Benjamin Fulford: „Die Wahrscheinlichkeiten zur Ankündigung eines neuen Finanz-Systems und eines Bürgerkriegs in den USA steigen sprunghaft an“


von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Hinweise häufen sich, dass sowohl ein neues Finanzsystem als auch ein Bürgerkrieg in den USA kurz bevorstehen. Zudem gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Ostküste der USA von einem künstlich erzeugten (geo-engineered) Hurrikan getroffen werden wird, der so stark wird, dass die Menschen gebeten wurden, bis zu 60 Meilen in das Landesinnere hinein zu evakuieren, sagen CIA-Quellen.

Was anscheinend vor sich geht ist, dass die Khasarische Mafia ihre Wetter-Waffen einsetzt und andere Schäden verursacht bei dem Versuch, die Ankündigung eines neuen, goldgestützten Finanz-Systems zu verhindern.

Sehen wir uns zuerst die Nachrichten über Gold an, einige sind grotesk, die plötzlich in den letzten Tagen auftauchten, wobei alles darauf hindeutet, dass die Ankündigung eines neuen Gold-gedeckten Systems vorbereitet wird.

Das begann am 21. August, als Steven Mnuchin als erster US-Finanzminister seit 1948 die Goldlagerstätte von Fort Knox besuchte und danach twitterte: „Bin froh, Gold ist sicher.“ (“glad gold is safe”)

http://www.economicpolicyjournal.com/2017/08/what-hell-is-this-mnuchin-tweets-on.html

Dann, als sein Besuch anscheinend nicht genügend Publicity erzeugte, wurden ein falscher Skandal aufgrund des Fort-Knox-Besuchs und Bilder seiner Bikini-tragenden Frau bei der Sonnenfinsternis nachgeschoben. Bei all diesem erwähnte Mnuchin nicht die Tatsache, dass das Gold seit 1953 nicht gezählt worden war und auch nicht, wieviel davon „sicher“ wäre, aber egal, seine Frau machte das alles wett, indem sie eine gute Augenweide abgab.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/treasury-inspector-general-opens-probe-mnuchins-use-government-plane-eclipse-day

Danach erschien der selbst-ernannte Finanzberater der US-Nachrichtengemeinde Jim Richards im Fernsehen und prophezeite, der Goldpreis würde auf 5000 Dollar oder sogar 10.000 Dollar pro Unze steigen.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/rickards-there-are-three-things-going-gold-right-now

Die Rothschilds setzten sich in der letzten Woche mit der White Dragon Society in Verbindung und informierten sie darüber, dass eine große Summe nicht-gebuchten Goldes zu Geld gemacht und in das Finanz-System eingeleitet worden war. Zeitgleich gab es in aller Welt Ereignisse, die mit Gold in Zusammenhang standen. Das wichtigste davon war die Ankündigung Chinas, Termingeschäfte mit Öl ab sofort mit dem Gold-gestützten Yuan zu handeln, was als klarer Schuss gegen das Petro-Dollar-System der Khasaren anzusehen ist.

https://asia.nikkei.com/Markets/Commodities/China-sees-new-world-order-with-oil-benchmark-backed-by-gold?page=1

Dann teilte die Deutsche Bundesbank mit, sie habe ihren Plan umgesetzt, die Hälfte ihres Goldes drei Jahre vor dem  geplanten Termin in die Heimat zurückzuführen.

https://sputniknews.com/world/201709021057023219-germany-us-relationship/

http://money.cnn.com/2017/08/23/investing/germany-gold-reserves-new-york-pa

Außerdem ordneten die Deutschen am letzten Wochenende die erzwungene Evakuierung von 60.000 Menschen aus der Umgebung der Bundesbank an, gerade zu der Zeit, als dort die Ankunft von 743 Tonnen Gold erwartet wurde, aufgrund „nicht explodierter Zweite-Weltkriegs-Bomben.“

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-02/vault-containing-70-billion-german-gold-be-evacuated-frankfurt-defuses-massive-bomb

Das ist interessant, denn als Deutschland zuerst sein Gold von Frankreich und den USA zurückforderte, verfügte keines dieser Länder über Gold, welches hätte zurückgegeben werden können. Ungefähr zur gleichen Zeit wurde bekannt, dass die Amerikaner mit Gold überzogenes Wolfram nach China verschifften. Jetzt wird das Gold plötzlich drei Jahre eher als termingemäß zurückgegeben, wobei Mnuchin twittert, Gold wäre sicher.

Woher also kommt all dies Gold so plötzlich? Zwei verlässliche Quellen erzählen, dass in Asien Bunker mit Gold geöffnet wurden, und das Gold wird abtransportiert. Quellen der WDS in Indonesien wurden von Indonesischen Behörden darüber informiert, dass Goldbunker in Indonesien tatsächlich geöffnet worden seien, und das Gold sei abtransportiert worden. Außerdem teilte die Freeport-McMoRan mit, ein Deal sei mit der Indonesischen Regierung zustande gekommen, sodass der Betrieb der gigantischen Grasberg-Mine weiterginge, wobei Indonesien 51% der Kontrolle innehabe.

http://news.morningstar.com/all/dow-jones/market-digest/201708292988/freeport-to-give-up-majority-stake-in-indonesias-grasberg-mine-update.aspx

Quellen aus der Familie Rothschild sagen, die Mine würde nur als Aushängeschild benutzt, um das historische Gold in das Finanz-System zu spülen. Der wichtige Punkt dabei sei jedoch, dass die Asiaten inzwischen den größten Teil der Kontrolle besäßen.

