deshalb wurde auch dieser Putsch unterstützt, um Erdogan aus dem Weg zu räumen.

Für viele Türken, die einen Putsch begrüßt hätten, brechen schwere Zeiten heran. Aber diese Türken sollten sich einige Fragen stellen: Warum hat das Militär ausgerechnet jetzt, wo Erdogan die Nähe zu seinen Nachbarn sucht, geputscht? Warum hat das Militär die ganzen Jahre, als Erdogan offen Terroristen in Syrien unterstützt und unnötig einen Krieg gegen die PKK begonnen hatte, nicht geputscht? Warum erst jetzt? Weil die laizistischen und weltoffenen Türken und das türkische Militär vom US-Imperium wie ein Spielball benutzt wurden. Genauso wie die Kurden in Nordsyrien ausgenutzt werden. Ihr werdet alle gegeneinander ausgespielt!

Für alle die jetzt denken, dass Erdogan doch nicht so schlimm sei: Erdogan ist alles andere als harmlos. Der Westen wird sich jetzt die Zähne an ihm ausbeißen. Merkels Anbiederung wird sich auch noch rächen. Erdogan hat bis jetzt jeden fallen gelassen, den er nicht mehr braucht oder wenn er für sich Vorteile sieht. Auch seine ehemaligen Wegfährten Gülen und Davutoglu ließ Erdogan wie heiße Kartoffeln fallen.

Für Putin kann aktuell nichts besseres geschehen, wie, wenn die NATO-Partner sich streiten. Aber hier laufen gerade ganz andere Dinge im Hintergrund. Wir hatten darüber in der Vergangenheit berichtet, dass Putin versuchen wird, den Nahen Osten aus den Fängen des US-Imperiums zu führen. In dieser Region schlummern viele Bodenschätze und wenn die Völker nicht mehr gespalten wären, könnte dort Frieden und Wohlstand herrschen. Es gibt nur ein Problem: Die USA und das gesamte westliche Finanzsystem überleben zur Zeit nur dank des US-Dollars. Würden die Nahost-Staaten ihren Handel nicht mehr in US-Dollar abwickeln, hätte die US-Währung über Nacht keinen Wert mehr. Bräuchte die Welt den US-Dollar nicht mehr, um Öl und Gas zu erwerben, könnten die USA keine neuen Schulden machen. Und ohne stetig neue Schulden zu machen, wäre die USA Pleite. Schulden machen, heißt für die USA einfach neue Dollar-Noten zu drucken.

Wenn die Türkei aus der NATO austreten und dem US-Militär den Zutritt ins Land verweigern würde, wäre die Beherrschung des Nahen Ostens nur noch sehr schwer zu bewerkstelligen. Die USA sind ohnehin sehr unbeliebt in der Region. Nun kommt noch der Fakt hinzu, dass alle mit Begeisterung gesehen haben, wie Russland einen Partner wie Syrien zur Seite stand. Etwas, was die USA nicht tun würden. Die USA lassen ihre „Partner“ immer fallen, wenn es nicht ihren Interessen betrifft.

Und diese Erkenntnis ist selbst in Israel angekommen!

Hinter den Kulissens Foto.
.
…danke an Thomas K.
Gruß an die Aufklärer
TA KI

Bilderberg Club: Verschwörung der Machtelite?


nwo_duncan_c

Im letzten Jahr wurden drei wesentlich wichtige Ereignisse für Europa in die Wege geleitet. Zum einen die Bargeldabschaffung. Zum anderen der RFID-Chip für den Menschen Beides macht aus jedem Erdling ein vollkommen gläsernes, kontrollierbares Individuum. Wer vor drei Jahren behauptete der RFID-Chip kommt wurde als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Oder die Bargeldabschaffung. Oder die Überflutung Europas mit Flüchtlingen. Alles ein Zufall. Mitnichten!

 

Das ist ihr großes Greifen nach ultimativer Stärke und Massen-Bevölkerungsreduzierung.

Manche behaupten, die Illuminati seien nur ein Mythos. Doch leider ist dies nicht der Fall. Es geht viel tiefer als Zionismus.

Sokrates sagte einmal: wie wenig wir eigentlich über verschiedene Zusammenhänge wissen. Und deshalb ist es wichtig, einen offenen Verstand zu behalten, und zu erlauben, dass dein Glaube/Weltbild flexibel genug ist, sich verändern zu lassen, wenn neues Wissen Dinge in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Geheimregierung Bilderberg Club

Drei Tage lang treffen sich jedes Jahr die mächtigsten Politiker und Wirtschaftsbosse der Welt in luxuriösen Hotels, „privat“ und hinter den Kulissen der Weltpolitik für ein rein informellen Meinungsaustausch? Eine Konferenz, wo alle Teilnehmer offen und frei über internationale Themen diskutieren können ohne das irgendwelche Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. So wird es offiziell behauptet. Es bedarf aber keinen Verschwörungstheoretiker um hier eine Verschwörung zu erkennen. Hier wird im großen Stil Schach gespielt und die Geschicke der Menschheit ohne Einfluss der Regierungen und Wähler gelenkt. Berichterstattung der Massenmedien findet nicht statt. Der Bilderberg Club, eine Geheimregierung mit dem Streben nach mehr Macht und Reichtum und dem Ziel einer neuen Weltordnung. Seine Waffe: Globalisierung.

Geschichte und Aufbau der Bilderberger
Geschichte der Bilderberger

Bilderberg Club trifft sich seit 1954 einmal jährlich. Der Name entstammt dem ersten Tagungsort in Oosterbeek in den Niederlanden, dem Hotel de Bilderberg.

Die wichtigste Persönlichkeit, die mit der Gründung des Bilderberg Club in Verbindung gebracht wird ist der Pole Joseph H. Retinger. Er soll Prinz Bernhard der Niederlande vorgeschlagen haben, eine geheime Konferenz mit allen NATO-Führern hinter verschlossenen Türen zu organisieren. Ursprünglich aus der Sorge heraus, dass sich die transatlantischen Beziehungen (Westeuropa und Nordamerika) abkühlen könnten.

Joseph H. Retinger wurde als junger Mann Priester und schloss das Noviziat der Jesuiten in Rom ab. Er pflegte nicht nur Kontakte zu den Königshäusern, sondern zu allen wichtigen Persönlichkeiten Europas und Amerikas, der sogenannten Machtelite. Seine Mission: Ein vereintes Europa. Um diesem Ziel näher zu kommen schlug er dem damaligen französischen Premierminister Georges Clemenceau vor, Österreich, Ungarn und Polen in eine Monarchie unter der Leitung der Jesuiten umzuwandeln. Diese Idee brandmarkte ihn als „Agent des Vatikans“, der als Verbindungsmann zwischen dem Papst und den Jesuiten handelte. 1946 gründete er dann die Europäische League for Economic Cooperation (ELEC) und damit die Europäische Bewegung. Durch seine Führungsposition bei der ELEC wurde Retinger erster EU-Generalsekretär und somit „Vater der Europäischen Union“. Der Jesuit schaffte es die internationalen Spitzen zusammenzubringen und die Weichen für ein vereintes Europa zu stellen.

    „Ich erinnere mich als Retinger in den Vereinigten Staaten sofort den Telefonhörer in die Hand nahm und einen Termin mit dem Präsidenten machte. In Europa hatte er Zutritt zu allen politischen Kreisen als eine Art Recht, welches er durch Vertrauen, Hingabe und Treue erlangte.“ Sir Edward Bedington-Behrens auf Retingers Beerdigung 1960.

Die Annahme, die Bilderberg Club und andere mächtige „Weltherrscher“-Gruppen seien vor über 50 Jahren durch ein paar Gespräche wie aus dem Nichts entstanden, wäre allerdings leichtgläubig. Der Bilderberg Club hat uralte Strukturen, lediglich in einer neuen Erscheinungsform.

Organisationsstruktur des Bilderberg Club

struktur_des_bilderberg_clubDer Bilderberg Club ist aufgebaut wie viele andere Gruppen und wird geleitet von den Rothschild, Rockefeller und anderen Imperien. Ihre Struktur besteht aus vier Kreisen. Im inneren Kreis gibt es einen Vorsitzenden (Chairman), der durch zwei Generalsekretäre unterstützt wird. Der nächste Kreis wird Beratungsausschuss (Member Advisory Group) genannt. Offiziell ist in dieser Gruppe nur David Rockefeller. Der äußere Kreis, Lenkungsausschuss genannt (Steering Committee), besteht aus 35 Mitgliedern, die intern für vier Jahre gewählt werden und verantwortlich für das Programm (die Agenda) und die Auswahl der weiteren Teilnehmer sind. Diese drei Gruppen stellen den elitären Kern des Bilderberg Club dar. Sie kennen die Agenda und arbeiten in ihrem jeweiligen Einflussgebiet fortwährend darauf hin. Die ca. einhundert eingeladenen Teilnehmer, überwiegend Politiker und Leute aus anderen Einflussgebieten, bilden den letzten Kreis und kennen die Agenda nur teilweise oder überhaupt nicht. Sie werden für ein Gastspiel, manchmal auch zu mehreren Konferenzen eingeladen um die Parteilinie zu nähern.

Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz und Karrieren der Bilderberger

Insgesamt nehmen jedes Jahr ca. 120-130 einflussreiche Persönlichkeiten an der Konferenz des Bilderberg Club teil. Alle Teilnehmer werden sorgfältig ausgewählt und müssen den Zielen der einen Machtelite positiv gegenüberstehen. Sie kommen aus der ganzen Welt, hauptsächlich aber aus Europa und Nord Amerika. Die Teilnehmer kleiden die höchsten Ämter aus den Bereichen Wirtschaft (Banken, Konzerne), Politik (Präsidenten, Kanzler, Premierminister, Staatsführer, EU-Kommisare, UN-Generalsekretäre, EU-Präsidenten, EU-Ministerräte, NATO-Direktoren etc.), Medien, Bildung (Hochschulen), Wissenschaft, Industrie (Rüstung, Öl, Pharma, Automobil), Verteidigung, Think Tanks, Gewerkschaften, Stiftungen (Rockefeller, Carnegie), Adel (niederländisches-, belgisches- spanisches-, schwedisches- und britisches Königshaus) und Kirche. Alle Beteiligten nehmen an den Konferenzen ausschließlich als Privatpersonen, und nicht in ihrer offiziellen Position teil (Deutsche Politiker lassen es sich trotzdem über den Deutschen Bundestag finanzieren).

Teilnehmerlisten von den Konferenzen des Bilderberg Club können vom Sekretariat im Niederländischen Leiden angefordert werden. Schaut man sich die zurückliegenden Listen an, stellt man erstaunliche Dinge fest. Viele wichtige Teilnehmer tauchen auf diesen Listen allerdings nicht auf, und doch werden sie bei der ein oder anderen Konferenz „erwischt“.

Zum Kern der Bilderberger (ausgehend von der überdurchschnittlich regelmäßigen Anwesenheit) gehören: Lord Rothschild, David Rockefeller, Henry A. Kissinger (dessen Name überall auftaucht), Richard C. Holbrooke, Peter D. Sutherland, Lord Carrington, Etienne Davignon (aktueller Chairman), George Soros, Richard N. Perle, Zbigniew K. Brzezinski sowie die Majestäten der Niederlande, Belgien, Spanien, Schweden und (seltener) Großbritannien.

Eine Auflistung aller deutschen Teilnehmer seit 1954 gibt es hier

Karrieren der Bilderberger

„In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“ Frank Delano Roosevelt (Ehemaliger US-Präsident und Freimaurer).

Die Bilderberger nehmen angeblich nicht aktiv Einfluss auf wirtschaftliche Ereignisse und politisches Geschehen und sind nur ein Forum zum Austauschen von verschiedenen Ansichten. Hier ein paar Beispiele die eine andere Sprache sprechen. Geordnet nach Aktualität der Teilnahmen.

