Gabriele Schuster-Haslinger -Verraten – Verkauft – Verloren?


Frubi TV

Gruß an die Erwachten

TA KI

 

Advertisements

Kryptisches Rätsel – Das mysteriöse verschwinden von Bruno Borges; Der Fall Bruno Borges Update


 

 

Bruno Borges, ein brasilianischer Psychologie-Student, verschwand spurlos von der Bildfläche. Er hinterließ sein verschlossenes Schlafzimmer mit seltsamen kryptischen Texten und alchemistischen Symbolen. Die meisten Schriften und Zeichen beziehen sich auf Astral und Zeitreisen. Wurde er wohlmöglich von Aliens entführt, oder gibt es doch plausiblere Erklärungen für sein verschwinden?

Seine Schwester Gabriela berichtete, dass sich ihr Bruder wochenlang in seinem Schlafzimmer verschanzt hatte und nicht auf dem Handy erreichbar war. “Er redete ständig davon, dass er einen Plan hätte, die Welt zu verändern.” Nachdem die Eltern aus dem 1-monatigen Urlaub zurück kamen, bemerkten Sie, dass etwas nicht stimmte, da er seitdem kein Lebenszeichen von sich gab und alarmierten die Polizei. Nachdem die Polizei die Tür des 24 jährigen aufgebrochen hatte, fanden sie sein Zimmer mit vollgeschriebenen Wänden und einer 2.000§ Statue eines Italienischen Philosophen namens Giordano Bruno aus dem 16. Jahrhundert, der über die Unendlichkeit des Weltraumes und die ewige Dauer des Universums schrieb.

Bruno symbolisierte seine “Andersartigkeit” auf eine kreative, schaffende und durch aus intelligente Art. Laut seinen Eltern nannte er sich selbst “nicht normal”.

Vor seinem Verschwinden fragte er die ganze Zeit irgendwelche Menschen, ob sie nicht in sein Projekt investieren wollen, gab ihnen aber keine weiteren Details bekannt worum es sich dabei Handelte. Er erzählte seiner Mutter, dass er gerade dabei war 14 Bücher zu schreiben, die das Denken der Menschen auf eine gute Weise verändern sollten.

Kryptisches Rätsel - Das mysteriöse verschwinden von Bruno Borges-Bücher
Der Student arbeitete an 14 Bücher, nummeriert mit Römischen Zahlen.

Nachdem sein Cousin nach langem bitten ihm  6.500$ gab um in sein Vorhaben zu investieren, hatte Bruno die Mittel, sein Projekt nun endlich zu vollenden. Anscheinend war die Statue eines dieser Dinge, die Bruno für das Projekt extra gekauft hatte. Welchen Zweck diese dabei erfüllte, weiß man bisher noch nicht. Das komische jedoch ist, dass der Philosoph der diese Statue darstellen sollte, zum verwechseln ähnlich wie Bruno aussah und auch noch den gleichen Namen hatte. Reinkarnation?!

Bruno Borges - Giordano Bruno Gesichter Statue

Bruno-Borges Giordano Bruno Statue

Vielen Spekulationen nach soll der junge Mann von Aliens entführt worden sein, da er selbst von ausserirdischen Leben wie besessen war. Das Bild in seinem Zimmer unterstreicht das Ganze nochmal.

Bruno Borges Alien Bild
Bruno Borges mit einem Alien auf einem selbst-gezeichneten Portrait.

Auf den Wänden in Borges Zimmer sind überall Alchemistische Symbole, Zitate von Leonardo Da Vinci und kryptische Texte aus seinen Büchern zu finden. Viele Reddit-User, sowie die Polizei versuchen die Codes gerade zu entschlüsseln. Einige sind der Meinung, dass er das Werk seines Idols vollenden wollte. Einige User glauben auch, ein Symbol der Organisation CICADA 3301 im Video erkannt zu haben, die ebenfalls durch ihre Kryptischen Rätsel auf der ganzen Welt an Bekanntheit erlangt hatten.

Die angeblichen Zeichen der Cicada 3301 zu finden auf den Wänden im Zimmer des Studenten

Wir bleiben gespannt, welche weiteren Rätsel uns dieser Fall noch aufgibt und ob Bruno Borges jemals wieder zurückkehren wird.

Quelle: https://horrorfakten.com/bruno-borges/

Der Fall Bruno Borges Update

Mythen Metzger

Gruß an die Ungläubigen

TA KI

 

Deutsch − Benjamin Fulford – 17. April 2017 – Teil 1 / Part 1


Versuche der Khasarischen Mafia zum Start des 3. Weltkriegs wurden in Syrien und Nord-Korea gestoppt Donald Trump hat nun seine wahre Gesinnung als zionistischer Schläfer-Agent der Khasarischen Mafia gezeigt, darum ist er zunehmend isoliert und wegen beweisbarer Kriegsverbrechen schuldig, bestätigen Quellen des Pentagons, der CIA
und andere. „Trump ist erledigt“, beschrieb eine CIA-Quelle die Situation.
Trump wurde von seinen zionistischen Hintermännern zu dem Versuch gedrängt, den 3. Weltkrieg zu starten, weil diese religiösen Fanatiker immer noch denken, sie müssten irgendwie einen Krieg zwischen „Gog“ und „Magog“ entfachen, dabei 90% der Menschheit töten und den Rest versklaven. Mit diesem Ziel befahl Trump den Angriff auf eine Syrische Luftwaffenbasis, an der Russisches Personal stationiert war. Aus demselben Grund versuchte Trump in der letzten Woche, einen Krieg mit Nord-Korea anzufangen.
Die Zionisten hatten die Situation mit Nord-Korea so eingefädelt, dass sich zwei Ultra-Machos, nämlich Nord-Koreas Kim Jong Un und Donald Trump, gegenseitig provozierten und in eine Lage manövrierten, in der keiner nachgeben konnte ohne das Gesicht zu verlieren. Die Nord- Koreaner sagten, sie hätten das Recht, jederzeit Raketen zu testen, wenn sie das wollen, besonders am 105. Geburtstag des Gründervaters ihres Landes, Kim Il Sung. Trump sagte, „Wenn Ihr das tut, werden wir angreifen.“
So kam es zu einer Gesichter-rettenden Lösung, indem eine Rakete sofort nach dem Start explodierte. Die Nord-Koreaner konnten behaupten, sie seien fortschrittlich und testeten die Rakete trotz Trumps Drohungen. Die Zionisten konnten darauf hinweisen, sie hätten den Test mit nicht näher bezeichneten geheimen Waffen sabotiert.
Der wichtige Punkt dabei ist, dass wieder einmal ein Versuch der Zionisten fehlschlug, den 3. Weltkrieg loszutreten, genauso wie alle Versuche fehlschlagen werden, die noch folgen.
Diese Provokationen sind zweifellos ein Zeichen dafür, dass mit der Präsidentschaft Trumps grundsätzlich etwas schiefläuft. Vor ein paar Wochen hatte Trump den Präsidenten Andrew Jackson beschworen und angedeutet, er wolle die Federal-Reserve-Zentalbanken verstaatlichen. Jetzt erzählt er, FED-Chefin Janet Yellen könne für
eine weitere Periode im Amt bleiben. Er hörte auch damit auf, die Chinesen zu provozieren, indem er ihnen „Währungs- Manipulationen“ vorwarf, jetzt schleimt er sich ein und behauptet unverschämt das Gegenteil.
Dieses Hin und Her könnte damit zu tun haben, dass für die Regierung der USA-Incorporation ein neuer Termin mit Bankrott-Potential heraufzieht, in diesem Fall der zu erwartende Bankrott der Tochtergesellschaft der USA-Inc. Puerto Rico am 1. Mai. Trotz verschiedener Versuche, dies als lokales Schuldenproblem darzustellen, könnte es einen Domino-Effekt auslösen, der schließlich die zionistische Zentrale in Washington D.C. umwirft.
Quellen in der Nähe des Japanischen Kaisers sagen, die Ankunft des Vertreters der P2- Freimaurerloge und des Vatikans, des Vize-Präsidenten der USA Mike Pence, sowie die Ankunft des Langzeit-Agenten der Rothschilds und US-Wirtschaftsministers Wilbur Ross in Tokio hätten den Zweck gehabt, von Japan Geld zu bekommen, damit
sich die USA-Inc. noch länger über Wasser halten kann.
Es gibt zudem eine Gruppe, die sich die „Goldmann-Familie“ nennt, die den Kaiser davon zu überzeugen versucht, ihnen entweder gefälschte Anleihen in astronomischer Höhe bar einzulösen, oder aber ihre Marionette Ichiro Ozawa auf den Posten des Ministerpräsidenten zu setzen, wie die Quellen berichten. Nichts von diesen Dingen wird gesche
hen, sagen die Quellen.
Wird fortgesetzt …
Quelle: Antimatrix.org
d/Benjamin_Fulford_Reports.html#Khazarian
_mafia_attempts_to_start_World_War_3_2017_04_17
Übersetzung: mdd
.
Gruß an die Denkenden
TA KI

Herzensruf zum Untersberg am 5.5 2017


…danke an Heinz Christian Tobler

Gruß an  alle Teilnehmer

TA KI

Mittel zur Händedesinfektion erhöhen Risiko für Krebs und Diabetes.


Egal, ob nach dem Händewaschen oder einfach so zwischendurch: Viele Menschen nutzen Händedesinfektionsmittel, um Bakterien und Viren erst gar keine Chance zu geben. Der Gedanke, damit eine Erkältung verhindern zu wollen, ist an sich nicht schlecht. Leider, so sagen Wissenschaftler, stellen ausgerechnet diese Mittel jedoch eine Gefahr für die Gesundheit dar.

shutterstock

Manche Forscher warnen nun eindringlich davor, sie weiterhin zu benutzen. Der Grund dafür ist unter anderem, dass auch die „guten“ Bakterien, die es auf den Händen gibt, durch die im Desinfektionsmittel enthaltene Chemikalie Triclosan beseitigt werden. Dadurch können sich antibiotikaresistente Keime schnell vermehren. Das haben mehrere Studien gezeigt.

Doch nun hat eine neue Studie bewiesen, dass Handdesinfektionsmittel sogar das Risiko für die Aufnahme einer schädlichen Chemikalie in die Haut erhöhen. Es handelt sich dabei um Bisphenol A (BPA), welches unter anderem dazu verwendet wird, Plastikflaschen herzustellen. BPA bringt das Hormonsystem durcheinander. Studien zeigen, dass hohe Mengen an BPA hormonelle Krankheiten, Krebs, Herzleiden, Unfruchtbarkeit und sogar Diabetes begünstigen. 

Des Weiteren wird das Immunsystem geschwächt, wie Forscher an der University of Michigan School of Public Health nachgewiesen haben. Schuld daran ist wiederum das Triclosan. Ein schwaches Immunsystem kann zu Allergien, Heuschnupfen und einer höheren Anfälligkeit für die schädlichen Wirkungen von BPA führen.

Pixabay

Doch auch Händedesinfektionsmittel ohne Triclosan sind alles andere als gut, denn sie enthalten Alkohol. Kleine Kinder sollten also unbedingt die Finger davon lassen.

 

Falls es sich doch einmal nicht vermeiden lässt, ein Händedesinfektionsmittel zu nutzen, solltest du auf keinen Fall kurz danach essen. Dadurch können Reste der Chemikalien direkt in deinen Körper gelangen und doppelt Schaden anrichten.

Besser ist es freilich, gleich ein natürliches Händedesinfektionsmittel zu benutzen. Teebaumöl wirkt antibakteriell, antimykotisch und antiviral. Folgendermaßen kannst du dein eigenes flüssiges Handdesinfektionsmittel herstellen: Vermische 10 Tropfen Teebaumöl, 1 TL Kastilienseife, 1 TL Vitamin-E-Öl und 170 ml Wasser. Gib die Mischung in eine Spritzflasche – fertig!

 

Wende dein selbsthergestelltes Händedesinfektionsmittel genauso wie ein herkömmliches an. Du kannst es so oft wie nötig benutzen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Natürlich ist nicht viel gegen die gelegentliche Händedesinfektion auch mit herkömmlichen Mitteln zu sagen, doch wie immer gilt: Die Dosis macht das Gift. In zu hoher Dosis kann genau das Gegenteil von dem eintreten, das man bezwecken möchte. Und man sollte auf jeden Fall überdenken, ob es in manchen Momenten die bakterienfreie Reinlichkeit wirklich nötig ist oder übertrieben.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/desinfektion-haende/

Gruß an die Wissenden

TA KI