Gratis-Häuser von Migranten abgelehnt: “Zu weit weg, vom Stadtleben”


Zum zweiten Mal wollen Migranten ihnen zur Verfügung gestellte Häuser nicht beziehen. Diese seien zu weit von der nächsten Stadt in Schweden, Malung, entfernt.

Migranten sitzen in einem Bus.

Migranten sitzen in einem Bus.

Foto: Jeff J. Mitchell / Getty Images

Erneut weigern sich Migranten in Schweden von den Behörden zur Verfügung gestellte Häuser zu beziehen. Die Häuser wären zu weit vom Stadtleben entfernt, geben sie als Begründung an.

Die 35 Migranten seien am Sonntag mit dem Bus in die Ortschaft Lima gebracht worden. Dort standen die Sommerhäuser eines Ferienheims für sie bereit. Die Flüchtlinge aber wollten den Bus nicht verlassen, berichtet die Zeitung Dalarnas Tidningar. Die angebotene Unterkunft liegt 40 Kilometer von der nächsten Stadt, Malung, entfernt. Die Flüchtlinge fühlten sich vom Stadtleben isoliert. Malung ist eine 5.000 Einwohner-Stadt im Zentrum Schwedens. (dk)
.
Gruß an die „Bescheidenen“
TA KI
Werbeanzeigen

Experten befürchten: Putin könnte Internet-Kabel mit U-Booten zerstören


BALTIYSK, RUSSIA - MAY 7: In this handout image supplied by Host photo agency / RIA Novosti, The submarine "Magnitogorsk" at a rehearsal of the navy parade to mark the 70th anniversary of Victory in the 1941-1945 Great Patriotic War, May 7, 2015 in Baltiysk, Russia. The Victory Day parade commemorates the end of World War II in Europe. (Photo by Host photo agency / RIA Novosti via Getty Images)

BALTIYSK, RUSSIA – MAY 7: In this handout image supplied by Host photo agency / RIA Novosti, The submarine „Magnitogorsk“ at a rehearsal of the navy parade to mark the 70th anniversary of Victory in the 1941-1945 Great Patriotic War, May 7, 2015 in Baltiysk, Russia. The Victory Day parade commemorates the end of World War II in Europe. (Photo by Host photo agency / RIA Novosti via Getty Images)

Es ist ein beunruhigender Bericht, den die renommierte „New York Times“ jetzt veröffentlicht hat: Russlands Präsident Wladimir Putin lässt seine U-Boote und Zerstörer derzeit vermehrt in internationalen Gewässern kreuzen. Dabei sollen sie sich auffallend nah an Glasfaser-Leitungen bewegen. Diese Leitungen sind wichtig für das Internet.

Warum ist das so bedrohlich? US-Geheimdienste befürchten, dass Putin diese Kabel zerstören könnte, sollte es zu einem Konflikt mit dem Westen kommen. Das würde fatale Folgen haben, denn damit könnte Moskau auch den für die militärische und politische Kommunikation so wichtigen E-Mail-Verkehr kappen. Ein großer Teil des weltweiten Datenaustauschs erfolgt über die Unterwasserkabel.

Sollte das passieren, wäre das „ein Grund zur Sorge“, sagte Navy-Sprecher William Marks der „New York Times“. Ähnlich sieht das Frederick J. Roegge, Chef der amerikanischen U-Boot-Flotte: „Ich habe jeden Tag Angst davor, was die Russen tun könnten“, zitiert ihn das US-Blatt.

Die Sorge dürfte auch daran liegen, dass eine Sabotage der Leitungen keinen großen Aufwand bedeuten würde. „Es werden ständig Kabel zerschnitten – von Ankern oder bei Naturkatastrophen“, sagte Verteidigungsexperte Michael Sechrist dem Blatt.

Schon länger schlagen Sicherheitsexperten Alarm, weil Putin seine Streitkräfte massiv aufrüstet. Vor einigen Monaten erst hatte der Kreml angekündigt, in diesem Jahr mindestens 40 neue atomwaffenfähige Interkontinentalraketen zu beschaffen. Die Aktivität der russischen Marine bezeichnete ein US-Diplomat in der „New York Times“ als „ähnlich hoch wie im Kalten Krieg“.

Quelle:http://www.huffingtonpost.de/2015/10/27/experten-befurchten-putin-koennte-internet-kabel-mit-u-booten-zerstoeren_n_8396178.html?utm_hp_ref=germany

Gruß an die, die sich vorstellen können, daß es auch im Interesse des Westens sein könnte, die Kommunikation über alternative Informationsmöglichkeiten diverser sozialer Netzwerke und systemkritischen Internetseiten zu unterbinden.

TA KI

 

So sieht es in Frankreich aus…Dieses Video sichern und verbreiten


Gruß an die Klardenker

TA KI

Nach Todesdrohungen: Hamburg schickt zwölf Asylbewerber zurück nach Serbien


32266854,35630609,highRes,maxh,480,maxw,480,62382488

Sie hatten dem Personal der Flüchtlingsunterkunft mit dem Tod gedroht, das war der Behörde zu viel: Zwölf Serben sind am Wochenende in ihr Heimatland zurückgekehrt.

Vier serbische Familien hatten sich mit der Leitung ihrer Unterkunft angelegt und sie bedroht, sagt Susanne Schwendtke, Pressesprecherin des Unterkunftsbetreibers „Fördern und Wohnen“ zur MOPO. Es habe auch Todesdrohungen gegeben, um die Verlegung in eine andere Unterkunft zu erzwingen.

Als den Tätern daraufhin klargemacht wurde, dass sie nun mit einem Strafverfahren rechnen konnten, meldeten diese sich freiwillig beim Einwohnerzentralamt. Normalerweise werden Strafverfahren vorrangig zum Asylverfahren behandelt. Doch in diesem Fall einigte sich die Staatsanwaltschaft mit den Betroffenen stattdessen auf eine freiwillige Ausreise.

Vier Personen sind daraufhin am vergangenen Donnerstag auf dem Landweg ausgereist, acht weitere am Sonnabend per Flugzeug, teilte das Ausländeramt am Montag mit.

Nach Inkrafttreten eines verschärften Asylrechts will auch Hamburg ausreisepflichtige Ausländer schneller abschieben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) betonte am Montag erneut die Wichtigkeit von Abschiebungen. Etwa 100.000 Asylbewerber vor allem aus den Balkanstaaten, die in diesem Jahr nach Deutschland gekommen seien und keine Bleibeperspektive hätten, müssten konsequent zurückgeführt werden

Quelle: http://www.mopo.de/nachrichten/nach-todesdrohungen-hamburg-schickt-zwoelf-asylbewerber-zurueck-nach-serbien,5067140,32266548.html

Gruß an die Deutschen-

TA KI

Deutsche Polizisten sollen in Kürze EU-Außengrenzen in Slowenien und Griechenland sichern


48234856-49f58076

Deutsche Polizisten werden schon in Kürze ihren Kollegen in Slowenien bei der Bewältigung des Flüchtlingsandrangs helfen. Auch in Griechenland sollen Bundesbeamte eingesetzt werden.

Das bestätigte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der „Mitteldeutschen Zeitung„. Deutschland und zehn weitere Länder hatten sich bei einem Krisentreffen in Brüssel am Wochenende darauf verständigt, binnen einer Woche 400 zusätzliche Polizisten aus anderen EU-Staaten als Verstärkung nach Slowenien zu schicken. Die Zahl der deutschen Polizeibeamten für dieses Kontingent stand noch nicht fest.

Wie mehrere Zeitungen übereinstimmend berichten, hat die Bundesregierung außerdem angeboten, 50 Beamte nach Griechenland zu schicken, um dort die EU-Grenzschutzagentur Frontex zu verstärken.

Der Vizevorsitzende der ‎Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, warnte ‎vor einer Überlastung der Bundespolizei. „Die Bundespolizei ist an der ‎Grenze“, sagte Radek. „Wir haben keinen Mann mehr über. Das Personal fehlt uns dann im ‎Inland.“

Die rund 38.000 Beamten der Bundespolizei werden zur Grenzsicherung sowie an Bahnhöfen ‎und Flughäfen eingesetzt. Von ihnen sind gegenwärtig 2200 an der deutsch-österreichischen Grenze – viermal so viel wie sonst. 40 Beamte gehören zur Zeit zur europäischen ‎Grenzschutzagentur Frontex, weitere zehn Bundespolizisten sind jeweils nach Albanien und Serbien entsandt.‎

Quelle: https://mopo24.de/#!nachrichten/slowenien-griechenland-bundespolizei-eu-aussengrenzen-geschickt-22149

Gruß an die Remonstrationspflichtigen!!:

Remonstrationspflicht

Hierunter wird die Pflicht des Beamten verstanden, Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen unverzüglich bei dem unmittelbaren Vorgesetzten geltend zu machen. Für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte ist diese in § 63 BBG geregelt. Grundsätzlich trägt der Beamte die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlung. Von dieser Verantwortung wird er freigestellt, wenn er seiner Remonstrationspflicht nachkommt und Bedenken zum Beispiel gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen geltend macht. Die Remonstrationspflicht besteht bereits dann, wenn der Beamte die Weisung als möglicherweise rechtswidrig ansieht. Die Remonstration verläuft in drei Stufen. Zunächst muss der Beamte Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit einer amtlichen Weisung beim unmittelbaren Vorgesetzten erheben. Bleibt dieser bei seiner Anordnung, hat er sich an den nächst höheren Vorgesetzten zu wenden. Wird die Weisung auch von diesem bestätigt, muss der Beamte diese ausführen. Etwas anderes gilt lediglich dann, wenn die dienstliche Anordnung auf ein erkennbar strafbares oder ordnungswidriges Verhalten abzielt, die Menschenwürde verletzt oder sonst die Grenzen des Weisungsrechts überschreitet. Die Remonstrationspflicht hat eine Doppelfunktion – einerseits dient sie der behördeninternen Selbstkontrolle, andererseits dient sie zugleich der haftungs- und disziplinarrechtlichen Entlastung des Beamten bei rechtswidrigen Weisungen.

TA KI

Seehofer: In 5 Tagen beginnen „Notwehrmaßnahmen“- Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.


Seehofer_In_5_Tagen_beginnen_Notwehrmassnahmen-Asyl-Ultimatum-Story-478976_630x356px_3644efcfb27fd23a732fcec8c38f91c1__seehofer-ultimatum-s1260_jpg

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat zum wiederholten Male Österreich mangelnde Koordination des Flüchtlingszustroms an den ost- und südostbayerischen Grenzen vorgeworfen. Der CSU-Chef sieht die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Pflicht. „Dieses Verhalten Österreichs belastet die nachbarschaftlichen Beziehungen“, sagte Seehofer in einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ am Dienstag.

Es sei nun Merkels Aufgabe, mit der Regierung in Wien zu sprechen. „Sie hat ja mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann am 4. September eine Entscheidung getroffen, die die Politik der offenen Grenzen eingeleitet hat. Das kann und muss die Bundeskanzlerin beenden“, sagte Seehofer laut Vorausbericht.

„Praxis beenden. Dazu reicht ein Telefonat“

Der Schlüssel liege bei Merkel und Faymann. „Sie müssen diese Praxis beenden“, verlangte Seehofer. Dazu genüge ein Telefonat „als die Grenze am 4. September durch die Bundeskanzlerin und den Bundeskanzler geöffnet wurde, hatte auch ein Telefonat genügt“, sagte Seehofer.

Er bekräftigte seine Forderung nach einer Steuerung und generellen Begrenzung des Flüchtlingszustroms. Das unabgestimmte Durchwinken von Flüchtlingen auf der sogenannten Balkan- Route müsse sofort beendet werden, forderte Seehofer.

Ultimatum bis Allerheiligen

In Bayern beklagen Behörden unter anderem, dass Österreich entgegen Absprachen ohne Vorankündigung Tausende Flüchtlinge an die bayerische Grenze bringt . Bis Allerheiligen werde er noch abwarten, ob die bayerischen Forderungen nach einer Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung in Berlin Gehör fänden, sagte Seehofer weiter. „Sollte ich keinen Erfolg haben, müssen wir überlegen, welche Handlungsoptionen wir haben“, fügte er mit Blick auf schon früher angedrohte „Notwehrmaßnahmen“ hinzu.

Deutscher Landkreistag warnt vor „Kollaps unseres Systems“

Auch der Deutsche Landkreistag fordert eine wirksame Begrenzung der Flüchtlingsankünfte. „Wir spüren einen großen Druck“, sagte der Präsident des Landkreistages, Reinhard Sager, am Dienstag den „Ruhr Nachrichten“. „Lange können wir das nicht mehr aushalten.“

Bei dem Möglichkeiten zur Unterbringung von Flüchtlingen sei eine Grenze erreicht“, sagte Sager. „Wir haben definitiv keine zusätzlichen Kapazitäten mehr.“ Der Zustrom von Flüchtlingen müsse sofort spürbar verringert werden. „Sonst droht ein Kollaps unseres Systems“, warnte Sager.

Kommen weitere 150.000 Flüchtlinge?

Derzeit sind ungefähr 70.000 Menschen auf der Balkan- Route unterwegs, während sich die Türkei auf eine neue Flüchtlingswelle aus Syrien vorbereitet. Sollten die Prognosen in der Türkei eintreffen, wonach noch mit 80.000 weiteren Syrern zu rechnen sei, die dann auch den Weg nach Europa antreten werden, dürften in den kommenden Wochen noch bis zu 150.000 auf der Balkan- Route unterwegs sein.

Quelle: http://www.krone.at/Welt/Seehofer_In_5_Tagen_beginnen_Notwehrmassnahmen-Asyl-Ultimatum-Story-478976

Gruß an die, die wissen, daß seit Wochen Ausnahmezustand herrscht!

Ansich erwarten wir täglich daß der Notstand ausgerufen wird! Verschoben wurde er bereits einmal !!

Es ist mehr als wahrscheinlich, daß in den nächsten Tagen Bürgerkrieg in Europa herrscht.

Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.

Langsam aber sicher begreifen immer mehr Menschen was diese inszenierte Völkerwanderung von Islamisten ins christlich geprägte Europa  bedeutet-

Männer sorgen sich angesichts radikaler Moslems zurecht  um ihre Frauen und Kinder.-

Man denkt hier und da vereinzelt schon über Abwehrmaßnahmen und Schutzmaßnahmen nach, da die Regierungen der Nationen Europas  der EU-Knute Brüssels unterstellt worden sind  und  erklären wollen

„Alles unter Kontrolle zu haben „, oder zur Beruhigung der Völker

desweiteren erklären, daß sie vermeintliche Ultimaten setzen- so wie CSU Chef Seehofer hier im  Text.

Das was Seehofer und auch Andere machen ist nichts Anderes als Opium für das Volk!!

Es soll beruhigen und das Gefühl vermitteln, daß die Lage unter Kontrolle sei- leider wird daraus in den nächsten Tagen ein sehr böses Erwachen für all die , die sich nicht auf eigene Faust vorbereitet haben-

GANZ KLAR!!!

Besorgt euch alles was ihr zum Leben und Überleben benötigt für einen Zeitraum von minimum 2 Monaten inklusive alternativer Heizmöglichkeiten, schaut daß ihr nicht alleine seid-

Und Ihr Männer:

Zeigt euren Frauen wie man sich womit zur Wehr setzt wenn man angegriffen wird,-  wenn das Leben in Gefahr ist!!

TA KI

Die Sphären Wächter Allianz der Blauen Avianer und deren Botschafter Corey Good


Seit einigen Jahren und sehr massiv seit diesem Jahr ist die sogennante Sphärenallianz in unserem Sonnensystem aktiv.

Sie kommen in sogenannten Sphären und sind absolut allem überlegen, was sich in unserem Sonnensystem befindet.

Diese sogenannten Wächter, hier mein Kontakt zu einem Späher der Wächter: klick sind in unser Sonnensystem gekommen, um die alte Ordnung, das Gleichgewicht und die Aufgabe der Einzelnen Planeten und deren Bewohnern wieder herzustellen. Die Seeleninventur, die sie dabei vornehmen wird unter einer Art Karantäne umgesetzt. Dabei wird jeder mit seinem persönlichen Szenario versorgt, um durch die tiefsten Ängste und letzten Sorgen dutchzugehen, in der Hoffnung, dabei seine wahre Größe zu erkennen, erfüllen und sich dadurch zu erlösen.

Wer dabei selbst aktiv ist und nicht dem Leben die Regie überlässt wird so manch blaues Wunder erleben 🙂 hier zum blauen Wunder: klick

Der Botschafter der Sphären Allianz ist ein Weltraummilitär Namens Corey Good, der hier berichtet.
Er berichtete auch von dem Treffen des Rats der innerirdischen: klick

All die Ereignisse, die „Oben und Unten“ geschehen, bringen viele „Informationen“, „Falschinformationen“ und miteinander wetteifernde „Agendas“ mit sich, die allesamt um fruchtbare Plätze in eurem Bewusstsein konkurrieren.

Einige Leute haben sich entschieden, sich eher auf die „irdischen“ Ereignisse zu konzentrieren, z.B. auf die Schlacht gegen das „Finanzielle Schulden-System“ (das Babylonische Magische Währungs-Sklaven-System), „Finanzielle Neubewertungen“, „Finanzielle Jubelfeiern“ und auch auf das an die Massen verteilte Geld in Form von „Wohlstands-Einrichtungen“. Es gibt jedoch eine Sache, die wir „Die Allianz“ nennen, die gegen die zur Zeit kontrollierende Elite (bekannt als die „Kabale“ oder die „Illuminaten“) kämpft; und zwar hier auf der Erde, jetzt in diesem Augenblick.

Andere wollen sich mehr auf „esoterische“ Ereignisse fokussieren, sowie auf Schlachten, die oberhalb unserer Atmosphäre stattfinden. Diese werden von Vielen als die „Geheimen Raumprogramme“ und die „Abgespaltenen Zivilisationen“ bezeichnet. Es gibt eine ganze Menge bestimmter Technologien, die von diesen „Programmen“ benutzt werden, hier jedoch unterdrückt werden, da sie die Natur und die Qualität des Lebens jedes einzelnen menschlichen Wesens auf der Erde vollständig verändern könnten.

Die „Freie Energie“-Technologien würden den gegenwärtig operierenden „Öl/Petro Energie-Konzernen“ ein Ende setzen, die „Frequenz- und Licht-Heilungs“-Technologien würden die gegenwärtigen „Pharma-Konzerne“ überflüssig machen, die „Neurologische-Interface“-Technologien könnten die großen „Bildungs-Institutionen“ beenden, und die „Nahrungs-Replikator“-Technologien sowie die „Umwelt-Reinigungs- und Restaurierungs“-Techniken würden Armut und Hunger beenden und könnten praktisch über Nacht beginnen, den Schaden zu beheben, den die Menschheit der Erde zugefügt hat. Wie ihr euch vorstellen könnt, liegt die wahre Bedrohung durch die Enthüllungen nicht darin, dass die Menschheit nicht mit der Wahrheit umgehen könnte, oder das „Kosmische Leben“ nicht mit ihren religiösen Vorstellungen vereinbaren könnte. Die tatsächliche Bedrohung besteht darin, dass diese Technologien mit einem Schlag die Weltwirtschaft zum Einsturz bringen würden und das „Babylonische Magische Währungs-Sklaven-System“ nutzlos werden ließen. Es bedeutet den „Kontroll-Verlust“ der 0.01% (der Elite) über die „Massen“ und verursacht einen vollständigen „Paradigmen-Wechsel“. Kurz, es würde „FREIHEIT“ bedeuten! Freiheit, zum ersten Mal in der „bekannten“ aufgezeichneten Geschichte der Menschheit.

Es gab so etwas wie einen „heimlichen Bürgerkrieg“ zwischen den verschiedenen Gruppen der geheimen Raumprogramme (SSP – Secret Space Programs), um zu diesem Ergebnis zu kommen. Es ist noch nicht lange her, als die „SSP-Allianz“ Besuch bekam von einer Gruppe von „Wesen“, die vorher noch nie jemand getroffen hatte. Dies war eine Gruppe von Besuchern aus der 6-9 Dichte (oder Dimension), welche „Die Sphären-Allianz“ genannt wurde. Diese neuen „Sphären-Wesen“ haben seitdem nicht nur eine „Energie-Blockade“ rund um die Erde gelegt, sondern auch eine zweite um unser ganzes Sonnen-System herum. Es handelt sich um eine nicht-gewalttätige Gruppe von Wesen, die ihre Unterstützung wesentlich in Form einer „Botschaft“ überbringen.

Einige Leute entscheiden sich nun, sich auf diese „Botschaft“ zu fokussieren, die von den „Blauen Avianern“ überbracht wurde. Das ist eine Gruppe von fünf verschiedenen Gruppen von Wesen. Es gibt die „Orb-Wesen“, die „Blauen Avianer“, die „Goldenen Wesen mit dreieckigen Köpfen“ und zwei weitere Gruppen von Wesen, die sich uns noch nicht offenbart haben. Die „Orb-Wesen“ haben „viele zehntausende“ Menschen in Form von „blauen / indigo-farbigen Bällen aus Licht“ besucht; während andere von den „Blauen Avianern“ besucht wurden, die einen „höflichen Gruß“ abgaben, um sich bekannt zu machen.

Welche Botschaft ist das?

Konzentriere dich jeden Tag darauf, dich immer mehr für den „Dienst an Anderen“ zu engagieren. Setze deinen Fokus mehr auf „Liebe“ und auch auf die „Erhöhung deiner Schwingungs- und Bewusstseins-Ebene“. Lerne, „Dir selbst und Anderen zu vergeben“ (um dadurch Karma zu entlassen). Dies alles wird die Schwingung des Planeten erhöhen und auch das „Gesamtbewusstsein der Menschheit“; es wird „einmal die Menschheit durch eine Person“ verändern (möglich, dass du diese „eine Person“ bist). Sie sagen, betrachte deinen Körper wie einen Tempel und wechsle über zu einer „höher schwingenden Diät“ um die anderen Veränderungen zu unterstützen. Dies hört sich für Viele wie eine „Liebe und Frieden Botschaft der Hippies“ an, die letztlich nichts bewirkt. Ich versichere euch, der „Pfad“, den sie in ihrer Botschaft aufzeigen, ist schwierig. Selbst bei der unwahrscheinlichen Möglichkeit, dass diese Technologien weiterhin unterdrückt bleiben, stellt euch einfach vor, in welch einer Welt wir leben würden, wenn jeder diese Änderungen bei sich selbst anwenden würde?

Die Blauen Avianer fügten dieser „Botschaft“ auch eine Warnung bei. Sie hatten versucht, diese Botschaft zu „drei verschiedenen Zeiten“ zu überbringen, aber sie wurde von der Menschheit verzerrt. Sie sagten klipp und klar, dass diese Informationen NICHT zu einem „Kult oder einer religiösen Bewegung“ werden sollten; auch sollte ich mich (mein „Ego“) nicht vor diese „Botschaft“ stellen oder mich zu einem „Guru“ machen. Jeder der so handelt, sollte gemieden und zur Rechenschaft gezogen werden, einschließlich ich selbst.

Vielen Dank,

Corey „GoodETxSG“ auch genannt „Luke“

Corey Goode wurde als Intuitiver Empath (IE) erkannt, mit Fähigkeiten, die Zukunft zu erkennen (Präkognition). Im frühen Alter von sechs Jahren wurde er durch eines der MILAB Programme rekrutiert. Goode wurde ausgebildet und diente in dem MILAB Programm von 1976-1986/87. Gegen Ende dieser Zeit als MILAB wurde ihm eine die IEs unterstützende Aufgabe zugeteilt, als Delegierter eines zeitweiligen Sitzes der Erden-Beauftragten (gefördert durch Gruppen der geheimen irdischen Regierungen) in einem „menschlichen“ ET Super-Föderations-Rat.
MILAB ist ein Begriff, der für die Entführung einer Person durch das Militär geprägt wurde, und die anschließend indoktriniert und ausgebildet wird für und im Sinne einer Anzahl von Programmen „schwarzer“ militärischer Operationen.

Goodes IE Fähigkeiten spielten eine wichtige Rolle bei der Kommunikation mit nicht-irdischen Wesen (das wurde „Interfacing“ genannt) als Teil eines der Geheimen Raum Programme (Secret Space Programs – SSP). Während seines 20jährigen Dienstes hatte er eine Vielzahl von Erfahrungen und Aufgaben; unter anderem bei dem Programm, das sich mit den Befragungs- und Verhörmethoden gegenüber abgefangener Eindringlinge befasste (Intruder Intercept Interrogation Program); und auch während seiner Sonderaufgabe bei der „Spezialisierten Erforschung Interstellarer Raumschiffe“ (Auxiliary Specialized Space Research ASSR on Interstellar Class Vessel ISRV); und vieles mehr. Alles dies geschah unter einer „20 und zurück“ Vereinbarung von 1986/87 bis 2007 einschließlich der Aufarbeitung seiner Erinnerungen bis zum heutigen Tag.

Goode arbeitet heute in der Informations-Technologie und der Kommunikations-Branche mit 20jähriger Erfahrung in der Entwicklung von Hard- und Software; in der Sicherheitstechnik für physische und virtuelle Sicherheit, wechselseitige elektronische Überwachung, Risiko-Einschätzung, und Sicherung der End-Ausführung; und er diente in der Texas Army State Guard von 2007-2012 in der Abteilung C4I (Command, Control, Communications, Computation & Intelligence). Seine Zeit bei den militärischen Streitkräften in Texas steht nicht in Verbindung zu den Geheimen Raumfahrt Programmen (SSP).

Goode setzt heute seine Arbeit als Intuitiver Empath (IE) fort und steht in direktem Kontakt mit den Blauen Avianern der Sphären-Wesen-Allianz, die ihn als Delegierten einsetzten mit der Aufgabe, in ihrem Namen mit verschiedenen ET-Föderationen und -Räten zu kommunizieren, und Verbindung zu halten mit den Räten der Geheimen Raumfahrt Programme (SSP). Außerdem soll er der Menschheit wichtige Botschaften überbringen.