Neil Keenan berichtete, dass Bunker in Süd-Korea mit Gold und Bargeld ebenfalls geöffnet worden seien. Er untermauerte dies, indem er Videos postete, in denen es sowohl um Gold als auch um ungebrauchte US-Dollars und Koreanische Won geht, die aufgeteilt wurden.

http://neilkeenan.com/

All diese Mitteilungen im Hinblick auf Gold wurden mit ernsten Attacken auf das gegenwärtige Petro-Dollar-System kombiniert, und überzeugende Hinweise zeigen, dass das US-Finanz-System kurz vor der Implosion steht. Jacob Rothschild kündigte beispielsweise an, dass seine Gesellschaft RIT Capital Partners ihre Investitionen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres von 61% auf 37% reduziert habe. Rothschilds Gründe, US-Anlagewerte abzustoßen, waren „beispiellose“ Preise für Anteile und die Annahme, die künstliche Unterstützung der Märkte durch die Weltbank und die Zentral-Banken sei nicht nachhaltig.

Lord Rothschild stieß soeben einen großen Bestand an US-Anleihen ab, den Kollaps vorausahnend.

Ein weiterer Insider der höchsten Ebene, der den US-Aktienmarkt verlässt, ist der Investment-Guru Warren Buffet, der jetzt auf 100 Milliarden Dollar Bargeld sitzt, weil er nur schwer attraktive Abschlüsse ausfindig machen kann.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-08-07/buffett-nears-a-milestone-he-doesn-t-want-100-billion-in-cash

Investoren zahlen zur Zeit 20% mehr für US-Bundesanleihen, die vor dem Ende des fiskalischen Geschäftsjahres (der US-Firmenregierung am 30. September) fällig werden als für solche, die nach diesem Datum fällig werden, ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Leute ahnen, es kommt etwas.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/t-bill-market-snaps-panic-over-debt-ceiling

Es gab eine Grafik im Internet, kurz nachdem die privaten Zentral-Banker ihr Sommertreffen in Jackson Hole abhielten, die zeigte, dass rund 40% des sogenannten Welt-Bruttoinlandsprodukts nur durch gefälschte Zentralbank-Konten-Magie zustande gekommen waren. Die Grafik wurde nun wieder aus dem Internet entfernt.

Die Federal-Zentralbanken hatten angekündigt, sie wollten die Anleihen verkaufen, die sie nur deshalb gekauft hatten, um die Märkte zu stützen, aber mit diesen 4,5 Billionen Dollars an Werten, die in ihren Büchern stehen, ist ihnen das mathematisch unmöglich, ohne dass die Wirtschaft einstürzt.

Dieser Autor gibt nicht vor, ein Finanzberater zu sein, ich kann jedoch sagen, dass ich in meiner langen Karriere als Finanz-, Geschäfts-, und Geopolitischer Journalist noch nie so viele klare Warnsignale am Horizont gesehen habe für ein verstörendes Ereignis im Finanzsektor.

Klar, dass die Kontrolleure des alten Systems nicht ohne Kampf verschwinden werden. Der Hurrikan Harvey („einmal in 1000 Jahren“, upgedatet von „einmal in 500 Jahren“) war eindeutig eine Attacke der Wetter-Kriegsführung auf die USA. Das Magazin Charlie Hedbo, welches dem Französischen Zweig der Familie Rothschild gehört, scheint mit dem Finger auf seine Besitzer zu zeigen mit einem Titelblatt, auf dem sinngemäß zu erfahren ist, Gott habe Houston in Texas bei einem Angriff auf Nazis überschwemmt.

https://sputniknews.com/society/201708311056973398-charlie-hebdo-mocks-harvey-victims/

Inzwischen scheint sich in Form von Hurrikan Irma eine noch größere Attacke der Wetter-Kriegsführung anzubahnen. Die folgende Warnung wurde diesem Autor von einer Quelle der CIA via E-Mail übermittelt:

„HÖCHSTE ALARMSTUFE – VERLASSEN SIE DIE OSTKÜSTE DER USA SO SCHNELL WIE MÖGLICH.  – Von NAIG

Hurrikan IRMA – erwartete Landung an der Ostküste der USA, wird noch mitgeteilt (ist unsicher), Kategorie 5 und höher. Erwarten Sie schwere Schäden – lebensbedrohlich – größere Überflutungen – keine Stromversorgung – Transportchaos – Plünderungen – hohe Unfallzahlen/Todesopfer.

Landung erwartet ab 9. September, 10. und 11. September 2017, vielleicht eher, wird noch mitgeteilt. Siehe Updates: BPEarthwatch im Internet.

Benachrichtigen Sie alle Stationen – treffen Sie Vorbereitungen, sichern Sie Eigentum − VERLASSEN SIE DIE GEGEND bis mindestens 60 Meilen vor der Küste.

Suchen Sie höhere Gegenden – vermeiden Sie Flusstäler, zu flutende Ebenen, dichtbesiedelte Gegenden. Sichern sie Nahrungsmittel, transportfähiges Wasser, Benzin, und sichern Sie Zufluchtsorte.

DIES IST KEINE ÜBUNG. Dies ist HARVEY verstärkt (on steroids).

Verteilen Sie diese Warnung weit und breit JETZT. Warten Sie nicht, wie sich die Krise entwickelt. Selbst wenn Irma nicht an Land kommt (unwahrscheinlich) zeigt die Ausbreitung der Wellen eine zu erwartende Höhe von über 50 Fuß und eine zeitliche Dauer der Wellenlängen von 16 Sekunden. AN ALLE REISENDEN verlassen Sie das Beobachtungsgebiet und suchen Sie bitte Zuflucht so schnell Sie können, solange die Zeit reicht. Alle Simulations-Modelle bestätigen die genannten Daten.

