Benjamin Fulford: „Revolution könnte in Frankreich beginnen, da die verrückten Zionisten erneut versuchen, den dritten Weltkrieg zu starten“


von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die wahnsinnigen religiös-fanatischen Zionisten, die seit Jahren versuchen, Armageddon zu starten, haben mit ihrem jüngsten Versuch versagt, dieses Mal in Syrien. Sie sehen sich jetzt dem Rückprall gegenüber, womöglich mit einer Revolution in Frankreich beginnend.

Bevor wir ins Detail gehen, lassen Sie uns daran erinnern, womit wir es hier zu tun haben. Es ist schwierig für vernünftige, realitätsbezogene Menschen, zu verstehen, dass das westliche politische und finanzielle Establishment von religiösen Fanatikern gekapert wurde, die versuchen, ihre Interpretation der biblischen Prophezeiungen durchzuführen, mit der Ermordung von 90% der Menschheit und der Versklavung der Überlebenden. Nichtsdestotrotz zeigen überwältigende Belege, dass es genau das ist, was vor sich geht.

Wir werden hier nicht erneut all die Belege anführen; wir werden nur ansehen, womit der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, beschäftigt war. Die Kushner-Familie kaufte ein Gebäude in der Fifth Avenue Nr. 666 in New York weit über dem Marktpreis.

https://www.nytimes.com/2018/04/06/nyregion/kushners-vornado-666-fifth-avenue.html

Und ja, trotz einem groß angelegten Versuch, diese Information von Nicht-“Verschwörungs“-Webseiten wegzuscheuern, können wir bestätigen, dass Lucent Technologies dort angesiedelt war und einen implantierbaren RFID-Chip entwickelte. Hier ist ein Artikel aus einem Wissenschaftsmagazin darüber, wozu diese Chips gedacht sind:

https://www.popsci.com/my-boring-cyborg-implant

Wir müssen uns auch daran erinnern, dass Kushner ein Mitglied der radikalen Chabad-Sekte ist, deren Ziel es ist, 2.800 Sklaven für jeden ihrer Gefolgsleute zu haben, nachdem der Rest der Menschheit getötet wurde. Mit anderen Worten: es ist möglich, faktisch nachzuweisen, dass der Schwiegersohn des Präsidenten der Vereinigten Staaten Teil einer Gruppe ist, die versucht, wirklich die folgenden biblischen Prophezeiungen zur Realität werden zu lassen:

Offenbarung 13:16-18

„Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens … und seine Zahl ist 666.“

An dieser Stelle ist es wertvoll, den Leser daran zu erinnern, dass dieser Vers aus dem Neuen Testament ist und nicht aus dem jüdischen Alten Testament, daher ist das kein jüdischer Plan und diese Leute sind keine echten Juden, sondern beten eher Satan an. Einmal mehr zeigt sich, wieviel Wahrheit in dem alten Sprichwort „Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion“ steckt.

Jetzt können wir das mit den jüngsten Ereignissen verbinden. Zuerst sehen Sie sich das Foto in folgendem Link an, das ein Treffen zwischen Trump und den Chabad-Führern am 29. März zeigt:

https://www.timesofisrael.com/trump-meets-with-chabad-rabbis-in-oval-office/

Nachdem er diese Leute getroffen hat, signalisierte Trump seinen Unwillen, ihrem verrückten Komplott zuzustimmen, indem er ankündigte, die US würden sich aus Syrien zurückziehen. Was ist also geschehen? Warum hat Trump plötzlich den Angriff an einem Freitag, den 13. angekündigt, von allen möglichen anderen Daten?

Die Antwort, laut CIA- und anderen Quellen, ist, dass die khazarisch-zionistischen Verrückten, verzweifelt darüber, dass ihr Kontrollnetz zusammenbricht, eine massive Kampagne durchgeführt haben, um die US und Russland in den dritten Weltkrieg zu zwingen und so ihr lange geplantes Armageddon zu starten.

Der Schlüssel war die Razzia in den Büros von Donald Trumps Anwalt, Michael Cohen, am 9. April. Das Ziel der Razzia war, Material zu finden, um Trump zu erpressen und ihn so zu zwingen, einen Angriff auf russische Truppen in Syrien zu befehlen und den dritten Weltkrieg zu beginnen, CIA- und Pentagon-Quellen zufolge. Da Trumps Casinos in Atlantic City 1991, 1992, 2004 und 2009 pleite gingen und Trump wahrscheinlich von russischen Gangstern und anderen dubiosen Charakteren aus der Klemme geholfen wurde, kann es keinen Zweifel geben, dass eine Menge Material für eine Erpressung gefunden wurde.

Das US-Militär antwortete, indem es sich für ein Bild in der Nacht der Razzia aufstellte.

„Die Botschaft ist, dass das US-Militär fest hinter Präsident Trump steht“ und „die Botschaft an die Kabale wird gegeben durch die 9 zur Linken und 11 zur Rechten“, sagen Pentagon-Quellen.

Das US-Militär machte trotzdem weiter mit dem Angriff vom 13. April auf Syrien wegen einer Abmachung mit dem russischen Militär und der syrischen Regierung, erklären die Quellen. In dieser Abmachung wurden dem US-Militär drei genehmigte Ziele in Syrien genannt – ein verfallenes Gebäude, für das der Abriss geplant war und zwei leere Militärflugplätze – um den Zionisten den Vorwand zu nehmen, Trumps schmutzige Wäsche vorzuzeigen, während zur gleichen Zeit der dritte Weltkrieg vermieden wurde.

