Weisses Haus: Google gegen Redefreiheit


images-dezember2016-depositphotos_77081777_original_683577851

Die Petition fordert auf, Google’s eklatante Unterdrückung der freien Rede zu verbieten.

Google. inc soll sich in den Vereinigten Staaten über das Gesetz gestellt und seine eigene Zensur eingeführt haben. Die Petition benötigt 37.394 Unterschriften bis zum 25. März 2017, um eine Antwort vom Weissen Haus zu bekommen 62.606 Personen haben bisher unterzeichnet. Das Ziel sind 100.000 Unterschriften.

Im Text der Petition heisst es: Google, das 67,5% der Internet-Recherchen in den Vereinigten Staaten kontrolliert, versucht, jede Stimme zum Schweigen zu bringen, die nicht mit ihren politischen Ansichten übereinstimmt. Dies geht übrigens gegen einige der grössten Stimmen der alternativen Medien, wie NaturalNews.com und Infowars.com.

Diese Woche wischte Google 140.000 Naturalnews.com Artikel aus seiner Datenbank, heisst es weiter. Google hat keine vorherige Warnung geschickt. Naturalnews hat erklärt, dass sie alle Google-Nutzungsbedingungen befolgen und dass sie keine Techniken verurteilen oder unterstützen, die Naturalnews.com in den Suchmaschinen manipulieren können.

Diese Zensur der unabhängigen Medien ist ein eklatanter Angriff auf die ersten Änderungsrechte der Nutzer, endet die Petition.

In den VSA gehört die Redefreiheit als 1. Zusatz zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zu den Bill of Rights der Verfassung der Vereinigten Staaten. Dieses Recht wird dort traditionell sehr weit ausgelegt und schützt teilweise auch Äusserungen, die in anderen Ländern als Volksverhetzung, Angriff auf die Verfassung oder Anstiftung zu Straftaten gelten würden. Im Gegensatz zur Meinungsfreiheit schützt die Redefreiheit auch unwahre Tatsachenbehauptungen.

Auf dieses den Amerikaner verbrieftes Recht, soll Google nun einen Angriff gestartet haben.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/digital/internet/29443-Weisses-Haus-Google-gegen-Redefreiheit.html

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Advertisements

5 Kommentare zu “Weisses Haus: Google gegen Redefreiheit

  1. Interessant. Google unterdrückt die Redefreiheit? Da wäre ich jetzt aber nicht drauf gekommen. Facebook? Apple: Steve Jobs hat selbst gesagt, daß er die freie Meinungsäußerung im Internet verbieten würde. Die Produkte von Apple werden immer noch gekauft, genauso wie die Google-Geräte. Ich habe mittlerweile sehr viel Erfahrung mit Zensur. Und es ist tatsächlich erstaunlich, wer aller und was und warum zensiert wird. Das ist sogar sehr erstaunlich. Und da ich Zensur auf den absoluten Tod nicht ausstehen kann, werde ich wohl der letzte Mensch sein, der aus der Hölle wieder herauskommen wird, wenn überhaupt und wenn ich eine immerwährende Einmannhölle für alle Zeiten und in Ewigkeit repräsentieren werde. Zensur, wichtige Fragen und logische Gedanken und ehrliche Worte zu zensieren hasse ich mehr als alles was ich mir vorstellen kann. Und ich kann mir sehr viel vorstellen – sehr, sehr viel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s