RA Henning Witte: Wegnahme von Kindern und Mind Control


Die Wegnahme von Kindern durch Behörden hat in den letzten Jahren in der EU dramatisch zugenommen. Da die Eltern im Durchschnitt nicht schlechter geworden sind muß es andere Ursachen geben. Ein wichtiger geheimer Faktor ist die Mind Control Technologie der Satanisten, wie Mossad und CIA.
Satanisten benötigen Kinder für ihre satanischen Rituale. Viele entführte Kinder werden heimlich gefoltert oder sogar gefressen.

…Danke an Henning Witte

Gruß an die Kinder

TA KI

Mʏsᴛᴇʀʏ X – Dɪᴇ Wᴇʟᴛ ᴅᴇs Üʙᴇʀɴᴀᴛᴜ̈ʀʟɪᴄʜᴇɴ (Doku)


Die Welt des Übersinnlichen präsentiert sich in Form von gesammelten Fernsehberichten auf Mʏsᴛᴇʀʏ X, und verschafft einen umfassenden Einblick in die Grenzbereiche des menschlichen Daseins.
Die Doku ist in in drei grundsätzliche Bereiche unterteilt: Geheimnissvolle Kräfte des Geistes, Geheimnisvolle Energien, Die Welt des Übersinnlichen.

1. Geheimnisvolle Kräfte des Geistes 0:00:00
– 6. Sinn der Haustiere
– Orientierung von Brieftauben
– 6. Sinn bei Menschen
– Fernwahrnehmung
– Astral-Reisen
– Medium Rosemarie Brown / Komponisten-Channeling
– Channeling
– Telepathie
– Uri Geller / Psychokinese
– Geistige Kraft bewegt Gegenstände
– Levitation
– Guru Sai Baba / Materialisation
– Pendeln
– Kontakt mit Geistern und Engeln
– Okkultismus / Satanismus / Hexenkult
– Exorzismus

2. Geheimnisvolle Energien 0:57:44
– Marien-Erscheinung
– Stigmatisierungen
– Wunderheiler der Philippinen
– Wunderheilung in China
– Geistheiler in England
– Lebensenergie Qi
– Leonhard Hochenegg / Kommunikation mit Pflanzen
– Aura / Biophotonen / Astral-Leib
– Sheldrake / Morphische Felder
– Energetisches Wasser / Johann Grander
– Tai Chi, Feng Shui
– Erdstrahlen / Geomantie

3. Die Welt des Übersinnlichen 1:54:30
– Geister
– Poltergeister
– Stimmen und Bilder aus dem Totenreich
– Medien und Ektoplasma
– Stammesreligionen und Voodoo
– Kobolde, Trolle, Feen, Gnome, Elfen, Engel
– Himmels-Erscheinungen / UFO-Sichtungen
– Kornkreise
– Zeitreisen
– Überlichtgeschwindigkeit / Tunneleffekt
– Frühere Leben
– Bewusstsein

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=3mXXhlOXIfM

Gruß an die Wissenden

TA KI

Zwei mal Zwillinge-Vollmond und der Mega-Neumond vom 05. Juni 2016; Magnetische Monopole geben Freie Energie


2016-05-29-1464509367-3556240-EntschuldigeDichniedafurDuselbstzusein.jpg

Am 05. Juni 2016 erwartet uns ein markanter Neumond, da sich in dieser Zeit ein spannungsgeladenes Großes Kreuz am Himmel aufbaut. Zudem ist dieser Zwillinge-Neumond eingebettet in zwei Zwillinge-Vollmonde – ein Phänomen, das recht selten vorkommt und nur dann geschehen kann, wenn unmittelbar nach dem Sonneneintritt in ein Zeichen der Mond voll ist, und am Ende kurz vor dem Austritt der Sonne aus diesem Zeichen der Mond wieder voll leuchtet – so wie jetzt im Mai/Juni.

Der zweite Vollmond im selben Zeichen wird auch der 13. Mond genannt und leitet immer einen Wandel oder einen Umbruch ein. Die gesamte Zwillinge-Zeit ist sozusagen von zwei Vollmonden „eingerahmt“ (zu Beginn und am Ende) mit dem immensen, energetischen Höhepunkt am 05. Juni 2016, der gleichzeitig einen Neubeginn ankündigt und in Kombination mit dem 13. Mond notwendige Wandlungen einleitet.

Das heißt, dass nach einer äußerst harzigen Zeit von März/April/Mai 2016 nun die Lebenswelle förmlich in eine andere Richtung schwingt. Die Intensität erhöht sich wieder und gipfelt im Neumond mit dem grossen roten Viereck und einem Kreuz in der Mitte. Die Zeichen Zwillinge, Schütze, Jungfrau und Fische sind dabei besonders „unter Strom“. Die größte Wandlung wird hierbei von den Fische-Geborenen verlangt. Die größten Erkenntnisschritte dürften die Jungfrau-Geborenen erfahren.

2016-05-29-1464509413-6281523-2016_06_05_grosses_Kreuz.jpg

Interessant an diesem markanten Grossen Kreuz ist die Tatsache, dass die „Zielscheibe“ dieser heftigen, aufeinander prallenden Energien der Glücksplanet Jupiter ist. Jupiter verkörpert die Expansion. Er lief seit 08. Januar 2016 rückwärts (Expansion auf Sparflamme), hat am 09. Mai 2016 seine Richtung gedreht und bewegt sich nun wieder vorwärts. Mit Jupiter/Mondknoten als „Zielscheibe“ wird der Fokus auf das Jetzt gelegt, und bringt uns Lernaufgabe, die dem persönlichen und dem gesellschaftlichen Wohl dienen.

  • Jetzt geht es darum, alles zu unternehmen, um sich im eigenen Körper wieder wohl zu fühlen.
  • Jetzt haben wir die Möglichkeit, vieles in Ordnung zu bringen und unser Glück zu vergrössern, ohne uns dabei von anderen abhängig zu machen.
  • Jetzt können wir durch das Ablegen alter Glaubenssätze unserem Leben (wieder) einen Sinn geben.

Es ist eine ganz wichtige Zeit des Erkennens und Verstehens (Zwillinge).

Die Intensität, die sich nun aufbaut und in den beiden Wochen 22 und 23 ihren Höhepunkt erreicht, ist ein Geschenk des Himmels. Dadurch, dass der Druck stärker wird, der allgemeine Ton sicherlich aggressiver wird und so manche Illusion zerplatzt, können in dieser Zeit die Schuppen von den Augen fallen.

Diese Kraft des Großen Kreuzes mit Neumond/Venus in Zwillinge, Saturn in Schütze, Neptun in Fische und Jupiter/Mondknoten in Jungfrau ist eine Ansage, Ihre Augen (Jupiter) ganz weit zu öffnen und zu erkennen, wo Sie bisher eine Selbst-Täuschung oder Illusion (Neptun) gelebt haben, in welchen Glaubensmustern Sie bisher gefangen waren (Saturn) und was Ihre wahren Bedürfnisse und vor allem Ihre eigenen Gedanken sind (Neumond).

Es ist eine ganz wichtige Zeit des Erkennens und Verstehens (Zwillinge). Es ist eine Zeit des wirklichen Aufwachens für all diejenigen, die nicht hinschauen und dann aber rasant ihre Löffel-Liste abarbeiten wollen, wenn es unausweichlich ist. So weit muss es gar nicht erst kommen. Entspannen Sie sich, und gestatten Sie sich, das Expandierende in Ihnen im gegenwärtigen Moment zu finden. Jungfrau ist ein Erdzeichen und verkörpert die Energie Gaias, unserer Mutter Erde. Dort zielt gegenwärtig der Scheinwerfer hin in Kombination mit dem grossen Glück!

Mit anderen Worten: Bringen Sie Ihre Wahrheit zum Ausdruck (Jupiter am Zukunftspunkt). Legen Sie alles das ab, wohinter Sie sich bis anhin versteckt haben (Neptun am Vergangenheitspunkt). Lassen Sie all die Schein-Ichs zurück, gehen Sie so auf andere Menschen zu, wie Sie wirklich sind, und erlauben Sie sich, glücklich zu sein und mit dem, was Ihnen Freude macht, zu expandieren.

Dieser Zwillinge-Monat vom 20. Mai bis 21. Juni 2016 mit dem markanten Höhepunkt vom 05. Juni 2016 ist derart voll beladen mit Zwillinge-Energie,so dass wir unendlich viele Möglichkeiten haben, viele schöne bis großartige neue Erkenntnisse zu gewinnen, unser Wissen zu erweitern, Neues auszuprobieren und vieles über uns selbst und über unser Höheres Selbst zu erfahren.

Entschuldige Dich nie dafür, Du selbst zu sein – in diesem Monat nicht und auch nicht darüber hinaus.

So können sich unsere Mentalkörper nun auf eine neue, höhere Frequenz einschwingen, und dann werden wir kritischer und lassen uns nicht gleich alles verkaufen, was uns als Bär aufgebunden werden soll. In Zeiten wie diesen ist es sogar sehr wichtig, kritisch zu bleiben (Saturn beherrscht die Szene) und den Blick auf das Machbare und die eigene Bewusstseinserweiterung zu lenken.

Diese Zeitqualität fühlt sich für mich so an, also ob in diesem Monat selbst die härtesten Brocken und Verweigerer vom Leben in eine Richtung geschupst werden, wo sie aufwachen müssen. Aufwachen bedeutet Erkennen. Und wenn Erkenntnis als Erfahrung in den Körper aufgenommen wird, kann daraus Weisheit erwachen.

So gesehen ist dieser Zwillinge-Monat mit dem ganzen temperamentvollen Schleudergang ein überaus wichtiger Monat, da wir durch Umdenken und das Ablegen von alten bis uralten Glaubenssätzen sehr powervoll werden können. In der Konsequenz kann es dann viel leichter bis einfach fallen, sich selbst zu sein, sprich: im Flow. Und das macht Spaß! Deshalb: Entschuldige Dich nie dafür, Du selbst zu sein – in diesem Monat nicht und auch nicht darüber hinaus.

Was die Zwillinge-Energie u.a. beinhaltet, können Sie in der Vollmond-Botschaft vom 21. Mai 2016 auf meinem YouTube-Kanal erfahren. https://youtu.be/uD5i7txaHzo Dort spreche ich über die Konstellationen des Zwillinge-Vollmondes und das Zwillinge-Prinzip, über die Arten des Lernens, über Kommunikation und Kommunion, die Verteilung des Wissens, über Information, Frequenzen, Lebenslügen, Machtworte, den Weg zur Intuition und die kymische Hochzeit.

Ausführliche Informationen zur aktuellen Zeit finden Sie zudem in meinen Sternen-News Nr 165.
http://silkeschaefer.com/shop/sternen-news-nr-165-zwillinge-052016/

Quelle: http://www.huffingtonpost.de/silke-schaefer/zwei-mal-zwillingevollmond-astro-juni_b_10191716.html

Magnetische Monopole geben Freie Energie

 

Auf YouTube gibt es zahlreiche Filme, die behaupten, freie Energie Maschinen zu zeigen. Die Erklärungen dazu sind oft mangelhaft. Ein Film (siehe der erste unten) hebt sich jedoch von der Menge ab, weil er ein sehr einfaches Gerät darstellt und in der Überschrift magnetische Monopole erwähnt.

Ich, Dr. Henning Witte, weiß nämlich aus unserer Mind Control Forschung im europäischen Opferverein EUCACH, daß magnetische Monopole mit freier Energie zusammenhängen. Wie das?

Ein typisches Mind Control Opfer (targeted individual = TI) merkt, daß es von irgendjemand bestrahlt wird, oft werden Stimmen im Kopf gehört. Die erste Schutzmaßnahme richtet sich gegen elektromagnetische Wellen, ein Aluminiumhut z.B.. Das hilft jedoch nichts und deshalb werden diese Opfer zusätzlich zu ihren Qualen auch noch verhöhnt. Viele TI’s suchen Schutz in einem Faradayschen Käfig, auch das ist zwecklos, denn die Mind Control Strahlung durchdringt alles.

Daraus muss der physikalische Rückschluss gezogen werden, daß bei Mind Control andere als elektromagnetische Wellen benutzt werden. Nach einer Weile half uns der schwedische Geheimdienst auf die Sprünge: bei Mind Control werden Skalarwellen benutzt, eine seit über 100 Jahren geheim gehaltene Wellenform.

Als der berühmte englische Mathematiker James Clerk Maxwell viel zu jung im Jahre 1879 starb, begaben sich seine Schüler und andere Physikprofessoren daran, federführend die Herren Heaviside und Gibbs, die dritte Maxwellsche Feldgleichung zu verfälschen, worin Wellen beschrieben werden. Gemäß Maxwell und anderen seriösen Physikern besteht eine Welle aus zwei verschiedenen Wellentypen, einer elektromagnetischen und einer Skalarwelle. Auf diese Weise wird auch der Dualismus Welle / Korpuskel elegant erklärt. Die Heisenbergsche Unschärferelation wird dann überflüssig. Es kommt einfach nur auf die Messanordnung an, ob man gerade den elektromagnetischen Teil erwischt, das Interferenzmuster, oder den skalaren Teil in Form von Teilchen/Korpuskeln misst.

Heaviside und Gibbs verfälschten die berühmte Maxwell-Gleichung indem sie einfach den Teil, der die Skalarwellen beschreibt, auf Null setzten (den magnetischen Teil Divergenz B) mit dem Argument, es sei bislang nur die elektromagnetische Welle bekannt, die dann 1888 von Heinrich Hertz in Karlsruhe als Bestätigung von der Maxwellschen Theorie entdeckt wurde. Diese Welle ist eine transversale Welle und breitet sich im Vakuum mit konstanter Lichtgeschwindigkeit aus. Das kennen wir alle.

Der Skalarwellenteil in der Maxwellschen Gleichung wurde mit dem Argument auf Null gesetzt, daß man schließlich nur die elektromagnetische Welle entdeckt hätte, folglich könne es keine Skalarwellen geben. Es wurde kein Argument dafür vorgetragen, welches ausschließt, daß nicht auch die Skalarwelle eines Tages entdeckt werden könnte. Schöne Physikprofessoren …..

Dann geschah jedoch das große „Unglück“: 1898 entdeckte das Genie Nikola Tesla (über 700 Patente, Versorgung der ganzen Welt mit Wechselstrom) die Skalarwelle. Er glaubte zunächst sogar, daß es nur diese Wellenart geben würde und Hertz falsch liege. Erst Kelvin schlichtete den Streit mit der Ansicht, daß beide Recht hätten. Leider führte das nicht zur Ausmerzung des Physikskandals der Verfälschung durch Heaviside und Gibbs. Deren Unfug müssen die Schüler und Studenten noch bis heute lernen.

Die einzige Konsequenz war, daß der Bankster J.P.Morgan (Anstifter der sowjetischen Revolution, Mörder des schwedischen Finanzgenies Ivar Kreuger 1932 und viele Sünden mehr) Nikola Tesla die Geldmittel stoppte, daß Teslas Labor niedergebrannt wurde, Tesla keinen Nobelpreis erhielt und aus den Geschichtsbüchern gestrichen wurde.

Heute kennt jeder nur die Automarke Tesla, die aber innen mit Tesla leider nichts zu tun hat, der damals mit seinem Pierce Arrow mit wirklich freier Energie herumfuhr, die er mit elektrischen Skalarwellen von seiner Laborkugelantenne durch die Luft zum Elektromotor seines Autos schickte, egal wie weit weg dieses von der Teslaantenne war. Dabei wurde bequemerweise gleich noch die Batterie des Autos durch die Luft aufgeladen, denn beim Auto kam oft mehr Elektrizität an, als Tesla im Labor losgeschickt hatte. Seine elektrischen Skalarwellen „tankten“ auf dem Weg zum Auto freie Energie in Form von Neutrinos auf, der sog. over unity Effekt.

neutrino power

Quelle; sehr lesenswertes Buch!

Daß noch heute die Physik auf der ganzen Welt die falsche Maxwellsche Gleichung lehrt liegt an der Dummheit der meisten Physikprofessoren (Gefangene ihrer linken Gehirnhälfte), denn spätestens seit 1990 hätten sie aufwachen müssen. Dort schlug nämlich der deutsche Physikprofessor Konstantin Meyl, den der Spiegel einmal den Kopernikus aus dem Schwarzwald nannte, Alarm. Durch seine Forschungen in der Wirbelphysik stieß er auf Tesla und machte den wieder hoffähig. Dabei entdeckte er auch, daß es neben der elektrischen auch die magnetische Skalarwelle gibt, je nachdem, ob sie sich in Richtung des elektrischen oder des magnetischen Feldzeigers als Longitudinalwelle fortbewegt. Die magnetische Skalarwelle ist biologisch relevant und wird bei Mind Control eingesetzt.

Solche Entdeckungen gehen natürlich gar nicht und Konstantin Meyl wurde sofort als physikalischer Quacksalber verschrien. Die physikalische Nazikeule war hauptsächlich das Argument, daß es dann magnetische Monopole geben müsste, wenn Tesla und Meyl Recht hätten. Das sind Magneten, wo nur ein Pol vorhanden ist, der andere fehlt. Wenn man einen Stabmagneten teilt, hat das kleinere Teil normalerweise immer noch einen Nord- und Südpol. Jeder wisse aber, daß es magnetische Monopole nicht gebe, behaupteten die Verschwörer gegen Meyl. Natürlich lieferten sie keine Argumente dagegen, daß diese nicht vielleicht eines Tages doch entdeckt werden könnten.

So nahmen die Jahre ihren Lauf bis 2009. Da kam endlich nach fast 20 Jahren die Erlösung für Prof. Dipl. Ing. Meyl, den ich für den Tesla von heute halte. Die Helmholtz-Gesellschaft in Berlin entdeckte die ersten magnetischen Monopole! Plötzlich sprach man wieder mit Konstantin Meyl, der allerdings schon 2006 beim ZDF mit seiner Erdbebenvorhersage für Griechenland im Zusammenhang mit einer Sonnenfinsternis Furore machen durfte (Bündelung der Skalarwellenstrahlung der Sonne mit Neutrinos durch den Mond als eine Art Skalarwellenlinse) .

Heute kann man magnetische Monopole für ein paar Kröten beim chinesischen Großhandel Alibaba im Internet kaufen.

Die Bestätigung der Existenz der magnetischen Monopole bedeutet, daß der auf Null gesetze Teil der dritten Maxwellgleichung wieder einem Wert erhalten muss, . Dann passt sie wieder zur Entdeckung der elektrischen Skalarwelle von Nikola Tesla. Der hatte nämlich 1898/99 in seinem damals weltberühmten Versuch in Colorado Springs für die Weltpresse einen spannenden Versuch aufgebaut.

42 km vom Teslalabor entfernt stellte er Glühbirnen an einer Felswand mitten in der Landschaft auf, die dort völlig ohne Kabelanschluss standen. Dann gab er über eine Teslaspule elektrischen Strom auf seine Teslakugelantenne und plötzlich fingen die 42 km entfernten Glühbirnen an zu leuchten, ohne Kabel! Dabei gab es noch zwei weitere Knüller:

  1. Bei den Glühlampen kam mehr Elektrizität an, als Tesla weggeschickt hatte, weil die Skalarwellen sich mit freier Neutrinoenergie unterwegs aufluden.
  2. Die elektrische Skalarwelle war schneller als Licht (Einstein hat uns hier einen Bären aufgebunden)

Auf dem Weg dahin bekamen einige dazwischen stehende Pferde die Panik, da plötzlich Funken aus ihren Hufeisen schlugen. Deshalb war der Versuch auch außerhalb der Stadt angelegt worden.

Heute kann jeder bei Prof. Meyl einen kleinen Nachbau dieses Teslaversuchs (Experimentier-Set) für ca. 800 EUR erwerben und selber nachprüfen, daß die oben gemachten Angaben stimmen. Prof. Meyl hat mir persönlich in meinem Sommerhaus in Schweden 2013 diesen Versuch vorgeführt. Als ich mit einer unangeschlossenen Neonröhre ins Zimmer kam, fing die plötzlich an zu leuchten. Meyls Versuche auf dem Mannheimer Maimarkt mit einem ferngesteuerten Elektroboot, das seine Elektrizität durch die Luft bekommt, haben inzwischen schon Bekanntheit und Achtung erlangt, auch wenn die Politiker, dennen das vorgeführt wurde, völlig versagt haben.

So hängen also die magnetischen Monopole mit der freien Energie zusammen.

Wenn die großangelegte Verschwörung gegen Maxwell (wahrscheinlich ermordet) und Tesla nicht stattgefunden hätte, dann bräuchten wir heute keine Stromrechnungen mehr bezahlen, unsere Autos, Schiffe, Flugzeuge und Eisenbahnen würden mit freier Energie fahren und die Handys würden nur mit Skalarwellen (dazu Raum & Zeit 116/2002) laufen, ohne den gefährlichen Elektrosmog, ohne die Möglichkeit des Abhörens, da die Skalarwellen keine offenen Feldlinien haben und mit ständiger Aufladung der Handybatterie durch die Luft während des Gespräches.

Wie dreist Wikipedia uns anlügt kann auch beim Thema magnetische Monopole nachgwiesen werden. Dort heisst es: Ein wirklicher magnetischer Monopol, zu dem kein Gegenpol existiert, ist bisher nicht beobachtet worden. “ Daß zahlreiche Varianten von magnetischen Monopolen inzwischen schon bei Alibaba zu bestellen sind, wird natürlich verschwiegen. Die Verschwörung zu Lasten unserer hohen Stromrechnungen ist leider noch nicht am Ende.

Henning Witte

Danke Dir Henning

Gruß nach Schweden

TA KI

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen


Wir sind mittlerweile überall von einem technischen Wellensalat umgeben. Das beeinträchtigt nicht nur unsere Gesundheit, sondern schwächt auch gezielt unseren Geist. Ein Arzt warnt vor dieser schleichenden Gefahr und gibt zugleich einfache Tipps, wie wir dieser ungewollten Manipulation unseres Bewusstseins Einhalt gebieten können.

ELF-Wellen1 sind elektromagnetische Wellen, deren Frequenz im Bereich unter 100 Hertz (1 Hz = 1 Schwingung pro Sekunde) liegen. Diese Wellen waren zu Anfang unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden. Dem genialen Tesla war es gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus Freie Energie zu beziehen.2 Zur selben Zeit benutzte er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte. So hatte er 1898 das globale Energieproblem beinahe vollständig gelöst. Macht- und geldgierige Interessengruppen konnten dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern. Leider kam es deshalb bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte.

Mind Control

Mind Control wird schon lange angewandt: Mit bestimmten Funkstrahlen können von außen Gefühle, Bilder und sogar Worte in unserem Gehirn generiert werden.

Eine mir wichtige Anmerkung möchte ich an dieser Stelle unbedingt einfügen. Was Sie nachfolgend lesen, hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder Ähnlichem zu tun. Es handelt sich dabei schlicht um Informationen, die schon lange bekannt und erwiesen sind. Nur weil es unbequeme Tatsachen sind, sollte man sich deshalb nicht davon distanzieren. Im Gegenteil. Sich durch Nicht-wissen-wollen oder Ablehnung zu schützen, ist meiner Ansicht nach grob fahrlässig.

ELF-Wellen haben eine „natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8 Hz). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei physikalisch messbare Frequenzbereiche empfänglich. Das sind einmal der Mikrowellenbereich, wie er auch für Handys benutzt wird, und zum anderen der niederfrequente ELF-Bereich. ELF Frequenzen arbeiten mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz. Diese Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen, und können sogar Krümmungen folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewusstsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu manipulieren (siehe Kasten).

Der Mensch besitzt verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:

  • Delta (1-3 Hz): Tiefschlaf, Koma
  • Theta (4-7 Hz): Hypnose, Trance, Traum
  • Alpha (8-12 Hz): Meditation, Entspannung
  • Beta (13-40 Hz): Wachzustand bis höchste Erregung.

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF- Bereich arbeiten.

Dass es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt.

Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA jahrelang mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde. Und die Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichte zur gleichen Zeit eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die Sowjetunion habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten mittels ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit zwar auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen. Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen mit dem Ziel zu bestrahlen, ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen.

Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie „ferngesteuert“ Hirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten auszulösen.

Die rosenkreuzerische Schrift „Fernsehen als Instrument der verborgenen Mächte“ beschreibt, das Neueste in der Welt der Spionage und Gegenspionage sei, abgesehen von Laserstrahlen, die Mikrowellen- und ELF-Strahlung. „Die Weltmächte suchen nach einem Mittel, um die Verbindung zwischen den Gehirnzellen und dem übrigen Körper zu zerstören – was natürlich nur beim ‚Feind‘ angewendet werden soll –, um diesen leichter manipulieren zu können. Das ist so viel sauberer, als all der Schmutz, den eine Atombombe verursacht. Mikrowellen- und ELF-Strahlen könnten hier die Lösung bringen.“

Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab sogar Boris Jelzin. In der 1989er Ausgabe der Microwave News sagte der spätere erste Präsident Russlands (1991-1999) einem Reporter, der KGB besitze ein ELF-Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. Während eines Interviews mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, wurde Jelzin etwas konkreter und erklärte, KGB-Agenten hätten ihm anvertraut, über ein Gerät zu verfügen, welches ein so starkes 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, dass ein Herz „gestoppt“ werden könne. Jelzin zitierte den Geheimdienstmann mit den Worten, „wenn keine erste Hilfe in der Nähe ist, dann ist alles vorbei“.

Hier mag interessant sein, dass eine auffällig große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren, an Herzattacken starben; die US-Regierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Dem Enthüllungsjournalisten Jim Keith zufolge lautet ihr Codename Project Black Beauty. ELF-Geräte sollen auch eingesetzt worden sein, als sich Panamas Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen von 1989 in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell sollte die Musik Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit aber wurde die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt.

‚Lemminge‘ im Irak-Krieg

Dieselbe Technologie sollen die Amerikaner auch im Irak-Krieg angewendet haben. So berichtete das Magazin 2000 im Dezember 1993: „Erinnern Sie sich an die Bilder vom Golfkrieg, als Tausende irakischer Soldaten kapitulierend aus den Schützengräben stiegen, sich sogar Journalisten ergaben, die sie für Soldaten hielten (trotz weißer Fahnen) und zum willkommenen Kanonenfutter für die amerikanische Artillerie wurden? Jetzt sind immer mehr Militärexperten überzeugt, dass nicht etwa die schlechte Versorgung von Saddams Truppen diese plötzliche und lemminghafte Kapitulation bewirkte, sondern Psychotronic Mind Control-Waffen der USA. Einige dieser High-Tech-Superwaffen bedienen sich der Wirkungen von Radiofrequenzwellen auf das menschliche Gehirn. Wie die diesjährige Januar-Ausgabe der Fachzeitschrift Aviation Week and Space Technology berichtet, rüstet jetzt das US-Verteidigungsministerium Raketen mit Gerätschaften aus, die in der Lage sind, elektromagnetische Pulse (EMPs) zu erzeugen, um den Feind lahm zu legen, ohne sich dabei atomarer, biologischer oder chemischer Komponenten bedienen zu müssen.

Dieser Waffentyp hat in erster Linie das Ziel, die elektronischen Systeme des Feindes auszuschalten. Andere Geräte erzeugen Ultraschall, ELF (Extreme Niedrigfrequenz-) Schallwellen, die Übelkeit und Erbrechen bewirken und das Orientierungsvermögen der betroffenen Personen extrem stören. Diese Waffen haben einen Wirkungsbereich von mindestens 2’500 Kilometern.“

Die Möglichkeiten der Geheimdienstabteilungen gehen heutzutage unendlich viel weiter. Man kann mit gutem Grund sagen, dass fast alles, was uns heute in Science-Fiction-Filmen vorgesetzt wird, längst Realität geworden ist. Bloß sollen wir davon nichts wissen. Es scheint, dass die viel gefürchtete Spaltung der Gesellschaft in eine Masse von Unwissenden, die man beliebig manipulieren kann, und eine kleine Elite von Wissenden, die sämtliche Hebel bedienen, viel weiter vorangeschritten ist, als uns dies bewusst ist. – Aber wollen wir uns dieser Tatsache überhaupt bewusst werden?

Ende des Artikelauszugs „Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen“

In diesem Zusammenhang geht unser Autor auch auf das umstrittene HAARP-Projekt ein, welches längst nicht mehr nur auf Alaska beschränkt ist, sondern Ableger auf der ganzen Welt gefunden hat – wahrscheinlich sogar unter dem Berliner Flughafen Tempelhof (mehr dazu im vollständigen Artikel). Der Arzt Matthias Heiliger erklärt jedoch auch, wie man sich durch Bewusstseinsarbeit und geistige Disziplin vor den Auswirkungen solch schädlich-manipulativer ELF-Schwingungen schützen kann. Hierfür gibt er einfache und konkrete Anweisungen, so dass ein jeder diese „Übungen zur Freiheit“ machen kann. Des Weiteren beinhaltet unser Text auch die Aussagen von Barrie Trower, einem englischen Mikrowellen-Experten, der aus einem enorm grossen Insiderwissen über Mind Control schöpfen kann. Den vollständigen Artikel finden Sie in der ZeitenSchrift-Druckausgabe Nr. 73.

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/min-control-bewusstseinsmanipulation-durch-elf-wellen

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Honigmanntreffen Wemding Februar 2016- Henning Witte: Einwanderungstsunami durch Mind Control ausgelöst



<p><a href=“https://vimeo.com/155033691″>Einwanderungstsunami durch Mind Control ausgel&ouml;st</a> from <a href=“https://vimeo.com/user4213469″>Henning Witte</a> on <a href=“https://vimeo.com“>Vimeo</a&gt;.</p>

…Gruß und danke an Henning Witte

 

rindergulasch-rezept-bild-nr-3451

…den Rotkohlliebhaber

🙂

TA KI

Strahlentäter pulsen gezielt auf Lebensstrukturen


pic_sid43-0-thumb2Der Grund für die zerstörerische Wirkung von Mind Control: Die Strahlenimpulse werden direkt auf die menschlichen Lebenskräfte gerichtet. Die gesundheitlichen Folgen sind verheerend.

Minden. Menschen, die von elektronischer Bestrahlung wider Willen betroffen sind, klagen unisono über schwerste körperlich-seelische Schäden. Harmlose Fälle scheint es kaum zu geben.
Der Mindener Heiko (Name geändert) glaubt den Grund zu kennen. „Die Strahlung wird auf die Lebenskräfte (qi) gerichtet [1]. Ziele sind das Innere, Akupunkturpunkte und -leitbahnen, Chakren, Reflexzonen und die umgebende Lebensenergie, die menschliche Aura. [2, 3]

Jeder einzelne Mind Control-Strahlenimpuls hinterlässt dabei ein Trauma, erklärt der Langzeitbetroffene Heiko. Die Opfer werden dadurch super-traumatisiert.

Chakren und Qi im Fadenkreuz

foto: tiefrot

Den meisten Targeted Individuals und Aktivisten dürfte nicht klar sein, was bei elektronischer Bestrahlung vor sich geht. Die Autorin Ruth Gill hatte es 2004 in einem Artikel beschrieben:
„Meiner Beobachtung nach werden mindestens 5 Komponenten der Besendung Tag und Nacht individuell gesteuert: .. 5. die gezielte Ansteuerung von Körperregionen, vor allem auf Akupunkturpunkte und Chakren.“ [4]

Das kann Heiko (Name geändert) bestätigen. Auch bei ihm wurden nach eigener Aussage Akupunkturpunkte und Chakren bestrahlt.
Darüber hinaus wurde auch auf Reflexzonen und die sog. Hautzonen gezielt. Die Hautzonen sind von einem Hanauer Heilpraktiker vor 1989 entdeckt worden. In ihnen hat der emotionelle Teil Lebenskräfte seinen Platz. Bach-Blüten-Essenzen wirken direkt auf diese Zonen. [5, 6, 7]

„Die Schädlichkeit des gezielten Strahlenbeschusses ist mit Worten schwer zu beschreiben.“ meint Heiko. „Die unbekannten Kriminellen nehmen dich auf elementarer Ebene regelrecht auseinander.“
Da Strahlenattacken bis zu mehrere Hundert Mal pro Tag stattfinden, kommt eine enorme Anzahl Bestrahlungen zusammen. Man wird man vor den eigenen Augen zum seelisch-körperlichen Krüppel gemacht. [8]

Wenn das Pulsen auf Tiefe eingestellt wird ..

foto: tiefrot

Eine extrem schädliche Anwendung ist, wenn die Strahlenpulse auf Tiefe eingestellt sind. Sie dringen dann weit in das menschliche Energiefeld ein. Dabei werden auch gesunde Bereiche der Lebenskräfte in extremer Weise geschädigt.
Das kann bis dahin führen, dass Tötungshandlungen, Tötungs- oder Selbsttötungsversuche erzeugt werden. Meist wird das nicht offensichtlich, da man das als Strahlenopfer in sich verschließt.

Das war bei Heiko in der Anfangszeit tatsächlich der Fall. Durch eine teuflische Mischung aus Reizüberflutung („Flooding“) und verdeckter Bestrahlung ohne sein Wissen wurde der Wahn erzeugt, er müsste seine Schwester Petra (Name geändert) töten. [9]
Das war für ihn der blanke Horror, wie er sagt. Dass ein äußerer Einfluss durch bewusstseinsverändernde Strahlung ausgeübt wird, war ihm in der Phase nicht bewusst. Es hat Jahre gedauert bis sich der Schaden nach und nach abgebaut hat. Seit damals hat er mit Petra nicht ein einziges Wort gesprochen, kein Gruss bei Begegnungen in der Innenstadt – NICHTS.

Das letzte Mal haben die Mind Controler bei ihm tiefe Strahlenimpulse im September 2013 eingesetzt – wiederum mit schlimmen Schäden und schmerzhaften persönlichen Folgen. „Selbst Gewohnheitsverbrecher besitzen wohl mehr Menschlichkeit.“ [10]

Yin-Schäden sind Mord auf Raten

grafik: bachblüten hautzonen

Wird das electronic harassment von Verursacherseite auf Tiefe eingestellt kommt es zu einer Schädigung des Inneren und des Yin. Einfach ausgedrückt tritt eine teilweise Lähmung von Psyche und aktiven Lebenskräften ein. Da es sich um lebensfremde Energie handelt, kann sie nicht abgebaut werden. Ein dauerhafter innerer Gesundheitsschaden tritt ein.
Bei psychisch kranken bzw. chronisch vorbelasteten Menschen wirkt auf Tiefe eingestelltes Bestrahlen wie extrem grausames, lebensbedrohendes Foltern.

Die unbekannten Strahlenforscher wissen nicht, was sie tun ..?? Dieser Naivität gebe man sich bitte nicht hin. Das genaue Anvisieren von Akupunkturpunkten, Chakren, Hautzonen und Aura zeigt, dass die mutmaßlichen Wissenschaftler sehr genau wissen, was sie tun. Sie strahlen bewusst auf die einzelnen Lebenskräfte und sie kennen die Bedeutung der angepeilten Körperbereiche für die Gesundheit des Menschen.

Einen konkreten Hinweis findet man in der Patentschrift Gedankenübertragung. Dort wird auf die Eindringtiefe eingegangen. [11]

Gesundheitlicher Totalschaden

Durch meist zig- bzw. hundertausendfache (!) Strahlenangriffe entstehen Traumaschäden in allen Wandlungsphasen nach TCM.
Die Einzelschäden sind fatal. Denn bei elektronischer Strahlung handelt es sich um eine lebensfremde Energieform. Die Schäden setzen sich überall im energetischen System fest. Es entstehen Supervergiftungen der Lebenskräfte (qi) von immenser Zahl. Die Mind Control-induzierten Blockaden krallen sich wie Widerhaken im menschlichen Energiesystem fest.

Aber es gibt einen Weg, dem gesundheitlichen Abbau mit der Alternativmedizin Widerstand entgegenzusetzen. Das ist die Erkenntnis des Strahlengeschädigten Heiko nach Eigenversuchen mit verschiedenen Therapien.
Man muss dafür das Wissen um die sog. Ernährung nach den 5 Elementen (TCM) anwenden. „Bei dem Ansatz Erde/Oberfläche muss man die Hinweise sehr konsequent beachten.“ betont Heiko. Die traditionell chinesische Medizin einzusetzen sei eine Vorgehensweise, die Strahlenkrisen deutlich entschärfen kann.

PRAKTISCHE HINWEISE:
.. siehe unter: TCM gegen Mind Control-Schäden
____________________

[1] Qi, Wikipedia
[2] Traditionelle chinesische Medizin, Wikipedia
[3] Chakra, Wikipedia
[4] Womit werden wir bestrahlt?, Ruth Gill (Mind Control)
[5] Reflexzonen – Karte der Gesundheit, Ewald Kliegel, Stuttgart
[6] Reflexzonenmassage, Wikipedia
[7] Bach-Blüten Hautzonen, Dietmar Krämer, Hanau
[8] Betroffener aus OWL: Nahezu 700.000 Bewusstseinskontroll-Attacken, Der Newsblog am 27. Januar 2015
[9] Psychiatrie: Jahrzehnte Fehlbehandlungen durch Flooding vermutet, Der Newsblog am 9. Dezember 2014
[10] Gibt es einen Vorfall, über den du gern reden möchtest?, Der Newsblog am 1. April 2014
[11] Manipulation bis ins Körperinnere hinein, Mind Control News am 10. Juni 2015

Anmerkungen:
Targeted Individuals stehen unter Dauerbeschuss ihrer ur-Lebenskräfte.
Fotos/Grafiken: Detlef Müller (sd) | Gil Dekel, Vezixig (wc) | Michael Gäbler (wc)

Quelle: http://www.mind-control-news.de/news/display/2015/3/22/strahlentaeter-pulsen-gezielt-auf-lebensstrukturen/

Gruß an die Betroffenen

TA KI

Cathy O’Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen


cathy o'Brien

 

Die Liste für Mind Control eingesetzter Drogen ist lang. Eine wird darin als ungeeignet bezeichnet. Es ist das als „Gras“ bekannte Marijuana.

Minden/USA. Eines der weltweit bekanntesten Opfer von Bewusstseinskontrolle ist Cathleen Ann O’Brien. Sie ist Mitautorin des Buches TRANCEformation of America. [1]

Eine bemerkenswerte Aussage machte O’Brien im August 2003. Danach unterbricht die illegale Droge Marijuana Programmierungen. [2, 3, 4]
Dass Drogen bei Mind Control eine wichtige Rolle spielen, ist seit MK ultra-Zeiten bekannt. Tatsächlich findet man einen Hinweis, dass Gras eine besondere Wirkung hat.

Nicht für Mind-Kontrolle geeignet!

Die US-Amerikaner Fritz Springmeier und Cisco Wheeler beschreiben in ‚The Illuminati formula to create an undetectable total mind controlled slave‘ angewendete Technologien. Darin zu finden ist auch eine Liste verwendeter Drogen.
Danach eignen sich für ein Verstärken von Programmierungen zur Bewusstsseinkontrolle alle Drogen – bis auf Marijuana. [5]

Marijuana verbessert die Wahrnehmung von Farben und Geräuschen, aber es wird nicht benutzt, um Trauma zu verstärken. Unter Marijuana kann das Gehirn nicht gut programmiert werden.
Das ist der Grund, weshalb eine grosse Kampagne existiert, Marijuana illegal zu halten, obwohl viele Studien zeigen, dass es unschädlicher als Alkohol ist. — Quelle: Fritz Springmeier / Cisco Wheeler

Ein Hilfsmittel ja, aber nicht die Lösung

Auch auf einem Meeting in Kanada kommt die Besonderheit von Marijuana zur Sprache. Dort bestätigt Roseanne Barr im Oktober 2013 die Aussage von O’Brien. Die bekannte Komikerin und ehem. US-Präsidentschaftskandidatin war nach Toronto gereist, um als Gastrednerin auf dem Conspiray Culture Event zu sprechen. [6, 7]

Im beliebten Torontoer Stadtmagazin ist über Roseanne Barr zu lesen …

Und während sie legale Drogen als “diejenigen kritisierte, die [Mind Control] erhalten”, lobte sie Marijuana als eine Gabe Gottes. — Quelle: torontoist

Lesenswert ist die Einschätzung von youtube-Benutzers drummerben04. Er meint, dass es ein Notfallmittel ist – nicht mehr und nicht weniger.
Zu den Äußerungen von Cathy O’Brien sagt er: „Sie hat Recht, wenn sie sagt, dass Cannabis nur ein Pflaster ist und nicht die Lösung.“ Cannabis könne dein Helfer sein, aber du musst es wollen. [8]

Quelle: http://www.mind-control-news.de/news/display/2015/12/23/cathy-obrien-marijuana-stoppt-mind-control-programmierungen/

Gruß an diese verdrehte Welt

TA KI