Zusätzlich „macht der syrische Raketenangriff den Weg frei für den Rückzug der US-Truppen, und Trumps Tweet ‚mission accomplished‘ (Mission erfüllt) zielte auf George Bush jr. und die Täter hinter dem 11. September“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die khazarischen Satanisten (Zionisten) schlugen auch falschen Alarm, indem sie wieder und wieder behaupteten, die syrische Regierung würde ihre eigene Bevölkerung mit Giftgas angreifen (mindestens sechsmal), so dass selbst die gehirngewaschene Mehrheit nicht länger ihre Lügen glaubt. Ein Mem, das nach dem letzten Angriff rund ging, zeigte, wie aberwitzig die offizielle Geschichte ist, da es feststellte:

„Wir bombardieren Syrien, weil Syrien Syrien bombardiert.“

Dann haben wir den Pressesprecher des Weißen Hauses Sean Spicer, der am Montag sagte:

„Das Ziel der Vereinigten Staaten ist … sicherzustellen, dass wir Syrien destabilisieren.“

https://www.youtube.com/watch?v=JxWdiXfUqsA

Das US-Militär hat noch einen anderen Schritt gegen die khazarische Kontrolle der Medien gemacht, indem es Martin Sorrell, den Chef von WPP, dem größten Werbeunternehmen der Welt, letzte Woche gezwungen hat, zurückzutreten, sagen Pentagon-Quellen. Ebenso hat der Harvey-Weinstein-Skandal „die Präsidentschaftsambitionen von Disneys Generaldirektor Bob Iger zerschmettert“, bemerken sie.

Es wird jetzt eine weit ernstere Vergeltung für diesen auf einfach und weithin widerlegten Lügen aufgebauten Angriff geben. Die ersten Opfer werden wahrscheinlich die khazarischen Mafiasklaven-Regierungen im Vereinten Königreich und Frankreich sein.

Die Situation in Frankreich wird besonders kritisch. Fabrice P.J. Dubordieu, der Berater für auswärtige Angelegenheiten des französischen nationalen Übergangsrates, spricht für den Rat und sagte, dass das französische Militär und die Polizei am Rande einer offenen Revolte gegen ihre „betrügerische Regierung“ sind.

Laut Dubordieu geriet der französische Präsident Emmanuel Macron, nachdem er die Macht durch eine gestohlene Wahl übernommen hatte, sofort in Streit mit dem „hochrespektierten General Pierre de Villiers, was zu dessen Rücktritt am 19. Juli 2017 führte“. Seine Ablösung durch den Ja-Sager General François Lecointre, dessen Reputation befleckt ist durch seine Verwicklung „in mehrere schmutzige Operationen in Afrika“ und der „nicht von seinen Kameraden respektiert wird“, ist „einer von vielen“ Gründen für Spannungen in der Armee, sagt er.

Der Übergangsrat berichtet, dass Schläge von der Judikative, der Bereitschaftspolizei und der regulären Polizei ausgeführt werden.

Richter und Anwälte sind aufgebracht und haben Streiks durchgeführt, weil sogenannte „Justizreformen“ ihre Macht abbauen und Menschenrechte einschränken, sagen sie.

Sie berichten, dass es der Compagnies Républicaines de Sécurité oder Bereitschaftspolizei durch Gesetz nicht erlaubt ist, zu streiken, so dass sie sich stattdessen kollektiv krank gemeldet haben, weil sie ausgepumpt sind durch die Kämpfe gegen französische Studenten, Gewerkschafter und Umweltschützer, von denen viele Mitglieder ihrer eigenen Familien sind.

Die 100.000 Mann starke französische Nationalgarde hatte von Beginn seiner Regierung an ein schlechtes Verhältnis zu Macron und macht sich bereit, das ganze Regime zu verhaften, sagt der Rat. Die Situation ist so schlecht geworden, dass Macron kürzlich 500 EU-Truppen in der französischen Wachkaserne in Versailles stationiert hat, sagen sie.

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gendarmerietruppe

Nicht nur das, aber der Rat erhält Berichte von Söldnern, die entlang der belgischen und deutschen Grenze zu Frankreich stationiert werden.

Das Anheuern fremder und/oder irregulärer Kräfte zur Aufstandsbekämpfung ist eigentlich ein Verrat wie aus dem Lehrbuch – wenn nicht dem Gesetz nach, dann zumindest in den Köpfen unserer Menschen und des militärischen Personals“, sagt Dubordieu.

Der syrische Angriff, der von Macron angeordnet wurde, verschlimmert die Situation, sagt er.

„Unsere betrügerische Regierung beschuldigt den syrischen Präsidenten Assad und zitiert Informationen, auf die wir keinen wirklichen Zugriff haben“, bemerkt er.

Schließlich sagte das französische Militär, sie könnten nicht ihren einzigen Flugzeugträger zur Teilnahme an dem Angriff schicken, „weil er für Reparaturen im Dock liegt“, und schickte stattdessen ein kleineres Schiff, das ein paar symbolische Raketen abfeuerte.

Auf jeden Fall sagte der Übergangsrat, ein großer Schub würde am 5. Mai durchgeführt werden.