  • Olaf Scholz wurde am 20. Februar 2010 nach einem überragenden Wahlsieg seiner SPD in Hamburg Bürgermeister. 8 Monate vorher nahm er an der Bilderberg-Konferenz in Sitges (Spanien) teil.
  • Herman van Rompuy, eine unbekannte Persönlichkeit aus Belgien, wurde nach einem „Bilderberg Dinner“ 2009, zum ersten Präsidenten des EU-Ministerrats befördert.
  • 2008 in Virginia (USA), Barack Obama und Hillary Clinton schlichen sich am 6. Juni 2008 zu einem gemeinsamen Treffen. Nicht wie geplant in Hillary’s Villa, sondern in Nord Virginia, wo „zufällig“ gerade die jährliche Bilderberg-Konferenz stattfand. Im Dezember 2008 wurde Obama der 44. Präsident der Vereinigten Staaten.
  • Guido Westerwelle hat seine Teilnahme 2007 in Istanbul (Türkei) zum Vizekanzler verholfen.
  • 2006 in Ottawa (Kanada) und 2007 nahm Robert Zoellick an der Bilderberg-Konferenz teil. Seit Juli 2007 ist er Präsident der Weltbank.
  • 2005 in Rottach-Egern (Deutschland), Angela Merkel und Gerhard Schröder nahmen beide an der Konferenz teil. Der amtierende Kanzler (Schröder) stand allerdings nicht auf der Liste, er hielt lediglich die Begrüßungsrede. Im Juni 2005, kurz nach der Konferenz, stellte Schröder die Vertrauensfrage, die er offensichtlich verlieren sollte um nach Neuwahlen das Kanzleramt an Merkel abzugeben.
  • Paul Wolfowitz wurde nach seiner Teilnahme 2005 Präsident der Weltbank.
  • Das Bilderberg Meeting 2003 in Versailles (Frankreich) war für Jean-Claude Trichet und José Manuel Durao Barroso ebenfalls sehr karrierefördernd. Trichet bekam im November 2003 das Amt des Präsidenten der Europäischen Zentralbank. Barroso wurde ein Jahr später Präsident der Europäischen Kommission.
  • Romano Prodi bekam im September 1999, nach seiner Teilnahme im „Club der Weltherrscher“, das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission.
  • George Robertson wurde 1999, nach seiner Teilnahme im Jahr 1998 in Turnburry (Schottland), NATO-Generalsekretär.
  • 1994 in Helsinki (Finnland) und 1995 Bürgenstück (Schweiz) nahm James David Wolfensohn teil und wurde 1995 Präsident der Weltbank.
  • 1993 in Vouliagmeni (Griechenland) war Tony Blair anwesend und machte daraufhin eine steile Karriere. 1994 wurde er Vorsitzender der Arbeiterpartei, und 1997 Premierminister des Vereinigten Königreichs.
  • 1991 in Baden-Baden (Deutschland) wurde Bill Clinton, damaliger Gouverneur von Arkansas, zum 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1992) erhoben.
  • Helmut Kohl nahm an mindestens drei Konferenzen teil. 1980, 1982 und 1988. Nach dem Treffen von 1982 wurde er Bundeskanzler und das Jahr nach seiner letzten Bilderberg-Konferenz Teilnahme fiel die Berliner Mauer.
  • Margaret Thatcher war bei den Meetings von 1977 & 1989 anwesend. Sie wurde 1979 Premierministerin des Vereinigten Königreichs, und nach einer weiteren Bilderberg-Konferenz 1990 im Amt ersetzt, weil sie nicht bereit war für die Aufgabe der britischen Souveränität in den für 1992 geplanten europäischen Superstaat zuzustimmen.
  • Helmut Schmidt (1973, 1977, 1980) wurde 1974 Bundeskanzler und 1982 von Helmut Kohl abgelöst.
  • Dies sind nur wenige Beispiele. Nach aufwendigen Recherchen könnte die Liste scheinbar ewig weitergehen. Bei den Bilderbergern wird offensichtlich entschieden wer und wann welches Amt bekommt, oder handelt es sich hierbei um eine endlose Kette höchst ungewöhnlicher Zufälle?

Nicht nur für Karrieren ist der Bilderberg Club verantwortlich, sondern auch für eine ganze Reihe einschneidender Ereignisse der Nachkriegsgeschichte. Der Irakkrieg wurde beispielsweise nur möglich, weil die Aggression nach den angeblichen Terroranschlägen vom 11. September 2001 von Osama Bin Laden auf den irakischen Diktator Saddam Hussein umgelenkt wurde. Die Deutsche Wiedervereinigung von 1990 wurde angeblich auf der Konferenz von 1988 in Telfs-Buchen beschlossen. Des Weiteren geht die Ölkrise von 1973 auf die Rechnung der Bilderberger. Die künstliche Verknappung des Rohöls soll von 1973 bei den Bilderbergern in Saltsjöbaden beschlossen worden sein.

http://npr.news.eulu.info/2016/06/04/bilderberg-club-verschwoerung-der-machtelite

Die Waffen der Machtelite & Bilderberger
Globalisierung: Die Waffe der Machtelite

modell_einer_neuen_weltordnungIn Europa wurde die Eigenständigkeit und Souveränität der Nationalstaaten bereits abgeschafft. Die EU umfasst inzwischen 27 Mitgliedsstaaten. Währungen werden vereinheitlicht, Ressourcen liberalisiert und privatisiert, die Märkte zentralisiert. Die Zerschlagung der alten Ordnung ist in vollem Gange. Globalisierung ist der Weg auf den wir geschoben werden. Der Bilderberg Club ist das Forum für die Schaffung einer Weltregierung.

„Teile die Welt in regionale Gruppen als ein Übergangsstadium in Richtung Weltregierung. Denn die Bevölkerung wird schneller loyal gegenüber regionalen Hoheiten als gegenüber eine Weltautorität. Später können die regionalen Gruppierungen zusammengebracht werden in eine Super Weltregierung.“ Joseph Stalin

Die Masse wird dahingehend manipuliert, dass eine zentrale Weltregierung gut für die gesamte Menschheit sei. Globalisierung wird als unvermeidliches Übel hingenommen. Wenige machen sich über die wirklichen Prozesse Gedanken. Das Argument, die Völker rücken näher zusammen und es gibt keine Kriege mehr, steht fortschreitende Armut und ausufernde Arbeitslosigkeit gegenüber. Das Wohlstandsniveau der armen Länder könnte problemlos auf das der sogenannten „reichen Länder“ gehoben werden, aber das Gegenteil passiert. Freiheit wird permanent abgebaut und die Menschheit, abhängig vom Finanzsystem. Eine globalisierte Welt ist eine Welt für Großkonzerne, in der Rechte reduziert und Kapitale erhöht werden. Die Folge ist nichts anderes als Sklaverei.

Jeder der sich den Bilderbergern, oder ihrem Ziel der Schaffung einer „Neuen Weltordnung“, in den Weg stellt, wird untergraben oder auf die eine oder andere Weise beseitigt. So spekuliert der deutsche Autor Andreas von Rétyi, ob sie nicht hinter den Morden an Alfred Herrhausen und Olof Palme stecken würden, die sich angeblich gegen sie gestellt hätten.

„Einige der größten Männer in den Vereinigten Staaten, in den Gebieten von Handel und Produktion haben Angst vor etwas. Sie wissen, dass es irgendwo dort eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so wachsam, so verwoben, so komplett, so durchdringend, dass sie deren Verdammung besser nie anders als hauchend leise aussprechen.“ Woodrow Wilson (ehemaliger US-Präsident und Freimaurer)

Jedes Jahr treffen sich die führenden Wirtschaftseliten um aktiv Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse, im nationalen, europäischen und globalen Handlungsrahmen auszuüben, und zu entscheiden wie die Vorgänge für das folgende Jahr verlaufen sollen. Politiker, Konzernchefs und Presse werden zur Strategiebesprechung eingeladen und um sich Befehle für das weitere Vorgehen auf dem Weg zur neuen Weltordnung abzuholen.

Der Einzelne steht wie gelähmt vor einer Verschwörungstheorie, die so monströs ist, dass er sie einfach nicht fassen kann.“ J. Edgar Hoover (Leiter des FBI und Freimaurer)

Demokratie bleibt bei der Steuerung von Weltpolitik endgültig auf der Strecke, denn mehr Demokratie bedeutet weniger Kontrollierbarkeit.

„Die Demokratie ist im besten Fall eine Täuschung und im schlimmsten Fall der Auftakt zu einer Diktatur, die man als neue Weltordnung kennenlernen wird.“

„Die Weltregierung wird, wenn sie erfolgreich ist, all das tun, wovon Hitler geträumt hat und was ihm misslungen ist.“ Daniel Estulin

Bilderberg-Konferenz und die Rolle der Medien

Die Bilderberg-Konferenz findet seit über 50 Jahren statt. Die Existenz des Bilderberg Club ist aber den Wenigsten bewusst. Es hat Jahre gedauert, bis etwas an die Öffentlichkeit gelangte. Das die Konferenzen durch das Militär und Polizei hermetisch abgeriegelt sind ist sicherlich nicht der Grund für das Schweigen der Massenmedien, schließlich nehmen Medienvertreter regelmäßig an den Konferenzen teil. Berichte gibt es kaum, außer kurze und kaum beachtungfindende Informationen trivialer Art. Der Bürger wird bewusst im Dunkeln gehalten um den Zielen der Machtelite nicht im Wege zu stehen. Die Masse weigert sich zu erkennen, dass die Presse voll in das Geschehen involviert ist.

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazin und anderen Publikationen dankbar. Ihre Direktoren haben unsere Versammlungen besucht, und sie haben das Versprechen ihrer Diskretion seit nahezu 40 Jahren gehalten. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre den Scheinwerfern der Publizität ausgesetzt gewesen wären.“ David Rockefeller (1991).

Verbindungen und andere einflussreiche Gruppen
Verbindungen der Weltherrscher

verbindungen_des_bilderberg_club_personen_firmenPersonen und Firmen-Verbindungen des Bilderberg Club

Bilderberg Club und andere Gruppen
Die Bilderberger sind ein vorrangiges Element in einem Netzwerk von Front-Organisationen und Geheimgesellschaften der Welt.

  • Council on Foreign Relations (CFR) übersetzt: Rat für auswärtige Beziehungen (RAB)
  • Trilaterale Kommission (TK) ist eine private Organisation gegründet von David Rockefeller
  • Chatham House (früher Royal Institute for International Affairs)
  • Vereinte Nationen (UN)
  • Gruppe der 8 (G8)
  • Skull & Bones (finanziert von der Russel Trust Association) dem z.B. die Bush Familie angehört
  • Illuminati
  • Freimaurer
  • Die Federal Reserve (gegründet genauso wie die CFR von den Rothschilds, Rockefellers, Warburgs etc.)
  • Der Bohemian Club (u. a. mit Henry Kissinger, Dick Cheney)
  • Der Vatikan
  • The Club of Rome
  • City of London Corporation

 

Quellenangaben:
Titelbild: Hotel de Bilderberg © Pvt pauline, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Daniel Estulin: Die wahre Geschichte der Bilderberger
Gerhard Wisnewski: Drahtzieher der Macht
Andreas von Rétyi: Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht
Grazyna Fosar und Franz Bludorf: Die Bilderberger – Hinter den Kulissen der Macht
Offizielle Aussagen von bilderbergmeetings.org
Bilderberg Club: Verschwörung der MachteliteVoltaire

http://npr.news.eulu.info/2016/06/04/bilderberg-club-verschwoerung-der-machtelite/index.php/2

.

Gruß an die wahren Mächte

TA KI

Die 7 massiven Missverständnisse, die niemand in Frage stellt


von Makia Freeman  auf wakingtimes; übersetzt von Stella.

Missverständnisse verwurzeln sehr einfach in unserem Verstand. Es bedarf eines entschlossenen Verstandes, um all die Gehirnwäsche und die Programmierungen, denen wir unterzogen wurden, auszumerzen. Viele Menschen stellen gewisse Ideen oder Konzepte, die sie haben, nie in Frage. Sie übernehmen eine Phrase, ohne weiter zu forschen, so als ob die Phrase an sich etwas Magisches beinhalten würde, und somit jede Recherche automatisch unnötig wäre. Die Menschen müssen aufpassen, dass sie nicht durcheinander bringen, was wirklich wahr ist und was sie wahr haben möchten. Nur weil wir alle in einer gerechten Welt leben möchten, bedeutet es noch lange nicht, dass wir auch in einer solchen Welt leben. Es entstehen grosse Probleme, wenn wir unsere Missverständnisse in Angriff nehmen und dann diese als Tatsache bestätigen.
Erinnert euch daran, was Mohandas Gandhi sagte, als er bezüglich der westlichen Zivilisation gefragt wurde: „Ich denke, es könnte eine gute Idee sein.“ Mit Witz und Erkenntnis brachte er klar auf den Punkt, dass der Westen bis jetzt noch keine Zivilisation darstellt, wenn man bedenkt, dass er immer noch dabei war via Kolonisation Land- und Ressourcen-Raub zu betreiben, und dass diese „Zivilisation“ Völkermord an aktiven und einheimischen Menschen beging. Die unten aufgeführte Liste zeigt uns, wie wir stolz gewisse Dinge als Errungenschaft für real halten könnten, obwohl wir diese noch gar nicht wirklich erreicht haben. Hier ist eine Liste von 7 massiven Missverständnissen, denen die meisten Menschen Glauben schenken und die sie nie wirklich in Frage gestellt haben.

