UK-Experte: Einwanderung völlig falsch eingeschätzt – “Muslime werden sich nicht anpassen!”


Über die Integrationsfähigkeit eingewanderter Muslime wird viel diskutiert und debattiert, wie aber steht es um deren Willen zur Integration? Diesen erhob ein britische Menschenrechts- und Gleichberechtigungsexperte Trevor Phillips per Umfrage. Er stellt klar: Die Schwierigkeiten der Einwanderung wurden völlig falsch eingeschätzt: “Muslime werden sich nicht anpassen!”

GettyImages-52300410_pt_8

“Anhänger des Islams bilden im Westen nun Nationen unter Nationen”, so die Warnung eines Experten für Gleichberechtigung, berichtet die „Krone Zeitung„. Trevor Phillips war Leiter der britischen Kommission für Gleichstellung und Menschenrechte (EHCR) und stellt in der nächsten Woche die Ergebnisse einer Umfrage für den britischen TV-Sender Channel 4 vor. Die Studie mit dem Titel “Was britische Muslime wirklich denken” zeige, so der 62-Jährige, er hätte “fast alles falsch eingeschätzt”.

Hier einige Ergebnisse der Studie vorab, die erst am Mittwoch im britischen Fernsehen veröffentlicht wird:

– 23 Prozent der Muslime unterstützen eher die Einführung der Scharia, anstelle der Gesetze, die das Parlament beschließt

– 52 Prozent sind dafür, dass Homosexualität nicht legal sein sollte

– 31 Prozent halten es für korrekt, dass ein Mann das Recht hätte, mehr als eine Frau zu haben

– 39 Prozent der weiblichen und männlichen Muslime meinen, eine Frau habe immer ihrem Mann zu gehorchen

Zu dieser Thematik äußert sich auch die in Deutschland aufgewachsene bosnische Autorin Safeta Obhodjas in einem Interview mit der „Welt„: „Der Koran bietet eine Menge Anlass zu Missverständnissen. Vor allem deshalb, weil er vermittelt, dass eine Frau nur Besitz oder Ware ist.“ Viele Muslime, die nach Europa kämen würden aber nur diese einseitige Auslegung des Korans kennen. „Für Flüchtlinge aus islamischen Ländern ist schon ein Lächeln oder ein freundliches Gesicht eine Einladung.“

Sie hätte Angst, weil sie wüsste, wie das bisher in der Vergangenheit gelaufen sei – es gebe viele dumme Imame und viel Hass gegen Deutsche.

„Die Muslime werden unter sich bleiben wollen. Die vorhandenen Ghettos werden größer und es werden neue entstehen“, so die Bosnierin. Integrationsversuche könnten scheitern, so die Autorin – “die Multikulti-Leute wollten nur die netten Seiten der Migration zeigen.” (dk)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/uk-experte-einwanderung-voellig-falsch-eingeschaetzt-muslime-werden-sich-nicht-anpassen%E2%80%9D-a1322350.html

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Advertisements

4 Kommentare zu “UK-Experte: Einwanderung völlig falsch eingeschätzt – “Muslime werden sich nicht anpassen!”

  1. Ich hab nur die Anmoderation überflogen und sage:
    Braucht es Experten, um festzustellen, wer sich integrieren will und wer nicht? Ich krieg mich nicht mehr ein. Ich bin nicht Experte, aber ich sage:

    Ich werfe nicht alle Türken in einen Topf, aber geschätzt 80% der Türken, die ich in meinen 10 Berlin – Jahren erlebt habe, die waren eine Gemeinde für sich. Die Ausnahmen, die waren herrlich. Aufbauend, mit denen zusammen zu sein. Aber 80% (mindestens), die bildeten eine Gemeinde in der Gemeinde – und wie gut das auf Dauer gehen kann, hängt von den Toleranzschwellen der grossen und der kleinen Gemeinde ab.
    Wenn nun Nasen daherkommen, welche Frau, welche nicht schamhaft züchtig verhüllt ist, als Freiwild betrachten, welche wahrlich geglaubt haben, dass in der Bruzzelrebbublick Mercedes und Haus gratis seien und dann, enttäuscht, sich wenigstens im Aldi schadlos halten, dann sieht auch Nichtexperte: Integrieren WOLLEN? Ach lieb Lieschchen von der grünen Alp.

  2. Pingback: UK-Experte: Einwanderung völlig falsch eingeschätzt – “Muslime werden sich nicht anpassen!” | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Weiss Frau Dr. Merkel denn wie man „Christliche Werte“ schreibt? › BRD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s