Paget (Direktor), North Atlantic Intelligence Group (NAIG) Public Domain. Ende 23:10 − 02/09/2017 BEHANDELN SIE DIES ALS DRINGEND“

Dieser Autor konnte im Internet keine NIAG ausfindig machen, aber zumindest ist klar, dass einige Leute innerhalb des CIA versuchen, Furcht zu erzeugen.

Das US-Militär ergreift jedenfalls Maßnahmen. Hier folgt, was eine Quelle des Pentagon zu sagen hatte: „Hurrikan Harvey, obwohl tragisch, erlaubt dem Militär, Truppen und Ausrüstung bereitzustellen, um Staaten wie Kalifornien daran zu hindern, sich abzuspalten; die Gold-Lagerstätten der Republik zu schützen; die Grenzen vor Drogenkartellen zu schützen, vor Terroristen, Menschen- und Waffenhändlern; die Agenda 21 der UN zu stoppen, die schwache Staaten ausbeutet; Soros‘ illegale Ausländer für seine Antifa-Truppen abzuweisen; die Führung des Staates gegen die liberale Khasarische LGBT zu stärken, deren Abtreibungs-, Pro-Immigrations-, anti-christliche anti-Waffen Agenda.“

Ein scharfes Vorgehen setzt sich fort in Washington DC gegen „Mossad-Bestände wie die ehemalige Vorsitzende des Demokratischen Nationalen Komitees Debbie Wassermann-Schulz und den zionistischen Senator und Minderheitenführer Chuck Schumer“, sagen die Quellen.

Sie fügen hinzu, Schläger der Antifa und falsche Ku-Klux-Klan-Randalierer werden ebenfalls verhaftet, jetzt, wo das FBI und das Department of Homeland Security sie formal als inländische Terroristen eingestuft haben.

Eric Schmidt von Google, Mark Zuckerberg von Facebook und Jeff Bezos von Amazon werden für ihre schamlosen Bemühungen angegriffen, die öffentliche Meinung (public discourse) manipuliert zu haben. Ihre Gesellschaften werden verstaatlicht und aufgelöst werden, sagen Quellen der CIA.

Noch eine Person, die schwer unter Beschuss steht, ist der hochrangige Satanist Benjamin Netanyahu, der in Israel wegen Korruption vor der Inhaftierung steht. Tatsächlich sollte er als Kriegsverbrecher der schlimmsten Sorte behandelt werden. Netanjahu reiste vor kurzem ohne Einladung nach Russland und stieß gegenüber dem Russischen Präsidenten Vladimir Putin eine ganze Reihe von Drohungen aus, wie zahlreiche Quellen bestätigen.

Quellen des Pentagons erzählen, Putin sei von Netanjahus Drohungen und seinen Lügen nicht amüsiert gewesen, deswegen schickte er zwei Kampf-U-Boote in das Mittelmeer, um Israelische U-Boote zu jagen, das Training zu verbessern, neue Waffen zu testen, und um möglicherweise eine Seeblockade zu verhängen.“

Die von den Khasaren kontrollierten oder beeinflussten Staaten Israel, Saudi-Arabien und die Ukraine stehen konsequent unter Quarantäne, weil ihre kriminelle Führerschaft entfernt wird.

Nord-Korea erhält von den Khasaren große Mengen an Geld und Waffentechnologie, ist jedoch selbst nur an seinem eigenen Überleben interessiert und hat nicht vor, irgendwelche selbstmörderischen nuklearen Angriffe im Namen der Khasaren und deren apokalyptischer Illusionen zu starten.

Quelle: Antimatrix.org  http://antimatrix.org/

Übersetzung: mdd

Quelle: https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-die-wahrscheinlichkeiten-zur-ankuendigung-eines-neuen-finanz-systems-und-eines-buergerkriegs-in-den-usa-steigen-sprunghaft-an/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Advertisements

Der Malaysia Airlines Flug MH17 wurde von ukrainischen Militärs abgeschossen


Die ukrainischen Behörden lügen über die Situation mit dem Flugzeug, der im Osten der Ukraine abgeschossem wurde, sowie über die Situation mit der Vernichtung durch die Rakete der ukrainischen Armee des russischen Passagierflugzeuges über dem Schwarzen Meer.

Dies teilte der Exchef des Ministeriums für Staatssicherheit der selbsternannten Volkrepublik Donezk Andrej Pintschuk im Interview der Ausgabe «Moskauer Komsomolez» mit.

«Die Situation mit «Boeing» muss man im Kontext mit anderen Flugzwischenfällen betrachten, an denen die Ukraine beteiligt ist. In 2001 schossen die ukrainischen Militärs das russische Personenflugzeug während der Übungen  mit der Rakete С-200 über dem Schwarzen Meer ab, das aus Israel zu Nowosibirsk flog. Es ist vollständig bewiesen. Wissen Sie, dass die Ukraine diese Tat bis jetzt offiziell nicht anerkannt hat? Haben Sie etwas über den internationalen Gerichtshof wegen dieses Flugzeuges gehört? So die Militärs, die jenes Flugzeug abschossen, auch so mit «Boeing» getan haben, teilt Pintschuk mit.

Dabei betont er, dass der Algorithmus der Handlungen der Ukraine anlässlich der abgeschossenen «Boeing» dem Algorithmus ihrer Handlungen nach dem vorhergehenden Flugzeug absolut ähnlich ist.

«Sie logen und bestritten alles wie in diesem Fall. Auch vor kurzem führte das ukrainische Abwehrsystem die Militärübungen in der Zone der Flüge der bürgerlichen Luftflotte der Russischen Föderation nahe Krim zweimal durch. Sie meinen, dass das internationale Protektorat ihnen zulässt, es zu machen», sagte der Exminister für Staatssicherheit der Republik.

Quelle: https://de.news-front.info/2017/08/09/der-malaysia-airlines-flug-mh17-wurde-von-ukrainischen-militars-abgeschossen-die-an-vernichtung-russisches-personenflugzeuges-beteiligt-sind/

Gefunden bei; http://uncut-news.ch/2017/08/10/der-malaysia-airlines-flug-mh17-wurde-von-ukrainischen-militaers-abgeschossen/

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Putin weist 755 US-Diplomaten aus


Als Russland am vergangenen Freitag warnte, dass es verhältnismäßig kontern werde, nachdem es zuvor angekündigt hatte, zwei von den USA in Russland verwendete diplomatische Residenzen zu beschlagnahmen, und hinzufügte, dass es bis zum 1. September die Zahl der US-Mitarbeiter im diplomatischen Dienst im Lande reduzieren werde, um der Anzahl russischer Diplomaten in den USA zu entsprechen – seitens der örtlichen Presse auf 455 Personen berechnet -,  war das kein Scherz.

In einem Interview mit dem Fernsehsender Rossiya 1 sagte Vladimir Putin, dass 755 amerikanische Diplomaten ausgewiesen würden, oder wie er es formuliert hat „Russland verlassen müssen werden wegen der eigenen Politik Washingtons“. Die Finanz-Blog-Seite Zero Hedge hatte diese Aktion bereits  am Freitag vorhergesehen, und sie wird die diplomatischen Vertretungen von Russland und den Vereinigten Staaten in den beiden Ländern angleichen.

„Die amerikanische Seite hat einen Schritt gemacht, der, wie es wichtig zu bemerken ist, nicht durch irgendetwas provoziert worden ist, um die Beziehungen zwischen Russland und den USA zu verschlechtern. Er schließt rechtswidrige Beschränkungen ein, Versuche, andere Staaten der Welt zu beeinflussen, einschließlich unserer Verbündeten, die daran interessiert sind, die Beziehungen zu Russland zu entwickeln und aufrechtzuerhalten“, sagte Putin gegenüber dem Gastgeber des Fernsehkanals, Wladimir Solowjow, am Sonntag.

„Das Personal der diplomatischen Missionen der USA in Russland wird um 755 Menschen reduziert werden und wird nun der Zahl des russischen diplomatischen Personals in den Vereinigten Staaten entsprechen, 455 Menschen auf jeder Seite.“ 

Schließlich sagte der russische Präsident, dass die Zeit für Revanche gekommen sei: „Wir haben bereits lange gewartet, dass sich vielleicht etwas zum Besseren ändern würde, wir hatten Hoffnung, dass sich die Situation ändern würde. Aber es sieht so aus, als dass sich in naher Zukunft nicht ändern wird … Ich habe beschlossen, dass es Zeit für uns ist, zu demonstrieren, dass wir nichts unbeantwortet lassen werden.“

Laut Reuters sagte Putin auch, dass Russland in der Lage sei, zusätzliche Maßnahmen gegen die USA zu verhängen, aber er sei gegen solche Aktionen.

Und jetzt warten wir auf den Konter der USA in ziemlich genau der gleichen Geplänkel-Eskalation, welche die letzten Jahre der Obama-Administration gekennzeichnet hatte, während der sogenannte Militärisch-Industrielle Komplex in den USA einen Seufzer der Erleichterung darüber ausstößt, dass dank Trump’s Haltung die Dinge zwischen Russland und den USA wieder auf dem Kurs gegenseitiger Auseinandersetzung per „Autopilot“ stehen.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://theantimedia.org/putin-expels-755-us-diplomats/

Quelle: http://derwaechter.net/putin-weist-755-us-diplomaten-aus

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Putin: Der Westen wird von satanischen Pädophilen kontrolliert


Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Meinung über die Epidemie pädophiler Netzwerke gesagt, welche die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere westliche Nationen übernommen hätten.

Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einigkeit mit US-Präsident Trump bleibt er fest bei seiner ursprünglichen Haltung, dass die Kultur im Westen von „Satanischen Pädophilen“ manipuliert werde.

Vor seinem jüngsten Treffen mit Donald Trump beim diesjährigen diesem G20-Gipfel hatte Putin ihm gegenüber eine Warnung erklärt, dass er, wenn Trump die Elite-Pädophilen-Netzwerke nicht bloßstellen werde, dann „damit beginne, Namen zu nennen“.

Obwohl das historische Treffen von beiden Parteien als Erfolg angesehen wurde, mit vielversprechenden Beschlüssen über den syrischen Konflikt und in Bezug auf Hacking-Vorwürfe, ist Putins Position in der Frage der Kindes-Missbrauchs-Eliten gleich geblieben, und er sagte:

„Europa und der Westen gedeihen auf einer Kultur der Pädophilie und des Satanismus.“

Als Ausblick nach seinem Treffen mit Trump hatte Putin indes erklärt, dass sie die Grundlage für eine neue Ära der Zusammenarbeit gesetzt hätten, wobei er ihr Gespräch als „Durchbruch“ und einen „riesigen Schritt vorwärts“ im Kampf gegen die gegenwärtige satanische pädophile Weltordnung beschrieb.