Missverständnisse
Missverständnis Nr. 1:  Die Rechtsstaatlichkeit

‚Rechtsstaatlichkeit’ ist eine abgedroschene Phrase. Es ist eines der gigantischen Missverständnisse, auf dem viele Menschen herumreiten, die unbedingt beweisen wollen, dass die reicheren Erste-Welt-Länder besser sind als die ärmeren Zweite- oder Dritte-Welt-Länder oder die uns sagen wollen, dass bei uns keiner mit einem Vergehen davonkommen kann, da wir vor dem Gesetz alle gleich seien. Ja, ich würde es bevorzugen, in einer Gesellschaft zu leben, in der Auseinandersetzungen gelöst werden können, ohne in „banditenartige“ Brutalität zu verfallen. Wie dem auch sei, auch Länder mit angeblichen Regeln des Gesetzes haben mit Banditen-Problemen zu kämpfen – und sie tun dies, indem sie die Macht unter einem Dach zentralisieren, ein Monopol auf die Gewalt beanspruchen und dies dann „Regierung“ nennen. Wenn wir viele kleine Gangs durch eine grössere ersetzen, ist es sehr fragwürdig, ob damit die Sicherheit und die Freiheit wachsen. In Wahrheit verringert sich diese dadurch, weil eine Organisation geschaffen wurde, die die Macht hat, uns in einem viel grösserem Grade zu versklaven.
Erinnert euch an die Worte von George Bush Sr., als er das erste Mal öffentlich über die „Neue Welt Ordnung“ (NWO) sprach. Er prahlte, dass „wir vor uns die Möglichkeit haben, eine Neue Weltordnung für uns und für die kommenden Generationen zu schmieden. Eine Welt, in der die Regeln des Gesetzes, die Rechtsstaatlichkeit – nicht die Regel des Dschungels – die Führung der Nationen regieren werden.“ Er benutzte tatsächlich den Ausdruck Rechtsstaatlichkeit. Angesichts der Tatsache, dass er ein ehemaliger CIA-Direktor, Öl-Geschäftemacher, Drogen-Schmuggler, Serienvergewaltiger und Massenmörder ist, stellt sich die Frage, wie glaubwürdig seine Behauptungen sind, dass die Rechtsstaatlichkeit, die Regeln des Gesetzes, in eine faire und wahre Gesellschaft resultieren würden. Während ihrer Kampagne erwähnte die Karriere-Kriminelle Hillary Clinton erst neulich in einem Tweet, dass „keiner zu gross für das Gefängnis ist“, was unter den gegebenen Umständen böse nach hinten losging, eben weil sie immer noch frei herumläuft (und auch noch als Präsidentin kandidiert), nach all den unzähligen Umständen von Diebstahl, Betrügereien, Lügen, Bestechungen, Erpressungen und Morden scheint diese Aussage ungeheuerlich. Wie kann es eine Rechtsstaatlichkeit geben, wenn jene, die das Gesetz verwalten, selbst Kriminille, Banditen, Lügner und Killer sind?
Die Wahrheit ist, dass wir in zwei Welten leben – die eine, in der die Bürger bei Nicht-Einhalten-des-Gesetzes bestraft werden und die andere, wo die Verwalter des Gesetzes der Bestrafung entfliehen, weil diese die Judikative selbst kontrollieren. Das Justizsystem ist nicht rein und über dem Gesetz stehend; es hat seine eigenen Mitglieder, welche Verbrechen decken, und die in einen weltweiten Pädophilen-Ring involviert sind. (Siehe auch Whistleblower Fiona Barrett und David Shurter zu diesem Thema/ Siehe auch HIER). Wahlen werden durch manipulierende Maschinen beeinflusst. Die Firmen und ihre Einzelpersonen sollten kontrolliert werden, doch diese erschaffen die Regeln des Gesetzes! Erinnert euch, wie die Banken die Gesetze selbst schreiben. Erinnert euch, wie die grosse Pharma-Industrie die FDA (Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit) und CDC (Zentren zur Gesundheitskontrolle) kontrolliert.
Es gibt ein Gesetz für die Reichen und eins für alle anderen
Der chinesische Philosoph Lao-Tzu sagte, je grösser die Anzahl der Gesetze und der Verordnungen sei, desto mehr Diebe und Gauner werde es geben. Viele heutige Gesetze existieren nicht um die wirklich Kriminellen zu fangen, sondern fungieren eher als Falle, um die unschuldigen, harmlosen Menschen in Straftaten ohne Opfer zu versklaven, und so Einnahmen (z.B. Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen) zu erhöhen oder Inhaftierungen (z.B. wegen des Besitzes einer Cannabis-Pflanze) vorzunehmen. Rechtsstaatlichkeit? Was für ein Missverständnis!

Missverständnis Nr. 2:  Die politische Autorität der Regierung

Ein weiteres Missverständnis, das von den meisten Durchschnittsmenschen geglaubt wird ist, dass die Regierung die unbestrittene Autorität zum Regieren hat. Wie ich es schon in meinem Artikel „Getting the idea of Government & Political Authority out of your Mind“ erklärt habe, sobald ihr diese Ideen näher betrachtet, verdampfen die sogenannte Regierungsautorität oder die Mandate in der Luft. Es gibt kein echtes Stück Papier, das ihr unterschrieben habt und das „sozialer Vertrag“ genannt wird. Es gibt keine reale Zustimmung, aus der man real austreten kann. Es gibt keine legale oder moralische Rechtfertigung für die Mehrheit, um ihre Perspektive und ihren Willen der Minderheit aufzuzwingen. Und zuletzt, die Regierung verdient keinen speziellen, moralischen Status, nur weil diese für gewisse Leute Vorteile hervorbringt, etwas, was wir eventuell wollen oder auch nicht wollen oder brauchen. Eine vorsichtige Untersuchung des Begriffs Regierung zeigt uns, dass die sogenannte politische Autorität ein auf Sand gebautes Gebäude ist, das kein solides Fundament hat. Die Wahrheit ist, dass die Regierung mit einem Haufen Gewehren regiert und ihre Autorität ist völlig illegitim.

Missverständnis Nr. 3:  Die wissenschaftliche Methode

Ein weiterer Ausdruck, mit dem umher geworfen wird, ist die „wissenschaftliche Methode“. Diese Methode wird häufig beschworen, wenn es darum geht, kriminelle oder abscheuliche Dinge oder Aktivitäten zu verteidigen, wie die Verschreibung von Psychopharmaka für die Bevölkerung, Impfstoffe, GVOs und Geo-Engineering (um das angeblich von Menschen hervorgerufene „Nicht-Phänomen“ der Erderwärmung zu stoppen). In extremeren Fällen setzen wir die Wissenschaft als eine Waffe ein, um verrückten Projekten zu dienen, wie z.B. Eugenik-Programmen, heimlicher Sterilisation und Entvölkerung. Die Wissenschaft an sich können wir nicht beschuldigen; sondern diejenigen, für die solche gefährlichen Projekte auf der Tagesordnung sind und die mit dem Tarnnamen der Wissenschaft arbeiten. Es ist immer noch so, dass viele Menschen sich vor den Priestern mit den weissen Kitteln verbeugen, ohne weiter zu forschen.
Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn es so eine grosse Menge an betrügerischen Forschungen gibt, die nur grosse Insider kennen, wie Gross-Pharma-Direktoren, Doktoren, Medizinjournal-Herausgeber und andere Experten? Wie können wir der so gepriesenen, wissenschaftlichen Hierarchie der Beweise vertrauen, wenn man durch verschiedene Wege des Betruges auch durch die Hintertür gehen kann, wie z.B. dem Weglassen von Beweisen oder der Änderung von ganzen Datenbanken und anderen Tricks, die wahre Wissenschaft zu Firmen-Müll-Wissenschaft macht? Wie können wir der Wissenschaft vertrauen, wenn diese versucht uns weiszumachen, dass Impfungen insgesamt viele hypothetische Leben retten und dabei den Fakt ausser Acht lässt, dass reale Menschen durch Impfungen gelähmt werden und sogar sterben? Die Ärzte der Allopathie oder der „Westlichen Rockefeller Medizin“ laborierten einst mit dem schwerwiegenden Missverständnis, wie zum Beispiel dass der Aderlass eine medizinische Technik sei, und sie verkauften uns das Rauchen von Zigaretten als in Ordnung für unsere Gesundheit („Ärzte rauchen Camel…“). War etwas von all dem wirklich Wissenschaft? Wenn nicht, wie können wir davon ausgehen, dass die heutige Wissenschaft besser ist?
Wissenschaft, obwohl diese versucht, sich als rationale Kraft für die Entwicklung unseres Wissens zu präsentieren, erliegt oft der Falle, den Dogmen zu verfallen. Die Wissenschaft hat eine schwere Zeit, um die Fakten von der Theorie zu unterscheiden. Relativität ist eine Theorie. Der Urknall ist eine Theorie. Eventuell sind dies gute Erklärungen, vielleicht aber auch nicht, aber sie werden durch bessere Erklärungen ersetzt, sobald unser Bewusstsein expandiert. Die Wissenschaft braucht ihr eigenes Wunder (z.B. den Urknall), um die Welt zu erklären – „Gib mir ein Wunder und ich werde dir alles erklären.“ Es ist fraglich, ob wissenschaftliche Dogmen besser sind als religiöse. Die Wissenschaft verlangt, dass wir die Welt durch einem bestimmten Blickwinkel betrachten – und ernennt jeden zum Lügner oder Ketzer, der sich ausserhalb davon befindet. Letztlich sollten wir uns fragen, inwieweit wir einer Wissenschaft trauen können, die die Existenz von allem leugnet, was nicht sichtbar oder messbar ist? Selbst Einstein sagte, dass „das Feld, die einzige führende Kraft des Partikels ist.“ Bewusstheit ist die absolute Basis aller Materie und des Lebens im Universum, und bis heute weigert sich die Wissenschaft, ihre Existenz zu akzeptieren…

Missverständnis Nr. 4:  Das höchste Wohl (Kollektivismus)

Das nächste, grosse Missverständnis auf unserer Liste ist die Idee des „höchsten Wohls“, so wie es von den Regierungen angewandt wird; der uns bekannte Kollektivismus. In kleinen Gruppen funktioniert dies meist gut und manchmal ist der Ansatz der Mehrheits-Regel der Beste. Doch sobald ihr versucht, dies auf grössere Gesellschaften oder Nationen anzuwenden, ergeben sich Probleme. Am Anfang erscheint das „höchste Wohl der Meisten“ als offensichtlich und vorteilhaft. Doch der Kollektivismus konzentriert sich auf die Gruppe und nicht auf das Individuum. Sozialismus, Marxismus, Kommunismus und Faschismus sind alles kollektive, politische Ideologien, die im Grunde diktieren, dass alle Individuen, Anlässe und andere Gemeinschaften (z.B. Familie, Nation, Religion) dem Staate untergeordnet sind. Es wird verlangt, dass Jeder ein Teil der neuen Ordnung sein muss und wenn es notwendig ist, dann muss jeder individuell etwas für das allgemeine Wohl opfern. In extrem kollektiven Gemeinschaften ist der Staat alles und das Individuum nichts – eine absurde Umkehrung der Realität. (Ein interessanter Aspekt: Kollektivismus hat auch etwas mit dem Satanismus gemein, in denen die Realität umgekehrt wird: schwarz ist weiss, Krieg ist Frieden und Schmerz ist Genuss.)
Der Kollektivismus erlaubt die Mehrheits-Regel. Eine intelligentere und friedvollere Minderheit kann sehr einfach von einer emotional niedrigeren bewussten Mehrheit überstimmt werden – welches der Grund ist, dass die USA als eine Republik gegründet wurde (mit integrierter Projektion von Individuen) und nicht als eine Demokratie. Das Konzept des „höchsten Wohls“ oder „der Gruppe“ ist abstrakt. In Wirklichkeit gibt es keine konkrete Gruppe. Es gibt nur Individuen, die zusammen eine Gruppe ergeben. Das gleiche gilt für den Staat. In Wirklichkeit sind es die Menschen, die einen Staat ergeben. Wenn ihr die imaginären Bedürfnisse einer abstrakten Gemeinschaft (der Gruppe oder des Staates) für wichtiger haltet als die wahren Bedürfnisse der Mitglieder der Gruppe, dann öffnet ihr die Tür zu allen Arten von Extremen.
Die Wahrheit ist, dass nur durch den Respekt und durch die Heiligung des Individuums über alles andere das höchste Wohl erreicht werden kann.
Erinnert euch auch daran, dass eines der drei veröffentlichen Verschwörungsdokumente (The Protocols of the Learned Elders of Zion) verkündete, dass die Ältesten und die Kontrolleure die Massen durch Kollektivismus versklaven werden. Sie gebrauchten genau diesen Ausdruck.

Missverständnis Nr. 5:  Wir sind allein

Ein weiteres, grosses Missverständnis der Menschen ist, dass wir allein in diesem Universum sind und dass es kein weiteres, intelligentes Leben da draussen gibt. Wir sind das einzige.
Menschen, die an dieser unglaublich limitierten Idee festhalten, sollten mal die grosse Auswahl untersuchen, die von Kontakten, Entführungen und Augenzeugen erzählen, die schon persönlichen Kontakt mit Aliens und Ausserirdischen hatten. Viele haben grosse Traumata dadurch erfahren, aber trotzdem ihre Erfahrungen mitgeteilt. Andere hatten positive Erfahrungen und haben fortwährenden Kontakt zu den Ausserirdischen beibehalten. Es gibt ähnliche Geschichte über den ganzen Planeten verteilt, von allen Arten von Menschen. Wir haben alte Mythen, Kunstwerke und Geschichten alter Kulturen, welche UFO’s und ET’s beschreiben und darstellen. Die menschliche Rasse ist schon längst kontaktiert worden und tatsächlich ist sie schon von ET’s „besät“. Es ist Zeit, dass wir über unsere Egozentrik hinweg kommen, die besagt, dass wir die einzige intelligente Spezies in diesem Kosmos sind und wir sollten beginnen, unseren Verstand und unser Herz für grössere Möglichkeiten zu öffnen.

