Das „PSEUDONYN“ bei den Georgia Guidestones und die „wahren“ Rosenkreuzer


Augen auf „Neues – (171)
Das *“PSEUDONYN“* bei den Georgia Guidestones und die „wahren“ Rosenkreuzer

Ihr erinnert euch sicherlich noch an mein Guidestones Video, wo ich eine andere Möglichkeit aufzeigte,
was dieses Monument bedeuten könnte….
Nachdem ich dieses Video veröffentlicht hatte, war es einigen Wahrheits(er)findern eilig gewesen,
diese Sichtweise im Keim zu ersticken indem sie ihr kreativ-gestaltetes Video dazu nutzten!

Dieses hatte mich nun erst recht hellhörig werden lassen und ich machte mir tiefere Gedanken über dieses Monument und die angeblich bösen Rosenkreuzer wie den Würfel der dort eingelassen wurde um ihn später wieder zu zerstören.
Eines Vorweg: Ich denke Christian Rosenkreutz war nicht der Gründer der „wahren“ Rosenkreuzer, den R+Cr,
welche sich ursprünglich zum guten Zweck gebildet hatten.
Ich habe in alten Schriften entdeckt das diese Rosenkreuzer in der Tat nicht die sein könnten, für was sie gehalten werden.
Sie wurden laut einigen Schriften ebenfalls wie viele weitere Bruderschaften früh unterwandert und verhüllen sich vermutlich bis heute mit dem düsteren Schein!

Seltsamerweise sollen heutzutage noch Überreste der R+Cr in Amerika existieren..
…vielleicht in der Nähe der Georgia Guidestones?
Da sich dort auf der Bodenplatte u.a. eine „eindeutige“ Inschrift befindet,
sollen die Rosenkreuzer die bösartigen Erbauer gewesen sein.
Meine Gedanken über diese Inschrift mit dem angeblichen Schreibfehler dem *“PSEUDONYN“* möchte ich nun mit euch teilen:

Der Satz auf dieser Bodenplatte lautet wie folgt:
*AUTHOR: R.C.CHRISTIAN (A PSEUDONYN)*

Nun zu unserer Deutung:

Liest man diese Inschrift von rechts nach links, also in der Umkehrung,
beginnend bei dem YN kann man durch Trennung andere Wörter bilden.
Wobei der AU|THOR: stehen bleibt, da er der Höchste (Gesetzgeber) ist!

Dieses zeigt sich dann wie folgt:

*AUTHOR: R.C.CHRISTIAN (A PSEUDONYN)*

in der Teilung

*AU|THOR: R.C.C.H|RIS|TI|A|NAP|SEUD|ON|YN*

in der Umkehrung lesen wir dann:

*NY NO DUES PAN A IT SIR HCCR AUTHOR*

Nun zur Bedeutung dieser Wörter in der Reihenfolge wie sie richtig eingemeißelt sind: (Die Bezeichnungen entnahm ich aus alten Schriften und Wörterbüchern…)

*AU THOR: HCCR SIR IT A PAN DUES NO NY*

*AU* = Gold/Strahlendes
*THOR* = Sohn des Gottvaters
*HCCR* = Got/Herrgott
*SIR* = Herr, (mein Herr)
*IT* = es, sie (bei Dingen, Tieren)
*A* = ein
*PAN* = Mischwesen, Menschlicher Oberkörper, Unterkörper eines Widders oder Ziegenbocks
*DUES* = Schulden, Anteile, Abgaben, Anrechte, Beitrag
*NO* = nein
*NY* = Dionysos…Zagreus, Bakchos, Jakchos, erleuchtender Lichtbringer (in dreifacher Gestalt)

Den Zusammenschluss kann man nun selbst deuten, oder?
Nimmt dazu meine Sichtweisen der Guidestones aus dem anderen Video…

Kommen wir jetzt zu dem Würfel:
Was haben die drei großen Weltreligionen (Islam/Christentum/Judentum) mit diesen Würfel gemeinsam?
Im Judentum setzt man sich aus religiösen Brauch einen „Würfel“ u.a. auf die Stirn…den sog. Teffelin.
Im Islam ist das höchste Heiligtum die Kaaba, ein schwarzer Stein eingehegt in einem „Würfel“.
Und im Christentum finden wir keinen Würfel?…..Oh doch, wenn auch verhüllt:
Klappt man nämlich einen Würfel auseinander so erhält man ein Kreuz,
so wie es im heutigen Christentum heilig ist!

An den Georgia Guidestones wurde ein Würfel platziert und später zertrümmert….
Was dieses nun bedeuten könnte, kann man sich jetzt selber denken!
Über die Buchstaben und Zahlen auf dem Würfel habe ich einiges bereits in meinem Guidestones Video berichtet.
Es muss wie bei allen Dingen nicht alles stimmen und sind nur freie Gedanken!
Aber dennoch *Ich weiss, das ich nichts weiss!*

Nun folgt das Hauptvideo über die Entstehung und Namensgebung der wahren Rosenkreuzer:

***Fehlerfreie Rhetorik ,(Vor)lese und Rechtschreibfehler natürlich ohne
Gewähr***

***Die Gedanken des Videoerstellers müssen nicht zwangsläufig,
mit der Meinung des Verfassers der angebenen Quelle konform gehen***

Quelle: (Hauptvideo)
Ernst Kurtzahn : Die Rosenkreuzer

*LG Chembuster33*

Danke Marco für Deine Mühen

Gruß an Dich

TA KI

 

Werbeanzeigen

Ufo- Jäger: „Es gibt Aliens, wohl auch bei uns“


john greenewald

Der selbst ernannte Ufo- Jäger John Greenewald studiert schon seit mehr als einem Jahrzehnt Dokumente der US- Regierung über mögliche Ufo- Sichtungen. Die Unterlagen hat er sich mithilfe des „Freedom of Information Act“ besorgt. Greenewald ist sich ziemlich sicher: Es gibt seit Langem Alien- Aktivitäten auf der Erde. Demnach seien intelligente Sonden und Drohnen aus den Weiten des Alls zu uns geschickt worden.

„Das Phänomen Ufos ist real, das kann ich nach dem Studium all der Akten mit voller Gewissheit bestätigen“, betonte der Experte für außerirdisches Leben gegenüber bild.de. Gleichzeitig könne er aber auch nicht ausschließen, dass es sich bei den gesichteten unbekannten Flugobjekten lediglich um geheime Militärmanöver handelt. Denn: „Es gibt kein Regierungsdokument, das schwarz auf weiß bestätigen würde, dass hinter Ufo- Sichtungen Aliens stecken müssen.“

Allerdings dürfte dies laut Greenewald doch sehr plausibel sein, da aus den von ihm studierten Dokumenten hervorgehe, dass auch die Militärs nicht immer genau wüssten, was sich am Himmel abspielt. „Ich bin mir nicht sicher. Es kann leicht sein, dass ihnen genauso die Antworten fehlen wie uns allen. Es gibt natürlich Verschwörungstheorien, wonach die US- Militärs mit den Außerirdischen unter einer Decke stecken, oder ähnlichen Quatsch. Ich denke aber, dass die selbst – trotz Tausender Berichte über Jahrzehnte – weiter vor einem Rätsel stehen, was das Ufo- Phänomen wirklich ist“, so Greenewald gegenüber bild.de.

„Es gibt viel Material, aber immer mehr Fälschungen“

Auf die Frage, warum es nicht mehr schlüssige Beweise gebe, wenn mittlerweile über eine Milliarde Smartphones auf der Erde im Einsatz seien, meinte der Ufo- Jäger, dass er dieses Argument oft höre. Aber: „Es gibt dieses Material ja, Handyaufnahmen, Videos von Überwachungskameras (…) Leider sucht jeder nach dem nächsten viralen Video, es gibt immer mehr ‚Fakes‘, plumpe Scherze. Diese Typen fälschen in Photoshop auf der Jagd nach Millionen YouTube- Zugriffen. Das killt die Suche nach der Wahrheit! Jetzt glaubt ja jeder, dass jedes Video, jedes Beweisstück eine Fälschung ist. Das ist die traurige Realität der heutigen Welt.“

Auch auf den berühmten Roswell- Zwischenfall 1947  kommt Greenewald zu sprechen. Er ist sich sicher, dass die US- Regierung hier eine „Verwirrungstaktik“ betreibt. Schließlich gebe es mittlerweile vier offizielle Versionen zu dem Vorfall in der Wüste von New Mexico. „Es ist anzunehmen, dass wir niemals eine Antwort erhalten werden“, so Greenewald.

Quelle: http://www.krone.at/Nachrichten/Ufo-Jaeger_Es_gibt_Aliens._wohl_auch_bei_uns-Was_weiss_Regierung-Story-444374

Gruß an die Wahrheitsfinder

TA KI

Brustimplantate führen zu seltener Krebserkrankung- Werden Brustimplantate jetzt wegen des Krebsrisikos verboten?


Der Skandal um schafhafte Brustimplantate betraf Frauen auf der ganzen Welt. Aus Frankreich kommt jetzt die Meldung, dass Implantate eine seltene Krebsform hervorrufen.

brustimplate

Vor gerade einmal fünf Jahren kam es wegen schadhaften Brustimplantaten zum Skandal. Jetzt ist in Frankreich festgestellt worden, dass Frauen mit Implantaten an einer seltenen Krebsform erkrankt sind. Die französische Gesundheitsministerin Marisol Tourain gab am Dienstag bekannt, dass seit 2011 18 Patientinnen mit Brustimplantaten an anaplastisch-großzelligen Lymphomen (ALCL) erkrankt seien. Eine Frau sei daran gestorben.

ALCL durch Brustimplantate – Krebs tritt sehr selten auf

Da in Frankreich fast 400.000 Frauen Brustimplantate haben, ist die Anzahl der Erkrankten sehr gering. Touraine nannte die Krebsform ein „sehr seltenes Phänomen“ und erklärte, dass es nicht empfohlen werde, die Implantate zu entfernen. Allerdings gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen der Krebserkrankung und Brustimplantaten. Dabei sind weder spezielle Produkte noch Hersteller besonders betroffen.

Die Hälfte aller Fälle von ALCL in Europa sind in Frankreich aufgetreten. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn erklärte, dass es in Deutschland derzeit keine gemeldeten Verdachtsfälle von ALCL im Zusammenhang mit Brustimplantaten gäbe. Dennoch rät das Institut Patientinnen, die aufgrund ihrer Brustimplantate unsicher sind, ihren Arzt oder ihre Klinik aufzusuchen. Ärzte sollen Verdachtsfälle von ALCL im Zusammenhang mit Implantaten melden. dpa/sh

.

Werden Brustimplantate jetzt wegen des Krebsrisikos verboten?

In Frankreich ist ein Zusammenhang zwischen Brustimplantaten und einer neuen Krebsform festgestellt worden. Jetzt besteht Unklarheit, wie vorgegangen werden soll.

 

Die französischen Gesundheitsbehörden haben Alarm geschlagen. Brustimplantate führen offensichtlich zu einer neuen Krebsform, einer Art Lymphdrüsenkrebs, bei Frauen. Jetzt wird geprüft, ob Brustimplantate generell verboten werden sollen. „Wenn wir Maßnahmen ergreifen müssen, wenn wir sie verbieten müssen, dann werden wir es tun“, erklärte François Hébert, Vize-Direktor der französischen Behörde für Medikamentensicherheit (ANSM).

Lymphdrüsenkrebs wegen Brustimplantaten

Das französische Krebsinstitut hatte die neue Form des Lymphdrüsenkrebses als erstes entdeckt. Da es weltweit bereits 173 Fälle gibt, und alle betroffenen Frauen Brustimplantate haben, muss ein Zusammenhang zwischen der Krebsart und den Brustimplantaten bestehen. Vergleichsweise sind derzeit nur wenige Frauen erkrankt, doch das Risiko, dass Brustimplantat-Trägerinnen diesen Krebs entwickeln, besteht. Momentan wird aber auch nicht empfohlen, die Brustimplantate zu entfernen.

Eine Frau ist schon an dem Lymphdrüsenkrebs gestorben, der nur bei Brustimplantat-Trägerinnen auftritt. Zur Zeit werden Frauen und Ärzte in Frankreich darauf hingewiesen, welches Risiko von den Implantaten ausgeht. Ende März soll es dazu eine Expertenrunde geben. In Deutschland sind bislang keine Verdachtsfälle der anaplastischen großzelligen Lymphomen (ALCL) aufgetreten. Auch die meisten anderen EU-Mitgliedsstaaten sind momentan nicht davon betroffen. In Frankreich werden Brustimplantate seit dem Skandal mit der Firma PIP stärker kontrolliert. AFP/sh

Kontrolle der Kampfbereitschaft: Russland verlegt zehn strategische Bomber auf Krim


300786619Bei einer unangekündigten Kontrolle der Kampfbereitschaft seiner Truppen wird Russland demnächst zehn strategische atomar bestückbare Bomber vom Typ Tu-22M3 der Fernfliegerkräfte auf die Krim verlegen. Das teilte ein ranghoher Mitarbeiter des russischen Verteidigungsministeriums, der anonym bleiben wollte, RIA Novosti am Mittwoch mit.

Zudem würden zwei Panzergrenadierverbände des Zentralen und des Westlichen Wehrbezirks jeweils auf die Krim und in die Ostsee-Exklave Kaliningrad verlegt. Ein Verband werde per Eisenbahn zur Schwarzmeer-Halbinsel Krim und der zweite mit Fähren nach Kaliningrad gebracht. Zum Datum der Manöver machte der Militär keine Angaben.

.
Gruß nach Russland
TA KI

Von Mitochondrien, Antibiotika, Licht und dem Aussterben der menschlichen Rasse


von mitochondrien...1mitochondrien...2mitochondrien...3mitochondrien...4mitochondrien...5mitochondrien...6mitochondrien...7mitochondrien...8mitochondrien...9mitochondrien...10mitochondrien...11mitochondrien...12Quelle:http://lyme-borreliose-hamburg.de/Veroeffentlichungen/Marlene_Kunold_Raum-Zeit_04-2012_Mitochondriale-Therapie_Von-Mitochondrien-und-Antibiotika.pdf

Gruß an die, die wirklich auf ihre Gesundheit achten

TA KI