Präsident Putin hat früher den Satanismus und die Pädophilie als eine der größten Herausforderungen für das zeitgenössische Russland hervorgehoben. Indem er Offenheit im Valdai International Discussion Club zur Schau stellte, beschrieb Putin die „Normalisierung der Pädophilie“ wörtlich als ein klares Zeichen für den „moralischen Niedergang, der durch Europa und den Westen schleicht“.

Putin merkte an, dass „Anhänger eines extremen, westlichen Liberalismus“ die Tatsache übersähen, dass sich militärpolitische Probleme und allgemeine soziale Bedingungen verschlechtern, wobei der Großteil der Welt den Wert grundlegender menschlicher Anständigkeit vergesse.

Unter Konzentration auf die Herausforderungen, denen Russland in einem internationalen Kontext sowohl in der Außenpolitik als auch im moralischen Bereich gegenüberstehe, spielte Putin auf den Satanismus an, den er seit langem für das Zersetzen des Gefüges in Amerika verantwortlich macht:

„Wir sehen, dass viele der euro-atlantischen Länder ihre eigenen Wurzeln verkennen, einschließlich der christlichen Werte, welche die Grundlage der westlichen Zivilisation bilden.

Sie verleugnen moralische Prinzipien und alle traditionellen Übereinstimmungen: nationaler, kultureller, religiöser und sogar sexueller Art.

Sie setzen Richtlinien um, die große Familien mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gleichsetzen, den Glauben an Gott mit dem Glauben an Satan.“

GFM berichtet: Das ist ein erstaunlicher Kommentar von einem Weltführer, während Westler und Europäer an eine Kombination aus bloßer Propaganda, rosiger politischer Rhetorik und stereotypem „Manager-Gerede“ gewöhnt sind, wobei typischerweise nichts enthüllt (und die Realität absichtlich verdeckt) wird.

Putin war aber noch nicht fertig und fügte hinzu:

„Die Exzesse der politischen Korrektheit haben den Punkt erreicht, an dem die Menschen ernsthaft über die Registrierung politischer Parteien sprechen, deren Ziel es ist, Pädophilie zu fördern.“

Eine weitere „Bombe“, die in den betäubten Köpfen der „progressiven“ Europäer und der fluoridierten Westler nachwirken sollte.

Wie viele andere Weltführer haben schon über die heimtückische und sich ausweitende Normalisierung und Förderung des sexuellen Missbrauchs von Kindern gesprochen?

Hat Obama die Verhaftung von Pädophilen angeordnet? Oder etwa Bill Clinton? Hat einer der beiden Bushs etwas Sinnvolles gegen die Pädophilie-Epidemie gesagt oder unternommen? (Nein! Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass sie eventuell zu stark dem Ziel verschrieben sein könnten, es zu verschweigen?)

Zweifellos würde Putin Bemühungen von Präsident Trump, die Verhaftung von vielleicht 1.500 Pädophilen auf amerikanischem Boden innerhalb weniger Wochen nach seiner Ankunft im Weißen Haus zu organisieren, begrüßt haben.

Wo waren die „Progressiven“ und die „Liberalen“, als das unterging? Immer noch dabei, über Hillary Clinton zu weinen?

Ende Oktober vorigen Jahres (als Obama noch im Amt war) hat Putin tatsächlich eine umstrittene Gesetzesvorlage mit nachdrücklicher Unterstützung der Staatsduma verabschiedet, um US-Pflegeeltern von einer Adoption russischer Kinder abzuhalten, in einer Aktion, die gleichzeitig verhindert, dass eine Anzahl von ihnen in den Kinderhandel geschleppt werden, während gleichzeitig tragischerweise damit vielen Waisen verwehrt wird, neue Familien zu finden.

Amerika nimmt jährlich mehr russische Kinder als jede andere Nation auf. Putin erklärte „sein Land wolle nicht verantwortlich sein“ für den Missbrauch russischer Kinder in den Händen von amerikanischen Pädophilen.

Berichten zufolge hat der russische Premierminister gewarnt, dass das Verbot bleiben werde, bis Präsident Trump sich um die Sexhandels-Epidemie kümmere und sein Versprechen wahrmache, „den Sumpf“ der pädophilen Eliten in Washington D.C. „trockenzulegen“. Es scheint wahrscheinlich, dass ein Elite-Pädophilen-Netzwerk in Washington Adoptionen nutzt, um Kinder in den Kindersexhandel zu bringen – kaum Neuigkeiten, wenn man die bekannte Anhäufung von Pädophilen in der amerikanischen politischen Maschinerie bedenkt.

Putin hat angesichts der sich verschlimmernden moralischen Krise Kritik an der Erosion der traditionellen Religion und ihren moralischen Grundlagen geübt und einen impliziten Spott über „Multikulturalismus“ zum Ausdruck gebracht sowie seine kaum erörterten heimtückischen Effekte: „Den Menschen in vielen europäischen Ländern ist es peinlich, oder sie haben Angst, über ihre religiösen Zugehörigkeiten zu sprechen.

Die Feiertage werden abgeschafft oder gar umbenannt. Ihr Wesen wird verborgen, ebenso wie ihre moralische Grundlage. Und die Leute versuchen aggressiv, dieses Modell in die ganze Welt zu exportieren.

Ich bin davon überzeugt, dass dies einen direkten Weg hin zu Niedergang und Primitivismus eröffnet, was zu einer tiefen demographischen und moralischen Krise führt. Der „russische Bär“ kritisierte ausdrücklich die zeitgenössischen Formen des „Multikulturalismus“ und nannte es „in vielfacher Hinsicht ein transplantiertes, künstliches Modell … , das eine Art von ‚Preis‘ für die koloniale Vergangenheit darstellt“.

Es ist eine kaum bekannte Tatsache, dass die gegenwärtig gegründete und aufgezwungene Marke des „Multikulturalismus“, die so viele von uns kennengelernt haben, Teil des zionistischen Plans zur Erreichung voller globaler Herrschaft ist (in diesem Falle durch bewusste Unterwanderung der kulturellen Integrität und Identität einer Nation – Multikulturalismus als eine Art Trojanisches Pferd).

Nicht zuletzt war in Putins Rede auch eine breite Anspielung auf und vernichtende Kritik an der Neuen Weltordnung, auch bekannt als (zionistisch-globalistische) Agenda für eine Einheitliche Weltregierung, die globale Sklaverei bedeutet, wie Putin selbst erklärt:

„Wir sehen Versuche, irgendwie ein standardisiertes Modell einer unipolaren Welt zu beleben und die Institutionen des Völkerrechts und der nationalen Souveränität zu verwischen.

Eine solche unipolare, standardisierte Welt erfordert keine souveränen Staaten, sie braucht Vasallen.

Im geschichtlichen Sinne ist dies eine Ablehnung der eigenen Identität, der gottgegebenen Vielfalt der Welt.

„Es ist offensichtlich, dass mit Obamas Abschied aus dem Oval Office und Trump’s Einzug nun Russland und Amerika mehr gemeinsam haben als in der jüngsten Vergangenheit.

Zunächst einmal konnten wir niemals eine solche offene gegenseitige (US-russische) Opposition gegen die verankerten pädophilen Netzwerke erwarten, die in der gesamten westlichen Politik und Gesellschaften im Allgemeinen tätig sind.

Vielleicht werden wir indes noch zu unseen Lebzeiten sehen, wie das „Elite“-Netzwerk von Pädophilen und Satanisten seine wohlverdiente Strafe bekommt.

 

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonymous-news.com/putin-west-controlled-satanic-pedophiles/

 

Quelle: http://derwaechter.net/putin-der-westen-wird-von-satanischen-paedophilen-kontrolliert

Gruß an die Erwachten

TA KI

“Die Russen waren es“ … nicht


Im vergangenen Jahr sollen russischer Hacker die Server des Democratic National Committee (DNC) gehackt und die heruntergeladenen Daten an WikiLeaks weitergegeben haben, so die Ermittlungsergebnisse US-amerikanischer Geheimdienste, welche am 6. Januar 2017 veröffentlicht wurden:

Unserer Beurteilung nach befahl Russlands Präsident Wladimir Putin im Jahr 2016 eine gezielte Beeinflussungskampagne der US-Präsidentschaftswahlen. Russland Ziele waren die Unterminierung des öffentlichen Vertrauens in den demokratischen Prozess in den USA, die Verunglimpfung von Außenministerin Clinton und die Schädigung ihrer Wählbarkeit und potenziellen Präsidentschaft.

Weiter ist unsere Einschätzung, dass Putin und die russische Regierung eine eindeutige Präferenz für den designierten Präsidenten Trump entwickelt haben. Wir sind von diesen Beurteilungen hochgradig überzeugt.

Dieses von der CIA, der NSA und dem US-Justizministerium gemeinschaftlich herausgegebene, politisch motivierte Pamphlet diente seither als Grundlage für die nicht verstummen wollenden US-Medienkonzerne (vornehmlich hier CNN und MSNBC), welche selbst nachdem der seinerzeitige CIA-Chef Comey und sein NSA-Kollege Rogers im März 2017 vor dem US-Geheimdienstkomitee ausgesagt hatten, dass keine Beweise für eine Einmischung Russlands in die US-Wahlen 2016 vorlägen, unbeirrt an dem Narrativ festhielten.

Am 26. Juli 2017 hat nun eine Organisation von Geheimdienst-Veteranen namens “Veteran Intelligence Professionals for Sanity“ (Geheimdienstprofi-Veteranen für die Vernunft), kurz “VIPS“, ein Memo an den US-Präsidenten Donald Trump geschickt, in welchem neue forensische Beweise vorgelegt wurden.

Die VIPS kamen zu der Schlussfolgerung, dass die von den DNC-Computern gestohlenen Daten keineswegs aus sicherer Entfernung über eine Datenverbindung entwendet, sondern direkt vor Ort auf einen externen Datenträger heruntergeladen und dann Anfang Juni 2016 an WikiLeaks weitergegeben wurden. Allerdings habe es später einen zweiten Zugriff vor Ort gegeben:

Forensische Untersuchungen des sogenannten “russischen Hacks“ in Computer des Democratic National Committee vergangenes Jahr offenbaren, dass am 5. Juli 2016 Daten weitergegeben (nicht gehackt) wurden und zwar von einer Person mit physischem Zugang zu DNC-Computern. Die Daten wurden dann manipuliert, um Russland beschuldigen zu können.

Bei diesem zweiten Zugriff im Juli seien die DNC-Daten auf ein System kopiert worden, auf welchem die Zeiteinstellung “Eastern Time“ eingestellt war, also US-Ostküstenzeit – was ein klarer Hinweis darauf sei, dass es sich um keinen Hack gehandelt haben könne. Weiter sei es ohnehin “unwahrscheinlich, dass der Datentransfer über das Internet bewerkstelligt worden sein konnte“, weil die Übertragungsgeschwindigkeit dafür deutlich zu hoch gewesen sei, wie an den geleakten Datensätzen ersichtlich sei.

Es war für uns schon lange klar, dass der Grund dafür, dass der US-Regierung schlüssige Beweise für einen Transfer eines “russischen Hacks“ an WikiLeaks fehlen, der ist, dass es einen derartigen Transfer nicht gegeben hat. Hauptsächlich basierend auf der gemeinschaftlichen und einzigartigen technischen Erfahrung unserer Ex-NSA-Kollegen, haben wir seit fast einem Jahr gesagt, dass die DNC-Daten WikiLeaks als Kopie durch einen DNC-Insider erreicht haben.

Der Bericht der US-Geheimdienste vom Januar ist nun über 6 Monate alt und bisher wurde von keiner der das Russland-Narrativ vertretenden Parteien ein Beweis für die ständig wiederholten Beschuldigungen vorgebracht. Allerdings weiß man zumindest bei CNN mit Gewissheit, dass die »Russland-Sache nur ein großer Nothingburger« ist.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2017/07/die-russen-waren-es-nicht/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Deutsch − Benjamin Fulford – 04. Juli 2017 – Teil I + II


spiritscape

Das Aufräumen des Khasarischen Filz‘ geht in USA, Japan und anderen Plätzen weiter

Ein großangelegter Abbruch der Khasarischen Mafia setzt sich in aller Welt fort. Die größte Entwicklung zeigte sich an den höchsten Stellen des Vatikans, wo der Vatikanische Finanzminister und Boss Nr. 3, der Australische Kardinal George Pell suspendiert wurde, nachdem er der Vergewaltigung von Kindern angeklagt worden war. Als Ergebnis „befinden sich alle Pädophilen im Panik-Modus“, sagen Beamte des Pentagons. Franziskus enthob auch noch einen anderen Oberboss, Kardinal Gerhard Mueller, aus seinem Posten als Kirchenlehrer, und ersetzte ihn durch einen Gemäßigten.
Die Suspendierung Pells vom Posten des Finanzministers steht beinahe sicher im Zusammenhang mit den Vorgängen in Bougainville und Papua Neuguinea, Gegenden unter der Kontrolle Australiens, und damit Pells Zuständigkeitsbereich, berichten Quellen der White Dragon Society. Die Entdeckung, dass nur um die 3% des Geldes aus dem Verkauf der Mineralien aus Papua-Neuguinea den Einheimische zugute kommt, widerspricht vollständig dem Gelübde des Papstes Franziskus, die Katholische Kirche in eine „Arme Kirche für die Armen“ verwandeln
zu wollen.
Der Plan der WDS, mit dem Gold aus Bougainville die Krypto-Währungen zu stützen, mit Unterstützung des Militärs der USA und Russland, und so das bestehende vom Vatikan und der Khasarischen Mafia kontrollierte Finanzsystem zu unterlaufen, hat offenbar den Schritt des Vatikans beschleunigt, Kardinal Pell zu entlassen.
Die Entlassung des Deutschen Müller, der von Vielenals Führer des Widerstandes gegen die Schritte des Papstes zur Vereinfachung des Kirchenbetriebs gesehen wurde, ist eine bedeutsame Niederlage für die Khasarische Mafia und ihre Stellvertreter, erklären Quellen der P2-Freimaurerloge. Dieser Rauswurf könnte Wirkungen auf den Malteserorden haben, in dem eine Deutsch-Britische Spaltung aufgetreten war, die an der Spitze dieses wichtigsten militärisch- spirituellen Ordens in der westlichen Welt zu einer Pattsituation führte. Das wiederum wird die
Art und Weise beeinflussen, wie der militärisch-industrielle Komplex in den USA geführt wird.
Mit anderen Worten, die fanatische Fraktion, die immer noch den Dritten Weltkrieg herbeiführen möchte, hat ihre wichtigsten Unterstützer verloren, sagen Quellen der WDS.
Eine weitere wichtige Entwicklung der letzten Woche war die Ankunft des Flugzeugträgers USS Bush in Israel. Die Mossad-Webseite DEBKA drückte Bestürzung über die Ankunft dieses Flugzeugträgers aus, da er offensichtlich nicht gekommen war, um Iran oder Syrien anzugreifen.
Quellen des Pentagons sagen, tatsächlich sei die An kunft des Flugzeugträgers in Israel „eine unverblümte Botschaft, dass die USA und Russland eine Luft- und Seeblockade mit Genehmigung des UN-Sicherheitsrates einrichten könnten, um eine Friedensvereinbarung und die Rückgabe der Golan-Höhen an Syrien zu erzwingen.“
Truppen des Irans, der Russen und der Hisbollah sind bereits an den Grenzen Israels, und nun sieht es so aus, als sei das US-Militär unterwegs, die Feinde zu unterstützen, anstatt Israel zu beschützen, um diesen Schurkenstaat endlich in die Schranken zu weisen.
Die in Saudi-Arabien herrschende Familie Saud, deren Mitglieder sich mittlerweile als Khasarische Satanisten outeten, und nicht als Moslems, wird auch dazu gezwungen werden, sich nicht länger als Unruhestifterin zu betätigen, jetzt, wo  sie vom Rest der muslimischen Welt isoliert ist. Das ist der Grund, warum die Saudisch-Israelische Daesh-Söldnerarmee immer kleiner wird.
Die Chinesen verstärken diesem Druck auf die Saudis, sie bestehen darauf, dass die Saudis ihr Öl nicht länger gegen khasarische so genannte US-Dollars an sie verkaufen. Den Saudis wird bald nichts anderes mehr übrig bleiben,
als den Petrodollar aufzugeben, bestätigen Quellen der CIA und des Pentagons übereinstimmend.