„Studenten der Universitäten von Montpellier und Straßburg stimmten während ihrer Generalversammlung für die Besetzung des Élysée-Palastes“ an diesem Datum, sagte er. „Dem werden vermutlich Studenten anderer Universitäten sehr bald folgen“, fügt er hinzu.

Macron für seinen Teil plant, sich an diesem Datum im entfernten Südpazifik-Territorium von Neukaledonien zu verstecken, bemerkt er.

„Die französische Republik tritt definitiv in einen gravierend verschlechterten Modus ein! Der Übergang kommt näher“, schließt Dubordieu.

Britische Medien berichten, dass die Situation mit der Sklavenregierung von Theresa May im Vereinten Königreich ebenfalls zunehmend zerbrechlich wird, nach dem „offensichtlich sinnlosen“ Angriff auf Syrien, der von weniger als einem Viertel der Bevölkerung unterstützt wurde. May führte den Angriff ohne Abstimmung im Parlament durch, da „sie wusste, dass sie verlieren würde“.

https://www.theguardian.com/commentisfree/2018/apr/14/theresa-may-essential-argument-for-syria-strikes-nonsensical
https://www.independent.co.uk/voices/theresa-may-trump-syria-strikes-parliament-vote-britain-russia-chemical-weapons-latest-a8303146.html

Die japanische Sklavenregierung von Shinzo Abe, obwohl sie nicht an der letzten syrischen Farce teilgenommen hat, schwankt ebenfalls, wegen Abes Verwicklung in Korruption und Kriegsverbrechen. Es gibt jetzt riesige tägliche Demonstrationen vor dem japanischen Parlament, die nach seinem Rücktritt rufen.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-04-14/japanese-protesters-demand-liar-abe-s-resignation-over-scandal
https://sputniknews.com/asia/201804151063594181-high-turnout-at-tokyo-rally-demanding-abe-resign/

Inzwischen können, während die alte Ordnung zusammenbricht, große Schritte in Richtung einer mehr kooperativen Welt gesehen werden in der Ansammlung verschiedener Seestreitkräfte im Südpazifik, laut asienbasierter CIA-Quellen.

„Der wahre Grund für die Seestreitkräfte, in den pazifischen Ozean zu fahren, ist ein riesiges Lager von Seltenen Erden, die im Geheimen Weltraumprogramm benötigt werden, das kürzlich etwa 600 Meilen südlich und östlich von Tokio/Japan entdeckt wurde – genug Metall, um das Weltraumprogramm für Jahrzehnte laufen zu lassen.

„Das Problem ist, diese Metalle in mehr als 3.000 Metern Tiefe abzubauen, etwas, an dem der pensionierte französische Kapitän Jacques Cousteau arbeitete, als er starb. Jetzt wurde sein altes Schiff Calypso neu ausgestattet und mit neuester Technologie aufgerüstet und ist in der Region, um das herauszufinden, zusammen mit amerikanischen, chinesischen und russischen Militärschiffen, ausgerüstet mit High-Tech-Unterwasser-Radarsystemen.“

„Offenbar wurde auch ein sehr großes Lager an Seltenen Erden am Grund des Südchinesischen Meeres gefunden, einschließlich einer großen Menge Platins gemischt mit Pogums (Platin-Gruppen-Metallen). Das ist ein anderer Grund für die Große Chinesische Unterwassermauer rund um den Verlauf der Neun-Striche-Linie, die China 1947 festgelegt hat.“

http://www.businessinsider.de/seltenes-rohstoff-vorkommen-in-japan-entdeckt-2018-4

In einem Schritt, diese Ressourcen zu erhalten, sagen Pentagon-Quellen,

„der Ausbruch des Vulkans Vanuatu könnte China davon abbringen, eine Militärbasis so nahe bei Australien zu bauen.“

https://phys.org/news/2018-04-vanuatu-island-evacuate-volcano-erupts.html

Als abschließende Bemerkung: Barbara Bush liegt im Sterben.
https://globalnews.ca/news/4145985/barbara-bush-failing-health/

Quelle: Antimatrix.org

Übersetzung: Thomas

Quelle:http://brd-schwindel.ru/benjamin-fulford-revolution-koennte-in-frankreich-beginnen-da-die-verrueckten-zionisten-erneut-versuchen-den-dritten-weltkrieg-zu-starten/

Gruß an die Wachsamen

TA KI

Advertisements

US-Raketenangriff auf Syrien, ein demonstrativer Schlag, der wohl doch eine angemessene Antwort erfordert


Die USA, Großbritannien und Frankreich schossen auf Objekte in Syrien mindestens 103 Marschflugkörper ab (incl. Tomahawk und die neuere, „smarte“ AGM-158 JASSM), von denen ganze 71 Stück von den syrischen Luftverteidigungssystemen abgefangen wurden. Infolgedessen wurde keine Person getötet, sieben verwundet. Es gibt keine außergewöhnlich erwähnenswerten Zerstörungen.

Es ist ein eher demonstrativ angelegter Schlag, den FALKEN Mut und Hoffnung zu machen jedoch keine groß angelegte Raketenbombenaggression. Die erste Reaktion Russlands, die des Präsidenten, des Verteidigungsministeriums und des Außenministeriums gehen übereinstimmend von dieser offensichtlichen Tatsache aus. Es scheint, dass die USA Angst hatten, die Russischen Truppen zu treffen und deswegen eher unspektakuläre Ziele ausgesucht hatten. Nach unbedeutenden, solchen, die die Luftverteidigung der Russischen Föderation nicht schützt, damit möglichst Gegenschläge auf die Träger ausblieben.

Die US-Staaten sind vor größerer Aggression zurückgeschreckt und haben sich erneut auf eine symbolische Machtdemonstration nach der Art des letzten Jahres beschränkt. Obwohl die Hauptkräfte der US-Marine erst Anfang Mai vor Syrien aufkreuzen können, könnte ein nächster Schlag ganz anders ausfallen. Ja, dieses Syrien unter Patenschaft von Moskau zeigte die ganze Zahnlosigkeit der US-Armee und kam sogar, kann man sagen, hinsichtlich der 70% Abschussquote als  d e r  Gewinner raus.

Aber, dass Russland gezwungen war, die Raketenangriffe der USA und Alliierten auf jenes Land, das Russlands Armee zu schützen ausgezogen ist, hinzunehmen ohne darauf mit Gegenfeuer zu antworten, trägt sicherlich Reputationsrisiken. Und wenn sich das gar wiederholt, dann noch weit größere, sogar exponentiell größere.

Moskau muss jetzt eine solch asymmetrische Antwort auf die gehabten US-Abschreckungs- Aktivitäten finden, die zwar eine direkte Kollision mit der NATO vermeiden wird, aber sie gleichzeitig deutlich und hart bestraft. Sich bei UN-Sicherheitsrats Sitzungen nur verbal und aktenkundig schriftlich zu empören ist nicht genug. Amerikanische Flugzeuge abzuschießen ist unangemessen.

Es ist eine schwierige Aufgabe, nur eine hervorragende Strategie kann das knifflige Problem lösen.

Die ganze Welt wartet jetzt auf einen genialen Schachzug Russlands.

Quelle: https://www.fit4russland.com/kriege/1907-us-raketenangriff-auf-syrien-ein-demonstrativer-schlag-der-wohl-doch-eine-angemessene-antwort-erfordert

Gruß an die Wachsamen

TA KI

Training für den dritten Weltkrieg?


Nach dem jüngsten Raketenangriff der Westmächte auf Syrien bestimmen Überraschung und Erleichterung viele Artikel und Kommentare. So hat die „Welt am Sonntag“ getitelt: „Das ist nicht der dritte Weltkrieg“. Was aber sollte dieser auf den ersten Blick völlig sinnlose Angriff bewirken?

Von den über 100 Marschflugkörpern und Raketen, die bei dem jüngsten Angriff auf Syrien abgefeuert wurden, sind die meisten abgefangen worden. Drei unbedeutende Ziele wurden getroffen, drei Personen wurden verletzt. Das ist anscheinend alles.

Unter falscher Flagge

Als Romanautor versuche ich immer, verschiedene Ereignisse, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, in mögliche Kausalbeziehungen zu bringen. In meinem Kopf baut sich dadurch ein erschreckendes Szenario auf. Soll ich darüber schreiben? Vielleicht beruht alles nur auf meiner überspannten Phantasie, die nichts mehr fürchtet als einen kurz bevorstehenden dritten Weltkrieg, der das Ende der Menschheit bedeuten würde.

Und dann lese ich heute einen Artikel über den ehemaligen Präsidenten der UdSSR, Michail Gorbatschow, der sagt: „Der Raketenangriff auf Syrien ist nur Vorbereitungstraining.“

Nun schreibe ich also doch. War der Raketenangriff auf Syrien eine Operation unter falscher Flagge, bei der es in Wirklichkeit um etwas ganz Anderes ging als um Syrien, Assad oder Giftgas?

Testumgebung Syrien

Vor einem Jahr fand ein erster Raketenangriff auf Syrien statt – mit 59 Marschflugkörpern. Russland wurde über diesen Schritt vorgewarnt. Dies könnte ein erster Test der russischen Luftabwehrsysteme gewesen sein, dessen Ablauf von den Amerikanern sicherlich minutiös aufgezeichnet wurde.

Der zweite Raketenangriff auf Syrien vom 14. April wurde mit über 100 Marschflugkörpern durchgeführt. Russland wurde über diesen Schritt nicht vorgewarnt, es war also ein Test quasi unter echten Kriegsbedingungen.

Die französischen Schiffe haben nicht oder kaum geschossen. Aus welchem Grund waren sie vor Ort? Die britischen Schiffe haben anscheinend nur ihre Munition verschossen und kein Ziel getroffen. Aus welchem Grund waren sie wirklich vor Ort? Eigenartig war die Erklärung von US-Präsident Trump, der überbetont deutlich von seinen „smarten“ Raketen sprach. Diese sind also klug – sehr klug.

Vor diesem Hintergrund kommt das von Gorbatschow genannte „Vorbereitungstraining“ ins Spiel. Diente der Angriff auf Syrien vor einem Jahr der Analyse der russischen Luftabwehrsysteme und der Entdeckung von möglichen Schwachstellen? Sollte es so sein, dann war der Angriff vom 14. April ein Test mit klugen, das heißt auf vermutete Schwachstellen der russischen Luftabwehr ausgerichteten Raketen. Dieser Ablauf entspricht exakt den Testläufen für neue Großrechnersoftware, bevor sie in einer Produktionsumgebung angewendet wird.

Schwachstellen der Luftabwehr

Jede effektive Luftabwehr ist heute von Software gesteuert, um vielseitige Aufgaben in kürzester Zeit erledigen zu können. Leider weist jede Software logische Fehler und Programmierfehler auf, weil sie von Menschen programmiert wird. Das kenne ich aus meiner fast 40-jährigen Erfahrung als Programmierer von Großrechneranlagen und Serversystemen.

Selbst eine auf Herz und Nieren geprüfte Software enthält etwa bei jedem zweitausendsten Programmschritt einen Fehler. Das sind nur 0,5 Promille, es klingt nicht nach viel – ist es aber doch!

Zum Vergleich: Die erste Version von Windows XP enthielt über 25.000 Programmierfehler. 99,9 Prozent davon sind harmlos. Aber die übrigen 25 Fehler sind so gravierend, dass sie das gesamte System instabil werden lassen und zum Absturz bringen – „blue screen“.

Fehleranalyse im Pentagon

Ich bin mir inzwischen sicher, dass im Pentagon eine minutiöse Auswertung des Raketenangriffs per Großrechner stattfindet – eine virtuelle Nachbildung im 3D-Raum, die jede Bewegung jeder Rakete zentimetergenau abbildet, inklusive aller Bewegungen und Reaktionen der russischen Luftabwehr. Möglicherweise dienten die britischen und französischen Einheiten der Ortung und Aufzeichnung von Funkfrequenzen und Funksignalen.

Einige wenige der Marschflugkörper dürften so umprogrammiert und mit zusätzlichen Modulen ausgestattet worden sein, dass sie vermutete Schwachstellen der russischen Luftabwehr ausnutzen können. Natürlich dürften längst nicht alle modifiziert worden sein, weil das den Russen aufgefallen wäre. Aus der Analyse der modifizierten Raketen im Vergleich zu den nicht modifizierten kann man ablesen, inwieweit die neue Steuerungssoftware wirklich „smarter“, also intelligenter ist.

Katastrophenvorbereitung

Sollte es wirklich so sein, dann war der letzte Angriff auf Syrien in der Tat nur ein „Training, bevor wirklich zu schießen begonnen wird“, wie Michail Gorbatschow es ausdrückt.

Sollten die Westmächte tatsächlich eine gravierende Schwachstelle in der Programmierung der russischen Luftabwehr gefunden haben, dann ließe sich diese generell ausnutzen, und nicht nur in Syrien. In diesem Fall müsste man die Aussage der „Welt am Sonntag“: „Das ist nicht der dritte Weltkrieg“, modifizieren in: „Das war der finale Test vor dem dritten Weltkrieg.“

Gebe Gott, dass ich mich irre! Wenn nicht, wird kein Mensch die Katastrophe überleben, an der die USA, die EU und die Nato herumzünde

Quelle: https://de.sputniknews.com/kommentare/20180416320355762-syrien-raketenschlag-vorbereitung-auf-weltkrieg/

Gruß an die Friedlichen

TA KI

GIFTGAS IN SYRIEN VORGETÄUSCHT- ZEUGEN VOR ORT SAGEN AUS!


Wieder dieselbe Masche zur Rechtfertigung von feigen Bombardierungen Unschuldiger!

.
Gruß an die Wahrheit
TA KI

Benjamin Fulford: „US zerstört Nordkorea und Japan entscheidet, Premierminister Abe zu entsorgen“


von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Letzte Woche warf die US Air Force eine Atombombe auf einen Berggipfel nahe Nordkoreas Atomtestgelände, als eine Warnung an dieses Land, seine letzten Raketenprovokationen zu beenden, behaupten NSA-Quellen. Das wurde in den Medien der Welt als weitester Flug von US-Bombern im 21. Jahrhundert in den Norden der demilitarisierten Zone berichtet.
https://www.cnbc.com/2017/09/23/us-bombers-fly-off-north-koreas-coast-in-show-of-force.html

Dem Flug folgten Berichte über ein Erdbeben der Stärke 3,5 nahe der Gegend, in der Nordkorea kürzlich eine Wasserstoffbombe getestet hat. Widersprüchliche Medienberichte beschrieben dieses Erdbeben als entweder natürlich oder als Ergebnis einer nuklearen Explosion. Auf alle Fälle prahlte Nordkorea nach diesen Ereignis nicht mit einem neuen Atomtest.
http://www.npr.org/sections/thetwo-way/2017/09/23/553127805/earthquake-in-north-korea-sets-off-alarm-and-speculation

US-Präsident Donald Trump schien auf diesen Angriff mit folgenden Tweets hinzuweisen:

“Ich sagte Rex Tillerson, unserem wunderbaren Außenminister, dass er seine Zeit mit der Versuch verschwendet, mit dem kleinen Raketenmann zu verhandeln…. Spare deine Energie, Rex; wir werden tun, was getan werden muss! Nett zu dem Raketenmann zu sein hat 25 Jahre lang nicht funktioniert, warum sollte es jetzt funktionieren? Clinton hat versagt, Bush hat versagt, und Obama hat versagt. Ich werde nicht versagen.”

Dem nuklearen Angriff auf Nordkorea folgte eine Entscheidung asiatischer Geheimgesellschaften in Absprache mit dem khazarischen Mafioso Henry Kissinger, den japanischen Premierminister Shinzo Abe zu entsorgen, sagen Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften. Deshalb hat Abe allgemeine Wahlen für den 22. Oktober ausgerufen, sagen die Quellen. Japans designierter nächster Premierminister, Tokyos Gouverneur Yuriko Koike, wird Japans erster weiblicher Premierminister, fügen sie hinzu.

Japans Propaganda-Medienunternehmen bereiten nun den Weg für einen “Überraschungssieg” von Koikes neuer Partei, mit verstärkter Berichterstattung über Abes Skandale und strahlenden Berichten über Koike. Ebenso haben alle Oppositionsparteien, Befehlen folgend, plötzlich und einstimmig beschlossen, Koike zu unterstützen.

Koike wird auch von dem japanischen Politikveteranen Ichiro Ozawa unterstützt, der weitgehend sowohl als nordkoreanischer Agent angesehen wird (seine Mutter ist Nordkoreanerin) als auch als ein Strohmann der Rockefellers (Jay Rockefeller schrieb das Vorwort für seien englische Autobiografie). Rockefellers Vertreter Henry Kissinger aktiviert all seine Vasallen in Japan wie Ozawa, um sicherzustellen, dass Koike den unbeliebten Abe ersetzt, stimmen mehrere Quellen überein.

Ebenso gibt es eine saudi-arabische und koreanische Verbindung zu dieser Kampagne, in Form des ethnisch koreanischen Geschäftsmannes Masayoshi Son. Son besitzt nun die Fortress Investment Group, der wiederum Musashi Engineering gehört, das Unternehmen, das die Maschinen herstellt, die die japanischen Wahlen stehlen. Denken Sie daran – es war Son, dem kürzlich $100 Milliarden von Saudi-Arabien übergeben wurden und der dann $50 Milliarden davon Donald Trump anbot.
http://www.reuters.com/article/us-usa-trump-softbank/softbanks-son-pledges-50-billion-foxconn-eyes-u-s-expansion-as-trump-woos-asian-firms-idUSKBN13V2LG

Koike spricht fließend Arabisch und ist in Japan weithin als freundlich zum mittleren Osten bekannt, insbesondere dessen ölproduzierenden Ländern. Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass Koike sagt, dass sie gegen Atomkraft ist, da das Abschalten von Japans Atomkraftwerken bedeutet, dass Japan mehr Öl in Saudi-Arabien kaufen muss, um seine Energieversorgung aufrecht zu erhalten.

Koike verspricht ebenso, Japans Militärallianz mit den US zu stärken. Das macht sie, weil das gesamte japanische Sklaven-Establishment sich Sorgen macht, wer Admiral Harry Harris als obersten US Militärbefehlshaber im Pazifik ablöst. Vorgesehen war Admiral Scott Swift, aber er gab letzte Woche plötzlich bekannt, dass er sich zurückzieht, nachdem ihm mitgeteilt wurde, dass er nicht Harris nachfolgen würde.
http://www.wearethemighty.com/news/americas-top-pacific-fleet-commander-winds-up-going-down-with-his-ships

Das politische Sklaven-Establishment in Japan ist in Panik, dass der nächste oberste Befehlshaber den Vorschlägen von Japans Geheimpolizei folgt und 700 khazarische Sklaven verhaftet wie etwa frühere Premierminister und frühere Gouverneure der Bank von Japan. Ob diese Verhaftungen stattfinden oder nicht wird davon abhängen, was Koike macht, wenn sie wie angenommen die Macht übernimmt. Insbesondere müssen sie und das politische Puppen-Establishment aufhören, den dritten Weltkrieg für ihre Rothschild-Bosse zu beginnen. Stattdessen werden sie aufgefordert, Frieden zu stiften und eine Übereinkunft zu erreichen, um die koreanische Halbinsel wieder zu vereinigen, sagen CIA-Quellen in Asien.

“Mit [Steven] Bannon als Schattenpräsident außerhalb des Weißen Hauses, und Kissinger weggeschnippt, um China einzugrenzen, sind die Nationalisten selbstsicher, die Globalisten und Lakaien des Establishments zu besiegen”, sagen Pentagon-Quellen kryptisch über die gegenwärtige Situation.

Der andere Lakai des Establishments neben Abe, von dem gesagt wird, den Marschbefehl bekommen zu haben, ist UK-Premierministerin Theresa May, CIA-Quellen zufolge. May soll von dem Führer der UK-Arbeiterpartei (und 9/11-Truther) Jeremy Corbin ersetzt werden, sagen die Quellen.

“An der obersten Spitze wurde eine Übereinkunft ausgehandelt, die es Corbyn erlaubt, weiterzumachen. Falls nicht, würden seine Leute die wahre Geschichte der Grenfell Towers veröffentlichen”, sagen die Quellen.

Über 400 sind in diesem vorsätzlichen Großbrand gestorben, der als Opfer für die satanische Wesenheit Moloch gedacht war, erklären die Quellen.
https://sputniknews.com/columnists/201709281057774111-jeremy-corbyn-labour-conference/

Die Festung des khazarischen Gesindels, Israel, wurde ebenfalls

“zurückgeschlagen, als die USA sich weigerten, das illegale kurdische Referendum anzuerkennen”, sagen Pentagon Quellen.

Außerdem “haben Russland und China Interpol gezwungen, Palästina zu akzeptieren, so dass israelische Kriminelle und Mossad-Terroristen weltweit verhaftet werden können”, fügen sie hinzu.

Die Khazaren sehen sich außerdem vielfältigen Niederlagen in ihrer früheren Festung US gegenüber. In Hollywood untersucht die Polizei den Tod des Playboy-Gründers Hugh Hefner als Mordfall, weil er ein Verfahrenshandel ausarbeiten wollte, um Pädophilie, Folter, Menschenopfer und anderen Horror aufzudecken, der von Hollywoods Elite begangen wurde, erklären Pentagon- und LA-Polizei-Quellen.
http://yournewswire.com/hugh-hefner-murdered/

Ebenso wurde im Süden der US der

“Bauer der Kabale, Senator von Alabama Luther Strange, unterstützt von [Senats-Mehrheitsführer Mitch] McConnel und dem Apparat der Republikaner vom christlichen Konservativen Richter Roy Moore, unterstützt von Bannon und der Trump-Basis, besiegt”,

sagen die Pentagon-Quellen.

“Trump war zurückhaltend mit Luther und hat vielleicht keine Wahl, als seinen Schwiegersohn Jared Kushner zu feuern, der ihn das falsche Pferd satteln ließ, [ebenso wie] private Emails zu benutzen, sich als Frau für Wahlen registrieren zu lassen, über seine Sicherheitsfreigabe und finanzielle Enthüllungen zu lügen, nicht zu reden davon, dass er als israelischer Agent agiert”, fügen sie hinzu.

Kushners Zutritt zu Trump wurde bereits vom Stabschef des Weißen Hauses, General John Kelly, beschränkt.
http://www.thegatewaypundit.com/2017/09/report-general-kelly-trying-restrict-jared-kushners-access-potus/

Weiterhin

“Mit einer Militärjunta im Weißen Haus wurde [Spitzen-US-General Joseph] Dunford einstimmig vom Senat für eine weitere zweijährige Amtszeit als Vorsitzender des vereinigten Oberkommandos bestätigt”, bemerken die Pentagon-Quellen.

Ein khazarischer Versuch, die National Football League (NFL) für einen Gegenangriff auf das Militär zu benutzen, indem die Spieler aufgefordert wurden, während der Nationalhymne nicht zu stehen, schlug ebenfalls furchtbar fehl.

So beschreibt eine Pentagon-Quelle die Situation:

“Die NFL, vom jüdischen Hollywood als Waffe benutzt, um einen Krieg nicht nur gegen die Flagge, sondern gegen das US-Militär zu führen, wird nun von Patrioten boykottiert, nicht nur die Liga und ihre Mannschaften, sondern auch die diese sponsernden Unternehmen wie Nike, Ford, Pepsi, Visa, FedEx, Hyunday, Anheuser Busch, Microsoft, Dannon, McDonalds, und Procter & Gamble.”

Das Ergebnis war,

“Nachdem Trump seine nationalistische Basis gesammelt hat, die sich schnell den schwarzen Protesten der jüdischen Mafia-NFL zugewendet hat, hat die jüdisch gesteuerte National Basketball Association (NBA) die Botschaft verstanden und ihre überwiegend schwarzen Spieler aufgefordert, bei der Nationalhymne zu stehen”, fahren die Quellen fort.

In einer weiteren Niederlage der Khazaren und ihrer Drogenbarone wurde der Chef der U.S. Drug Enforcement Agency (DEA), Chuck Rosenberg, ein Schützling des in Ungnade gefallenen früheren FBI-Chefs James Comey, gefeuert, nachdem das US-Militär seine Pläne gestoppt hat, die DEA und das FBI zu verschmelzen, sagen sie.

Die khazarische Kampagne, einen künstlich erzeugten Sturm auf Puerto Rico zu benutzen, die Trump-Regierung zu blamieren, ist ebenfalls total fehlgeschlagen. Die Khazaren haben einen schweren Feldzug durchgeführt, um mit gefälschten Twitter-Accounts und Propanda-Medien Puerto Rico als Desaster zu beschreiben und Trump als Rassisten, der nicht hilft.

Die Realität ist, dass das US-Militär alle nötigen Dinge bereitgestellt hat, um Puerto Rico in sehr kurzer Zeit wieder auf die Beine zu bekommen. Das einzige verbleibende Problem ist, dass die Khazaren ihre Kontrolle über das Finanzsystem benutzen, um die Geldautomaten auf der Insel abzuschalten. Wenn Sie sich Bilder in spanischsprachigen Medien von dem relativ geringen Schaden auf der Insel ansehen, sehen Sie dass das Bild, das in den englischsprachigen Medien gezeichnet wird, überwiegend falsch ist.
http://www.univision.com/noticias/huracan-maria/juana-diaz-puerto-rico-despues-del-huracan-maria-ultimas-noticias

Was natürlich tatsächlich vor sich geht, ist dass Puerto Rico seine Anleihegläubiger nicht ausbezahlt hat und so vom khazarischen Banksystem abgeschnitten wurde. Das US-Militär ist hier mit Logistik und Bargeld eingeschritten, um die Situation zu verbessern.

Allerdings hat die US-Militärjunta, die Trump als Galionsfigur benutzt, noch immer keine volle Kontrolle über diesen Präsident, speziell wenn es um Wirtschaftspolitik geht. Darum war Trump letzte Woche in der Lage, Steuerpläne zu enthüllen, die das reichste 1% der US-Gesellschaft überwältigend bevorteilt.
http://www.zerohedge.com/news/2017-09-29/new-trump-tax-analysis-shows-most-benefits-go-top-1-middle-class-pay-higher-taxes

Dazu kommt, dass etwas Merkwürdiges mit Trumps Verhältnis zu Kanada und dem Vereinigten Königreich vor sich geht. Letzte Woche zeigte UK-Prinz Harry ein unmissverständliches satanisches Handzeichen für eine lange Zeit, während er mit Melania Trump in Kanada für die Medien posierte.
http://www.bizpacreview.com/2017/09/26/prince-harry-flashing-devil-sign-melania-trump-photo-takes-internet-storm-540732

CIA-Quellen sagen, dass das eine Zeichen von Prinz Harry war, dass die Melania Trump, die er traf, nicht die echte Melania Trump war, sondern ein körperliches Double. MI5-Quellen sagen, dass er auf Melania als Satanistin hinweisen wollte. Was immer auch der Fall sein mag, Trump hat nach Melanias Besuch eine Steuer von 220% auf kanadische Passagierflugzeuge erhoben.
http://www.cbc.ca/news/business/bombardier-cseries-duty-1.4308590

Die Bombardierung von Nordkorea, der Ärger mit Puerto Rice, die de-facto-Erklärung eines Handelskrieges mit dem US-Handelspartner Nummer 1, Kanada ist wahrscheinlich alles Wutgeheul. Es hängt mit der Tatsache zusammen, dass die Unternehmensregierung, die Trump repräsentiert, de facto am 30. September bankrott gegangen ist und jetzt von geborgter Zeit lebt.

Source: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

Quelle: https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-us-zerstoert-nordkorea-und-japan-entscheidet-premierminister-abe-zu-entsorgen/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Nordkorea: Beunruhigende Informationen


Wir haben leider sehr beunruhigende Informationen über unsere Informanten rein bekommen.

Bildergebnis für GuamBild: THE SUN

Es wurden uns nahezu zeitgleich von 3 Aufklärern Beobachtungen gemeldet die eine unmittelbare Eskalation zwischen der USA und Nordkorea vermuten lassen. Zum einen wurde das chinesische Militär in allerhöchste Alarmbereitschaft versetzt und uns zugespielte Aufnahmen zeigen deutlich mit welcher Hysterie innerhalb weniger Stunden an verschiedensten Orten Chinas Luftabwehrstellungen in Stellung gebracht wurden. Bilder folgen in wenigen Minuten in Updates.

Des weiteren hat Russland gerade Truppen an die Grenze mit Nordkorea und China geschickt.
Die Truppen wurden auf dem Zaozyornaya-Hügel, nahe dem Grenzzusammenfluss von Nordkorea, China und Russland fotografiert. Die Fotos werden wir auch gleich nachreichen. Eine weitere Meldung kam von unserem Informanten aus Nordkorea. Er berichtete uns dass mehrer Raketenstarttürme zur Stunde startklar gemacht werden und das das Ziel der ICBM auf Guam eingestellt sei. Angeblich reagiere Kim auf die Entsendung massiver US-Luft und Seestreitkräfte , sowie US-Atom Uboote die in Richtung Nordkorea unterwegs sind. Es ist nicht auszuschließen, dass in wenigen Stunden ein Raketenstart von Nordkorea in Richtung Westküste der USA und oder Guam statt findet. Es wird ein Wasserstoffbombentest sein, so vermutet unser Mann. Ihm sei zu Ohren gekommen, dass diese Bombe über dem Pazifik zum explodieren gebracht werden soll. Was dies bedeutet, auch wenn es nur als Test statt findet wurde in den Drohreden Trumps der vergangenen Tage und Wochen mehr als deutlich. Diese Meldung ist von uns bestätigt und verifiziert. Updates folgen nun nach Dringlichkeit und Notwendigkeit. Hoffen wir auf die Vernunft der Machtführer. Wir bleiben für euch dran Souverän Jörg

_____________________________________________________

+++ E I L M E L D U N G – Update +++ 01:07 Uhr

Vor wenigen Minuten hat die US-Luftwaffe und das Pentagon bestätigt verdächtige Aktivitäten
in der nordkoreanischen Region Kusong beobachtet zu haben. Es wird ein Raketenstart einer ICBM erwartet. Unter Umständen wird versucht diesen Start einer Wasserstoffbombe zu verhindern. Ein unmittelbarer Militäreinsatz werde in Betracht gezogen. Die USA hat zwei sog. Nightwatch und Looking Glass-Flugzeuge starten lassen in Richtung Nordkorea um zu überprüfen ob und von wo aus genau der Start erfolgen könnte. Die Flugzeuge sind mit einem sog. Cobra Ball ausgestattet der es ermöglicht mit dessen sehr leistungsstarkem Radar ballistische Raketen zu erkennen und extra scharfe Bilder vom Boden des Testgeländes und der Startrampen zu machen auf der Halbinsel. Das Wetter wäre zur Stunde perfekt für einen Start. Es ist absolut wolkenlos und es sind auch keinerlei Sonnenstürme zu vermerken die einen ungestörten Widereintritt der Interkontinentalrakete beeinträchtigen könnten. Wir bleiben weiter dran und berichten in Updates
________________________________________________________

+++ E I L M E L D U N G – Update 01:20 Uhr.

Wie uns soeben berichtet wurde werden 2 B1-Bomber vom Luftwaffenstützpunkt Andersen Air Force Base in Guam zum Einsatz startklar gemacht.

Souverän Jörg

Quelle: http://uncut-news.ch/2017/09/29/nordkorea-beunruhigende-informationen/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI