5 mögliche Gründe warum du immer Müde bist


04-medical-reasons-youre-tired-depressed

 

Bild: www.rd.com

Durch unseren hektischen Zeitplan wollen wir manchmal nichts anderes, als für den Rest des Tages wieder unter die Decke zu kriechen.

Von Zeit zu Zeit dieses Gefühl zu haben ist völlig normal, da wir von Besorgungen unweigerlich müde werden, bei der Arbeit zu sein für acht Stunden am Tag, unsere Kinder von der Schule abzuholen und von allen anderen Verantwortlichkeiten, die wir zu erledigen haben. Allerdings kann es die Mehrheit der Zeit etwas tieferes signalisieren als nur Schläfrigkeit. Laut den Centers for Disease Control and Prevention, leiden mehr als eine Million Amerikaner unter chronischer Müdigkeit.

Wenn du dich für die Mehrheit der Zeit müde fühlst und nicht genau bestimmen kannst warum, könnten dir die folgenden Gewohnheiten die Antwort geben, die du gesucht hast.

Hier sind 5 Gründe warum du immer müde bist:

1. DU BIST DEHYDRIERT

Laut Studien, die an der ‘University of Connecticut’s Human Performance Laboratory’ durchgeführt wurden, kann sogar leichte Austrocknung zu einem deutlichen Rückgang des Energieniveaus, der Stimmung und der kognitiven Fähigkeiten führen. Bei den Untersuchungen betraf die Austrocknung diejenigen, die für 40 Minuten auf einem Laufband liefen und auch diese, die sich gleichmässig ausruhten, was bedeutet, dass die Menschen während allen Aktivitäten hydratisiert bleiben müssen.

”Auch leichte Austrocknungen, die im Laufe unserer gewöhnlichen täglichen Aktivitäten auftreten können degradieren, wie wir uns fühlen- vor allem für Frauen, die anfälliger zu sein scheinen für Austrocknung als Männer”, sagt Harris Lieberman, ein Co-Autor der Studie und wissenschaftlicher Psychologe mit der Military Nutrition Division, U.S. Army Research Institute of Environmental Medicine in Natick, Massachusetts.. ”Bei beiden Geschlechtern können diese negativen Stimmungsschwankungen die Motivation begrenzen die erforderlich ist, um sogar mässige Aerobic-Übungen zu machen. Milde Austrocknung kann auch andere tägliche Aktivitäten stören.”

Um herauszufinden, wie viel Wasser du trinken solltest, nimm dein Gewicht, teile diese Zahl in die Hälfte und trinke diese Anzahl Unzen Wasser pro Tag.

2. DU ÜBERSPRINGST MAHLZEITEN

Wir brauchen konstant Energie durch den gesamten Tag, vor allem diejenigen, die sehr anspruchsvolle Aufgaben zu erledigen haben und auch diejenigen, die andere Verantwortungen haben ausserhalb der Arbeit. Wir erhalten unsere Energie hauptsächlich durch die Nährstoffe in unserer Nahrung, so dass, wenn du deine Mahlzeiten überspringst, deinen körpereigenen Energiespeicher aufgebraucht wird, so dass du dich lethargisch fühlst.

Achte darauf, kleine Mahlzeiten über den ganzen Tag verteilt zu essen. Gesunde, ganze Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Nüsse, Samen und Körner, um dein Energieniveau oben zu halten und damit du alle Nährstoffe erhältst, die du benötigst.

3. DU GEHST VOR DEM SCHLAFEN AN DEIN HANDY ODER DEINEN LAPTOP

Leider ist ein Grossteil der Gesellschaft ständig mit ihren Handys und Laptops verbunden. Wir überprüfen unsere E-Mails und Facebook-Benachrichtigungen als erstes, wenn wir am Morgen aufstehen und wiederholen dieses Ritual täglich bevor wir ins Bett gehen. Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass die extremen blauen und weissen Lichter die von den Digitalen Geräten ausgehen, die Chemikalien in unserem Gehirn stören, insbesondere das Hormon Melatonin. Melatonin hilft, die Zyklen des Wachzustandes und des Schlafzustandes zu kontrollieren, so dass alle Ungleichgewichte in diesem lebenswichtigen Hormon dazu führen können, dass du eine erhebliche Menge an Schlaf verlierst.

Versuche nach der Arbeit nach Hause zu kommen und ein Buch zu lesen oder Brettspiele zu spielen mit deiner Familie anstatt automatisch durch Facebook zu scrollen oder Candy Crush zu spielen; du wirst feststellen, dass du dich viel entspannter fühlst und deshalb in der Nacht besser schlafen kannst.

4. DU ERNÄHRST DICH VON FETTHALTIGER NAHRUNG

Studien haben gezeigt, dass eine fettreiche Ernährung zu Tagesschläfrigkeit führen kann und zu einer Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, während eine Kohlenhydrat-reiche Ernährung genau das Gegenteil bewirkt. Achte darauf, viele gesunde Kohlenhydrate wie Früchte, Wildreis und Süsskartoffeln zu essen und vermeide Lebensmittel, die in Fett oder Schwerölen gekocht wurden. Während Fette einen Teil deiner Ernährung sein sollten, entscheide dich für nahrhafte Quellen von Fett wie zum Beispiel Avocado, Nüsse und Samen.

5. DU TRINKST ALKOHOL BEVOR DU INS BETT GEHST

Viele Leute denken, dass ein oder zwei Gläser Wein vor dem Schlafengehen ihnen helfen wird, schneller einzuschlafen und während es anfangs funktionieren mag, stachelt es deinen Insulinspiegel, so dass es sich dann zum Gegenteil wenden kann. Forscher an der Brown University fanden heraus, dass der Alkohol-Konsum in den Abendstunden den Körper und Geist viel mehr stimuliert als zu jeder anderen Zeit des Tages. Deshalb, wenn du Alkohol trinkst, achte darauf, ihn früher am Tag zu konsumieren damit du einen erholsamen Schlaf haben kannst.

Quelle: http://www.erhoehtesbewusstsein.de/5-mogliche-grunde-warum-du-immer-mude-bist/

Gruß an die „Gutschläfer“

TA KI

Advertisements

2 Kommentare zu “5 mögliche Gründe warum du immer Müde bist

  1. und der 6. Grund könnte sein, dass der Mensch mit seinen Vorahnungen doch etaws Angst vor dem 3.WK hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s