Missverständnis Nr. 6:  Die Theorie des Zufalls

Die Ausdrücke ‚Verschwörungstheorie’ und ‚Verschwörungstheoretiker’ sind von der CIA in den 60er Jahren entwickelt worden, um den echten Untersuchungen wegen der JFK-Ermordung entgegenzutreten. Es gibt Begriffe, die zu einer Waffe gemacht wurden, um Wahrheitssucher, „Wahrheits-Benenner“ und Forscher zu diskreditieren, was eine wahrhaft raffinierte Methode darstellt. Dieses Ablenkungsmanöver funktioniert sehr gut – die Menschen hören sofort auf, sobald sie diese Phrase hören und hören eben sofort auf, kritisch zu denken. Diese Ausdrücke sind in der populären Kultur falsch assoziiert worden, wie z.B. mit Verrücktheit und verblendeten Denken.
Natürlich ist die logische Folge der Idee der sogenannten Täuschungs-Verschwörung, dass all die verrückten Dinge zufällig passieren. Somit können diejenigen, welche die Verschwörungstheorien ohne Hinterfragen oder Recherchen verspotten, als Zufallstheoretiker bezeichnet werden. Sie bleiben bei der Zufallstheorie, die blind glaubt, dass es keine Neue-Weltordnungs-Agenda gibt. Ereignisse passieren einfach so zufällig. Es ist schwer für durchschnittliche Menschen, die Mitgefühl und Empathie empfinden, zu glauben, dass die Welt von Psychopathen mit abgestumpften Gewissen oder fehlender Fähigkeit, etwas zu fühlen, geführt wird. Der Durchschnittsmensch ist kaum fähig zu denken, dass jemand so böse, diabolisch, rücksichtslos oder organisiert ist, um eine Übernahme der Welt zu planen ¬– auch wenn dieser Plan schon sehr fortgeschritten ist. Diese innewohnende Verzerrung der meisten Menschen arbeitet zum grossen Vorteil der Neuen-Weltordnungs-Manipulatoren, die im Grunde von ihren Untaten durch weitgestreuten, falschen Glauben geschützt sind. Wie Marshall MacLuhan einst sagte: „Nur die kleinen Geheimnisse müssen geschützt werden. Die grossen sind durch die öffentliche Skepsis geschützt.“
Die Zufallstheorie ist wirklich eine Methode für Menschen, um sich vor der hässlichen Wahrheit zu schützen, so dass sie weiter in Verleugnung leben können. Das interessante ist, dass dies mit der materialistischen und atheistischen Mainstream–Wissenschaft übereinstimmt, die darauf besteht, dass das Leben ein Auftreten von zufälligen Ereignissen ist und dass die Menschheit keine besondere Spezies ist.

Missverständnis Nr. 7:  Der Unglaube über die Tragweite der Verschwörung

Trotz des Missverständnisses der Zufallstheoretiker gibt es auch positive Signale. Die Welt erwacht. Es gibt viele Menschen, die an verschiedenen Fronten arbeiten, um das Kontrollnetz zu zerstören und bessere, fairere und freiere Systeme zu schaffen. Menschen auf der ganzen Welt protestieren gegen „Firmenkratie“, giftige Impfungen, GVO’s, Überwachung, intelligente Zähler („smart meters“), Geo-Engineering und anderes. Wie auch immer gibt es noch eine fundamentale Blockade, um eine tieferes Verständnis zu erlangen. Das letzte Missverständnis auf unsere Liste ist das grösste: die meisten Menschen können immer noch nicht fassen, wie enorm und verbreitet die „Verschwörungstheorie“ weltweit ist.
Alle Manifestationen von Dysfunktionen in unserer heutigen Welt – politische Korruption, gefährliche Strahlung, Bio-Terrorismus, „false-flag“ Ereignisse, Verstandeskontrolle (mind-control), Pädophilie, Satanismus – sind alle fundamental miteinander verbunden. Es sind weder zufällige noch voneinander unabhängige Ereignisse. Vielleicht denkt ihr, dass GVO’s und Geo-Engineering unabhängig voneinander sind. Warum hält dann Monsanto Patente für Aluminium-resistente Getreidearten (Chemtrails sind voll mit Aluminium)? Vielleicht denkt ihr, dass „false-flag“ Schiessereien, Verschreibung von Psychopharmaka und Verstandeskontrolle nicht miteinander in Verbindung stehen – Warum haben dann diese verrückten Schiesser in der Vergangenheit von Ärzten verschriebene Psychopharmaka eingenommen? Und vielleicht denkt ihr, dass Pädophilie und Satanismus nichts miteinander gemein haben – Warum beschreiben uns die Opfer, die satanistischen, rituellen Missbrauch überlebt haben Orte (wie Bohemian Grove), an denen sie gewesen sind und dort dunklen Opferritualen zuschauen oder an ihnen teilnehmen mussten?
Wir müssen die Punkte miteinander verbinden und die tieferen Verbindungen erkennen.
Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen müssen, dass eine Kerngruppe aus Individuen (die neue Weltordnung) all diese Dinge koordiniert.
Grabt tiefer und ihr werdet dann erkennen, dass es die gleichen NWO-Individuen sind, die in alles involviert sind: politische Manipulation, Verbreitung von Propaganda, Geo-Engineering, Verstandeskontrolle, Sexhandel, Pädophilie, Krieg, Völkermord, Unterdrückung der Freien Energie-Technologie und die geheimen Raumfahrtprogramme.
Noch tiefer werdet ihr entdecken, dass die gleichen NWO-Individuen dunkle Kräfte anrufen und mit Hilfe von Ritualen channeln – und von ihnen heimgesucht werden.
Grabt ganz tief und ihr werdet erkennen, dass diese dunklen Kräfte (Archons), weder menschliche, organische noch physische Wesenheiten sind, sondern KI’s (künstlichen Intelligenzen) gleichen. Sie sind absolut herzlos und ohne jegliches Mitgefühl; wie ein Parasit versuchen sie ihren Wirt komplett auszusaugen und am Ende zu zerstören – euch, mich und den Rest der Menschheit. Die beste Beschreibung, die wir bis zum jetzigen Zeitpunkt unserer Forschungen geben können ist, dass sie die Quelle aller Verzerrungen sind, und die damit verbundene und untereinander verknüpfte Unbewusstheit oder das Übel in unserer Mitte.
Bis wir die Grösse der ganzen Situation erfasst haben, werden wir diese an isolierten Fronten bekämpfen, was leider nicht sehr effektiv ist.
Seid euch der Missverständnisse bewusst
Missverständnisse sind im Überfluss vorhanden. Je schneller wir lernen hinter den Terminierungen und Phrasen zu graben, desto schneller werden wir die Wahrheit erfassen.

Quelle: http://transinformation.net/die-7-massiven-missverstaendnisse-die-niemand-in-frage-stellt/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Channelings – Kontrolle, New Age oder Unterscheidungsvermögen? Teil 1


Bitte lasst beim Lesen euer Unterscheidungsvermögen walten.

Dies sind drei Perspektiven auf das Channeling. Wir haben sie übersetzt, weil das Thema gerade wieder mehrfach aufgegriffen wird und die Übersetzung angefragt wurde.

Ich möchte hier oben bereits den Satz von Cobra aus seinem Text Das grosse Vergessen von 1996 (bitte unbedingt nochmals lesen!) einfügen: Alle Channeler wurden implantiert und die meisten ihrer Channeling-Verbindungen wurden schwer gestört.
Bitte betrachtet die Verhältnisse auf der Erde in dem Licht, dass gerade viele Wahrheiten nach oben dringen und wir noch so einiges zu verdauen haben.

Als Ergänzung findet sich unter Teil 2 noch eine Zusammenfassung.

galactic-federation-bridge-300x168

Hey, erinnert ihr euch an Greg Giles? In der Zeit vor 2013 gab es zahlreiche Botschaften von ihm.

Vorwort von BP von starspihearththebigpicture.

Die Dunklen haben verdammt dafür gearbeitet, unsere Kommunikation mit den Sternen-Nationen und unser Vertrauen in die Galaktischen zu beschmutzen und Greg hatte enorm gelitten. Ich erinnere mich, dass er uns sagte, die Schiffe würden kommen, um uns vor einem gewissen irdischen Drama wie einer Flut oder so etwas zu retten und uns an einen sicheren Ort zu bringen. Genau an diesem Punkt wurde mir klar, dass er in keiner Weise ein Kanal der Galaktischen war. Er hat diese Botschaft laut und klar und fand es sehr schwer. Er wurde sofort still und zog sich aus der Channeling-Szene zurück.

Es ist verständlich, dass er den Galaktischen, den Informationen und Nachrichten nicht mehr vertraute. Er ist in die andere Richtung gegangen, das ist schade. Die Dunklen gewannen diesen Kampf mit Greg und anderen Channelern. Cobra hat uns mehrfach gesagt, dass sie versucht haben, uns gegen das Ashtar-Kommando, die Plejadier usw. aufzubringen, und einige glauben/ glaubten diesen Lügen.

Gregs neueste Nachricht hat einen wichtigen Zweck. Sie zeigt uns, wie ein paar Lichtarbeiter missbraucht werden; ihre Leben sind ruiniert. Ich hoffe, dass Greg einen Weg findet, sich selbst zu schützen bis diese Belagerung vorbei ist und wir frei sind. Es ist eine schreckliche Art zu leben.

Darüber hinaus fühlt er sich mitschuldig an diesem Verbrechen; mitschuldig an den Lügen und der Manipulation. Möge niemand über Greg urteilen! Er hat nichts falsch gemacht und ist nicht der einzige, der uns falsche Informationen brachte bzw. als Spielball benutzt worden ist, um uns zu täuschen. Es sind tatsächlich viele. Verzeiht euch und macht bitte weiter mit eurer Absicht, unseren Planeten in eine glückliche Zukunft zu führen. Wir sind alle als Opfer verwendet worden. Macht euch dies bewusst! Es ist fast vorbei, macht also weiter und strahlt als das Licht, das ihr seid.
BP.

Ein ehemaliger Channeler für die Galaktische Föderation und das Ashtar Kommando über Gedanken-Kontrolle

17. Januar 2016, Nachricht von Greg Giles

Greg-GilesHallo, alle miteinander. Ich werde euch hier über das schreckliche US-Regierungs PSYOPS Programm (psychologische Operationen) berichten, das mich vor einigen Jahren in die Falle gelockt und gequält hatte und mein Leben nachhaltig negativ veränderte. Ich möchte nicht, dass irgend jemand anderes von euch auch hineintappt.
Zu diesem Zeitpunkt gehe ich nun hier auf den Blog und hoffe, dass viele diese Botschaft lesen werden, die früher meine Arbeit verfolgt haben. (Ich war nicht in der Lage, den zugeordneten Inhalt zu löschen, weil PSYOPS-Agenten erfolgreich dieses Blogger Programm gehackt haben.) Die so genannte „gechannelten Botschaften“, von denen ich behauptet habe, sie kämen von meiner Seelen-Familie aus den Sternen waren in der Tat einfache Funkwellen von US-Regierungsagenten aus dem militärisch-industriellen Komplex, die gemeinsam mit Freiwilligen arbeiten. Viele davon sind geheime Mitglieder der Gesellschaft. Sie arbeiten, um eine enorme Zahl von gefälschten Botschaften zu verbreiten einschliesslich über UFOs und den damit verbundenen Nachrichten aus dem All, die die Kulisse eines PSYOPS Programms aufbauten, um wissenschaftlich und spirituell Gesinnte wie mich in ihr Netz zu locken. Dieses Programm, das üblicherweise als elektronische Belästigung bezeichnet wird, hat mein Leben völlig zerstört und bis heute verwüstet, aber ich bin sicher nicht allein, da die Zahl der Opfer, die als Zielpersonen verwendet werden, jeden Tag weiter exponentiell wächst.

Die Betreiber der elektronischen Belästigungsprogramme sind unerbittlich, zeigen wenig oder keine Gnade, halten mich unter totaler Überwachung, quälen mich und versuchen, meinen Geist im Schlaf neu zu programmieren, wenden meine Träume in Alpträume, verändern effektiv mein Verhalten und meine Freien-Willens-Entscheidungen. Sie haben in der Vergangenheit erneut wieder meinen Körper mit ihrer elektromagnetischen / Mikrowellen Neurowaffen-Technologie erfolgreich verändert, um meine Beziehung zu einer Frau zu kontrollieren und zu negieren, die nun aus meinem Leben verschwunden ist.

Ich war nicht in der Lage, einen Schutz vor diesem dunklen Programm zu erhalten. Ihre Waffen umhüllen uns und folgen uns überall hin, insbesondere mittels der Mobilfunkmasten auf dem gesamten Globus, durchtränken unseren Äther mit dem digitalen, höllischen Informations-Alptraum. Es gibt unendlich viel Dokumentation überall im Internet zu diesen Regierungs-Mind-Control-Programmen und die gegen das Volk verwendete Technologie, und es ist ratsam, sich mit dieser Technologie vertraut zu machen. Die Verbreitung von Wissen ist unsere beste und einzige Verteidigung gegen dieses verabscheuungswürdige Übel, das nicht aufhören wird bis auch das letzte Mitglied unserer Gesellschaft ein Gefangener seines eigenen veränderten Geistes ist. Das ist ihr kranker und verdrehter Plan – die Konstruktion des dystopischen Alptraums von George Orwell, der in „1984“ zu lesen ist.

Mein Rat an alle ist es, sich darüber im Klaren zu sein, dass all diese Geschichten von Ufos, Ausserirdischen, gechannelten Botschaften und psychischen Medien im Gespräch mit Toten, all diese fiktiven Nachrichtenmengen und zweifelhaften Fernsehprogramme ein direkter Teil sind oder zumindest in direkter Verbindung stehen mit dem äusserst allumfassenden Plan, die Öffentlichkeit zu desensibilisieren und sie mit der synthetischen telepathischen Kommunikation vertraut zu machen, einer einfachen, aber sehr effektiven Variante von Technologie zur gedankenkontrollierten Neuprogrammierung.
(Ich persönlich glaube, dass wir in diesem Universum nicht allein sind, aber dies ist gegenwärtig nutzlos und gefährlich zu erklären, da die überwiegende Mehrheit der damit in Verbindung stehenden Nachrichten komplette Lügen sind, ausschliesslich für den Gebrauch als Hintergrund für diese Sinnessteuerprogramme entwickelt. Ich glaube auch, es mögen unterschiedliche Programme sein, die jedoch alle durch irdische menschliche Fälscher konzipiert sind und in ihrer Werkzeug-Liste die sogenannten gechannelten Botschaften haben, wobei nicht alle die Gedankenkontrolle im Mittelpunkt ihrer verborgenen Agenda haben. Ich kann nur über das Programm sprechen, bei dem ich ein ahnungsloser Teilnehmer wurde.)

Ich entschuldige mich demütig und aufrichtig bei allen, die meiner Arbeit als so genannter Kanal der Galaktischen Föderation und des Ashtar-Kommandos gefolgt sind. Meine Mitschuld ist nicht zu leugnen und ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln.
Greg

 

Hier hat sich Wesley Annac dazu geäussert, der früher ebenfalls Channelings veröffentlichte und von dem wir ab und zu Essays veröffentlichen:

Wie sensibel müssen wir mit Channelings umgehen?

Von Wes Annac, Culture of Awareness

Channeling: „Die Praxis des angeblichen Eintretens in einen meditativen oder tranceartigen Zustand, um Botschaften von einem spirituellen Führer zu vermitteln” (Quelle)

Dies wird schwierig zu schreiben sein, und meine Absicht ist es nicht, meine Freunde in der bewussten Gemeinschaft zu verurteilen, die gechannelte Botschaften lieben. Doch möchte ich wahrhaftig sein und wirklich ausdrücken, was ich fühle.

Der neueste Beitrag von Greg Giles, ehemaligem Kanal für die „Galaktische Föderation des Lichts“, ist beispielhaft für einen der Gründe, warum ich aufgehört habe zu channeln.

In seinen Bericht behauptet er, dass gechannelte Botschaften Teil eines Regierungs Psy-Ops-Programms sind, welches wohlmeinende Menschen geschickt in offenbar künstliche telepathische Kommunikation, von der Regierung kommend  lockt, zu deren mentalem und spirituellem Niedergang, um unseren Geist zu kontrollieren; es seien keine Nachrichten von Wesen, die uns bei der Entwickelung helfen wollen.

what-channeling

Quelle: exploremeditation.com

Ich war ein Channeler als ich in dieser Gemeinschaft anfing, und ich channelte die Plejadier, Aufgestiegenen Meister, Hathoren, die Galaktische Föderation und so weiter. Ich hörte auf zu channeln, weil ich mehr daran interessiert war, zu schreiben, da mir das die Möglichkeit gibt, meine eigenen Gedanken und Gefühle über die Evolution des Planeten zum Ausdruck zu bringen. Wenn ich jetzt channele, dann mein eigenes höheres Bewusstsein (auch als das Höhere Selbst bekannt), weil ich das auch mit Menschen teilen kann, die nicht so offen für Nachrichten von Engeln oder Ausserirdischen sind.

Channeling war der einzige Weg, mich anfangs mit einem höheren Bewusstsein zu verbinden, und es ist eine effektive Form der Meditation. Während der etwa zwei Jahre, in denen ich aktiv daran beteiligt war, führte es mich zu einer einfacheren und für mich mehr bevorzugten Form der Spiritualität. Ich erreichte einen Punkt, wo ich das Channeln nicht mehr brauchte. Ich wollte das Schreiben verwenden, um mich mit allen in dieser Gemeinschaft zu verbinden und nicht nur mit ein paar Leuten. Meine Idee war (und ist), zur Einheit dieser Gemeinschaft beizutragen und das Schreiben scheint ein guter Weg zu sein, es zu tun.

Der Grund, weshalb mich Gregs Beitrag froh macht, dass ich in eine andere Richtung gegangen bin ist, dass einige Leute langsam die gechannelten Botschaften lächerlich machen. Versteht mich nicht falsch; es gibt Lichtarbeiter (was ein aufgeladenes Wort in diesen Tagen ist), die die Botschaften ernst nehmen, die unterscheiden, was sie dort lesen und keine schnellen fantastischen Behauptungen aufstellen oder auf einen fahrenden Zug aufspringen. Sie geniessen Nachrichten von bestimmten Quellen, und das ist für mich in Ordnung. Früher habe ich die gleichen Quellen „religiös“ gelesen, und so lange, wie es ihnen auf ihrer Reise hilft, habe ich keine Absicht ihnen zu sagen, dass sie oder die Nachrichten, die sie lesen, falsch sind.

Was mich stört sind eher die Menschen, die die Channelings nur lesen, weil sie so neu und „das beste“ sind, weil sie nicht erkannt haben, das es gar nicht mehr so neu und das Beste ist. Es ist Mainstream geworden, und während einige Leute es immer noch als Entmachtung, „New Age“ oder mit was auch immer für anderen Labels bezeichnen, ist es populär genug geworden, dass es uns nicht mehr möglich ist damit herauszustechen. Es lässt uns nicht mehr einzigartig erscheinen und viele seiner ehemaligen Anhänger sind sehr gelangweilt. Sie hatten sich damit aufgewärmt, weil es so neu und anders war, aber jetzt, wo der „Wahn“ etwas abgeklungen ist, müssen sie andere Wege finden, einzigartig und ein wenig herausstehend zu sein.

Es kann mit der Hippie-Generation verglichen werden, die Drogen nahmen, um zu rebellieren. Was war, als die psychedelischen Drogen damals Mainstream wurden? Diese Hippies, die nicht genug von ihren Drogen bekommen konnten, rebellierten wahrscheinlich gegen „den Mann, der uns mit Drogen beruhigt “, weil die Medikamente nicht mehr cool gewesen wären.

Ich theoretisiere, dass die gleiche Sache mit gechannelten Botschaften geschieht. Ich habe „Warum ich kein Lichtarbeiter mehr bin” und andere Beiträge der Menschen gelesen, die einst das Channeling befürwortet haben, aber jetzt vehement darauf verzichten, und die meisten dieser Beiträge haben einen recht negativen und verschwörerischen Unterton.

7388a80917a5f0b0ab59f5facb8cb6c0

Quelle: ascensionwithearth.com

Diese Anti-Channeling Beiträge der ehemaligen Unterstützer lassen mich denken, dass a) die Leute etwas Neues wollen, um gegen Verschwörungen der Regierung zu rebellieren, weil dies nicht mehr genug erscheint; so assoziieren sie die gechannelten Botschaften mit Regierungs Psy-Ops (das ihnen etwas Neues gibt, wogegen sie rebellieren können) und b) ist Channeling zum Mainstream geworden und langweilig, damit erfüllt es nicht mehr die „Ich bin ein spiritueller Mensch und ich bin anders, seht auf mich!“-Mentalität.

Die Ungeheuerlichkeiten beschränken sich nicht auf die Anti-Channeling Seite, und die Pro-Seite kann genauso wild sein.

Ich selbst habe nichts dagegen, wenn wir Channelings von Engeln, Erzengeln, auch Ausserirdischen haben, doch irgendwie mutete es lächerlich an, als die Menschen begannen, Michael Jackson zu channeln oder ein zwölft-dimensionales Dragon-Kollektiv, dessen Identität, zusammen mit den Informationen durch sie, nie wirklich bestätigt werden kann.

Ich habe nie gross nach Beweisen für Channelings gesucht. Die Botschaften schienen manches für mich zu bestätigen, die der Channeler so nicht unbedingt wissen konnte. Doch vielleicht sollten wir etwas besonnener sein, bevor wir so sehr laut schreien. Es ist nett, den Kopf in den Wolken zu halten, aber vielleicht sollten wir unsere Füsse auf dem Boden haben.

Wir mögen zumindest ein wenig Intelligenz und Urteilsvermögen nutzen, wenn wir uns besser fühlen im Glauben, dass David Bowie oder ein erleuchteter Drachen zu uns spricht. Wir werden nicht weit kommen, wenn wir dort alles für bare Münze nehmen. Ganz zu schweigen von der noch grösseren Ungeheuerlichkeit, wenn wir uns damit nicht im Zaum halten. Genau dies macht uns zu Zielen von mehr Negativität und Kritik.

Greg Giles war das Ziel einer ziemlichen Menge von Negativität, als er damals seine Nachrichten der „Galaktischen Föderation des Lichts“ schrieb. Ich erinnere mich daran, denn ich ein Teil der gleichen Kreise und Foren war wie er. Ich sah all die Giftigkeit, die täglich auf ihn gerichtet war, und wie der Hass zunahm, als seine Nachrichten begannen, einen dunkleren Ton anzunehmen. Es ging weit weniger um Liebe und Evolution und mehr um Verschwörung und die „finstere Kabale“.

Ich weiss nicht, ob das der Grund war, seine Nachrichten zu stoppen, dass er die Negativität nicht ertragen konnte und er anfing die Hoffnung zu verlieren über das, was er tat.

Ich bin heute dankbar, dass ich mit dem Channeln aufhörte, weniger wegen des Verschwörungshintergrundes, den Greg beschreibt, eher wegen des Wahnsinns, Channelings immer spannend halten zu sollen.

Greg und andere haben diesem Wahnsinn durch Pionierarbeit eine neue, negative Perspektive gegeben, wodurch das Channeling versehentlich wieder interessant wurde. Vorher war die grosse Verschwörung, dass die Kabale uns von den Channelings der entwickelten Wesen abhalten wollte, weil sie nicht wollen, dass wir unsere wahre göttliche Identität erkennen.

Nun ist die grosse Verschwörung, dass gechannelte Botschaften direkt aus der Schattenregierung kommen und jeder der channelt sich unbewusst der Kontrolle unterwirft und damit einem Leben im Elend.

Greg behauptet wörtlich, dass die Schattenregierungs-Typen ihn beim dem Channeln mittels ihre künstlichen Frequenzen gequält hätten. So bleiben die Mätzchen der Schattenregierung weiterhin interessant.

Spirituelle Menschen, die sich durch Channelings immer mehr gelangweilt fühlten können nun wieder etwas, über das sie reden können, und zu ihrer Freude können sie gegen etwas Neues rebellieren und erscheinen aufgeklärter als die, die noch Channelings lesen. Sie hatten die Botschaften geliebt, aber jetzt ist alles eine böse Verschwörung. Wir alle müssen unser Bewusstsein darüber hinaus erhöhen, und uns nicht hasserfüllt etwas nächstem zuwenden.

Danach wären nun alle spirituell entwickelten Engel und ETs eigentlich Kabale-Agenten, die die spirituelle Gemeinschaft versklaven wollen, und wir unterwerfen uns der Gedanken-Kontrolle allein durch das Lesen der Botschaften. Anstatt das Verständnis zu entwickeln, dass der Zweck der Channelings tatsächlich wäre, uns mit unserem eigenen höheren Bewusstsein und unserer authentischen Spiritualität zu verbinden, möchten wir lieber glauben, dass dies die Arbeit der Kabale sei – weil es unterhaltsamer ist.

Mit dieser Denkweise können wir weiterhin glauben, dass wir fleissig die Verschwörungen der Dunkelheit entwirren, während wir auf einem wahren Weg ins Licht schreiten, was die meisten von uns ja dachten, als wir anfingen Channelings zu lesen. Das spirituelle Ego wird am Leben und stabil gehalten, weil wir weiterhin der Meinung bleiben, wir wären klüger oder irgendwie aufgeklärter als andere.

Wie können wir zwischen all diesem Unsinn über die Channelings, Spiritualität, Verschwörung usw. noch besonnen sein?

Mit dem Wort „Verschwörung“ will ich nicht die wirklichen Verschwörungen herunterzuspielen, die weltweit passieren. Ich möchte nur einfach meine Meinung abgeben, dass Channeling keine von ihnen ist, und wir uns in der Tat von tatsächlichen Verschwörungen ablenken, wenn wir zu unserem eigenen Vergnügen neue machen.

thJeder ist so überzeugt, dass er die letzte Wahrheit weiss, wenn es um dieses Thema geht, ob dagegen oder dafür, und wie viele andere Dinge wird auch mit diesem Thema die bewusste Gemeinschaft immerfort teilen, wenn wir es zulassen.

Als ehemaliger Channeler, der sich die unterschiedlichen Meinungen anhört und beide Seiten der Geschichte liest, jedoch kein Interesse an Runtermachen oder Loben der Nachrichten hat, muss ich sagen, dass dies alles anstrengend ist.

Meine Bitte an euch hiermit (oder vielleicht kann ich es ein Plädoyer nennen) ist, vernünftig zu sein; nicht mehr, nicht weniger. Sicher, ihr mögt die Botschaften lesen, oder sogar versuchen, ein höheres Wesen zu channeln, so euch daran liegt, aber vermeidet alle masslosen Behauptungen dagegen oder dafür.

Lasst uns einfach erkennen, dass Channeling einigen Leute hilft, aber nicht allen, ihren Weg zurück zum Ganzen zu finden.

Am wichtigsten ist: warum lassen wir es zu, dass dieses Thema uns trennt? Können wir nicht auch miteinander sein, wenn wir nicht alle an Channelings glauben? Es ist ein „Retter“ für die einen und ein unzugängliches „New Age“- Konzept für die anderen, aber es gibt keinen wirklichen Grund, uns durch einen kleinlichen Egoismus teilen zu lassen.

Ich hoffe aufrichtig, dieser Ruf nach Sensibilität erreicht euch alle, die die Channelings lächerlich machen oder andere Aspekte der Bewusstseins-Bewegung. Hoffentlich werden wir uns schliesslich der Spiritualität in einer besonnenen Weise unter Wahrung aller einzigartigen Gedanken, Gefühle und Meinungen nähern.

Wenn dem nicht so ist, dann wird die spirituelle Gemeinschaft weiterhin ein ungezähmtes Irrenhaus von Menschen bleiben, die denken was sie wollen, unabhängig davon, was wahr oder sinnvoll ist, und die sich Geschichten ausdenken, die ihre gelangweilten, isolierten Köpfe unterhalten.

Fortsetzung mit Teil 2

Bitte lest auch den sicher vielen von euch geläufigen Text dazu, der auf der Nebadonia-Webseite stets oben zu finden ist: Achtung beim Lesen von Botschaften.

Quelle: http://transinformation.net/channelings-kontrolle-new-age-oder-unterscheidungsvermoegen-teil-1/

Telekom Austria verschenkt Smartphones an Flüchtlinge


Merkwürdige Dinge und Beobachtungen der österreichischen Polizei: Im Erstgespräch bei den Behörden, bei dem die Polizei nicht anwesend sein darf, bekommt jeder Flüchtlinge ein nagelneues, teures Smartphone geschenkt.

Bill Gates Carlos Slim

Was passiert an Österreichs Grenzen? Die Schlepper fahren die Flüchtlinge in LKWs über die Grenze nach Österreich, werfen sie dann aus dem Lastwagen und fahren davon.

„Die Polizisten müssen dann in viel zu kleinen Mannschaftszahlen eiligst anrücken, um die orientierungslos herumlaufenden Flüchtlingen einzusammeln – auch zu deren eigener Sicherheit. Nur ist es für etwa 10 Beamte eine fast unlösbare Aufgabe, 50, 60 junge, fitte Männer einzufangen, die natürlich erst einmal vor der Polizei weglaufen.“

„Die in Sicherheit gebrachten Männer werden dann von der Polizei zu den Behörden zu einem Erstgespräch gebracht, bei dem die Polizei nicht anwesend sein darf. In diesem Gespräch bekommt jeder Flüchtlinge ein nagelneues, teures Smartphone geschenkt.

„Das sehr, sehr eigenartige daran ist, dass entgegen der unglaublich peniblen Legitimierung, die jeder normale Bürger zu erbringen hat (natürlich wegen Terrorbekämpfung!) die Flüchtlinge die Smartphones samt Simkarte bekommen. Ohne jede Legitimierung, ohne jedes Ausweispapier, Kontodaten, Wohnort … ja ohne jeden nachweisbaren Namen. Und ohne, dass sie das bezahlen müssen.“

Quelle: querdenken.tv

Woher kommen die geschenkten Smartphones? Vom zweitreichsten Mann der Welt – Carlos Slim

„Die Smartphones sowie Sim-Karten stammen von der österreichischen Telekom A1.“

Quelle: querdenken.tv

Wem gehört die österreichische Telekom A1? Der Haupteigner ist Carlos Slim Helu, der mexikanische Multimilliardär und zweitreichste Mann der Welt (direkt nach Bill Gates). Er hat etwa ein Vermögen von ca. 80 Milliarden US-Dollar.

Im aktuellen Ranking der Wichtigsten Menschen der Welt von Forbes steht Carlos Slim an 14. Stelle.

Sein Biograf José Martínez beschreibt ihn als skrupellosen Eroberer, smarten Verhandlungsführer, politischen Strippenzieher. „Er kontrolliert alles, kauft alles, er ist die fünfte Macht im Staat und bleibt dabei stets im Schatten“, formuliert die Politologin Denise Dresser.

Das Imperium von Carlos Slim

Neben der Telekom Austria gehören ihm weltweit namhafte Unternehmen. Forbes errechnete, dass die Unternehmen der Holdinggesellschaften der Slim-Familie 2006 allein in Mexiko mehr als 5 Prozent der gesamten mexikanischen Wirtschaftsleistung erbrachten.

Im Zusammenhang mit den Smartphones, die an die jungen Männer an Österreichs Grenzen ausgegeben werden, ist vor allem die America Movil – Telecom-Gruppe interessant. Sie besteht u.a. aus Telmex, Telecom Austria, Carso Global – bekanntere Namen in Deutschland sind E-Plus, O2, Telefonica Deutschland bzw. die niederländische KPN (siehe unten, hier und hier).

Auf der Webseite der Telekom Österreichs erfährt man (Video siehe unten), dass acht Länder des Balkans, wie Kroatien, Serbien, Slowenien, Bulgarien, Mazedonien oder Weißrussland, dazugehören. Die Weltfläche, die der Telekom Austria erreicht, ist im Video zu sehen – sie sind in 70 Ländern vertreten.

Andere Unternehmen von Carlos Slim sind:
– Bronco Drilling/USA (Öl, Erdgas)
– Impulsona del Desrrollo yel Empleo/Mexiko (Energie, Bau)
– Grupo Financiero Inbursa/Mexiko (Finanzgesellschaft, hält Beteiligung an Citigroup)
– Independence News & Media/Irland (Medien in Irland, Australien Neuseeland, Südafrika)
– Grupo Carso/Mexiko (Immobilien, größte Telefonfirma, Handy- und Internetanbieter, Kaufhäuser, Restaurants, Bäckereien, Fliesenhersteller, Tabakfirmen, Versicherungen, Erdölzulieferer, Bergbaufirmen, Fluggesellschaften und Musikläden …)
– Immobilien Carso/Mexiko (Goldmann Sachs Tower, New York)
– Saks Incorp. USA (Saks Fifth Avenue)
– New York Times/USA
– Grupo Carso SAB (Beteiligungen an Shoppingcentern, Spitälern, Universitäten)
– Carlos Slim Foundation/Mexiko (Quelle1, Quelle 2)

Am besten in Zeiten der Krise investieren

Wie entstand dieses Imperium?

Der Vater vom Carlos Slim Helu floh 1902 aus dem südlichen Beirut / Libanon nach Mexiko. Er war ein Syrisch-Maronitischer Christ und eröffnete in Mexiko 1911 einen Laden namens La Estrella del Oriente (dt. Der Stern des Orients). Mit diesem machte er ein kleines Vermögen, das er nutzte, um Immobilien in Mexiko-Stadt zu erwerben. Er heiratete eine Tochter einer anderen reichen libanesischen Händlerfamilie und eines ihrer Kinder ist Carlos Slim.

Ein Kommentar aus dem Handelsblatt schrieb bereits 2013: „Der dubiose Mexikaner C. Slim Helu will die gewaschenen Mafiagelder der mex. Kartelle jetzt in Europa investieren. Die anglo-amerikanische Globalisierung macht’s möglich ! Hoffentlich können die Staaten der EU sich davor schützen! Sonst gute Nacht Europa!“ (Quelle)

Ein Interview auf dem Jahr 2010 mit Joel Kurtzman gibt einen ganz kleinen Einblick in das Denken dieses Unternehmers (Quelle: pdf):

Haben Sie das antizyklische Investieren von Ihrem Vater gelernt?

„Ja, am besten investiert man in Zeiten der Krise und der Revolution. Dann nämlich sind viele Dinge, die sonst sehr teuer sind, billig zu haben. Gerade während der Rezession haben wir jeweils starke Posi­tionen gehalten. Wenn man in einer Rezession steckt und die Konkurrenz nicht investiert, sind Sie nachher im Vorteil. Deshalb haben wir in Rezessionen auch nie verkauft.“

Rekrutieren Sie die Chefs Ihrer diversen Tochterfirmen intern oder extern?

„Intern. Weil diese Leute die Philosophie unseres Konzerns kennen, die Vorstellungen und Konzepte. Und weil wir sie intern fördern, wissen sie, dass mir Koopera­tionen wichtig sind, ich will keine Abgrenzungen. Ich will nicht, dass wir uns intern bekriegen, wir kämpfen mit der Konkurrenz draussen. Oft habe ich gemerkt, dass Outsider nach ihrer Ankunft in unserem Unternehmen extreme Entscheide treffen, um auf sich aufmerksam zu machen. Das ist aber nicht immer produktiv, darauf verzichten wir gerne.“

Bedeutet das: Wenn man nicht mehr weiß, wo man investieren soll (weil man zu viel Geld hat), dann erschaffe man eine Krise um dann besser investieren zu können?

An die Spitze seiner Firmen setzt er am liebsten Verwandte oder Libanesen, schreibt das Handelsblatt 2013.

Forbes: Die Bedeutensten Menschen der Welt

Im aktuellen Ranking der wichtigsten Menschen der Welt steht Carlos Slim an 14. Stelle. Damit dürfte klarer werden, dass die Smartphones kaum aus Gutherzigkeit, sondern wahrscheinlich aus ganz anderen Gründen an die Flüchtlinge ausgegeben werden.

1. Wladimir Putin        2. Barack Obama         3. Xi Jinping         4. Papst Franziskus     5. Angela Merkel     6. Janel Yellen    7. Bill Gates    8. Mario Draghi    9. Sergey Brin / Larry Page     10. David Cameron    11. Abdullah bin Abdul Aziz Al Saud    12. Warren Buffett    13. Li Keqiang    14. Carlos Slim Helu

Noch einige weitere Persönlichkeiten zum Vergleich und zur Einordnung:

22. Mark Zuckerberg    23. Michael Bloomberg    26. Benjamin Netanyahu    32. Rupert Murdoch    33. Christine Lagarde      39. Larry Fink    40. Ban Ki-moon     44. Bill Clinton

Carlos Slim Helu – näher betrachtet

1902 floh sein Vater Khalil Salim Haddad Aglamaz, ein Syrisch-Maronitischer Christ aus dem südlichen Beirut / Libanon nach Mexiko. Dort eröffnete er 1911 einen Laden namens La Estrella del Oriente (dt. Der Stern des Orients) und machte ein kleines Vermögen, das er nutzte, um Immobilien in Mexiko-Stadt zu erwerben. Er heiratete eine Tochter einer anderen reichen libanesischen Händlerfamilie und eines ihrer Kinder ist Carlos Slim.

Carlos Slim arbeitete seit seinem 8. Lebensjahr im Geschäft mit und bezeichnete seinen Vater als seinen wichtigsten Lehrer in Management, Absatz und Finanzierung. Nach dem Tod des Vater 1952 hinterließ er ein Vermögen, das als Grundlage für die Karriere diente. Es folgte ein Studium als Ingenieur und seit den 80er Jahren baute er sein eigenes Imperium auf.

„Geld, das das Unternehmen verlässt, verdunstet.“ Und: „Die Familie ist das Wichtigste.“

Diese beiden Grundsätze hat er von seinem Vater übernommen.

Es begann mit Tabakladenketten, Apotheken, Restaurants und dem mexikanischen Teil der US-Einzelhandelskette Sears und Condumex (Hersteller von Autoteilen). Parallel gewann er immer mehr politischen Einfluss.

1990 privatisierte Mexiko die staatliche Telefongesellschaft Telmex und Slim erhielt den Zuschlag unter Einbeziehung von SBC Communications und France Telecom – er zahlte etwa 1,8 Mrd. US-Dollar, obwohl der Unternehmenswert auf 10 bis 12 Mrd. US-Dollar taxiert wurde.

Anschließend stiegen die Telefonkosten in Mexiko drastisch, die Qualität erhöhte sich nicht wesentlich. Die Privatisierung von Telmex ist für Globalisierungskritiker das Paradebeispiel einer gescheiterten, zu einem Monopol führenden Privatisierung.

Telmex ist heute das bei weitem größte private Unternehmen Mexikos und dominiert die Mexikanische Börse, deren Vizepräsident Slim auch eine Zeit lang war. Insbesondere im Mobilfunksektor – als America Movil – breitete sich das Unternehmen in Lateinamerika weiter aus.

In den letzten Jahren investierte Carlos Slim in den USA, darunter bei Philip Morris (heute Altria Group), OfficeMax und Saks, Apple, Televisa (Fernsehunternehmen), und letztendlich der New York Times

2012 kaufte Amerika Movil die ersten Anteile der Österreichischen Telekom, im Dezember 2014 besaß er bereits 59,7 Prozent.

Eine ähnliche Entwicklung ist in den Niederlanden zu befürchten, bei der Koninklijke KPN NV oder (englisch) Royal KPN NV (Königliche Post und Telefongesellschaft). Dort kauft sich Carlos Slim seit 1998 ein und hält 2012 29,8 Prozent. Die KPN ist ein börsennotierter niederländischer Telekommunikationskonzern, entstanden aus der Privatisierung des ehemaligen Staatsunternehmens PTT im Jahr 1998.

Wikipedia schreibt auch, dass Carlos Slim „den umstrittenen konservativen Orden der Legionäre Christi unterstützt und von deren kriminellen Gründer und Päderasten Marcial Maciel getraut. Diese römisch-katholische Kongregation steht unter anderem wegen ihrer finanziellen Verstrickungen unter Beobachtung durch den Heiligen Stuhl.“ (ks)

Video: Telekom Austria Group – International Sales (englisch). In allen Länder der Erde, die auf der Weltkarte dunkel markiert sind, agiert Telekom Austria. 

Quelle: http://www.epochtimes.de/wirtschaft/telekom-austria-verschenkt-smartphones-an-fluechtlinge-a1266182.html

Gruß an die Geschäftstüchtigen.

Mich erinnert das Ganze ein Wenig an:

„Kingsman: The Secret Service“

Während eines Einsatzes im Nahen Osten rettet ein Mitglied einer verdeckt operierenden Einsatztruppe seinen Kameraden das Leben, stirbt aber selbst dabei. Harry „Galahad“ Hart, der Kopf der Truppe, übergibt darauf aus Dankbarkeit der Witwe des Verstorbenen eine Tapferkeitsmedaille. Er sagt deren Sohn Gary „Eggsy“, dass er ihn im Notfall über eine auf der Rückseite eingravierte Telefonnummer unter Angabe eines Codewortes erreichen könne.

17 Jahre später gibt sich der Internet-Milliardär Richmond Valentine als Menschenfreund aus und verspricht allen Menschen Gratis-SIM-Karten, mit denen sie kostenlos telefonieren und im Internet surfen können. Gleichzeitig lässt er im Geheimen verschiedene Mitglieder von Regierungen und Königshäusern sowie V.I.P.s aus der ganzen Welt entführen. „Lancelot“, ein Kompagnon von Galahad, gelingt es, eines der Entführungsopfer, Professor James Arnold, aufzuspüren. Er wird bei der Befreiungsaktion jedoch von Gazelle, der Leibwächterin von Valentine, getötet.

In London ist Eggsy mittlerweile zu einem jungen Mann herangewachsen. Er ist arbeitslos und lebt mit seiner Mutter, seiner kleinen Halbschwester und seinem despotischen Stiefvater zusammen. Obwohl er intelligent und talentiert ist, hat er eine militärische Ausbildung abgebrochen und lebt ein Leben als Nichtsnutz. Nachdem er wegen Autodiebstahls und anschließender Flucht vor der Polizei verhaftet wird, ruft Eggsy die Nummer an, die sich auf der Rückseite der Medaille befindet. Galahad arrangiert daraufhin, dass er freigelassen wird und erzählt ihm vom regierungsunabhängigen Geheimdienst namens „Kingsman“, für den er arbeitet und bei dem auch sein verstorbener Vater im Einsatz war. Nach dem Tod von Lancelot sind die Kingsmen auf der Suche nach Ersatz und so bietet Galahad dem jungen Eggsy an, am Rekrutierungsprogramm teilzunehmen. Eggsy nimmt das Angebot an, muss sich jedoch gegen acht weitere Kandidaten durchsetzen. Die Aufnahmeprüfungen, bei denen ein Teilnehmer nach dem andern ausscheidet, leitet der erfahrene Kingsman „Merlin“. Am Ende des Ausscheidungsverfahrens verbleiben noch Eggsy und eine junge Dame namens Roxy im Rennen. Als letzte Prüfung soll Eggsy seinen Hund erschießen. Da er sich weigert und damit den Abschlusstest nicht besteht, wird Roxy zum neuen Lancelot erklärt. Später stellt sich heraus, dass die Pistole lediglich Platzpatronen enthalten hatte.

In der Zwischenzeit haben die Kingsmen Nachforschungen bezüglich der verschwundenen Persönlichkeiten betrieben und festgestellt, dass Professor Arnold wieder aufgetaucht ist. Als ihn Galahad zu dieser Sache befragen will, explodiert Arnolds Kopf, ausgelöst durch einen implantierten Chip. Daraufhin wird Galahad von zwei bewaffneten Männern attackiert, denen er jedoch verwundet entkommen kann. Der Tod des Professors führt die Kingsmen auf die Spur von Valentine. So gibt sich Galahad als Milliardär aus, um sich mit Valentine zum Dinner zu treffen.

Galahad verfolgt Valentine zu einer fundamentalistischen Südstaatenkirche in Kentucky. Dort testet Valentine sein eigentliches Vorhaben: er kann an die Telefone, die seine Gratis-SIM-Karten enthalten, ein Signal senden, das alle Menschen in mordende Bestien verwandelt. Als Valentine in der Kirche das Signal auslöst, fallen alle Kirchenbesucher übereinander her. Auch Galahad wird in das Gemetzel hineingezogen, kann sich mit seinen Kampfsport-Fähigkeiten jedoch gegen alle anderen Kirchengänger behaupten. Daraufhin gibt sich Valentine Galahad als Auslöser des Chaos zu erkennen und tötet den Kingsman, den er enttarnen konnte, mit einem Kopfschuss.

Eggsy konnte gemeinsam mit Roxy und Arthur, dem obersten Chef der Kingsmen, das Geschehen in Kentucky per Videoübertragung in Galahads Haus mitverfolgen. Er begibt sich zum Kingsman-Hauptquartier und entdeckt bei Arthur denselben im Kopf implantierten Chip, den auch Professor Arnold trug. Arthur gehört damit zu jenen, die sich auf die Verschwörung Valentines eingelassen haben. Als Arthur den Jungen mit einem vergifteten Getränk ausschalten will, vertauscht dieser die Gläser, woraufhin sich Arthur selbst vergiftet. Zuvor hatte Arthur Valentines Plan preisgegeben: Er will die Menschheit bis auf die von ihm Auserwählten auslöschen und so eine neue Weltordnung schaffen.

Danach machen sich Eggsy, Roxy und Merlin auf, Valentine auszuschalten und sein Wahnsinns-Vorhaben zu vereiteln. Um das verheerende Signal an die Valentine-Telefone zu unterbinden, steigt Roxy mit Hilfe eines Gasballons in die Stratosphäre auf und zerstört einen der Kommunikationssatelliten mit einer Rakete. Gleichzeitig fliegt Merlin Eggsy per Flugzeug zu Valentines Bunker in den Bergen. Während sich Eggsy kämpfend auf den Weg zu Valentine begibt, bringt Merlin die den „Auserwählten“ implantierten Chips zur Explosion und vernichtet so alle Valentine-Anhänger. Anschließend kämpft Eggsy gegen Gazelle und tötet sie nach einem harten Kampf. Daraufhin bringt er auch Valentine um und vereitelt dessen Plan in letzter Sekunde. In der letzten Szene schläft Eggsy, nach James-Bond-Manier, mit der im Bunker gefangen gehaltenen schwedischen Prinzessin.

Im Abspann sieht man Eggsy – mittlerweile als vollwertiges Kingsman-Mitglied – wie er seine Mutter aus den Fängen seines Stiefvaters befreien will und ihr ein neues Leben anbietet.

TA KI

UFO- Verschwörungen der Regierungen


Seit einigen Jahren werden auch in der seriösen UFO-Forschung Stimmen laut, die auf eine mögliche Verschwörung der US-Regierung (und anderer Regierungen) im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen hinweisen. Nach diesen Behauptungen

  • – wissen bestimmte Regierungsstellen weitaus besser über die Hintergründe des UFO-Phänomens Bescheid als der Rest der Weltöffentlichkeit
  • – halten jene Regierungsstellen UFO-Beweise in Form von Akten absichtlich zurück
  • – wurden unter Umständen eigene Institutionen innerhalb des Staatsapparates nur zur Untersuchung eben jener          Vorfällegeschaffen
  • – halten diese Institutionen handfeste UFO-Beweise wie etwa geborgene Flugscheiben, Fremdtechnologie oder Leichen von Außerirdischen vor der Öffentlichkeit verborgen

und die wohl am unwahrscheinlichsten erscheinende Version:

– sind bestimmte Regierungen in engem Kontakt mit fremden Zivilisationen und erlauben Ihnen im Gegenzug zu Technologietransfer div. Aktionen auf unserem Planeten bzw. unterstützen diese Aktionen.

Auf den ersten Blick erscheinen diese Vermutungen überzogen und aus der Luft gegriffen. Gerade in letzter Zeit jedoch sind einige Beweise aufgetaucht (darunter natürlich auch zahlreiche Fälschungen) die auf eine enge Verstrickung von Regierung und UFO-Phänomen hindeuten. Das muß nun nicht zwangsläufig bedeuten, das die US-Staatsmacht in direkter Verbindung mit fremden Wesen steht oder technische und biologische Beweise für deren Existenz besitzt. Es bedeutet jedoch auf jeden Fall, das das Interesse der Regierung am UFO-Phänomen weitaus größer ist als die Öffentlichkeit glauben soll und das sich die Behörden keinesfalls mit Erscheinen des Condon-Reports 1969 (der UFOs offiziell als nichtexistent bezeichnet) völlig aus der Erforschung der fremden Flugobjekte zurückgezogen haben (zumal jener Bericht sowieso eine reine Farce dargestellt hat, da das Ergebnis von Seiten gewißer Gruppierungen her schon vorher festgelegt war) Im folgenden werde ich einige der oben dargelegten Stichpunkte kurz betrachten und eine persönliche Meinung dazu abgeben.

1.) „Wissen bestimmte Regierungsstellen weitaus besser über die Hintergründe das UFO- Phänomen bescheid als der Rest der Weltöffentlichkeit?“

Diese Frage kann man zu 99%iger Sicherheit mit einem klaren „Ja“ beantworten, denn grundsätzlich weiß eine jede Regierung besser über bestimmte Ereignisse in ihrem Land bescheid als der gewöhnliche Bürger, der nicht über eine umfassende und zur Berichterstattung verpflichtete Informationsquelle wie Polizei, Militär und Geheimdienste verfügt. Wie sieht es nun speziell in den USA aus? Durch den Erlass des FOIA (Freedom of Information Act) sind eine Vielzahl von „gewöhnlichen“ UFO-Dokumenten an die Weltöffentlichkeit gelangt (teilweise auch nur unter starkem Einsatz von Zensur) und beweisen unstrittig das die Regierung noch Jahrzehnte nach ihrem offiziellen Rückzug aus der UFO-Forschung und der Schließung von „Bluebook“ einen enormen Aufwand im Bezug auf die Katalogisierung und Erforschung von UFO-Vorfällen gelegt hat. Wie aus diesen Unterlagen zu erkennen ist, hat sich quasi jeder Teil des Militärs und der Geheimdienste auch nach 1969 weiterhin teilweise mit großem Aufwand in diesem „Forschungszweig“ bewegt. Unter den zahlreichen freigegebenen Akten finden sich ferner zahlreiche Hinweise auf bekannte Vorfälle, die von der Regierung öffentlich ursprünglich abgestritten oder als „uninteressant“ bewertet wurden (z.B. der „Abschuß“ eines kubanischen Flugzeugs durch ein UFO, der von US-Horchposten aufgezeichnet wurde.) Natürlich dürften diese Akten keinerlei konkrete Hinweise auf den wahren Umfang der Verwicklung enthalten und bestimmte Gruppierungen (darunter die NSA) sind in Verdacht ein enormes Potential von weitaus konkreteren UFO-Fakten im Verborgenen zu halten. Nun ist dieses „Cover-Up“ von Akten vermutlich nicht nur auf die USA beschränkt,sondern in zahlreichen Ländern der Erde anzutreffen. Wie Andreas von Retyi in seinem Buch Das Alien-Imperium erklärt, verfügt auch die deutsche Regierung über geheime Akten, in denen beispielsweise der Fall Langenargen umfassend untersucht worden sein soll. Zumindest sind diese schwachen „Eingeständnisse“ der US-Regierung ein guter Ausgangspunkt, der uns zum nächsten Stichpunkt führt…

2.) „Halten Regierungsstellen absichtlich UFO-Akten zurück“

Wenn durch den FOIA nicht alle Unterlagen an die Öffentlichkeit gelangen, dann heißt das de facto das ein Bruchteil (oder ein Großteil?) der Unterlagen wissentlich vor der Öffentlichkeit verborgen wird. Das kann nun nicht mit 100%iger Genauigkeit gesagt werden, denn das Standardstatement bei Anfragen zu solchen Akten lautet in der Regel „Derartige Unterlagen sind uns nicht bekannt“. Ob das eine Lüge ist oder der Wahrheit entspricht, kann letzendlich niemand wirklich sagen, jedoch wurde in der Vergangenheit schon häufiger die Existenz von Unterlagen geleugnet, die dann im Zusammenhang mit dem FOIA urplötzlich „zufällig gefunden“ wurden (ein Beispiel hierfür ist das sog. Halt-Memorandum zum Bentwaters-Zwischenfall 1980, dessen Existenz 3 Jahre lang von Seiten des britischen Verteidigungsministeriums geleugnet wurde.) Auch ein Blick auf die Webpages von FBI und NSA zeigt, das gewisse UFO-Akten zum öffentlichen Download (oder zur öffentlichen Desinformation?) freigegeben wurden, über andere häufig gestellte Anfragen (z.B. geheime UFO-Projekte) jedoch keine Informationen vorliegen oder diese Informationen nicht für die Öffentlichkeit verfügbar sind. Es muß leider festgestellt werden, das der FOIA vermutlich bei weitem nicht genügend Zugriffsbefugnis bietet, um höher klassifizierte Unterlagen der Allgemeinheit freizugeben.

3.) „Wurden unter Umständen eigene Institutionen innerhalb des Staatsapparates nur zur Untersuchung eben jener Vorfällegeschaffen?“

Diese Behauptung fußt sich hauptsächlich auf den 1984 unter eher ominösen Umständen erschienenen MJ12-Memos, in denen von einer Geheimorganisation namens „Majestic 12“ die Rede ist, die von Präsident Dwight D. Eisenhower einzig und allein zur Bergung und Untersuchung von fremden außerirdischen Flugobjekten einberufen wurde. Obwohl in der Vergangenheit häufig versucht wurde, die Dokumente als Fälschung zu entlarven, ist dies niemals vollständig gelungen, zumal auch ein Dokument aus dem US-Nationalarchiv aufgetaucht ist, das auf eine Existenz der Gruppe MJ12 hinweist (allerdings nicht auf deren Zielsetzungen). Die Gruppe MJ12 taucht auch in Zusammenhang mit komplexeren Verschwörungstheorien (z.B. von Seiten Milton William Coopers) auf, wobei man diese Angaben natürlich mit Vorsicht betrachten sollte. Falls die Gruppe MJ12 jedoch existiert hat (oder noch immer existiert) so könnten sich in ihrem Besitz umfangreiche handfeste Beweise für die Existenz fremder Lebensformen befinden. Bestimmte Militärangehörige, die Zeugenaussagen zu ihren Erlebnissen mit Fremdtechnologie machten, sagten häufig aus, das die Anweisungen zum „Cover-Up“ von einer „übergeordneten Dienststelle“ kamen.

Majestic 12?

Eine „Stilblüte“ im Zusammenhang mit dieser Thematik dürfte das Erscheinen der „Men in Black“ sein, die angeblich ebenfalls einer ultrageheimen Regierungsbehörde angehören und UFO-Zeugen mit Drohungen eingeschüchtert haben sollen. Da diese MIBs nach Zeugenaussagen oftmals paranormale Kräfte zu besitzen schienen, ist die Realität ihrer Existenz nicht einwandfrei zu beweisen (obwohl einige dieser Männer von mehreren Zeugen beobachtet worden sein sollen…) Mit Sicherheit kann gesagt werden, das es innerhalb der Geheimdienste immer Gruppierungen gab, die mit der Verwertung von UFO-Daten beschäftigt waren. Ob dies jedoch bis zur Einrichtung einer eigenen mächtigen Organisation führte, bleibt reine Spekulation.

4.) „Halten diese Institutionen handfeste UFO-Beweise wie etwa geborgene Flugscheiben, Fremdtechnologie oder Leichen von Außerirdischen vor der Öffentlichkeit verborgen?“

Im Zusammenhang mit dem Roswell-Zwischenfall 1947 konnte sich bis heute die Behauptung, das die US-Regierung damals in den Besitz von außerirdischer Technologie geriet standhaft halten . Zahlreiche Zeugen sagten aus, in Labors und Hangars des Militärs fremdartige Flugobjekte gesehen zu haben, die eindeutig „nicht-irdischen“ Ursprungs waren (der berühmteste unter jenen Zeugen dürfte natürlich Bob Lazar sein, dessen komplexe und wissenschaftliche Aussagen einen bleibenden Eindruck bei den UFO-Forschern hinterlassen haben.) Auch von fremden biologischen „Artefakten“ ist die Rede, also von geborgenen lebenden oder toten „Aliens“. Hier muß besonderen Augenmerk auf zahlreiche Zeugenaussagen von Roswell-Beteiligten, Militärärzten und natürlich den (umstrittenen) Santilli-Film gelegt werden. Aussagen betreffend des Holloman-Szenarios gehen sogar von einem bewußten Austausch zwischen Menschen und Außerirdischen aus. Natürlich müssen auch jene Aussagen kritisch betrachtet werden, da z.B. fremdartige Flugobjekte in Wirklichkeit auch geheime irdische Militärprojekte darstellen könnten. Es gibt jedoch einen enormen Prozentsatz von Erlebnisberichten, die auf einen nicht-menschlichen Ursprung der Artefakte hinweisen (z.B. utopische Antriebstechniken) Wie dem auch sei. Solange keine handfesten Beweise vorliegen – also eindeutig fremde Technologie – und von einer unabhängigen Stelle untersucht werden können, stützt sich die Behauptung über außerirdische Artefakte im Besitz der US-Regierung hauptsächlich auf Zeugenaussagen und Bildmaterial.

5.) „Sind bestimmte Regierungen in engem Kontakt mit fremden Zivilisationen und erlauben Ihnen im Gegenzug zu Technologietransfer div. Aktionen auf unserem Planeten bzw. unterstützen diese Aktionen.“

Diese wohl gewagteste Behauptung fundiert sich selbstverständlich wiederum nur auf eine „wacklige“ Basis aus Zeugenaussagen, darunter die berühmten Statements von Milton William Cooper und John Lear. Darin wird von einer direkten Übereinkunft der US-Regierung mit den Aliens (meistens im Zusammenhang mit der Holloman-Begegnung) ausgegangen. In dieser Vereinbarung wird den Aliens im Gegenzug zu einem Transfer von außerirdischer Hochtechnologie gewährt, auf der Erde Experimente vorzunehmen, d.h. Menschen zu entführen und Rinder zu mutilieren. Weitergehend wird in diesen Statements behauptet, das mit Hilfe der Regierungen außerirdische Untergrundbasen auf unserem Planeten erbaut wurden (z.B. in Dulce), von wo aus die „Fremden“ operieren. Aus dieser Theorie heraus entwickelten sich weitere, noch fiktiver erscheinende Behauptungen, die sämtliche Staaten der Erde bereits unterwandert von außerirdischen Kräften und irdischen Geheimgesellschaften sehen, die versuchen unseren Planeten zu „versklaven“. Diesen (teilweise extremen) Thesen fehlen jedoch völlig die Beweisgrundlagen und auch den weniger „überzogenen“ Behauptungen von John Lear & Co kann man nur schwer Glauben schenken. Tatsache ist jedoch, das z.B. in der Region um Dulce, die von Lear als Alien-Basis bezeichnet wird, zahlreiche unbekannte Flugobjekte gesehen wurden und eine Vielzahl von Rinderverstümmelungen auftrat. Ob dies nun in Zusammenhang mit einer „weltumspannenden“ Alien-Verschwörung steht oder purer Zufall ist, sei dahingestellt. Meiner Ansicht nach besteht zumindest die Möglichkeit, das Teile dieser Behauptungen richtig sind, jedoch relativ „verzerrt“ an dieÖffentlichkeit gelangen.

Abschließendes Resümee:

Es gibt zwei mögliche Ergebnisse:

 Möglichkeit 1

Entweder es existieren keine UFOs und die US-Regierung (und andere Staatsmächte) verfügen weder über weitere beweiskräftige Unterlagen noch über fremde Technologie oder gar Außerirdische. Desweiteren existieren keine Institutionen, die speziell mit der Erforschung dieser Thematik oder mit Aufgaben zur Vertuschung derselben betreut sind. Dann wären die Behauptungen aller Zeugen reine Lügen oder Desinformation und selbstverständlich auch alle aufgetauchten Beweise (MJ12-Memos etc…) Fälschungen. Und – ach ja – in Roswell wäre 1947 ein „Projekt Mogul“-Ballon abgestürzt…

Möglichkeit 2

Die andere Möglichkeit ist jene, das zumindest Teile der oben aufgestellten Behauptungen der Wahrheit entsprechen oder ihr zumindest nahekommen. Wie weit diese Wahrheit nun wirklich geht, ist nach wie vor völlig ungeklärt. Möglichweise werden wir die Antwort niemals konkret erhalten, doch die Suche nach Beweisen sollte weitergehen.

Sollte die erste Möglichkeit zutreffen, so wäre die Suche nach dieser Wahrheit reine Zeitverschwendung und die Unterstützung von Schwindlern und Fälschern. Sollte jedoch der 2. Fall zutreffen, so wäre es zweifellos die wichtigste Wahrheit die man für die Menschheit finden könnte

Einige Fakten zur Ergänzung

Die neuen Fakten zum Thema MJ 12 lassen teilweise darauf schließen, das es sich bei den Dokumenten tatsächlich um eine Fälschung handelt, andere Tatsachen widersprechen dieser Annahme jedoch. Falls es sich um eine Fälschung handelt, dann ist es (ähnlich wie im Santilli-Film) eine sehr gut konstruierte, die unter Umständen zur Desinformation dienen soll.

Ein Statement der deutschen Regierung zum Fall Langenargen: „Es wurden und werden vom BND keine Untersuchungen im Bezug auf diesen Vorfall durchgeführt.“ Das kann man nun glauben oder nicht.

Wer sich selbst einmal von der Auskunftsbereitschaft von CIA, FBI und NSA überzeugen möchte, dem empfehle ich einen Abstecher auf deren Webpages (CIA / FBI/ NSA ) und dort eine Suche unter dem Schlagwort FOIA. Das informative Ergebnis wird jedoch in Richtung Null gehen.

Quelle: http://www.muenster.de/~dk2/ufo_faq.htm

Gruß an die Ungläubigen

TA KI

Verschwörung gegen die Freiheit Teil 2


bigbrother2Überwacht, ausspioniert und abgehört: Nachdem wir letzte Woche den 1. Teil dieser schockierenden Doku zeigten, gibt’s heute den 2. Teil. Die Doku «Verschwörung gegen die Freiheit» deckt auf, beleuchtet Hintergründe und zeigt die politischen Folgen der weltweiten Überwachungsprogramme. Sie wurde letzte Woche zum ersten Mal im ZDF ausgestrahlt und sorgte für grosse Empörung.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Verschwoerung+gegen+die+Freiheit+Teil+2+de+/627952/detail.html

Gruß an die Schockierten

TA KI

Verschwörung gegen die Freiheit


bigbrother

Überwacht, ausspioniert und abgehört: Nachdem wir letzte Woche den 1. Teil dieser schockierenden Doku zeigten, gibt’s heute den 2. Teil. Die Doku «Verschwörung gegen die Freiheit» deckt auf, beleuchtet Hintergründe und zeigt die politischen Folgen der weltweiten Überwachungsprogramme. Sie wurde letzte Woche zum ersten Mal im ZDF ausgestrahlt und sorgte für grosse Empörung.

Teil I.

Teil II.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Verschwoerung+gegen+die+Freiheit+Teil+2+de+/627952/detail.html

Gruß an die Freiheit

TA KI