Eine dritte große Entwicklung der letzten Woche war die historische Niederlage der in Japan regierenden Liberalen Demokratischen Partei bei den Wahlen in der Präfektur Tokyo. Hier erlebten Gouverneur Yuriko Koike und die von der Buddhistischen Laien-Organisation Sokka Gakkai unterstütze Komeito Partei einen durchschlagenden Erfolg, wobei sie 79 Sitze von 127 Sitzen erreichen konnten, während die LDP nur noch 23 Sitze erhielt, nachdem sie vorher über 57 Sitze verfügt hatten.
Dieser Verlust bedeutet, dass die khasarische Sklaven-Regierung von Premierminister Shinzo Abe und die LDP bei den Nationalen Wahlen, die wahrscheinlich in Kürze aufgrund dieser Niederlage in Tokio abgehalten werden, einen ähnlichen Schaden hinnehmen müssen, sagen Quellen des Rechten Flügels in Japan. Daraus ergibt sich, dass die Zeit der Sklavenregierungen aus Japans Nachkriegszeiten, bestehend aus Koreanern, die vorgeben, Japaner zu sein, endlich zu Ende geht.
Etwas Ähnliches war von der Koreanischen Halbinsel zu hören, in Form eines Angebots von Süd-Korea über einen Friedensvertrag an Nord-Korea, der es wahrscheinlich macht, dass die künstliche Teilung dieser Halbinsel ebenfalls bald enden wird.
In den USA werden die New York Times, CNN und andere von den Khasaren kontrollierte Propaganda-Medien dazu gezwungen, Berichtigungen zu veröffentlichen und Reporter zu entlassen, deren ausgemachte Lügen und Propaganda inzwischen offensichtlich werden.
CIA-Quellen behaupten, die Beseitigung des khasarischen Filz‘ aus der US-Machtstruktur sei nahezu vollständig, darum werden Veränderungen jetzt auch in Asien anvisiert.
Das US-Militär strebt die Einsetzung eines Weltraum-Korps an, und Präsident Trump unterzeichnete eine Verfügung, den National Space Council (~Nationalen Weltraum-Rat) wieder zum Leben zu erwecken. Dies zeigt möglicherweise an, dass der Militärisch-Industrielle Komplex in den USA endlich zu Enthüllungen über die geh eimen Weltraum-Programme bereit sein wird, die von Befürwortern dieser Programme seit langem gefordert werden.
Diese grundlegenden Umwälzungen kommen vor dem G20- Gipfeltreffen am 7. und 8. Juli in Hamburg, Deutschland, von dem erwartet wird, es werde zu einem Schlüsselereignis.
Im Vorfeld sehen wir einige ernste Rempeleien zwischen China und den USA, bei denen es zu großen Spannungen kommt. Die wichtigste davon ist, Quellen des Pentagons deuten an, sie hätten letzte Woche einen Chinesischen Satelliten abgeschossen.
Pentagon-Quellen berichten über weitere Schritte, die anzeigen, dass die Schöntuerei zwischen Chinas Präsident Xi Jinping und Donald Trump vorbei ist. Zum Beispiel gab es einen Handel der USA über Waffen für Taiwan, Sanktionen der USA gegen eine Chinesische Bank, Zölle auf Stahl-Importe und andere Kleinigkeiten, sowie die Entsendung eines Zerstörers zu den Paracel-Inseln im Süd-Chinesischen Meer.
Die Chinesen nehmen all dies nicht einfach hin, sondern schickten Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge, um dem US-Zerstörer die Stirn zu bieten.
Zweifellos zeigte China in der letzten Woche auch eine symbolische militärische Aktion gegen Indien, genau zu dem Zeitpunkt, als der Indische Premierminister Narendra Modi und Trump ein Treffen abhielten. Die Chinesen hatten
bereits vorher ihren Amtskollegen aus den USA mitgeteilt, sie verfügten über alle technischen Voraussetzungen, Indien innerhalb von zwei Monaten zu überlaufen, falls das nötig werden sollte.
Es sieht so aus, als habe Russland bei dem anstehen den G20-Gipfel die Rolle des Schiedsrichters zwischen China und den USA. Trump wird dort zum ersten Mal seinen Amtskollegen Wladimir Putin treffen, und Quellen des Pentagon sagen, es sei dort seine Aufgabe, die Streitigkeiten zwischen Russland und den USA zu beenden, die v
on den Khasaren in den USA erzeugt worden waren.
Quellen der Weiße-Drachen-Gesellschaft in Russland sagen, einige der vergangenen Aktionen der USA hätten die Russen zutiefst misstrauisch gegenüber den Amerikanern gemacht. Trotzdem haben der Russische Außenminister Sergei Lawrow und andere Russische Beamte wiederholt festgestellt, dass die Russen ein ausgeglichenes politisches Welt-System bevorzugen, das nicht von einer einzigen Macht dominiert wird.
Zum Schluss eine Nachricht, die diesen Autor nebenbei erreichte, eine Vertretergruppe bestehend aus Führern der wichtigsten Religionen der Welt gab am 14. Juni einen gemeinsamen Appel an alle Völker der Welt heraus, mit der Aufforderung, sich zu verständigen und über religiöse Grenzen hinweg Freundschaften zu schließen.
.
Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Juni 2017: Putin über den Tiefen Staat und die Kreativität der Journalisten


Juni 2017: Wladimir Putin im NBC-Interview mit Megyn Kelly…Kleiner Ausschnitt. Ganzes Interview hier:

http://bit.ly/2s8O6dd

Don R. Wetter

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI