Anschuldigungen gegen Obama und Clinton


Die amerikanischen Republikaner beschuldigen Obama und Clinton der Destabilisierung des Nahen Ostens.

Laut der Erklärung der VS-Republikaner in ihrem Wahlprogramm, bezeichnen sie Präsident Barack Obama und die ehemalige Aussenministerin Hillary Clinton als die Hauptschuldigen der Destabilisierung im Nahen Osten. „Die Obama-Regierung und ihre Minister waren in allen Dingen des „arabischen Frühlings“ der die gesamte Region destabilisiert hat einfach nur schlecht“, heisst es dort.

Weiter heisst es in ihrem Wahlprogramm, dass die Republikaner beabsichtigen, mit Russland eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft zu entwickeln und zu pflegen.“Im Hinblick auf die Menschen in Russland zeigen wir unseren Respekt und den Wunsch, Freundschaften pflegen, trotz derer, die versuchen uns zu teilen“, steht im Text des Programms.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27630-Anschuldigungen-gegen-Obama-und-Clinton.html

Gruß an die Begreifenden

TA KI

Werbeanzeigen

Wimmer und Gauweiler kritisieren Merkel: Irak-Krieg schuld an „Flüchtlingswellen mehrerer Millionen Menschen“


Willy Wimmer und Peter Gauweiler rechnen mit der Kriegspolitik der Kanzlerin ab. Angela Merkel hatte sich klar für einen Eintritt in den Irak-Krieg ausgesprochen um einen „Schaden“ vom Irak abzuwenden. Spätestens durch den Chilcot-Bericht ist jedoch klar geworden, dass der Irak-Krieg unter falschen Tatsachen von den USA und Großbritannien begonnen wurde und sich das Land von dessen Destabilisierungen bis heute nicht erholen konnte. Nun fordern die beiden Politiker eine Erklärung von Angela Merkel.

Screen-Shot-2016-07-19-at-11.46.55-AM

 

Peter Gauweiler (CSU) und Willy Wimmer (CDU) fordern in einem Offenen Brief von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Erklärung zum britischen Untersuchungsbericht über den Irak-Krieg. Die beiden Austragspolitiker kritisieren das Schweigen der Bundesregierung zum Chilcot-Bericht heftig.

Nach sieben Jahren wurde der Bericht von Sir John Chilcot unlängst veröffentlicht. Chilcot kam zu dem Schluss, dass eine Vermeidung des Krieges gegen den Irak bei sorgfältiger und kritischer Prüfung der Fakten möglich gewesen wäre. Die Intervention sei furchtbar schiefgelaufen und habe „Konsequenzen bis zum heutigen Tag“. (Siehe: Eintritt in Irak-Krieg „voreilig“: Wird Tony Blair als Kriegsverbrecher zur Verantwortung gezogen?)

Auch die deutsche Kanzlerin hatte den Eintritt in den Irak-Krieg durch US-Präsident George W. Bush in 2003 unterstützt. Merkel als damalige Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion forderte auch dass Deutschland sich am amerikanisch-britischen Einmarsch in den Irak beteiligen solle, damit „Schaden“ abgewendet wird. Kanzler Schröder lehnte eine Kriegsbeteiligung im Irak ab.

Gauweiler und Wimmer finden nun, dass Merkel „irgendein Wort der Einsicht“ von sich geben oder besser „Reue“ zeigen sollte, denn im Irak sei durch den Krieg ein enormer Schaden entstanden.

Gauweiler und Wimmer weisen darauf hin:

 „Der offizielle Untersuchungsbericht aus Großbritannien kommt zu dem Schluss, dass die rechtliche Basis für den Feldzug nicht gegeben war: Die Resolution 1441 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen habe kein militärisches Eingreifen gerechtfertigt, der britische Premier Tony Blair und sein Außenminister hätten daher die Autorität des Weltsicherheitsrats ,unterminiert‘. Zudem hätten der Entscheidung unwahre Geheimdienstinformationen über angebliche chemische, biologische und nukleare Waffen zugrunde gelegen.“

Chilcot betonte in seinem Bericht, dass diese Angaben hätten geprüft werden müssen – „wurden sie jedoch nicht.“

Im Brief sprechen Gauweiler und Wimmer auch die Flüchtlingsströme an, die durch die Kriege im Nahen-Osten verursacht werden.

„Wer mit wachen Augen die Welt von heute beobachtet, sieht, wie eine solche Entwicklung zu internationaler Anarchie führen kann. Die damalige Erschütterung jedenfalls löste Destabilisierungen über Jahre aus: ,Konsequenzen bis zum heutigen Tag‘, wie Chilcot feststellt. Zu diesen Konsequenzen gehören Flüchtlingswellen mehrerer Millionen Menschen. Sie wollen doch, Frau Bundeskanzlerin, heute ,Fluchtursachen bekämpfen‘. Wir würden gerne von Ihnen wissen, welche Schlüsse Sie aus dem Irakkrieg für zukünftige Militäreinsätze ziehen.“

Merkel wird auch darauf hingewiesen, dass Johannes Paul II. noch vor Beginn des Irak-Krieges die führenden Politiker des Westens zur „Einhaltung des Rechts“ ermahnt und eindringlich vor der Annahme gewarnt hat, „militärische Siege könnten der Ausweg sein“.

„Glauben Sie nicht, dass irgendein Wort der Einsicht oder besser: Reue angezeigt wäre? Kann die Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union nicht sagen: ,Ich hätte damals auf den Papst hören sollen‘?,“ fragen die Politiker.

Die neue Militär-Strategie Deutschlands, wie sie im aktuellen „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ festgeschrieben wurde, werden von Wimmer und Gauweiler auch heftig kritisiert. (so)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/welt/wimmer-und-gauweiler-kritisieren-merkel-irak-krieg-schuld-an-fluechtlingswellen-mehrerer-millionen-menschen-a1912482.html

Gruß an die Klardenker

TA KI

Islam und Islamismus sind nicht zu unterscheiden – Französischer Imam tritt zurück


islamisten

Nach den wiederholten islamistischen Attentaten zog jetzt ein prominenter religiöser Gelehrter seine Konsequenzen. Gleich nach dem islamistischen Attentat in Nizza trat der Vizepräsident der französischen Imame, Hocine Drouiche, zurück.

Islam und Islamismus sind nicht zu unterscheiden

Er hat das Problem bestätigt, das viele Millionen Menschen längst erkannt haben: Der Islam ist weit extremer und radikaler, als oft zugegeben wird. Der Grund für den Rücktritt des Imams ist, dass es für ihn keinen Unterschied mehr zwischen dem Islam und dem Islamismus gibt:

Ich gebe meinen Rücktritt und meine Ablehnung dieser inkompetenten Institutionen bekannt, die nichts für den sozialen Frieden tun und ständig wiederholen, dass es keinen Extremismus gibt.

Bereits nach den schrecklichen Paris-Attentaten stellte er gegenüber der Tageszeitung Il Foglio fest: „Wir müssen die Wahrheit sagen: Islam und Islamismus sind nicht mehr zu unterscheiden.“

Keine Verbesserung in der Islam-Szene

Der Rücktritt des Imams zeigt auch, dass es scheinbar keine Verbesserung in der Szene gegeben hat, denn schon im Vorjahr warnte Drouiche von einer falschen Ausrichtung des Islams:

Der Hass ist zum Wesensmerkmal des innerislamischen Diskurses geworden, besonders in Europa, um auf diese Weise die junge Muslime gegen den Westen mobilisieren zu können.

Drouiche hoffte, dass es nach den islamischen Anschlägen zu einem Aufwachen bei den gemäßigten Muslimen kommen würde, diese Hoffnungen dürften sich nicht bewahrheitet haben.

Nizza-Attentäter vom IS finanziert

Aktuell wird über eine Finanzierung des Nizza-Attentäters durch den IS spekuliert. Er soll kurz vor der Tat rund 100.000 Euro an seine Familie in Tunesien überweisen. Fakt ist, dass der Tunesier ein radikaler Islamist war und etliche Menschen für seine Gesinnung sterben mussten.

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0021292-Islam-und-Islamismus-sind-nicht-zu-unterscheiden-Franzoesischer-Imam-tritt-zurueck

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Wenn ich diese Menschen sehe, platzt mir der Hals! Wie kann man nur SO etwas freiwillig tun?


Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen ganz trefflich streiten, denn entweder hat man welchen oder eben nicht. Doch diese Exemplare der Spezies Mensch haben eines ganz gewiss gemeinsam: Mut zum Anderssein. Oder doch eine ganz amtliche Panne? Entscheide selbst!

Was schießt dir spontan durch den Kopf, wenn du beispielsweise DAS hier siehst:

Bei den meisten Fotos zieht sich in mir alles zusammen. Aber einen positiven Effekt hat das Ganze ja: Es befeuert die Diskussion über Sinn und Unsinn von Körperschmuck. Und zwar mit allerfeinstem Brandbeschleuniger.

(…)

Quelle: http://dex1.info/wenn-ich-diese-menschen-sehe-platzt-mir-der-hals-wie-kann-man-nur-so-etwas-freiwillig-tun/

Gruß an die Unversehrten

TA KI

Vimanas – Weltraum – PLASMA – MAGRAV – BEWUSSTSEIN – sie funktioniert tatsächlich !


 Wenn die Menschheit kollektiv in das neue Bewusstsein und die neue Erfahrung seiner Selbst gehen möchte, kommt er nicht drum herum seine alten Muster und Prägungen zu überprüfen.
Die Möglichkeiten im Raum zu manövrieren und seelische Kräfte zu schulen werden den Grad seiner Erfahrungswelt gestalten. Jährlich werden 50 Millionen Menschen in den Weltraum verfrachtet, oft auch deportiert. Dies kann nur geschehen, wenn uns Tatsachen vorenthalten werden und wir weiterhin vor uns hindämmern.
Um Bewusst die neue Ära der Raumnation mitzugestalten sind folgende Grundannahmen sehr hilfreich.

Plasma  

Plasma in diesem Zusammenhang ist zu verstehen als ein Medium, ein intelligentes mit Bewusstsein ausgestattetes Medium, das kommunizieren kann. Aufbauend durch Kupfer und NaOH geschehen transmutierende Vorgänge die über magnetische und gravitative Feldstärken ausgerichtet werden.
Wir Menschen sind ebenso in der Lage über gravitative und magnetische Feldstärken zu kommunizieren. Wir nennen das Anziehungskraft, Empathie und Einfühlungsvermögen, die an Emotionen gekoppelt sind. ( Der Mensch verfügt darüber hinaus noch über 5 weitere Feldstärken).
So arbeitet ein MAGRAV an der Schnittstelle zwischen diesen Feldstärken, die Elektrizität bewirken und genauso auf die weiteren Felder einwirken. Daher ist oft zu bemerken, daß sich das Gesamtniveau eines Raumes anhebt mit sämtlichen sogenannten Nebenwirkungen, die meines erachtens die Hauptwirkungen sind.
Wir sind eben darauf programmiert den klassisch meßbaren output für uns sinnvollen Elektrizität zu beachten, wobei die weiteren Felder außer acht gelassen werden.
 
 
Raumfahrzeuge – Vimanas – Farwahars
 
Wusstest Du das in den Veden exakte Bauanleitungen für die Fluggeräte der “ Götter“ hinterlegt sind?
Vor allem in dem Mahabaratund den Upanishaden ist es Forschern zum Teil gelungen diese nachzubauen. Mit vollen Erfolg !
Der Antrieb dieser Raumfahrzeuge wurde mit Soma betrieben.
Soma ist der alte Göttertrunk der Unsterblichkeit und beinhaltet als einen der wichtigsten Bestandteile DMT
Dimethyltryptamin,
Das Molekül für Bewusstsein und Erkenntnis.
Dies Bedeutet die Raumfahrzeuge haben Bewusstsein gehabt, werden über Bewusstsein gesteuert und sind mit dem Bewusstsein des Piloten direkt verbinden.
Dies ist eine Seelenverbindung, die an die Seele eines Menschen gekoppelt ist.
Daher nennen es die Perser auch das Seelenfahrzeug Farwahar
Das Fahrzeug Zarathustras des persischen Religionsstifters ist noch in einer Höhle in Afghanistan geparkt und wartet auf die Aktivierung durch seinen Piloten
Hier der Bericht von US Soldaten des Versuches es zu bergen: klick
 
 
Eines ist klar
 
Die verschiedensten Gruppen auf dem Planeten rekrutieren fleissig Raumfahrer.
Vor allem im wirtschaftlichen Interesse
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ob die Amerikaner mit Deep Space Industries
die Iraner mit der Keshe Foundation 
die Luxemburger mit Spaceresources 
 
oder andere Gruppen
Ich sehe die Tage kommen wo wir selber im D-A-CH ebenso unsere Schiffe bauen und mitgestalten.
Dafür dient das gesamte Angagement dieser Seite.
Sehr gute Seite zu Keshes MAGRAV Technologie : klick
.
.
Gruß an die Wahrheit
TA KI