Der Samstagsfilm


Drei Türken und ein Baby

Das ist die irrste WG von ganz Frankfurt: Obwohl sie längst erwachsen sind, haben es die drei deutsch-türkischen Brüder Celal, Sami und Mesut immer noch nicht auf die Reihe gebracht, aus der Wohnung ihrer Eltern auszuziehen. Tagsüber kümmern sie sich um das Brautmodengeschäft, das sie von ihren Eltern geerbt haben. Mehr schlecht als recht: Der Vermieter droht mit Zwangsräumung, wenn sie die nötige Kohle nicht aufbringen. Blöderweise aber verzockt Celal das letzte bisschen ihres gemeinsamen Erbes und versucht nun verzweifelt, Geld aufzutreiben. Was schwieriger ist als gedacht, weil er sich völlig unerwartet auch noch um das süße Baby seiner Ex Anna kümmern muss, die nach einem Unfall im Krankenhaus gelandet ist. Seine Brüder sind ihm auch keine große Hilfe: Vom Windeln wechseln und Kleinkinder füttern hat keiner der drei Chaoten einen blassen Schimmer. Celal, Sami und Mesut brauchen dringend eine zündende Idee. Sonst läuft ihr Leben am Ende noch vollends aus dem Ruder…

Gruß an die Sehenden

 

TA KI

Advertisements

Der Samstagsfilm


 

Einmal Hallig und zurück

Klatschjournalistin Fanny Reitmeyer deckt einen Korruptionsskandal auf. Aber solange das Material ausgewertet wird, muss die Reporterin in Sicherheit gebracht werden. Dazu schickt Fannys Chefredakteur sie auf eine Hallig, wo sie einen Artikel über den verschrobenen Vogelkundler Hagen Kluth schreiben soll. Fanny wühlt Hagens Vergangenheit wieder auf. Als sie ihm erzählt, weshalb sie tatsächlich auf der Hallig ist, erkennen die beiden, dass sie doch mehr verbindet als ursprünglich gedacht.

Gruß an die Sehenden

TA KI

 

Der Samstagsfilm


 

Die Prophezeiungen von Celestine

John Woodson sieht sein Leben an einem Scheideweg. Seine Stelle als Geschichtslehrer am örtlichen Gymnasium wurde ihm gekündigt. Nun liegt seine Zukunft gar nicht mehr so klar vor ihm, wie er immer dachte. Ernüchtert, enttäuscht und zeitweilig orientierungslos stellt er fest: Irgendetwas muss geschehen.

In dieser Phase erhält John einen Anruf von seiner guten Freundin Charlene, ihres Zeichens Journalistin, die sich gerade auf einem kurzen Zwischenstopp in der Stadt aufhält. Sie treffen sich zu einem gemeinsamen Abendessen und sie erzählt, dass sie auf dem Weg nach Peru ist, wo sie eine außergewöhnliche Geschichte verfolgen will. Sie berichtet auch vom Besuch eines wunderschönen Retreats namens Viciente, das sie an John erinnert hatte. In dieser Anlage sei eine engagierte Gruppe von Leuten mit dem Studium besonderer, antiker Manuskripte beschäftigt und sie hätte dort einen Priester namens Vater Jose getroffen…

Gruß an die Sehenden

TA KI

Der Samstagsfilm


Der Kotzbrocken

Sophie Brand hat als alleinerziehende Mutter alles bestens im Griff – glaubt sie jedenfalls. Doch ihr kleiner Sohn Linus und ihre pubertierende Tochter Laura sehen das ganz anders. Denn neben dem Haushalt muss sie auch noch zwei Jobs wuppen: Zweimal in der Woche räumt sie im Supermarkt die Regale ein, zudem arbeitet sie im Edelrestaurant von Jacques, der zielstrebig auf eine gemeinsame Zukunft hinarbeitet.

Gruß an die Sehenden

TA KI

 

Der Samstagsfilm


Keine Ehe ohne Pause

Keine Ehe ohne Pause Komödie 2016 / Deutsch Familienfilm 2016

Susanne Mangold , Juraprofessorin aus Berlin, will Abstand von ihrem Mann Max. Der Ruf an die Rostocker Uni kommt ihr da gerade recht. Schriftsteller Max ist konsterniert. Zumal in Rostock Susannes alte Jugendliebe, der Fischer Jörn, lebt… Ferch und Friedrich überzeugen als Paar, der Humor stimmt.

Gruß an die Sehenden

TA KI

Der Samstagsfilm


 

Familie Fröhlich Schlimmer geht immer

Bernd Fröhlich, gelernter Autoschlosser, wurde vor zwei Jahren entlassen, sein Betrieb ging Konkurs. Sein Leben gerät ganz aus den Fugen, als seine Tochter Mia auch noch schwanger wird.
Zuhause hat Bernd die Rolle des Hausmanns übernommen, seine Frau Petra veranstaltet nebenbei Hauspartys, bei denen sie Kosmetika und Dessous vertreibt. Damit kann Petra die Familie einigermaßen durchbringen. Glücklich ist Bernd damit allerdings nicht.

Auch mit seinen Kindern ist es nicht ganz einfach: Mit der zehnjährigen Nele läuft zwar alles prima, aber die neunzehnjährige Mia hat sich kurz vor dem Abi frisch verliebt und ist auf Krawall gebürstet. Erst mag sie ihren neuen Freund Jakob gar nicht vorstellen, doch als sie ihn schließlich mit nach Hause bringt, ist Bernd alles andere als begeistert von diesem Looser und Schmarotzer.

Als Mia dann auch noch schwanger wird und sich bei einer Familienzusammenführung herausstellt, dass Jakob ausgerechnet der Sohn von Bernds gehasstem Fallmanager Lämmle beim Jobcenter ist, der ihm zudem einen demütigenden 1-Euro-Müllsammeljob im Park verdonnert hat, kriegt Bernd die totale Krise.

Mia träumt von einer großen Hochzeit, und Bernd weiß nicht, wie er das jemals finanzieren soll. Doch dann macht Jakob einen Rückzieher, und es sieht ganz so aus, als ob Mia das Kind allein erziehen müsste. Bernd ist als Familienvorstand gefordert. Er muss sich und seinen Lieben beweisen, dass noch mit ihm zu rechnen ist.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

 

Der Samstagsfilm


Folgendes anklicken um den Film anzusehen:

Das Gewinnerlos

Judith sorgt sich um ihren Papa: Seit Georg (Matthias Habich) Witwer ist, verwahrlost er zusehends. Da landet er mit Schwager Heinrich (Peter Franke) ’nen Sechser im Lotto! Zu dumm, dass die Quittung futsch ist. Vielleicht reicht es ja, so zu tun, als ob? Exschauspielerin Sylvia (Angela Winkler) mimt Georgs neue Freundin… Nie neu, aber angenehm dezenter Humor.

.

Gruß an die Sehenden

TA KI